• #61
Wo renne ich ihm nach? Nur weil ich das hier im Forum diskutiere? Ja, das beschäftigt mich seit ca. 1 Woche sehr, aber er kriegt das ja nicht mit. Und der eine oder andere Beitrag bringt mich zum Nachdenken und das ist auch Sinn der Sache. Ich war genau so wortkarg in den letzten 1-2 Wochen. Hab auch mal nichts geschrieben den ganzen Tag, es kam aber trotzdem spätestens abends was von ihm. Dann hätte er das doch einfach auslaufen lassen. Ich habe noch nie wiederholt geschrieben oder irgendwas nachgehakt, weil er sich ja doch immer paar Stunden später gemeldet hat, und auch wenn von ihm nichts mehr kommen würde, dann würde ich das auch nicht tun.
Nein, du bietest an zu ihm zu fahren. Merkst du das nicht?! Der Typ muss nicht ansatzweise den Hintern hochkriegen. Sagt er dann zu, denkst du es wör Interesse. Oh je...
 
  • #62
Ich traue mich auch (leider) wetten, dass euer nächster Termin platzt.
Tja, so sieht es aus...im Inneren habe ich das schon gestern gewusst /gespürt (anhand seiner Reaktion). Und jetzt kam nichts überraschendes. Er kann das noch nicht absehen, morgen aber definitiv, möchte aber mich nicht so lange warten lassen (weil ich ihm gesagt habe, bis heute Mittag müsste ich schon wissen), stressfreier wäre es auf das nächste WE verlegen, ob er mich dazu später anrufen kann...hahaha da musste ich wirklich laut lachen. Ich bin mir mittlerweile auch ziemlich sicher, dass da noch eine andere im Spiel ist. Und er wartet auf keine "berufliche" Antwort, um zu sagen, ob er am WE verfügbar wäre. Was soll denn bitte diese lächerliche und feige Art? Also so ein Rumeiern habe ich nun wirklich noch nie erlebt, deswegen schwer zu verstehen. Auch diese typischen Ausreden wie keine Zeit, viel Stress, Arbeit usw. sind mir nur vom Hören bekannt, ebenfalls so nicht erlebt.
Aber jetzt habe ich meine Klarheit und kann auch loslassen! Ich merke, wie frei auf einmal mein Kopf wird...
 
  • #63
Tut mir leid für dich @ingaa

Aber wer weiß, für was es gut ist. Kopf hoch, weiter geht's!
 
  • #64
Aber jetzt habe ich meine Klarheit und kann auch loslassen! Ich merke, wie frei auf einmal mein Kopf wird...
Ja, herzlichen Glückwunsch dazu.
Das war absehbar. Aber Du hast es genau richtig gemacht - sich das angucken, bis man wirklich Klarheit hat, das Abhaken dann sicher nicht bereuen und den finalen „Abturner“ abwarten, der dann ja auch oft die bis dahin entstandenen Gefühle ablöscht und es einfacher macht.

Alles Gute, ich wünsche Dir Glück für den nächsten, hoffentlich dann passenden Kandidaten. Nimm jetzt Deinen Stolz zusammen und serviere ihn freundlich-cool-gelassen ab.
 
  • #65
Du kannst nicht die Kontrolle über ihn übernehmen. Wie kann man jemandem nur so die Pistole auf die Brust setzen?
Mein Tipp, gib dich bei Männern gelassen und stell deine Angespanntheit nicht so offen zur Schau. Das turnt an, siehe deine Männer, die dir hinterher rennen. Die bleiben dran ohne dein geringstes Zutun. Setz deine Deadlines innerlich. Wenn er bis Donnerstag kein Date fürs Wochenende mit dir abmacht, nimmst du dir was anderes vor. Und wenn er danach fragt: Pech für ihn. Dann sagst du, schade, aber wir können ja mal schauen. Also im Prinzip das, was er da mit dir macht. Das ist viel subtiler und holt dich aus der Warteposition raus. Klar, du willst keine Spiele. Aber das was du da machst führt dich bei so Männern auch nirgendwo hin.
 
