• #1

Nur Pech in der Liebe

Ich war bis jetzt nur unglücklich verliebt mit 29. Ich versuche positiv zu bleiben aber es fällt mir schwer. Habe mehrere Männer kennen gelernt aber es hat aus verschiedenen Gründen nicht funktioniert. Zurzeit versuche ich online dating aber ehrlich gesagt ist mir das zu unpersönlich. Trotzdem will ich weiter schauen. Mich macht das alles traurig und ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Zurzeit bin ich wieder unglücklich verliebt.
 
  • #2
Was heißt denn unglücklich verliebt? Ist die Person vergeben oder nicht an dir interessiert?

Wenn du dein Leben lang immer nur unglücklich verliebt warst in Männer mit denen es nicht geklappt hat, liegt die Vermutung nahe, dass du eventuell ein bestimmtes Muster hast, das dich immer wieder zu solchen Männern bringt. Manche Frauen verlieben sich z.B. sehr häufig in vergebene Männer. Andere Frauen suchen sich (unterbewusst) Männer, die aus anderen Gründen ,,unerreichbar" sind. Das hängt oft mit dem eigenen Selbstwertgefühl zusammen: Wenn man sich selbst nicht für besonders liebenswert hält, sucht man sich Männer, die einem das bestätigen. Daraus kann dann ein Teufelskreis entstehen und man verliebt sich ständig unglücklich in die falschen Männer.

Natürlich ist das nur eine Vermutung, da dein Text nicht so viele Infos enthält. Aber wenn du bis jetzt immer unglücklich verliebt warst, würde ich an deiner Stelle erstmal auf mich selbst schauen und meine Muster hinterfragen.
 
  • #3
Was heißt denn unglücklich verliebt? Ist die Person vergeben oder nicht an dir interessiert?

Wenn du dein Leben lang immer nur unglücklich verliebt warst in Männer mit denen es nicht geklappt hat, liegt die Vermutung nahe, dass du eventuell ein bestimmtes Muster hast, das dich immer wieder zu solchen Männern bringt. Manche Frauen verlieben sich z.B. sehr häufig in vergebene Männer. Andere Frauen suchen sich (unterbewusst) Männer, die aus anderen Gründen ,,unerreichbar" sind. Das hängt oft mit dem eigenen Selbstwertgefühl zusammen: Wenn man sich selbst nicht für besonders liebenswert hält, sucht man sich Männer, die einem das bestätigen. Daraus kann dann ein Teufelskreis entstehen und man verliebt sich ständig unglücklich in die falschen Männer.

Natürlich ist das nur eine Vermutung, da dein Text nicht so viele Infos enthält. Aber wenn du bis jetzt immer unglücklich verliebt warst, würde ich an deiner Stelle erstmal auf mich selbst schauen und meine Muster hinterfragen.
Ja genau entweder sind die vergeben oder single aber nicht interessiert. Auch lerne ich selten Männer kennen die mir gefallen.
 
  • #4
Warum ist dir Onlinedating zu unpersönlich?
Es steht dir frei es so zu gestalten, dass es persönlich wird. Ist doch egal, auf welche Weise man jemanden kennen lernt.
Kennen lernen ist kennen lernen.
 
