• #121
Es gibt halt Menschen, die auch verliebt noch in der Lage sind, ihren Kopf zu benutzen.

Und bedenke, dass @Vikky ein völlig anderer Typ Mensch ist als du. Die ist nicht schnell entflammt und stürzt sich von einer Katastrophe in die nächste.

@Vikky, die Geschichte aus deiner Verwandtschaft hast du schon einmal erwähnt, ich finde das Mädel genial. 😀
Ich wünschte wirklich, dass mehr Frauen auf "herumambivalentierende" Männer so reagieren würden.
 
  • #122
UND: Keiner geht hier so cool mit Angriffen um. Schneidet Euch mal ne Scheibe ab.
Also, von der langjährigen und umfangreichen Erfahrung. 😉
So ist es, es sind lediglich meine reflektierten und überzeugten Lebenserkenntnisse in Verbindung mit den unterschiedlichsten Menschen, das ist alles, das lernt man nicht an der besten Universität.
UND: Keiner geht hier so cool mit Angriffen um. Schneidet Euch mal ne Scheibe ab.
Also, von der langjährigen und umfangreichen Erfahrung. 😉
Das sind meine "S" Werte, wie: Selbstliebe, Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbsttreue, Selbstverantwortung, Selbstsicherheit, Selbstachtung, Selbstbestätigung, Selbstmotivation, Selbstinspiration, Selbstkreativität, usw. usf. Und natürlich maximale Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Authentizität mit mir selbst.
Ein Tag ohne S-Werte wäre ein trauriger Tag.
Wenn ich ihn hier irgendwann nicht mehr läse, ich machte mir Sorgen.
Abgesehen davon würde die Legende aber zweifellos in ewigen Zitaten weiterleben.
In diesem Sinne - mehr S-Werte wagen! Punkt!
P.S.: Das ist wie mit dem Wendler. Der hat auch Fans, es mag nur keiner öffentlich zugeben!
Voll stimmig für mich! 👍
Man kann ein dickes Fell haben, aber irgendwann geht aufgrund der Vielzahl der Angriffe die Spitze auch durch.
Nein, bei mir nicht, habe kein dickes Fell, das Gegenteil, lediglich das, wie ich schon oben beschrieben habe. Möchte nicht abgeklärt, nicht abgeschliffen, nicht stumpf sein in meiner Emotionaltät. Es sträuben sich bei mir die Haare, wenn ich überall und auch hier sehe, wie so viele Menschen mit ihren Gefühlen grausam umgehen!
Da bin ich mir offen gestanden nicht so sicher. Souverän fand ich seine Reaktionen nicht, weshalb ich auch vermute, dass es ihn sehr wohl trifft… auch wenn er das niemals zugeben würde.
Keine Sorge. NEIN, es trifft mich kein bisschen, weil ich weiß, was ich weiß!
Da hast du vermutlich recht, obwohl… zähle wie oft in seiner Antwort an mich etwas fett geschrieben ist und wie oft du das Wort Punkt! findest;)
Ist lediglich ein Stück meiner ganz bewusst, wahrnehmenden, einzigartigen Persönlichkeit!
Auch hatte ich das Gefühl, dass du sehr festgefahren bist, nicht reflektierst. Deine Antwort zeigt mir, dass ich mich getäuscht habe und das freut mich. Für mich hast du soeben an Größe gewonnen 👍
In der menschlichen Erkenntnis und Größe gesprochen! 👍😊
Oftmals sieht die Wahrheit einfach so aus, dass die Gefühle nicht ausgereicht haben.
Das bestätigt, Menschen sind niemals ehrlich, bewusst im Plural gesprochen!
 
  • #123
Außerdem finde ich den Unterhaltungswert auch nach Jahren noch enorm.

Da gebe ich Dir Recht.
Traurig nur, dass man sich mit ihm nicht austauschen kann.
Und das wird seine Gründe haben.

Abgesehen davon: Auch, wenn ich‘s sicher nicht genau so formulieren täte 😅, denke ich ziemlich oft: Er hat recht.

Da widerspreche ich Dir vehement.

UND: Keiner geht hier so cool mit Angriffen um.

Hier auch!


Bin dabei.

Also, von der langjährigen und umfangreichen Erfahrung.

😉

Ach, jetzt hab ich es verstanden. :cool:

Wir haben es schon oft diskutiert. Es geht vielen nicht um die Information. Es geht vielen um die ständigen mantraartigen Wiederholungen und die laute Diskussion von seiner Seite. Wer schreit hat oft unrecht, denke ich ...
 
