• #1

Nach 2 wunderschönen Treffen bemüht die Frau sich nicht mehr

Hallo,

ich selber (29m) habe vor zwei Wochen eine Frau (26w) über eine Single-Börse kennengelernt und wir waren uns beim ersten Date sehr sympathisch - so sympathisch, dass wir am Ende auch im Bett landeten. Am Morgen sagte sie zu mir, dass sie das eigentlich nicht macht und nicht hofft, dass das nur ein ONS war. Ich antwortete: Nein, ich möchte Dich weiterhin sehen.

Wir trafen uns auch paar Tage später ein zweites Mal und auch da waren wir uns sehr vertraut und ich übernachtete bei ihr. Nach dieser Nacht fragte sie mich schon, ob wir es mit einer Beziehung probieren sollten. Ich sagte zu ihr, dass ich es auch versuchen will.

Nach dem 2. Treffen jedoch gibt sie sich mir gegenüber nun kühler. Auf meine WhatsApp Nachrichten antwortet sie nun immer kurz angebunden, häufig nur mit 1-2 Wort Nachrichten. Gut, dachte ich mir, man kann ja beschäftigt sein. Ich habe sie auch erstmal in Ruhe gelassen. Paar Stunden später wollte ich mit ihr nochmal ein Date ausmachen, haben uns auf einen Mittwoch geeinigt. Sie meinte daraufhin: "Ok" - doch 2 Stunden vor dem Date sagt sie dann kurzfristig ab. "Mir gehts heute nicht so gut" - na schön, daraufhin habe ich ihr gute Besserung gewünscht.

Nach 3 Tagen Funkstille meldete sie sich dann bei mir und fragte "Na, wie gehts Schatz?", ich daraufhin: "Gut und selber?" - dann meine Frage zwei Stunden später, ob ich heute Abend zu ihr könne, kommt ihre Antwort daraufhin: "Nö." (<- genau so geschrieben). Seitdem wieder Funkstille. Ich hab nämlich keine Lust ständig nach Treffen zu fragen und ihr hinterherzulaufen.

Andererseits wüsste ich gerne was los ist, da die Treffen immer sehr schön und vertraut waren.

Lange Rede, kurzer Sinn: Nach 2 eigentlich sehr guten Dates, die mit Sex endeten (was zumindest bedeutet ich bin ihr nicht unsympathisch), ist sie nun sehr kühl, schlägt meine Treffensvorschläge in den Wind, macht keine Vorschläge mehr von sich aus.

Ich hasse diese Kindergartenspielchen eigentlich.

Die Frage ist nun: Soll ich das "Wer meldet sich zuerst?"-Spiel spielen oder soll ich sie zur Rede stellen, was das Verhalten soll? Beim letzteren komme ich dann aber als der klammernde Weichei herüber, worauf ich eigentlich keinen Bock habe.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich an deiner Stelle würde ihr Schreiben, habe keinen Bock mehr auf dich und stelle den Kontakt hiermit mit dir ein und Punkt. Alles andere ist echt hinterher laufen, würde ich NIEMALS machen, mein SELBSTWERT ist viel zu groß! Zeig Profil und zeig ein reifer und echter Mann! Wie gesagt mit mir könnte sie ein solches Spiel nicht machen, NULL Chance.Jede weitere Diskussion mit ihr ist überflüssig! (m/50+)
 
  • #3
Unbedingt ein gemeinsames, klärendes Gespräch verlangen.

Will diese Frau überhaupt noch eine Beziehung mit dem FS - oder nicht mehr ?
Ja oder Nein.

Wenn ja, dann soll sie mehr Interesse und Initiative zeigen.
Wenn nein - dann war es das = alles nun vorbei. (Oder trotzdem um diese Frau kämpfen)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Spielchen hin oder her, Fakt ist, sie war sehr rüde zu Dir.
Ich hätte umgekehrt gar keine Lust mehr, mich zu bemühen, und würde mich erstmal gar nicht melden.
Bist Du gar nicht verärgert über so eine Behandlung? das ist doch respektlos.
Mir kommt es so vor, als hätte sie das in umgekehrter Konstellation zuvor erlebt und spielt das jetzt (unbewusst?) mit Dir nach.
Das kannst Du so oder so nur retten, wenn Du jetzt ganz klar Stellung beziehst, kein Spielzeug zu sein-mal hat sie Lust darauf-oder Du fliegst in die Ecke..?
Hört sich für mich nicht gut an, da liegt was im Argen bei ihr. Vielleicht ist sie auch so gepolt, dass sie nur auf A...löcher steht, die sie mies behandeln.
(W)
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ja. So sind die Frauen. Sie wollte bestimmt doch nur einen ONS und hat jetzt schon einen Anderen.
Lass sie fallen (so wie sie es bei dir schon getan hat) und hole dir eine andere die deine Liebe sowie Dich und dein Bemühen respektiert.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich würde gar nichts machen.

