• #31
Das er so grob war und ein nein schlecht akzeptiert hat, hat mich nicht gereizt, ich war immer eher etwas schockiert, habe es aber auf Ungeschick geschoben...
Aber willst du echt mit nem ungeschickten Mann eine Affaire eingehen? Törnt dich das nicht sexuell extrem ab? Schon an dem Punkt müsstest du doch raus aus der Geschichte sein.

Meine Vermutung: Seine Freundin will zu Hause nicht mehr mit ihm schlafen, weil er so schlecht/ plump/ ungeschickt im Bett ist und tausend Jahre Reden nichts an seinem Sexualverhalten geändert haben. Nun versucht er, sich den Sex über eine Affaire zu holen, merkt aber nicht, wie mies er im Bett ist. Dass er es halt einfach nicht drauf hat.
Sag du es ihm doch, dass sein Verhalten in keinster Weise zum Ziel führen wird, was hast du schon groß zu verlieren? Wieso lässt du dich so irritieren. Rede doch einfach mal mit ihm, wenn er dich beim nächsten Mal wieder so plump begrabbeln sollte. Frag ihn doch mal, ob er meint, dir damit Lust zu machen?

Ich hätte mich kein zweites Mal mit ihm getroffen und ich finde, du solltest ihn per Whats App abservieren.
 
  • #32
Ich denke ich breche den Kontakt nicht ab, um mich irgendwie für das respektlose Verhalten auf kindische Art und Weise zu „rächen“ – weil er ja doch nicht zum Zug kommt. Was natürlich auch wieder bescheuert ist.
Und ich denke, du brichst den Kontakt nicht ab, weil du immer noch scharf auf ihn wärst, wenn er sich denn mal anständig benähme.
Würdest Du dich denn auf die Affäre einlassen wenn er nicht so plump und forsch vorgegangen wäre?
Diese frage habe ich mir auch gestellt. Wahrscheinlich schon, aber eher weil ich da auch ein anderes Gefühl dabei gehabt hätte.
Dann hättest du dich verliebt und wärst genau so unglücklich geworden wie so viele andere Affärenfrauen.

Sei froh, dass der Typ so plump und abtörnend agiert hat, brich den Kontakt ab und lass dich nie mehr auf vergebene Männer ein.

Man muss es mit der Moral ja nicht übertreiben, aber ein paar Prinzipien sollte man schon haben.
 
  • #33
Es hat mir geschmeichelt, dass ein attraktiver Mann mich vermeintlich "umworben" hat und ich denke es hat meinem Ego auch zeitweise einen kleinen Push gegeben.
Das ist der Punkt, scheint deine Motivation zu sein. Leider ist er aber weder attraktiv noch charmant oder gar liebevoll. Er würde dich, nach dem Sex, einfach liegen lassen und verschwinden. Vielleicht auch mehrmals, halt immer, wenn er mal sexuelle Abwechslung sucht. An dich und deine Gefühle wird er dabei nicht denken. Noch dazu scheint er kein guter Liebhaber zu sein. Vielversprechend verhält er sich bisher jedenfalls nicht.

Wenn du meinst, dass dir sein Vorgehen etwas bringt - nur zu. Erwarte aber nicht, dass du dich anschließend begehrt oder gar geliebt fühlen wirst. Bestenfalls benutzt. Das aber tut weh, das garantiere ich dir.

Ich verurteile Affären nicht, zumindest dann nicht, wenn dahinter zwei Menschen stecken, die wissen, worauf sie sich einlassen. Sich dabei verlieben ist ein Tabu. Meistens bleibt am Ende eine/r der Beteiligten dann doch auf der Strecke. Überlege dir gut, ob du das sein willst!
 
  • #34
Im Dezember fragte er mich unverhofft direkt, ob ich Lust auf eine Affäre mit ihm hätte. .... da ich sonst in sexueller Hinsicht der Beziehungstyp bin.... war aber ehrlicherweise neugierig.... da begrabbelte und küsste er mich schon verhältnismäßig grob. Ich musste mir mit Körperkraft wieder Freiraum verschaffen
Tja und ist Deine Neugier jetzt befriedigt?

