• #1

Nach 10 Dates - auf einmal will sie "nur" Freundschaft - wie weiter?

Ich (m/34) habe vor 8 Monaten eine Frau über ein Partnerportal kennengelernt. Sie schrieb mich zuerst an. Wir fanden uns sofort sehr sympathisch. Sie war es auch die das 1.Date ausmachte, wie dann auch die folgenden, bis ich auch darum bat. Wir schrieben uns täglich über Whatsapp! Lernten uns so kennen. Es war deutlich, dass ich ihr sehr gefalle und ich habe mein Gefallen an ihr auch bekundet. Eine mehr als gegenseitige Sympathie. Wir gingen Essen (ich lud sie größtenteils ein), ins Kino. Im Job sind wir beide sehr eingespannt, sie hat ein kleines Kind, ich musste alle 2 Wochen in eine andere Stadt in dieser Kennenlernphase die 2 Monate andauerte. Beim 8 Date lud sie mich zu sich nach Hause ein. Wir sprachen lange über das Kind, dass ohne Vater aufwächst, das war an diesem Tag bei den Großeltern. Sie musterte mich offensichtlich, aber passiert in Richtung Kuss ist nichts. Es sind nur Umarmungen zur Begrüßung und zum Abschied. Nach 10 Dates wurde der Kontakt weniger. Ein paarmal habe ich sie angerufen. Dann schrieb sie mir, dass sie mich "sehr sympathisch, hübsch und intelligent findet, aber nicht weiß, ob sie die richtige Frau für mich ist","ich weiß nicht, ob wir zusammen passen","ich bin gerade sehr verwirrt was Männer angeht" und "Ich würde dich gern als Freund haben". Ich schrieb ihr, dass ich es sehr bedauern würde, wenn der Kontakt abbräche. Der Kontakt blieb. Ich schrieb in regelmäßigen Abständen, wollte dranbleiben. Wir trafen uns nach 10 Wo. sehr kurz wieder. Zur Sprache kam ihre Entscheidung für den Korb und die angebotene Freundschaft nie! Dann fuhr sie für 5 Wochen in Urlaub. Von dort bekam ich von ihr ein Foto geschickt, auf dem sie im Bikini mit Kind zu sehen ist. Einem Freund schickt man doch eigentlich nicht so ein Foto? Der Mann, dem die Frau sehr gefällt, kann da schon viel reininterpretieren. Sie kam aus dem Urlaub zurück, wir schrieben uns wieder. Es war keine Unterhaltung wie zu Beginn, eher Frage Antwort. Ich lud sie zu einem Konzert ein, das 6 Wochen später stattfand. Sie sagte zu. Ich fragte, wann wir uns wieder mal sehen würden. Sie bot an, mit dem Kind etwas gemeinsam zu unternehmen. Das Vorhaben verlief dann im Sande. Das Kind habe ich bis heute nicht kennengelernt! Wir gingen ins Kino, ihr Vorschlag. Das war das 1.Treffen nach 2 Mo.. Dann das Konzert. Ein schöner Abend. Es war nicht zu übersehen, dass sie mich wieder musterte, mich groß anlächelte, mir während des Gesprächs in die Augen und auf den Mund schaute. Am nächsten Tag fragte ich, ob sie gut nach Hause gekommen sei. Kurze Antwort. Und ob ich sie wieder mal zum Essen einladen dürfte. Sie schrieb nur "gern". Nach 1 Wo. fragte ich nochmal nach und bekam die Antwort, daß sie gern wieder mit mir ausgehen würde, mit dem Zusatz - "kumpelhaft gemeint"! Wie soll ich mich nun verhalten? Ich wollte, falls es zum Treffen kommt, ihr direkt sagen, dass ich sie zu attraktiv finde und bei mir mehr Gefühle bestehen, als das eine normale Freundschaft daraus werden könnte.
 
  • #2
So beim Lesen und Bauchgefühl, ... Sie hat Dir doch schon eine Antwort gegeben: Sie will Dich nur als Freund, mehr ist da nicht. Das Kind wirst Du nie kennenlernen, zum Zeitvertreib bist Du ganz okay.
 
  • #3
Nach 10 Dates ...schrieb sie mir, dass sie mich "sehr sympathisch, hübsch und intelligent findet, aber nicht weiß, ob sie die richtige Frau für mich ist..
Aus männlicher Sicht eindeutig. Du bist ein Schnarchzapfen. Wer nach 10 Dates noch immer keinerlei Annäherung hinbekommen hat, wird völlig zu Recht als uninteressiert beurteilt. Du hast Dich selbst in die Kumpelschiene begeben und hängst jetzt darin.
 
