• #1

Onlineprofilpflege während Datingphase

Über eine Onlinebörse habe ich einen Mann kennengelernt, den ich in drei Wochen fünfmal getroffen habe. Beim fünften Treffen haben wir uns geküsst. Die Treffen sind immer mehrere Stunden lang. Wir sind auf einer Wellenlänge, haben etliche Gemeinsamkeiten und lernen uns kennen. Er ist aufmerksam, holt mich ab etc. und hat mehrfach signalisiert, dass es weitere Treffen geben soll. Er hat bereits einen Tagesausflug vorgeschlagen und auch sonst merke ich, dass er mir Interesse entgegenbringt. U.a. hat er gesagt bzw. geschickt in die Unterhaltung eingeflochten, dass er mich mag. Auch bedankt er sich nach den Treffen dafür. Jetzt habe ich leider gesehen, dass er in seinem Profil ein Foto neu eingestellt hat. Das ist allerdings vor dem ersten Kuss passiert. Es enttäuscht mich, dass er noch sein Profil pflegt. Möchte er noch weitere Kontakte? Ich war nur noch selten online, seitdem ich ihn treffe und wollte jetzt mein Profil auf Eis legen, da ich momentan kein Interesse an weiteren Kontakten habe. Jetzt bin ich etwas unsicher, wie es zu verstehen ist, dass er sein Profil noch pflegt, während wir schon daten. Ich date nicht parallel. Wir reden nicht über das Daten und auch nicht über die Singlebörse, was ich auch gut finde. Ich möchte das nicht thematisieren, sondern ihn einfach kennenlernen bzw. Zeit miteinander verbringen. Was meint ihr dazu?
 
P

proudwoman

Gast
  • #2
So wie Du diese 5 Treffen beschreibst klingt das für mich erstmal positiv. Sei jetzt nicht zu voreilig. Ich würde mich weiterhin mit ihm treffen und vielleicht, aber das spürst Du selber, mal das Thema darauf bringen, ich meine das Profil.
Dann hast Du Klarheit. Alles Gute für Euch beide.
 
  • #3
Ihr könnt doch beide gar nicht wissen, was aus Euch wird.

Wenn eine gewisses Level an übereinstimmenden Absichten erreicht wird, kann man ja Exklusiviität vereinbaren.
Darüber muss aber explizit gesprochen werden, da dieser Zeitpunkt wohl nie bei beiden gleich ist.

Von irgendwas ausgehen und voraussetzen ist immer schlecht.
Auch eine fünftes Date ist nicht das letzte Date. ich hatte damals mehr und währenddessen auch mein Profil gepflegt, denn ich wusste ja nicht, ob es wirklich was wird....
 
  • #4
Ich bin gerade in einer sehr vergleichbaren Situation.

Er hat mich selbst gefragt, was ich denke.

Für mich - ich bin an einem Punkt, wo mich andere Treffen nicht mehr interessieren. Ich finde das Kennenlernen spannend, den Rhythmus, die Geschwindigkeit... Auch wir sind eindeutig erst am Anfang, wo wirklich noch sehr viel offen ist, vieles noch gar nicht stattgefunden hat und wir uns langsam annähern und vertraut werden, Gefühle am wachsen und entstehen sind.

Meine Haltung, wenn er Daten möchte, ist es für mich ok, bis zu einem gewissen Punkt an Nähe / Körperlichkeit.
Wenn er dabei eine kennen lernt, mit der es besser passt - dann ist es so, dann hätte es mit uns nicht gepasst.
Ansonsten denke ich, dass das auch eine Möglichkeit ist, seine eigenen Gefühle zu verifizieren.

Und ergänzend - nach diesem Gespräch weiß ich, dass es kein Paralleldaten seinerseits mehr gibt.
Der offene Umgang hat wohl insgesamt zu einer Klärung beigetragen.

Dir alles Gute,
genieß die Zeit, es ist doch wunderbar.
Manchmal weniger Kopf und mehr Gelassenheit - es wird kommen, wie es soll
 
  • #5
Der Mann, mit dem Du datest, kann genauso verunsichert sein, da Du auch weiter auf die Plattform gehst - sonst wüsstest Du ja gar nichts von dem neuen Foto.

Also entspann Dich, Ihr habt Euch noch nicht so wahnsinnig oft getroffen. Wenn Du aber spürst, dass es ernst mit Euch wird, ist Offenheit angebracht. Dann solltest Du mit ihm vereinbaren, was mit Euren Profilen geschieht.
 