  • #66
Nein, du bietest an zu ihm zu fahren. Merkst du das nicht?! Der Typ muss nicht ansatzweise den Hintern hochkriegen. Sagt er dann zu, denkst du es wör Interesse. Oh je...
Er ist doch 2x die Strecke gefahren und ich 1x geflogen (was er auch komplett organisiert hat), daher sehe ich das nicht so wie du, dass er bis jetzt nichts gemacht hätte. Würde ich erwarten, dass nur er sich bewegt, dann wäre auch sicherlich falsch. In meiner letzten Fernbeziehung haben wir das auch abwechselnd gemacht, aber da waren wir ein eingespieltes Team und hier nicht und werden auch nie sein. Das sehe ich nun ein. Wie hier jemanden geschrieben hat, ich würde immer in der Warteschlange stehen bis der Herr sich entschieden hat, wann er kann und ob er kann/will.
 
  • #67
Tja, so sieht es aus...im Inneren habe ich das schon gestern gewusst /gespürt (anhand seiner Reaktion). Und jetzt kam nichts überraschendes. Er kann das noch nicht absehen, morgen aber definitiv, möchte aber mich nicht so lange warten lassen (weil ich ihm gesagt habe, bis heute Mittag müsste ich schon wissen), stressfreier wäre es auf das nächste WE verlegen, ob er mich dazu später anrufen kann...hahaha da musste ich wirklich laut lachen. Ich bin mir mittlerweile auch ziemlich sicher, dass da noch eine andere im Spiel ist. Und er wartet auf keine "berufliche" Antwort, um zu sagen, ob er am WE verfügbar wäre. Was soll denn bitte diese lächerliche und feige Art? Also so ein Rumeiern habe ich nun wirklich noch nie erlebt, deswegen schwer zu verstehen. Auch diese typischen Ausreden wie keine Zeit, viel Stress, Arbeit usw. sind mir nur vom Hören bekannt, ebenfalls so nicht erlebt.
Aber jetzt habe ich meine Klarheit und kann auch loslassen! Ich merke, wie frei auf einmal mein Kopf wird...

Ich kann dich aber verstehen!
Ist mir auch schon passiert!

Erst legen sie sich mächtig ins Zeug. Heutzutage geschieht mit Textnachrichten.
Dann, wenn die Maus in der Falle, werden diese Nachrichten spärlicher. Und dann setzt bei dir natürlich die Verwunderung bis Verunsicherung ein. Verunsicherung ist wohl die Hauptemotion.

Mittlerweile bin ich was das angeht entspannter und kann das gelassener betrachten. Pfeif darauf. Es ging letzten Endes nicht viel kaputt. Immerhin hattet ihr eine schöne Zeit zusammen.

Next!
 
  • #68
Er kann das noch nicht absehen, morgen aber definitiv, möchte aber mich nicht so lange warten lassen (weil ich ihm gesagt habe, bis heute Mittag müsste ich schon wissen), stressfreier wäre es auf das nächste WE verlegen, ob er mich dazu später anrufen kann
Ja, war absehbar. So würde das noch ne Weile gehen, wenn es nach ihm geht, weil er dich warmhält oder sich nicht so recht überwinden kann, das ganze sein zu lassen. Ist so, wie die meisten hier es schon erlebt und erwartet haben. Meist stimmt das Bauchgefühl da einfach.
Für mich wär dann auch Klappe zu.
 
  • #69
Du kannst nicht die Kontrolle über ihn übernehmen. Wie kann man jemandem nur so die Pistole auf die Brust setzen?
Mein Tipp, gib dich bei Männern gelassen und stell deine Angespanntheit nicht so offen zur Schau. Das turnt an, siehe deine Männer, die dir hinterher rennen. Die bleiben dran...
...und wieder diese Spielchen - Tipps. Würde Dir davon abraten, liebe FS. Du bist nicht der Typ dafür (glaube ich) und mit "Pistole auf die Brust setzen " hat das ja wohl gar nichts zu tun. Man sollte zu seinen Bedürfnissen stehen , ohne Druck natürlich, aber den sehe ich bei der FS nicht. Würde der Herr wollen, würde er es gar nicht als Druck empfinden, sondern alles dran setzen die FS schnell wieder zu sehen. Punkt.
 
