G

Gast

  • #1

Nichts läuft mehr im Bett seit dem Zusammenziehen..

Seid August bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen, seitdem ist nur Flaute im Bett. Anfangs haben wir noch 1mal pro Woche Sex gehabt, dann wurde es weniger. Seit 2 Monaten läuft gar nichts mehr, nur kuscheln Abends beim einschlafen. Ich hab schon mehrmals mitbekommen wie er sich heimlich einen runter holt. Ich kann mir auch vorstellen dass er dabei mit einer anderen schreibt/ telefoniert.
Wenn ich Lust habe, dann berühre ich ihn am Oberschenkel, küsse und streichel ihn, aber es passiert nichts. Er hat ziemlich viele Freundinen im Facebook mit denen er auch ständig schreibt. Ich hab ihm schon gesagt dass mich das stört und er hat vor damit aufzugehören. Aber ich weiß das es nicht so ist.
Ich weiß nich was ich denken soll. Was ich da ändern kann.
 
G

Gast

  • #2
Beziehung beenden.Ausziehen. Was soll man Dir sonst raten? Reizwäsche, Viagra, Pornofilme :)
 
  • #3
Warum ist der Mann mit dir zusammengezogen? Sollst du für ihn kochen und putzen oder was?

Wenn du dich in der letzten Zeit nicht extrem körperlich verändert hast, dann ist da fast 100% eine andere Frau, in die er sich verknallt hat aber an die er jetzt nicht so dran kommt. Darum holt er sich auch lieber einen runter. als mit dir zu schlafen.

Wahrscheinlich kannst du nichts ändern.
 
  • #4
Sex spielt sich im Kopf ab, sagen manche Theoretiker ;-)
Angenommen, das stimmt, dann ist das, was bei Facebook oder Telefon sich abspielt, scheinbar intressanter als das anfassbare Leben. Wir Menschen sind wirklich komische Geschöpfe, oder?
Meiner Meinung nach ist etwas passiert, als ihr zusammengezogen seit. Die neuentstandene Aura führte in die falsche Richtung. Was hat sich verändert? In gemeinsamen Gesprächen könnten die Hintergrunde in Erfahrung gebracht werden, damit die Ursache beleuchtet wird. Auch wenn es nicht helfen sollte, weiß man beim nächsten Mal, worauf man achten kann. Meiner Meinung nach gilt der Satz weiterhin: love it, change it or leave it. Viel Glück bei deiner Detektivarbeit.
 
G

Gast

  • #5
Ich hab schon mehrmals mitbekommen wie er sich heimlich einen runter holt. Ich kann mir auch vorstellen dass er dabei mit einer anderen schreibt/ telefoniert.
Das kann ich mir nur schlecht vorstellen. Männer sind eigentlich nicht Multi-Tasking-Fähig!

Was hat sich denn geändert seitdem ihr in einer gemeinsamen Wohnung lebt? Oder ist er zu dir gezogen? Für manche Männer ist das ein Problem, weil sie sich als Gast fühlen.

Du solltest dich auf gar keinen Fall ändern.
 
G

Gast

  • #6
Wenn ich Lust habe, dann berühre ich ihn am Oberschenkel, küsse und streichel ihn, aber es passiert nichts. ... Ich weiß nich was ich denken soll. Was ich da ändern kann.
Der Oberschenkel ist kein primäres Sexualorgan beim Mann. Leider.

Wenn du Sex haben möchtest, dann greife zwischen die Oberschenkel, packe aus was du findest, und küsse was du in der Hand hälst. Dein Freund wird sich nicht dagegen wehren, und ihr beide habt dann garantiert Sex. Das klappt immer. Auch mehrmals täglich. Versprochen.

m
 
  • #7
Wie wärs mal mit fragen was los ist ?
 
G

Gast

  • #8
Ich sags dir: der ist wie er ist, akzeptiers und geh.
 
G

Gast

  • #9
Reden und Zuhören.
Wenn das nicht klappt, weil er keine aussagekräftigen Antworten geben will: Vertrauen aufbauen und Zuhören. Danach nochmal reden und weiter zuhören.

Nicht trennen. Auch nicht mit Trennung drohen. Aber zum Ausdruck bringen, was sich verändert hat, was dir Sorgen macht, und was dir fehlt.

Glaube nicht, dass die Ursache von mangelendem Sex bei Männern jedesmal Fremdgehen ist. Wahrscheinlich gibt es noch 1000 andere Möglichkeiten. Im einfachsten Fall stimmt vielleicht die Sex-Praktik nicht (er steht auf alles andere als Berührungen am Oberschenkel), in schwierigeren Fällen gibt es vielleicht negative Erlebnisse sexueller Art in seiner Vergangenheit (die gerade vor kurzem erst wieder hochgekommen oder passiert sind. Und die vielleicht "etwas" intim sind und ihm in seiner Phantasie als Schwäche ausgelegt werden könnten, so dass er darüber alles andere als gleich reden möchte.). Keine Ahnung, was weiss ich denn.

