• #1

Nie geküsst

Hallo in die Runde,
Ich wende mich wieder an euch und bin euch allen dankbar für eure Meinung.
Ich war letztes Mal mit meinem Freund verabredet und war eine halbe Stunde zu spät. Er war trocken und hat mich kalt empfangen und sich auch kalt von mir verabschiedet. Wir haben uns dann wie immer unterhalten und gegessen. Am Ende, er hat seine Rechnung getrennt bezahlt und hat mich nicht zur U-Bahn wie immer begleitet. Habe mich bestraft und schlecht behandelt gefühlt. Und ich dachte es wird wegen Weihnachten noch schöner. Habe ihm ein Geschenk mitgebracht und es ihm gegeben am Restaurant-Ausgang before wir uns trennen. Er war überrascht, hat sich gefreut und sich in einer E-Mail herzlich bedankt.
Bin aber enttäuscht über so wenig Toleranz.
Ist Unpünktlichkeit so schlimm?
Ich will meine Beziehung zu ihm beenden, da wir sowieso uns alle drei Wochen sehen, nur in der Öffentlichkeit treffen und es Null Zärtlichkeit zwischen uns gibt.
Ich fühle mich bestraft und das tut weh.
Vielen Dank für das Mitreden.
 
  • #2
Was möchtest du beenden, wenn es nichts zu beenden gibt.

Zuspätkommen finde ich unhöflich, bewusstes Zuspätkommen nach dem Motto,- er kann ja auf mich warten- toleriere ich nicht.

Allerdings finde ich sein Verhalten genauso daneben. Ich würde ihn nicht mehr treffen wollen.
 
  • #3
Zur Frage mit der Unpünktlichkeit: Ja, es ist in meinen Augen schlimm.
Der, der (mitunter regelmäßig) zu spät kommt, signalisiert dem anderen, dass er
a) sein Leben zeitlich nicht organisiert bekommt und
b) die Zeit des Gegenübers nicht wertschätzt. (Es gibt Schöneres, als eine halbe Stunde irgendwo auf jemanden zu warten).
Alles Gute,
w, 42
 
  • #4
Genau, höre auf dein Bauchgefühl und ziehe das so durch mit Kontaktabbruch, das würde ich auch so tun!
 
  • #5
Ich war letztes Mal mit meinem Freund verabredet und war eine halbe Stunde zu spät.

Ehrlich gesagt finde ich Unpünktlichkeit respektlos. Er hat eine halbe Stunde auf dich gewartet. Sorry aber das geht wirklich nicht. Wie würdest du es finden wenn du auf ihn warten musst. Im Job kannst du auch nicht einfach mal zu spät kommen. Da würdest du auch Probleme bekommen. Also Abmahnung, Kündigung. Hast du dich wenigstens bei ihm entschuldigt?
 

Laleila

Cilia
  • #6
Ich finde Unpünktlichkeit ignorant und respektlos. Verspätungen können passieren, jedoch sollte man, im Zeitalter von Handys, den Anderen bereits darüber informieren, sobald eine Verspätung wahrscheinlich oder absehbar wird
Du jonglierst mit seiner Zeit, dafür erwartest Du von ihm Toleranz? Dein Ernst?
Noch ein bisschen dreister finde ich Deine Reaktion auf seinen Unmut, in Hinblick darauf, dass Du für Dich die Trennung eh schon beschlossen hast.
 
  • #7
Unpünktlichkeit ist schlimm. Das geht gar nicht.

Allerdings, du willst dich doch ohnehin von ihm trennen!
Warum machst du dir dann überhaupt Gedanken?

Darüber hinaus:
Wenn dir der Turnus und Ablauf eurer Treffen nicht gefällt, hättest du das in der Vergangenheit ansprechen sollen. Aber ist jetzt wohl auch er unwichtig.
 
