G

Gast

  • #1

Nach 13 jahre wieder in meinem Ex verliebt?

Ich bin w 47 Jahre er m 46 Jahre. Ich habe mich vor 17 Jahren in einem Mann verliebt und ihn nach 2 monate für einen Anderen verlassen. Der neue verstarb kurz danach. Sechs Monate später haben wir uns wieder in einander verliebt. Wir lebten 3 Jahre zusammen. Die Beziehung war sehr harmonisch, wir haben nur mit einander gelacht. Dann habe ich mich in einem Anderen verliebt mit dem habe ich einen 12 Jährigen Sohn. Er hat eine neue seit 11 Jahre und mit Ihr hat er ein 5 Jährige Tochter. Vor 10 Jahre hatten wir eine kurze Affäre. Wir haben uns immer wieder für ein Drink getroffen es war immer sehr schon. Er wollte immer wieder dass wir wieder zusammen kommen. Ich liebte ihn die ganzen Jahren aber war nicht bereit für eine Beziehung. Plötzlich vor 8 Wochen hat es zwischen uns wieder gefunkt. Jetzt ist die Frage ein Kind hängt daran. Er hängt auch sehr an seine jetzige Partnerin. Zwischen den beiden läuft seit 5 Jahre nicht Wir sind der Meinung wir können nur mit einander glücklich werden. Meint ihr wir haben ein Chance. Ich liebe ihn abgöttlich und er mich auch.
w 47
 
G

Gast

  • #2
Du liebst ihn und hast ihn schon mehrmals wegen anderer Männer verlassen, in die du dich verliebt hast, obwohl du ihn liebst? Das klingt doch alles sehr merkwürdig. Klar könnt ihr glücklich werden, aber nur solange bis du dich wieder in einen Anderen verliebst und ihn für diesen verlässt. Ich frag mich immer wieder, warum Männer sowas mitmachen....
 
G

Gast

  • #3
Das ist ja echt ein hin und her... Fällt dir auf, dass du ihn immer für jemand anderen verlassen hast, wenn du mit ihm zusammen warst? Bist du dir sicher, dass du ihn nicht wieder für jemand anderen verlassen wirst, wenn ihr wieder zusammen seid? Sicherlich hat er noch starke Gefühle für dich, sonst würde er solch ein hin und her sicherlich nicht mitmachen. Aber schau du jetzt mal auf dich. Du hast ihn verlassen für einen anderen vor 17 Jahren. Dieser verstarb dann leider und du kamst wieder mit ihm zusammen. Wäre dein Partner nicht verstorben, wärst du dann auch mit ihm zusammengekommen? Dann hast du ihn wieder verlassen und hast dich in einen anderen verliebt. du hast ihn also zweimal bis dato verlassen. Dann war die Affäre. Keine Ahnung, wer von euch beiden diese dann beendet hat. Lass mich raten, vermutlich du?! Jetzt habt ihr euch wieder in einanderverschaut. Ja, und dann verlässt du ihn wieder wegen einem anderen? Anscheinend ist er dir irgendwie wichtig, aber so bald du ihn für dich haben kannst, schaust du dich nach anderen um... solch ein Eindruck macht es für mich. Da er eine Partnerin hat, konntest du dir aber sicher sein, die ganze Zeit, dass er vllt mit dir ins Bett geht, aber keine Beziehung möchte. Also musstest du dich auch nicht gegen ihn entscheiden, wie früher. Seid ihr jetzt wieder ein Paar, dann wirst du dich vllt irgendwann wieder umschauen und dir einen neuen Mann suchen. Auf mich macht es den Eindruck als würde er dich nur reizen, wenn du mit ihm in keiner Beziehung bist. Sorry, aber so sieht es für mich aus und wenn du ihn haben kannst, dann willst du nach einer gewissen Zeit lieber einen anderen. Klingt vllt alles hart. Aber denke einmal über dein "Muster" nach.
 
G

Gast

  • #4
Komisch, du hast ihn vor 17 Jahre das erste mal geliebt und bis jetzt ungefähr 100 mal die Chance gehabt mit ihm zusammenzukommen, aber nicht genutzt???
Ich bitte dich, du glaubst doch nicht wirklich, dass du ihn liebst. Wahrscheinlich ist er grad der einzige, der dir zur Verfügung steht. Denn bis dato konntest du ihn ja immer wieder links liegen lassen, weil es einen anderen Mann in deinem Leben gab.
Glaub mir, ihr seid nur gegenseitige Pausenfüller.
 