Ich denke, ich wollte glauben, dass er noch der „Niceguy“ ist für den ich ihn Anfangs hielt
Mr. Niceguy ist er bei seiner Partnerin. Bei Dir will er so sein, wie er sich das bei ihr nie trauen würde, weil sie ihm dafür zu wertvoll ist.
Du bist die Frau, bei der er mal so richtig Flegel sein will.

Die Grobheit ist nicht mein Ding und auch irgendwie…nicht ganz in Ordnung. Ich glaube ich kann nur schwer damit Leben nur als Sexobjekt runtergebrochen zu werden, ein Mindestmaß an Höflichkeit legt man doch auch bei einer Affäre an den Tag meines Erachtens.
Glaubst Du, würde ich genauso sehen und mehr: ich würde von einem Affärenmann immer und jederzeit Topbenehmen erwarten, was man in einer Beziehung nicht erwarten kann, weil es da auch mal Unwuchten geben kann.

Er hingegen sieht Affäre anders: da will er endlich mal die Sau rauslassen und sich so richtig daneben benehmen, was er sich sonst nirgendwo traut.
Wenn Dir das nicht passt, dann sag ihm, dass Affäre bei Dir nur mit einem Toplevel Mann geht, nicht mit "Laternenpfahl ganz unten". Leider ist er offensichtlich Letzteres und darum brichst Du den Kontakt ab - Ende im Gelände, keine weitere Debatte, gehen und zwar für immer.

Er will auch wenn es nicht klappt „unbedingt weiter in Kontakt bleiben, da er mich so toll findet“. Bin ich letztendlich nur ein Objekt?
Ja. Er hat seinen Plan und weiß, dass Du emotional unterversorgt bist, Dich demzufolge voller heimlicher Hoffnungen ihm als Spielball für sein Game zur Verfügung stellen wirst. Er muss nur lang genug am Ball bleiben und Dich bespielen, Dich irritieren.

Ich denke ich breche den Kontakt nicht ab, um mich irgendwie für das respektlose Verhalten auf kindische Art und Weise zu „rächen“ – weil er ja doch nicht zum Zug kommt. Was natürlich auch wieder bescheuert ist.
Total bescheuert, weil Du bei solchen Typen aufpassen musst, dass Du Dich nicht in eine Situation begibst, die Du dann nicht mehr beherrschst, z.B. in Deiner Wohnung mit etwas Alkoholeinfluss.

Darüber hinaus solltest Du als "eigentlich Beziehungstyp" Dich mal fragen, was Du von Frauen hältst, die sich so verhalten wie Du grad: die in Deine Beziehung reinspielen - am besten wenn Du mit einem kleinen Kind dasitzt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #35
Man(n) will doch auch als Mensch gesehen werden, ohne das ich hier von Verliebtheit spreche.
Mal hier angesetzt: Wenn einer ne Freundin hat und trotzdem eine andere Frau fragt, ob sie eine Affäre eingehen will, kann man ja schon seinen Charakter erkennen. Er ist ein Betrüger, der nur nach seinen Interessen geht. Oder die Frau weiß Bescheid? Offene Beziehung?
Aber mal vom Fall, der wohl wahrscheinlicher ist, ausgehend, dass sie es nicht weiß, wird doch schon sichtbar, wie er mit Frauen umgeht. Also wenn Du hier Wunder erwartest ... Der Mensch ändert sich ja nicht von einem zu anderen im Verhalten. Es ist noch derselbe Mensch, und ein Egoist ist bei jeder Frau einer, ein Lügner wird jede Frau anlügen usw..

Der Gedanke nur eine Trophäe im Regal zu sein ist traurig
Ich glaube, die Trophäe ist die Partnerin, von der man sich nicht trennen will. Die Affärenfrau ist die, die zu Diensten sein soll, wenn es juckt. Wenn man bei der Partnerin nicht ran darf oder wenn sie im Bett langweilig ist.