  • #8
Deine Unpünktlichkeit (für die du dich hättest entschuldigen sollen) ist doch in deinem Fall gar nicht das Problem. Dein Problem ist, dass du es nicht schaffst, diesen für dich unbefriedigenden Kontakt zu beenden. Warum bezeichnest du jemanden als deinen Freund, der dich seit Monaten nur in der Öffentlichkeit trifft und körperlich auf Abstand hält?

Ich sehe gerade in deinem alten Thread, dass du schon 53 bist. Dein Text liest sich aber wie der einer 16jährigen. Bist du sehr einsam oder warum lässt du das alles mit dir machen?
 
  • #10
Eine halbe Stunde zu spät zu kommen, ist eine Respektlosigkeit, wie andere hier schon geschrieben haben. Hättet ihr aber eine liebevolle Beziehung, wäre das kein Grund für einen saftigen Knatsch. Der Punkt ist "und es null Zärtlichkeit zwischen uns gibt". Kannst du uns erklären, warum du dich überhaupt mit dem Mann triffst? Kein verliebter Blick, kein bedeutsamer Händedruck, keine Umarmung?? So viel Erfahrung wirst du doch haben, um zu wissen, daß da nichts mehr kommt. Beende ganz schnell diese Beziehung, die keine ist, er wird dir dankbar dafür sein, daß er es nicht machen muß.
 
  • #11
Bin aber enttäuscht über so wenig Toleranz.
Ist Unpünktlichkeit so schlimm?
Ja, finde ich schon - er ist Dir nicht wichtig genug, dass Du Dich dafür besser organisierst. Das ist halt auch ein Statement Deinerseits zu seiner Wichtigkeit für Dich und darauf reagiert er adäquat.
Oder bist Du schon Typ tüddelige alte Frau, die nichts mehr auf die Reihe kriegt? Das ist auch nicht besonders attraktiv.

Ich war letztes Mal mit meinem Freund verabredet.... Ich will meine Beziehung zu ihm beenden, da wir sowieso uns alle drei Wochen sehen, nur in der Öffentlichkeit treffen und es Null Zärtlichkeit zwischen uns gibt.
Tu das, denn es ist ohnehin keine Beziehung.
Damit beendest Du zumindest Deinen Irrtum und hast Klarheit für Dich Single zu sein.
 
  • #12
Bin aber enttäuscht über so wenig Toleranz.
Ist Unpünktlichkeit so schlimm
Halbe Stunde? Da wäre ich weg, solange warte ich auf niemanden. Das wäre Grund für einen saftigen Knatsch. Im Zeitalter von Smartphones kann man Bescheid geben.
Eure Beziehung ist aber grundsätzlich seltsam.
Ich will meine Beziehung zu ihm beenden, da wir sowieso uns alle drei Wochen sehen, nur in der Öffentlichkeit treffen und es Null Zärtlichkeit zwischen uns gibt
Bist Du unbewusst absichtlich so zu spät gekommen?
Wichtig ist er Dir nicht.
 
  • #13
Unpünktlichkeit ohne Mitteilung geht nicht, ist respektlos, stell dir vor, es wäre umgekehrt gewesen?
 
  • #14
Ich bin allergisch auf ständiges Zuspätkommen, was fünf Minuten überschreitet. Eine halbe Stunde finde ich viel, wenn ich daheim bin und der andere mir das vorher auch schreibt, dass es später wird, stört es mich allerdings nicht so sehr. Aber im Restaurant?? Wer will da eine halbe Stunde hocken? Ich würde einfach gehen nach 15 Minuten.
Allerdings verstehe ich deine Frage nicht, wenn du dich eh trennen willst? Habt ihr überhaupt eine Beziehung? Klingt nicht so.
w, 38
 
  • #15
Ich will meine Beziehung zu ihm beenden, da wir sowieso uns alle drei Wochen sehen, nur in der Öffentlichkeit treffen und es Null Zärtlichkeit zwischen uns gibt.
Na ja das ist ja wohl eher eine Freundschaft und keine Beziehung.