  • #4
Hallo Manne,

sie sagt und schreibt es doch mehr als deutlich: sie möchte Dich NICHT als Mann für sie. Das ist hart für Dich, das kann ich mir vorstellen.

Du fragst, wie Du Dich nun verhalten sollst? Du hast gar keine andere Chance, als den Kontakt zu ihr KOMPLETT abzubrechen.

Ihr seid und werdet keine Freunde. Ihr wollt verschiedene Dinge voneinander.

Bitter, aber das musst Du leider akzeptieren!
 
  • #5
Du bist in die klassische Freundschaftsfalle getappt. Du hast in der Kennenlernphase meines Erachtens die folgenden Fehler begangen.
Du nutzt WhatsApp intensiv, diese Form der Kommunikation würde ich in dieser Phase vollständig ablehnen, das schafft keine Nähe und kostet nur Zeit, führt zu unnötigem Geplänkel und möglicherweise Missverständnissen.
Du hast großteils die Einladungen zum Essen übernommen. In der Kennenlernphase würde ich mich damit eher zurückhalten und Restaurantbesuche ohnehin eher meiden.
Sie hat Dich eingeladen, ohne dass es zum Kuss kam. Damit es zu einem Kuss (der sich echt anfühlt) kommen kann, müssen vorher schon Berührungen usw. im Spiel sein. Sie muss Dir vertrauen und sie muss diese Berührungen zulassen. Umarmungen sind nicht das gleiche, auf diese hätte ich eher verzichtet, denn das ist was für "Freundschaften".
Aus dieser Freundschafts-Aussage (was auch nur eine höflich gemeinte Absageform ist) kommt man normalerweise nicht mehr heraus.
 
  • #6
Die Überschrift des Eingangspost ist nicht korrekt - wo ist das "auf einmal"? - mehr als "nur" gab es bis dato doch auch noch nicht.

Sie sagt, dass sie nur Freundschaft will und meint es (sachlich von aussen gesehen) auch so, alles andere sind Fata Morgana Deiner Wünsche und Hoffnungen.

Als "Freundin" genießt sie Deine Einladungen zu Essen / Kino / Konzerte (na klar), vielleicht sucht sie auch für später eine Nanny für´s Kind, wenn sie mit ihrem zukünftigen Freund ausgeht (das wird derjenige sein, in dessen Armen sie voll entbrannt schon nach zwei(!) Dates liegt) , bei seinem Einzug kannst Du ja "freundschaftlich" die IKEA-Schränke zusammenbauen? /*Ironie off*

Ich wollte, falls es zum Treffen kommt, ihr direkt sagen, dass ich sie zu attraktiv finde und bei mir mehr Gefühle bestehen, als das eine normale Freundschaft daraus werden könnte.
Was für ein raffinierter, psychologischer Schachzug soll das dann sein? Du machst Dir das Leben selber doch schon schwer genug. Lass es dabei bleiben und erspare ihr das!

Wenn Du Geld und Zeit zuviel sowie eine masochistische Ader hast, pflege ruhig diese "Freundschaft" - ich rate Dir, ziehe Dich souverän und langsam aber sicher daraus zurück und investiere dies lieber in die Suche nach eine Partnerin, die an Dir interessierter ist.
 
  • #7
Ähm... sie will nicht "auf einmal" nur Freundschaft sondern sagt dir schon sehr lange (!), dass für sie nicht mehr drin ist.
Du willst das bloß nicht akzeptieren.
Wie hätte sie denn noch deutlicher werden können? Sie hat es verbalisiert und den Kontakt eingeschränkt. Du bist trotzdem dran geblieben, an ihrer Einstellung hat sich nichts geändert. sie war immer ehrlich: sogar nach dieser Ansage mit dem Holzhammer machst du dir immer noch Hoffnungen? Was kann die Gute denn noch machen? Sie sagt dir ab, du willst den Kontakt beibehalten...
Wenn du vernünftig bist, triffst du sie gar nicht mehr um dich selbst zu schützen: diese Sache ist schon sehr lange vorbei.
 
