• #91
@Asperience Immer wieder erstaunlich, wie Menschen Situationen beurteilen/verurteilen, obschon sie keinen Meter mitgelaufen sind.
Wenn Du genau lesen würdest, könntest Du feststellen, dass ich eine Spielsucht VERMUTETE, einfach aufgrund der extrem hohen Beträge.
Ist man als Geschäftsführer eines großen Unternehmens europaweit unterwegs, ist die Vertuschung eben dieser ein Klacks.
Deine Aussage sagt mehr über Dich aus als über meine Beziehung.
 
  • #92
Liebe Bella, ich wünsche Dir alles Gute, verbuche es unter Erfahrungen und weiter geht‘s🍀
 
  • #93
@Asperience Immer wieder erstaunlich, wie Menschen Situationen beurteilen/verurteilen, obschon sie keinen Meter mitgelaufen sind.
Wenn Du genau lesen würdest, könntest Du feststellen, dass ich eine Spielsucht VERMUTETE, einfach aufgrund der extrem hohen Beträge.
Ist man als Geschäftsführer eines großen Unternehmens europaweit unterwegs, ist die Vertuschung eben dieser ein Klacks.
Deine Aussage sagt mehr über Dich aus als über meine Beziehung.
Ja dann hat er dich halt anderweitig belogen. Auch erstaunlich wie man sowas nicht bemerkt.
Vielleicht solltest du an deinen Empathiefähigkeiten arbeiten. Nur ein gut gemeinter Rat, dann fällt man halt nicht im Namen der Liebe auf Lügner und Betrüger rein.
 
  • #98
Liebe Bella, das tut mir leid. Du kommst aber so sympathisch rüber, dass du sicher bald einen neuen Partner finden wirst. Vermutlich sogar einen noch besseren. Das wünsche ich dir und drück ganz fest die Daumen.
 
  • #99
Danke für dein Feedback, @Vikky. Ich bin immer offen und interessiert an anderen Meinungen und Sichtweisen. Was du sagst passt weitestgehend für mich. Allerdings hänge ich an einer Aussage.
ich auch und gehe keine Beziehung ein, solange ich unsicher bin.
Vermutlich haben wir unterschiedliche Definitionen von "Beziehung"? Für mich beginnt die sobald beide Suchenden ihre Sympathie/Zuneigung/Liebe (je nach Typ) erkennen, äußern und zusammen kommen. Danach folgt eine mehr oder minder lange Anfangsphase, in der die Gefühle bei vielen Menschen den Verstand vernebeln oder aber sie prüfen permanent die Kompatibilität (zu letzteren gehöre ich). Irgendwann ist die Phase rum und die wichtigsten Punkte sollten geklärt sein. Man ist sich sicherer und kommt sich weiter näher. Insofern sehe ich den Ablauf bei Bella als "klassisch" an nur leider haben die beiden es nicht auf die nächste Stufe geschafft.

Ab wann beginnt bei dir die Beziehung bzw. wie lange dauert es bei dir üblicherweise bis du dir sicher bist?
 
  • #100
Ich bin akkut gegen Beziehungsanbahnungen und gegen Beziehungen, die einem Energie rauben, die Frust, Leid und Schmerz verursachen, die einen unglücklich machen
So habe das auch verstanden.
Natürlich tut das erstmal weh, wenn er dann Schluss macht, aber der Zustand vorher war energiefressend.
Ich rate der FS, in Beziehungen mehr auf sich zu achten.
Dann wird azch die Unsicherheit weniger. Denn die Sicherheit kann ja nicht von aussen kommen.
 
  • #101
Inspirationsmaster,
bei ALLEN Deinen Beiträgen frage ich mich, warum 90% der Sätze mit einem Ausrufezeichen enden.
Nur mal so nebenbei: Ausrufezeichen sind Befehlston oder schriftliches laut werden.
Es impliziert, der Schreibende belehre die anderen und die seien etwas schwer von Begriff.
Nur mal so nebenbei.
Zitat: "Nur in werblichen Schreiben werden Ausrufezeichen noch verwendet: „Kaufen Sie jetzt!“ – „Unser Super-Angebot!“
 
  • #105
Komisch? Ich freu mich für sie, jetzt befreit zu sein!
Ja, du bist auch komisch, da kann ich nur mitgehen.

