• #1

"Neue" alte Beziehung - kann das funktionieren?

Kann das Wiederaufwärmen einer verfloßenen Beziehung funktionieren? Was sollte man hier unbedingt beachten?
 
G

Gast

  • #2
Ist mir noch nie passiert...und ich kanns mir auch nicht vorstellen. Es kam zum Schluss aus bestimmten Gründen, wenn die Partner oder auch nur der eine Partner an diesen "Fehlern" nicht arbeitet bzw. nicht einsieht, dass etwas zu ändern ist, dann kann ich mir kein Revival vorstellen.
 
G

Gast

  • #3
Vielleicht sollte man darauf achten, dass dieser "alte Kontakt" genügend Wertschätzung erfährt, vielleicht ohne sofort daran anknüpfen zu wollen...
 
G

Gast

  • #4
Natürlich kann das funktionieren! Warum denn nicht? Wenn man aus den alten Fehlern oder Problemen was mitgenommen und gelernt hat. Ich finde, man kennt sich schon und hat sich schon mal ineinander verliebt, dann hat man auch große Chancen, dass es klappt und zwar diesmal besser. Würde ich mir keine negativen Gedanken machen, sondern einfach unbedarft neu angehen. Ist doch schoen, wenn man wieder zueinander findet!
Mach Dir doch nicht so viele Gedanken, sei lieber froh und dankbar dafür und genieße es!
 
G

Gast

  • #5
Ich denke, man muss die alten Zeiten besprechen, für sich selbst und den Partner gut und sachlich alles abklären sodass keine Restfragen bleiben, offen und ehrlich ergründen, woran es gescheitert ist. Ehrliches Verzeihen ist unbedingt wichtig. Dann legt man das alte Thema ein für alle mal ad acta, frischt es nicht mehr auf und versucht's neu.
Wenn beide Partner einmal wirklich so weit sind (das kommt ja nicht von ungefähr), dass man sich überlegt eine frühere Beziehung neu aufzunehmen, wäre es schade sich diesen Versuch zu versagen.
 
  • #6
Allgemein: Gute Aussichten. Die zweite Beziehung mit dem selben Partner/in kann besser sein, als die erste.

Man kennt diesen Menschen bereits = weiss, was man hat.
Weiss, was schlecht lief, und kann es nun besser machen.

Bei all meinen bisherigen Beziehungen - bitte nicht !
Ich erwarte bei all diesen Frauen keine Änderungen. Und will das Gleiche nicht nochmal.
Gerade ihre Sturheit, damals nichts zu ändern trotz Probleme - führte meistens zu den Trennungen.
 
G

Gast

  • #7
Wahrscheinlich bestehen gute Aussichten, weil man den andern schon kennt..., natürlich müssten die Probleme die zur Trennung geführt haben vollständig ausgeräumt und endgültig besprochen sein... Allerdings vermute ich, dass ich, nach dieser klärenden Aussprache, zwischendurch sehr viel Abstand brauchen würde...
 
G

Gast

  • #8
Wenn es eine zeitnahe Aussprache gegeben hat..., allerdings meine ich eine persönliche Aussprache, wo man sich anschaut, nicht mal so kurz zwei Zeilen mail, oder 10 Worte sms oder dergleichen, und wenn man sich dann auch noch gegenseitig verstanden fühlt..., stehen die Chancen vielleicht nicht ganz schlecht...