G

Gast

Gast
  • #1

Noch nie einen Orgasmus

Hallo liebes Forum,

Meine Freundin und ich haben nun seit rund 2 Monaten regelmäßig Sex und da wir beide um die 30 sind, ist das Thema jetzt auch nichts neues mehr.

Aber vor wenigen Tagen gestand sie mir, dass sie noch nie einen Orgasmus hatte und irgendwie ist sie auch trotz aller Ruhe, Vertrauen und Zwanglosigkeit nie zu 100 Prozent entspannt, verkrampft sogar ein wenig..

Ich tu mich da schwer, da ich eigentlich von bisherigen Beziehungen immer gewohnt war, dass auch die Dame ihr Vergnügen haben soll und wenn eben mit anderen Wegen als dem GV. Jedenfalls wollte ich auch die Damen immer verwöhnen...was mir jetzt hier nicht möglich ist.

Was gibt es da für Tipps oder wie soll ich verfahren? Oder am liebsten das Thema gar nicht ansprechen, einfach mit der Zeit und Ruhe weitermachen wie bisher und dann klappt es irgendwann mal?

Danke!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Erste Frage wäre: Kommt sie, wenn sie es sich selbst besorgt? Wenn ja, dann sieh ihr zu, bzw. lass dir erklären, was genau sie macht und wie sie es gern hätte.

Kann sie auch selbst nicht kommen, dann sollte sie sich beraten/untersuchen lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich finde, du solltest sie mit dem Thema nicht unnötig belästigen, wenn es für sie kein Problem darstellt!
Für eine Frau ist der Höhepunkt nicht so wichtig, wie das Drumherum beim Sex. Vergnügen hat mit Orgasmus nichts zu tun bei einer Frau! Eine Frau will viel geküsst und (sachte!) gestreichelt werden, ein möglichst langes Vorspiel und davor einen romantischen Abend, das ist wichtig, aber nicht immer so bauarbeitermäßig, wie Männer immer ihre Finger benutzen! Wenn du sie grob angehst, dann wird sie sich auch verkrampfen und die Lust ist ein für alle mal weg. Vergleiche bitte deine Freundin nicht mit andere Frauen ("ich bin es so gewohnt, dass Frau das und das macht")... jede Frau tickt anders. Frauen sind keine Maschinen, an denen man Knöpfe drücken kann.

Das Schlimmste ist, wenn Männer immer sagen: "jetzt komm doch endlich, ich will endlich dass du kommst." dann geht echt gar nichts mehr! Man fühlt sich unter Druck und es ist vorbei mit der kompletten Lust.

Normal entläd sich ein Orgasmus auch bei der Frau automatisch über Nacht, nach ein paar Wochen ohne Sex und Selbstbefriedigung.
Eventuell weiß sie gar nicht, was ein Orgasmus ist?
Befriedigt sie sich selbst? Denn durch Masturbation und Beckenbodentraining steigt die Möglichkeit zur Orgasmusfähigkeit.
Es ist möglich, den Beckenboden per Liebeskugeln zu trainieren.
Es gibt auch Hitzecrems im Sexshop, die man unmittelbar vor dem Sex auf die Klitoris aufträgt, damit diese besser durchblutet wird und die Orgasmusfähigkeit ist dadurch etwa 30-40% erhöht.

Die wichtigste Frage aber, hatte sie überhaupt schon mal Sex und einen Freund vor dir? Ihr Verhalten spricht nämlch eher dafür, dass sie Jungfrau vor dir war. Wäre heute nicht unüblich.

Ansonsten sind 2 Monate Sex ja wirklich gar nichts. Ihr kennt euch kaum, kennt eure Vorlieben nicht und seit aufeinander auch noch nicht so eingespielt.

