• #31
Also ihr konkurriert und streitet miteinander, stresst euch, setzt euch unter Druck, seid beide unzufrieden und macht euch das Leben schwer, aber du stehst drauf? Was hat dieser Mann denn nur, was das alles ausgleicht? Ich lebe immer nach dem Prinzip, dass eine Beziehung mein Leben angenehmer und schöner machen soll. Warum sich freiwillig ärgern und unwohl fühlen? Es gibt so viele Männer, die total nett, respektvoll und höflich sind, warum tust du dir so was an? Hast du Angst, dass du keinen besseren finden kannst, oder stehst du wirklich auf Drama und arschige Badboys?
w26
PS: Die wirklich gebildeten, intellektuellen Menschen sind bescheiden und demütig, weil sie erkannt haben, dass ihr eigenes Wissen und ihr Erfahrungshorizont sehr begrenzt sind.
 
  • #32
Er sagte, er hätte hohe Erwartungen an mich gehabt und jetzt, nach näherem Kennenlernen, stellt er fest, dass ich seinem Bild von mir nicht entspreche. Das hat mich beleidigt und noch mehr verunsichert, daraufhin wollte ich den Kontakt beenden, was er allerdings nicht zuließ.
Argh!! Das klingt so toxisch-manipulativ. Ein Vorgeschmack davon, wie eure Beziehung aussehen würde. Egal wie sehr du dich änderst und anstrengst, nie wirst du für ihn gut genug sein, das verspreche ich dir!

Mein Rat: Sofortiger Kontaktabbruch mit blockieren! Such dir einen Mann, der dich so liebt, wie du bist und dich nicht so übel abwertet. Hemschemeier würde sagen „Wo sind deine Standards?“
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #33
trinke vorher einen Prosecco für die Nerven und stelle Dir zunächst einen super positiven Verlauf vor und denke erstmal dann gar nicht viel über das Treffen nach.
Ist doch alles echter, unsinniger Wahnsinn, mit Energie und Zeitverschwendung, neben unnötigen Enttäuschungen und Verletzungen, wenn es wie in diesem Fall nicht passt. Man kann im emotionalen Bereich nichts passend machen, nicht einfach auf einen Knopf drücken, wenn es nicht passt! Ist doch irrsinnig, künstliche Kniffe und Tricks anzuwenden, wie kann ein reifer Mensch so was überhaupt empfehlen bzw. tun? Ich frage mich gerade, was gute Empfehlungen hier nutzen, wenn FS wie einige mehr, doch nicht hören wollen, nicht reflektieren wollen und eh dann machen, was sie schon vorab vor hatten, dazu braucht es dann kein Forum! Darüber sollte jeder mal nachdenken!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #34
Er ist halt seit langer Zeit der erste Mann, der Verliebtheitsgefühle in mir auslöst, an den ich ständig denken muss und der auch ziemlich gut in mein Beuteschema passt.
Dir ist bewusst, dass das masochistische Neigungen sind, wenn es dich anmacht, wenn er dich niedermacht?

Mein Tipp: suche lieber in BDSM Kreisen, wo du diese Neigung als Spiel ausleben kannst, statt dir einen Typ zu angeln, der es sich - wohl aus eigenen Minderwertigkeitsgefühlen und Machtgelüsten heraus - zur Aufgabe macht, dich im Alltag zu erniedrigen.
 
  • #35
Um ihn zufrieden zu stellen, hab ich angefangen über Albert Camus' "Die Pest" zu sprechen. Er hatte keine Ahnung davon, was mich erst wieder misstrauisch werden ließ (aber sooo intellektuell...)
Ach, @ADAC , das wird nix mehr. Verschwende Deine Energie lieber woanders.
Er, der vermeintliche Intellektuelle, hat hohe Ansprüche. Du, die Angst hat, diesen Ansprüchen nicht genügen zu können, philosophierst über Camus' Pest ( in Pandemiezeiten nicht ganz weit hergeholt), wovon er wiederum keine Ahnung hat.
Wir sehen, nicht jeder hatte Französisch als Leistungskurs gewählt.