  • #8
Danke für die Beiträge!
Nicht ich, sondern sie nutzt Whatsapp intensiv. Ich hatte sie ein paar mal angerufen. Zurück kam in der Kennenlernphase nichts. Danach versuchte ich es nur noch zwei mal. Aber geschrieben und geflirtet bei Treffs schon reichlich.
Sicher hab ich viele Fehler gemacht in dieser Phase, es ist aber auch immer eine Frage, ob das Gegenüber Annäherungen zulässt. Es kam eher von ihr aus und ich dachte sie braucht eben mehr Zeit. Hinzu kommt, dass die einzelnen Dates auch mal einen Abstand von 14 Tagen hatten, berufsbedingt von beiden.
Zu den Einladungen (sie wollte auch für sich bezahlen und 2 Mal tat sie das auch) erzählte sie mir sogar, dass bei einem vorangegangen ersten Date ein Mann sie nicht eingeladen hätte, sie sich danach auch für immer von diesem Mann verabschiedete. Also, sie hat schon vorausgesetzt, dass der Mann sie auch einlädt.

Mir geht es eher um die Phase nach dem Korb. Das Urlaubsfoto, dass sie mir schickte mit einem Flirtsmiley versehen. Anfang September fragte ich sie, ob sie mit auf ein Konzert kommen möchte, das Ende Oktober stattfand. Sie sagte zu, ließ sich einladen. Eine teure Angelegenheit. (Ich wollte sie damit nicht überrumpeln, sie wollte es erst bezahlen, fragte nach, ich schenkte ihr das Ticket und sie nahm es ohne sich zu weigern sehr dankend an.) Sie schlug von sich aus vor, mal mit dem Kind etwas zu machen. Da schickte sie mir erneut ein Foto von sich und dem Kind. (was sie in der Kennenlernphase nie gemacht hat, da hatte sie mir das Kind auf einem Foto mal gezeigt, mehr nicht) Das Kind wurde krank. Ich fragte nochmal ein paar mal nach und dann verlor sich dieser Gedanke wieder, leider. Stattdessen schlug sie einen Kinobesuch vor. Sie lud mich ein.
Klar, trägt das alles auch freundschaftliche Züge. Sie weiß, spätenstens seit dem Konzert, bzw. jetzt, wo ich sie zum Essen einladen wollte, dass ich immer noch sehr interessiert bin. Und in diesen letzten 2 Monaten blockte sie nicht ab. Selbst wenn sie mal auf einen Gruß nicht geantwortet hatte, so hat man bei den letzten 3 persönlichen Begegnungen Gesten (Körpersprache: Haare drehen, auf Augen und Mund starren) entdeckt, die auch für Blinde darauf schließen, dass die Frau auch ein Interesse hegt. Vielleicht sieht der Verliebte auch Dinge, die nicht so gemeint sind. Sicher.
Jetzt kommt eben doch ein klares Desinteresse, plötzlich meldet sie sich nicht mehr auf Nachrichten, obwohl sie zu einem Treffen zusagt (jedoch mit dem Vermerk "kumpelhaft"). Kein klares Wort ihrerseits, dass sagt, ich will nur Freundschaft, du willst mehr, es geht nicht. Stattdessen, gibt es freundliche Zusagen. Ein Hin und Her. Ich hatte den Eindruck eines Sich-Warmhaltens. Der Eindruck ist natürlich seit 10 Tagen verflogen, in denen sie sich nicht mehr meldete.
 
  • #9
Moin,

wer hier mitliest kann sich meinen Tipp schon denken: warum sagst du ihr denn nicht irgendwann einfach mal, dass du dich ihr gerne genähert hättest, in irgendeiner charmanten, witzigen, passenden Form?

Es tut ja geradezu weh zu lesen, was sie dir für Steilvorlagen geliefert hat, die dann alle ungenutzt verstrichen sind. Sie war eben zu schüchtern, von sich aus mal einen Kuss einzuleiten und hat fälschlicherweise gehofft, du bekommst das schon hin. Nun, der Typ bist du offenbar nicht, aber dann musst du ihr das auch mal mitteilen. So kann sie ja gar nicht wissen, ob du sie attraktiv findest. Schreib ihr doch jetzt "und warum nur kumpelhaft?" oder so.
Im Übrigen seht ihr euch für meinen Geschmack viel zu selten.

manchmal
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
Du bist zu passiv. Zu ängstlich. Wieviele Dates willst du warten, bis du sie verführst. 100?

Wenn du dich wie ein lieber netter Freund benimmst wirst du auch genau das kriegen.
 
  • #11
Lieber FS,
Du hast sie zu Beginn der Kenenlernphase kräftig ackern lassen und Dich recht wenig eingebracht. Daraus hat sie wohl Desinteresse Deinerseits abgeleitet. WA ist kein Kennenlernen, sondern Vertreib von Langeweile.