Noch zu deiner letzten Frage: Nein, es wird sich von alleine nicht ändern! Also einfach so in Ruhe weitermachen, klingt mir kontraproduktiv. Irgendwas machst du falsch! Verwöhne sie doch mal richtig auf anderen Wegen, frage sie, was sie sich im Bett wünscht! Gehe dabei nicht von vorhandenen Erfahrungen aus! Jede Frau will nämlich was anderes! Und dann gehe auch darauf ein! Viele Männer sind nämlich sehr schweigsam im Bett und ziehen nur ihr Ding über Jahre durch, ohne mal an Abwechslung zu denken^!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Meinen 1.Orgasmus hatte ich w.auch erst mit 29 Jahren. Es war spontaner Sex und ich nahm mir vor auf seine Bedürfnisse nicht einzugehen. Es war ein tolles Erlebnis. Es gibt noch mehr Frauen, die es spät bekommen. Habe auch mit meinem Frauenarzt darüber geredet und er stimmte mir zu. Gib ihr Zeit und vielleicht wird sie von sich aus mit dir darüber reden wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hallo,

als erstes kann ich dir sagen, dass deine Freundin niicht die einzigste Frau auf der Welt ist die noch nie eine Orgasmus hatte.

Vor etwa 25 Jahren hatte ich mal für ein paar Jahre eine Freundin die, zumindestens in dieser Zeit, auch noch keinen Orgasmus hatte.

Wie es bei ihr heute aus sieht ist mir nicht bekannt.

Ansonsten kann ich da nur allgemeine Tipps geben:

- locker bleiben
- ohne Leistungsdruck und Zeitdruck zusammen üben
- ausgiebige Vorarbeit, ohne Zeitdruck kann auch nicht schaden
- niemals Vorwürfe machen !!!
- es kann sicherlich auch ohne OG SPass machen, man umarmt sich, kuschelt und küsst sich ja auch ohne gewöhnnlich einen OG zu bekommen. Und das macht ja den meisten auch Spass.

Die Frau die ich kannte die auch keine OG bekam kannte es nicht aus ihrem Elternhaus sich zu umarmen oder zu küssen. Ein Kuss in der Öffentlichkeit als auch Händchen halten waren da nicht drin. ( Da könnte es durchaus sein das es für eine Frau möglich ist sich daran zu gewöhnen und es dann auch selbst zu vermissen(zu wollen)).

Na und dann war es bei besagter Frau so, dass sie angeblich nie selber an sich Hand angelegt hat ( also ihren Körper angeblich nie selbst ergründet hat und somit wohl auch nicht selbst ergründet hat wie sie es mag.) Sollte das bei deiner Freundin auch der Fall sein könnte ihr da ja soetwas mit ein bauen das das jeder bei sich selbst macht oder so. Ich denke mal, das es einer Frau hilft wenn sie sich zumindetens in jungen Jahren und später wenn der Partner nicht da ist auch mal selbst entspannt.

Eventuell hat sie auch mal Erfahrungen gemacht die sie belasten und von der sie dir noch nicht berichtet hat.

Ich drücke euch die Daumen !

Gruß
m45+
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hmm, ich fürchte, Du kannst nicht viel machen. Frag sie, was sie gern hätte und ob sie irgendwelche Fantasien hat. Aber wenn nichts kommt, kannst Du nichts tun außer ihr zu zeigen, dass Du sehr interessiert daran bist, sie glücklich zu machen. Es gibt ja auch Spielzeuge, vielleicht will sie sowas. Und ob sie sich selbst befriedigt, wäre interessant.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hatte sie nur beim GV oder auch alleine beim Masturbieren noch nie einen Orgasmus? Befriedigt sie sich denn selber?

Eine Freundin von mir hatte bis sie ca 30 war nie Spaß am Sex, sie hatte von ihrer Mutter gelernt, dass das keinen Spaß macht und leider nur seltsame Freunde bis dahin. Wir haben sehr offen darüber gesprochen, ich habe ihr erzählt, wieviel Spaß es machen kann und das es mit dem richtigen Mann oder eben auch alleine richtig toll sein kann. Kurze Zeit später hat sie ihren Mann kennen gelernt, und siehe da, er hat ihr beigebracht, dass es Spaß macht.