Ob es nun bei diesem Mann so ist - keine Ahnung, aber im Fall, dass die Ehefrau zu Hause sitzt, die Ehe langweilig oder fertig ist, der Mann eine Affäre hat, ist die Affärenfrau die, die sich mal um ihn bemüht, wo er sich zu Hause bei Frau und Kindern immer einen abstrampelt, dass alle zufrieden und glücklich sind. Die Ehefrau ist die Königin, für deren Liebe er sich abmüht. Die Affärenfrau rennt ihm quasi hinterher, weil sie diese für sie blöden Umstände akzeptiert und sich über jeden Krümel Zeit freut, in dem sie ihn verwöhnen darf. Leistungsprinzip: Welche Frau ist wertvoller? Die, für die man sich ewig einen abmüht, oder die, die sich auf dem Silbertablett für ein bisschen Sex und Zeit serviert?

Das nur mal, weil Du ja meinst, Du seiest eine Beziehungsfrau. Dann halt Dich fern von Männern mit Partnerin, Dein Selbstwertgefühl holt sich da nur Beulen, weil die Dich immer auf Deinen Platz verweisen werden, wenn es drauf ankommt. Dann merkst Du, dass Du Dir nur vormachst, was Besonderes für ihn zu sein. Jedenfalls bist Du es nicht in dem Sinne, wie Du "was Besonderes für einen Mann"definieren würdest. Auch wenn so einer total scharf auf Dich ist und Dir das schmeichelt, machst Du Dir was vor, wenn Du denkst, in Konkurrenz mit der Partnerin treten zu können. Mal davon abgesehen, dass Du, wenn Du diesen Mann als Partner hast, dann ja selbst auch immer damit rechnen musst, dass Du betrogen wirst. Denn so geht er mit Problemen um, so geht er durchs Leben - er macht hintenrum sein Ding.

Wenn Du was Besonderes sein willst für einen Mann, dann musst Du auch einfordern, dass er Dich besonders behandelt, und wenn das nicht passiert, gehen. Wenn sich ein vergebener Mann in Dich verlieben sollte, sollte er recht schnell Voraussetzungen schaffen, dass ihr auch eine Beziehung führen könnt, statt Dich mit einer Affäre abzuwerten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #36
In seinen Augen schon und das hat wenig mit den Affären Vorhaben zu tun. Denn auch hier lassen sich respektvolle „Beziehungen“ aufbauen.

Allerdings war das abzusehen.
Denn wer seinen „Partner“ bewusst betrügen möchte, für den haben Menschen wohl im Allgemeinen eher eine Art Funktion.
Nämlich die, die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und das ungeachtet dessen, wie es dem Gegenüber wohl damit ergehen könnte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #37
Du warst von Anfang an die Affairenfrau. Schonmal eine schwache Position für dich. Ja, du bist nur eine Art Objekt für die Aussicht auf Sex. Da du dich zierst, ist sein Jagdtrieb geweckt. Machst du mit, wirst du evtl uninteressant. Ich finde den Kontakt für die Tonne und würde es beenden. LG w31
 
  • #38
Das er so grob war und ein nein schlecht akzeptiert hat, hat mich nicht gereizt, ich war immer eher etwas schockiert, habe es aber auf Ungeschick geschoben.
Warum nimmst Du jemanden noch in Schutz oder machst daraus ein kleines Missverständnis....was übergriffig ist?

Darf man Dich schlecht behandeln?
Kann nicht einfach mal der andere einfach scheiße sein und zwar so sehr....das Du empört, angewidert, stink sauer bist.

Mensch jetzt werde ich zum IM...bist Du Dir nicht mehr wert?

Du brauchst nicht nur einen Schubser bei diesem Mann...ich glaub du brauchst grundsätzlich einen.
Dich müsste man mal einrenken und gerade stellen.

Weiß ich übrigens aus Erfahrung und viel Arbeit
 
  • #39
1. Du bist nicht seine erste Affäre. Er hat gelogen!

2. Affären ziehen lediglich dich durch den Kakao. Du bist als Frau die Loserin, außerdem sinkt dein Wert als Frau.

3. Warum sollte er dich mit Respekt behandeln? Erstens bist du nicht clever genug, seine Lügen durchschauen zu können, dass du nicht seine erste Sexaffäre wärst, zweitens triffst du dich mit einem Schwein wie ihm, der eine Freundin hat. Eine respektable Frau würde ihm den Vogel zeigen, weil sie ihn durchschaut und weder antworten, noch weiter Kontakt halten, sondern unverzüglich die Blockierung walten lassen.
Vor sowas hat man dann Respekt.