Sie hatte eine schöne Zeit mit ihm, bis er sich distanziert hat. Und er wird seine Gründe dafür gehabt haben, die er ihr bestimmt erläutert hat.

Wie @Heini schon meinte: ein klassischer Verlauf. Ob man mit dem anderen eine Beziehung eingehen möchte, entscheidet sich in den ersten 100 Tagen.
 
  • #110
@INSPIRATIONMASTER ich bin neu in diesem Forum und fand es etwas befremdlich, wie man dir permanent eingeschenkt hat. Nach dem Lesen diverser Beiträge, war mir aber auch schnell klar warum.
Inspirationsmaster,
bei ALLEN Deinen Beiträgen frage ich mich, warum 90% der Sätze mit einem Ausrufezeichen enden.
Nur mal so nebenbei: Ausrufezeichen sind Befehlston oder schriftliches laut werden.
Es impliziert, der Schreibende belehre die anderen und die seien etwas schwer von Begriff.
Nur mal so nebenbei.
Zitat: "Nur in werblichen Schreiben werden Ausrufezeichen noch verwendet: „Kaufen Sie jetzt!“ – „Unser Super-Angebot!“
@Nordbrise gibt das exakt wieder. Du meinst mit deiner Art zu schreiben würdest du deine Aussagen als unumstößliche Fakten darstellen. Als einzige Wahrheit untermauert mit deinen S-Werten als Beziehungsbibel, sozusagen das 1. Buch iMaster. Wer fett schreibt hat recht? Ich bin mit dir in vielen Bereichen einer Meinung und finde deine Aussagen mitunter sehr gut. Viele S-Werte sind wichtig, aber man sollte ein gesundes Maß davon haben. Bei dir scheint ein S-Wert leider überbewertet zu sein. Selbstbewusstsein ich wichtig, kann aber auch zu hoch sein, nämlich dann wenn es in Selbstüberschätzung übergeht – davon nach Möglichkeit gar nichts. Wenn du mit der Formatierung sparsamer umgehen würdest und deine Aussagen etwas relativierst und als mögliche Lösung oder deine Erfahrung darstellst, könnte man dich ernst nehmen. Im Zwischenmenschlichen gibt es nicht eine Wahrheit, sondern ganz viele.

Deine Aussage als einzig korrekte Sichtweise oder Lösung darzustellen, bewirkt das Gegenteil. Du machst dich zum Clown. Und lass um Gottes Willen den Punkt! weg. Vielleicht kannst du die Hinweise mal überdenken? Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn du einige Sachen beherzigen würdest und dich somit nicht mehr zur Zielscheibe von Aggression, Hohn und Spott machst.

Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass du das nicht als absichtliche Provokation machst und Spaß an den Reaktionen der anderen hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #111
Nochmal Danke für die Ratschläge in den letzten Tagen und dass jetzt nochmal so viele liebe Worte gefunden haben, wie zB @Nikita09 , @Anna1309 und @Heini .

Ja, er ist persönlich vorbei gekommen und hat sich Mühe gegeben. Er ist ein guter Mann, aber es hat letztendlich leider nicht gepasst.
 
  • #112
Wisst Ihr, was ungefähr so sinnvoll und zielführend ist wie der Versuch, den Sand in der Wüste zu sieben, das Zählen der Blätter an einer Pappel bei Sturm oder das Ansinnen, in 100m vorbeifliegende Vögel am Geruch zu bestimmen?

Richtig, den Inspi anzudiskutieren und seine Beiträge modifizieren zu wollen! 😅

Ehrlich, jetzt muss ich doch mal eine Lanze brechen. Der Master gehört hier dazu wie das Rauschen der Wellen am Meer. Er ist eine Insti(Inspi)tution. Jeder weiß, was drin steht, und wer keinen Bock darauf hat, scrollt drüber.

Wie man sich ernsthaft und richtiggehend aggressiv auf ein schreibendes Forenmitglied in einem Freizeitbespassungsforum einschiessen kann - ist mir ein totales Rätsel! Da läuft dann doch bei einem selber ein bisschen was schief…

“Trennung mit Kontaktabbruch!“ ist so sicher wie das Amen in der Kirche, und hat darob etwas verlässliches, Struktur schaffendes, der Anthroposoph würde sagen: rhytmisierendes.