  • #6
Beim fünften Treffen haben wir uns geküsst. Die Treffen sind immer mehrere Stunden lang. Wir sind auf einer Wellenlänge, haben etliche Gemeinsamkeiten und lernen uns kennen.

Fünf Treffen. Kennnenlernen. Klare Signale von seiner Seite. Für mich klingt das vielversprechend.

Wo sind die Signale von Deiner Seite? Mein Profil würde ich deaktivieren, wenn ich mit Dir "zusammen" bin oder wir mal darüber gesprochen haben. Es aktiv zu nutzen, wenn es noch nicht mal zu einem ersten Kuss gekommen ist, finde ich selbstverständlich. Die Diskussion zum "Mehrfachdaten" gibt es hier immer wieder, dazu gibt es zwei Lager: diejenigen, die sehr frühe die Einstellung aller Aktivitäten erwarten und diejenigen, die das erst später erwarten.
Beides hat seine Berechtigung. Was aber auf jeden Fall stattfinden sollte, ist Kommunikation. Nach Deiner Beschreibung bist Du am Zug.
 
  • #7
Du kannst ihm ja sagen, dass du dein Profil auf Eis legen wolltest, dich dazu eingeloggt hast und dabei gesehen hast, dass er weiter aktiv ist.
Sage ihm, dass du nicht weiter aktiv bist, dann hast du deinen Standpunkt klar gemacht.
Und falls er an dir starkes Interesse hat, sagt er dann etwas Entsprechendes und handelt danach.
Freiwillig, ohne dass du ihn aufforderst.

Falls er dich verarschen will, hast du dagegen ohnehin keine Handhabe, denn du weißt ja nicht, ob er noch weitere Profile hat, auch in anderen Singlebörsen.

Ich finde es nach fünf Treffen, Küssen und seinen Ansagen legitim, davon auszugehen, dass ihr langsam in die Exklusivphase kommt.

w 49
 
  • #8
diejenigen, die sehr frühe die Einstellung aller Aktivitäten erwarten
Ich gehöre zu dieser Fraktion. Ich frage sofort nach, was das bedeuten soll, aber innerlich habe ich dann eigentlich schon die entstehende Beziehung "gekündigt". Ich kann es nicht nachvollziehen, wenn man einen guten Kontakt zu jemandem hat und es sich etwas anbahnt, warum man dann sein Profil weiter pflegt, ja sogar noch ein anderes Foto einstellt. Warum sollte man das tun, wenn man sich nicht davon verspricht, dass das neue Foto besser ankommt?
Für mich ein klares Aus. Es gibt für mich keinen akzeptablen Grund, den ich wirklich annehmen könnte. Es ist für mich ein Zeichen, dass ICH nicht die Richtige bin, wozu dann noch den Kontakt weiter intensivieren?
da Du auch weiter auf die Plattform gehst - sonst wüsstest Du ja gar nichts von dem neuen Foto.
Die FS hat geschrieben, dass sie ihr Profil stilllegen wollte und es dabei gesehen hat. Der Wechsel des Fotos spricht ja irgendwie auch für sich, selbst wenn man nicht unbedingt sein Profil pflegt sondern "nur mal guckt".
W
 
  • #9
Für mich ein klares Aus. Es gibt für mich keinen akzeptablen Grund, den ich wirklich annehmen könnte. Es ist für mich ein Zeichen, dass ICH nicht die Richtige bin, wozu dann noch den Kontakt weiter intensivieren?

Das ist doch auch völlig in Ordnung. Für mich ist völlig inakzeptabel, wenn eine Frau nach dem ersten Treffen erwartet, dass ich mich nur noch auf sie konzentriere. Wir wären schlicht nicht kompatibel.

Wenn ich bei einer Frau denke, sie sei "die Richtige", stelle ich meine anderweitigen Aktivitäten auch erstmal ein. Ich würde den Kontakt aber nicht abbrechen, wenn sie es nicht auch sofort tut. Und ich entscheide auch nicht beim ersten Date, dass Du "die Richtige" bist. Dafür lerne ich Dich erstmal kennen. Selbstverständlich mit zunehmender Exklusivität. Du lässt so den einen oder anderen Kontakt sausen, der nicht so schnell ist, aber das ist doch Deine freie Entscheidung.
Wenn die Frau parallel zwei andere Männer datet, kann sie in Ruhe erkennen, dass ich der Richtige bin. Wenn nicht, dann ist immer noch Zeit, einen klaren Schlusstrich zu ziehen.

