G

Gast

  • #1

Neue Beziehung - was soll ich davon denken? Bin unsicher !

Hallo!
Nun brauche ich einmal Euren Rat, Eure Meinung.
Ich (w/41) habe in einer SB einen Mann (45) kennengelernt, er war die letzten zehn Jahre Single (nicht einmal Sex, rein gar nichts), hat viel gearbeitet (Schichtarbeit, auch viel Nachtschichten), hat teure Hobbys und halt nie wirklich Verantwortung übernehmen müssen, ausser für sich selbst.
Vorher gab es wohl ein paar eher kurze Beziehungen.
Nach ellenlangen Chats kam das erste Treffen und es war sofort klar, da knistert es, aber nicht dieses "Knall-Bumm-Bäng", sondern eher zart und wärmend. Das erste Date endete mit ein wenig Kuschelei auf meinem Sofa.

Nun hatten wir bereits das 10. Date, wir hatten dann auch Sex beim 2. Date, wunderschön, wirklich sehr gefühlvoll, wie ich das von kaum einem anderen Mann kannte...wir sind beide bei Facebook, er hat von zwei Ausflügen, die wir unternahmen, 100 Bilder von uns eingestellt, bringt mir bei jedem Treffen Geschenke mit, kocht für mich...er hat mir seine (etwas chaotische Single-)Wohnung gezeigt, den besten Freund vorgestellt und möchte gerne, dass ich seinen Vater kennenlerne Ende des Monats, da dieser noch im Urlaub ist.

so, und jetzt das ABER. Vielleicht liegt es daran, dass er solange Single war, vielleicht bin ich nur anderes gewöhnt...
wir sehen uns nicht täglich, da er ja viel Nachtschichten hat und ich auch eingespannt bin, daher ca. 2-3 die Woche, manchmal über Nacht, manchmal nicht, und zwischen den Dates schreiben wir nur mal online, er hat nicht mal meine Festnetznummer, nur Handy (er fragte nicht nach der Tel-Nr.), er fragt sowieso recht wenig, was ich den Tag über gemacht habe.. das verunsichert mich. Ich bin da ganz anders, interessiere mich sbrennend für alles, was ihn betrifft, aber ich frage nicht so viel, wie ich möchte, da ich Angst habe, ihn zu sehr zu bedrängen.

Er ist kein Freund großer Worte, das merke ich, er meinte zB, für ihn ist es wie das erste Mal mit einer Frau, alles total neu, aber er ist sehr sehr dankbar, mich getroffen zu haben. Er zeigt mir auch sehr viel Liebe, kuschelt stundenlang und hält mich nachts so umschlungen, als würde ich ihm weglaufen können.

Wenn er hier ist, ist meine Unsicherheit wie weggezaubert, den Tag darauf geht es auch, am 2. bekomme ich schon wieder diese Ängste, ob er es ernst meint.

Da bin ich über 40, hatte eine lange Ehe und eine 2. lange Beziehung, lerne jetzt diesen Mann kennen, bei dem ALLES anders ist, für den ich sehr viel empfinde und habe das erste Mal Angst, etwas , das kleine zarte Pflänzchen, durch Ungeduld Hetzerei kaputtzutrampeln.

Ich kann mich so schwer in einem Langzeitsingle hineinversetzen, ich war die letzten 1,5 Jahre allein, die längste zeit in meinem Leben.
Was meint Ihr?

Liebe Grüße!
 
G

Gast

  • #2
Mensch, das hört sich doch gut an. Er fragt dich nicht aus, er ruft dich mobil an. Wenn ihr euch trefft, ist es sehr schön, er zeigt und sagt dir, dass er dich toll findet. 2-3mal die Woche ist viel für den Anfang. Jetzt brauchst du wirklich nur viel mehr Geduld und eigentlich gar nichts zu machen. Nur genießen und warten, wie sich das entwickelt.
 