Als Du dann endlich mal aus dem Quark kamst, war ihr Interesse wohl bereits erlahmt. Eine Frau mit kleinem Kind hat nicht viel Zeit, um lange einer Schnachnase nachzusetzen.
In das Bikinibild hast Du zuviel reininterpretiert - sie hatte grad kein anderes zur Hand. Wenn Sie Dir damit was anderes sagen wollte "als guck map wie schön wir es haben" hätte sie Dir ein Bild ohne Kind mit mehr Sexyness geschickt.

Du hast das Kind nicht kennengelernt weil sie sich unsicher war, welche Rolle Du in ihrem Leben spielen sollst - das machen verantwortungsbewusste AE so. Jetzt hat sie "Freundschaft" entschieden und nun kannst Du als neuer Kumpel das Kind kennenlernen. Natürlich will sie ab und an mal mit Dir ausgehen, warum auch nicht. Wenn Du keine Freundschaft mit ihr willst, wirst Du ihr das ganz klar sagen müssen, am Besten auch warum, wenn Du überhaupt noch was retten willst.

Sie schaut Dir in die Augen und auf den Mund, wenn Du mit ihr redest. Deutlicher könnte ich "küss' mich" nicht signalisieren - die Lust ist weg, wenn frau das einem Mann explizit sagen muss.
 
  • #12
So wie sie sich während der Dates verhalten hat, würde ich sagen: sie hat die ganze Zeit darauf gewartet, dass du endlich was tust. Ihren Arm streichelst, ihre Hand nimmst (z.B. im Kino!), sie küsst. Du warst von Anfang an sehr passiv, auch hatte sie wie du schreibst die meisten Dates initiiert? - Hm, also mich würde das evtl auch dazu bringen, dich nicht mehr als sexy wahrzunehmen. Oder als desinteressiert. Es ist gut, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen, weder verbal noch körperlich. Aber angesichts der vielen Dates und ihrer Signale während derselben hättest du aktiv werden müssen als Mann.
 
  • #13
Beim Lesen deines Posts musste ich mich mehrmals über deine Passivität wundern: Du schreibst zwar, was sie alles getan hat, nicht aber, ob du etwas unternommen hat. z.B.
Sie musterte mich offensichtlich, aber passiert in Richtung Kuss ist nichts.
Hast du zu irgendeinem Zeitpunkt irgendetwas versucht? Es liest sich, als hättest du immer nur abgewartet. Sie hat dich angeschrieben, sie hat die Dates vorgeschlagen, sie hat dich eingeladen, sie hat...
Und du?

Bei dieser Geschichte ist der Zug wahrscheinlich abgefahren. Irgendwann ist das Feuer einfach raus.

Aber du solltest es bei der nächsten besser machen, sonst entwickelt sich das zu einer Endlosschleife und du hast mit den nächsten Frauen das selbe Problem und landest wieder auf der Kumpelschiene.
Du musst mutig und aktiv auf Frauen zugehen, speziell wenn sie dir schon so viele Signale senden. Schlimmstenfalls bekommst du eben trotzdem einen Korb, aber dann kannst du wenigstens sagen, du hast alles versucht. Wenn du das so angehtst, bleibst du auf Grund des unmännlichen Verhaltens rätselnd zurück und verlierst dich in einer Kopfkino-Liebesfilm-Phantasie, die niemand mit dir teilt. Dringende Verhaltensänderung nötig! Viel Glück
 
  • #14
Beim Lesen empfinde ich Dich als extrem passiv. So einen Mann würde ich ehrlich gesagt auch nicht als Partner in Erwägung ziehen, weil mir das zu anstrengend ist. Du verstehst anscheinend ihre Signale auch überhaupt nicht.
Sie musterte mich offensichtlich, aber passiert in Richtung Kuss ist nichts.
Was meinst Du damit? Dass sie Dich hätte küssen sollen, wenn sie schon so guckt, oder dass sie nur musterte, aber das eher wie Prüfung einer Tomate, so dass Du Dich nicht getraut hast, was in Richtung Kuss zu unternehmen?
Einem Freund schickt man doch eigentlich nicht so ein Foto?
Manche machen das doch. Ich würde da nicht zu viel hineininterpretieren, zumal sie ja vorher schon gesagt hast, dass Du ein Kumpel bist.