Du drehst das Ganze herum. Du fühlst nicht, dass er "der Richtige" ist, sondern Du möchtest "die Richtige" sein. Du überlässt ihm die komplette Wahl und gehst in die typisch weibliche passive Rolle, im Extremfall die "Prinzessinnen"-Rolle. Das ist vermutlich mangelndes Selbstwertgefühl. Beginnst Du ernsthaft eine Beziehung, nur weil Du merkst, dass Du für ihn "die Richtige" bist? Wird er dazu zum "Richtigen" für Dich? Aus meiner Perspektive ist es ein Fehler, so seine Partner zu wählen.

Die ganze "Seelenverwandtschaft" "der Richtigen" ist aus meiner Perspektive sowieso eher ein Frauending...
 
  • #10
Warum sollte man das tun, wenn man sich nicht davon verspricht, dass das neue Foto besser ankommt?
Ganz einfach. Weil er nicht weiß, was mit der FS noch sein wird. Wir haben von ihr nicht erfahren , was sie bisher für Rückmeldungen gegeben hat, oder wie engagiert sie war. Und jetzt komm mir nicht mit "Haben uns geküsst" .
Kann alles heißen oder auch nichts. Wir wissen nichtmal ob sie einfach nur kurz geküsst worden ist oder selbst leidenschaftlich war. Nein, er "muss" sich jetzt noch nicht festlegen.
Wenn die FS etwas will, soll sie das ansprechen. Sie ist nicht allein auf der Welt.
 
  • #11
Ich finde das hier teils etwas streng gehandhabt. Persönlich finde ich als Eckpfeiler irgendwas um die erste richtige körperliche Intimität sinnvoll.
Bei 5 Dates und einem Kuss ist das bei euch ja eher ein sehr bedachtes, langsames Vorgehen. Dagegen spricht ja auch nichts, aber es ist schwer, Exklusivitätsansprüche nach nur einem Kuss zu stellen. Auch kann langsames Kennenlernen zwei Gründe haben: entweder weil es einem besonders ernst ist, oder aber weil man (noch) nicht wirklich überzeugt und interessiert ist.

Ich würde einfach entspannt bleiben, einander besser kennen lernen und dann, wenn es mal irgendwann etwas körperlich verbindlicher werden könnte, das Exklusivitätsthema ansprechen.

Auch muss man evtl bedenken, dass manche Börsen auch zum Freunde finden genutzt werden. Ist es eine reine Datingseite oder auch Freundschafts-Börse?
 

Laleila

Cilia
  • #12
Du drehst das Ganze herum. Du fühlst nicht, dass er "der Richtige" ist, sondern Du möchtest "die Richtige" sein.

Das finde ich nur sinnvoll. Erst wenn ich weiß, dass ich für ihn die Richtige bin, nehme ich ihn überhaupt als eventuellen Partner wahr. Erst dann beginne ich (falls er keine NoGo's aufweist), ihn näher anzuschauen und zu entscheiden ob er auch für mich der Richtige sein könnte. So gibt frau ganz und gar nicht die Kontrolle über die Situation ab, im Gegenteil.

Trotzdem würde ich in dieser Zeit nicht parallel daten, das ist respekt- und empathiefern. Was spricht dagegen ein Suchprofil solange stillzulegen, bis man eine Entscheidung getroffen hat?

Ein Mann, welcher dies anders sieht, käme nicht mal in die Nähe einer Beziehungsanbahnungsphase.

Liebe @Asphaltblume, für diesen Mann bist Du nicht mehr als eine Option.... unter vielen.
Dass er, obwohl ihr Euch schon küsstet, ein neues Photo hochlud, zeigt, er findet Dich ganz nett, denkt aber er findet eventuell noch was besseres.
Zudem ist es ihm ziemlich gleichgültig ob Du das mitbekommst. Ergo, Du bist ihm ziemlich gleichgültig. Festhalten und weitersuchen.
So einem willst Du nicht wirklich Dein Herz schenken, bis er Dich für eine 'Bessere' fallen lässt.
 
  • #13
Es enttäuscht mich, dass er noch sein Profil pflegt. Möchte er noch weitere Kontakte? Ich war nur noch selten online,

Die Beurteilung von Profilaktivitäten von Männern und Frauen ist überhaupt nicht vergleichbar, denn was passiert bei den beiden Geschlchtern jeweils, wenn das Profil nicht aktiv gepflegt wird?

