G

Gast

  • #1

Nach so vielen Jahren denke ich immer noch an ihn! Wieder melden?

Hallo,

ich (weiblich, 29) war 10,5 Jahre bis Juli diesen Jahres in einer Beziehung. Leider hat mein ex-Freund sich getrennt, momentan gehs mir soweit ganz ok, aber das schwankt.

In letzter Zeit musste ich wieder an jemanden denken, den ich 2003 ganz kurz kennengelernt hatte, er dürfte mittlerweile ca. 45 sein.

Er sprach mich nach zwei mal während der Zugfahrt ansehen, anlächeln ganz direkt an "würdest du mal mit mir essen gehen?" Ich schiebs mal auf mein junges Alter damals, meine unerfahrenheit und dass ich ihn schlicht und einfach sympathisch fand und sagte "ja". Wir redeten kurz und er gab mir seine Nr. Ich rief ihn an, wir machten was aus und ich sagte wieder ab da ich mir dachte,moment auch wenn ich meinem freund und auch mir selbst vertraue ich sollte sowas nicht tun, da ich auch nicht will, dass mein Freund das tut. Wir schrieben noch zwei, drei Mail, da wurde auch klar, als er schrieb von seiner Seite aus "das hätte ein ONS oder vielleicht auch mehr oder gar nichts werden können", was ihm da so vorschwebte. Ich bekam ihn aber ein Jahr lang kaum aus dem Kopf. Er hatte mich im Juni/Juli angesprochen und ich konnte ihn ewig nicht vergessen.

Dazu habe ich ihn kürzlich unter falschen Namen/Email usw. angeschrieben und rausgefunden, was ich auch damals schon wusste, ahnte, dass er verheiratet ist und sich auch so auf "Bekanntschaften" usw. einlässt.

Trotzdem und trotzdem dass ich sowas eigentlich nicht viel hatte, denke ich noch immer ab und an an ihn, ganz komisch. Traue mich aber nun nicht ihn noch mal anzuschreiben und wenn dann denn wie? Würde ihn gerne mal bei ner Tasse Kaffee oder einem Spaziergang einfach ein wenig kennenlernen.

Das ich ihn sehe wäre sehr zufällig, da ich auch umgezogen bin bzw. da auch nimmer arbeite und dort wieder bewusst zugfahren lässt meine Zeit einfach so nicht zu..vielleicht im Januar mal, aber eigentlich klappt das eher nicht.
Kennt das jemand? Was macht man da? will da auch nicht noch mal schreiben und er hat gleich den eindruck ich würde sofort mit ihm ins Bett (vorausgesetzt er würde mich noch attraktiv finden.)
Danke!
 
G

Gast

  • #2
Was man da macht? Am besten gar nichts. Dieser Mann ist verheiratet und deshalb ein absolutes Tabu für jede Frau - sofern sie Charakter hat! Oder willst du seine Affaire werden? Es gibt genügend Männer die frei sind. Aus diesem Pool solltest du auswählen.
 
G

Gast

  • #3
Du hast geschrieben, er ist verheiratet und lässt sich aber auch auf Bekanntschaften ein. Glaubst Du denn nicht, dass seine "Bekanntschaften" auch schon in seine Ehe eindringen wollten und es nicht geschafft haben? Also, die Chance, auch eine von seinen "Bekanntschaften" zu werden, ist recht hoch, wenn Du Dich einfach bei ihm meldest. Die Chance, den Platz seiner Ehefrau einzunehmen, aber recht gering.

Wenn Du doch Interesse hast, musst Du Dich einfach melden. Hat er Facebook? Lass Dich in seine Freundesliste aufnehmen, dann hast Du immer irgendwie Kontakt und kannst Dich langsam an ihn ranschleichen. Den Eindruck, dass vielleicht gleich mit ihm was anfangen willst, kannst Du auf diesem Weg am besten vermeiden, weil die "Freunde" bei Facebook immer ein ziemlich bunter Haufen sind.
 
G

Gast

  • #4
Ich bin die FS.

Zunächst mal weiß ich gar nicht ob ich was von ihm will, ich fand ihn damals anziehend und das wars. Ich bin neugierig, ja, da ich ihn doch auch damals gerne kennengelernt hatte, aber den Eindruck hatte dass dies für mich in einer Beziehung komplett falsch ist und ich ihn keinesfalls noch anziehender finden wollte.

In dem einen Fall, ich weiß das tut man nicht, wo ich ihn unter falshen Vorwand angeschrieben hab war ich ja auch überrascht wie schnell er da ist auch mit vollkommen Fremden die er noch nie gesehen hat sich treffen zu wollen. Trotz allem bereue ich es irgendwie ihn nie kurz etwas mehr kennengelernt zu haben, auch wenn mir klar ist, dass da bei einem Kaffee oder so nicht viel rauskommt. Zudem hat sich das merkwürdig angehört, ich kanns kaum beschreiben, aber das klingt alles sehr nach "offener Ehe". Nein in Facebook ist er nicht, bei der anderen Plattform bei der er ist wäre es doch mehr als "Zufall" wenn wir uns da wiedersehen würden, da er da kein Foto usw. hat.
 
G

Gast

  • #5
Ich weiß jetzt nicht, wo dein Problem liegt. Du machst dir Gedanken, wie du ihn anschreiben bzw. treffen könntest, obwohl er willig ist, sich eh mit wildfremden Frauen treffen zu wollen. Der Mann scheint ja keinerlei Ansprüche zu haben.. Beste Voraussetzung für nichts :)
 
G

Gast

  • #6
Wenn du dich wieder offiziell meldest bedeutet das nur eins für ihn. Ich habe lust auf dich. Mehr nicht. Er wird dich ausnutzen.
 