Kurz nach dem Abi hatte ich ein Techtelmechtel mit einem Mitschüler. Ich fand ihn klasse. Wir waren gemeinsam im Kino, in Yentl mit Barbara Streisand. Danach regnete es in Strömen und wir knutschten unter einem Vordach. Zwischendurch diskutierten wir über den Film. Und was sagte dieser Kröterich. "Deine Sicht zu dem Film ist echt total simpel, bisschen mehr auf die Hintergründe achten, schadet nicht." Boing. That was it.
Jahrzehnte später traf ich ihn zufällig abends in meiner Heimatstadt in so ner Pinte. Ich schmiss mich neben ihn an den Tresen und fragte, wie es ihm so ginge. ( Nein, meine Hand wanderte nicht zu seinem Knie @Sommergold , danach war mir nicht.) Er befand sich gerade in seiner was weiß ich wievielten Scheidung. Ungelogen kontaktierte er mich danach mindestens fünfmal. Entweder hatte mein Intellekt zwischenzeitlich zugenommen oder seiner abgenommen. Ich tippe eher auf Letzteres.
Mal abgesehen davon, dass ich damals vergeben war, wäre auch sonst nichts aus uns geworden. Pech gehabt, wenn ihm mein Intellekt mit 19 nicht ausreichte.

Boh, das Ganze ist jetzt über 35 Jahre her, ich reg mich jetzt noch drüber auf, wenn ich nur dran denke. Der olle Kröterich, den ich mal so klasse fand - dick ist er auch noch geworden.
W,56
 
  • #36
Boh, das Ganze ist jetzt über 35 Jahre her, ich reg mich jetzt noch drüber auf, wenn ich nur dran denke. Der olle Kröterich, den ich mal so klasse fand - dick ist er auch noch geworden.
Und schnarcht bestimmt! Gut dass du das mit dem Knie gelassen hast 😂

Im Ernst: Menschen, die offensichtlich bemüht sind, sich über einen zu erhöhen und unser Selbstbewusstsein zu untergraben, uns klein zu machen, braucht niemand. Tu dir den Kerl nicht an @ADAC , sonst glaubst du ihm irgendwann noch. Davon erholst du dich womöglich nie mehr und gehst mit bleibenden Narben aus der Sache raus.
 
  • #37
Warum ich denn so ruhig sei, dass ich mehr reden und kreativer sein soll bei der Themenfindung.
Schade, dass ich bei ihm so besonders unentspannt bin, denn er würde mir schon gut gefallen.
Bei jeder nicht besonders schlagfertigen Antwort von mir wurde er leicht sauer.
Das hört sich ja komplett uncharmant und unsympathisch an! Warum gerade der?
Und „Die Pest“ ist doch absolut Allgemeinwissen. Den nicht zu kennen, wäre für mich ein Ausschlusskriterium.
 
  • #38
Er sagte, er hätte hohe Erwartungen an mich gehabt und jetzt, nach näherem Kennenlernen, stellt er fest, dass ich seinem Bild von mir nicht entspreche
Warum ich denn so ruhig sei, dass ich mehr reden und kreativer sein soll bei der Themenfindung.
Schade, dass ich bei ihm so besonders unentspannt bin, denn er würde mir schon gut gefallen.
Das wärs für mich. Da wär ich weg. Sowas würde ich mir nicht antun. Finde ich unverschämt und ist entweder total empathiebefreit von ihm, oder aber er macht das mit Absicht, um dich zu verunsichern (und darauf tippe ich).
Egal, wie toll ich einen Typ fand, wenn jemand so eine Aussage gemacht hat, bin ich sofort innerlich auf Abstand gegangen. Und ich denke, das ist auch gesund. Ich hatte sowas krasses noch nie, aber z.B. einen Kumpel, der mir beim Schwimmen am See ungefragt gesagt hat, meine Figur wär ja super, aber ich müsste auf jeden Fall bisschen mehr in die Sonne, da zu blaß. Sowas find ich schon übergriffig genug. Als würde es mich jucken, was er über meine Figur denkt; ich werd schon ganz sauer, wenn ich nur dran denke. Und das ist ja gar nichts gewesen gegen die Aussage von deinem Typ.
Dann schon innerhalb der Beziehung, da hat mein letzter Partner auch geäußert, ich sei zu introvertiert und ich solle doch XY machen; mich auf Partys mehr mit anderen unterhalten, blabla. Ich ärgere mich im Nachhinein, dass ich da nicht gleich gesagt hab, Ciao. Hätte er sowas bei den ersten Dates geäußert, hätte ich mich nicht weiter mit ihm getroffen; so hing ich dann leider schon drin in der Beziehung.
w, 38
 