  • #70
Er ist doch 2x die Strecke gefahren und ich 1x geflogen (was er auch komplett organisiert hat)
@ingaa
Du bist überhaupt nicht für eine Fernbeziehung gemacht.
Da erzeugst du einen riesen Druck und Wind, wann er kommen muss, sich wie oft melden muss usw.
Das kann so nicht funktionieren

Für die Zukunft könntest du selbstständig einen "Online-Mann" aussortieren, wenn dieser zu weit entfernt wohnt.
400 km sind definitiv zu weit.
Auch dann, wenn der Mann behauptet, dass das "kein Problem" sei. Denn für dich ist es in jedem Fall ein Problem.
Du willst den Mann regelmäßig bei dir haben und eben nicht sporadisch.
Da komme auch nicht mit "wenn beide am Strang ziehen, geht das". Natürlich müssen beide am Strang ziehen. Ist immer so.
Jedoch beinhaltet das auch, die entsprechende Geduld und das entsprechende Vertrauen entgegen zu bringen, wenn das Ganze eben nicht so locker flockig zu organisieren ist.

Also. Suche dir in Zukunft einen Mann, der im erreichbaren Umfeld lebt. Z.b. Max 80 km Umkreis.
Da kann man mal eben in einer Stunde rüberbrausen am Wochenende, ohne dass man sich wegen der Organisation gegenseitig zerfleischt.
 
  • #71
Tja, so sieht es aus...im Inneren habe ich das schon gestern gewusst /gespürt (anhand seiner Reaktion). Und jetzt kam nichts überraschendes. Er kann das noch nicht absehen, morgen aber definitiv, möchte aber mich nicht so lange warten lassen (weil ich ihm gesagt habe, bis heute Mittag müsste ich schon wissen), stressfreier wäre es auf das nächste WE verlegen, ob er mich dazu später anrufen kann...hahaha da musste ich wirklich laut lachen. Ich bin mir mittlerweile auch ziemlich sicher, dass da noch eine andere im Spiel ist. Und er wartet auf keine "berufliche" Antwort, um zu sagen, ob er am WE verfügbar wäre. Was soll denn bitte diese lächerliche und feige Art? Also so ein Rumeiern habe ich nun wirklich noch nie erlebt, deswegen schwer zu verstehen. Auch diese typischen Ausreden wie keine Zeit, viel Stress, Arbeit usw. sind mir nur vom Hören bekannt, ebenfalls so nicht erlebt.
Aber jetzt habe ich meine Klarheit und kann auch loslassen! Ich merke, wie frei auf einmal mein Kopf wird...
Das tut mir leid für dich. Ich hoffe, du kannst aus dieser negativen Erfahrung vielleicht trotzdem etwas für dich mitnehmen und gehst innerlich gestärkt und erleichtert aus dieser Sache. Alles Gute weiterhin!
 
  • #72
Du kannst nicht die Kontrolle über ihn übernehmen. Wie kann man jemandem nur so die Pistole auf die Brust setzen?
Mein Tipp, gib dich bei Männern gelassen und stell deine Angespanntheit nicht so offen zur Schau. Das turnt an, siehe deine Männer, die dir hinterher rennen. Die bleiben dran ohne dein geringstes Zutun. Setz deine Deadlines innerlich. Wenn er bis Donnerstag kein Date fürs Wochenende mit dir abmacht, nimmst du dir was anderes vor. Und wenn er danach fragt: Pech für ihn. Dann sagst du, schade, aber wir können ja mal schauen. Also im Prinzip das, was er da mit dir macht. Das ist viel subtiler und holt dich aus der Warteposition raus. Klar, du willst keine Spiele. Aber das was du da machst führt dich bei so Männern auch nirgendwo hin.
Klar, sie soll ihre Ansprüche runterschrauben und ihre Bedürfnisse übergehen. 🤦‍♀️ Selten so einen derartig ungesunden "Tipp" gelesen.
 
  • #74
...und wieder diese Spielchen - Tipps. Würde Dir davon abraten, liebe FS. Du bist nicht der Typ dafür (glaube ich)
Das bin ich tatsächlich nicht.
und mit "Pistole auf die Brust setzen " hat das ja wohl gar nichts zu tun. Man sollte zu seinen Bedürfnissen stehen , ohne Druck natürlich, aber den sehe ich bei der FS nicht. Würde der Herr wollen, würde er es gar nicht als Druck empfinden, sondern alles dran setzen die FS schnell wieder zu sehen. Punkt.
Ich habe bis jetzt immer Verständnis gezeigt, wenn er mal einen vollen Tag hatte oder das eine WE mir kurzfristig abgesagt hat. Ich war immer gelassen, hab gesagt alles gut, verstehe ich und er musste mir nie was erklären oder sich rechtfertigen. Also die Unentspannheit hat er noch nie zu spüren bekommen. Aber er spielt was vor und jetzt bin ich müde die Rolle zurück zu spielen. Er verkauft mich für dumm mit der heutigen Nachrichten. So viel Lügen und Feigheit in einer einzigen Nachricht…unfassbar!
 