Also, manche Frauen haben leider nie ihren Körper erforscht und kennen gelernt. Und hatten Freunde, die es nicht drauf hatten. Sei geduldig. Gib ihr ein Gefühl der Geborgenheit, damit sie sich entspannt. Gib ihr Bestätigung. Sie muss sich in ihrem Körper wohl und angenommen fühlen. Und in Deiner Gegenwart. Kuscheln und Körpernähe ohne sexuelle Absichten sind hilfreich. Wenn sie sich beim Reden über Sex wohl fühlt, redet.

Zwei Monate ist ja noch nicht furchtbar lang, sie wird schon Vertrauen fassen, erzeuge bloß keinen Druck. Und bleibe selber entspannt und Dir treu. Ich selber, keine Orgasmusschwierigkeiten, brauche bei neuen Männern auch ein wenig Zeit, bis ich mich enstpannt habe und mich fallen lassen kann.

Spaß, Offenheit, Zärtlichkeit, Entspanntheit, Natürlichkeit, Toleranz, Komplimente, das kann alles helfen. Humor finde ich sogar ganz wichtig. Wenn man zusammen lachen kann, auch im Bett und alles nicht so ernst nimmt, nimmt das schon sehr viel Spannung raus.

w
 
G

Gast

Gast
  • #8
Es ist positiv dass sie dir das gesagt hat, so ehrlich sind nicht viele Frauen glaube ich. Aber bewerte das Problem mal nicht über. Bedenklicher finde ich dass du schreibst, sie sei auch insgesamt nie so richtig entspannt. Es hat ja jede Frau bzw jeder Mensch so seine eigene Gefühlswelt, auch rein körperlich gesehen. Am wichtigsten finde ich, dass einem alles mit dem Partner gefällt, jede Berührung, einfach alles. Und dass man von Anfang an genießt. Bei mir ist es z.B. so, dass ich alles wunderbar finden kann und auch hinterher mich ganz befriedigt und entspannt fühlen kann - auch wenn ich keinen O. hatte. Allerdings bin ich am ganzen Körper sehr sehr sensibel, und auch im vaginalen Bereich (wo angeblich nicht so viele Nerven sein sollen - bei mir schon), so dass ich die Penetration von Anfang bis Ende wunderbar genießen kann. Der O. ist mir eigentlich nur in einer Situation wichtig: Bei der Sb, denn da hat man nun wirklich nichts anderes an besonderen Empfindungen. Sex mit Partner konnte u kann ich nicht nur auf den O. reduzieren. Wie deine Partnerin veranlagt ist kann hier keiner wissen. Es kann sein dass ihr der O. nicht das allerwichtigste ist und sie trotzdem mit dir sehr viel Genuss und Freude hat (so ist es bei mir), aber es könnte nach deiner Beschreibung auch sein dass es ihr insgesamt nicht so gut tut wie es könnte oder sollte. Das wäre schade. Ich würde mal mit ihr darüber reden, aber nicht oft. Auf keine Fall Druck machen im Sinne von, "wenn du keinen O. hast, dann gefällt es dir also nicht, dann können wir es auch ganz bleiben lassen" -- bloß nicht. Es gibt sicher viele Menschen, denen der O. das absolut wichtigste ist, vielleicht empfinden die vorher bzw insgesamt ja nicht so viel. Aber das ist ganz sicher nicht bei allen so und daher - nicht den O. überbewerten. Beim Sex vor allem nicht gezielt darauf hinarbeiten und es ZU lange hinziehen in der Hoffnung oder Erwartung, sie möge doch endlich kommen. Klar, es sollte schon keine kurze Sache sein - aber immer so, dass es auch dir gefällt und es dir nicht zu lange wird. Nicht krampfhaft darum bemühen, aber so gestalten, dass sie immer die Chance hätte zu kommen. Aber es ist wichtig sich nicht darauf zu fixieren.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Noch nie einen Orgasmus mit Dir oder überhaupt noch nie einen? Sie allein wird das ja schon hinbekommen haben oder? Dann müsste Sie ja eigentlich wissen, was sie mag oder nicht so mag und was sie "braucht" um zu kommen.