Die Welt fliegt auseinander mit Pest und Krieg, doch auf eines ist stets Verlass: „Kontaktabbruch mit Blockierung!“

Solche Eckpfeiler braucht ein Forum. Außerdem finde ich den Unterhaltungswert auch nach Jahren noch enorm.

Abgesehen davon: Auch, wenn ich‘s sicher nicht genau so formulieren täte 😅, denke ich ziemlich oft: Er hat recht.

UND: Keiner geht hier so cool mit Angriffen um. Schneidet Euch mal ne Scheibe ab.
Also, von der langjährigen und umfangreichen Erfahrung. 😉

Ein Tag ohne S-Werte wäre ein trauriger Tag.
Wenn ich ihn hier irgendwann nicht mehr läse, ich machte mir Sorgen.
Abgesehen davon würde die Legende aber zweifellos in ewigen Zitaten weiterleben.

In diesem Sinne - mehr S-Werte wagen! Punkt!

P.S.: Das ist wie mit dem Wendler. Der hat auch Fans, es mag nur keiner öffentlich zugeben!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #113
Ab wann beginnt bei dir die Beziehung bzw. wie lange dauert es bei dir üblicherweise bis du dir sicher bist?
Hängt vom Mann ab - wie übereinstimmend bei ihm Wort und Tat sind, wie zuverlässig er ist usw.
So 1,5 - 2 Jahre kann es schon dauern. Beide haben ja noch reichlich anderes zu tun im Leben als sich nur mit sich selber, ihren Gefühlen und dem Miteinander zu befassen.

Danach folgt eine mehr oder minder lange Anfangsphase, in der die Gefühle bei vielen Menschen den Verstand vernebeln
Mit vernebeltem Verstand (habe ich nie) treffe ich z.B. keine Entscheidung. Wenn ich kein "ja" fühle und der andere will jetzt unbedingt was von mir hören, dann sage ich prophylaktisch "nein". Das ist in der Situation immer richtig.

Gibt es jetzt einen Wettlauf ums Schlußmachen? Fühlt man sich dann besser, weil der Macher, und ist weniger traurig und enttäuscht?
Sie hat gespürt, dass es ihr nicht gut geht mit der Sache. Es selber zu beenden zeigt: "ich habe Selbstwirksamkeit dafür zu sorgen, dass es mir gut geht". Diese Chance hat sie einmal mehr verpasst, indem sie still leidend die Entscheidung ihm überlassen hat - machen viele Frauen so.

Gleichzeitig füttert sie damit ihren Unsicherheitsdämonen in Sozialkontakten. Das ist nicht gut für sie im Hinblick auf weitere Beziehungsanbahnungen.
Einem Mann, dem psychisch gesunde Frauen egal sind, weil er eh nur den schnellen Sex sucht, den interessieren solche langwirkenden Flurschäden natürlich nicht - sollen sich andere Männer mit rumschlagen.

Ebenso bringt sie Männern bei: "kannst ruhig rumambivalentieren, ich warte bis Du Dich entschieden hast". So produziert sie ihre Unsicherheiten und durch ihr Verhalten die Männer, mit denen sie dann die Probleme hat.

Wie Frau es richtig macht, konnte ich mir im hohen Alter bei einer 23-jährigen mit Selbstbewusstsein und Selbstwert angucken. Der Mann, der nur etwas spielen und sich ausleben wollte, meinte "mal gucken wohin der Weg führt" und das Mädel total taff "ich habe eine Karte und weiß wohin ich will". Sie hat ihn aus dem Stand in die Freunschaftsecke geschoben, wo er sich in aller Ruhe überlegen konnte, wohin er denn will oder ob überhaupt oder sonstwas und fing fröhlich an, andere Männer zu daten.

Da hat er sich zügig umentschieden. Mittlerweile sind sie verheiratet, haben ein Kind, erneut schwanger und er ist froh, dass es so gekommen ist.
Frau mit Standing ist halt doch besser für ein gemeinsames Leben als ein ängstlicher Wackelpudding.
 