Weiter der Kumpel sein, wie bisher auch schon. Als interessierter Liebhaber hast Du jedenfalls nicht gewirkt.
Ich wundere mich echt, dass Du hier schreibst, wie Du ihre Aktionen deutest, wie Mustern und Bild schicken, aber nicht den Schluss ziehst, dass Du mal was tun hättest sollen. Ich denke, auch eine Äußerung wie diese geplante
Ich wollte, falls es zum Treffen kommt, ihr direkt sagen, dass ich sie zu attraktiv finde und bei mir mehr Gefühle bestehen, als das eine normale Freundschaft daraus werden könnte.
würde sie jetzt nicht mehr umstimmen, dass Du für sie als Partner in Frage kommst. Es wäre einzig eine Begründung dafür, dass der Kontakt abbricht.
 
  • #15
Wie es meine Vorredner geschrieben haben, sie will eine Freundschaft und nicht mehr.
Sie weiß, dass du mehr willst, aber sie sagt dir immer wieder dass es mehr nicht wird.
Um dem Trugschluss einer möglichen Beziehung nicht zu erliegen, nutze einfach die Gelegenheit, dass sie sich so selten meldet um diese Freundschaft auslaufen zu lassen.
Nach einigen Wochen des Nichtmeldens wirst du feststellen, dass sie sich bei dir nie melden wird, nicht nachfragen wird wie es dir geht etc. Denn du bist ihr "egal" im Sinne eines Partners.

Dein größter Fehler war einfach, nach 2-4 Dates den Status eurer "Beziehung" klar zu machen. Freundschaft <> Partnerschaft.
 
  • #16
Es gibt doch für Frauen so einen Codex:

- Nach 4 Dates, den Kontakt einstellen, wenn nichts passiert und kein bisschen Fortschritt zu verzeichnen ist.
- Männer aufhören zu daten, die andere Frauen daten
- tägliches schreiben oder daten ist lediglich festen Partnern vorbehalten. Wenn der Mann dieses Exklusivrecht genießen will, muss er sich als fester Partner beweisen.

Es ist doch nicht zu übersehen, dass die Frau dich provoziert, um dich mal endlich aus der Reserve zu locken. (Auf Mund schauen, Bikinibilder, etc. um mal abzuchecken, wie du reagierst, scheinbar gar nicht und das ist eine genauso große Beleidigung für eine Frau, wie ihr einen Korb zu geben.). Du bist für sie als Mann also gar nicht wahrzunehmen. Sie spielt mit dir und sie weiß, dass sie aus dir nichts rausholen kann.

Mit 34 habe ich aufgehört, 10 mal zu daten. Ich meine, als Frau sofort nach dem ersten Date zu wissen, wohin die Reise geht: Zögerlich, passiv, gekrönt mit einem Kinobesuch = das wird nichts. Da erspare ich weitere 9 Treffen. Die anderen Treffen sehen nämlich alle exakt genauso aus und dann mündet man in eine Freundschaft und ist verpflichtet den Mann ständig ins Kino zu begleiten.

Nichts ist so vergleichbar und berauschend wie eine leidenschaftliche Annäherung nach den ersten 1,2 oder aller höchstens 3 Treffen, wo man nicht mehr weiß, wo der Kopf steht. Tieferstapeln will ich nicht mehr.

Zwischen den 10 Treffen dann nochmal wochenlang Datingpausen und dann wieder Urlaub. Sorry, ich kann dir nur sagen, wer als Mann wartet, der verliert! Außerdem will ich nach 8 Monaten dann so langsam mal wieder Sex.

Und ein Bikinibild ist relativ normal.
 
  • #17
Ich bin eine Frau in einer ähnlichen Situation (mit Kind). Zehn Dates mit einem Mann, der nichts unternimmt, fände ich anstrengend. Bei mir steht gerade z.B. ein drittes Treffen mit einem Mann an, mit dem ich lange Gespräche führe ... aber sonst passiert nichts. Langsam fände ich es toll, wenn er eine Initiative ergreifen würde, statt zu reden. Ich könnte mir auch vorstellen, dass du dich in die Kumpelschiene selbst manövriert hast ... je länger der Kennenlernprozess dauert, umso größer ist eben die Chance, dass dein Gegenüber ins Grübeln kommt, ob du der Richtige bist. Kannst du dir denn vorstellen, ihr die Grübelei abzunehmen und doch noch eine Initiative zu starten?
 
  • #18
Langsam ist zwar schön, aber so? Sorry, schließe mich an, nach 2-3 Dates darf es wirklich schon etwas mehr Nähe sein. Umarmung,, Kuss. Und da ist der Mann gefordert, Emanzipation hin oder her. Außerdem hat sie Dich doch nonverbal sehr deutlich zu mehr aufgefordert - Du hast nicht reagiert. Da würde ich mich als Frau abgelehnt fühlen.