Vielleicht ist sie einfach noch nicht richtig entspannt und ihr fehlt das letzte Vertrauen sich gehen zu lassen - dann wird das irgendwann automatisch kommen :)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Es kann sehr schön sein, sich voreinander selbst zu befriedigen. Bei der Selbstbefriedigung kommt sie vielleicht zum Orgasmus, zumal wenn sie währenddem Dir zuschauen kann. Ich (w) finde das fantastisch.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ihr habt seit 2 Monaten Sex, bei dem sie nicht zum Orgasmus kam. Davor hatte sie den auch nicht erlebt. Es ist gut möglich, dass es Unannehmlichkeiten im ihren Sexualleben bzw. in ihren Beziehungen gaben. Da hilft nur mit einander zu reden und es herauszufinden, ob das Problem überwindbar ist.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hat sie noch nie im Leben einen Organsmus gehabt? Auch nicht mit sich allein? Dann sollte sie mal damit anfangen...

Hast du denn ansonsten schon versucht, es ihr z. B. mit der Hand zu machen? Viele Frauen kommen ja nicht beim reinen GV, oder nur sehr schwer.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Was @2 schreibt, dass für Frauen der O nicht wichtig ist beim Sex halte ich persönlich für vollkommenen Quatsch!
Ein Mann, der eine solche Einstellung hätte, der würde allerspätestens nach dem zweiten "Versuch" bei mir rausfliegen, und zwar für immer und ohne jegliche Erklärung!
w44
 
G

Gast

Gast
  • #14
Hat sie den ansonsten Spass dabei? Ein Orgasmus, ist weder für den Mann noch für die Frau ein must have beim Sex.

Ich (m) komm relativ schwer, da ist meine Partnerin meistens schon lange gekommen aber nichts desto trotz, macht mir Sex unheimlich Spass. Ich brauch auch beim Handbetrieb recht lange aber das hat ja auch seine Vorteile und muss nichts schlechtes sein.

Eine Ex von mir zB, war extrem schnell erregt und ist rasend schnell gekommen, danach war sie platt und musste erst mal Pause machen. Da hatte ich zB, gar keine Chance.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Nun, kein einfaches Thema.

Mit sich selbst einen O. zu erleben, gelingt den meisten Frauen schon in jungen Jahren. Mit einem Partner ist das eine ganze andere Sache.

Ist Dir bekannt, dass es verschiedene Yoni (ein sehr schöner Begriff für das weibl. Geschlechtsteil im Gegensatz zu dem, was wir hier in D dafür kennen) Typen gibt? Dass alleine schon aufgrund der Anatomie Frauen ganz verschieden auf Penetration reagieren.

60% aller Frauen brauchen 30-40min. Vorspiel, um auf ihren Lustgipfel zu kommen und nur 5% können alleine durch Penetration einen O. bekommen. Anatomisch geht das einfach nicht.

Mag sie es massiert zu werden? Hast Du schon mal versucht sie absichtslos zu massieren, einfach den ganzen Körper einölen und lange lange die Geschlechtsteile aussparen und dann ganz langsam mit einbeziehen. So kann Frau sehr gut entspannen, aber auch nicht jeder Typ. (Ich liebe das). Wäre vielleicht einen Versuch wert.

Oder kauf Dir gute Literatur und erwecke ihren G-Punkt. Es gibt eine DVD G-Punkt Entdeckung oder auch Yoni-Massage von Michael Riedl.

Bloss keinen Druck machen, ein O. sollte eher spielerisch entdeckt werden.

Wenn ihr so oft Sex habt, hat sie dann überhaupt Spass daran ohne O.? Wie schaut denn euer Sex aus? Wildes Gerammel in tausend Stellungen ist äußerst abtörnend, nur so nebenbei. Frauen brauchen, um kommen zu können häufig sehr lange (20min.) die gleiche Stellung und den gleichen Rhythmus, bloss nicht wechseln, da geht die Lustkurve sofort wieder runter.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Hallo liebes Forum,

Meine Freundin und ich haben nun seit rund 2 Monaten regelmäßig Sex und da wir beide um die 30 sind, ist das Thema jetzt auch nichts neues mehr.