Finde es auch nicht in Ordnung seinen Freund so lange warten zu lassen, hast du wenigstens Bescheid gesagt, dass du zu spät kommst? Kann mal passieren aber ständig ist blöd und vor allem wenn man sich eh so selten sieht.

W 27
 
  • #16
Ich habe meinen Freund letztens vom Sport abgeholt und er kam 10 min später als verabredet raus. Da war ich schon leicht angefressen, obwohl ich im warmen Auto saß.
30 min zu spät kommen geht überhaupt nicht, vor dem Restaurant ist es kalt und im Restaurant sitzt man dann alleine dumm rum. Ich hätte an deiner Stelle ein sehr schlechtes Gewissen gehabt.
 
  • #17
Liebe Nina🙂, wenn jemand chronisch unpünktlich ist, dann schon! Ich verstehe nicht, warum Du Deinem Bekannten ("Freund") keine SMS/ WhatsApp Nachricht geschrieben hast, das es etwas später wird - das macht doch heutzutage jeder!
Ich will meine Beziehung zu ihm beenden, da wir sowieso uns alle drei Wochen sehen, nur in der Öffentlichkeit treffen und es Null Zärtlichkeit zwischen uns gibt.
Am Anfang hat er Dich doch noch zu sich in die Wohnung eingeladen! Jetzt möchte er dies nicht mehr und will sich mit Dir nur in Restaurants/Cafés treffen!? Nina, es ist wirklich so, er trifft sich nur mit Dir, weil er nichts Besseres zu tun hat! Ich denke, er sieht Dich als platonische Bekanntschaft, nicht mehr und nicht weniger! Mittlerweile hat er vielleicht eine feste Beziehung mit einer anderen Frau, und wenn diese Dame keine Zeit hat, trifft er sich mit Dir! Es kann auch sein, dass er schwul ist und eine "Alibi-Freundin" benötigt, mit der er sich ab und zu in der Öffentlichkeit blicken lässt, um den Schein zu wahren und weil er sich nicht outen möchte! Dies kann alles zutreffen! Tatsache ist, dass es nicht passt zwischen euch und Du Dir in naher Zukunft einen Mann suchen solltest, der mit Deinen Wünschen und Vorstellungen, was eine Beziehung betrifft, kompatibel ist.
 
  • #18
Hallo @berbernina@y

Erstmal eine Frage, ist das Dein 60-Jähriger Freund von dem Du im Oktober schon berichtet hast?

1. Ich kann Ihn verstehen, wenn er verärgert über Dein zu spät kommen war.
Hast Du ihm die Verspätung im Vorfeld mitgeteilt?

2. Ich finde es auch von Ihn nicht gut, wenn er Dir nicht sagt, das er sich über Dein zu spät kommen ärgert.

3. Mal ganz ehrlich... ihr habt eine Freundschaft und keine Beziehung.

4. Du bist 53-Jahre und kannst Deine Wünsche Deinem Freund nicht mitteilen... WARUM? Vor was hast Du Angst?

5. Du merkst doch schon lange, das ER nicht das ist was Du möchtest, daher auch Deine Gendanken diese Freundschaft oder was das auch immer ist zu beenden.

Dreh Dich doch nicht immer im Kreis, sagt Ihm was Du willst und wenn er nicht mit gehen mag... dann verabschiede Dich!

Sorry... über solche mangelnde Kommunikation kann ich nur den Kopf schütteln.

Nicht jammern.... MACHEN!!

Alle Gute
w/53
 
  • #19
Naja, Unpünktlichkeit sowie Unzuverlässigkeit macht einfach kein gutes Bild - weder im Arbeitsleben noch sonstwo. Und das rechtfertigt zumindest eine Entschuldigung für die Unannehmlichkeit und wenn man noch so anständig war, gibt man dem anderen per Anruf oder SMS Bescheid, dass man zu spät kommt. Das sind einfache Regeln im Umgang mit anderen Mitmenschen. Die soll man als Erwachsene schon können.