Bei solchen Spielchen solltest du immer desinteressiert bleiben. Denk nicht an sie und date andere Frauen. Wenn sie sich meldet und du Zeit/Lust hast, dann triff dich mit ihr, warte allerdings darauf, dass sie ein Treffen vorschlägt. Ansonsten würde ich komplett ihr die Initiative überlassen.

Mit 'Nö' will sie dich herausfordern bzw. ein Statement machen. Manche Menschen genießen Macht und streicheln gern ihr Ego. Bei einer Frau die nach zwei Wochen von Beziehung redet würden bei mir sowieso die Alarmglocken losgehen. Und 'Schatz' ?? Haha....omg. Ganz ehrlich.
 
  • #7
Du bist fast 30. whats app Kommunikation sezieren ist Kinderquatsch.

Du bist ein Mann. Du willst diese Frau sehen. Das kommunizierst du persönlich per Telefon.
Und wer nicht will der hat schon. So einfach. Du schlägst direkt Treffen vor und dann kann sie ja oder
nein sagen.

Sie will, dass du ihr hinterherläufst. Oder der Sex war schlecht mit dir oder sie hat ein heisseres Eisen im Feuer.

Es spielt aber keine Rolle. Es endet in der selben Verhaltensweise. Sie meldet sich nicht.

Widme dich einer anderen Frau. Konkurrenz. Das ist der beste Garant für die Wiederbelebung
des Interesses einer Frau.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Lieber FS
Da gibt`s nur eins: Stell sie zur Rede. Das hat nichts mit Weichei zu tun (wie kommst Du bloss auf diesen Gedanken?) sondern es ist Dein "Recht" zu wissen, was das Ganze soll. Im Übrigen ist es sehr unhöflich, auf eine Frage nur mit "nö" zu antworten.

w
 
G

Gast

Gast
  • #9
Es ist doch immer und immer wieder spannend hier mitzulesen.

Ich, wü30 denke dass ihr das klassische Frau/Mann-Problem habt. Unterschiedliche Unsicherheiten. Sie hat zu früh mit dir geschlafen (sie fand dich definitiv wohl äußerst anziehend/attraktiv) und nun denkt sie du willst NUR Sex. Ihr hattet bis jetzt bei jeden Treffen sofort Sex, was ja grundsätzlich nichts schlechtes ist. Sie denkt aber bestimmt dass du nur am Sex interessiert bist und nicht an ihr als Mensch. Sie wartet ab ob du dich nun mehr für "Sie" interessierst oder nur mal eben schnell einen Abend für Sex verabreden willst --> Frauenlogik bzw. ihre Unsicherheit daher ist sie so passiv.

Du scheinst ehrliches Interesse an ihr zu haben und wartest ab ob sie nun Initiative ergreift (Männer denken und fühlen einfach anders wenn es um Sex geht) --> Männerlogik bzw. deine Unsicherheit daher bleibst du passiv.

Ich lese hier dass zwei Menschen sich absolut toll finden und sich gegenseitig im Weg stehen! Schade... Sehr schade...

Ebenso finde ich interessant dass im Nachbarthread in dem es um die männlichen Rückzugsphasen geht auf die Frauen regelrecht eingeschlagen wurde weil sie sich nach dem Rückzug des Mannes verabschieden und hier wird dann von diesen Männer (?) geraten dass wenn eine Frau unsicher ist und nur ein wenig Sicherheit braucht sie sofort zu verlassen und andere Frauen zu daten.

Genau aus dem Grund werden auch Frauen immer knallharter und sind noch stärker verunsichert wenn man so liest was Männer sofort raten --> einfach die nächste zu bespringen! Kann echt verstehen warum diese/deine Frau nun denkt du wärst nur am Sex interessiert und unglücklicherweise wolltest du als nächstes Date wieder zu ihr nach Hause (=Sexdate)

Zeig ihr dass du an ihr als Mensch interessiert bist! Lade sie zu was weiss ich was ein - so schwer ist das nicht aber eben keine Sexdates verabreden.

Viel Glück!!!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Nach 3 Tagen Funkstille meldete sie sich dann bei mir und fragte "Na, wie gehts Schatz?", ich daraufhin: "Gut und selber?" - dann meine Frage zwei Stunden später, ob ich heute Abend zu ihr könne, kommt ihre Antwort daraufhin: "Nö." (<- genau so geschrieben).

Ich bin eine Frau und sehr dafür, dass ein Mann sich bemüht, aber diese Dame scheint, pardon, nicht ganz rund zu laufen. Mir wäre das zu kompliziert. Und ich glaube nicht, dass es sich mit ihr lohnt.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Vielleicht fand die Frau die Treffen im Nachhinein doch nicht so "wunderschön". Oder sie hat noch einen weiteren Kandidaten am Start, den sie z. Z. "testet". Das ist bei der Partnersuche via Singlebörse nichts Ungewöhnliches (egal ob bei Männlein oder Weiblein). Das Beziehungswunsch ihrerseits war vielleicht nur pillow talk (da sie hier niemand kennt, kann das auch keiner beurteilen).

Diese ganze Kommunikation per Whatsapp finde ich auch albern (Kinderkram). Da sind Missverständnisse doch schon vorprogrammiert. Sprachliche Feinheiten wie Ironie gehen da doch völlig unter. Vielleicht hat sie ja auch nur den Smiley hinter dem "Nö." vergessen.
Ruf sie an, mach einen Vorschlag für eine Unternehmung (vielleicht mal irgendetwas Spannendes außer Sex!). Wenn sie ablehnt, dann soll sie einen Alternativ-Vorschlag/-Termin machen. Wenn sie das nicht tut, dann will sie nicht mehr.
 
  • #12
[...]
Widme dich einer anderen Frau. Konkurrenz. Das ist der beste Garant für die Wiederbelebung
des Interesses einer Frau.

auch wenn die Damenwelt nun empört Sturm laufen wird: Recht haste.. =D

Mal nebenbei, die Dame kann auch eine der Spezies sein die eine "Panikabschaltung" haben.. d.h. Sonnenschein wenn alles gut und nach dem Köpfchen der Prinzessin läuft, Weltuntergang mit Armageddon wenn jemand ihr beim Bäcker das letzte Brötchen weggenommen hat ohne sie vorher zu fragen.. dann sind 2 Tage Rumbocken" und Depressiv werden angesagt.. recht häufig bei den sehr Hübschen Frauen anzufinden..
 
  • #13
Lieber FS
Da gibt`s nur eins: Stell sie zur Rede. Das hat nichts mit Weichei zu tun (wie kommst Du bloss auf diesen Gedanken?) sondern es ist Dein "Recht" zu wissen, was das Ganze soll. Im Übrigen ist es sehr unhöflich, auf eine Frage nur mit "nö" zu antworten.

w

früher hatten die Menschen Freiheiten, heute haben sie an allen Ecken und Enden "Rechte" :D
Auf einem freien Partnermarkt von Rechten beim anderen Geschlecht zu reden, ist vermessen.


eben nicht. Die Spielchen werden nicht weniger, wenn sie aufgedeckt werden, sie werden nur subtiler.

Der Fs ist nicht dafür verantwortlich, wenn die Dame vor lauter Spielchen mit 35 ohne Kinder
und Mann dasteht. Man begrenzt als FS die Tragweite der Spielchen für sein eigenes Leben und gut ist.
("Wer nicht will, der hat schon")

Die Dame wird ab 30 in den sinkenden Marktwertstrudel (Fruchtbarkeit) kommen und dann wird sie sehen, wie scharf ihre Waffen einer Frau noch sind. Wer keine besseren Kommunikationsmittel kennt,
wird sich irgendwann umgucken. Zwangsläufig.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Stell sie NICHT zur Rede. Du merkst doch, dass es nicht gut läuft. Menschen, die Dich verarschen wollen, erzählen auch nichts, wenn man sie auffordert, Klartext zu reden.

Du weißt nicht, was mit ihr los ist. Man sagt doch immer "kein Sex beim ersten Date", sonst outet sich die Person als ONS-Mitnehmer. Du bist recht unvorsichtig und irgendwie klingt es auch naiv, wobei ich natürlich nicht weiß, ob nicht auch so schon großartige Beziehungen begannen. Aber nach 2 Treffen von Beziehung zu reden und das so komisch zu beschließen, klingt eher schräg.

Vielleicht hat sie auch einen anderen Sinn für Humor und fand ihr "nö" witzig. Aber dann kannst Du ja abwarten, was nun passiert. SIE ist dran, weil sie Dir ne Absage erteilt hat.

