G

Gast

Gast
  • #1

Neue Freundin auch unerfahren: Angst

Ich (m, 23) habe jetzt seit einigen Tagen eine neue Freundin (21). Soweit alles gut und schön, nur leider hatte sie vor mir noch keinen Freund. Also hat sie auch noch nie so richtig geküsst und hatte auch kein Sex. Irgendwie habe ich ein wenig Angst und Bedenken, dass ich ihr erster Freund bin und sie so unerfahren ist. Bei meiner Ex war das genau so und ich hatte gehofft, dass die nächste Freundin etwas erfahrener ist. Das aus dem Grund, da es bei meiner Ex einige Probleme gab, ich denke vor allem auch deshalb, da sie noch keinen Freund vor mir hatte. Und nun wieder die gleiche Situation.. Es ist für mich kein Problem, wenn alles Schritt für Schritt geht, ganz im Gegenteil. Aber irgendwie nochmals den "Lehrer" zu spielen.. Habe auch Angst, dass die neue Beziehung wieder nicht so lange hält wie die Alte. Dass sie vielleicht noch einen anderen Mann ausprobieren will..
 
G

Gast

Gast
  • #2
Bibiana
Vielleicht hat sie ja bisher nur auf den Richtigen gewartet und du kannst dich nun glücklich schätzen, dass du der Auserwählte bist, mit dem sie ihre ersten körperlichen Kontakte haben möchte. Du solltest nicht von deiner Exfreundin auf deine neue Freundin schließen, nur weil die auch unerfahren war und es dann in die Brüche ging. Dadurch machst du es dir nur unnötig schwer. Ich kenne Paare, wenn auch nur wenige, die sich als Teenager kennengelernt haben, ihren ersten Sex miteinander hatten und mittlerweile z.T. seit 20 Jahren ein Paar sind. Mach dich ein bisschen locker. Klar bringst du ihr anfangs erst mal das ein oder andere bei. Aber jeder Mensch hat ja trotzdem seinen eigenen sexuellen Ausdruck und der wird auch bei deiner Freundin mit der Zeit zum Vorschein kommen. Bedränge sie nur bloß nicht, lass ihr Zeit und redet darüber.
 
G

Gast

Gast
  • #3
In Euerem Alter ist das Ausprobieren doch ganz normal. Aber auch wir Älteren können uns nie sicher sein, ob wir auch der letzte und endgültige Partner sein werden.
Und warum willst Du den Lehrer spielen? Auch in Gesellschaften, in denen niemals über Sex und/oder sexuelle Praktiken gesprochen wird, wissen die jungen Menschen, wie ES geht. Macht doch einfach. Jeder Mensch ist anders und es ist immer nötig, erst einmal die Vorlieben und Abneigungen des Anderen kennenzulernen. Egal, ob er Erfahrung hat oder nicht. Sonst wäre es ja auch nur eine oberflächliche sexuelle Begegnung. Oder?
Wenn Du lieber eine erfahrenere Partnerin hättest, sieh Dich doch mal bei den Frauen bis 30 um. Dass der Mann unbedingt älter sein muss, ist nun wirklich eine überholte Vorstellung.
 