Niemand mag warten gelassen zu werden und schon gar nicht mehr als 5 - 10 Minuten, wenn man besonders tolerant ist.

Was den anderen Punkt betrifft: Wenn dir das Maß der Zärtlichkeit, die er bereit ist zu geben, nicht reicht, dann musst du entweder mit ihm darüber reden oder eben Schluss machen.
 
  • #20
Du hast bereits im Oktober mit der selben Überschrift eine Frage gestellt.
Du schreibst dass keinerlei Zärtlichkeit, Nähe oder Sex stattfindet.

Du hast geschrieben dass er auch keinen Sex will. Dann schreibst du dass du auch keinen Sex haben musst.
Warum verleugnest du so deine eigenen Bedürfnisse???

Du willst Zärtlichkeit und Nähe - gibt er dir nicht.
Du verzichtest mit 53 auf schönen Sex - im Ernst? Ist schon das Kloster angesagt? Dem Mann zuliebe?

Mein Rat: lass den lieblosen Mann sausen und gucke lieber nach einem anderen Mann.

Es gibt auch mit 50/60/70 Männer die zärtlich sind und Sex und Nähe bieten.
 
  • #21
Ihr habt definitiv keine Mann-Frau-Beziehung. Hierauf deutet von seiner Seite her ja überhaupt nichts hin. Du über-interpretierst da was hinein, was eindeutig gar nicht da ist. Alle paar Wochen mal Essen gehen - ohne jegliche Form von körperlicher Zuneigung: Dies bezeichnet man maximal als Kumpel-Freundschaft.
Auch, dass er sich nur PER EMAIL auf ein Geschenk von Dir bedankt. Das ist schon mehr als distanziert. Da brauchst Du von Küssen leider gar nicht erst reden/ träumen.
Und überhaupt: Alleine, dass er ÜBERRASCHT war, dass er ein Weihnachtsgeschenk von Dir bekommt.
ist dieser Mann in Wirklichkeit einfach nur ein Arbeitskollege oder Ähnliches? Woher kennt Ihr Euch? Bist immer DU diejenige, die Eure Treffen anfrägt und vereinbart? Telefoniert oder schreibt Ihr Euch gegenseitig in der Zeit zwischen Euren Treffen?

Zum Thema "Unpünktlichkeit": Hier kommt es sehr drauf an, ob und wie Du ihm vorher gemeldet hast, dass Du Dich verspätest. Zudem auch, wie Du Dich danach entschuldigt hast. Davon schreibst Du nichts, somit müssen wir vermuten, dass da wenig bis nichts kam von Deiner Seite.
Und dass es anscheinend auch keinen driftigen Grund gab (z.B. dass es bei der U-Bahn eine Gleis-Störung gab oder Du in der Arbeit durch etwas Wichtiges aufgehalten wurdest). Ich persönlich würde schon sauer reagieren, wenn keine Vorab-Entschuldigung kam. Und die Entschuldigung im Nachhinein ist zudem ebenfalls erforderlich, finde ich. Ich würde dies aber sofort und gleich an Ort und Stelle mit dem Zuspät-Kommenden "diskutieren": Und entweder gäbe es eine Einsicht und eine sofortige Versöhnung oder es würde gleich gar nicht mehr zu dem Essen kommen mit mir. Was ich nicht akzeptieren würde: Wenn das Zuspätkommen ein Dauer-Zustand wird. Da hätte ich dann entweder gar keine Lust mehr auf Treffen oder ich würde von Haus aus selbst jedes Mal 30 Minuten erst nach dem verabredeten Zeitpunkt auftauchen.