  • #6
Mich macht das alles traurig und ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Zurzeit bin ich wieder unglücklich verliebt.
Löse und trenne dich vom unglücklich verliebt sein, lerne erstmal längere Zeit ca 12 Monate mit dir alleine glücklich und zufrieden zu sein, das ist die Basis für Beziehungsglück!
Es ist eine Rarität emotional dem passenden Partner zu begegnen, wenn man anspruchsvoll und wertvoll sich selbst gegenüber ist! Bei mir liegt die Erfolgsquote im Promillebereich! Wie mehr man negative, enttäuschte und verletzte Beziehungen erlebt hat und darin verharrt, umso schwieriger wird es werden, den passenden Partner zu finden! Ist leider so!
Wenn man sich selbst nicht für besonders liebenswert hält, sucht man sich Männer, die einem das bestätigen. Daraus kann dann ein Teufelskreis entstehen und man verliebt sich ständig unglücklich in die falschen Männer.
So ist es, meine hundertprozentige Zustimmung!
wenn du bis jetzt immer unglücklich verliebt warst, würde ich an deiner Stelle erstmal auf mich selbst schauen und meine Muster hinterfragen.
Selbstreflektion ist gefragt, sich genau bewusst werden, was ich möchte, aber auch was ich nicht bzw nicht mehr möchte und sich selber dann konsequent treu sein!
Ja genau entweder sind die vergeben oder single aber nicht interessiert. Auch lerne ich selten Männer kennen die mir gefallen.
Arbeite an deinen "S" Werten und an der Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Authentizität in der eigenen Person!
Warum ist dir Onlinedating zu unpersönlich?
Es steht dir frei es so zu gestalten, dass es persönlich wird. Ist doch egal, auf welche Weise man jemanden kennen lernt.
Kennen lernen ist kennen lernen
100% Zustimmung! Es liegt nicht am Online-Dating, es liegt einzig alleine an der Geisteshaltung, an der Einstellung!
 
  • #7
Löse und trenne dich vom unglücklich verliebt sein, lerne erstmal längere Zeit ca 12 Monate mit dir alleine glücklich und zufrieden zu sein, das ist die Basis für Beziehungsglück
Genau. Leg mal eine Pause ein und finde für dich heraus, was dir wichtig ist, was dich glücklich macht und so eine tiefe Partnerschaft überhaupt gerade in dein Leben passt.

Mit sich alleine glücklich sein ist so wichtig. Kein Mann der Welt wird dir dieses langfristige Glück bringen können. Es ist schwierig, da hin zu kommen, aber es funktioniert.

Und hinterfrage dich, warum du immer unglücklich verliebt bist. Meine Erfahrung ist, dass man in solchen Konstellationen seine eigenen Bedürfnisse missachtet, sich selbst vergisst, nur, um dem andern zu gefallen. Man versucht, etwas passend zu machen, bei dem sich eigentlich schon recht früh herausgestellt hat, dass es nicht passt. Natürlich kann das auch aufregend sein, für seine Bemühungen dann besonders mit Aufmerksamkeit und Bestätigung belohnt zu werden. Das kann vielleicht mit Verliebtheit verwechselt werden, dieses Auf und Ab, eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Gesund ist das aber nicht und schadet einem selbst. Vielleicht erkennst du dich ja darin wieder. Bei mir war es so.
 
  • #8
Genau. Leg mal eine Pause ein und finde für dich heraus, was dir wichtig ist, was dich glücklich macht und so eine tiefe Partnerschaft überhaupt gerade in dein Leben passt.

Mit sich alleine glücklich sein ist so wichtig. Kein Mann der Welt wird dir dieses langfristige Glück bringen können. Es ist schwierig, da hin zu kommen, aber es funktioniert.
Und hinterfrage dich, warum du immer unglücklich verliebt bist. Meine Erfahrung ist, dass man in solchen Konstellationen seine eigenen Bedürfnisse missachtet, sich selbst vergisst, nur, um dem andern zu gefallen. Man versucht, etwas passend zu machen, bei dem sich eigentlich schon recht früh herausgestellt hat, dass es nicht passt. Natürlich kann das auch aufregend sein, für seine Bemühungen dann besonders mit Aufmerksamkeit und Bestätigung belohnt zu werden. Das kann vielleicht mit Verliebtheit verwechselt werden, dieses Auf und Ab, eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Gesund ist das aber nicht und schadet einem selbst. Vielleicht erkennst du dich ja darin wieder. Bei mir war es so.
Meine hundertprozentige Zustimmung! Wenn man mich fragt, sind da fremde Konditionierungen und Erziehungsprogramme am Werk, die einen hindern, die eigene Persönlichkeit zu finden und zu leben, das ist die Ursache für das Problem! Habe das alles und viel mehr selbst durchgemacht, es ist zu schaffen, sich zu finden, mit dem echten Willen und mit der nötigen Konsequenz und Disziplin!
 