  • #124
Traurig nur, dass man sich mit ihm nicht austauschen kann.
Und das wird seine Gründe haben
Darüber würde ich mich an deiner Stelle Gedanken machen, ich habe damit kein Problem, ich kann mich mit allen Leuten austauschen.
Das darfst du sehr gerne, denn jeder lebt letztendlich in seiner eigenen Welt und somit in seiner Haut.
Nichts hast du verstanden, tust nur so.!
Wir haben es schon oft diskutiert. Es geht vielen nicht um die Information. Es geht vielen um die ständigen mantraartigen Wiederholungen und die laute Diskussion von seiner Seite. Wer schreit hat oft unrecht, denke ich ...
Alles fremd konditionierte Worte, das ist nicht meine Welt!
 
  • #125
Darüber würde ich mich an deiner Stelle Gedanken machen, ich habe damit kein Problem, ich kann mich mit allen Leuten austauschen.

Hab ich ja.
Ich denke, du hast einfach Angst Deine Positionen zu hinterfragen und zu diskutieren, weil Du dann merkst, dass Dein Weg doch nicht so vollkommen ist.


Genau das meine ich.
Diese Übergriffigkeit bei Dir.
Wer eine andere Position hat und Dich nicht versteht hat einfach nix verstanden. Fertig.
Es gibt ja auch den Weg seine eigene Position zu hinterfragen.
Aber das geht nicht mehr bei Dir.
Da kommt kein Input mehr ran.

Alles fremd konditionierte Worte, das ist nicht meine Welt!

Das glaube ich Dir, aber den Abgleich mit dem Außen hast Du auch gemacht. Und ... Du machst ihn täglich. Wieder und wieder.
 
  • #126
Hab ich ja.
Ich denke, du hast einfach Angst Deine Positionen zu hinterfragen und zu diskutieren, weil Du dann merkst, dass Dein Weg doch nicht so vollkommen ist.
Mach dir keine Sorgen um mich, die solltest du im ernst, ausschließlich über dich machen, denn ich lebe mit mir sehr zufrieden und bin sehr glücklich und begeistert, davon bist du weit entfernt! Ich lebe mein Leben vollkommen in der Fülle, ganz persönlich und im ICH gerecht!
Genau das meine ich.
Diese Übergriffigkeit bei Dir.
Wer eine andere Position hat und Dich nicht versteht hat einfach nix verstanden. Fertig.
Es gibt ja auch den Weg seine eigene Position zu hinterfragen.
Aber das geht nicht mehr bei Dir.
Da kommt kein Input mehr ran.
Ich wäre mit mir nicht so weit gekommen, hätte ich mich nicht ausschließlich und immer wieder selbst hinterfragt, was ich immer noch täglich tue, es geht um Bewusstsein, es gibt Menschen die leben im höheren Bewusstsein!
Das glaube ich Dir, aber den Abgleich mit dem Außen hast Du auch gemacht. Und ... Du machst ihn täglich. Wieder und wieder.
Nein!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #127
3 mal und 2 mal mit Abkürzung (ohne gründliche Prüfung). Beide Male mit Abkürzung waren ganz unerfreuliche Sachen.

Das ist kein Selbstbewusstsein, sondern hervorragende Gefühlsfregulation, bzw. die innere Haltung und auch das Können "lass die Gefühle Tango tanzen, wenn ich still stehen will, dann stehe ich still".
Ich bin anders als Du, nicht so leidensbereitwilliges Opfer meiner Gefühligkeit, sondern halte mir lieber erahnbaren Schaden vom Hals und nutze meine Lebenszeit für Besseres.

Tolle Aufklärung..... für mich endlich nachvollziehbar gemacht.
Menschen sind verschieden und darum muss man die verschiedenen Ansichten aufzeigen. Keiner wird superschlau geboren und manche starten besonders schlecht vorbereitet ins Leben.
Besonders traurig finde ich den Doppeleffekt: selber die Männer schafffen durch das eigene verhalten unter denne man anschließend leidet.
Eine PB-Plattform hat es ja auch gemerkt und versucht mit neuem Marketing den schlechten Ruf vom Onlinedating zu verbessern.