Ich gebe zu: Auch ich bin leider - gerade zu einer Abend-Verabredung - hin und wieder unpünktlich. Es liegt bei mir meistens an meiner Arbeit (ich leite eine kleine Werbeagentur und fast jeden Tag kommt abends noch kurz irgendein Anruf oder anderes spontanes Ereignis rein, das noch dringend erledigt werden muss). Mir ist jedoch BEWUSST, dass es sehr unhöflich ist, andere Menschen warten zu lassen. Es macht keinem Spaß, vor allem nicht, wenn jemand in der Öffentlichkeit (Restaurant, etc.) warten muss (Zuhause ist es vielleicht noch etwas weniger schlimm). Ich rufe den-/diejenige, mit dem/ der ich mich verabredet habe SORORT an, sobald ich es auch nur abschätzen kann, dass ich länger brauche. Ich schreibe ganz frühzeitig eine sms, falls ich den-/diejenige grad telefonisch nicht erreichen kann. Ich beeile mich dann, so schnell es geht. Und entschuldige mich noch eingehend, wenn ich dann da bin. Auch meist mit der Frage, wie ich dies gut machen könne....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #22
Ich will meine Beziehung zu ihm beenden, da wir sowieso uns alle drei Wochen sehen, nur in der Öffentlichkeit treffen und es Null Zärtlichkeit zwischen uns gibt.
Ich fühle mich bestraft und das tut weh.
Vielen Dank für das Mitreden.
Dann beende es doch einfach. Du schreibst, du willst es beenden. Warum machst du es denn dann nicht, sondern sprichst nur drüber? Das Zuspätkommen ist doch gar nicht das eigentliche Problem. Deiner Beschreibung nach drängt sich mir dir Frage auf: Gibt es denn überhaupt etwas zum Schlussmachen? Hast du ihn den jemals darauf angesprochen, wieso es zwischen euch so ist, wie es ist?
Irgendwie bekommt man den Eindruck, als bestünde das Verhältnis nur in deinem Kopf, weil du gar nichts von ihm schreibst, oder das irgendeine Kommunikation stattgefunden hätte?
 
  • #23
Ich will meine Beziehung zu ihm beenden, da wir sowieso uns alle drei Wochen sehen, nur in der Öffentlichkeit treffen und es Null Zärtlichkeit zwischen uns gibt.
Du triffst einen Mann alle drei Wochen irgendwo, redest ein bisschen und das war es?

Entschuldige, aber das ist ein flüchtiger Bekannter.

Wenn Du ihn magst, mach das doch einfach weiter. Da musst Du keine Beziehung beenden, weil Du keine hast.
 
  • #24
Liebe Leute,
vielen lieben Dank für das Austauschen. Bin euch sehr dankbar.
An alle möchte ich folgendes sagen:
Ich habe ihn angerufen und Bescheid gegeben wegen der Verspätung und mich ordentlich entschuldigt danach. So primitiv kann ich nicht sein. Außerdem, es war das erste Mal.

Als er einmal zu spät gekommen war, habe ich das nicht mal erwähnt und habe mich nur über ihn gefreut stattdessen.
Ich bin geschockt wie intolerant manche über Pünktlichkeit sind. Ich würde niemals meine Sozialkontakte opfern wegen Verspätung. Es muss bei mir viel Schlimmeres passieren!
Meine Liebsten sind mir sehr wichtig.
Die meisten hier sind empört über meine Unpünktlichkeit und wollten mich unter die Guillotine schicken. Bin sprachlos über so wenig Toleranz. Aber jeder hat seine Toleranzschwelle.
Mittlerweile bin ich froh , über diesen Fehler, um die Reaktion von meinem Freund zu erfahren . Ich bin nicht perfekt und werde immer wieder Fehler machen.
Er hat mich gleich enttäuscht, verletzt und am Restaurant Ausgang verlassen, was er nie gemacht hat. Ich habe gestern darüber leise geweint.
Und noch mehr Details.:
Habe ihn auf Elitepartner kennengelernt. Er hat mich immer mit soviel Respekt und Wertschätzung behandelt, dass ich nie konnte, ihn auf unsere Beziehung konfrontieren bzw auf meine Bedürfnisse für Zärtlichkeit, Körpernähe und mehr Präsens im Alltag überhaupt.
Ich will ihn nicht damit in Verlegenheit bringen, weil er weiß ganz genau was ich mir von ihm wünsche und was mir, uns fehlt.
Darüber hinaus finde ich dass, Liebe und Zärtlichkeit vom Herzen kommen sollen und nicht auf Anfrage.
Ich bin bitterlich enttäuscht, dass er die Weihnachtsfeiertage ohne mich geplant hat , mit leeren Händen gekommen ist, mich zu keinem Advent eingeladen hat und noch dazu die letzte Essensrechnung in diesem Jahr getrennt zu bezahlen. Es ist echt dreist, schamlos und so nachtragend. Ich habe mich so geschämt. Es war meine Strafe und finde es vom niedrigsten Niveau.