  • #114
Wenn du mit der Formatierung sparsamer umgehen würdest und deine Aussagen etwas relativierst und als mögliche Lösung oder deine Erfahrung darstellst, könnte man dich ernst nehmen.
Jeder kann seine Meinung mit seinen Formulierungen etc. hier mitteilen. Wer rational entsprechend aufgestellt ist, emotional erwachsen ist, der nimmt mich garantiert ernst und entwickelt sich dabei weiter, wer das nicht möchte, der braucht mich nicht ernst nehmen, auch nicht wahr nehmen.
Ich gebe lediglich meine meist andere Ansicht inform meiner meist anderer Meinung hier weiter, wie das andere auch tun. Diejenigen, die hinter die Kulissen, die Ursachen mit erweitertem Bewusstsein blicken wollen, Lügen rechtzeitig erkennen wollen, werden nie von allen verstanden, geschweige denn, dass man ihnen glaubt, das war immer so, das ist so und wird auch immer so bleiben.
Im Zwischenmenschlichen gibt es nicht eine Wahrheit, sondern ganz viele.
Jeder, der mit sich selbst zufrieden und glücklich ist, lebt in seiner ganz eigenen und persönlichen Wahrheit.
Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass du das nicht als absichtliche Provokation machst und Spaß an den Reaktionen der anderen hast.
Habe anderes zu tun, als andere absichtlich zu provozieren. Ich gebe lediglich meine umfangfeichen Erfahrungen als Meinung weiter und stelle fest, dass viele Menschen mit ihrer Meinung im Schmerz und im Leid leben, hier um Hilfe bitten und sich immer noch nicht helfen können.
 
  • #116
Wisst Ihr, was ungefähr so sinnvoll und zielführend ist wie der Versuch, den Sand in der Wüste zu sieben, das Zählen der Blätter an einer Pappel bei Sturm oder das Ansinnen, in 100m vorbeifliegende Vögel am Geruch zu bestimmen?

@Newana sehr lustige Erklärung. Ich habe kräftig gelacht. Das war ein guter Start in den Tag.

Der Unterhaltungswert von ihm ist wirklich hoch (allerdings auch der Nervfaktor mit der Fettschreibung und Punkt!) und natürlich auch eure trockenen Konter. Als Außenstehender finde ich das meist sehr lustig. Allerdings habe ich schon Menschen erlebt, die nach außen hin stark und selbstbewusst auftraten und im Inneren tief verletzt wurden. Man kann ein dickes Fell haben, aber irgendwann geht aufgrund der Vielzahl der Angriffe die Spitze auch durch.
Da bin ich mir offen gestanden nicht so sicher. Souverän fand ich seine Reaktionen nicht, weshalb ich auch vermute, dass es ihn sehr wohl trifft… auch wenn er das niemals zugeben würde.
Richtig, den Inspi anzudiskutieren und seine Beiträge modifizieren zu wollen!
Da hast du vermutlich recht, obwohl… zähle wie oft in seiner Antwort an mich etwas fett geschrieben ist und wie oft du das Wort Punkt! findest;)

Und jetzt hat er bei mir „gePUNKT!et“ :rolleyes:

Sie hat gespürt, dass es ihr nicht gut geht mit der Sache. Es selber zu beenden zeigt: "ich habe Selbstwirksamkeit dafür zu sorgen, dass es mir gut geht". Diese Chance hat sie einmal mehr verpasst, indem sie still leidend die Entscheidung ihm überlassen hat - machen viele Frauen so.
Tolle Aufklärung. Du hast die Reaktionen mancher Foristinnen hier für mich endlich nachvollziehbar gemacht. Sehr gut erklärt. Auch deine Art eine Beziehung einzugehen.