  • #75
Er legte aber einen Gang ein, da konnte ich gedanklich und emotional gar nicht mithalten. Er hat sich soooo ins Zeug gelegt, Sachen gesagt, die mir definitiv zu früh waren, aber er hat die halt gesagt. Ich habe zwar dem Ganzen nicht so viel Bedeutung gegeben, aber trotzdem wundert es mich, dass es davon GAR NICHTS mehr sagt.
Klingt nach stark nachgelassener Bedeutung. Strohfeuer?

Im Grunde ist jedem Mann klar, für den eine Frau so weit anreist: da muss er Gas geben, sonst kann er das gleich vergessen. Also gibt er Gas und überlegt dann in Ruhe. Das kann jede Frau jetzt richtig oder falsch finden.

Es ist Deine Entscheidung, ob Du das als Beziehung so möchtest oder nicht.
 
  • #76
Das tut mir leid für dich.

Ich verstehe nicht, warum man nicht einfach sagen kann wenn das Interesse nicht groß genug ist bzw. verschwunden ist. Die andere Person merkt doch die Veränderung von hundert auf null sowieso.

Es können mal wirklich stressige Wochen im Leben vorkommen, aber trotzdem würde man der anderen Person zeigen das sie einen wichtig ist.
 
  • #77
Alles Gute für dich .
Tut mir leid, dass es tatsächlich eine Pleite war.
Lieben Dank!
Das ist die Frage, die mich jetzt für den Rest des Tages beschäftigt 😅laut seiner Nachricht wollte er mich heute noch anrufen. Nur was will er mir erzählen? Das gleiche was gestern oder was schon in der Nachricht drin stand oder was er schon seit Wochen trällert - viel Stress, keine Zeit, viel Arbeit. Er wird ins Detail gehen warum, weshalb, mich vertröstet, aber niemals die Eier in der Hose haben die Wahrheit zu sagen. Mein wahres Ich würde am liebsten alles raus lassen, was mir auf der Seele liegt und ihm meine Meinung geigen. Aber das wäre zu emotional. Schreiben werde ich ihm nichts. Ich könnte es einfach auslaufen lassen…denn er hat keine aufrichtige Nachricht verdient!
 
  • #78
Klingt nach stark nachgelassener Bedeutung. Strohfeuer?

Im Grunde ist jedem Mann klar, für den eine Frau so weit anreist: da muss er Gas geben, sonst kann er das gleich vergessen. Also gibt er Gas und überlegt dann in Ruhe. Das kann jede Frau jetzt richtig oder falsch finden.
Richtig!

Er muss Gas geben um die Dame für sich gewinnen!
Nur halten die Herren diese eigens vorgelegte Tempo nicht durch. Irgendwann müssen sie vom Gas. Der eine früher, der andere später.

Früher waren es Blumen. Die kriegte man meist nur zu Anfang. Wenn überhaupt.

Der Sprit hat halt jetzt in diesem Fall nicht mehr ausgereicht.
Lasst ihn den Karren alleine aus dem Dreck ziehen.
Vielleicht hat er ja eine Luxuslimusine in Reserve um die Dame zum weiterfahren zu überzeugen. Da kann er dann den Gaul von hinten aufzäumen.
 