Da bist Du selbst in die Kumpelschiene getappt, ich befürchte, das ist durch. Ihre Aussagen sind schon sehr eindeutig.

Aber, wir hier interpretieren nur, frag sie explizit. Sag ihr, was Du möchtest.
Dann hast Du Klarheit.
 
  • #19
Du bist in die Friendszone gekommen und nun sexuell so interessant wie eine Einbauküche von Ikea.
Da kommst du nicht mehr raus. Die Frau kannst du für alles was mit Beziehung oder Sex betrifft komplett abhacken.
Kann natürlich sein, dass sie dich etwas warm hält damit du ihr irgendwann noch einmal einen Gefallen tun kannst aber das war es auch dann.
Kleiner Tipp - wenn du nach dem 3. Date noch nicht mit ihr im Bett warst, dann kannst du die Frau abhacken. Mag sicher mal ne Ausnahme geben und erst bei 4. oder 5. Date so weit sein aber wenn du nach dem 10 Date noch nicht mal geknuscht hast, dann brauchst du nicht darüber nachdenken wo der Fehler lag - denn der ist offensichtlich. Du musst als Mann übrigens selbst die Initiative ergreifen, denn trotz aller Emanzipation ist das immer noch Männeraufgabe.
 
  • #20
Sofern die Dame keine 25 ist, finde ich 10 Dates über diesen langen Zeitraum von 8 Monaten Kennenlernzeit ohne jeglichen Fortschritt + dann auch noch Urlaub dazwischen schieben, obwohl echt Alarm angesagt ist, und sonstigen Rausschiebekram reichlich übertrieben. Für mich wäre das längst eine gute Freundschaft, aber nicht mehr. Der "Boom" kommt höchtwahrscheinlich nicht mehr.

"ich lud sie ständig zum Essen ein".
Hier kommt dann später wieder das große Gejammere, die Frauen wollen nur Geld.

1. Date zum Kaffee unverbindliches Event. Klappt das gut, dann 2. Date Steigerung/Essen gehen/Bussi, 3. Date Körperkontakt/Sex. Muss nicht so starr folgen, aber eine Beziehung läuft ungefähr nach diesem Schema ab oder es wird ein unbeliebtes Zwischending.

Kommt nach dem 3. Date nichts von dir oder der Frau, sollte man hier abbrechen. Punkt. Spar dir das Geld! Man weiß nach dem 3. Treffen ganz häufig, wo es langgeht, sprich, nur freundschaftlich oder sexuell anziehend und ob es sich lohnt, da dann wirklich was zu investieren.
 
  • #21
Hallo Manne,

als Frau und ehemalige AE sage ich dazu:

Whatsapp ist tödlich belanglos.
Und die Anfangsinitiative ging mehrmals von ihr aus, sie hat Dir alle Möglichkeiten der Eroberung in die Hände gespielt ohne Dich blosszustellen.

Eine Frau möchte gerne erobert werden, mit Worten und Taten. Essenseinladungen sind toll aber leider für eine AE immer zu organisieren. Also eher lästig.

Du bist leider eine echte Schlaftablette und wenn Du jetzt nicht endlich mal mit einem Rosenstrauss vor Ihrer Türe stehst (wenn das Kind nicht da ist) und sie nicht einfach mal schnappst und küsst dann hast Du halt Pech gehabt.
 
  • #22
Hallo FS,
wenn sie Dir viel bedeutet und Du eine Beziehung mit ihr leben möchtest, würde ich mich nochmals intensiv um sie bemühen.
Oft wird viel zu früh, aus Unsicherheit o.ä., ein Rückzieher gemacht und man gibt einfach auf. vielleicht warte sie genau darauf, dass Du zeigst, dass Du Dich für die Verbindung einsetzt und es ernst meinst.
Taten statt Worte zählen oft mehr!
M, 46
 
  • #23
Die Chemie stimmt nicht, oder ihr gefällt etwas anderes an Dir nicht, aber sie mag Dich gleichwohl und hätte Dich gerne als guten Freund. Du kannst das akzeptieren und eine gute Freundin gewinnen, oder Du musst sie aus Deinem Leben gehen lassen. Als Frau gewinnen wirst Du sie angesichts dieser klaren Signale wohl nicht.
 
  • #24
Lieber FS,

ich denke, die meisten Antworten auf Themen wie diese und auch Du selber bist viel zu verkopft. Die bedrohliche Freundschaftsschiene, wenn nicht nach einer gewissen Zeit Dies oder Jenes passiert ist etc... Es gibt für Sympathie/Liebe doch keine Regeln!