Bei Ihr füllt sich der Mailbriefkasten während der 5 Dates von alleine weiter. Jeden Tag kommen neue Mails an. Sie braucht ihr Profil einfach nur so zu lassen wie es ist. Wenn sich beim 6. Date heraustellt, dass es nicht passt, dann geht sie nach Hause, loggt sich ein, sichtet die 20, oder 30 , oder auch 50 Mails (nach 3 Wochen, wie bei der FS, können das auch deutlich mehr sein!) und antwortet den interessantesten neuen Kandidaten. Weiter gehts...

Wenn ein Mann die 5 Dates lang nichts macht, passiert auch nichts mehr! Es tröpfeln vielleicht einzelne Mails, z.B. von 10 Jahre älteren Frauen, oder von welchen mit 3 Kindern, die aber keine weiteren Kinder mehr wollen, etc., rein. Um wieder neu aufzusetzen muß man nach dem 6. Date, an dem sich herausstellte, dass es nix ist, erstmal wieder diverse Mails schreiben und einige Tage warten, bis man Antworten bekommt.

Ich fange dann an, mit Frauen darüber zu diskutieren, wie meine parallelen Profilaktivitäten während unserer Dates aussehen, wenn die normale Verteilung der Erstanschriften 50:50 geworden ist.

V.m46
 
  • #14
Du fühlst nicht, dass er "der Richtige" ist, sondern Du möchtest "die Richtige" sein.
Ne, das ist nur die halbe Wahrheit und ein bißchen abgedreht, so denke ich nicht:) Die Richtige bezieht sich eher auf die Haltung zu dem Ganzen, ich bin dann nicht die richtige Frau, um das Dating so zu gestalten. Wenn jemand Parallelkontakte haben möchte, darf er das sehr gerne, nur ich bin dann nicht "die Richtige" für sowas.
Ich habe schon etliche Diskussionen diesbezüglich gehabt, Männer, die mir massivste Vorwürfe gemacht haben, es würde mich nichts angehen, was sie machen, etc. Stimmt auch alles, sehe ich ganz genauso . Aber es geht auch niemanden etwas an, wenn ich meine Konsequenzen aus meinen Beobachtungen ziehe.
Du lässt so den einen oder anderen Kontakt sausen, der nicht so schnell ist,
Der sich nicht so schnell entscheiden kann oder was ist damit gemeint?
Ich kann an dieser Vieldaterei nichts finden, ich kann es auch nicht nachvollziehen, wenn man mehrere Menschen gleichzeitig trifft. Wie soll man da einen Eindruck bekommen? Es gibt Menschen, die verwechseln gar irgendwelche Einzelheiten aus den verschiedenen Dates.
gehst in die typisch weibliche passive Rolle, im Extremfall die "Prinzessinnen"-Rolle.
Ne, ich bliebe nicht passiv, ich beende den Kontakt. Einfach so. Halte ich ebenso für mein Recht wie das Recht auf Paralleldating. Er KANN nicht der "Richtige " für mich sein, wenn er grundsätzlich so ein ganz anderes Verständnis vom Umgang miteinander hat. Nicht kompatibel. Genau. Daraus ergibt sich dann auch, dass ich nicht ihm die Wahl überlasse, ob ich die Richtige bin, ER ist es einfach nicht.
Die ganze "Seelenverwandtschaft" "der Richtigen" ist aus meiner Perspektive sowieso eher ein Frauending...
Von Seelenverwandschaft habe ich nichts geschrieben. Ich kann das Wort "richtig" auch ersetzen mit ....passend oder unpassend
W
 
  • #15
Liebe FS,

ist dumm und kein gutes Gefühl......Aber hab ein wenig Vertrauen, es können auch ganz andere Dinge dahinter stecken, wie Unsicherheiten, oder das Bedürfnis dich, mit einem Foto, noch etwas mehr zu pushen, ohne zu wissen, oder zu bedenken, das du dein Profil erst einmal auf Eis gelegt hast.
Wenn es dich zu sehr drückt, würde ich es beim nächsten Date ganz vorsichtig ansprechen. Meint der Mann es ernst mit dir, gibt es klare Aussagen.
Ich würde gedanklich noch nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, das könnte dann schnell auch das Ende sein.
 
  • #16
Das finde ich nur sinnvoll. Erst wenn ich weiß, dass ich für ihn die Richtige bin, nehme ich ihn überhaupt als eventuellen Partner wahr. Erst dann beginne ich (falls er keine NoGo's aufweist), ihn näher anzuschauen und zu entscheiden ob er auch für mich der Richtige sein könnte. So gibt frau ganz und gar nicht die Kontrolle über die Situation ab, im Gegenteil.

