L

LilaLaunebär

  • #1

Onlinedating - wann habt ihr euch verliebt?

Ich (w, 30) habe das Gefühl, dass viele Nutzer von SB beim ersten Date bereits einen Funkenregen erwarten. Mir ist es allerdings noch nie so gegangen und ich glaube auch nicht, dass das so oft vorkommt.

Ich hatte kürzlich ein zweites Date mit einem Mann, der mir schon gefällt, in den ich allerdings noch nicht mal verknallt bin. Das Treffen war eher so wie ein Treffen unter Freunden, also es wurde kaum geflirtet. Auch sind wir uns bis auf ein paar Berührungen (Arm, Schulter) und Umarmung zu Begrüßung und Abschied körperlich noch gar nicht näher gekommen. Wir hatten aber viel Spaß und gute Gespräche. Zudem lagen zwischen unserem ersten und zweiten Date wegen seinem Urlaub drei Wochen und bis zum dritten (ist schon fix) dauert es wieder zwei Wochen, weil es nicht eher geht. Ich habe ihn zwar vor unserem letzen Date schon ein klein wenig vermisst, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob mehr daraus werden könnte.

Wie war das bei euch, wann habt ihr gemerkt, dass es mehr wird? Wann habt ihr euch verliebt? Oder wann habt ihr gemerkt, dass es wohl nichts mehr werden wird?

Danke schonmal für eure Antworten.
 
G

Gast

  • #2
Wenn ich einmal merke, dass es nichts wird, bleibt bei mir das so. Das kann beim ersten Date sein, aber auch später.

Bei mir geht es relativ lange, bis ich mich verliebe. Verlieben schon beim ersten Date kann ich mir nicht vorstellen. Hingegen kann ich beim ersten Date sicher schon sagen, wenn es nichts wird.
Schlussendlich ist das aber sehr individuell.
 
G

Gast

  • #3
Auch mir (w/36) ist es noch nie passiert, dass ich mich beim ersten Date verliebt habe. Bei meinem Ex-Freund, den ich bei EP kennenlernte, merkte ich beim zweiten Date, dass das Potential für mehr vorhanden ist. Es ging dann aber noch relativ lange, bis ich mich verliebte.

Wenn ich einmal feststelle, dass es nichts wird, dann bleibt das auch nach weiteren Treffen so.
 
G

Gast

  • #4
Ich (w,44) habe mich tatsächlich auch schon einmal bei meinem 1. Date verliebt.Das kann es also auch geben, ist aber bestimmt die Ausnahme.

Wir sind damals beide ohne Erwartungen zu unserem 1. Treffen gefahren, wussten auch nur wenig voneinander. Das Treffen war dann eine unerwartet angenehme Überaschung für beide und wir hatten einen sehr netten Abend zusammen und wurden auch schnell ein Paar.

Bei einem anderen Mann war ich nach dem 1. Treffen noch unsicher, ich fand ihn aber nett. Verliebt habe ich mich dann bei unserem nächsten Treffen, als ich auch sein Interesse an mir gespürt habe.

Auf jeden Fall sollte beim Verlieben die Chemie stimmen. Bei uns war auch immer viel Humor im Spiel.
 
  • #5
Wenn, dann habe ich mich beim ersten Date verliebt. Bei mir war es wie bei Gast #3. Auch bei mir war es ein spontanes Treffen ohne Vorinformationen. Beim Treffen stellten wir fest, wir entsprechen eigentlich gar nicht unserem Beuteschema. :) Aber da war irgendetwas Besonderes. Das ist nun fast ein Jahr her. Sie begleitete mich durch schwere Zeiten.

Sicher ist dieser Verlauf ein großer Zufall. Aber schön, dass es so etwas gibt.
 
G

Gast

  • #6
Liebe LilaLaunebär,

zuallerst, bei euch beiden hört sich doch alles sehr gut an :)
Habe null Erfahrung im Onlinedating, hoffe es ist okay, dass ich dir trotzdem antworte.

Natürlich ist da ein Unterschied, ob ich jmd im RL kennenlerne oder in einer SB.
Aber ab einem bestimmten Punkt ist es gleich, man lernt sich nur im realen Leben kennen.

Die 1. Begegnung zwischen Mann und Frau: Man findet sich physisch aktraktiv. Im Gespräch finde ich ihn sympathisch und interessant. Er muß irgendetwas haben, was mich anzieht, was mich reizt und mich herausfordert. Ich muß mir mehr vorstellen können oder anders formuliert, ich darf es für mich nicht ausschließen, dass da irgendwann mehr gehen könnte.
Bei mir hat sich das auch alles am Anfang eher freundschaflich entwickelt, aber mit einer sexuellen Spannung, die war immer da.
Dann lernt man sich über etliche Treffen näher kennen, man hat Spaß zusammen und verbringt gerne Zeit miteinander. Dann zählt ob beide gleiche/ähnliche Ansichten, Einstellungen, Werte und Charaktere haben. Kopf und Herz entscheiden beide. Der Kontakt wird intensiver, die ersten Berührungen, Umarmungen, ich muß ihn gut riechen können. Er interessiert mich immer mehr. Die Art wie er mich anlächelt,wie er mir in die Augen sieht, wie er mit redet, wie er sich bewegt. Sein Lebenstil fasziniert mich.
Aus dem Nichts wird plötzlich alles anders, ich kann es kaum erwarten ihn zu sehen, denke pausenlos an ihn,lass mein Mobiltele. nicht mehr aus den Augen, kauf mir neue Klamotten und ihm seine Lieblingskaugummis, es gibt bei meinen Freundinnen nur ein Gesprächsthema: ihn. Meine Laune ist grenzenlos gut.Ich versuche in seiner Nähe cool zu bleiben mit weichen Knien. Alle haben es vorher gewußt, ich hab da immer noch gesagt, ich find ihn toll, aber ich weiß nicht ob ich verliebt bin. Richtig bewußt geworden ist es mir einige Sekunden vor dem 1. Kuss, da flogen die Funken. Unsere Kennenlernphase ging über Monate.
So, das ist ein langer Text.

Alles Liebe

w
 
G

Gast

  • #7
Bei mir ist beim ersten Date nach ca. 30 Minuten der Funkenregen eingeschlagen.
Wenn der Funkenregen nicht einschlägt ist es Nichts. Damit sollte man nicht seine Zeit verschwenden. Läuft auf Vernunft hinaus.
Nichts ist schöner als Funkenregen. Fühlt sich wie fliegen an. So leicht muss Liebe sein.
Kopf aus ,Herz an. Nur so kannst Du Freude und Glück empfinden. Alles andere läuft auf "ich bin zufrieden hinaus".