hanjo58

Gesperrt
  • #4
Meine Exfrau und ich waren beide unerfahren. Das entsprechende ,,Lernprogramm" hat uns während der gesamten Partnerschaftszeit keinerlei Frustbeulen beschert. Da sehe ich auch für euch durchaus alle Chancen. Das Prinzip: fühlen plus zuhören plus nachfragen soll da recht erfolgreich einsetzbar sein.
haanjo58
ep7E0E2974
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich, damals 18 Jahre, war mit meinem ersten Freund und großer Liebe 16 Jahre zusammen.
Ich hatte NIE den Wunsch, andere Männer auszuprobieren - im Gegenteil, nach der Beendigung hatte ich "Angst" wie solle das mit einem anderen, einem fremden Mann, denn sein. Wir hatten 16 Jahre lang, den tollsten Sex - er wurde von mal zumal schöner, bis zum letzten Tag! Ihr erlebt alles gemeinsam zum ersten Mal - das ist eine ganz besondere Exclusivität. Ihr könnt experimentieren und gemeinsam entdecken, was Euch Freude bereitet. Macht es leicht und spielerisch und auch mit einer Prise Humor. Entdeckt Euch selbst und spielt nicht irgendwelche Pornos nach! Viel Glück und Freude!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Gib Ihr Zeit und Rede mit ihr.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Also ehrlich gesagt, ich kann über Deine Bedenken nur den Kopf schütteln. Wieso hatte Sie denn "leider" noch keinen Freund? Ich wundere mich über die Ansicht, dass Treue und sexuelle Erfahrungen und Fertigkeiten notwendigerweise etwas miteinander zu tun haben sollen. Und woher willst Du eigentlich wissen, ob Sie "vielleicht noch einen anderen Mann ausprobieren will"? Vielleicht legt Sie ja nicht wirklich Wert darauf. Hier im Forum fragte dem Vernehmen nach sogar schon eine 16jährige, ob es für Sie schlimm sei, keine sexuellen Erfahrungen zu haben; lass Dich da also nicht verunsichern. Und ich stelle jetzt auch mal in Frage, ob sexuelle Probleme tatsächlich der alleinige Grund für das Scheitern Deiner ersten Beziehung waren; eine Beziehung bedeutet nun mal manchmal auch grundsätzliche persönliche Arbeit an-und miteinander. Die Schule der Liebe ist nun mal nicht immer angenehme heile Welt und ein bisschen mehr als Sex sollte es ja eigentlich schon sein. Darüber solltest Du aber mit Deiner neuen Freundin aber zum richtigen Zeitpunkt reden können. Sex als Beziehungsproblem zum Schlussmachen ist manchmal eine sehr bequeme Ausrede...
 
  • #8
Lieber Fragesteller! Es ist doch ein ganz tolles Zeichen großen Vertrauens und Liebe, wenn sich ein Mädchen von Dir entjungfern lassen möchte. Sex muss man nicht studieren, sondern einfach ausüben. Nach wenigen Wochen wird sie alles können, was Du magst. Warum so negativ bei so einem tollen Ereignis? Genieße es und führe sie liebevoll in der Welt der Sexualität ein.

Solltest Du nicht in sie verliebt sein, wäre es aber anständig, sie nicht zu entjungfern, sondern die Beziehung zu beenden. Kaum etwas ist für eine Frau enttäuschender, als ausgrechnet vom ersten Mann benutzt zu werden.
 
G

Gast

Gast
  • #9
sieh es doch positiv, sie hat keinerlei Vergleiche mit "Vorgängern"

#2 es soll auch noch Frauen um die 30 geben, die noch nie eine Beziehung hatten..
 
G

Gast

Gast
  • #10
Sie wird auch noch einen anderen Mann ausprobieren, irgendwann, da bin ich mir sicher. Egal wann das sein wird, bitter ist es allemal. Mit 21 ist sie auch in einem Alter, wo sich die Persönlichkeit noch drastis + oft ändern wird. Ich würde meine Lehrerqualitäten dann lieber stecken lassen und sie nicht als lebenspartnerin ansehen sondern entweder locker und unverbindlich oder eine andere Frau wählen.
 
  • #11
Fragesteller, du hast deine Frage hier ja in der Beziehungs-Rubrik gestellt, und da gibt es durchaus noch andere Erfahrungen neben Sex, die man in eine Beziehung einbringen kann. Und diese Erfahrungen müssen nicht unbedingt in früheren Paarbeziehungen erworben worden sein.

Vielleicht bist du ihr "Lehrer" in Sachen Sex, aber dafür ist sie vielleicht deine Lehrerin in anderen Aspekten, die besondere Rücksichtnahmen beim anderen Geschlecht involvieren. Fühle dich mal nicht deswegen erhaben, weil du 2 Jahre älter bist als sie.
 
B

Berliner30

Gast
  • #12
Hier sind ja nur softe Positivbeiträge. Hab ich selbst erlebt und von vielen anderen aus 1.Hand gehört: eine Frau in dem Alter wird irgendwann einen Flitz bekommen und sich mit anderen Vergnügen, das wird ihnen schon als Kind oft eingetrichtert. Aber die Hoffnung stirb zuletzt.
 
G

Gast

Gast
  • #13
@#11 lieber Berliner, ich bin sicher, die positiven Kommentare kommen vornehmlich von Frauen. Frauen sind anders, Männer auch! Eine Frau braucht gewöhnlich nicht viele Männer um glücklich zu sein, ihr reicht der EINE - im besten Fall auch für immer.
 
Top