G

Gast

  • #5
Ich steige ehrlich gesagt durch Deinen Bericht nicht ganz durch aber scheinbar hast Du Ihn mindestens einmal verlassen und er hat aktuell eine Partnerin/incl Kind. Und nun liebst Du Ihn abgöttisch und kannst nicht mehr ohne Ihn. Ziemlich egoistisch, oder?? Aber scheinbar hast Du Ihm ja schon wieder den Kopf verdreht, daher erübrigt sich eigentlich Deine Frage, da Du ja schon auf dem Kriegspfad bist um Dir zu holen was Du haben möchtest. Moralisch sage ich Dir ganz klar: das ist das allerletzte !!!m
 
  • #6
Oh man, liebe FS... Lies' dir deinen Beitrag bitte noch einmal selbst durch:

Du liebst diesen Mann, warst/bist verliebt, liebst ihn abgöttisch ... aber zwischendurch verliebst du dich auch hin und wieder in einen anderen?
Wo ist der Widerspruch? Gefunden? Gut... Dann denke bitte über diesen Widerspruch nach.

Ihr könnt das ganze "Spiel" ja so lang weitertreiben, bis euch das zeitliche segnet und vielleicht habt ihr ja "Glück", dass sich zwischendurch nicht wieder jemand anderes findet, in den du dich verliebst, sodass ihr am Ende behaupten könnt: "Mensch, da haben sich zwei für schon immer füreinander Bestimmte endlich gefunden..."
Aber was ist, wenn dir da zwischenzeitlich doch wieder ein anderer vor die Nase läuft, in den du dich verliebst? Lässt du diesen Mann dann wieder auf unbestimmte Zeit hinter dir?
Bisher hat er ja scheinabr kein Problem damit immer deine 2. Wahl gewesen zu sein, aber da du es ja nun schon einmal öffentlich machst und somit Außenstehenden die Möglichkeit gibst, dein Liebesleben objektiv zu betrachten, würde ich dir raten:
Lös' diesen Widerspruch auf - aber bitte ehrlich! Dann wirst du die Frage nach der Chance beantworten können... Die Frage ist halt "welche Chance". Die Chance nach einer "wir gucken einmal, wie lange es geht, bis ich mich in den nächsten verliebe" - ich würde sagen: 100%, wenn man sieht, wie es bisher lief. Oder aber du meinst die Chance "jetzt für immer" - tja, wenn das die Chance ist, die du meinst, kläre wie gesagt den Widerspruch bzw. frage dich selbst, ob du das wirklich willst und kannst, 0% oder 100% - da ist alles drin.
 
  • #7
Hallo ihr Lieben. Hier die FS; Vielen Dank für die ehrliche Antworten. Ihr habt Alle irgendwo Recht. Aber Frauen verlieben sich nicht ohne Grund während einer Beziehung. Wir waren damals um die 30 aber sehr unreif und beide Spätzünder." Er war auch nicht ohne". Als ich ihn damals kennen lernte war er in einer Beziehung. Er sagte er verließ die Frau wegen mir. Beim zweiten Anlauf der Beziehung ist er fremd gegangen,Ich hatte ihn verziehen. Er gab mir das Gefühl trotz Harmonie,ich wäre eine Brücke bis er was besseres gefunden hat. Heute sagt er, er will die Beste und ich bin die Beste.
Wahrscheinlich hat @ 2 Recht, dass er nur eine Bett Geschichte mit mir mochte. Deswegen stelle ich auch die Frage in Raum.