G

Gast

  • #3
Wenn du wirklich schon ernsthaft etwas für ihn empfindest, dann hab Geduld mit ihm. Für mich klingt es wirklich so, als ob ihm einfach ein bisschen "Beziehungsroutine" fehlt. Wenn sonst alles stimmt - so wie du ihn und sein Verhalten beschreibst, klingt es sehr danach - dann triff ihn weiter und warte ab. Dass er sich zwischendurch nicht oft meldet, würde ich nicht überbewerten, das machen auch manche Männer mit langjähriger Beziehungserfahrung so.

w Ü45
 
G

Gast

  • #4
Man kann ja nicht von sich auf andere schließen und ich bin auch kein Mann, aber ich finde nicht, dass Du bei all dem Schönen, was Du beschreibst, und mit dem Wissen, dass er kein Mensch großer Worte ist, hier was zu zweifeln hast.

"Wie war dein Tag" ist auch, glaube ich, so eine männliche Hass-Frage. Der ist bestimmt noch im schweigsamen Single-Modus, wenn er allein ist. War ich auch immer wieder in meiner Fernbeziehung, was Probleme bereitete, weil mein Exfreund dachte, ich vermisse ihn nicht.

Der Mann redet ja generell nicht viel. Ich selber finde telefonieren auch eher lästig. Insbesondere, wenn man unverhofft angerufen wird und dann Zeit haben soll.

Wenn er ein interessantes Hobby hat, freut er sich sicher, wenn Du danach fragst. Und wenn ihr vorher ewig lange gechattet hattet, kommt Dir das jetzt vielleicht karg vor. Aber glaube mir, Telefonate mit "und, was hast du heut gemacht", werden mehr oder weniger schnell öde.

Wenn er hier ist, ist meine Unsicherheit wie weggezaubert, den Tag darauf geht es auch, am 2. bekomme ich schon wieder diese Ängste, ob er es ernst meint.
Was heißt "ernst"? Wenn Du nur eine Affäre wärst, denke ich, hätte er Dich nicht seinen Leuten vorstellen wollen. Irgendwie klingt er auch nicht nach kalt und berechnender Aufreißer.

Mein Rat:
Sei einfach geduldig und nerv nicht mit banalen Fragen nach Arbeit oder Alltag. Wenn er das Bedürfnis hat, von dem Jeden-Tag-Mist zu erzählen, macht er das vielleicht. Anscheinend ist er ja sowieso kein Mensch, der großes Redebedürfnis hat.
Schütte ihn nicht zu mit Banalitäten und frag lieber nach den Dingen, die er schön findet - also, was ihr so unternehmen könntet, was mit seinem Hobby ist usw.
Sexuell usw. ist er ja ein Volltreffer für Dich, ich finde, das und die liebevolle Zuneigung zu Dir ist die Hauptsache.
Das Interesse an Dir zeigt sich eben nicht darin, dass er lang und breit hören will, wie die Zeit ohne ihn war, sondern dass er die Zeit mit Dir genießt.

Und ich weiß nicht, wie ich in so einer Lage wäre, aber wenn ich hier immer lese, Frauen wollen den Status abklären, und vorher schreiben, wie schön das alles ist usw., dann frage ich mich, was es da noch zu klären gibt.
 
G

Gast

  • #5
Das hört sich doch alles positiv an. Er hat einen besten Freund, Kontakt zu seinem Vater, der Dich
kennenlernen soll. Also kein Eigenbrötler, der mit niemanden auskommt. Alles andere hört sich auch
normal an. Wozu sollte er Deine Festnetznummer brauchen, Handy reicht doch.
Beim 2. Date Sex wäre mir zu früh, aber es ist ja was draus geworden. Spärliche Nachfragen zum Tagesablauf ist männliches Normalverhalten. Und wenn er mehrgleisig fahren wollte, würde er
bestimmt nicht Eure Ausflugsphotos öffentlich machen.
Macken wird's schon geben, aber dass Du jetzt schon Verlustängste hast - denkst Du, es ist zu
schön um wahr zu sein? Ich hatte mal so eine Beziehung, da war aber kein Angstgefühl, zwar konnte ich mein Glück auch nicht fassen, habe es aber genossen und mir dabei gedacht, das Ganze ist ein Traum. Vielleicht hast Du das Gefühl, zu schön, um wahr zu sein. Genieß die Realität und die schönen Stunden. Nichts dauert ewig, aber im Anfang schon das Ende befürchten ist Selbstquälerei.
w
 
G

Gast

  • #6
Wenn das so schön ist wie Du schreibst und er Dir dankbar ist, dass es Dich gibt und Du Dich auf ihn einlässt, dann läuft das aus Meiner Sicht sehr gut.