Vielleicht ist das auch eine Art Rache an Männern, weil sie schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, sich gleich auf Sex einzulassen und Männer sie dann fallenließen. Somit glaubt sie Dir nicht Dein Interesse.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Du schreibst ihr abends ob du nachts noch zu ihr kommen kannst? sagst also übersetzt "f*}^en baby?" und wunderst dich, dass sie da nicht antwortet? Du wirkst wie ein Affärensucher, der nur Sex will und sich gar nicht bemüht! Meiner Meinung nach wäre es an DIR zu zeigen, dass du ernsthaftes Interesse hast und nicht nur Sex willst!!! Wenn dem denn so ist... Ich wäre nach deinen bootycalls auch sehr vorsichtig!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Sie will, dass du ihr hinterherläufst. Oder der Sex war schlecht mit dir oder sie hat ein heisseres Eisen im Feuer.

Ich gebe es als Frau zu, ja das könnte passen. Der FS sollte der Frau klare respektvolle Worte sagen, nicht per Whats-App, sondern persönlich und dann die Frau abschiessen.

Und... draus lernen, es nie gut, so früh Sex zu haben, dieses mal hat es das andere Geschlecht erwischt.

w
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich stimme Gast 8 zu. Eurer Beziehung fehlt der Zauber des Kennenlernens am Anfang. Ging ja alles hoppla-hopp. Auch wenn es im Bett passt - aber wenn jede Verabredung nur darauf zielt, ist das ja höchst öde. Da muss sich was entwickeln. Lade sie ein - Konzert und sonstiges, wobei ihr als Paar gemeinsame Erlebnisse habt. Egal wie toll der Sex und der Mann sind, da würde mir auch was fehlen, wenn nur Nachrichten kommen und wir treffen uns in der guten Stube und gehen ins Bett.
Langweilig.
w
 
G

Gast

Gast
  • #18
@ Gast 8

Das ist wirklich lächerlich. Die Frau hat ihm mit 'Nö!' geantwortet, als er sie treffen wollte. Ich meine, deutlicher geht's wirklich nicht.

Und jetzt soll ein erwachsener, selbstbewusster Mann, dieser Frau hinterherlaufen? Das würde ich wirklich keinem Mann raten. Das hat man auch gar nicht nötig. Es gibt unzählige tolle Frauen, die nur darauf warten angesprochen zu werden.

Wenn eine Frau in irgendeinen Bereich unsicher ist und Angst hat, dass es einem Mann nur um Sex geht, dann soll sie das erwachsen und direkt kommunizieren. Sie verhält sich eher wie ein zickiger Teenager. Sie scheint auch sehr wankelmütig zu sein. Einmal nennt sie ihn 'Schatz,' nach zwei Wochen lol, und dann sagt sie 'Nö...'

Auf so eine Frau würde ich mich gar nicht einlassen. Ich frage mich, welche selbstbewusste Frau sich sowas von einem Mann gefallen lassen würde. Wenn der Mann ein Treffen so direkt und lächerlich emotional ablehnt. Die Frauen die ich in meinem Freundeskreis kenne, würde da schmunzeln und den Typ sofort vergessen.

Ich könnte gar nicht mehr in den Spiegeln gucken, ohne mich zu schämen, wenn ich so einer Frau dann nachlaufe. Ich habe echt kein Problem damit Frauen anzusprechen. Und das tue ich auf sehr häufig, wenn ich Single bin. Wenn man als Mann etwas mutig ist und häufig flirtet, dann hat man es wirklich nicht nötig, sich das Leben mit solchen Frauen schwer zu machen.

Daher würde ich dem Fs sofort raten, mit anderen Frauen zu flirten und sie zu daten. Wenn diese Frau unsicher ist, Angst hat ausgenutzt zu werden und das nicht selbstbewusst erklären kann, dann ist das keine Frau, die du in deinem Leben haben willst. Wenn sie bereits in diesem Teil ihres Lebens - der eigentlich Spaß machen sollte und aufregend ist - bereits so unsicher ist (wenn das überhaupt die Motivation war so zu reagieren, was ich bezweifle), dann wird eine Beziehung mit dieser Frau zum Alptraum.

Finger weg. Munter weiter daten...
 