Sie war neugierig, hat Dich kennenlernen wollen, das ist geschehen und ihr scheint einfach nicht für sie zu passen. Ein ganz normaler Vorgang, wie er wahrscheinlich auf der Welt überall vorkommen wird.
Sie wird es sicherlich auch Schade finden, aber das ist nichts Schlimmes, genau dafür ist man ja auch auf Partnersuche.
Ich sehe es nicht so, dass man da so viel Reininterpretieren muss.
Es passt einfach nicht, nicht mehr und nicht weniger!

Wenn sie wirklich mehr gewollt hätte, hätte sie dies sicher in irgendeiner Form zum Ausdruck gebracht, aber das ist nicht geschehen. Sie hat sich nach anfänglichem Interesse ein Bild von Dir gemacht, aber sie ist nicht, wie vielleicht erhofft, auf Dich angesprungen.

M.E. hast Du nichts falsch gemacht, ihr habt Beide nichts falsch gemacht. Das ist einfach der Lauf der Dinge, man weiss doch noch gar nichts, wenn man Kontakt aufnimmt, sondern muss sich doch erst einmal ein profundes Bild vom Anderen machen.

Sie hat sich Zeit genommen, Dich kennen zu lernen und leider hat sich der erste Eindruck nicht vertiefen können, die zwischenmenschliche Chemie muss einfach Stimmig sein auf beiden Seiten. Ich würde das nicht persönlich nehmen.

Behalte sie und die nette Zeit in positiver Erinnerung und lass den Kontakt ausschleichen. Es gibt auf beiden Seiten keinen Grund jetzt schlecht über den Anderen zu denken, oder sich Vorwürfe zu machen.

Bleibe einfach weiter Offen und Zugänglich, bei der nächsten Begegnung sieht die Sache vielleicht auch schon viel anders aus.

Viel Glück
 
  • #25
Moin @Manne ,
Antwort, daß sie gern wieder mit mir ausgehen würde, mit dem Zusatz - "kumpelhaft gemeint"! Wie soll ich mich nun verhalten?
Auch dir mein Standard-Tipp: Schreib' doch zurück "und warum nur kumpelhaft? ;)" oder so was.
Im Übrigen stimme ich den Vorschreibern zu, dass ihr euch viel zu selten trefft und es zu wenig Entwicklung gibt, dass sie dir tolle Steilvorlagen geliefert hat, die du ungenutzt verstreichen hast lassen.
Es ist natürlich, dass sie sich da irritiert fühlt... Das Bikini-Bild hatte allerdings eindeutig die Absicht, dich anzutörnen, so ein letzter Versuch, dich aus deiner Passivität-Ecke rauszuholen.
Also los jetzt!

manchmal
 
  • #26
Werde mal offensiver. Wenn der Mann nach 10 Dates keine Annäherungsversuche macht... klar kommt er dann in die Kumpelschiene. Von ihr kommen ja Zeichen, sie hat dich eingeladen zu sich, hatte auch nach Dates gefragt. Versuche doch mal ihre Hand zu nehmen, Körperkontakt light halt, wo man checken kann, ob dieser erwünscht ist oder nicht.

Ich finde dich vom lesen her zu passiv, und erwartest schon, dass sie dir ihr Kind vorstellt? Ich finde diese Frau handelt überlegt, will nix überstürzen und ihr Kind schützen (und sich selbst). Um die Kumpelschiene zu entkommen, musst du halt nicht wie ein Kumpel handeln. D.h. ausführen, Gesten machen, Körperkontakt. Oder Du kannst ihr einfach sagen, dass du mit ihr zusammen sein möchtest. Aber dieses Nichtsmachen... das ist kontraproduktiv. Fände ich als Frau auch seeeehr anstrengend. Also los geht's!
 
  • #27
Das hier ist glaube ich das gleiche Ding, wie wenn Frauen fragen, ob sie mit Katzen noch Chancen bei Männern haben (liebe Katzenfrau, sei gegrüßt). Da kommt es wohl sehr stark darauf an, wen man da fragt.

Ja, es ist so, je spezieller man lebt, desto geringer ist die Grundgesamtheit, für die man in Frage kommt. Aber: es gibt viele Frauen, ich kenne viele, die auch kein Auto haben und wollen. Dann musst Du Dich eben an solche halten.

