G

Gast

  • #1

Nach wie vielen Dates kommen Gefühle?

Hallo zusammen,

ich bin relativ frisch im Online Dating und hatte erst 4 Dates mit 2 Männern. Im RL geht es mir so, dass ich sehr schnell spüre, dass da stärkere Gefühle entstehen könnten. Leider ging es oft zu schnell und ich erlebte böse Überraschungen...

Nun ist es bei meinen Dates allerdings so, dass ich einen der Männer sehr mag, wir haben vor dem Date ein paar Tage geschrieben und waren sofort auf einer Wellenlänge. Wir waren vor allem sehr offen und ehrlich zu einander, redeten über tiefgründige Dinge, er erzählte mir von schlechten Erfahrungen seiner letzten Beziehung und auch ich erzählte ihm Dinge, die ich eigentlich keinem Datepartner so schnell aufdrücken würde, aber es ergab sich einfach so und war auch richtig.

Wir tun uns einfach gut, haben bei den zwei Dates auch gemerkt, dass wir gleiche Ansichten haben usw. Ich habe auch das Gefühl, mit ihm über alles reden zu können. Vom Kopf her weiß ich dass es passen würde mit uns. Er sieht auch nicht schlecht aus und wenn ich ihn ansehe spüre ich da schon ein gewisses Gefühl, aber es ist noch keine Verliebtheit.
Leider glaube ich, dass das auch nicht mehr kommt, aber da wir so gut harmonieren, würde ich es gern versuchen. Will ihm aber auch keine falschen Hoffnungen machen indem ich ihn ständig treffe und dann doch sagen dass es nicht passt.

Wie schnell geht das bei euch in der Regel? Könnt ihr nach zwei Dates sagen, ob ihr mehr empfinden könntet? Ich weiß, dass ein gutes Gefühl im Kopf noch lange nicht ausreicht und wenn man nicht weiß ob man sich verlieben kann, dann kann man es höchstwahrscheinlich auch nicht. Aber ich bin gerade echt verunsichert.
 
G

Gast

  • #2
Ich (w) kann zwischen Liebe, Verliebtheit und Attraktion unterscheiden. Du solltest das auch können.
Nach zwei Dates empfinde ich allenfalls Letzteres und werde neugierig, ob sich mehr entwickelt.

So gesehen bist du ganz normal, nur setzt du dich selbst unter Druck.
Gönne dir mehr Zeit und sei entspannt, genieße das Kennenlernen und bleib dabei aber ehrlich. Solange du keine fixen Zusagen machst und ihr noch nicht körperlich werdet, wird dir keiner Vorwürfe machen. Wenn ein Mann von dir verlangt schon jetzt zu wissen wie es um dich steht, passt er dann überhaupt zu dir?
 
G

Gast

  • #3
Ich finde auch, dass Du Dich zu stark unter Druck setzt. ERLEBE doch einfach die Treffen mit diesem Mann, anstatt darauf zu lauern, ob Du Dich verliebst. Das Risiko, dass am Ende der Eine mehr empfindet als der Andere, gehen beide gleichermaßen ein. Du kannst diesen Mann nur besser kennenlernen, indem Du Dich mit ihm triffst, und gleichzeitig kannst Du ihn nicht davor schützen, dass er mehr möchte als Du.
 
G

Gast

  • #4
Was bitte ist das denn für eine Frage??

Was sollen wir dir antworten:.. Bei mir kommen Gefühle etwa nach dem 5. Date?? :)

Es ist wie im RL auch, man trifft sich öfter und irgendwann stellt man fest, dass man sich verliebt hat oder eben nicht.
Wenn du dich nicht in ihn verlieben kannst, aber ihn sehr magst, dann bleibt euch immer noch die gute alte Freundschaft- die meistens aber eh nicht klappt, wenn einer von beiden mehr Gefühle hat.
 
G

Gast

  • #5
Hallo,

Gefühle sind weniger durch die Zahl der Dates steigerbar, mehr durch die eigentlichen Aktionen. Da gibt es auch ein Buch drüber, das besagt, dass Leute sich in Extremsituationen mehr verlieben.

Ein Date im Cafe halt so eine nüchterne Angelegenheit. Trefft euch doch mal zusammen in der Cocktailbar, geht in eine Tanzbar, geht in einen Weinkeller, oder macht daheim einen gemütlichen Abend mit Wein, um die Stimmung etwas aufzulockern. Oder macht draußen eben mal was nicht Alltägliches, woran man auch später noch eine schöne Erinnerung hat.
 
G

Gast

  • #6
kann mich Gast3 nur anschliessen, seltsame Frage

bei uns waren sofortechte Gefühle für den anderen da, die Chemie hat einfach gestimmt. Für uns war das 1. Date die Weiterführung unseres Telefonates welches wir vorher geführt hatten, sind heute immer noch zusammen!!

Denke das kann man nicht v. der Anzahl der Dates abhängig machen. Entweder es funkt oder eben nicht!!

W52
 
G

Gast

  • #7
Hier noch einmal die FS,

ich mache mir in der Tat sehr viele Gedanken darüber, ob ich den anderen verletzen könnte und vielleicht muss man da wirklich egoistischer sein.

Allerdings haben beide Herren mich schon sehr eindeutig darauf angesprochen, dass sie gerne wissen möchten, woran sie bei mir sind. Und mit beiden hatte ich zwei Dates...
Also frage ich mich doch, ob man tatsächlich so früh schon wissen muss was man will?
 
G

Gast

  • #8
Hier noch einmal die FS,

ich mache mir in der Tat sehr viele Gedanken darüber, ob ich den anderen verletzen könnte und vielleicht muss man da wirklich egoistischer sein.