G

Gast

Gast
  • #19
Lieber FS,
du weißt, was eine "Kumpelfalle" für Männer ist. In die Falle bist du nicht geraten. Aber vielleicht hat sie ja das Gefühl, in die "Sexfalle" oder "Affairenfalle" geraten zu sein. Beim dritten Date wolltest du sie (wieder) besuchen. Für was denn? Für Sex? Habt ihr bisher eigentlich schon etwas Anderes unternommen außer Sex?
Ruf sie an, lade sie ins Kino (zum Italiener, in den Zoo oder sonstwohin) ein. Wenn sie das ablehnt, dann möchte sie nicht mehr. Warum auch immer.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich kann Gast 8 nur zustimmen. Wäre ich das Mädel aus deiner "Geschichte" so würde ich auch so reagieren. Mh, ist irgendwie so verankert. Würde auch denken, du willst wieder "nur" Sex, wenn du ein Treffen für abends vorschlägst. Klar ist, wir alle können nicht genau wissen, was in ihrem Kopf vorgeht. Frag sie doch, ob sie Samstag/Sonntag Mittag/Nachmittag Lust zu XY (denke dir was aus, was nicht in der Wohnung stattfindet sondern z.B. Schloss anschauen, Wanderung etc., dein Lieblingscafe, was du ihr zeigen willst o.ä.) und frag sie, ob sie dazu Lust hätte. Wenn dann wieder nur was kurzes kommt, hat sie wohl wirklich kein Interesse.
Lg, w 23
 
G

Gast

Gast
  • #21
Bei der Partnersuche darf man erwarten, auf erwachsene Menschen zu treffen. Wer den Vorschlag für ein Treffen mit einem lapidaren „Nö“ kommentiert, scheitert bereits an der ersten Hürde, nämlich wie eine erwachsene Person zu kommunizieren.

Du hättest deine Frage nicht gestellt, wenn sie es nicht geschafft hätte, dich mit ihrem Verhalten zu verwirren. Ich würde an deiner Stelle auch wissen wollen, was los ist. Selbst wenn sie schon beim Nächsten ist (manche spielen gerne anfüttern und fallen lassen), gehört es sich nicht, respektlos mit anderen Menschen zu spielen.

In einer ähnlichen Situation habe ich, nach 3 Wochen Funkstille, sinngemäß geschrieben: „Ich gehe davon aus, dass das kommentarlose Abtauchen deine Art von Kommunikation ist, wenn sich deine Vorstellungen plötzlich ändern. Entschuldige bitte, dass ich dein Verhalten bei unseren wunderschönen Treffen falsch interpretiert habe. Das ist Neuland für mich, da ich derartiges noch nicht erlebt habe. Ich hatte mich darauf gefreut, dich näher kennenzulernen und wünsche dir alles Gute“. Damit vergibst Du dir nichts, hast ihr gleichzeitig gezeigt, dass Du kommunizieren kannst. Wenn nichts kommt, hast Du deine Antwort. Wenn sie reagiert, bleibe vorsichtig. Ich habe damals eine Antwort bekommen: „Ich bin enttäuscht, dass du mir keine Zeit gibst. Ich könnte es auch so sehen, dass ich es dir nicht wert bin“. Was soll man dazu noch sagen? Wieder nachfragen, ob ein Missverständnis vorliegt? In diesem Fall ein klares „Nö“ von mir.

w
 
G

Gast

Gast
  • #22
Hallo FS,

ich war auch mal in dem Alter und ja leider muß ich gestehen das ich Männer auch mal mit einer Beziehung geködert habe.
Wenn ich hatte was ich wollte habe ich mich langsam verabschiedet. Teils würde ich es auch noch ein wenig hinhalten nennen.
Jetzt im höheren Alter habe ich das auch schon ein paar Mal gemacht ... jedoch nur weil ich nicht bereit war für eine Beziehung.
Helfen tut dir meine Sicht der Dinge natürlich nicht aber mit 26 hat man eben noch das Leben vor sich.

Ich an deiner Stelle würde mich anderweitig umschauen und mich von der Kleinen verabschieden.
W/41
 
G

Gast

Gast
  • #23
Hak es ab! Für ONS suche ich mir meist die hässlichsten Typen, einfach nur zum Abreagieren! Ja, auch Frauen haben manchmal Notstand!

Sobald ein Mann mehr möchte, ist der Ofen aus! Du machst dich einfach unattraktiv als Mann damit. Besonders wenn du nach Treffen fragst!

Reagiere auch nicht gleich gereizt, nur weil jemand mal ruppig mit "Nö." antwortet. Da gibt es viel schlimmere Sachen! Gewöhn dir am besten einen ebenso rohen Ton an, wenn du mit solchen Frauen weiterhin ins Bett steigen willst!
 
G

Gast

Gast
  • #24
Hallo FS,

zu erst: Deine Situation tut mir furchtbar leid. Du möchtest mehr, aber kommst nicht weiter. Das ist Fakt. Auf diese Kinderspielchen würde ich mich an deiner Stelle auch nicht einlassen.

