• #1

Nach absetzen der Pille intensiveres Lustgefühl beim bzw. auf Sex?

Ich habe jahrelang mit der Pille verhütet und plötzlich immer wieder schwere Zwischenblutungen gehabt und mich damit abgefunden. Bin nun seit einem Jahr mit einem Partner zusammen der keine Kinder zeugen kann. Nun da ich nicht mehr verhüten muss, stelle ich plötzlich fest, dass ohne Hormone das Empfinden beim Sex ein anderes ist als mit der Pille. Ich habe plötzlich auch ein intensiveres Lustempfinden und der Orgasmus ist viel intensiver als vorher. Ich bin mir auch sicher, dass das nichts mit dem neuen Partner zu tun hat, da mein Sexleben immer ok war. Hat jemand von euch Frauen ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo,

ja, ich habe die Erfahrung gemacht, als ich zwischen meinen Kindern nicht mit der Pille verhütet habe. Gerade in der fruchtbaren Zeit war es manchmal nicht auszuhalten, wenn man dann keinen Sex hatte. grins.
 
G

Gast

Gast
  • #3
ja, kenne ich auch.
bin inzwischen operiert, aber die tage um den eisprung lassen noch immer mein hirn völlig ausschalten.
während einer partnerschaft sehr schön, sonst nicht so. [mod]
 
  • #4
Ja, viele Frauen reagieren mit einem gewissen Libidoverlust auf die Pille. Das ist eine bekannte und normale Nebenwirkung, die ja auch in JEDEM Begleitzettel steht und die einem als Konsumentin bewusst sein sollte.

Allerdings leiden bei weitem nicht alle Frauen an diesem Libidoverlust. Viele vertragen die Pille auch sehr gut und sind mit der Libido weiterhin sehr zufrieden. Das muss man also ausprobieren und auch von Pille zu Pille kann es da große Unterschiede geben.

Genau aus diesem Grunde trage ich auch eine Spirale, so dass ich das ganz normale Lustempfinden und einen ganz normalen Zyklus habe.
 
  • #5
Bis zu meinem 20. Lebensjahr hatte ich wunderbare Orgasmen durch Selbstbefriedigung. Sie waren intensiv und innerhalb weniger Minuten einfach zu erreichen.
Mit 20 ungefähr nahm ich dann für ein halbes Jahr die Pille. Anfänglich erkannte ich den Zusammenhang noch gar nicht, wie die Pille auf mein Lustempfinden und mein Orgasmuserleben wirkt. Ich staunte sehr bald, dass ich nicht konnte. Weil mich das irritierte, wollte ich die massivste Art der Stimulation versuchen; ich hielt den Brausestrahl neben meine Klitoris. Die Folge waren nur unwillkürliche Beinzuckungen, aber meine Klitoris blieb weich und ich konnte natürlich so gar keinen Orgasmus bekommen. Wie ich sagte, ich erkanne die eigentlichen Ursachen noch nicht und so lebte ich ein halbes Jahr komplett ohne Orgasmus sowie komplett ohne Verlangen. Dann ging mir ein Licht auf, ich setze ab und erklärte meinem damaligen Freund, dass mir die Sache nicht Wert sei die Pille zu nehmen. Dass ich gar keine Orgasmen bekam, behielt ich für mich, denn in der Zeit machte ich sowieso den Männern nur was vor. Mein eigentlicher Sex war die Selbstbefriedigung.
Nach einigen Wochen, ich schätze im Nachhinein so ca. 8 Wochen fühlte ich als erstes das Zucken meiner Klitoris. Als ich hinfasste, fühlte ich sie wieder als harten Knuppel. Ein bisschen gestreichel und ich kam wie in alten Zeiten.
Ich habe seither nie wieder die Pille genommen. Meine Libido ist hoch, ich komme sehr leicht zu Orgasmen.

Ich habe zudem später gelesen, dass die Pille auch im Gehirn etwas verändert. Sie macht labil und die Frau unfähig sich durchzusetzen, sie wird also auch psychisch "einfach zu handhaben".
Im Rückblick kann ich das von mir bestätigen. Ich war schwach, labil. Zwar hat mich manches geärgert, mir fehlte aber die Kraft auch mal aufzubrausen und Tacheless zu reden.

Jetzt bin ich natürlich die Alte, feurig, gierig, stark.

Eine Spirale würde ich mir auch nie einsetzen lassen, der Gedanke gruselt mich einen Fremdkörper in mir zu haben (mal abgesehen von der metallischen Belastung auf den Körper).
Wir verhüten gar nicht, bzw. wir verhüten so, dass eben für 7 Tage im Monat der Geschlechtsverkehr tabu ist. Da ich mitunter gierig werde, ist mein Partner an meiner Stelle stabil. Ich bekomme ihn ganz einfach nicht. Er weiss, dass mir aufgrund meiner Hormone in der Zeit nicht zu trauen ist.
 
  • #6
Danke für eure Antworten.
Ich habe nartürlich schon gewußt, dass ein Libidoverlust möglich ist, aber dass es so massiv ist war mir nicht klar. Vor allem die Veränderung durch die Hormone in meinem Körper war mir nicht wirklich bewußt. Es ist ja mittlerweile fast normal, dass "Frau" mit der Pille verhütet, da sie am einfachsten in der Handhabung ist und Hand aufs Herz, wer liest denn wirklich den Beipackzettel.

Ok, wieder was dazu gelernt. Bin auf alle Fälle froh, das alles ok ist.
 
G

Gast

Gast
  • #7
...aber auch ohne Beipackzettel dürfte es einen klar sein ( als aufgeklärte Frau und Pillenbenutzerin) , dass man mit der Pille nicht seinen normalen Zyklus hat. Die Pille ist die Veränderung der Hormonen ! Willkommen im "Normalzustand" und das kann heißen, dass man kurz vor seinen Eisprung vollkommend spitz ist und so sollte es ja auch eigentlich sein ;) ...
 
G

Gast

Gast
  • #8
Mir ging das ebenso und das war mit ein Grund, weshalb ich die Pille nicht mehr genommen habe. Auch mochte ich diesen dadurch gedämpften Zyklus nicht. Ich mag es lieber unverfälscht spüren, was in meinem Körper abgeht und durch die Pille war diese Gefühl doch sehr reduziert. Und das meine ich sowohl auf die Schmerzen bezogen, die teilweise während des Zyklusses auftreten aber ebenso was das Empfinden der Lust/des Verlanges anbelangt.

Aber ... jede Frau sieht und empfindet das anders.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hallo alle zusammen!
Ich habe seit fast drei Monaten den Nuva Ring benutzt, weil ich dachte die Hormone sind nicht so hoch wie in der Pille plus man muss nicht ständig an das blöde Schlucken denken. Nach drei Monaten stellte ich fest das ich wie gelähmt unten bin. Ich habe nichts mehr gefühlt, was ziemlich frustend war, da ich es anders gewöhnt bin. Ich setzte den Ring wieder ab und jetzt nach ca. zwei Wochen geht es mit der Lust Berg auf. Ich weiß noch nicht so ganz was tun, weil Pille vertrag ich nicht so gut, Spirale ist mehr ein no go. Hat jemand noch Ideen was gut und doch meine Sexualität nicht trügt?
 
G

Gast

Gast
  • #10
Auch ich habe ohne die Pille eindeutig ein größeres Lustempfinden. Mit der Pille wird dem Körper dauerhaft vorgespielt, er könne hormonell bedingt nicht empfangen - logisch, dass die Lust auf Sex nicht mehr so groß sein muss, denn eine Fortpflanzung ist ja nicht möglich. Ich bin jedenfalls froh, je nach Zyklusphase verschieden wilde Leidenschaft zu empfinden, einseitig wird Sex dadurch jedenfalls nicht. Ein Gefühl, das ich nicht mehr missen möchte. "Gelähmt", wie #8 es sogar war, sollte doch das Sexbedürfnis keiner Frau sein...
 
Top