Du willst auch als Mensch und Persönlichkeit respektiert werden, dann halte dich von sog. Fuckboys fern, wie man das heute so schön sagt.
Die haben für sowas keinen Sinn, aber erzählen dir viel Blödsinn, auch dass sie ja weiter in Kontakt bleiben wollen.

Er wird dich immer wieder übergehen wollen, weil solche Männer null Grenzen kennen.
 
  • #40
Vielen vielen Dank für eure Worte. Ich sehe ein, dass ich es irgendwie beenden muss, bevor ich mich noch weiter darauf einlasse und es mir noch schlechter geht.

Habt ihr Tipps mit welchen Worten ich das am besten anstellen kann? Mit ihm treffen möchte ich mich nicht, am Ende werde ich doch wieder grob begrabbelt. Daher würde ich lediglich eine Nachricht schicken. Ich möchte auch nicht, dass es rüber kommt als denke er, ich habe mich irgendwie verliebt oder sei zickig - zumindest ein wenig Würde möchte ich mir noch erhalten und etwas Größe wahren.

Vielleicht habt ihr Ideen für eine gute Formulierung. Ich wäre sehr dankbar!
 
  • #41
Vielleicht habt ihr Ideen für eine gute Formulierung. Ich wäre sehr dankbar!
??? Du bist ihm keine Rechenschaft schuldig, melde dich einfach nicht mehr und reagiere nicht auf sein Kontakt. Sollte er penetrant werden, erklären klar und deutlich, dass du geistesabwesend warst, um sich auf ihn überhaupt einzulassen, als Mann ist er einfach grob und dementsprechend kein guter Liebhaber, sowas braucht keine Frau und als Mensch sowieso, du hast keine Lust, am Betrug seiner Freundin mitbeteigt zu sein, ausserdem hast du was besseres verdient.
Aber wie gesagt, einfach null reagieren und ggf. blockieren. Du hast es dir anders überlegt. Darfst ja schließlich 😉.
 
  • #42
"Ich wünsche deiner Frau und dir alles Gute".
Dann: auf nichts mehr reagieren.

Du solltest dir weniger Gedanken machen, was er über dich denken könnte.

Er tut dir nicht gut. Das allein sollte für dich ausschlaggebend sein. In dein Leben gehört er nicht rein. Es ist nicht schwer, das bekommst du hin.
 
  • #43
Meine Güte, warum willst du ihm überhaupt noch irgendetwas schreiben?
Du bist ihm doch keine Rechenschaft schuldig.
Wenn er dich anschreibt reagiere einfach nicht und lasse ihn eiskalt auflaufen.

Oder schreibe ihm als Reaktion auf seine Anfrage: „Sorry, such dir eine andere Blöde, mit der du deine Freundin betrügen kannst.“

Und dann sofort blockieren, so dass er keine Möglichkeit mehr hat dich weichzuklopfen.
 
  • #44
Habt ihr Tipps mit welchen Worten ich das am besten anstellen kann? Mit ihm treffen möchte ich mich nicht, am Ende werde ich doch wieder grob begrabbelt. Daher würde ich lediglich eine Nachricht schicken.
Theoretisch müsstest du dich überhaupt nicht erklären, sondern könntest einfach nicht mehr reagieren und vielleicht davor schreiben, du hast keine Zeit mehr für ihn. Es gilt:
??? Du bist ihm keine Rechenschaft schuldig, melde dich einfach nicht mehr und reagiere nicht auf sein Kontakt.
Warum machst du dir seinetwegen so viele Gedanken, gibst ihm so viel Macht über dich?
Ich möchte auch nicht, dass es rüber kommt als denke er, ich habe mich irgendwie verliebt oder sei zickig - zumindest ein wenig Würde möchte ich mir noch erhalten und etwas Größe wahren.
Du solltest dir wirklich weniger Gedanken machen, was andere von dir denken, zumal du ihn vermutlich nie wieder sehen wirst und rüpelhaft findest. Du kannst ihm aber natürlich schreiben, dass du demnächst keine Zeit mehr für ihn hast, ihm alles Gute wünschen und ihn dann auf deinem Handy blockieren, dann musst du dich nicht mehr mit der Reaktion auseinandersetzen und bist frei.
w26
 
  • #45
Er hat dich also emotional so im Griff, daß du überlegen mußt, wie du dich von ihm frei machst. Liebes Mädchen, der Mann ist keine lange Überlegung wert. Beende diese unschöne Begegnung, so wie ©Cassel es vorschlägt, souverän und elegant. Danach kannst du stolz auf dich sein. Ähnliches hat fast jede von uns schon mal durchgestanden.
 
