G

Gast

  • #1

Neue Partnerin kennenlernen...

Bin nun seit gut einem Jahr von meinem Mann getrennt. Es gab viel Streit und Terror von seiner Seite, wollte mich zurück und konnte mich nicht in Ruhe lassen. Mittlerweile ist er wieder mit jemanden zusammen. Nun ja nicht irgendjemand sondern die Frau mit der er mich damals betrogen hat und die zum Ende unserer Ehe führte. Da sie schon zusammen wohnen und wir eine gemeinsame kleine Tochter haben, wollte ich sie gern kennenlernen. Doch er ist strikt dagegen. Ich finde das schlimm weil ich doch einfach nur wissen will mit wem unser Kind da Zeit verbringt. Ich habe auch einen neuen Partner, den er wiederum schon Jahre kennt. Was kann ich tun? Fühle mich unwohl mit der Situation und will doch einfach nur etwas Normalität für unser Kind. Fände es einfach schöner wenn man sich kennt und normal miteinander umgehen kann. ich denke er hat Angst das ich sie angreife, aber was hab ich davon, unsere Ehe ist aus und ich neu verliebt.
 
G

Gast

  • #2
Du hast kein recht es zu verlangen. Vertraue deinem Ex Partner.
 
G

Gast

  • #3
Hallo FS,

ich habe die neue Freundin meines Ex-Mannes auch nicht "offiziell" kennengelernt und finde das auch gut so. Das hat sich über die Zeit einfach so ergeben. Prinzipiell will ich mit ihr (sie eine sehr nette Person) auch keinen näheren Kontakt. Nur weil mein Ex mit ihr zusammen ist müssen wir uns ja keine Freundinnen werden.

Ihr habt eine Tochter, wenn du sie zu deinem Mann bringst zum Besuch seht ihr euch irgendwann sowieso. Du kannst ja auch mal ein paar Minuten früher zum Abholen kommen.

Und wenn eure Tochter bei deinem Mann ist, ist es seine Aufgabe dafür zu sorgen, dass die "Neue" sich dem Kind gegenüber passend/nett/freundlich verhält.

Klar kann ich verstehen, dass du neugierig bist. Aber letztendlich geht es dich nichts an (ausser dein Kind äussert irgendwann mal Unwohlsein ihr gegenüber). Sieh sie wie eine Kindergärtnerin, die lernst du ja auch nicht alle persönlich kennen (ausser mal vom sehen beim Abgeben) wenn eine neue im KiGa ist.

LG
W, geschieden, 2 Kinder
 
G

Gast

  • #4
Hast du sie beim Bringen oder Abholen noch nie gesehen? Was erzählt denn die Kleine von ihr?
 
G

Gast

  • #6
Ist ja auch eine komische Konstellation: du willst sie kennenlernen, um zu checken, ob sie deinen Ansprüchen genügt. Da wäre ich als EX-Mann oder neue Freundin auch dagegen. Wozu diese Einmischung? Egal, wie blöde so eine Trennung war, solltest du auch jetzt noch einschätzen können, wie wichtig oder unwichtig deinem EX das gemeinsame Kind ist.
 
G

Gast

  • #7
Hier noch mal die FS:

Eigentlich habt ihr Recht. Vielleicht kommt irgendwann der Tag wo man sich mal auf einer Ebene begegnet und gemeinsam Hand in Hand für das Kind da ist. Das wünsch ich mir, einfach ein gutes Verhältnis unter allen, für unsere Kleine.
Danke für eure Antworten, manchmal kann man es dann noch mal anders reflektieren.