G

Gast

Gast
  • #31
Ein Mann der an mir interessiert ist wird sich nach ein paar Tagen melden. Tut er's nicht, ist er eben nicht interessiert. Und dann interessiert mich auch nicht warum, bin vermutlich nicht sein Typ, was soll's. Oder seine Ex ist zurueckgekehrt oder was weiss ich. Egal. Ich lege mir eine Erklaerung zurecht, die mir guttut :) Wenn mir einer ungefragt eine Absage schickt, habe ich hingegen den ganzen Tag schlechte Laune. Ich finde nach dem ersten oder zweiten Date besteht gar keine Verpflichtung sich zu melden oder gar zu erklaeren, warum man sich nicht meldet.
 
G

Gast

Gast
  • #32
"Du bist nicht mein Typ" - kein Satz den man hören will

Angenommen ich habe nach einem Date festgestellt. "Er ist nicht mein Typ." So warte ich ersteinmal ab, ob er sich noch einmal meldet. Denn manchmal stellen ja beide fest - es passt nicht und dafür braucht es keine große Erklärungen.

Der Fall ER hat ernstes Interesse: So gebe ich ihm eine ehrliche Antwort, dass es zwar ein nettes Treffen war, ich mir aber nicht mehr vorstellen kann. Punkt. Ohne immer auf dem Thema "Du bist nicht mein Typ" rumzureiten. Das kann sich ja dann wohl jeder selbst denken.

"Du bist nicht mein Typ" - ich gebe dem anderen das Gefühl er ist der Grund, er ist nicht so toll
"Ich kann mir nicht mehr vorstellen" - dann liegt es an mir

Manchmal ist ein wenig Diplomatie mehr als die nackte Wahrheit.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Eigentlich doch ganz einfach:

Nach einem Treffen, bei dem man sich zwar nett unterhalten hat, aber keine Andeutungen oder gar klar ausgesprochene Zusagen für ein weiteres Date gemacht wurden, bedarf es natürlich keiner "Absage". Eine Absage ist bekanntermaßen dann erforderlich, wenn vorher irgendwas zugesagt wurde, das man nicht einhalten kann (oder möchte). Wieso soll ich etwas absagen, was ich nie zugesagt habe?

Ehrlich gesagt fände ich es in der Tat irritierend bis unverschämt, wenn mir jemand nach einem mittelmäßigen Treffen (unaufgefordert) schreiben würde, dass ich nicht ihr Typ sei oder gar mein Äußeres nicht ihr Fall sei.

Kein weiterer Kontakt heißt in vielen Fällen schlicht & ergreifend: Ich habe kein Interesse an Dir!

Es ist doch an demjenigen, der etwas möchte, dies auch zu formulieren. Dann schreibt man eben: "Ich fand unser Treffen am Wochenende richtig nett. Wiederholung? - gerne!" In dem Fall müsste sich derjenige, der kein Interesse hat, natürlich outen und eine der Textvorlagen wählen, die hier schon offeriert wurden.

Ich - m/48 - habe übrigens während des Treffens mit einer Frau, die mir gefiel, Andeutungen gemacht - z.B.: Herrliches Herbstwetter - mit Dir könnte ich mir in den nächsten Tagen einen Spaziergang an der Alster vorstellen." Dann merkt man - zumeist - schon WÄHREND des Treffens, ob sich was entwickeln könnte. Nun gibt es auch schüchterne Männer oder irgendeine Ihrer Äußerungen während des Dates könnte ihn verunsichert haben, so dass er sich nicht traut, die weitere Initiative zu übernehmen. In diesem Fall gilt eben, was ich oben schon schrieb: Dann fragt eben die Frau mal in einer Art und Weise nach, die beiden Seiten ohne Gesichtsverlust ermöglicht, Klarheit zu erlangen.

Wie ich schon sagte: Eigentlich ganz einfach - auch wenn machmal nicht mit dem Ergebnis, wie wir es uns wünschen.

By the way: Ich empfinde es letztlich als eine Verdrehung der Rollen, wenn derjenige, der keine "Absage" erteilt, als stillos oder feige dargestellt wird, während derjenige, der zu feige ist, nachzufragen, die Rolle des moralisch Überlegenen einnehmen darf.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Hierzu eine Anmerkung:

Vor längerer Zeit hat mir mal ein Mann VOR dem Date vorgeschlagen, dass wir uns eine Stunde unterhalten und uns dann (wirklich nach genau dieser Zeit) sagen, ob wir uns eine Chance geben. Gegenseitig. Das kann man/frau auch ganz nett und passend einpacken:

"... hab' gar nicht gemerkt, dass die "Probestunde" schon vorbei ist ... du bist wirklich sehr nett, lass uns mehr Zeit dran hängen ..." (und es folgen weitere Dates)

oder:

"... unsere Probezeit ist für beide abgelaufen. Es war sehr nett, aber von meiner Seite aus möchte ich keine weitere anhängen ...".