Ja, es ist so, als Frau, die Katzen hat, sinken bei vielen Männern die Chancen und ein Mann, der kein Auto hat, hat es vielleicht auch schwerer. Als Mann ohne Führerschein und als Arbeitsloser wird es nochmal schwerer. Und so könnten wir die Vermittlungshemmnisse nacheinander aufschreiben. Aber das ist doch völlig egal. Du willst doch sowieso nur eine Frau. Und die wirst Du schon finden, auch ohne Auto. Viel Glück.
 
  • #29
Wenn sie wirklich mehr gewollt hätte, hätte sie dies sicher in irgendeiner Form zum Ausdruck gebracht, aber das ist nicht geschehen. Sie hat sich nach anfänglichem Interesse ein Bild von Dir gemacht, aber sie ist nicht, wie vielleicht erhofft, auf Dich angesprungen.

M.E. hast Du nichts falsch gemacht, ihr habt Beide nichts falsch gemacht. Das ist einfach der Lauf der Dinge, man weiss doch noch gar nichts, wenn man Kontakt aufnimmt, sondern muss sich doch erst einmal ein profundes Bild vom Anderen machen.

Viel Glück
Pustekuchen, Sie hat es vermutlich sehr deutlich zum Ausdruck gebracht, nach seiner Beschreibung hat er da definitiv was falsch gemacht. Bitte bitte lerne daraus für die Zukunft und red' dir blos nicht ein, dass es nur nicht gepasst hat denn auf diese Art wird es selten passen.

Ich befand mich in jüngeren Jahren als Mann mal in einer ähnlichen Lage, die Frau gab immer wieder Zeichen, wurde relativ offensiv, sowohl verbal als auch in ihrem Auftreten, aber ich hatte da irgendwie ein Brett vorm Kopf, hab' um Biegen und Brechen den Schalter nicht umlegen können.

Zehn Dates und nichts ist passiert... Mit Verlaub, da wirds einem doch schon übel beim Lesen. Wenn Sie dich schon zu sich nach Hause einlädt, dann nimm einen guten Wein mit, machts euch gemütlich und kommt euch näher. Da braucht es keine endlosen Dialoge, die dann zwischendrin auch noch Online fortgeführt werden.

Viel Glück für die Zukunft. Das nächste Mal gibt es nur eins, nämlich Rangehn!
 
  • #30
Im Gegenzug zu meinem Vorredner #23 sehe ich es ein bisschen anders. Der Hauptfehler war bei dir. Man kann das jetzt schönreden, aber damit kämst Du nicht weiter.

Wenn ich mich als Mann zum ersten Mal mit einer Frau verabrede, signalisiere ich, das ich Interesse habe. Im ersten Date geht es sehr häufig ums kennenlernen, passt die Person zu mir, finde ich interessant, was sie sagt, wie sie sich gibt, wie sie riecht, was ich sehe. Man darf zwar, wenn man gegenseitiges Interesse bemerkt, auch schon etwas Körperkontakt suchen, aber da halte ich mich meistens zurück. Nach dem ersten Date habe ich recht häufig eine Idee, wie es weitergehen könnte, wobei sich das nicht immer bestätigt. Dafür hat jeder seinen eigenen Willen. Aber beim zweiten Date möchte ich, wenn es erfolgreich ist, schon zumindest wissen, ob ein gewisses Interesse von der Frau da ist. Dafür muß man aber initiativ werden. Viele Frauen wollen gerne Zuwendung, wenn der Mann interessant ist. Auch die Grenzen etwas ausprobieren, warum nicht? Gerade das kann man sehr schön machen, in dem man ihren Arm streichelt oder ihre Hand nimmt. Ob man nun zwingend beim dritten Date im Bett landen muß, sei dahingestellt. manchmal passierte das beim ersten Date, manchmal bei zweiten und öfters später. Aber 10 Dates mit lauter Hineininterpretieren, wo sie hingeschaut hat und ob sie ihre Haare gestreichelt hat bringt dich offensichtlich nicht weiter.

Dein Manko ist, das Du zu wenig Mut hast, auch mal eine Grenze zu überschreiten oder zu testen, ob sie dich mag. Damit meine ich nicht, übergriffig zu werden. Aber irgendwann musst Du mal zeigen, dass Du mehr möchtest, als mit ihr zu reden oder Cocktails zu trinken. Bei dieser Frau wirst Du bestenfalls mit viel Mühe noch Erfolg haben. Aufgrund deiner Passivität sehe ich da aber sehr schwarz. Und selbst wenn Du über deinen Schatten springst, habe ich keine großen Hoffnungen für dich, da sie dir schon gesagt hat, das sie dich als guten Freund will. Würde ich dankend drauf verzichten und es bei der nächsten versuchen besser zu machen.