G

Gast

Gast
  • #31
Es ist schon lustig, wie hier die Männer dem FS Mut machen wollen. Nur hat der FS andere Erfahrungen gemacht, als die verzweifelten Herren der Schöpfung, die jedem weis machen wollen, das JEDER Mann eine wesentlich jüngere Frau hat. *grins*

Die jungen Küken in seinem Umfeld distanzieren sich - komische Geschichte. Aber vielleicht müssen sie ja auch nur von einem "echten Mann" eingenordet werden. Oder, die Männerkommen langsam wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Sonst stirbt die Menschheit irgendwann aus.

Lieber FS,

warum suchst Du so verzweifelt in der Altersgruppe min. -12 Jahre?

w,31 (bin bestimmt auch schon eine uralte Schachtel)
 
G

Gast

Gast
  • #32
Lieber FS, zweifle bitte nicht an deinem Frauengeschmack oder gar an deinem Verstand.

Kein vernunftbegabter Mensch auf dieser Welt würde an der weiblichen Psyche zweifeln, weil sie bei der Partnersuche großen oder erfolgreichen Männern den Vorzug gibt. Auch dann nicht, wenn sie selbst eine in Teilzeit arbeitende Floristin von 1,55 m wäre.

Männer und Frauen haben Vorlieben. Einige sind, auch wenn sie in unserer modernen Gesellschaft überholt scheinen mögen, evolutionsbiologisch bedingt, damit im Menschen verankert und nur schwer bis gar nicht zu beeinflussen. Es ist nicht - ganz und gar nicht sogar - unreif, ungewöhnlich oder abartig, junge Frauen zu begehren. Zweifelsohne sind Frauen zwischen 20 und 30 nicht nur auf dem Höhepunkt ihrer Fruchtbarkeit, sondern eben auch auf dem Peak ihrer Attraktivität. Demenstprechend logisch ist das Begehren der Männer und dafür muss man sich von der Frauenwelt ab 30 auch kein schlechtes Gewissen einreden lassen.

Die Therapie kannst du dir definitv sparen.

Ob du bei der von dir gewünschten Frauengruppe Erfolg haben wirst, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Ich würde dir nicht zur Aufgabe raten, aber dir muss bewusst sein, dass die Konkurrenz um diese Gruppe am größten ist.

Die Therapie sollte sich der FS definitiv nicht sparen und diese Notwenigkeit entspringt nicht nur seinen Wünschen bei der Partnersuche. Er fühlt sich geistig, sprachlich und emotional allgemein den Anfang 20 jährigen verbunden und ja, sowas ist nicht normal, wenn jemand am besten mit 15 Jahre jüngeren Leuten im Alltag und auf freundschaftlicher Basis kann. Bei den stark unterschiedlichen Lebenswelten von Anfang 20 und Ende 30 ist so eine Konstellation besonders bedenklich und besonders krass.Von der blutjungen und knackigen Frau, dürfen Sie, werter Antwortposter doch auch weiterhin träumen.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Hier der FS

Viele Frauen von hier meinen, ich hätte von allen wesentlich jüngeren Frauen die Erfahrung gemacht, dass ich für denen als Lebenspartner aufgrund des hohen Alters nicht in Frage käme. Dem ist das nicht so, sondern hatte die Erfahrung nämlich bisher ausschließlich bei diesen zwei Frauen, mit denen ich kürzlich unternommen hatte (siehe den Erstbeitrag von mir). Es ist für allerdings gar keine Blamage, eine Abfuhr von Küken zu erhalten. Sehe es natürlich sportlich.

Es ist klar, dass der Großteil der Frauen (gefühlte 60%) sich einen Partner etwa in deren Alter wünschen +/- 3 Jahren. Aber die restlichen 40% wiederum ziemlich offen sind. Diese Feststellung habe ich aus einer kostenlosen bewährten Singlebörse (mit dunkelblauen/orangen Logo) , dass nicht wenige restlichen Frauen sehr wohl auch 10 Jahre ältere Männer durchaus akzeptieren.

Denke, eine Frau zwischen 25 und 37 Jahren wäre meines Erachtens durchaus angemessen.