Und was ist wenn er bei dir nicht das Gefühl hat "der Richtige" zu sein, da du ja hier in eine sehr passive Rolle reingehst? Dann wird er sich doch kaum wochenlang bemühen...

Für mich klingt die Fragestellerin auch sehr passiv und was soll der Mann machen, wenn er nach 5 Treffen nicht das Gefühl hat "der Richtige" zu sein? Na klar, er wird unsicher.
Für mich hört sich das an, als hätte der Mann der Prinzessin 5 Treffen lang den Hof gemacht. Jetzt muss etwas von ihr kommen.
Auch Mann muss spüren, dass Frau interessiert ist.
 
  • #17
Das finde ich nur sinnvoll. Erst wenn ich weiß, dass ich für ihn die Richtige bin, nehme ich ihn überhaupt als eventuellen Partner wahr. Erst dann beginne ich (falls er keine NoGo's aufweist), ihn näher anzuschauen und zu entscheiden ob er auch für mich der Richtige sein könnte. So gibt frau ganz und gar nicht die Kontrolle über die Situation ab, im Gegenteil.

Eine interessante Vorgehensweise. Wenn ich das als Mann verinnerliche, dann ist völlig klar: ich date parallel weiter. Und wenn eine Frau kein Interesse zeigt, ist das ein klares Signal, dass das auch besser ist so.

Wenn ich mich "oute" und die Frau dann erst mal langsam darüber nachdenkt, ob ich denn passen könnte, dann verschenke ich viel zu viel Zeit. Das Risiko, dass die Prinzessin im einsamen Turm die Verliebtheitsbekundungen als Ego-Push gerne geniesst, aber nicht weiß, was sie will oder doch noch ein "No-Go" findet, ist mir zu groß.

Es gibt genügend tolle Frauen auf dieser Welt, die sich nicht künstich "zieren". Und komm mir jetzt nicht damit, dass ich dann die Allerbeste auf der Erbse liegenlasse...

Abgesehen davon: Wenn Du wirklich erst dann darüber nachdenkst, ist völlig logisch, dass Du parallel weiter aktiv bist. Warum sollte der Mann das dann nicht dürfen?
 
  • #18
Für mich hört sich das an, als hätte der Mann der Prinzessin 5 Treffen lang den Hof gemacht. Jetzt muss etwas von ihr kommen.
Auch Mann muss spüren, dass Frau interessiert ist.

Hä? Wie soll das gehen, wenn sie gerade bemerkt, dass er online aktiv ist, sein Profil neu gestaltet mit einem neuen Foto, um ....ja, was eigentlich genau? Um ihr damit zu zeigen, dass sie sich nicht genug bemüht oder das sie jetzt dran ist?
Es löst ja offensichtlich genau das Gegenteil aus, sie wird unsicher . Und bei mir wäre Rückzug die Konsequenz.
Ich habe gelesen, dass BEIDE sich bemüht haben, BIS er ein neues Foto von sich hochgeladen hat und damit sein Profil weiter pflegt.
W
 
  • #19
Menschenskinder, aber woher kommen denn wohl die Verunsicherungen auf b e i d e n Seiten? Weil man schon seine Vorerfahrungen gemacht hat und es verflixt schwer ist, die Spreu vom Weizen im digitalen Wunderland zu trennen. Es wird geschummelt, gelogen und das Wort *Verantwortung* dem anderen gegenüber, kennen nur wenige. Wer tapfer weiter seine Liebste, seinen Liebsten sucht, trägt eben seine Sicherheitsvorkehrungen mit sich, ob bewusst, oder unbewusst. Gerade, wenn man merkt, dass man sich verliebt und es was werden könnte, ist es angebracht, die Schnute in Bewegung zu setzten und nicht nur zum küssen. Auch wenn mir der Kloss im Halse hängen würde, ich würde nachfragen und kund tun, dass mich das irritiert, ohne Vorwurf natürlich. Die Reaktion meines Gegenübers wird mir dann sagen, was dahintersteckt und inwieweit er wirkliches Interesse hat.

sichtet die 20, oder 30 , oder auch 50 Mails (nach 3 Wochen, wie bei der FS, können das auch deutlich mehr sein!) und antwortet den interessantesten neuen Kandidaten. Weiter gehts...