Laleila

Cilia
  • #9
Verliebe Dich nicht in jemanden, von dem Du nicht vorher weisst, er ist in Dich verliebt.ind ich rede nicht von den "ach so coolen" Typen, welche Dir ein wenig den Kopf verdrehen um Dich ins Bett zu bekommen.
Konzentriere Dich auf die weniger flirtigen, die Ihr aufrichtiges Interesse durch Ausdauer und aktives Kennenlernen zeigen.
Das schränkt die Auswahl ein, macht sie aber exclusiver.

Falls Du Dir jetzt denkst: Aber die will ich doch nicht, verweise ich auf Annes Tipp, Dich über passives Beziehungsvermeidung Verhalten schlau zu machen.
 
  • #10
Verliebe Dich nicht in jemanden, von dem Du nicht vorher weisst, er ist in Dich verliebt.ind ich rede nicht von den "ach so coolen" Typen, welche Dir ein wenig den Kopf verdrehen um Dich ins Bett zu bekommen.
Konzentriere Dich auf die weniger flirtigen, die Ihr aufrichtiges Interesse durch Ausdauer und aktives Kennenlernen zeigen.
Das schränkt die Auswahl ein, macht sie aber exclusiver.

Falls Du Dir jetzt denkst: Aber die will ich doch nicht, verweise ich auf Annes Tipp, Dich über passives Beziehungsvermeidung Verhalten schlau zu machen.
Das Problem ist aber dass ich so gut wie gar keine Auswahl habe.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Ja genau entweder sind die vergeben oder single aber nicht interessiert. Auch lerne ich selten Männer kennen die mir gefallen.
Weisst du bei den Vergebenen vor dem Verlieben schon, dass dem so ist? Wenn nein, dann ist es halt dummer Zufall, wenn ja kann es ein Muster sein.
Weisst du bei den Singles, die nicht interessiert sind, vor dem Verlieben schon, dass dem so ist oder zeigen sie erst Interesse und ziehen sich dann zurück?
Welche Männer gefallen dir denn? In was verliebst du dich bei ihnen? Welche Gemeinsamkeiten gibt es?
 

Laleila

Cilia
  • #12
Das Problem ist aber dass ich so gut wie gar keine Auswahl habe.
Jede Frau hat Auswahl.
Nur keine Unbegrenzte. Suche nicht nach einem Traummann, sondern gestaltet Euer Leben traumhaft.
Mein Dad (ich zitiere ihn öfter) sagte mir immer, "ein Mensch wird so, wie Du ihn behandelst."
Heisst: No kritik, sondern Lob und Sätze wie, "also wenn das überhaupt jemand kann/versteht/schafft, dann bist Du es. Du kannst so viel!"
Sei ehrlich dabei und er wird ehrlich so leben.
Jahre später sagte mir der Vater meines Partners mal: " ich sagte ihm immer, such Dir eine Frau die klug genug ist, aus Dir einen besseren Menschen zu machen, und schlau genug, Dich diese Klugheit nicht spüren zu lassen 🙃.
Es gibt so viele großartige Männer, hilf ihnen einfach das Froschkostüm auszuziehen, ohne es ihm vorwurfsvoll zu entreißen.
 