  • #48
Liebe Winterfox,
so wie Du Dich liest, bist du eine liebenswerte Frau.
Ich empfinde es so, als wäre da eine Leere in Deinem Leben.
Das macht Dich anfällig für Aufmerksamkeit - vom falschen Man.
Ein Mann der seit 6 Monaten bereit ist seine Freundin zu betrügen ist für eine warmherzige Frau wie Dich keine Option.
Das hast Du verstanden. Aber die Leere ist weiter da und wird dich schwächen.
Daran arbeite. Fülle Dein Leben mit guten, wertschätzenden und warmen Kontakten.
Vielleicht ist er auch unsicher am Beginn eines sexuellen Kontaktes, vielleicht auch ein Mann der eher körperlich heftig, drängend und habhaft liebt.
Aber das passt nicht für Dich, schon von den Werten nicht.

Für ihn - werde von der Winterfüchsin zur Eiskönigin.

Für Dich - sei Deine eigene Leibgarde, schütze Dein Herz!


"Deine Werte sind nicht meine."
"Deine Art zu lieben, ist nicht meine."
"ICH WILL keinen weiteren Kontakt." (Dein Text)
w46
 
  • #49
Daher würde ich lediglich eine Nachricht schicken. Ich möchte auch nicht, dass es rüber kommt als denke er, ich habe mich irgendwie verliebt oder sei zickig - zumindest ein wenig Würde möchte ich mir noch erhalten und etwas Größe wahren.
Guter Tipp von mir, du solltest an dir dringend arbeiten, bevor du an weitere solche Bekanntschaften gerätst, fällig bist du jedenfalls dafür, notfalls hol dir fremde und kompetente Hilfe, da gibt es keine Würde bei diesem Lügner und Betrüger Typ Mann, er hat null Würde und somit keine Würde verdient, er trampelt lediglich auf den Gefühlen der Frauen drauf rum, nichts machen, auslaufen lassen, das ist die beste Antwort, Punkt. Es scheint mir, dass du noch gewaltig viel lernen oder hinfallen musst!!
 
  • #50
Guter Tipp von mir, du solltest an dir dringend arbeiten, bevor du an weitere solche Bekanntschaften gerätst, fällig bist du jedenfalls dafür,
Dem muss ich bei deinen Antworten eindeutig zustimmen! Wie du auch allen anderen entnehmen kannst, die Foristen hier sind sich eindeutig dass du keine böse Affärenfrau bist, sondern einfach zu wenig Selbstwert besitzt um dich von so einer respektlosen Person abzugrenzen.

Wie gesagt, ich kenne das aus meiner Vergangenheit. Da war ich unglaublich lieb und hatte ein schlechtes Gewissen, habe mir die Situationen regelmässig schön geredet...

Du solltest dir aber mehr wert sein als das Objekt eines lügenden, betrügenden Mannes - das hast du in dem Fall ja anscheinend erkannt, aber damit ist dein GRUNDPROBLEM leider nicht vorbei - wie Inspi und die anderen dir aufzeigen.

Was deine Frage nach dem Abschied angeht: schreibe ihm höflich, dass du kein weiteres Interesse an dieser Bekanntshcaft hast. Punkt. Und dann blockieren. Keine Erklärungen nötig.
Und Blockieren, weil ich das Gefühl habe nei deinen Beschreibungen, dass du dich nur wieder weichklopfen lässt von ihm, dem “nice guy”.
 