....das sind Märchen und statistisch nicht bewiesen. Wie gerne plappern weibliche Wesenheiten von gaanz vielen Mails, um zu signalisieren, wie begehrt sie sind und um ihren Marktwert zu dekorieren. Ich hatte das Glück schon mehrfach, mir solche vielen vielen Mails anschauen zu dürfen.. Zweidrittel waren nicht erwähnenswert, sondern nur die Schau in eine Schaufensterauslage und der Kommentar dazu. Mails, die Interesse beinhalten, sind auch bei den TOP-Frauen sehr spärlich.
 
  • #20
es ist schwer, Exklusivitätsansprüche nach nur einem Kuss zu stellen.
Exklusivitäts-Ansprüche sollte überhaupt niemand stellen, wenn Exklusivität nicht freiwillig geboten wird, hat es schlichtweg keinen Sinn, sich so tief einzulassen, daß sie ggf. vermißt würde.

Meiner Überzeugung nach kommt Exklusivität spätestens dann ins Spiel, wenn der andere nicht mehr austauschbar ist. Von diesem Augenblick an sind alle anderen nicht nur vollkommen uninteressant, sondern würden zudem das eigene Ansehen bei Favorit oder Favoritin gefährden. Wenn ich also mein Profil noch einmal anrühren würde, dann nur, um den Satz zu hinterlassen, daß ich nicht mehr suche und allen anderen viel Glück wünsche.

Und erst dann käme der erste Kuß. Denn für mich bedeutet ein Kuß: ich habe mich für dich entschieden und wünsche mir, daß wir ein Paar werden.

Profil-Stilllegung und Kuß wären gegebenenfalls austauschbar, gehören aber auf jeden Fall zeitnah zusammen.
 

Laleila

Cilia
  • #21
Abgesehen davon: Wenn Du wirklich erst dann darüber nachdenkst, ist völlig logisch, dass Du parallel weiter aktiv bist.

Schreibe ich Zulu?
Ich schrieb ganz klar, dass ich während der Begegnungsphase nie parallel aktiv wäre. Für mich ein nicht tolerierbares Vorgehen.
Wer so durchs Leben hetzt und jede Sekunde Zeit effektivst ausnutzen will, wäre als Partner sowieso schlichtweg uninteressant.
Da ich niemanden date, der nicht schon großes Interesse zeigte und der zumindest, den Eckdaten nach, vorstellbar wäre, nehme ich mir für diesen Menschen exclusiv Zeit.
Wenn nach dem 1., 2.,3. oder 9. Date klar ist, er wird es nicht, kann ich mein Profil wieder aktivieren und neu suchen. Soviel Respekt hat m.M.n. jeder Mensch verdient.
 
  • #22
...so wie du das beschreibst, lieber @ Apfeldieb, wäre es ideal und der gerade Weg, so kann Vertrauen aufgebaut werden. Das meine ich mit Verantwortung dem anderen gegenüber übernehmen. Leider wird das aber sehr selten so gehandhabt.
Wenn ich gedenke, mich auf einen Menschen einzulassen, dann biete ich ihm Exlusivität.
 
  • #23
Ich habe gelesen, dass BEIDE sich bemüht haben, BIS er ein neues Foto von sich hochgeladen hat...

Wo genau? Das muss ich überlesen haben. Schon im Ausgangstext wurden eigentlich nur Bemühungen des Mannes beschrieben. Mag sein, dass sie auch aktiv war, aber beschrieben wird es nirgends.

Ne, ich bliebe nicht passiv, ich beende den Kontakt. Einfach so. Halte ich ebenso für mein Recht wie das Recht auf Paralleldating. Er KANN nicht der "Richtige " für mich sein, wenn er grundsätzlich so ein ganz anderes Verständnis vom Umgang miteinander hat. Nicht kompatibel. Genau.

Ja, die Haltung darfst Du auch haben, da würde ich bestimmt keine Vorwürfe machen. Meine ist eben anders und Du hast völlig Recht, nicht kompatibel.
Ich erwarte einfach von keiner Frau, dass sie sich nach einem ersten Treffen auf mich beschränkt. Mit welchem Recht auch?

Ich denke aber auch, das ist eine akademische Diskussion. Wenn beide Interesse haben, äußern das beide und wissen das beide. Im RL hatte ich Problem noch nie. Da ist der Katalog nicht voller Frauen oder Männern, die man "abarbeiten" muss und kann. Bisher habe ich immer gespürt, wenn sich "mehr" entwickelt und dann gar kein Interesse mehr daran gehabt, andere Frauen zu daten.