  • #15
Weisst du bei den Vergebenen vor dem Verlieben schon, dass dem so ist? Wenn nein, dann ist es halt dummer Zufall, wenn ja kann es ein Muster sein.
Weisst du bei den Singles, die nicht interessiert sind, vor dem Verlieben schon, dass dem so ist oder zeigen sie erst Interesse und ziehen sich dann zurück?
Welche Männer gefallen dir denn? In was verliebst du dich bei ihnen? Welche Gemeinsamkeiten gibt es?
Ich lerne nicht viele Männer kennen die mir gefallen. In letzter Zeit gab es zwei Männer die mich interessiert haben. Einer war vergeben was ich vorher nicht wusste und ein Single der erst Interesse gezeigt hat mich aber später nichts von mir wissen wollte und dazu noch ziemlich respektlos war indem er so getan hat als würde er sich mit mir treffen wollen aber in Wirklichkeit nur gespielt hat. Nach den zwei Männern ist meine Laune echt aufm null punkt gelangt. Habe die Hoffnung verloren.
 
  • #17
Nach den zwei Männern ist meine Laune echt aufm null punkt gelangt. Habe die Hoffnung verloren.
Das ist zwar frustrierend aber nach 2 Fehlschlägen gib nicht gleich die Hoffnung auf. Im ersten Fall wars halt dummgelaufen, kan passieren und der zweite war eben ein Idiot, kommt auch vor.
Es gibt aber auch andere und den Richtigebn zu finden dauert halt und braucht Ausdauer. Da hilft zu versuchen möglichst schnell zumindest die groben Eckdaten zu checken bevor die Verliebtheit richtig einsetzt.
Was bedeutet denn wenig? Einen in der Woche / im Monat / im Jahr?
Wo lernst du sie denn kennen? Was machst du so, wo du Menschen kennenlernen kannst?
 
  • #18
Das ist zwar frustrierend aber nach 2 Fehlschlägen gib nicht gleich die Hoffnung auf. Im ersten Fall wars halt dummgelaufen, kan passieren und der zweite war eben ein Idiot, kommt auch vor.
Es gibt aber auch andere und den Richtigebn zu finden dauert halt und braucht Ausdauer. Da hilft zu versuchen möglichst schnell zumindest die groben Eckdaten zu checken bevor die Verliebtheit richtig einsetzt.

Was bedeutet denn wenig? Einen in der Woche / im Monat / im Jahr?
Wo lernst du sie denn kennen? Was machst du so, wo du Menschen kennenlernen kannst?
Bisher habe ich vielleicht 5 Männer kennen gelernt die ich als Kandidaten betrachtet habe. Ich hatte also nicht nur zwei Rückschläge sondern fünf. Das frustriert mich in der Tat sehr. Ich gehe nicht viel aus und auf meiner Arbeit gibt es fast nur Frauen oder vergebene. Deshalb versuche ich es jetzt mit online dating aber nach paar Tagen habe ich schon langsam keine Lust mehr, weil dort viele Spinner sind.
 
  • #20
Und was macht Frau wenn unter dem Kostüm doch ein Frosch steckt oder gar eine Kröte? Dann noch mal mit küssen probieren oder gleich ab in den Teich mit ihm? :)

Ich würde jeden Frosch an die Wand werfen, wie es die Prinzessin im Märchen macht. 🤣
Davon, Frösche zu küssen, halte ich überhaupt nichts. Puh.
Ob er nach dem An-die-Wand-Werfen allerdings zum Prinzen mutieren würde ... Man weiß es nicht.

Liebe @Linda92, was genau ist denn am OD "unpersönlich"? Das liegt doch dran, was man selbst draus macht?
 