Die Liebe, das kuscheln usw. hat ihm jahrelang gefehlt und er kann es mit Dir erleben und ist glücklich dabei.

Bewerte nachfragen nach Deinem Tag aus 2 Gründen nicht zu hoch:

1. Männer fragen das sehr selten wie es sie wirklich interessiert
2. Er musste die letzten Jahre niemanden Fragen, es fällt ihm nicht auf, dass er das tun könnte oder Du das eventuell erwartest - ich bin mir sicher er würde es tun, wenn er es wüsste - aber siehe Punkt 1.

Bei gewissen kleinen Themen musst Du ihn halt ein bisschen an stupsen.....
Und merke: Nicht an den Worten sondern an den Taten erkennt man was einer fühlt und macht.

Seine lange Singlezeit hat dafür gesorgt, dass er bestimmte Dinge die Frau gerne hört (oder auch bestimmte Art von Nachfragen) für ihn neu sind - er denkt nicht daran.

So lange er Dich so gut behandelt und Du Dich bei ihm wohl fühlst, würde ich bei ihm bleiben

m37
 
G

Gast

  • #7
Hallo! Ich habe deine Frage jetzt gar nicht konkret herauslesen können bzw auf was du dich genau bezogen hast. Ob jmd es ernst meint kann man vorher leider nie wissen. Und auch wenn es ernst ist für den Moment, kann sich selbst das auch jeder Zeit ändern. Aber ich denke, das ist dir ja bewusst.

Das was du beschreibst klingt doch aber auf den ersten Blick ganz gut. Ihr sehr euch, trotz vieler Arbeit, sehr oft und verbringt wundervolle Momente. Dass er nicht so viel fragt was bei dir so abläuft, könnte ja evtl auch dran liegen, dass er so eingespannt ist bei seiner Arbeit oder meinst du nicht?
Das würde ich nicht überbewerten, unter Berücksichtigung dessen, wie er sich ansonsten so verhält.

Wenn dich die Unsicherheit sehr quält- was ich sehr gut nachvollziehen kann-
solltest du es mal ansprechen und ihn fragen wie er das eigentlich sieht mit euch. Ist immer so ne Sache, man möchte ja auch nicht klammern und hat Angst zu viel zu machen- wie du selbst beschreibst. Andererseits, wenn alles stimmt- warum nicht einfach ehrlich sein und dazu stehen, dass du ihn gern "an deiner Seite" hättest.

Ich hatte vor kurzem auch sowas- 10 Dates( er war übrigens auch viele Jahre Single) alles wunderschön, trotz seines Jobs viel Zeit zusammen verbracht. Genau aus der gleichen Angst habe ich das Thema Beziehung auch gemieden.
Es fühlte sich super an und ich dachte es würde schon auf Beziehung hinauslaufen. Und dann war er plötzlich weg- quasi über Nacht. Ohne Erklärung und ohne Antwort. Seitdem Funkstille.
Von daher ist es meist wohl sowieso egal, ob man nun offen anspricht oder "aushält". Kann mir zumindest nicht vorstellen, dass das jmd verschreckt, der wirklich Interesse hat.

Ach so, du solltest übrigens keine Panik bekommen, wenn ihr euch mal einen Tag nicht hört oder seht. Das ist nichts ungewöhnliches, zumal er beruflich stark eingebunden ist.
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS,

es ist so viel perfekt mit diesem Mann und ich wünsche Dir, dass es so bleibt.

Jeder hat Ängste am Anfang. Manche Männer reden nicht sehr viel, sie haben nicht das weibliche Bedürfniss über alles viel zu reden. Ich bin sogar selber als Frau jemand, der nicht sehr viel spricht - ich bin eher nachdenklich.

Wenn Du testen möchtest, ob er sich für Dich interessiert, erzähle ihm von Deinem Tag. Von seiner Art/Teilnahme, Augenkontakt wirst Du spüren, ob er interessiert ist oder nicht. Sex ist toll, er ist liebevoll und zart, will Dich seinem Vater vorstellen, Du kennst den besten Freund - was willst Du mehr?

Viel Glück!

w40+
 
G

Gast

  • #9
FS, er legt Dir seine Welt zu Füssen - und Du versucht, ihm die Luft abzuschnüren. Er steht voll auf Dich, bitte bedränge ihn nicht. Die Treffen würde ich auch nicht als date bezeichnen, denn für mich seid ihr bereits in einer Beziehung.