Das kann, wenn man es humorvoll macht, absolut verletzungsfrei ablaufen. Funktioniert sicher nicht mit jedem/jeder, aber ich habe das öfters so gehalten und nicht bereut.

w

Wenn es Dir geholfen hat - oder es den einen oder anderen hier Lesenden hilft - ok.

Aber: Wir leben doch alle schon diverse Jahre auf diesen Planenten und haben nicht zum ersten Mal Kontakt mit dem anderen Geschlecht. Da kennt man doch so nach und nach die verbalen (und auch die nonverbalen) Hinweise für Sympathie, Langeweile bis hin zur Antipathie. Deshalb finde ich so ein Arrangement künstlich und würde für mich eher darauf deuten, dass derjenige, der dies vorschlägt, sehr unsicher auf dem sozialen Parkett ist.

Ich stelle mir im Übrigen gerade die Situation nach 59 Minuten vor, gesetzt den Fall, mein Gegenüber gefällt mir gar nicht .... da finde ich es deutlich entspannter, wenn ich den adäquaten Zeitpunkt selber wählen kann und nicht von einer Stoppuhr geleitet werde.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Also wenn sich jemand einfach nicht mehr meldet, dann bin ich noch am Ehesten beleidigt, weil ich denke, mit was für einem Kommunikationslegastheniker habe ich denn da meine Zeit verplempert. Warum ich nicht sein Typ bin, das interessiert mich sowas von gar nicht. Ich bin nicht grössenwahnsinnig, es gibt mehr als sieben Milliarden Menschen auf der Welt, wie verrückt wäre es, zu erwarten, dass man sich in einander verliebt, nur weil man sich geegenseitig nicht abgrundtief hässlich findet. Ich bin etwas befremdet, dass hier viele denken, eine Absage sei gleichbedeutend mit den/die andere hässlich zu finden. Haben diese Leute denn sonst keine Sinne? Was ist mit riechen? was ist mit Wertvorstellungen? Was ist mit interessanten Gesprächen? Alles unwichtig, wenn die Optik stimmt? Wie arm ist das denn?
Die meissten Männer wollte ich nicht wieder sehen, weil sie in mir ein Gefühl von "Na und?" hinterlassen haben. Ich nehme stark an, das gibt es umgekehrt auch. So ein Gefühl von "ja, ganz nett, aber jetzt habe ich gerade nicht so viel Zeit und ich habe nicht den Drang, den wieder zu sehen". Ich weiss nicht, ich suche doch niemanden, der nicht abschreckend ist, ich will micht verlieben.
Und es ist keine Peinlichkeit, wenn zwei Menschen sich getroffen haben und sich NICHT verliebt haben. Könnt Ihr Euch in JEDEN verlieben? Dann frage ich mich, wieso man noch ein Portal braucht.
[mod]
 
G

Gast

Gast
  • #36
....es ist doch ganz klar, dass nach einem ersten Treffen ganz schnell raus ist, ob da Chemie vorhanden ist, oder auch nicht! Das sollte man dann ehrlich sagen....das kann so schwer nicht sein....und tut nicht weh.
 
  • #37
Wieso erst nach ein paar Tagen? Kann man das nicht gleich beim Treffen sagen, ob man noch weiterhin Interesse hat oder ob es für einen einfach nicht passt?
 
G

Gast

Gast
  • #38
Natürlich kann es stimmen, dass die Mutter von diesem Mann einen Schlaganfall erlitten hat. Aber es kann auch eine Ausrede sein. Männer sind diesbezüglich sehr fantasievoll. Gerade beim Online-Dating. PLÖTZLICH stirbt der Schwiegervater vom Bruder, Arbeitskollegen verunglücken tödlich- die jedoch wie durch ein Wunder und Gott sei dank, sich immer noch bester Gesundheit erfreuen, Handy fällt beim Angeln mit den Kumpels in den Bach etc... Mann wird sehr erfinderisch, wenn er keinen Gefallen mehr an der Frau findet (weil er ja die Dame nicht verletzen will). Also spar dir die Gedanken u die Sorge um seine Mutter u lass ihn auf DICH zukommen. Nicht gleich zu vertrauensselig sein. Vieles kann auch nur eine satte Lüge sein, wie eingangs schon erwähnt. ..
 
G

Gast

Gast
  • #39
ich finde, dass ein Mann, mit dem ich ein Stündchen im Cafe gesessen habe oder mit dem ich einmal um die Innenalster gelatscht bin, mir zu nichts verpflichtet ist. Nicht mal zu einer Absage oder gar zu einem Statement, dass ihm meine Optik nicht gefällt. Und was soll ich denn aus einem Satz wie "aus uns wird nichts" lernen ?

Ein Mann, der "angebissen" hat, meldet sich ohnehin umgehend.
bei allen anderen weiß ich doch spätestens nach zwei Tagen, dass da nichts mehr kommt.
Macht doch nichts, der Nächste bitte.
w
 
Top