Und etwas anderes, was mir ganz deutlich aufgefallen ist, mein Bedürfnis das zu sagen, ist recht groß: Wäre der FS eine Frau gewesen, hieße es: "Du hast dich zu schnell eingelassen, das Interesse ist gesunken, weil er dich nicht mehr erobern kann, oder du bist nun billig herübergekommen, weil etc. pp. Oder, was meint ihr?

FS, ich glaube, dass jetzt keine Spannung mehr da ist. Die Frau war nun mit dir im Bett, fand es vermutlich auch gar nicht so umwerfend wie du....Es tut mir leid, aber das wird es wohl sein. Lass es gut sein und geh wieder raus in die freie Welt.

Lieben Gruß

w, 25 J.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Lass das Ge-What's-Upe... damit kriegst du keine Beziehung hin.

Wenn ich als Frau mit einem Mann schlafe, weil ich mir eine Beziehung vorstellen kann und dann kommen Kurznachrichten, dann bin ich auch etwas kurz angebunden. Abends ne SMS ob's fürs Bett passt - nix anderes ist deine Frage, ist ein ziemlicher Abtörner.

Entweder es ist vorbei, dann kannst du eh nichts machen und dann ist es auch egal warum, oder es ist noch was zu retten und das sind Anlaufschwierigkeiten.

Greife zum Hörer und schlage für Samstag oder Sonntag tagsüber etwas vor. Wenn sie hier ohne nachvollziehbaren Grund ausweicht, dann sieht es nicht gut aus. Und das nächste Mal gehst du nicht mit ihr ins Bett...

Viel Glück

w
 
G

Gast

Gast
  • #26
Es ist doch immer und immer wieder spannend hier mitzulesen.

Ich, wü30 denke dass ihr das klassische Frau/Mann-Problem habt. Unterschiedliche Unsicherheiten. Sie hat zu früh mit dir geschlafen (sie fand dich definitiv wohl äußerst anziehend/attraktiv) und nun denkt sie du willst NUR Sex[/B]. Ihr hattet bis jetzt bei jeden Treffen sofort Sex, was ja grundsätzlich nichts schlechtes ist. Sie denkt aber bestimmt dass du nur am Sex interessiert bist und nicht an ihr als Mensch. Sie wartet ab ob du dich nun mehr für "Sie" interessierst oder nur mal eben schnell einen Abend für Sex verabreden willst--> Frauenlogik bzw. ihre Unsicherheit daher ist sie so passiv.

Du scheinst ehrliches Interesse an ihr zu haben und wartest ab ob sie nun Initiative ergreift (Männer denken und fühlen einfach anders wenn es um Sex geht) --> Männerlogik bzw. deine Unsicherheit daher bleibst du passiv.

Zeig ihr dass du an ihr als Mensch interessiert bist! Lade sie zu was weiss ich was ein - so schwer ist das nicht aber eben keine Sexdates verabreden.

Viel Glück!!!


Genau das ist es!

Die anderen postings hier zeugen von kompletter Ahnungslosigkeit und mangelnder Empathiefähigkeit. - SIE hat dich gefragt, ob ihr eine Beziehung versuchen wollt, nicht Du, das einzige was von dir kommt, ist die Frage "kann ich bei dir vorbeikommen?". Das ist doch wohl klar, dass sie denkt du willst nur Sex oder hauptsächlich Sex von ihr, denn das ist ein typisch männliches Verhalten, dass die dann ständig nur noch in die Kiste wollen und keinerlei Interesse an anderen Freizeitaktivitäten mit der Frau mehr haben.

Lade sie zum Essen ein (nicht die billige Pommes Bude!), geh mit ihr ins Kino, schlag einen Wochenendtrip vor o.ä.
Das "nö" ist nicht respektlos, sondern heißt übersetzt: "Nee, schon wieder nur vögeln, das will ich nicht, dafür brauchst du echt nicht vorbeizukommen, ich bin nicht dein kostenloser Puff! Ich suche eine Beziehung und keine Affäre".

Laß mal diesen Mist mit den sms und rufe sie an mit dem guten alten Telefon. Durch simserei entstehen viel mehr Mißverständnisse. Man hört nicht die Stimme, liest nur einen drögen Text. Am Telefon kannst du mit freundlicher, schmeichelnder, zärtlicher Stimme mit ihr reden. Wenn du auf die sms "vögeln?" und "kann ich vorbeikommen?" heisst bei eurer Vorgeschichte absolut nichts anderes ein "nö" bekommst, mußt du dich nicht wundern!