  • #39
Wer's braucht.

Aber sowas von.
Dann macht doch beide euer Ding.
Dafür brauchst du doch dieses Forum nicht.
Du hast es etwas höflicher formuliert als ich! 😉 Liebe FS, ich meinte dasselbe - manchmal muss man die Fragestellenden mit der Nase darauf drücken, dass sie sich freiwillig mit etwas eigentlich ganz und gar Inakzeptablem auseinandersetzen.

Wenn dann kommt - „Trennen will ich mich aber nicht, wiedersehen möchte ich ihn aber schon, bin aber doch verliebt“ oder ein, äh, blumenhaftes 😉 „Mein Leben möchte ich aber nicht ändern, sooo schlimm ist es ja eigentlich doch gar nicht, bei wem ist es schon perfekt“ etc. pp., dann bleibt dem Forum eben öfter mal nur ein ermüdetes Schulterzucken. So sei meine Einlassung bitte verstanden.
 
  • #40
Wenn du dich durch meinen Thread belästigt fühlst, ignoriere ihn bitte einfach.
Damit ist das Problem nicht gelöst, such dir kompetente, fremde Hilfe!
Das denk ich auch. Ich langweile mich schnell.
Aber wie beschrieben möchte ich hier niemanden nerven, ich bin froh dass das ein anonymes Forum ist, man sich hier nicht verstellen muss, und seine Gedanken ungefiltert niederschreiben kann.
Noch mal, wer mit den "S" Werten gut ausgestattet ist, aufrichtig und authentisch sich selber gegenüber ist, der kennt keine Langeweile, ich kenne in meinem ganzen Leben keine Langeweile, nicht mal eine einzige Sekunde, das gibt rs nicht!
 
  • #41
Damit ist das Problem nicht gelöst, such dir kompetente, fremde Hilfe!
@IM: könnte ich machen... aber warum denn eigentlich? Weil ich nicht so geradlinig bin wie du?
Ich erkenne bei FS eine Beziehungsunfähigkeit!
Ja, das kann sein. Doch hab ich in meinem Umfeld einige Bekannte/Freunde, die ähnliche Probleme haben bzw hatten bei der Partnerwahl mit Machtkämpfen, Sabotage und solchen Themen. Warum soll ich nicht darauf vertrauen, dass es mit dem "Richtigen" endlich klappt?
 
  • #42
@IM: könnte ich machen... aber warum denn eigentlich? Weil ich nicht so geradlinig bin wie du?
Das hat mit geradlinig sein nichts zu tun, das hat vielmehr mit den Werten der eigenen Persönlichkeit zu tun!
Ja, das kann sein. Doch hab ich in meinem Umfeld einige Bekannte/Freunde, die ähnliche Probleme haben bzw hatten bei der Partnerwahl mit Machtkämpfen, Sabotage und solchen Themen. Warum soll ich nicht darauf vertrauen, dass es mit dem "Richtigen" endlich klappt?
Wenn man keine glückliche Hand hat, weil man nicht weiß, wie man den richtigen auserwählt, dann ist es Schwachsinn und Unsinn, auf den Falschen zu vertrauen!
 
  • #43
Ja! Wie gesagt, eigentlich kenne ich mich gar nicht so extrem verkrampft. Das Problem ist, dass er es auch ist/war und wir irgendwie nicht zueinander finden konnten.
Ich hab nicht so viel Erfahrung mit Dates, weil ich solchen Situationen aus dem Weg gehen will.

Genau. Wir hatten monatelang keinen Kontakt, bevor er mich um ein Date gebeten hat. Er sagte, er hätte hohe Erwartungen an mich gehabt und jetzt, nach näherem Kennenlernen, stellt er fest, dass ich seinem Bild von mir nicht entspreche. Das hat mich beleidigt und noch mehr verunsichert, daraufhin wollte ich den Kontakt beenden, was er allerdings nicht zuließ. Er sagte, er möchte mich wiedersehen, es aber langsamer angehen lassen und dann folgte dieses furchtbare Date.

Woah, das klingt ja grauenhaft!
Sei froh dass es sich schnell erledigt hat. Spar dir die Zeit und such dir jemanden der besser passt oder bleibe alleine...
Das einer sauer ist weil ich nicht die Antwort gebe die er hören will, ist ja schon fast lustig.
Und er will besonders klug sein? Klingt eher neurotisch!

Ansonsten generell: Ja, ich war schon nervös wenn mir jemand gut gefiel - aber es wurde besser wenn das Gegenüber nett war und es überging bzw einfach das Gespräch leitete bis ich wieder klar denken konnte - was in der Regel ein paar Minuten ging.
 
  • #44
Du brauchst das Drama, es ist Dein Beuteschema.
Mach weiter so, es ist perfekt für Dich.
 
  • #45
Z.b. dass seine Exfreundin eine Intellektuelle war, mit der er sich immer über Literatur und Philosophie unterhielt, sie sich dann aber leider verändert hat. Er signalisierte mir, dass er auf gute Gespräche Wert legt und glaubt, in mir jemanden gefunden zu haben, mit dem er wieder intellektuell sein kann.

Du liebe Güte. Ich stehe ja selbst auf Intelligenz und Männer, die interessante Themen auf Lager haben. Aber das klingt selbst für mich ein bisschen gruselig.

Ich klopfe in Gesprächen ab, ob da was "schwingt", aber ich geh doch nicht hin und sage "ich suche einen Intellektuellen, ich hoffe, du kannst liefern!"

Um ihn zufrieden zu stellen, hab ich angefangen über Albert Camus' "Die Pest" zu sprechen. Er hatte keine Ahnung davon, was mich erst wieder misstrauisch werden ließ (aber sooo intellektuell...)

Hab ich nie gelesen, aber dafür anderes ... Solange man sich austauschen kann über unterschiedliche Themen, muss doch nicht jeder von den gleichen Dingen Ahnung haben.
Siehe oben. Ich bin mir manchmal nicht sicher, ob er so cool und schlau ist, wie er sich gibt oder ob es nur Aufschneiderei ist.

Aufschneider. Kann durchaus schlau sein, aber zeigt es auf eine ziemlich unsympathische Weise. Damit sollte er einfach raus sein und du dir keine Gedanken machen, ob du ihn doch irgendwie willst.
(Was ist eigentlich aus dem charismatischen Iraner geworden?)
 
  • #46
Sag mal, kürzlich hast du doch noch den Iraner gedatet, der den richtigen Moment zum küssen festlegen will.
Handelt es such um den gleichen?
Ich glaub schon.
Falls es der gleiche ist, erklärt es auch, warum er Camus, Die Pest nicht kennt.
Die Iraner, die ich kennengelernt habe, sind charismatisch, gutaussehend, sehr maskulin und dominant.
Ich glaube dir sofort, dass er dir das Hirn vernebelt hat. Er wird immer versuchen, die Oberhand zu behalten.
 