Ich wollte jedesmal er mir ein neues Treffen vorschlägt, ablehnen , er hat mich aber jedesmal überzeugt, weil er sagt er würde sich immens freuen.

Über Gefühle und Emotionen spricht er nie. Wir reden zwischen den Verabredungen nie. Hat kein WhatsApp.
Er macht mir nur komplemente über mein Aussehen und schwärmt über mein Kleidungsstil.
Einmal habe ich bei ihm für ihn gekocht und ist heute noch über meine Kochkunst begeistert.
Wir haben nichtmal neben einander gesessen. Komplett Körperkontakt Verbot! Habe sowas noch nie in meinem Leben erlebt!
Noch was: er findet meine Biografie als Zuwandererin sehr interessant und genießt Zeit mit mir durch tiefe Gespräche.

Meine Entscheidung:
Ich werde Winterschlaf machen und er wird mich nie wieder sehen.
Ich suche einen romantischen Partner, der mich verdient hat!

Euch allen viel Liebe und Zärtlichkeit und ein frohes Fest mit euren Liebsten!
Liebe Grüße
Nina
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #25
Dass der Mann nicht auf Dich steht, zeigte sich nicht erst durch Dein Zuspätkommen:
Ich bin bitterlich enttäuscht, dass er die Weihnachtsfeiertage ohne mich geplant hat , mit leeren Händen gekommen ist, mich zu keinem Advent eingeladen hat
Dies alles sind bereits EINDEUTIGE Desinteresse-Zeichen von seiner Seite lange vor Deinem Fauxpas.

Er sucht halt einfach ein bisschen Gesellschaft und FREUNDSCHAFTLICHE (REIN FREUNDSCHAFTLICHE!) Ablenkung (von seiner Einsamkeit).
Einmal habe ich bei ihm für ihn gekocht und ist heute noch über meine Kochkunst begeistert.
Wir haben nichtmal neben einander gesessen. Komplett Körperkontakt Verbot!
Ja, eindeutiger geht´s nicht.

Ich suche einen romantischen Partner, der mich verdient hat!
Schön, dass Du dies so eindeutige für Dich erkennst! Viel Glück und Erfolg damit! : - )))))

Und auch Dir alles Gute und Liebe zu Weihnachten!
 
  • #26
Dass der Mann nicht auf Dich steht, zeigte sich nicht erst durch Dein Zuspätkommen:

Dies alles sind bereits EINDEUTIGE Desinteresse-Zeichen von seiner Seite lange vor Deinem Fauxpas.

Er sucht halt einfach ein bisschen Gesellschaft und FREUNDSCHAFTLICHE (REIN FREUNDSCHAFTLICHE!) Ablenkung (von seiner Einsamkeit).

Ja, eindeutiger geht´s nicht.