  • #22
  • #23
Liebe Linda92
Es tut mir leid, dass es in der Liebe nicht geklappt hat bislang und dass du gerade durch eine traurige Zeit gehst.
Einem Menschen, der akut an Liebeskummer leidet, möchte ich eigentlich nicht noch durch kritisches Feedback oder Ratschläge eine reinbremsen. Es ist halt einfach auch traurig, wider Willen Single zu sein.
Allerdings kann ich es mir doch nicht ganz verkneifen, etwas Provokatives zu schreiben: Wenn ich in meinem ganzen Leben nur 5 Bewerbungen verschickt hätte (obwohl einige der Stellen gar nicht ausgeschrieben waren!) und daraus folgern würde "ich bin immer nur arbeitslos", "ich habe die Hoffnung verloren" etc.. und ich rede darüber, dass mir zwar kaum ein Job gefällt, dass ich jedoch auch keine spezifische Branche bevorzuge; dass ich grundsätzlich kein Linkedin Profil anlege, aber auch kaum an Jobbörsen und Networking Events gehe etc. - was würdest du dann von mir denken? Worauf würdest du meine Dauerarbeitslosigkeit zurückführen? Was würdest du mir in der Folge raten?
 
  • #24
Ich war bis jetzt nur unglücklich verliebt mit 29. Ich versuche positiv zu bleiben aber es fällt mir schwer. Habe mehrere Männer kennen gelernt aber es hat aus verschiedenen Gründen nicht funktioniert. Zurzeit versuche ich online dating aber ehrlich gesagt ist mir das zu unpersönlich. Trotzdem will ich weiter schauen. Mich macht das alles traurig und ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Zurzeit bin ich wieder unglücklich verliebt.
Hallo Linda,
ich weiß nicht, ob Du an meiner Meinung interessiert bist, bin ja schließlich (in Deinen Augen) ein alter weißer Mann.
Ich bedauere Dich, daß Du in einer solchen Zeit Deine Erfahrungen mit den Versuchen zu langfristigen Partnerschaften machen mußt.
Ich kann leider nur Vergleiche zu meiner Zeit ziehen - Du weißt schon "damals™" - aber vielleicht kannst Du ja trotzdem Honig daraus saugen:

Zum meiner Zeit™ waren einge Frauen noch bereit, auch mit dem Normalo nebenan oder dem Nerd aus der eigenen Klasse einen Versuch zu starten.
Seit Aufkommen der elektronischen Medien, ist das jedoch Geschichte. Jede Frau - egal wie sie aussieht und was sie sonst noch zu bieten hat, glaubt einen Anspruch an die Top 10% der Männer zu haben und ignoriert den Rest der Männer, nicht nur Online, sondern nunmehr auch Offline.
Warum? "Ich muß nur die App öffnen und da habe ich alle diese tollen Typen, warum soll ich mich mit diesem Looser von nebenan abgeben."

Ergebnis: fast alle Dating-Versuche heutiger junger Frauen landen bei Männern, die sich vor Frauen kaum retten können und deswegen sich leisten können, das A-Loch zu sein - es kommt ja immer wieder Nachschub.
Ergebnis: Frauen lamentieren über toxische Männlichkeit und bezichtigen dessen ALLE Männer, obwohl sie 90% gar nicht mehr wahrnehmen.

Diese nicht gesehenen Männer resignieren mit der Zeit und ziehen sich aus dem Dating-Zirkus zurück. Folge: es sind tatsächlich immer weniger Männer verfügbar: die 10%er und die Unbelehrbaren, die glauben, irgendwann schon einmal eine Chance zu bekommen. Die intelligenten aber eben nicht reichen oder topaussehenden Männer klinken sich aus.

Ergebnis: immer mehr Fragen wie Deine tauchen in Onlineforen auf.

Ein Tip von einem alten, weißen Mann, den Du befolgen kannst oder auch nicht: versuche ehrlich herauszufinden, welche Männer Du auswählst und ob es dieselben sind, die alle anderen Frauen auch haben wollen.
Ist es so (ich gehe mit 95% davon aus, daß es so ist), dann ändere Deine Auswahl oder laß es so und jammere weiter.

mMenschÜ50
 
  • #25
Hallo Linda,
ich weiß nicht, ob Du an meiner Meinung interessiert bist, bin ja schließlich (in Deinen Augen) ein alter weißer Mann.
Ich bedauere Dich, daß Du in einer solchen Zeit Deine Erfahrungen mit den Versuchen zu langfristigen Partnerschaften machen mußt.
Ich kann leider nur Vergleiche zu meiner Zeit ziehen - Du weißt schon "damals™" - aber vielleicht kannst Du ja trotzdem Honig daraus saugen:

Zum meiner Zeit™ waren einge Frauen noch bereit, auch mit dem Normalo nebenan oder dem Nerd aus der eigenen Klasse einen Versuch zu starten.
Seit Aufkommen der elektronischen Medien, ist das jedoch Geschichte. Jede Frau - egal wie sie aussieht und was sie sonst noch zu bieten hat, glaubt einen Anspruch an die Top 10% der Männer zu haben und ignoriert den Rest der Männer, nicht nur Online, sondern nunmehr auch Offline.
Warum? "Ich muß nur die App öffnen und da habe ich alle diese tollen Typen, warum soll ich mich mit diesem Looser von nebenan abgeben."

Ergebnis: fast alle Dating-Versuche heutiger junger Frauen landen bei Männern, die sich vor Frauen kaum retten können und deswegen sich leisten können, das A-Loch zu sein - es kommt ja immer wieder Nachschub.
Ergebnis: Frauen lamentieren über toxische Männlichkeit und bezichtigen dessen ALLE Männer, obwohl sie 90% gar nicht mehr wahrnehmen.

Diese nicht gesehenen Männer resignieren mit der Zeit und ziehen sich aus dem Dating-Zirkus zurück. Folge: es sind tatsächlich immer weniger Männer verfügbar: die 10%er und die Unbelehrbaren, die glauben, irgendwann schon einmal eine Chance zu bekommen. Die intelligenten aber eben nicht reichen oder topaussehenden Männer klinken sich aus.

Ergebnis: immer mehr Fragen wie Deine tauchen in Onlineforen auf.

Ein Tip von einem alten, weißen Mann, den Du befolgen kannst oder auch nicht: versuche ehrlich herauszufinden, welche Männer Du auswählst und ob es dieselben sind, die alle anderen Frauen auch haben wollen.
Ist es so (ich gehe mit 95% davon aus, daß es so ist), dann ändere Deine Auswahl oder laß es so und jammere weiter.

mMenschÜ50
Ich mag ja solche konstruierten Zusammenhänge, insbesondere, wenn die Ergebnisse dann gleich noch ALLEN - in deinem Fall "Jede Frau, egal wie sie aussieht und was sie sonst noch zu bieten hat .." übergeholfen werden ;-). Und was hat "alter, weißer Mann" damit zu tun? Hab ich was übersehen?

Ein einfaches "Wechsle vielleicht mal dein Beuteschema oder geh einfach raus ins Leben." hätte sicher auch gereicht.

Du ahlst dich scheinbar gern in der Rolle des alten, weißen Mannes, hat dir hier aber keiner unterstellt und tut auch nur ein ausgewählter Teil von Frauen, also alles gut 👍
 
  • #26
Verliebe Dich nicht in jemanden, von dem Du nicht vorher weisst, er ist in Dich verliebt.

Ist das ein Frauending? 🤐
Wie geht das?

Ich habe mich in meinem Leben in Frauen "verliebt", "verguckt" oder wie man es auch nennen will, ohne zu wissen, ob sie es auch sind.

Ehrlich gesagt war es mir eigentlich Scheiß egal, ob sie sich auch verliebt hat. Ich muss doch erstmal schauen wer mir gefällt, oder nicht?

Da fehlt mir jetzt der Zugang. Vielleicht magst du mir helfen? 🙏
 
  • #27
Bisher habe ich vielleicht 5 Männer kennen gelernt die ich als Kandidaten betrachtet habe. Ich hatte also nicht nur zwei Rückschläge sondern fünf.

Na das ist ja nicht so viel.
Weiss nicht wie viele Körbe ich schon bekommen habe. Gehört halt dazu.