Als ich ihn damals vor 13 Jahre verließ stellte er dann fest dass er mich sehr liebte. Aber ich wollte mich austoben.Ich wollte was anderes erleben. Innerhalb dieser 13 Jahren hat er mich mehrmals gebeten mit ihm ins Ausland auszuwandern. Ich hätte es gern getan, aber hatte Angst seinen Herz wieder zu brechen. Jetzt hat er eine kleine geh Behinderung die vllt schlimmer wird, ich weiß dass die Frau sich nicht um ihn kümmern kann oder will. (Sie trinkt). Ich möchte mich um ihn kümmern. Versteht mich nicht falsch, ich möchte ihn aus liebe wieder und nicht aus Mitleid . Ich bin mir 100% sicher dass wir mit einander Glücklich alt werden Können. Ich habe ihm auch gesagt dass ich mich an seine Stelle nicht vertrauen wurde. Aber ich bin nicht mehr so sprunghaft wie früher. Hat Jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?
Verzeih mein Deutsch
 
G

Gast

  • #8
Hast du mitleid mit ihm oder liebst du ihn? Du kannst dich auch als gute Freundin um ihn kümmern?! Du musst mit ihm nicht zusammen sein, um dich um ihn zu kümmern. Vielleicht willst du bei ihm jetzt einfach etwas gut machen, weil du weißt wie krank er ist. Lass die Vergangenheit doch ruhen und verletzt andere Menschen nicht. Er hat eine Tochter und du einen Sohn. Kümmer dich doch als gute Freundin um ihn. Also keine Bettgeschichte oder so. Fahr ihn zum Arzt oder sonst wohin, weil er dir wichtig ist. Aber lass ihn sonst in seiner Familie. Er hätte das Beste vor Jahren haben können und ging dir anscheinend fremd. Geht man dem Besten fremd? Eher nicht.

Alles Gute...
 
G

Gast

  • #9
Lass den Mann doch bitte in Ruhe und befriedige dein Ego durch ein anderes Hobby.
Man(n) fasst es nicht....
 
G

Gast

  • #10
Du liebst ihn nicht - du gönnst nur keiner anderen, dass sie ihn hat.
Du willst nur spielen - und wenn du das Spielzeug fest in Händen hast, wird es dir langweilig. Siehe deine Seitensprünge, oder wie auch immer man das nennen mag, dass du dich dann neu verliebst.

Geh mal zum Psychologen und reflektiere deine Handlungen.

Zudem träumst du eher von Wunschvorstellungen, als von der echten Realität mit dem diesem Mann. Es wird nichts - lass den Mann in Ruhe!
 
  • #11
Danke für eure ehrliche Antworten. @7,8 und 9. Das sind aber sehr harte Worte, die ich hoffe nicht verdient zu haben. Das Leben ist oft komplizierter als wir manchmal denken. Der Zugang zu unser Kern finden Manche von uns nicht so schnell. Wie gesagt wir waren Jung und sprunghaft. Heute weiß ich dass ich ihn sehr Liebe. Ich weiß dass er eine Familie hat. Aber was kann ich für meine Gefühle? Ich liebe ihn so sehr dass ich ihn das Glück gegönnt hätte, wenn er nur glücklich wäre.
Ein guter Freund von ihm hat mir sogar gebeten zurück zu ihm zu gehen, weil er bei der Frau zu Grunde geht.
Was ist so schlimm daran für ihn zu kämpfen mit der Gewissheit dass ich ihn sehr glücklich machen kann?
Was ist schöner als Glück zu schenken? Wir wissen beide dass wir uns heute mehr lieben als vor 17 Jahren. Wir haben beide genügen Erfahrungen gesammelt um zu wissen mit wem wir jeden Tag aufwachen wollen.
Ich habe es ihm auch gestanden dass es ein Fehler war ihn vor 13 Jahen zu verlassen. Er hat mich verziehen und hat wieder vertrauen.
Mein Problem ist ob wir überhaupt Aussicht auf Erfolg haben.

Mir wurde es sehr interessieren ob jemand ähnliche Erfahrungen schon gemacht hat. Diese extrem tiefe Gefühle haben mich überrumpelt.
Ich wäre euch sehr Dankbar für Tips und ähnliche Erfahrungsberichte.
Liebe Grüße FS
 
G

Gast

  • #12
hallo Mimi, du willst es nicht verstehen. Diese harten Worte sind wichtig, damit du ihn endlich in Ruhe lässt.. Merkst du nicht, wie du dir - und leider auch ihm - etwas vorspielst? Du hoffst insgeheim, dass er dein Glück ist - und nur du ihm Glück spenden kannst. Blödsinn. ER ist vergeben.

Es ist naiv zu glauben, alles würde gut werden. Das sind rosarote Mädchen-Märchen mit Prinzen auf Schimmeln und Puderzuckerwölkchen am hellblauen Himmel - hier aber ist die Realität.

Natürlich willst du nur Erfahrungsberichte, die dich in diesem unsinnigen Vorhaben bestätigen und dir nach dem Mund reden. Alles andere wäre ja auch schwierig, denn du müsstest dich mit dir und deinen zerstörerischen Machenschaften auseinander setzen. Das schmerzt. Und nur ganz wenige Menschen können wirklich ihr Tun reflektieren und daraus lernen. Geh zum Psychiater - es ist ein gut gemeinter Rat, um nicht noch mehr Schaden bei dir und bei deinen Mitmenschen anzurichten.
 
G

Gast

  • #13
#8

Das sind keine extrem harten Worte sondern die Realität.
Ich hatte genau dieselbe Erfahrung mit einer Frau wie dir gemacht - das ging auch über 13 Jahre und es war immer dasselbe Spiel -genau wie du es hier abziehst.

Dieselben Ausreden "da war dies, da war das bli bla blub und überhaupt ist es diesmal ja ganz anders".

Ich bin deswegen keineswegs frustriert (es hat ja auch immer alles sein gutes), aber neben meiner perönlichen Geschichte gibt es ja mehr Frauen wie dich, die dieses Problem haben, und die haben alle dasselbe Muster, dieselben Ausreden usw.
Ich bin einfach davon überzeugt, dass du in eine gewisse Kategorie fällst und eben nicht das Ausnahmemärchen am laufen hast, wie du es hier krampfhaft versuchst uns alle glauben zu machen.


Ich bleibe dabei, dass du dir deinen Ego Tripp schön redest.
Wenn du damlas EINEN Fehler gemacht hättest,und ihn jetzt zurück möchtest, dann wäre es vielleicht etwas anderes, aber bei deiner Geschichte...?!
Nein, nein, da musst du dir schon eingestehen, dass du da ein Problem hast und ihn versuchst damit rein zu ziehen...
Wenn er allerdings in dem Alter noch nicht dazu gelernt hat und wieder auf deine Tour reinfällt, dann ist ihm vielleicht auch nicht zu helfen...

Und du wolltest doch ehrliche Meinungen oder?
Meine Meinung ist, dass ER keine Chance hat, wenn du ihn dir schon wieder zum spielen holst.
 
  • #14
@ 8 mir tut es Leid dass du solche schlimme Erfahrungen gemacht hast. Vielleicht wurde es dir trösten wenn du den Film zurück spulst und dich die Frage stellst, warum du das mit machen lies und du wurdest dich vielleicht an die großartige Glücks Momente die du mit dieser komplizierter Frau geteilt hast erinnern können.
Das leben ist eine Einzigartige Dualität, wer nicht riskiert, war schon Tod bei der Geburt. Er nennt sein Leben, Leben ohne lebendig zu sein. Wer das Großartige erleben will muss bereit sein schmerzhaft zu fallen und diese Schmerzen einzustecken ohne mit einem unsichtbaren Messer durch die gegen zu rennen.
2 Glückliche Jahren sind besser als 20 unglückliche Jahre und noch, schlimmer ist eine Beziehung mit heimliche Sehnsucht nach Höhe und sogar Tiefe, weil alles so Lauwarm und sicher ist.
Ich habe auch meine Schlechte Erfahrungen in den letzen 13 Jahren gemacht und oft meine kleine so wie große Wunden geleckt ohne dabei verbittert zu werden. Heute weiß ich was ich an ihn habe.

Vielleicht muss ich zum Psychiater, wie viele es hier meinen. Ich frage mich auch was Liebe mit dem Ego zu tun hat. Aber mindestens war ich auf der Suche nach etwas Höher und großer als Sicherheit, Partnerschaft und eine passable Beziehung . Ich glaube es gefunden zu haben und erhoffe mir dabei eine Chance von ihm zu bekommen. Wenn nicht werde ich mit Trauer und Freude meine Wunden Lecken, mit der Gewissheit dass ich Tiefe Liebe und Vertrauen einmal empfunden habe. Das ist ein großes Geschenk; zu dem viele Menschen gar kein Zugang haben, weil ihre Verlust Ängste großer sind, als die Freunde etwas ungewisses schönes zu erleben. TOUGH LUCK!!!!!
Viel Glück für Alle Liebe Suchende. Die FS