G

Gast

  • #1

Nachricht falsch verstanden?

Hallo liebes Forum.

Ich habe vor einiger Zeit eine Mail an einen sympathischen Mann geschickt, den ich geschäftlich kennengelernt hatte. Ich dachte auch, dass er interessiert ist (längerer Blickkontakt anlächeln,sich sehr auf mich konzentriert in unserem Gespräch). Ich bin sehr schüchtern und hab es nicht auf die Reihe gekriegt bei diesem Termin mit ihm positive Signale zu senden. Ich hab ihm dann 3 Wochen später eine Mail geschickt in der ich ihn fragte, d. Ich ihn lieber persönlich fragen wollte ob er Zeit und Lust hat etwas mit mir zu unternehmen, aber mir wohl jetzt nur der Termin mit dem Kollegen bleibt (zum Verständnis, er selbst war an diesem Tag verhindert und voherige Versuche einen gemeinsamen Termin abzustimmen hatten nicht geklappt. )
Er antwortete darauf: leider ja, und er wäre ja längere Zeit (in der ich beruflich im Ausland war) vor Ort gewesen. Wir könnten ja den Folgetermin anvisieren. Er wäre aber bis Mitte Feb. Im Urlaub.
Ich schrieb ihm daraufhin, d. ich ihn statt eines Folgetermins zwar lieber im privaten Rahmen gesehen hätte aber d. es o.k. ist
In einer weiteren Mail von ihm verabschiedete er sich in den Urlaub und schrieb er würde sich melden wenn er wiede im Land is.
Ich habe ihm ca. 1 Woche später noch einen schönen Urlaub gewünscht und freu mich, bis
Bald.

War hier irgendwas zuviel von mir?
Und ist da überhaupt Interesse seinerseits?
 
G

Gast

  • #2
Da schon etwas hineininterpretieren zu wollen, wäre meiner Ansicht nach völlig falsch, weder im positiven noch negativem Sinne, ihr habt ein paar Mails ausgetaucht bis jetzt und nicht viel mehr,
deshalb solltest Du ein bisschen Geduld haben und warten, wie sich die Sache entwickelt.

Deshalb solltest Du einfach mal abwarten, wie sich die Sache entwickelt, aber trotzdem dran bleiben und dein Interesse an ihm zeigen.
 
G

Gast

  • #3
Du bist zu ungeduldig. Warte bis er wieder da ist und sich meldet. Wenn er sich dann nicht meldet, würde ich dann nur noch eine Mail schreiben. Wenn er sich darauf nicht melden sollte, so würde ich die Sache dann abhaken.

Aber erst mal abwarten und dann weitersehen...
 
G

Gast

  • #4
Hat ein Mann Intresse, dann bemüht er sich.
Als Frau sollte man nie einem Mann hinterherlaufen. Das macht Frauen in Männeraugen eher wenig intressant.
 
G

Gast

  • #5
Mit wem ist der denn in Urlaub? Interpretierst du da nicht zuviel hinein? Was weißt du über diesen Mann? Und was soll das Gerede über den Kollegen.... ich würde mich nicht mehr auskennen....willst du ihn oder den Kollegen oder beide?!?
 
G

Gast

  • #6
Immerhin hat er sich in den Urlaub abgemeldet, obwohl er das ja schon in der Mail davor geschrieben hatte. Jetzt bleibt dir nur, abzuwarten, ob er sich wirklich wieder meldet. Ansonsten würde ich mit ihm auch keine weiteren Termine machen und das Ganze auf sich beruhen lassen.
 
G

Gast

  • #7
Unter sehr schüchtern versteh ich ganz was anderes. Du bist ihm regelrecht nachgelaufen. Wie dem auch sei, du wirst jetzt warten müssen, bis er aus dem Urlaub zurück ist. Mach Dir keine zu großen Hoffnungen, ein Mann kann auch während eines Urlaubes an eine Frau denken und das kundtun. Es sei denn, er hat eine andere Frau dabei.
 
G

Gast

  • #8
Hier nochmal die FS:

Kennengelernt habe ich ihn Anfang November. Das nächste Mal getroffen Ende Dezember (Ging aus beruflichen Gründen nicht früher). Wie erwähnt, habe ich bei diesem Termin sehr schüchtern reagiert. Es wäre auch möglich, dass er nach diesem Termin gedacht haben könnte, ich finde ihn nur nett (nachdem ich das mal in einer Mail erwähnte "nette u. gewissenhafte Art von ihm).
Zum Verständnis: es sah nicht danach aus, ihn in kürzerer Zeit irgendwo im Geschäft / privat "mal so zu sehen", da ich aus beruflichen Gründen derzeit oft nicht vor Ort bin bzw. er nicht immer im jeweiligen Geschäft ist. Ein Terminvorschlag für einen bestimmten Tag passt dann nicht (nach mehrern Verschiebungen), so dass er vorschlug, ich sollte doch vorbeikommen, damit der Kollege sich das zumindest mal fachlich ansieht. Danach kam erst die besagte Mail von mir.
 