Allerdings haben beide Herren mich schon sehr eindeutig darauf angesprochen, dass sie gerne wissen möchten, woran sie bei mir sind. Und mit beiden hatte ich zwei Dates...
Also frage ich mich doch, ob man tatsächlich so früh schon wissen muss was man will?
Muss man nicht. Du findest beide sehr sympathisch und man könnte gerne sehen, was sich noch entwickelt - fertig. Das darf genügen. Sie wollen wissen, ob du dich nur aus Fadesse triffst oder sie wirklich kennenlernen magst. Das ist legitim.
Tipp: den, mit dem du dir Sex auf keinen Fall vorstellen kannst, sagst du rechtzeitig ab.

Es wird immer einer verletzt, wenn sich der andere nicht verliebt. Das ist einfach so. Wenn du das vermeiden willst, darfst du nicht daten. Du kannst lediglich fair bleiben, damit aus der Enttäuschung keine Kränkung oder Beleidigung wird.
 
G

Gast

  • #9
Also bei mir ist es so: Beim 1. Date (max. 60 Minuten!) sagt mir mein Bauchgefühl, ob es zu einem 2. Date kommen wird oder auch nicht, ich brauche dazu keine mehrere Dates! Wenn mir mein Bauchgefühl sagt es wird nichts, so treffe ich den Datepartner nicht mehr, da ich aus Erfahrung weiß, dass es nichts werden kann und für mich (und auch für den andern!) ausschließlich verplemperte Zeit ist, worauf ich schon lange keine Lust mehr habe. Was hier bei dir abgeht sehe ich eher schwarz, es kommt mir so vor, als ob ihr euch bei einer REHA - Maßnahme kennengelernt habt und jeder über seine Schattenseiten schon beim 1 Date erzählt habt, das ist nicht förderlich, nicht gut und aktiviert die Mitleidsschiene. Ein solcher Kontakt würde ich immer gleich zu Beginn abbrechen, da er eben meist zu nichts führt einer macht sich Hoffnungen und der andere weiß, dass es nicht geht, das ist nicht fair und nicht aufrichtig für den andern! Einige unerfahrene Leute, sehen das anders und plädieren weitermachen, lass dich nicht darauf ein und höre ausschließlich auf dein Bauchgefühl. (m50+)
 
G

Gast

  • #10
Man merkt doch recht schnell, ob der/die andere einem nahe kommen kann. Wenn man sich schon fragen muss, ab wann sich denn Gefühle einstellen dürfen oder müssen, dann wird das nichts. Zu verkopft, zu erzwungen.
 
  • #11
Die alte Leier, zuviel von sich geredet und absolutes NOGO sind Ex-Geschichten.
Das törnt ab, mich extrem, aber ich habe es auch schon von Männern gehört, die kein weiteres Interesse an einer Frau hatten, wenn sie Dinge erzählt hat, mit denen er nichts anfangen konnte, z.B. Familiengeschichten oder eben diese Storys von früher, alte Liebe und so ein Käse.

Eine gelungene Kommunikation hängt viel mit Empathie zusammen, man sollte über Dinge reden, die beide interessieren, wo beide mitreden können und bei persönlichen Angelegenheit erzählt nur einer und der andere "muss" schweigend zuhören. Also ich empfinde dies geradezu unhöflich wenn ein Typ ewig von seiner Ex, natürlich der bösen, der Oma, seinem KFZ-Mechaniker, seinem defekten PC oder sonst was erzählt.

Das ist kein Date, sondern ein Therapiegespräch.

Gute Konversation beinhaltet vorerst mal allgemeine Themen, zu denen jeder etwas sagen kann.
(z.B. über die Location, Wetter, Politik, Urlaubspläne, Hobbys)
Persönliches kann warten, dazu hat man noch in anderen Dates Zeit, wenn sich "mehr" Interesse zeigt.
 
  • #12
Man merkt doch recht schnell, ob der/die andere einem nahe kommen kann. Wenn man sich schon fragen muss, ab wann sich denn Gefühle einstellen dürfen oder müssen, dann wird das nichts. Zu verkopft, zu erzwungen.
Würde ich nicht unterschreiben.

Es gab mal einen Mann, dem ich auf einer Feier kurz vorgestellt wurde.
Er war sofort bei einer anderen Gruppe und sah mich den ganzen Abend kaum an und ich verschwendete auch keinen Gedanken mehr an ihn.

Einen Tag später rief mich mein damaliger Schwager (ein Freund dieses Mannes) an, da war meine Schwester noch nicht geschieden und erzählte mir, dass genau dieser Typ hin und weg von mir war und er mich fragen sollte, ob ich meine Telefon-Nr. rausrückte, damit er mich anrufen könnte, er hätte sich am besagten Abend nicht so richtig getraut.

Also man muss nicht zwangsweise merken, ob jemand Feuer gefangen hat, dazu sind Menschen zu unterschiedlich.
 
G

Gast

  • #13
Nach wie vielen Dates kommen Gefühle?

Ist doch klar..Nach dem dritten Update..

Mir wird bei diesen Fragen echt schon ganze bange das wir Menschen alle mal wie Microsoft Betriebsprogramm funktionieren.

Ja natürlich kann man auch nach dem 5 oder 10 Date Gefühle für jemanden entwickeln..

Millionen Paare auf der Welt sind nicht sofort in die Partnerschaft gekommen.

Manche haben sogar erst nach 1 Jahr Gefühle für jemand entwickelt..

Nichts und niemand gibt uns vor was da richtig oder falsch ist, was wir dürfen oder nicht dürfen..

Folge deinem Herzen und der Symphatie die Du für den Mann empfindest und vergiss Zahlen , Daten und wann immer auch "andere" in eine Partnerschaft gekommen sind spielt doch gar keine Rolle. Es geht nur um euch.

m48