Lass´ ihn einfach langsam in eure Beziehung hineinwachsen. Ob ihr letztendlich doch ein unterschiedliches Nähe-Distanz-Bedürfnis habt, kann man jetzt noch nicht sagen. Genieße einfach die Zeit und - laß´ ihm Luft zum atmen! m44.
 
G

Gast

  • #10
Was du da schreibst, klingt als wärst du ihm wirklich wichtig. Genieße und grübel es dir nicht kaputt. Er ist anders als du - okay! Er ist halt ein Mann - die sind eben anders als wir Frauen, aber das ist doch auch kein Problem. Nimm ihn wie er ist, akzeptiere ihn und lass die Liebe wachsen. Wenn du jetzt, nach 10 Treffen schon anfängst, ihn ändern zu wollen (egal ob Kommunikationsverhalten oder etwas anderes), dann solltest du dich ernsthaft fragen, weshalb du nicht einfach das Glück genie0en kannst, dass er dir durch seine Aufmerksame Art schenkt. Hey, du bist die erste Frau seit 10 Jahren, die seine Gefühle entfacht hat - DAS ist doch mal echt wunderschön!
 
  • #11
Er ist 45 Jahre alt und arbeitet vielleicht seit zwanzig Jahren im gleichen Job.
Im Ernst.

Was soll er dir denn auf deine Frage "Wie war dein Tag" antworten ?
Auch wenn es viele Menschen nicht wahrhaben wollen,weil sie ihr eigenes Leben zu wichtig nehmen.
Meistens passiert jeden Tag das Gleiche.

Und damit sind die Antworten auch oft identisch.
Es passt hier doch Alles.
Genieße und lass nicht zu,daß er wegen deinen ganzen Zweifeln genervt abhaut !
 
  • #12
Überleg mal, ob du dieses Gefühl bei jedem anderen auch hättest:
Es fühlt sich toll an, aber... Vielleicht hängt er noch an der Ex? Vielleicht braucht er ständig eine Neue? Vielleicht passen wir gar nicht zusammen? Vielleicht...?
Vielleicht geht es dir gerade auch einfach nur zu schnell und du traust dem Gefühl deshalb nicht. Und vielleicht passt ihr wirklich nicht zusammen.
Es gibt eben keine Garantie.
Genieße das Jetzt!
 
G

Gast

  • #13
Es klingt alles richtig, richtig gut. Bitte mach nichts kaputt durch deine Unsicherheit. Ich sehe nichts, was sie nötig machen würde. Sie ist unbegründet und ganz und gar kontraproduktiv.
Freu dich, was du da gefunden hast. Klingt super.
Übrigens, dass Männer wenig fragen, finde ich auch. Das heißt noch lange nicht, dass sie nicht interessiert sind. Deiner IST interessiert, das ist, nach dem, was du schreibst, sonnenklar.

w, verheiratet mit online-Bekanntschaft
 
G

Gast

  • #14
Die FS:
Hallo nochmal,
ich danke Euch für Eure sehr lieben Antworten!
Ja, ich denke, es ist einfach so mit meiner Unsicherheit, weil ich ehrlich gesagt nicht damit gerechnet habe, einen "Lottogewin-Mann" zu treffen, die Hoffnung war da, klar, aber nun ist es so, und ich freu mich so, dieses Geschenk (so sehe ich diesen Mann) zu bekommen, und ich möchte einfach nichts falsch machen!

Geduld ist nicht meine Stärke, aber ein guter Grund, mich darin zu üben, hilft auch in anderen Bereichen des Lebens :).

Danke nochmal, und liebe Grüße!!

P.S. Er hat übrigens gleich nach dem 1. Date sein Profil in der SB gelöscht, gutes Zeichen, nicht?
 
G

Gast

  • #15
Ich kann deine Zweifel gut verstehen. Auf der einen Seite ist er lieb und zeigt dir, durch abmelden beider Singlebörse, dass er es mit dir versuchen will.

Auf der anderen Seite.. wenn keine Fragen kommen, was man so gemacht hat etc. sieht das wieder total nach Desinteresse aus. Aber lass es einfach mal auf dich zukommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: