• #1

"Nimm dir doch heute Abend einfach Eine mit.." Bin ICH zu unrealistisch oder die "Ratgebenden"

ich höre öfters von befreundeten Frauen, das ich mir doch mal was "mitnehmen" sollte aus der Disco, dem Konzert/Strassenfast etc.pp. Ist das Fremdüberschätzung, ein "Guter Rat", eine "nette Phrase" oder bin ich einfach zu blöd um das zu verstehen, oder ist es doch einfacher und ich hab nur noch nicht den Trick durchschaut? Ich meine es ist NICHT so einfach jemanden "abzuschleppen" Bei Frauen kann ich mir das durchaus vorstellen das sie sich was mit nach Hause nehmen könnten, wenn sie wöllten, (ansprechendes Material vorrausgesetzt). Ich bin aber noch nie an einer zu großen Auswahl an Bewerberinnen 'gestorben", auch wenn grade die weiblichen Freunde mir ständig unterstellen ich würde doch ständig "angeschmachtet". (ich merk davon nix) SO langsam wirds nervig, wenn es als "netter Spruch" gedacht ist, dann funktioniert das nicht. Oder kann es wirklich sein das die Damenwelt immer gräbt wenn ich grade nichts mitbekomme? Immerhin spricht mich am Abend nachweislich keine an.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Erstaunlicherweise gibt es tatsächlich Männer die sich "einfach eine mitnehmen können".
Im Grunde genommen labern die den ganzen Abend recht offensiv dutzende von Frauen an und irgendwann treffen sie auf eine die dumm oder besoffen (oder meistens beides) ist um sich von ihm abschleppen zu lassen.
 
  • #3
@#1: *urgs* nee, das wäre weit weg von dem wie ich jemanden kennenlernen möchte... ausserdem suche ich ja nicht "irgendjemanden"
 
  • #4
Nein, Hellekeen, Du bist nicht zu unrealistisch. "Einfach jemanden mitnehmen" gelingt nur ganz, ganz wenigen und selbst die kriegen dann nur Frauen, die Du wahrscheinlich gar nicht wollen würdest.

Nein, weder Sex- noch Partnerschaftsanbahnung ist so einfach. Das sind leider einfach lakonische, dämliche Sprüche, die es Singles nicht gerade leichter machen.

Würdest Du denn überhaupt ONS mit unbekannten Frauen wollen?
 
  • #5
@#2: ich bin realistisch genug das ich zu einer unglaublich umwerfenden Dame durchaus nicht nein sagen würde wenn alles andere stimmen würde... eine Beziehung von mir ist durch einen solchen "MoreNightStand" entstanden..^^
 
G

Gast

Gast
  • #6
Du kannst Dir doch eine mitnehmen - was ist daran unanständig ? Deine Lage möchte ich haben, aber weißt, wenn Ihr dann bei Dir oder bei ihr seit mußt ja nicht unbedingt SEX haben.

Wichtig ist nur Ehrlichkeit und dem andern nichts vormachen und zwar vorher.
 
G

Gast

Gast
  • #7
"jemanden einfach mitnehmen" ist - egal ob Mann oder Frau - einfach nur billig. Allein das Verb "mitnehmen" degradiert die Person, um die es dabei geht, zu einem Objekt (wie im Supermarkt "ich nehm noch die Kekse mit"). Und jemand der sich darauf einlässt ist in meinen Augen auch nicht besser. Und wer will denn schon jemanden, der sich freiwillig zum Objekt degradieren lässt?
 
  • #8
Lieber Hellekeen,

was ich glaube bisher von dir verstanden zu haben ( bitte korrigiere mich, wenn ich mich irren sollte) :

Es mangelt dir nicht an Kontakten zu Frauen.
Du verstehst die Frauen bzw. ihre Reaktionen und ihr Verhalten - dir gegenüber - aber nicht .
Insbesondere kannst du nicht einschätzen, inwiefern die Frauen ein Interesse an dir haben, wieso sie so unterschiedlich agieren. Die Rückmeldung deiner Freundinnen, dass du teilweise angeschmachtet wirst, entspricht nicht deiner eigenen Wahrnehmung.

Ich würde dir nicht raten, dir "eine mit zu nehmen" , einfach ins Dunkle zu greifen, so als würde man nach Gehör parken wollen...

Mein Rat: Versuche Frauen noch besser wahrzunehmen. da du so viele Freundinnen hast, kannst du dir von diesen ja vielleicht auch einiges erklären lassen.
Und vor allem: Versuche herauszufinden, was du eigentlich selbst von dieser oder jener Frau willst und setze dies um und erfülle dir deine Wünsche .
 
G

Gast

Gast
  • #9
Man sollte nicht immer glauben, was andere erzählen.
Soviele ONS gibt es nicht (und wenn sind es immer die selben Leute in den selben Kreisen).
Ich kenne viele Singles und keiner von ihnen führt ein ausschweifendes Sexualleben.
So leicht lassen sich Frauen nicht abschleppen und nicht jeder Mann möchte irgendeine Frau abschleppen.
w39
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hmm, man muss es natürlich auch ein bisschen drauf anlegen, eine "mitzunehmen". Wenn du darauf wartest, von der Damenwelt angesprochen zu werden, wird das eh nichts. Wenn man so zwischen deinen Zeilen liest, hast du vermutlich auch nicht die richtige ONS-Ausstrahlung. Warum machst du deinen Freundinnen nicht einfach mal klar, dass du kein Interesse an ONS hast, wenn es denn so ist? Bevor du dich unentwegt nerven lässt....
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hallo Hellekeen,
wahrscheinlich bekommst Du es garnicht mit, dass Dich einige Damen anschmachten, da sie nicht Dein Typ sind, also Dir nicht auffallen. Wenn Dir eine gefällt, versuch es doch mit offensivem Flirten, um sie kennenzulernen - meine keinen ONS - oder flirtest Du nicht gerne?
43, w
 
  • #12
Hallo, Hellekeen,
vielleicht warten Deine befreundeten Ratgeberinnen nur darauf, dass Du sie "abschleppst". "Heißes Eisen", die mit einem lockeren Spruch herauszufordern.
Ansonsten solltest Du die Damen einfach intensiver beobachten, wer Dich anschmachtet.
Wenn sie Dir im Gegenzug gefällt, dann solltest Du intensiv flirten, vielleicht schaffst Du es, wenigsten sie nach Hause zu begleiten es muss ja nicht gleich in die "Kiste" gehen.
Alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #13
Du bist vielleicht noch nicht abgehärtet genug.Such Dir doch einfach den richtigen " Lehrmeister", die wissen wie es funktioniert, sind allerdings auch jenseits von Gut und Böse !!
w39
 
G

Gast

Gast
  • #14
Mir fallen zu der Fragestellung zwei Dinge ein:
- Wenn Du mit mehreren Freundinnen unterwegs bist wirst Du vermutlich ebensolche Schwärme von potenziellen Verehrerinnen anziehen wie eine Frau die mit einer Gruppe Freundinnen unterwegs ist.
- Ich würde mal die Begleiterinnen fragen. Entweder eine von ihnen kommt dann mit oder sie lassen dann zumindest den Spruch in Zukunft.

Beim Schreiben fiel mir auf:
Mit einer Gruppe unterwegs sein ist Mist, egal in welcher Geschlechterkombination. Neue Leute lernt man so kaum kennen.
Alleine unterwegs sein ist auch Mist. Die Chancen sind zwar einen Tick besser, aber immer noch übelst.
Im Büro ist Mist. "Never fuck the company."
Im Verein kennt man meist schon alle, also auch Mist.
... Oh Mann! Das frustet.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Da scheint wohl jemand unter mangelndem Erinnerungsvermögen zu leiden...
überlege mal ganz genau, wie es zu dem more-night-stand mit Langzeitwirkung kam.
Wenn du das wieder weißt, wende die Methode nochmal an.
Muss, schon logisch gesehen, irgendwann klappen.
 