  • #51
Hey xy,
ich habe mir das mit der Affäre überlegt, das ist absolut nix für mich. Ich wünsche mir eine monogame Beziehung. Dir und deiner Frau alles Gute.
Grüße

So kannst Du es schreiben. Noch hinzufügen, dass Du keinen Kontakt mehr möchtest.

Ich möchte auch nicht, dass es rüber kommt als denke er, ich habe mich irgendwie verliebt oder sei zickig
Wäre mir jetzt egal, aber ok, Du tickst halt anders. Hast ihn ja erst angefüttert. Schreib den obigen Text von Leni. Darin steht doch, dass Du erst dachtest, es ginge, aber nun merktest, es ist nicht das Richtige für Dich.

Wichtig: Schreibe unbedingt ohne Beleidigung, ohne Unterstellung usw., denn schließlich hast Du Dich ja drauf eingelassen, dass es vielleicht doch eine Affäre wird. Also den Mann jetzt auf der Moralebene angreifen zu wollen, wäre an Deiner Stelle doch etwas schräg.

Und dann wirklich nicht mehr reagieren, denn jede weitere Reaktion versteht er vielleicht als Spiel, Dich doch noch rumkriegen zu können. Es ist nicht höflich, wenn man nicht zu seinem eigenen Wort steht, es sendet einfach nur die falschen Signale und zeigt, dass man schwach ist. Zu schwach, das, was man will, auch durchzusetzen.
 
  • #52
Vielen vielen Dank für eure Worte. Ich sehe ein, dass ich es irgendwie beenden muss, bevor ich mich noch weiter darauf einlasse und es mir noch schlechter geht.

Habt ihr Tipps mit welchen Worten ich das am besten anstellen kann? Mit ihm treffen möchte ich mich nicht, am Ende werde ich doch wieder grob begrabbelt. Daher würde ich lediglich eine Nachricht schicken. Ich möchte auch nicht, dass es rüber kommt als denke er, ich habe mich irgendwie verliebt oder sei zickig - zumindest ein wenig Würde möchte ich mir noch erhalten und etwas Größe wahren.

Vielleicht habt ihr Ideen für eine gute Formulierung. Ich wäre sehr dankbar!
Würde bewahrst du dir indem du dich gar nicht mehr bei ihm meldest. Wieso interessiert es dich, was er über dich denken könnte? Er war es schließlich, der sich dir wie ein Elefant im Porzellan-Laden genährt hat. Lass es gut sein. Nur so kapiert er es und wird dich auf kurz oder lang in Ruhe lassen.
 
  • #53
Du könntest ihm schreiben, dass du es dir anders überlegt hast und du dir nun eine monogame Beziehung mit ihm wünscht. Sag ihm, dass du es sinnvoll finden würdest, mal zu dritt (also mit seiner Partnerin) darüber zu sprechen. Vielleicht lässt er dich dann, schneller als du glaubst, vom Haken?
 
  • #55
Der Typ will nur Sex und das am liebsten sofort.

Ziemlich offensichtlich. Ihr wolltet spazieren gehen und er hat plötzlich keine Lust und befummelt dich direkt grob .

Ein no go und das sag ich als Mann.
Schieß die Pfeife in den Wind. Ich kauf dem Typen auch nicht ab dass er noch nie eine Affäre hatte. Bedenke wenn du dich mit ihm einlässt unterstützt du fremdgehen.