Es ging mir um das „Rezepthafte“, dieser Zeitangabe.
Es geht um die Fahigkeit zu denken und zu abstrahieren.
Ich gehe Freundschaften genauso an - sie wachsen langsam und stetig statt Hals über Kopf und sind aufgrunddessen dramafrei und beständigt.
Wie soll es auch anders sein, wenn man arbeitet, ein soziales Umfeld hat und Interessen pflegt. Jedes Beet will bearbeitet werden, damit alles gut gedeihen kann und man eine erfreuliche Lebensernte hat, statt immer wieder alles zu vernachlässigen wegen eines Mannes und zu guter Letzt doch mit leeren Händen dasteht?

Ich wünschte wirklich, dass mehr Frauen auf "herumambivalentierende" Männer so reagieren würden.
Ich finde sie immer besser, wenn ich dieses Drama hier täglich sehe - aber halt auch von Zuhause gut aufs Leben vorbereitet. Und wenn ich ihn sehe, immer mit breitem Lachen im Gesicht (was bei Männern selten ist), dann weiß ich, dass es nicht zu seinem Schaden war.
 
  • #131
Sich vom Leid und vom Schmerz zeirnah zu trennen, ist was ganz normales und was ganz natürliches!
Ständig und beständig sich weiter zu entwickeln, zu lernen, um Verständnis von Natur, Seele Geist und Körper zu bekommen, das fördert die menschliche Entwicklung insgesamt!
Mein Post bezog sich auf den Beitrag von @Newana .
Im Allgemeinen sind mir Deine Antworten nämlich dann doch zu undifferenziert.
 
  • #133
Also ich habe ja @Newanas Post als herrliche Ironie, die mir meinen Kaffee versüßte und mich laut lachen ließ, verstanden.
Aber die Ernsthaftigkeit, mit der hier diskutiert wird, belehrt mich mal wieder eines Besseren😉
 
  • #134
Also ich habe ja @Newanas Post als herrliche Ironie, die mir meinen Kaffee versüßte und mich laut lachen ließ, verstanden.
Aber die Ernsthaftigkeit, mit der hier diskutiert wird, belehrt mich mal wieder eines Besseren😉
Ich habs erst beim nochmaligen Lesen verstanden - Asche auf mein ohnehin schon graues Haupt.. erst Lesen, dann Hirn einschalten, dann schreiben, Ina 🙄😇
 
  • #135
Im Großen und Ganzen hast du ja recht und er würde schon fehlen
Also mir würde er nicht fehlen.
Mich ärgert es, dass er viele threads kapert. Dann wird nur noch mit / über ihn geschrieben (diskutieren kann man das nicht nennen) und das ursprüngliche Thema geht verloren. Das ist das was er will, im Mittelpunkt stehen wie ein 4jähriger, der die Gespräche der Erwachsenen stört.
PUNKT, BASTA!
 
  • #136
Also mir würde er nicht fehlen.
Mich ärgert es, dass er viele threads kapert. Dann wird nur noch mit / über ihn geschrieben (diskutieren kann man das nicht nennen) und das ursprüngliche Thema geht verloren. Das ist das was er will, im Mittelpunkt stehen wie ein 4jähriger, der die Gespräche der Erwachsenen stört.
PUNKT, BASTA!
Dann könnte ich mich ernsthaft aber nur noch über eine Person aufregen ... und mich abarbeiten ;-). Wie @Silly schrieb, meine Macken muss ich auch pflegen können 😎
 
  • #137
Noch als Info da es hier hiess jemand könnte nicht beziehungsängstlich sein, weil er zwei längere Beziehungen hatte. Doch das geht definitiv. Kenne einige, die jahrelang über 10 Jahre lang verheiratet waren. Es kommt immer auf die Dynamik von beiden kann. Manche stecken auch jahrelang zurück, nur um sich nicht zu trennen und machen das alles mit.

Liebe TE wie hier auch viele gesagt habe , schau mehr auf dich selbst. Achte auf deine Bedürfnisse und schau nicht zuviel auf den Gegenüber. Wenn dich jemand mag, dann will er dich auch oft sehen. Wenn er ein Bindungsproblem hat, bist du nicht diejenige, die ihn retten muss. Du musst nicht für alles Verständnis haben. Es muss sich gut anfühlen und eine Beziehung sollte Energie geben statt Energie rauben.
 
  • #138
Nähe und Distanz kompatibel zu sein sind sehr wichtig. Wenn Einer ein Nähetyp ist, und der Andere immer am Flüchten ist wird das nichts.
Das tut nur weh.
Überlegen Sie sich das genau.
 
Top