  • #47
Sag mal, kürzlich hast du doch noch den Iraner gedatet, der den richtigen Moment zum küssen festlegen will.
Handelt es such um den gleichen?
Ich glaub schon.
Ja....
Ich wollte es nicht so offensichtlich machen, um Kommentare zu vermeiden wie "jetzt machst du schon WIEDER einen Thread über den gleichen Mann auf...". Und natürlich weil ich über die Nervosität reden wollte. Und weil er so spannend ist😉

Falls es der gleiche ist, erklärt es auch, warum er Camus, Die Pest nicht kennt.
Ich weiß. Das hab ich erst danach bemerkt, dass ich ihn da wohl unabsichtlich bloßgestellt hab. Es ist ihm immer so peinlich, wenn er eine meiner Fragen nicht beantworten kann😃 (z.b. ob Albanien auch ein muslimisches Land ist)
Ich möchte jedenfalls nicht immer nur so künstlich erzwungen hochgestochen daherreden müssen. Das ist anstrengend.

Und zum Thema Kontrolle: er hat sich schon bei unserem 2./3. Date darüber beschwert, dass mein whatsapp so eingestellt ist, dass man nicht sieht wann ich online bin oder ob ich seine Nachricht gelesen habe🙈 Er hat es mir sehr übel genommen, dass ich das nicht ändern wollte(Privatsphäre) 😃
Irgendwie ist er so kindlich für 34, so benimmt sich doch kein erwachsener Mann, oder..?
 
  • #48
Ja....
Ich wollte es nicht so offensichtlich machen, um Kommentare zu vermeiden wie "jetzt machst du schon WIEDER einen Thread über den gleichen Mann auf...". Und natürlich weil ich über die Nervosität reden wollte. Und weil er so spannend ist😉


Ich weiß. Das hab ich erst danach bemerkt, dass ich ihn da wohl unabsichtlich bloßgestellt hab. Es ist ihm immer so peinlich, wenn er eine meiner Fragen nicht beantworten kann😃 (z.b. ob Albanien auch ein muslimisches Land ist)
Ich möchte jedenfalls nicht immer nur so künstlich erzwungen hochgestochen daherreden müssen. Das ist anstrengend.

Und zum Thema Kontrolle: er hat sich schon bei unserem 2./3. Date darüber beschwert, dass mein whatsapp so eingestellt ist, dass man nicht sieht wann ich online bin oder ob ich seine Nachricht gelesen habe🙈 Er hat es mir sehr übel genommen, dass ich das nicht ändern wollte(Privatsphäre) 😃
Irgendwie ist er so kindlich für 34, so benimmt sich doch kein erwachsener Mann, oder..?
Meine Güte, immernoch der Macho, und jetzt kommen noch mehr negative Seiten dazu! WARUM? Warum beendest du das nicht, sondern stellst hier immer Fragen ein und ignorierst dann alles?
 
  • #49
Ich wollte es nicht so offensichtlich machen, um Kommentare zu vermeiden wie "jetzt machst du schon WIEDER einen Thread über den gleichen Mann auf...". Und natürlich weil ich über die Nervosität reden wollte. Und weil er so spannend ist😉
Es war offensichtlich, weil transportierte Interaktion die gleiche war wie im Kuss- Thread.

Irgendwie ist er so kindlich für 34, so benimmt sich doch kein erwachsener Mann, oder..?
Naja, lies mal deine Beiträge hier durch, das wirkt nun auch nicht gerade sicher.

Und zum Thema Kontrolle: er hat sich schon bei unserem 2./3. Date darüber beschwert, dass mein whatsapp so eingestellt ist, dass man nicht sieht wann ich online bin oder ob ich seine Nachricht gelesen habe🙈 Er hat es mir sehr übel genommen, dass ich das nicht ändern wollte(Privatsphäre) 😃
Ja passt doch. Es ist vollkommen klar, dass du ihn mit Umarmungen/ Küssen nicht von seinen Themen ablenken kannst.
Ich vermute, dass er dich vor allen Dingen Chemie-mässig so richtig anmacht? Daher auch diese Nervosität. Du willst ihn unbedingt, aber er zieht nicht so richtig.
Rat habe ich für dich aber keinen, denn du willst ihn unbedingt.
 