Wenn du die Frau willst, dann vergiß mal deinen narzisstischen Stolz und bemühe dich mal um sie und zwar nicht nur um sie in die Kiste zu bekommen und zu vögeln, sondern um etwas Schönes gemeinsam zu unternehmen und ihr zu zeigen, dass sie dir als MENSCH etwas bedeutet.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Meine Idee hierzu ist eher, dass das alles viel zu schnell ging. Der FS will mehr, nun gut das geht normalerweise den Frauen so, dass sie dann den Schuss nicht hören und auf "Ich will Beziehung" reinfallen. Die Kommunikation läuft überdies nicht gut. Der FS hat die rosa Brille auf und das Date des FS verhält sich träge und eine Antwort "Nö" ist respektlos und unreif und sollte das Desinteresse eigentlich mehr als ausreichend illustrieren. Wäre das Date verliebt und nicht in ihren Manieren lax und pseudo-obercool, hätte sie sich verabredet oder einen Gegenvorschlag gemacht, "Heute kann ich leider nicht, was ist mit dann und dann?" Nur weil es eine Textnachricht ist, die die Chance zur Frechheit und Tippfaulheit bietet muss man diese nicht nutzen. Man kann sich auch per Skype, SMS, Whatsapp und "hastenichgesehen" anständig bemühen. Für mich herrscht hier auch keine Unsicherheit auf Seiten des armen Hascherl, das "Nö" sagt, weil es nicht weiß ob es nach 2 x Treffen mit sofort Sex -zu dem sie nicht gezwungen wurde- was ernstes gibt. Ich sehe auch nicht warum der FS jetzt mal ordentlich Geld in die Hand nehmen soll um "Nö" doch noch einzukaufen um mit Restaurant statt Dönerbude zu überzeugen. Davon ergibt sich auch keine Liebe. Die ergibt sich wenn beide überzeugt sind das man zusammenpasst und am Anfang so viel wie möglich zusammen sein will. "Nö" ist da kein Indikator. Von einer 26jährigen (für mich gehst du da schon gut auf die 30 zu, hast fertig studiert), kann man ein deutlicheres "Ja" Bekenntnis erwarten. So gesehen nehme ich an das sie "Nö" ernst meint. Das kommt eben vor, das sie mal den Sex mitgenommen hat aber ansonsten für eine Beziehung nicht wirklich offen ist. Ihr habt euch nur zwei mal getroffen, auch wenn dich das schwer beeindruckt hat. Deine nächste Whatsapp auf "Machen wir's heute Abend wieder" oder "lädtse mich teuer zum Essen ein sollte auch "Nö" heißen. Die eigene Sprache wird doch oft noch am besten verstanden. Wenn man mit jemanden, mit dem man sogar die Matratze teilt nicht reden kann ist das schlecht. w47
 
G

Gast

Gast
  • #28
@ Gast 17:

Lächerlich? Das Mädl ist 26 Jahre und offensichtlich unsicher - klar! Zeigen ja auch die Fragen die sie jeweils nach dem Sex gestellt hat.

Sie oder einen Menschen deshalb als lächerlich zu bezeichnen und mit "abschießen" zu raten klingt nicht selbstbewusst sonder narzisstisch. Scheinst ein Mann zu sein der völlig emphatiefrei ist. Entweder man "springt" so wie du dir das vorstellst oder man wird ausgereiht.

Menschen sind nun mal in vielen Bereichen und Altersgruppen unsicher. Mal ehrlich, ich kann mir kaum vorstellen dass du davon völlig und ganz befreit bist. Dein Rat hört sich für mich so an als wurdest du auch von einer Frau enttäuscht und dein Selbstschutz schaltet nun bei jeder nicht so gewünschten Reaktion sofort ein. Abschießen damit sie dich nicht abschießen kann.

Welche selbstbewusste Frau sich das gefallen lässt? Es kommt doch wohl bitte auf den gesamten Kontext an und selbstbewusst ist man wenn man jemandem Unsicherheiten zu gestehen kann auch wenn man da selbst nicht unsicher ist.

"oder soll ich sie zur Rede stellen, was das Verhalten soll? Beim letzteren komme ich dann aber als der klammernde Weichei herüber, worauf ich eigentlich keinen Bock habe." --> Auch der FS dürfte keine Ausgeburt von purer Selbstsicherheit sein. Auch der FS scheint nicht erwachsen und direkt genug zu sein um zu kommunizieren? Soll ihr ab als selbstbewusster erwachsener Mann nicht nachlaufen? sehr widersprüchlich.