Ich denke, manche Menschen haben so wenig Selbstwertgefühl und sind so verunsichert durch "Konkurrenz", dass sie alles kontrollieren müssen. Das sind dann die, die auch im Handy des Partners stöbern, heiraten, um den Partner festzunageln, die Panik bekommen, wenn amerikanische Freundinnen im Nebenzimmer übernachten oder eben Exklusivität ab dem ersten Date brauchen. Das ist ja auch ok, wenn beide das so handhaben. Ich könnte mit so einer Partnerin nicht leben. Ich denke auch nicht, dass Onlnedating dann passend ist, denn dieses Thema kommt hier ja immer wieder hoch.
Meine Denkweise ist grundsätzlich anders. Ich möchte mit einer Partnerin zusammensein, weil beide es wollen. Meine Partnerin ist völlig frei, morgen zu verschwinden, wenn sie es möchte. Esgibt Millionen tolle Männer auf der Welt,wenn morgen einer besser ist als ich, dann halte ich sie nicht auf. Das ist mir noch nie passiert. Vielleicht kann ich deshalb einfach noch das Vertrauen haben, das andere hier nicht mehr aufbringen. Ich bin froh darüber.
Und: ich will auch gar keine Partnerin, die bei mir bleibt, weil sie sich irgendwie genötigt fühlt.
 
  • #24
...das sind Märchen und statistisch nicht bewiesen. Wie gerne plappern weibliche Wesenheiten von gaanz vielen Mails, um zu signalisieren, wie begehrt sie sind und um ihren Marktwert zu dekorieren.

Ich kann die Angaben der Frauen indirekt validieren und damit bestätigen!

Um eine einzige Antwort zu bekommen muß ich, verteilt über 1 bis 2 Wochen, ungefähr 10 bis 20 individuelle Mails schreiben und jeweils mindestens 24 bis 72 Stunden warten. In dem selben 2 Wochen Zeitinterval gehen parallel höchstens 1-2 weitere Erstanschriften von Frauen ein; manchmal auch keine.

Das Ratio liegt also tatsächlich irgendwo zwischen 1:7 und 1:20 und bezieht sich auf ernsthafte Anschriften! Dazu kommen natürlich bestimmt noch einige halbgare "Angebote".

Übrigens noch eine Beobachtung: Auf einigen Plattformen kann man den Eingangsbriefkasten auf einen Status "Der Benutzer möchte derzeit keine weiteren Mails" setzen und damit für eingehende Post blockieren. Wenn eine Frau das einschaltet, würde es dem Zustand entsprechen, als wenn ein Mann einfach nichts tut (ich habe das aber mal gesetzt, da eh' nix kommt, wenn man nicht aktiv anschreibt).
Keine der Frauen, mit denen ich mich von dieser Plattform traf, hat diese Mail-Blockierung gesetzt! Die haben alle schön weiter Mails gesammelt!

V.m46
 
  • #25
Ich denke, manche Menschen haben so wenig Selbstwertgefühl und sind so verunsichert durch "Konkurrenz", dass sie alles kontrollieren müssen.
Du schmeißt leider alles in einen Topf, dabei kann man durchaus differenzierter sein. MEIN Selbstwertgefühl ist völlig in Ordnung, gerade deshalb erwarte ich aus respektvollen Gründen ein Kennenlernen ohne Paralleldating. Wie kann man sich auf mehrere Personen konzentrieren? Das geht meiner Meinung nach nicht. Ich möchte solche Person jedenfalls nicht kennenlernen, mir ist das zu oberflächlich.
Anders ist es beim Stöbern im Handy, das würde mir z.B. im Traum nicht einfallen, auch wenn ich ein schlechtes Gefühl hätte. Hat auch was mit Respekt zu tun. Geheiratet habe ich nie, weil ich den Trauschein nicht brauche, um mich gut zu fühlen. Und die amerkanische Freundin darf auch im Nachbarzimmer übernachten, wie ich in dem Thread bereits gesagt habe. Das sind zu viele Dinge in einem Topf, Herr Lebenslust. Die gehören nicht unbedingt alle zusammen.
Mir geht es um respektvolle Annäherung, um sich Zeit nehmen, sich nicht ablenken lassen. Ich finde, jeder darf tun,was er möchte, wer im Schnelldurchlauf Menschen kennenlernen möchte, kann das doch gerne machen, für mich ist das nichts. Das hat irgendwie auch nicht viel mit Exklusivität zu tun, eher mit der Haltung anderen Menschen gegenüber.
W
 
