G

Gast

Gast
  • #1

Nach 3 Monaten Partnerschaft noch immer kein Sex

Hallo, kann mir jemand vielleicht einen Rat geben?
Leben 3 Monate zusammen - ja Liebkosungen aber kein Sex. weiß auch nicht wie ich Ihn dazu bringen kann. Nur die kleinsten Anzeichen von mir und er blockt sofort ab. Sonst ist alles ok und wir verstehen uns auch sehr gut. Hatten auch noch keinen Streit oder dergleichen bis heute.
Bin auch nicht Sex versessen, aber ab und zu mal wäre es doch schön. Hat jemand vielleicht eigene Erfahrungen dergleichen gemacht?
LG

>>>Moderationskommentar: Die Namensnennung ist lt. Forenregeln nicht gestattet (Signatur entfernt), wenn sie wiedererkannt werden möchten, können sie sich im Forum registrieren. Dafür müssen sie kein Mitglied bei EP sein. Danke<<<
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS, schön dass du das Forum fragst, wir polieren auch alle die Kristallkugel.
Frag ihn doch mal ob er keinen Sex will. Eine naheliegende Erklärung ist er ist impotent.
But what´s it können wir nur mutmaßen W
 
G

Gast

Gast
  • #3
Was mag denn bloß mit diesem Mann los sein ? Hat er Probleme mit der Potenz,oder bist du nicht wirklich die Frau die er möchte ?
Ferndiagnosen sind schwer zu erstellen,normal finde ich das ehrlich gesagt nicht.
Mich persönlich würde das abturnen.Wenn er nicht den Mut hat dir Gründe zu nennen, würde ich ihn in die Kategorie `` Freund `` einsortieren,oder ganz vergessen.
Wie alt seid ihr denn?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Liebe Fragestellerin,
eine Antwort darauf habe ich leider auch nicht. Allerdings geht es mir ähnlich. Bin seit 3 Monaten in der Verliebtheitsphase und sehne mich daher auch körperlich nach meinem Freund. Wir hatten vielleicht 3 mal Sex, es war schön, aber er empfindet Sex wohl eher als Stress .. besonders wenn er beruflich oder privat ganz doll im Stress ist. Für mich ist Sex eher stressabbauend. ABER .. es soll auch immer mehr Männer geben, die gar nicht so viel (oder leider gar keinen) Sex mehr brauchen. Schade .... auch wenn es nicht das Wichtigste ist .. es fehlt doch etwas ...
Wünsch dir trotzdem eine gute Zeit und dass sich das in Zukunft wenigstens ein bißchen bei euch (und auch bei mir :) ) ändert.
LG
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe FS,

um Deine Frage zu beantworten wären noch einige Hintergrunginfos über deinen Partner notwendig. Bist Du vielleicht seine erste Freundin? Ist er einerseits sexuell noch unerfahren, du hingegen hast in der Vergangenheit schon viele Erfahrungen diesbezüglich sammeln können und das weiß er auch? Könnte es sein, dass er aus Angst einen Fehler zu machen / deine Erwartungen nicht zu erfüllen lieber ganz vermeidet mit Dir zu schlafen? Versagensängste bzw. die Angst zurückgewiesen zu werden können schon sehr schlimm für einen Mann sein. Sollte dies der Fall sein, könntest du meiner Ansicht ans Ziel kommen, indem du ihm genau diese Angst nimmst.

M, 34
 
G

Gast

Gast
  • #6
An so jemanden bin ich vor drei Jahren auch mal geraten. Er wollte unbedingt im Eiltempo eine feste Beziehung kam aber nach relativ kurzer Zeit ganz locker nebenher an, Sex wäre ihm früher ja so wichtig gewesen und heute aber nicht mehr. Er war ziemlich übergewichtig. Das war eventuell ein Grund. Und sicher kränker als ich anfangs ahnte. Ich nehme an er hatte irgendwelche Störungen. Auf Fragen wich er aus, irgendwann geriet er natürlich immer mehr unter Druck, bei Versuchen meinerseits sprang er panisch auf und rannte auf den Balkon qualmen. Nach drei Monaten und 1,5 Mal mehr oder weniger unfreiwilligem Sex von seiner Seite her, lässt sich so eine solche Verweigerung nicht mehr untern den Teppich wischen. Anfangs fand ich es ja noch Ok die Sache langsam anzugehen. Danach folgte endlose Streitsucherei und Rumkritisieren an Dingen die ich nicht mal verstand und dann kam der Knall und er flüchtete regelrecht. Ich kann also sagen, dass da nichts mehr draus wird. Darüber zu reden scheint wohl zu schwierig. Man wird dadurch auch sehr verunsichert. Und es fehlt in einer Beziehung einfach ein wichtiges Bindemittel. Ich hab mir den Schuh versucht nicht anzuziehen.
w46
 
Top