Aber vor wenigen Tagen gestand sie mir, dass sie noch nie einen Orgasmus hatte und irgendwie ist sie auch trotz aller Ruhe, Vertrauen und Zwanglosigkeit nie zu 100 Prozent entspannt, verkrampft sogar ein wenig..

Ich tu mich da schwer, da ich eigentlich von bisherigen Beziehungen immer gewohnt war, dass auch die Dame ihr Vergnügen haben soll und wenn eben mit anderen Wegen als dem GV. Jedenfalls wollte ich auch die Damen immer verwöhnen...was mir jetzt hier nicht möglich ist.

Was gibt es da für Tipps oder wie soll ich verfahren? Oder am liebsten das Thema gar nicht ansprechen, einfach mit der Zeit und Ruhe weitermachen wie bisher und dann klappt es irgendwann mal?

Danke!

steht sie auf irgendwas besonderes ?.... und sagt es nicht.......
ich habe Frauen immer kennengelernt, dass sie erwarten, dass der Mann ihre Wünsche riecht....... eine wollte Sex in der Öffentlichkeit, das macht sie geil......
die andere habe ich gefesselt...... ohne ehrlich sein und reden ist das schwer.....
die Weiber haben irgendwas im Kopf, glaub mir..... mach Dir aber deswegen selber keinen Druck !....... oft liegt es nicht am Mann.... macht es sich Deine Dame auch mal selber ?....... das ist wichtig !...... weil, wenn nicht, dann verläßt sie sich nur auf Dich !!....
 
G

Gast

Gast
  • #17
Viele wichtige Aspekte wurden bereits genannt: Ruhe, Vertrauen, Offenheit etc.
Tatsächlich ist die Frage offen, sie noch nie einen hatte, oder nie beim GV.. oder nur bei Dir nie.

Aber wie auch immer es ist:

In erster Linie liegt es in ihrer Verantwortung, für ihren Orgasmus zu sorgen. Du kannst nur annehmen, was sie bereit ist zu teilen. Aber Du kannst nichts zaubern, was sie selbst für sich nicht umzusetzen vermag.

Weiterhin viel Glück!
w44
 
G

Gast

Gast
  • #18
Also ich bin Frau und für mich ist Orgasmus beim Sex nicht wichtig. Ich bekomme den auch (mit einem Mann) wirklich sehr sehr selten. Also stimme ich dem #2 zu. Ich liebe trotzdem Sex und habe sehr oft Lust darauf. Es kommt mir auf was ganz anderes dabei. Einem Mann erzählen, dass ich kein Orgasmus habe halte ich aus persönlicher Erfahrung für nicht notwendig. Er soll weiterhin die Märchen von Ex-Freundinnen glauben, dass mit IHM ja alle kommen. Ansonsten vermasselt man sich den ganzen Spaß durch ewiges diskutieren und der Mann fängt an zu grübeln. Wir SIND aber unterschiedlich und für uns sind unterschiedliche Sachen wichtig. Es gibt sehr viele Frauen, die keinen Orgasmus mit einem Mann erreichen können. Dafür braucht man nur einen Frauenarzt zu fragen. Nur sind diese Frauen so schlau, dass nicht zu erzählen. Wieso denn auch? MICH belastet das nicht. Für MICH ist das kein Problem.ICH habe mein Spaß.
Einmal war ich so ehrlich, dass ich das meinem Ex erzählt habe. Nie wieder mache ich das. Damit war alles kaputt: mein Spaß und sein Spaß. Manchmal muss man den anderen Menschen nicht verstehen, aber einfach akzeptieren. Das scheint uns aber schwer zu fallen, wenn etwas nicht in unser Bild passt.

w (30)
 
G

Gast

Gast
  • #19
Mich bringt Cunnilingus sicher zum Orgasmus.Vibratoren helfen deiner Partnerin garantiert zum Höhepunkt.Massieren der Klitoris 100% sicherer Orgasmus.Nur 3 Dinge zum Superlover.Meiner ist zusätzlich beschnitten und steril.Perfekter Sex.
 
Top