  • #26
Puh, also ich hätte mich mit niemandem treffen wollen, der so dringend eine Partnerschaft sucht, dass er (oder andersrum sie) es nicht aushält, dass eine Woche ohne Dates eine Katastrophe wäre...
ich habe aber auch nicht auf Masse gedatet, sondern nur wenige, ausgewählte Dates gehabt, bei denen dann viel gestimmt hat: wer natürlich möglichste viele Dates haben will, braucht sich dann auch nicht wundern, wenn alles beliebig wird: auch er/sie selbst.
 
  • #27
Für mich ein klares Aus. Es gibt für mich keinen akzeptablen Grund, den ich wirklich annehmen könnte. Es ist für mich ein Zeichen, dass ICH nicht die Richtige bin, wozu dann noch den Kontakt weiter intensivieren?

Der Austausch des Fotos hat VOR dem Kuss stattgefunden. Es gilt zu bedenken, dass in der Zeit der ersten Dates eine große Verunsicherung herrschen kann, wenn keiner von beiden das Thema Profilstilllegung anspricht oder wenn dieses Thema noch nicht aktuell zu sein scheint. In dieser Phase will man doch erst rausfinden, ob der andere der/die Richtige ist. Zudem wissen wir nicht, ob die FS ihrem Datingpartner schon ausreichend ihr Interesse signalisiert hat; von daher würde ich dem Mann nicht gleich Negatives unterstellen.
 
  • #28
Wie kann man sich auf mehrere Personen konzentrieren? Das geht meiner Meinung nach nicht. Ich möchte solche Person jedenfalls nicht kennenlernen, mir ist das zu oberflächlich.
Entschuldige mal. Mann kann doch wohl mehr als ein Date pro Woche (so läuft es doch am Anfang) haben, ohne dass man schon an der Konzentrationsgrenze angekommen ist?
Mit einem Kontakt läuft doch in diesem Zeitraum (etwa die ersten 3-4 Wochen) nicht viel .
Das ist doch auch nicht oberflächlich, schließlich rechne ich ja auch selbst damit, dass Frau parallel datet (hat meine Partnerin damals auch wirklich getan). Also das ist doch alles fern jeglicher Date-Realitäten.
 

Laleila

Cilia
  • #29
Mann kann doch wohl mehr als ein Date pro Woche (so läuft es doch am Anfang) haben

Offenbar prallen hier Welten aufeinander. Schon in der Vorphase auf ein Date würde ich mich vorübergehend fest- und weitere Kontakte stilllegen. Und wenn dieses Date gut verläuft, bleibt es bei der Stillegung der anderen Kontakte bis klar ist, ob ich einen Beziehungsversuch wage.
Ehrlich gesagt kommt mir Deine Vorgehensweise so beliebig wie Probefahrten vor. Das wird Menschen aber nicht gerecht. Die meisten sind doch eh schon länger Single, da kommt es doch auf die paar Wochen oder Monate auch nicht mehr an.
Ich verstehe jeden, für den ein Paralleldater aus Prinzip schon nicht mehr in Frage kommt.
 
  • #30
Ich finde es kommt wieder zu den Punkten, es muss passen und mit der Person sollte man reden können.

Mir ist paralleldating schlichtweg zu anstrengend. Ich jongliere nicht mit mehreren Kontakten gleichzeitig, wenn ein Kontakt interessant ist.
Ich habe aber auch ein Leben ohne Mann und noch Verabredungen mit Freunden.

Ich muss auch sagen, dass ein Kuss bei mir etwas sehr wichtiges ist.
Ja auch ich habe wirklich schon mal rum geknutscht....
Aber das ist etwas anderes, wenn ich jemanden wirklich interessant finde.
Ich habe bei meinem letzten Date ( das von 4 Monaten) glatt den ersten Kuss am 2. Treffen abgelehnt.
Nicht zickig...Irgendwas wie: Lass uns darauf beim nächsten mal freuen oder so.
Mit Umarmung.
Er kam, er ging durch und verursachte Herzklopfen.
Danach entscheidet sich bei mir viel...ich gehe verbindlich einen Schritt nach dem anderen und wünsche mir jemanden, der ähnlich ist.
Und da sage ich auch: ich lege mein Profil auf Eis. Und wer sagt, er pflegt weiter Kontakte, darf das ohne mich dann tun.
 
Top