  • #52
Ich weiß. Das hab ich erst danach bemerkt, dass ich ihn da wohl unabsichtlich bloßgestellt hab. Es ist ihm immer so peinlich, wenn er eine meiner Fragen nicht beantworten kann😃 (z.b. ob Albanien auch ein muslimisches Land ist)
Ich möchte jedenfalls nicht immer nur so künstlich erzwungen hochgestochen daherreden müssen. Das ist anstrengend.
Hat dich nicht eine Bekannte oder Kollegin (erinnere mich nicht mehr genau) eben vor diesem Iraner gewarnt? Dass er schwierig sei usw.? Jetzt fängt es schon an, dass er dich kontrolliert und runtermacht. Und oh mein Gott, dieses pseudo-intellektuelle Konkurrieren hört sich ja total schrecklich an, ihr wollt euch also beide gegenseitig beeindrucken und nicht blamieren?
Bei mir ist tatsächlich eines der wichtigeren Kriterien für eine gute, positive, ehrlich-wohlwollende Freundschaft oder Partnerschaft, dass es keine gegenseitige Konkurrenz gibt, weil ich kaum etwas schlimmer und unangenehmer finde. Man hat das doch schon im beruflichen Kontext, wo es teilweise notwendig und sinnvoll ist, aber warum tut man sich das privat an? Das ist doch wahnsinnig anstrengend und belastend. Ich suche mir deswegen immer nur Freunde oder Partner, die sich entweder, wenn sie vergleichbar handeln/sind, auf einer anderen Ebene/Stufe befinden, und dann bevorzugt einen Tick fortgeschrittener, weil für mich interessanter und inspirierender (deswegen bin ich als Noch-Studentin mit vielen Schon-Doktoranden oder Postdocs oder Schon-Arbeitenden befreundet oder verstehe mich gut mit Leuten, die das gleiche Hobby haben, aber fortgeschrittener sind), oder die sich mit komplett anderen Themen befassen, jedenfalls nie total vergleichbar und auf einer Ebene im gleichen Gebiet, weil dann eben so schnell (subtile) Konkurrenzsituationen entstehen. Ich finde es völlig in Ordnung, sich belehren zu lassen und andere Leute zu belehren, aber nur, wenn die Person entweder offensichtlich und zu Recht fortgeschrittener ist und mehr Kenntnisse auf dem Gebiet hat, oder wenn ich dafür in anderen Gebieten besser bin, also wenn jeder seine Themen und Spezialisierungen hat und man folglich offensichtlich und begründet unterschiedlich ist und Unterschiedliches kann. Nichts aber ist schrecklicher, als vermeintlich gleich und auf einer Ebene sein zu wollen, dann ist jeder noch so harmlose Ausdruck von Überlegenheit zugleich Angriff, Kritik und Herausforderung.
w26
 
  • #53
Ich denke, du bist von ihm angezogen, weil dich genau diese Mischung aus Zurückweisung, Kontrolle etc. reizt.
Ein Mann, der verliebt in dich ist, dich respektiert und auf dich eingeht, würde dich zum jetzigen Zeitpunkt langweilen.
Bei ihm versuchst du zu gewinnen, das ist natürlich wesentlich spannender.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #54
Wer ist schon emotional erwachsen? Wenige! Es stimmt, er Ist emotional bestimmt nicht erwachsen! Frage dich selbst, inwieweit du emotional erwachssen bist? Es geht um dich!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #55
Wenn du sein Verhalten spannend findest, dann stimmt - wie andere hier nahelegen - was bei deinem Bindungsverhalten nicht. Das solltest du dir genauer anschauen, aber ohne ihn. Wie kann man so ein runtermachendes, manipulierbares, kontrollierendes Verhalten noch spannend finden? Das ist hochgradig bedenklich. Du wurdest vor ihm gewarnt, sein Verhalten ist unter aller Sau, aber schreibst wie ein verliebter naiver Teenager, der die Warnungen von Erwachsenen mit einem „jaja, hihi“ abtut und in sein Verderben rennt.
 