G

Gast

  • #9
Für mich sieht das rein geschäftlich aus. Bist du sicher, dass der Mann dich mit "privaten" Augen ansieht?
 
G

Gast

  • #10
Hallo FS,
genaus so oder ähnlich wie Du es gemacht hast, ist das gut. Eine Seite hat Interesse und geht auf die andere Person zu. So entstehen Beziehungen. Ob man mal zuviel macht, ist das kleinere Thema. Wo solltest Du zuviel gemacht haben? Eine Unsicherheit hat man vielleicht, wenn man auf jd. zugeht. Das gehört dazu und dann fragt man sich vielleicht, ob man zuviel gemacht hat, obwohl das nicht stimmt. Jedenfalls sehe ich kein Zuviel bei Dir, gar nicht.
 
G

Gast

  • #11
Hier die 3 Antwort / Frage der FS

Ich dachte nach seiner Mail: Vorschlag für einen Folgetermin (s. Oben in meiner Fragestellung), d. er keine Lust hat mich privat zu treffen. Darum hab ich in meiner Antwort dann geschrieben (s. Oben).

@ Gast 8: Sollte ihm doch dann klar sein, d. Ich privat Interesse habe.

Ob er nur geschäftliches Interesse hat weiß ich nicht.
 
G

Gast

  • #12
Ich finde dein Vorgehen gut und angemessen. Darin ist nichts Nachlaufendes enthalten. Völlig ok.
Er weiß jetzt um dein Interesse. Entweder, er reagiert darauf entsprechend oder aber, du hörst nichts von ihm bzw. er reduzierte es völlig auf´s Fachliche. Das wäre dann auch ein nein. Dir bleibt nur das Abwarten ... ist bei Männern in dieser Situation nicht anders.

Beim nochmaligen nachhaken beginnt das Hinterherlaufen...
 
G

Gast

  • #13
Er schreibt Dir, Du solltest mal vorbeikommen damit der Kollege sich das anschaut.
Und Du schreibst ihm daraufhin eine mail? Wie kommst Du darauf das der Mann Interesse hat.?

Du weisst nichts von ihm. Mit wem fährt er in Urlaub?
Für meinen Geschmack kam da eindeutig zuviel von Dir. Wenn ein Mann Interesse hat, Dich nett findet, meldet er sich.

Auch in der heutigen Zeit ist es nicht immer ratsam so offensichtlich auf einen Mann los zu gehen.
Melde Dich jetzt nicht mehr bei ihm !
Sollte er Kontakt aufnehmen, dann halte Dich auch das etwas zurück.
 
G

Gast

  • #14
Hier die FS mit der Bitte meine "Antworttextbausteine" mitzulesen. Sonst ist es wohl eher verwirrend..

@Gast 12
Woher ich denke er hätte Interesse? (trügerischer?) Instinkt aus dem Gespräch im Dezember ;-)

Wegen der Sache, vorbeikommen damit sich der Kollege dies ansieht:
dem ging voraus, dass wir beide mehrfach per Mail versucht haben, einen Termin gemeinsam zu koordinieren. Dies ging über 3 Wochen. Ich hatte dann einen konkreten Termin vorgeschlagen, da ich eigentl. davon ausgegangen war er wäre auch "bestimmt vor Ort", da er dies vorher mal geschrieben hatte. Natürlich hätte ich dann gern in einem persönlichen Gespräch rausgefunden, ob da Interesse besteht seinerseits, und nicht eine Mail getippt (nachdem ich die Frage schon seit Anfang Nov./Dez. mit mir rumschleppe). Das der Termin mit dem Kollegen vorgeschlagen wurde (wenn er selbst schon weiß er ist danach 3 Wochen weg) scheint naheliegend, wenn man bedenkt d. es sich um ein Auto handelt was geprüft werden sollte.
Wie gesagt, wenn "damals" nicht der Blitz bei mir eingeschlagen hätte, hätte ich vermutlich nicht mal weiteren Kontakt versucht zu halten.

Von Selbstzweifeln angefressen fühle ich mich eher auch im nachhinein, im Augenblick des Fragens fand ich das in alle in Ordnung. Interesse bekundet, gedacht er will nicht, o.k. denn eben nicht und fertig.
Etwas verwirrt hat mich dann nur die Antwort, dass er wiederholt gesagt hat er fährt weg, melde mich, wenn ich wieder im Lande bin ;-) <= gab es vorher nicht so eine "Ankündigung".
Ich denke, sollte es auch beim "Mann" geknistert haben, dann sieht man über solche Annäherungsversuche hinweg und freut sich trotzdem, wenn "Frau" den ersten Schritt macht.