  • #16
Ob ein Mensch jemanden einfach so mitnehmen kann oder nicht, hängt m.E.n. von dem eigenen Anspruch ab.
Wird das glücklich machen, was da laufen könnte?
Kann mir "irgendjemand" das geben, was ich mir wünsche?
Einen Orgasmus kann sich wohl jeder in Eigenregie schenken, dazu bedarf es nicht jemanden abzuschleppen.
Es geht einem entwickelten Menschen um mehr. Nämlich um Nähe, Geborgenheit, Vertrauen, gemeinsames Alltagserleben usw.
Damit schliesst sich der Kreis - es ist der Anspruch.
Du, Hellekeen bist anspruchsvoller, entwickelter, als viele andere und das zeichnet dich an der Stelle auch aus.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Lieber FS:
ich - w/47 - bekomme von meinen gutmeinenden Freunden dasselbe auch öfters zu hören: "wir verstehen das schon, wenn Du Dir mal einen "mitnimmst".........."
Solche Aussagen kommen meistens von - verheirateten - Männern....... jedenfalls in meinem Fall.
Von wohlmeinenden Freunden, die das verstehen würden, wenn ich mal Lust auf Sex haben sollte, als langjährige single-Frau.
Die alle denken, wir Singles führten ein Leben von einem Bett ins andere.
Ich weiss, dass das auch davon kommt, dass ich eine intensive Flirterin bin und an einem Abend mit mehreren Männern tanze und flirte, was das Zeug hält. Was sich halt ergibt, egal wie Aussehen oder Status der diversen Party-Besucher ist. Das ist auch beim Flirten nicht wichtig.

Leider haben das die Freunde noch nicht mitgekriegt, dass Flirten nicht dasselbe ist wie Sex.
Und dass Flirt-Partner noch sehr lange keine Sexpartner sind.

Eines Tages gibt es da vielleicht einen, den ich auch mitnehme, aber sicher nicht am selben Abend. Die hätte es ja auch schon gegeben - d.h. es gibt natürlich welche die mir gut genug gefallen würden und die ich sehr nett finde. Dann aber ist es gleich nicht mehr so einfach, unbefangen zu flirten. Das geht nur mit denen am Besten, mit denen man vorerst mal gar nix anderes will. Meine Erfahrung - vielleicht geht es Dir ähnlich?
Und: ich hab gelesen, Du wartest darauf, ob Dich eine anspricht?
Warum sprichst DU denn keine Frau an?
Stimmt es denn wirklich, dass Männer da viel feiger sind als wir Frauen? Das höre ich immer wieder mal: "Ich hätte mich nicht getraut, Dich anzusprechen. Wenn Du mich nicht zum tanzen aufgefordert hättest..........?"
 
  • #18
Das läßt mich an den Satz denken, der mir kürzlich gesagt wurde:
"Sie sind so eine Nette, sehen ansprechend aus: suchen Sie sich doch einfach einen Netten, einen, der Ihnen gefällt und dann (3-faches aufmunterndes bedeutungsvolles Kopfnicken) ...er muß ja gar nichts davon wissen, daß sie ein Kind wollen. Selbst wenn Sie verheiratet wären, wüßten Sie ja nicht ob es für immer hält. Und so hätten sie von einem den Sie sich ausgesucht haben ein süßes Kind. Der muß nichts davon wissen! Sie werden nicht jünger!"

Es wäre alles einfach, wenn wir nicht unsere Vorstellungen (ich wünsche mir einen Mann, mit dem ich eine Familie gründen kann), Werte (ich: verliebt, verlobt, kirchlich verheiratet, Nachwuchs), Sehnsucht (wahre Liebe) hätten.
Du könntest wollen, was man Dir rät und ich könnte wollen, was man mir rät und umsetzen könnten wir es sicher, wenn wir es nur wollten. Wir wollen es anscheinend aber nicht oder anders oder nicht auf diese Art. Das hat nichts mit unrealistisch zu tun, es hat etwas mit Veranlagung, Erziehung, Erfahrung, Charakter, etc. und nicht zuletzt Liebe (auch zu sich selbst) zu tun.
 
Top