Schön, dass Du dies so eindeutige für Dich erkennst! Viel Glück und Erfolg damit! : - )))))

Und auch Dir alles Gute und Liebe zu Weihnachten!
Liebe yellow bee,
vielen Dank für deine nette Worte und dir auch alles Liebe.
Liebe Grüße
Nina
 
  • #27
Hm 🤔, ich weiß nicht, was ich von deinem Thread halten soll. Was ist generell dein Anliegen? Thema Pünktlichkeit kann trainiert werden. Ich trage zum Beispiel meine Termine mittlerweile halbe Stunde früher im Kalender ein und so habe ich immer eine halbe Stunde mehr Zeit. Für das Thema „nie geküsst“ in Bezug auf deinen Bekannten habe ich einen guten Tipp für dich: Andere Mütter haben auch schöne Söhne 😊.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #28
Ich bin etwas verwirrt über diesen Beitrag.
Bist du dir sicher, das ihr eine Beziehung habt? Woran machst du das fest? Im Ernst… ihr trefft euch alle 3 Wochen ohne Kontakt dazwischen? Es gibt keinerlei Zärtlichkeit, Nähe, Berührungen?
Ihr geht lediglich essen, redet ein wenig und geht dann wieder nach Hause?
DAS ist keine Beziehung, auch wenn du ihn über Elitepartner kennen gelernt hast.
Vermutlich hat er schon längst eine Beziehung und trifft dich halt ab und zu mal freundschaftlich, wie man das halt so macht.
Sorry, die ganze Geschichte ist so unfassbar absurd, das man denkt,du bis 17 und völlig ohne Lebenserfahrung
 
  • #29
Liebe Leute,
vielen lieben Dank für das Austauschen. Bin euch sehr dankbar.
An alle möchte ich folgendes sagen:
Ich habe ihn angerufen und Bescheid gegeben wegen der Verspätung und mich ordentlich entschuldigt danach. So primitiv kann ich nicht sein. Außerdem, es war das erste Mal.

Als er einmal zu spät gekommen war, habe ich das nicht mal erwähnt und habe mich nur über ihn gefreut stattdessen.
Ich bin geschockt wie intolerant manche über Pünktlichkeit sind….
Sorry, wenn du über meine freie Zeit verfügst, wie es dir passt und es nicht auf die Reihe bekommst, zum verabredeten Zeitpunkt dazusein, dann würdest du von mir echt ein paar Takte zu hören bekommen.

Mit dem Typen hat dich doch außer Essen gehen und ein paar müden Komplimenten überhaupt nichts verbunden, also nicht mal eine Freundschaft. Insofern wird es dem Mann auch recht egal sein, ob du dich jetzt zurückziehst oder auch nicht. Du hast einfach nicht die Bedeutung für ihn, die du gerne hättest, auch wenn diese Erkenntnis dir sehr weh tut.
Die meisten hier sind empört über meine Unpünktlichkeit und wollten mich unter die Guillotine schicken. Bin sprachlos über so wenig Toleranz. Aber jeder hat seine Toleranzschwelle.
Hör doch mal auf mit soviel Drama. Niemand will dich unter die Guillotine schicken. Bleib mal auf dem Teppich. Die Leute erklären dir hier lediglich mehrheitlich (bis auf wenige Ausnahmen), dass Unpünktlichkeit einfach nicht aktzeptabel ist. Das hat nichts mit Intoleranz zu tun, sondern mit der hiesigen Mentalität. Kein Mensch hier hat Lust, sein Leben mit Warten auf dich zu verbringen. Du schreibst, du bist eine Zuwanderin. Die Gepflogenheiten scheinen hier eben für viele anders als in anderen Ländern zu sein, love it or leave it. Auch hier gibts Ausnahmen von dieser Regel, keine Frage. 🤷‍♀️
Ich glaube aber nicht, dass es den Mann überhaupt interessiert hat, ob du zu spät kamst. Ich glaube, er wollte sich dich mit seinem Verhalten nur vom Hals halten, ihne konkret Farbe zu bekennen. Er hätte dir schon viel eher mal sagen können, dass er nicht auf dich steht, das war sein Fehler.
 
Top