Ich gehe nicht viel aus und auf meiner Arbeit gibt es fast nur Frauen oder vergebene.

Musst halt mehr Kontakte knüpfen. Geht nicht anders. Freund vom Freund des Freundes der Nachbarin.

Deshalb versuche ich es jetzt mit online dating aber nach paar Tagen habe ich schon langsam keine Lust mehr, weil dort viele Spinner sind.

Kommt darauf an welchen Zugang Du nutzt. Ich denke dass Portale wie EP oder Parship seriöser sind, da man zahlt.

Bist noch in den Arbeitskollegen verliebt. Das dauert halt noch...
 
  • #29
Hallo Linda,
ich weiß nicht, ob Du an meiner Meinung interessiert bist, bin ja schließlich (in Deinen Augen) ein alter weißer Mann.
Ich bedauere Dich, daß Du in einer solchen Zeit Deine Erfahrungen mit den Versuchen zu langfristigen Partnerschaften machen mußt.
Ich kann leider nur Vergleiche zu meiner Zeit ziehen - Du weißt schon "damals™" - aber vielleicht kannst Du ja trotzdem Honig daraus saugen:

Zum meiner Zeit™ waren einge Frauen noch bereit, auch mit dem Normalo nebenan oder dem Nerd aus der eigenen Klasse einen Versuch zu starten.
Seit Aufkommen der elektronischen Medien, ist das jedoch Geschichte. Jede Frau - egal wie sie aussieht und was sie sonst noch zu bieten hat, glaubt einen Anspruch an die Top 10% der Männer zu haben und ignoriert den Rest der Männer, nicht nur Online, sondern nunmehr auch Offline.
Warum? "Ich muß nur die App öffnen und da habe ich alle diese tollen Typen, warum soll ich mich mit diesem Looser von nebenan abgeben."

Ergebnis: fast alle Dating-Versuche heutiger junger Frauen landen bei Männern, die sich vor Frauen kaum retten können und deswegen sich leisten können, das A-Loch zu sein - es kommt ja immer wieder Nachschub.
Ergebnis: Frauen lamentieren über toxische Männlichkeit und bezichtigen dessen ALLE Männer, obwohl sie 90% gar nicht mehr wahrnehmen.

Diese nicht gesehenen Männer resignieren mit der Zeit und ziehen sich aus dem Dating-Zirkus zurück. Folge: es sind tatsächlich immer weniger Männer verfügbar: die 10%er und die Unbelehrbaren, die glauben, irgendwann schon einmal eine Chance zu bekommen. Die intelligenten aber eben nicht reichen oder topaussehenden Männer klinken sich aus.

Ergebnis: immer mehr Fragen wie Deine tauchen in Onlineforen auf.

Ein Tip von einem alten, weißen Mann, den Du befolgen kannst oder auch nicht: versuche ehrlich herauszufinden, welche Männer Du auswählst und ob es dieselben sind, die alle anderen Frauen auch haben wollen.
Ist es so (ich gehe mit 95% davon aus, daß es so ist), dann ändere Deine Auswahl oder laß es so und jammere weiter.

mMenschÜ50
Ich will doch einen normalen. Keinen respektlosen oder vergebenenm Mann und er sollte mir halt gefallen. Ich glaube nicht das ich zu hohe Ansprüche habe.
 
  • #30
Deshalb versuche ich es jetzt mit online dating aber nach paar Tagen habe ich schon langsam keine Lust mehr, weil dort viele Spinner sind.
Ja also wenn man generell wenig Erfahrung und Selbstbewusstsein auf dem Gebiet hat, ist das auch ein hartes Pflaster.
Selbst wenn man beides hat ist es oft schwierig und aufwühlend.
Nimm aber auf jeden Fall ein vernünftiges Portal, da ist die Quote an Typen die dich direkt nach deinen sexuellen Vorlieben fragen doch deutlich niedriger.
 
Top