  • #56
Du hast Recht @mokuyobi
Es liegt wohl daran, dass wir uns schon länger kennen, dass ich sein machohaftes Verhalten nicht allzu ernst nehmen kann.
Das Thema hat sich eh erledigt, der Kontakt ist wohl vorbei.
 
  • #57
Irgendwie ist er so kindlich für 34, so benimmt sich doch kein erwachsener Mann, oder..?
WAS SOLL DAS ALLES ?
Ganz offensichtlich fällt dieser Mensch in jeder Hinsicht durch.

Wenn man Deine sonstigen Anmerkungen auf dieser Plattform so liest, entspricht das meist völlig dem Durchschnitt der meisten Frauen hier und Du hast auch genau diese Ansprüche, welche fast alle haben und die man ja mal mehr und, mal weniger, irgendwie auch verstehen kann oder muss oder wie auch immer.

Dieser Mensch, welchen Du da gerade datest, fällt in fast allen Kategorien klar durch, und zwar ganz offensichtlich. HInzukommt, dass er im Falle einer Partnerschaft sehr wahrscheinlich einen fatalen Einfluss auf Dich ausüben würde. Ganz offensichtlich vertritt er seine heimatlichen Werte offensiv und dazu gehört wohl auch, die Frau klar und deutlich unterzuordnen.
Du findest das dann "spannend".

Ich habe nur zwei Fragen:
Hast du Deinen Verstand ausgeschaltet, oder ergeben sich für Dich einfach keine anderen Möglichkeiten ?
 
  • #58
Und zum Thema Kontrolle: er hat sich schon bei unserem 2./3. Date darüber beschwert, dass mein whatsapp so eingestellt ist, dass man nicht sieht wann ich online bin oder ob ich seine Nachricht gelesen habe🙈 Er hat es mir sehr übel genommen, dass ich das nicht ändern wollte(Privatsphäre) 😃
Irgendwie ist er so kindlich für 34, so benimmt sich doch kein erwachsener Mann, oder..?
Ich würde ihn ganz und gar nicht als kindisch bezeichnen, sondern als gefährlichen, toxisch-manipulativen Menschen. Solche Menschen brauchen für ihren Seelenfrieden das Gefühl, dass sie die Macht und Kontrolle über den Partner haben. Wenn der Partner ihnen entgleitet, werden sie nervös und wütend.
 
  • #59
Irgendwie ist er so kindlich für 34, so benimmt sich doch kein erwachsener Mann, oder..?
Naja, so wie Du benimmt sich doch auch keine erwachsene Frau. Wie lange schraubst Du an dem Kerl nun schon rum und willst ihn trotz alller Absurditäten haben?
Nach dem missglückten Date weicht er Dir nun aus und Du zerbrichst Dir immer noch den Kopf, wie Du mit ihm was hinkriegst. Das liest sich nun wirklich wie 12 1/2.

Darüber hinaus liest sich, was Du beschreibst sehr wohl nach einem erwachsenen Mann - nach einem ausgesprochen unangenehmen Exemplar.

Warum schaltest Du nicht den Fernseher an und suchst Dir aus einer Mediathek so einen richtigen Thriller raus? Ist auch spannend und viel gesünder, weil man nämlich einfach ausschalten kann, wenn es zuviel wird.
 
  • #60
Du kannst andere Iraner Daten, wenn du beispielsweise Iraner spannend findest . Sein schlechter Charakter ist nicht kulturell bedingt . Alle Iraner, die ich kenne lehnen die Führung und die erzwungene Religionsausübung im Iran ab und achten Frauen . Man kann den Iran nicht mit Pakistan oder Afghanistan vergleichen . Sie sind weitaus konservativer und haben ein mittelalterliches Frauenbild. Suche dir einen umgänglichen Mann. Dieser Mann ist nicht spannend , dieser Mann ist ungesund , langweilig und vorhersehbar .
 
Top