Aber ich denke, ein Beziehung ist dazu da, gemeinsam Probleme zu lösen. Und nicht: sie hinzuschmeissen, sobald bei einem von beiden unverhofft Probleme auftauchen.
 
G

Gast

  • #10
Beim nächsten mal Ihn duetlich am Glied etwas länger sexuel erregen. Wenn keine Reaktion - kann passieren - entspannt einschlafen. Am nächsten Tag erneut versuchen. Gleiches Ergebnis? Später mal offen asprechen. Die meisten Männer denken, dass Sie eine Frau (immer) befriedigen müssen, beide Fehlversuche müssten Deinem Freund also insgesamt eher unangenehm sein. D.h. eher vorsichtig aber offen ansprechen. Nach dem Gespräch weist Du dann mehr. Im übrigens gibt es Zeiten wo "Mann" einfach keine Lust hat, aber 2 Monate ist m.E. zu lang. Irgendwas stimmt nicht. Sorry. M44
 
G

Gast

  • #11
Der Oberschenkel ist kein primäres Sexualorgan beim Mann. Leider.

Wenn du Sex haben möchtest, dann greife zwischen die Oberschenkel, packe aus was du findest, und küsse was du in der Hand hälst. Dein Freund wird sich nicht dagegen wehren, und ihr beide habt dann garantiert Sex. Das klappt immer. Auch mehrmals täglich. Versprochen.

m
Vielen Dank für die Belehrung, ich habe es vorher auch falch gemacht ;-)
 
G

Gast

  • #12
Danke für eure antworten. Ich werde ihn nach silvester mal drauf ansprechen. Ich hab keine Lust das Jahr im Streit abzuschließen.
Unsere Beziehung läuft, abgesehen vom Sex, gut. Er schaut mich verliebt an, kneift mir in den Po und umarmt mich liebevoll.

Kann es sein das es daran liegt das wir seit 3 Monaten eine Playstation haben? Ich hab gelesen dass eine Studie herraus gefunden hat das es immer mehr Jugendlichen wichtiger ist an Spielekonsolen zu spielen als Zertlichkeiten auszutauschen. Ist da was dran?
Er spielt einfach immer und ich muss zu sehen was ich mache. Am Wochenende wenn wir feiern gehen ist es wieder als wär da nichts.
 
G

Gast

  • #13
Wenn das Thema zum Streit führen sollte, kannst du die Beziehung auch gleich beenden. Verstehe nicht, warum du es nicht gleich ansprichst und so ggf die Chance nutzt, das neue Jahr mit Sex zu beginnen.
 
  • #14
Kann es sein das es daran liegt das wir seit 3 Monaten eine Playstation haben? Ich hab gelesen dass eine Studie herraus gefunden hat das es immer mehr Jugendlichen wichtiger ist an Spielekonsolen zu spielen als Zertlichkeiten auszutauschen. Ist da was dran?
Wie alt seid ihr denn? Spielekonsolen sind doch Kinderkram! Was erzählt ihr später mal euren Enkeln? Das Fernsehprogramm und welche Spiele ihr "erlebt" habt???? Gähn...
 
G

Gast

  • #15
Wie alt seid ihr denn? Spielekonsolen sind doch Kinderkram! Was erzählt ihr später mal euren Enkeln? Das Fernsehprogramm und welche Spiele ihr "erlebt" habt???? Gähn...
Weil man ja auch den ganzen Tag nichts anderes macht, als sich der Playstation zu widmen und fern zu sehen. Spielekonsolen bringen z.T. sehr gute Spiele heraus, mit denen man mitunter sehr , sehr viel Spaß haben kann und interaktiv lebendig ist ohne am Abend Geld auszugeben. Spiele, grade komplexe Rollenspiele mit einer fesselnden Story erlebt man ganz nebenbei manchmal intensiver als so manchen Film oder Buch. Deine Erfahrungswerte scheinen diebsbezüglich dieser Thematik eingeschränkt zu sein.

Daran wird es, insofern dein Partner, liebe FS, nicht ständig spielt, ganz sicher nicht liegen.
Bitte geht offen miteinander um und sprecht offen und ehrlich über diese Situation und versucht rauszufinden, wo der Knackpunkt lag, der die körperliche Distanz hervorgebracht hat.

M,29
 
G

Gast

  • #16
Keine Minute könnte ich ein solcher Mensch um mich ertragen! Sofort würde ich klären und mich trennen das hat doch nichts mit Silvester oder mit Neujahr zu tun, sondern nur mir dem fehlenden Mut und Unentschlossenheit zum Handeln! m
 
G

Gast

  • #17
Ich rate zum Gespräch. Stellt sich heraus das er nicht heiraten will solltest Du ausziehen. Beim nächsten Mann versichere Dich vorher ob er Dich liebt und gemeinsam sein Leben mit Dir verbringen will. Wenn ja heiratet und zieht dann erst zusammen. Das sollte sich jede Frau wert sein. Man kann sich bis dato befreundet sein, ohne Sex. Einem langfristigen Kennenlernen steht so nichts im Weg.