Und nochmals an die Männerwelt: Bei 90% der Frauen funktioniert die Sexgeschichte bzw. das Empfinden damit anders als bei Männern!!! Sicher gibt es auch Frauen die sich mit hässlichen Typen abreagieren aber das ist wohl die Ausnahme. *kopfschüttel*

@FS einfach nachfragen! Frag sie einfach ob sie unsicher ist, was deine Absichten betrifft. Dann hast du Gewissheit.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Gast 25, wenn sie eine Beziehung will, finde ich es nicht daneben wenn er fragt, ob er bei ihr vorbeikommen kann. Wie sonst sollten sich die Beiden kennen lernen? Wenn sie nach seiner Ankunft Lust zum Ausgehen gehabt hätte, hätte man aus dem Abend doch etwas machen können. Voraussetzung: Er muss auch vorbeikommen dürfen. Die Dame war sehr schnell mit der Beziehungsfrage (2.Treffen). Hätte der FS am ersten Abend diesen Wunsch geäußert, wäre das Thema noch deplazierter gewesen. Der FS steht vor dem 3. Treffen und es hakt bereits bei der Gegenseite.

Er ist verunsichert, weil es nicht läuft, wie man sich das normalerweise vorstellt. Dann reagiert man, auch bei gutem Erfahrungsschatz, diffus, macht auch Fehler. Ich will ihm keinen Strick daraus drehen, dass er gefragt hat, ob er sie am Abend besuchen darf. Es war Samstag Abend (Mittwoch +3)! Ich hätte ihm geantwortet: Um 19 Uhr beim ... So hätte ich erfahren, welche Motivation ihn treibt. Zu einer Beziehung gehören Zwei.

Sie wollten schnell Sex, was kein Hindernis für eine gute Entwicklung sein muss. Beide haben den Wunsch nach einer Beziehung ausgesprochen. Wenn Begehren und Zweisamkeit im Vordergrund stehen, will man sich in dieser Phase zurückziehen und zu Zweit sein. Am Sonntag kann man dann auch etwas unternehmen. Beide hatten sich bereits zu Hause besucht. Der FS ist verunsichert, weil sie nach zwei schönen Treffen die Bremse gezogen hat. Sie hat sein Interesse kurzfristig durch Krankheit abgeblockt (was passieren kann). Kein Mensch ist so krank, dass er nicht mehr als 2 Worte schreiben, oder 5 Minuten telefonieren kann. Sich 3 Tage gar nicht zu melden, ist quälend und verunsichernd für den Wartenden. Meinen „Schatz“ behandle ich anders, um ihn nicht zu verletzen. Dem „Schatz“ dann eine neues Treffen mit „Nö“ zu verweigern, finde ich dreist. Will sie, dass er ihr hinterherdackelt, wenn sie nach tagelangem Schweigen, ein „Schatz und Ätsch, dich lasse ich schmoren“ hervorbringt? Er darf jetzt grübeln, ob sie Psycho-/Machspielchen treibt oder ihn fies verabschiedet. Wohlwollendes Interesse sieht anders aus, denn man kann einen Gegenvorschlag machen, wenn die Idee des Anderen nicht genehm ist.

Meine Erfahrung in einer ähnlichen Geschichte war, dass die Kommunikationsform egal ist. Schriftlich, telefonisch oder persönlich, brachte jeder Versuch neue Verwirrung. Wenn ich Kontakt bei Rückzug gesucht habe, bin ich barsch vor die Wand gelaufen. Habe ich mich zurückgezogen, war ich plötzlich wieder sehr begehrt. Ich durfte dieses Begehren jedoch nicht erwidern, das hätte neuen Rückzug ausgelöst. Das ist nicht normal und nicht gesund und der FS spürt selbst, dass er in die Defensive gedrängt wird. Er darf seinen Unmut deutlich kommunizieren und aus ihrer Reaktion seine Schlüsse ziehen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #30
"Nach 2 wunderschönen Treffen BEMÜHT die Frau sich nicht mehr" und Du willst "kein
klammerndes Weichei" sein. Bett ist sofort 2 x gelaufen und sie hat gefragt, ob Du eine
Beziehung willst.
Sie fragt, Schatz, wie gehts und Du antwortest gut, und selber.........
Wie hört sich das an?
Langweilig, undynamisch, kommt alles nicht vom Fleck - wohin auch, der Höhepunkt des Kennenlernens ist ja schon in Windeseile erreicht worden - Bett.
Das kommt davon, wenn man den Pudding zuerst vernascht, schon träge und satt, bevor
das Hauptgericht "Beziehung" kommt.
w
 
Top