  • #79
Klingt nach stark nachgelassener Bedeutung. Strohfeuer?
Schliesse ich nicht aus. Hatte ich vor 4-5 J. Und er hat mich tatsächlich spätestens beim 2. Date an meinem Strohfeuer Ex erinnert, so viele ähnliche Züge…da habe ich mir selbst innerlich gesagt „pass auf, halt die Augen und insbesondere die Ohren auf“, als er fing mit Sachen an, die man beim 2. Daten kein normaler Mensch sagt.
Es ist Deine Entscheidung, ob Du das als Beziehung so möchtest oder nicht.
Das was er von sich gibt, würde ja nicht mal für eine Affäre reichen 😅
 
  • #80
Klar, sie soll ihre Ansprüche runterschrauben und ihre Bedürfnisse übergehen. 🤦‍♀️ Selten so einen derartig ungesunden "Tipp" gelesen.
Mit was würde man damit denn seine Ansprüche runterschrauben?
Er ist ja nicht unerfahren und weiß genau, was sie will und will es derzeit nicht geben. Warum dann noch mit Vehemenz nachhaken? Lieber zurücklehnen und schauen was passiert, anstatt sich dranzuheften. Lebt es sich wesentlich entspannter mit. Man kann es alternativ natürlich auch direkt ganz lassen und sich nur mit welchen treffen, die konstant dran bleiben.
 
  • #81
@ingaa sorry, wenn ich dich kritisieren muss.
Schreiben werde ich ihm nichts. Ich könnte es einfach auslaufen lassen…denn er hat keine aufrichtige Nachricht verdient!
Das ist wirklich kindisch. Dein Groll basiert auf einer erdachten Wahrheit. Wie es letztlich ist, weißt du nicht. Deine Gedanken, dass er dich warmhält und nebenbei andere Frauen daten würde, sind eben auch nur deine Gedanken und deshalb noch lange keine "Wahrheit".
aber niemals die Eier in der Hose haben die Wahrheit zu sagen
Was denn für eine Wahrheit Inga?

Ich habe bis jetzt immer Verständnis gezeigt, wenn er mal einen vollen Tag hatte
Wie großzügig... Aber eigentlich wäre das selbstverständlich. Denn wer bitte hat keinen "vollen" Tag?
Offenbar ruft er dich doch regelmäßig Abends an. Was fehlt dir da nun?

Dabei finde ich auffällig, dass du dich ihm gegenüber super duper locker gibst, suggerierst, dass alles kein Problem wäre, wenn er Zeitdruck und Stress in der Arbeit hat, aber innerlich einen riesen Groll aufbaust, wenn er sich dann auf diese vorgegeben Lockerheit verlässt und somit nicht so funktioniert, wie du es dir eigentlich vorstellst.
Der merkt das übrigens sehr wohl, was du da im Unterton für einen Groll mitschleppst.
Langsam wechselt er ja schon in den Rechtfertigungs-Modus.

Dazu kann man dir folgendes raten:
A) such dir einen Mann in deiner Nähe und spiele nicht die Fernbeziehungsfrau, die alles angeblich locker sieht, denn so ist es nicht
B) Wenn dir was auf der Leber sitzt, dann äussere das rechtzeitig, statt nach und nach eine Wut aufzubauen, die dich letztlich zu "hat er nicht verdient"-Gedanken veranlasst. Du bist hier kein Opfer.
C) Lege dir eine echte Lockerheit zu, indem du deine Erwartungshaltung überarbeitest. Außerdem solltest du versuchen dich weniger reinzusteigern, wenn sich ein Mann nicht ständig untertags meldet. Ich glaube, dass du dazu neigst, da sehr am Rad zu drehen (Sorry).

Ist nur gut gemeint...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #82
Außerdem solltest du versuchen dich weniger reinzusteigern, wenn sich ein Mann nicht ständig meldet. Ich glaube, dass du dazu neigst, da sehr am Rad zu drehen (Sorry).
Das glaube ich nicht.
Er ist ja niemand, der immer so kommuniziert. Am Anfang war es anders, er hat sich häufiger gemeldet und anders geschrieben; das hat sich geändert. So gut wie jedem würde das auffallen. Er hat sie schon mal vertröstet ein Wochenende und jetzt schon wieder. Ich weiß nicht, wer da einfach denken würde, ja, ist doch total normal in der Kennenlernphase, dass der andere sich so um 180° dreht? Ich denke, dass auch jeder Mann das seltsam fände, wenn sich eine Frau erst sehr anhänglich verhält und dann plötzlich immer "viel zu tun hat" und ihn vertröstet, dass sie doch keine Zeit hätte, aber vielleicht nächstes Wochenende, dann doch auch nicht, sondern erst das danach... Ich glaube, nur sehr naive Personen würden das einfach so glauben können.
 