  • #7
Dafür solltest Dir Deine Zeit zu schade sein!
Du suchst etwas Nestwärme.... bei jemandem, dessen Sympathie Dir sicher scheint.
Das ist rührend und trotzdem so grottenfalsch.

Melde dich hier an, was glaubst Du, wieviel (sogar ungebundene!!) 45jährige Dir in kürzester Zeit hinterherschreiben?!? Genieße das dann, bis Du wieder spürst, was Du eigentlich willst und wert bist.

Bei gezielter Partnersuche lernt man schon, wer man ist und was man braucht, aber auch, nicht zuletzt, geben kann an Liebe. Danach geht es Dir dann wieder besser. Alles Gute!
 
G

Gast

  • #8
Wie verzweifelt muss man sein, um sich so an einen Mann ranzumachen?

Sorry, aber was für Tagträumereien hängst du denn hinterher? Ein gestandener Mann von 45, der offen für Seitensprünge ist, wird dich liebe FS mit Haut und Haar mitnehmen. Und zwar ohne seine Ehe zu gefährden. Die Dumme bist am Ende du.

Obwohl ich mich frage, ob Du es nicht jetzt schon bist. Nicht böse sein, aber ich glaube, dir muss mal jemand gehörig den Kopf waschen.

m
 
G

Gast

  • #9
Was soll das bringen? Vergiss den Mann. Das führt doch zu rein gar nichts. Warum suchst du dir keinen Mann, der frei ist? Warum willst Du einen, der neben der Beziehung noch Abenteuer sucht, also extrem unzuverlässig und betrügerisch ist? Du solltest lieber vor dem Mann flüchten, damit wäre dir eher geholfen. Ich kann gar nicht glauben, dass jemand so naiv und unvernünftig ist und diesem unmöglichen Mann auch noch hinterherrennt.
 
G

Gast

  • #10
Guten Morgen,

danke für eure Antworten, ja Kopfwäsche und ein eindeutiges nein bzw. eben die Richtung von Euch tut schon mal gut. Ich kanns mir ja leider auch nicht so wirklich erklären, dass Gefühl verpasst zu haben ihn näher kennenzulernen muss ich wohl einfach mal abhaken. Denke mir auch was wäre hätte ich ihn damals getroffen...eben nichts. Ich mein wir wären was essen gegangen, ich hätte meinen Freund nie betrogen, allein weil ich zu feige (mich einem Fast Fremden anvertrauen geht für mich nicht, vor allem nicht mit dem im Bett landen) bin, was ja aber auch ein gewisser Selbstschutz bedeutet. Ich versuche mir nun einfach mal zu denken, hätte ich ihn nochmal sehen sollen, wäre ich ihm wohl begegnet.
 
  • #11
Du solltest Dich mit ihm treffen, nur so kann die großer Ernüchterung kommen. Wenn Du ihn nicht triffst wird er immer als Ideal in DeinenGedanken herumspuken. w51
 
  • #12
Wenn Du ihn nicht triffst wird er immer als Ideal in DeinenGedanken herumspuken. w51
Nein, sie kann auch so verstehen, dass dieser Mann ein unehrlicher Charmeur war, und sie selbst momentan sehr anlehnungsbedürftig ist, also ein leichtes und wahrscheinlich dankbares "Opfer" seiner Gelüste wäre.
Liebe FS, wenn Du jetzt schon losziehen möchtest, um den alten Schmerz zu vergessen, dann such Dir bitte einen freien Mann. Soviel Solidarität mit der Familie sollte sein. Sonst bist Du demnächst unglücklich über Dich, berechtigterweise.
 
G

Gast

  • #13
ach ich denke es ist normal, wenn man hin und wieder zurückschaut. und dann auch ins träumen gerät. das ist gut und richtig so. träum noch ein bißchen und dann schaue nach vorn. denn da ist das leben.
 
G

Gast

  • #14
Wenn ich es erklären könnte, wäre ich wohl schon weiter. Mh, also an sich suche ich derzeit nicht, auch wenn wie beschrieben ein wenig "Nestwärme" schon schön wäre. ich muss nur noch immer an ihn denken, was dann auch immer wieder für einige Monate gut ist, dann wieder hochkommt. Ich könnte mir derzeit auch einfach gut vorstellen, jemanden ab und an zu treffen, sich gut zu unterhalten, sich zu küssen (zum Sex brauche ich tatsächlich viel vertrauen, einfach so geht das nicht). Klar ist aber wahrscheinlich auch, dass er für so "wenig" vermutlich der Falsche wäre, sofern er denn noch was mit mir überhaupt zutun haben möchte, nach dem Hickhack damals. Schreiben werde ich ihm zu 99,9% nicht, da dann wieder einen Rückzieher machen einfach lächerlich wäre, auch wenn ich selbstverständich nichts von einem Treffen schreiben würde, viel eher kurz, dass mich was an ihn erinnert hat und mir das hin und her von damals leid tut.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #15
erstmal finde ich es wirklich erstaunlich dass du bei dem wenigen was da war dann doch nach so langer Zeit immer noch an diesen Mann denken musst.

Du bist vielleicht einfach sehr neugierig, du willst den Grund dafür herausfinden weshalb der Mann in dir überhaupt solche Gefühle - sehr haltbare Gefühle - auslösen konnte. Denn du weißt den Grund nicht, verstehe ich das richtig.

Also kontaktiere ihn und lerne ihn endlich näher kennen, aber sei vorsichtig!

Die Ratschläge von Schwarzmalern, Pessimisten, Moralisten bringen dich da nicht weiter. Du willst es wissen, krieg es raus - sonst hast du nie Ruhe.

W