@INSPIRATIONMASTER
Auch dir danke ich für die Aufklärung und Klarstellung. Nicht deine Worte oder Ansichten haben mich (und offensichtlich auch andere) gestört, sondern die Darstellung. Auch hatte ich das Gefühl, dass du sehr festgefahren bist, nicht reflektierst. Deine Antwort zeigt mir, dass ich mich getäuscht habe und das freut mich. Für mich hast du soeben an Größe gewonnen 👍
 
  • #117
Gegeneinander statt miteinander, das kann nicht funktionieren. Warum tun sich Menschen das an?
das kann viele Ursachen haben. Es scheint zumindest im ersten Moment den eigenen Selbstwert zu schonen, wenn man sich selbst zum Opfer der Umstände macht und irgendwelche Erklärungen heranziehen lässt, wie z.B. dass jemand halt Angst hätte sich an einen zu binden. Der Preis ist allerdings dann doch recht hoch, weil es auf Kosten der Selbstwirksamkeit geht.

Oftmals sieht die Wahrheit einfach so aus, dass die Gefühle nicht ausgereicht haben.
 
  • #118
Wisst Ihr, was ungefähr so sinnvoll und zielführend ist wie der Versuch, den Sand in der Wüste zu sieben, das Zählen der Blätter an einer Pappel bei Sturm oder das Ansinnen, in 100m vorbeifliegende Vögel am Geruch zu bestimmen?

Richtig, den Inspi anzudiskutieren und seine Beiträge modifizieren zu wollen! 😅

Ehrlich, jetzt muss ich doch mal eine Lanze brechen. Der Master gehört hier dazu wie das Rauschen der Wellen am Meer. Er ist eine Insti(Inspi)tution. Jeder weiß, was drin steht, und wer keinen Bock darauf hat, scrollt drüber.

Wie man sich ernsthaft und richtiggehend aggressiv auf ein schreibendes Forenmitglied in einem Freizeitbespassungsforum einschiessen kann - ist mir ein totales Rätsel! Da läuft dann doch bei einem selber ein bisschen was schief…

“Trennung mit Kontaktabbruch!“ ist so sicher wie das Amen in der Kirche, und hat darob etwas verlässliches, Struktur schaffendes, der Anthroposoph würde sagen: rhytmisierendes.

Die Welt fliegt auseinander mit Pest und Krieg, doch auf eines ist stets Verlass: „Kontaktabbruch mit Blockierung!“

Solche Eckpfeiler braucht ein Forum. Außerdem finde ich den Unterhaltungswert auch nach Jahren noch enorm.

Abgesehen davon: Auch, wenn ich‘s sicher nicht genau so formulieren täte 😅, denke ich ziemlich oft: Er hat recht.

UND: Keiner geht hier so cool mit Angriffen um.
Im Großen und Ganzen hast du ja recht und er würde schon fehlen 😉. Aber, dass er mit Angriffen cool umgeht, kannst du nun wirklich nicht sagen. Eher im Gegenteil, er fühlt sich schon durch Nachfrage angegriffen. Aber auch das - immer wieder eine schöne Konstante in unseren wirren Leben 😎
Schneidet Euch mal ne Scheibe ab.
Also, von der langjährigen und umfangreichen Erfahrung. 😉

Ein Tag ohne S-Werte wäre ein trauriger Tag.
Wenn ich ihn hier irgendwann nicht mehr läse, ich machte mir Sorgen.
Abgesehen davon würde die Legende aber zweifellos in ewigen Zitaten weiterleben.

In diesem Sinne - mehr S-Werte wagen! Punkt!

P.S.: Das ist wie mit dem Wendler. Der hat auch Fans, es mag nur keiner öffentlich zugeben!
 
  • #119
Ich habe das mit meinem Freund auch so gemacht. Der war schon 2 Jahre lang der wichtigste Mensch in meinem Leben bevor wir überhaupt mal Sex hatten.
Natürlich hatte ich in der Zeit aber Sex mit anderen.
Es ist glaub ich schon ein Vorteil wenn man keine rosa Brille hat, die hatte ich nämlich auch nie.
Also genau 1 Mal war das so. Und besteht ja momentan kein Bedarf das zu wiederholen.
 
  • #120
Ich habe das mit meinem Freund auch so gemacht. Der war schon 2 Jahre lang der wichtigste Mensch in meinem Leben bevor wir überhaupt mal Sex hatten.
Es ging mir um das „Rezepthafte“, dieser Zeitangabe. Wenn man das genau einmal so gemacht hat, ist die Aussage „das kann schon xxx dauern“ seltsam.
Natürlich hatte ich in der Zeit aber Sex mit anderen
Natürlich.
 
Top