Also manchmal hab ich wirklich das Gefühl je arschiger der Typ zum Großteil der Frauen ist um so beliebter sind solche Typen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #56
Ein no go und das sag ich als Mann.
Schieß die Pfeife in den Wind. Ich kauf dem Typen auch nicht ab dass er noch nie eine Affäre hatte. Bedenke wenn du dich mit ihm einlässt unterstützt du fremdgehen.
Schön, dass da noch eine männliche Stimme zu vernehmen ist. Ein Mann, der auch empfindet, dass dies keine männliche Heldentat ist.
Heute darf ja jeder lieben wie er mag. Aber kann man denn seine Beziehung nicht beenden, wenn man so dringende Bedürfnisse zum fremdvögeln hat? Er ist nicht verheiratet, hat ne Freundin. Die er bescheißt.
Ich hoffe, er denkt zumindest an Schutz vor Krankheiten, wenn nicht für sich selbst, dann doch für seine noch aktuelle "Partnerin". Fremdgeher würden nicht fremdgehen, wenn sie nicht eine Frau finden würden, die darüber Bescheid weiß und dann auch noch mitmacht. Die FS, hat sich da auch nicht gut verhalten...
Also manchmal hab ich wirklich das Gefühl je arschiger der Typ zum Großteil der Frauen ist um so beliebter sind solche Typen.
Lieber @Paddy83 , bitte nicht verallgemeinern. Wenn man hier mit liest könnte man auf den Gedanken kommen. Aber das hier ist nur ein Ausschnitt. Ein sehr großer Teil der Paare führt gute Beziehungen. Ich bin sicher. Sie bauen Häuser, wachen am Bett ihrer Kinder, zanken sich mit Teens über dürftige Schulnoten und pubertäre Durchhänger (Ich auch!;)), und versuchen alles gut miteinander hinzukriegen.
Der Mann meiner Schwester hat sogar die gebratenen Löwenzahnknospen 😋seiner Frau gegessen, und das ist ein liebenswerter, ganzer Kerl!
Es gibt ne Menge von den Guten!!!
w46
 
  • #57
Kurz und bündig meine Meinung: Dass ihr beide den Kontakt aufrecht erhält zeigt mir, dass es alles Andere als " gesund " ist, auch Dein Verhalten.

Stelle Dir vor, eine Freundin berichtet Dir Deine Story...
 
  • #59
Da sich bei mir ein Trauerfall ereignete ist der Kontakt meinerseits eingeschlafen, während er sich weiterhin kontinuierlich (6 Monate) bemühte, obwohl meine Antworten gering ausfielen oder ich gar nicht zurück schrieb.
Hier zeigt sich doch, dass der Kontakt für Dich nicht wichtig ist, ihn auszubauen oder zu intensivieren, eher zu lösen. Also warum ist Dir jetzt wichtig, was dein Bekannter von dir denkt und hält(?), kann dir doch im Grunde egal sein.
Ich frage mich aber wieso er mir 6 Monate hinterherläuft für Sex der nicht stattfindet bzw. dann auch nicht zwangsläufig gut sein muss.
Einfach, weil er Dich angebaggert hat und Du Dich auf einen Kontakt mit ihm eingelassen hast, auch diesen über Monate fortgeführt hast, als Dir schon bekannt war, er hat eine Freundin. Dann immer noch Kontakt beibehalten, als er Dir Sex vorschlug und du dazu mündlich eingewilligt hast. Also dass es Dich nicht weiter stört, dass er eine Beziehung hat und was unverbindliches für nebenbei sucht oder nur Sex will. Du hast weiter mit ihm geschrieben und dich zweimal mit ihm zum verabredeten und geplanten Sex getroffen, wozu es dann nicht kam. Bist aber immer noch mit ihm in Kontakt, wenn auch kurz angebunden und sporadisch. Solange du ihm antwortest und schreibst bzw. nicht klar Kante beziehst, dass du Deine Meinung geändert hast, hat er Hoffnung und geht von deiner grundsätzlichen Bereitschaft zum Sex aus. Und das er sich hin & wieder bei dir in Erinnerung bringt und abklopft, ob es nach Monaten nicht doch zu einem dritten Treffen oder der anvisierten Affäre kommt, ist bei Nachrichtenversand kein Aufwand. Solange du Resonanz bietest, solange versucht er es halt. Du bist (s)ein Booty Call, als „Beziehungsmaterial“ sieht er sich doch eh nicht (mehr), ob es zum Sex irgendwann kommt oder nicht.
 
  • #60
Also warum ist Dir jetzt wichtig, was dein Bekannter von dir denkt und hält(?), kann dir doch im Grunde egal sein.
Naja wenn der Mann aus dem engeren Umfeld kommt ggf. gemeinsame Freunde vorhanden sind, möchte sie die Sache vernünftig beenden, zudem scheint sie mit mehr Empathie ausgestattet zu sein als die Pappnase. Kann ich schon nachvollziehen. Denke es wird den Mann nicht sonderlich stören, den erhofften auswärtigen Sex gibts bei ihr ja sowieso nicht zu holen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top