  • #83
Er hat sie schon mal vertröstet ein Wochenende und jetzt schon wieder.
Er wohnt 400 km weit weg.
Sonntag kein Lebenszeichen, nur früh abends die Frage von ihm bzgl. eines Telefonats für später.
Sorry, aber wer sagt, dass der Andere KEIN Lebenszeichen von sich gegeben hätte, im gleichen Satz jedoch ergänzt, dass er nach einem Telefonat gefragt hat, der steigert sich rein in die angebliche Veränderung von Häufigkeit usw.
Sie beschreibt, dass das Wochenende enttäuschend war.
Dabei hatte sie am Freitag ein langes Telefonat mit ihm, am Samstag mehrere kurze Nachrichten, am Sonntag wieder die Frage nach einem Telefonat.
Wo soll da was nachgelassen haben?

Mir ist grundsätzlich egal, was sie aus den Beiträgen hier macht.
Das kann sie für sich selbst überprüfen, oder es lassen.
 
  • #84
Das was er von sich gibt, würde ja nicht mal für eine Affäre reichen 😅
Das ist jetzt aber schon naiv!
Eine Fernbeziehung ist weniger als eine heiße Affäre! Eine Ausrede um nicht Single sagen zu müssen.

Was erwartest du jetzt eigentlich von diesem Mann? Das er jeden Tag und jede Stunde eine Meldung macht?

Er hat sich am Anfang mehr bemüht und jetzt ist halt der Alltag eingekehrt. Punkt. Mehr ist das nicht.
Entweder das passt dir so oder nicht.

Wenn es di nicht passt oder du mit den geänderten Bedingungen nicht klarkommst, musst du es beenden.
 
  • #85
Muss ich gar nicht fertiglesen. Vergeude Deine Energie nicht an (solche) Männer. Es lohnt sich nicht.
 
  • #86
Sei mir nicht böse, aber das kann nicht dein Ernst sein. Das ist lediglich eine Wiedergabe von gehörten und erlernten Floskeln. Buddhismus ist auch nicht so pazifistisch wie du eventuell glauben willst.
Es geht nicht um Buddhismus. Von dem habe ich übrigens auch gar keine Ahnung.
Es geht darum, der FS einen vielleicht hilfreichen Rat zu erteilen.
Sie ist in einer Situation, in der sie von dem Mann vermutlich nicht das bekommen wird, was sie sich erwünscht, mehr Aufmerksamkeit, mehr Kontakt. Und ganz wichtig: sie kann es nicht erzwingen!
Mir scheint, dass Sie sich - unbewusst - mit dem von ihr ins Auge gefassten Möglichkeiten ihn drauf ansprechen oder abwarten, ihrem Wunsch/Ziel auch nicht näher kommt. Mit Kontakt beenden ohnehin nicht, gleichzeitig dürfte sie mit dieser Option auch - unbewusst - Bauchschmerzen haben, weil sie spürt, dass ein Kontaktabbruch maximal radikal ist und damit der Situation unangemessen. Die Situation ist bei weitem nicht so außergewöhnlich, als dass sie radikalste Maßnahmen erfordern würde.
"Loslassen" habe ich selber erst gelernt, als ich, des öfteren, in vergleichbarer Situation wie die FS war. Ich behaupte auch nicht dass es einfach ist, im Gegenteil.
Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass manchmal daraus doch noch wunderbare Freundschaften entstanden sind. Einmal sogar eine Beziehung.
 
  • #87
Mit was würde man damit denn seine Ansprüche runterschrauben?
Er ist ja nicht unerfahren und weiß genau, was sie will und will es derzeit nicht geben. Warum dann noch mit Vehemenz nachhaken? Lieber zurücklehnen und schauen was passiert, anstatt sich dranzuheften. Lebt es sich wesentlich entspannter mit. Man kann es alternativ natürlich auch direkt ganz lassen und sich nur mit welchen treffen, die konstant dran bleiben.
Ich rede nicht von nachhaken. Da ist kein Atemzug mehr verdient und ein Nachhaken löst das Problem nicht. Es ging um ANSPRÜCHE (die eig. Werte und Prinzipien). Kontakt löschen, sich nicht mehr melden, fertig.
 
  • #88
Also ich bin jetzt doch neugierig, liebe FS. Wie ist es ausgegangen bzw. habt ihr telefoniert?
 
Top