Amüsant finde ich den Vorurteil einiger Frauen von hier hinsichtlich meiner jugendlicher Reife. Kann nur betonen, mich mit verschiedensten Themen auf hohem Niveau mitzuhalten können. Von der Abenteuerlust, Energie und Unternehmungslust fühle ich mich mehr mit der jüngeren Generation zugehörig. Mir ist die Zeit zu schade, sich wie ein Rentner und Spießer das Leben zu vertrödeln (was auch sehr viele meiner gleichaltrigen Bekannten tun, die ich immer wieder mit einem müden Lächeln begrüße)
 
G

Gast

Gast
  • #34
Und was wolltest du dann mit deiner Frage? Deine Antwort steht eh schon fest, du hast deine Altersgruppe für dich schon festgelegt: wolltest du uns nur die Zeit stehlen? Außerdem bist du plötzlich auf höchstem Niveau - vorher warst du noch ganz anders... Ist das hier ein soziologisches Experiment? Willst du uns veräppeln? Ist dir langweilig? Nachdem bei "Familie" schon en Troll freimütig zugegeben hat, ein Problem nur erfunden zu haben, haben wir hier den nächsten! Hier nehmen sich Menschen ernsthaft Zeit in der Hoffnung anderen bei Fragen und Problemen zu helfen und du veräppelst uns!
 
  • #35
Bin seit ein paar Monate auf Partnersuche (Singlebörse+Freundes- und Bekanntenkreis).
Bin zurzeit 36 Jahre alt, sehe ehrlich gesagt relativ jung aus (die meisten schätzen mich um ca. 4-6 Jahre jünger).
Das ist meist nur der Fall, wenn der Mann sehr "schlacksich" aussieht, sprich hager, kaum Muskeln, kein maskulines Gesicht, ebend eher wie ein Junge, der noch wachsen will, das ist nicht gleichzusetzten mit jung= attraktiv.
Habe auch einen Freundeskreis mit vorwiegend junge Leute (22 bis 38 wobei davon ca. 20% in meinem Alter sind) und sprachlich/geistig befinde ich mich eher in den jüngerer Gesellschaft.

Für manche junge Frauen bin ich wiederum am Papier zu alt - als ich mit einigen jungen Frauen (ca. 23-25J) Spaß hatte und sie mich in Nachhinein mein Alter ausfragten, drückte deren Mimik und der Gesprächsverlauf verlief nicht unbedingt positiv aus. Ließ mich keineswegs beirren und blieb weiterhin cool.
Naja, wie würde es dir gehen, wenn eine Frau einen auf hübsches, quirliges Partymäuschen macht und dir hinterher erzählt, sie wäre bereits 50 Jahre alt?!?

Die Frauen schätzen dich wahrscheinlich eher wegen deiner kindlichen Umgangsformen jünger ein und dan finden sie raus, das du ein altes Riesenbaby bist, das ist ebend nicht attraktiv, die Mami für einen alten Mann zu spielen.
Stimmt es wirklich, dass der Großteil der Frauen auf Partnersuche etwa im Alter +/- 3-5Jahren orientiert?
Ja, ich (w 28) suche auch einen Mann, der das geistige Niveau eines 27-30 Jährigen mitbringt und auf dem Papier nicht älter als 30 Jahre ist.
[/QUOTE]Ich tue mir wesentlich schwer mit der Orientierung der Altersgruppe, auf die ich mich festlegen möchte. Hat jemand ähnliche Erfahrungen und Tipps? [/QUOTE]
Du musst die Frage anders herum stellen, nicht wie jung soll sie für dich sein, sondern welche Frau hat interesse an dir und da wird es ebend schwierig, wie du siehst...
Hier der FS
Viele Frauen von hier meinen, ich hätte von allen wesentlich jüngeren Frauen die Erfahrung gemacht, dass ich für denen als Lebenspartner aufgrund des hohen Alters nicht in Frage käme. Dem ist das nicht so, sondern hatte die Erfahrung nämlich bisher ausschließlich bei diesen zwei Frauen, mit denen ich kürzlich unternommen hatte (siehe den Erstbeitrag von mir).
Warum nimmst du dann nicht eine von den 100 willigen 23 jährigen Frauen, die sich um dich reissen??? ;-)
Stattdessen grübelst du, warum die zwei ausnahmen (?) dich nicht wollten, zum schmunzeln...
Es ist für allerdings gar keine Blamage, eine Abfuhr von Küken zu erhalten.

Du datest also Frauen, die du selbst nicht ernst nehmen kannst?
Das geht Frauen ähnlich, darum würde dich keine Dame aus der Ü30 Liga Daten, denen bist du ainfach zu unreif (mir übrigens auch).

Für mich wärst du nichtmal in frage gekommen, als ich 18 war, da hatte ich bereits reifere Männer...
 
  • #36
Es ist klar, dass der Großteil der Frauen (gefühlte 60%) sich einen Partner etwa in deren Alter wünschen +/- 3 Jahren. Aber die restlichen 40% wiederum ziemlich offen sind. Diese Feststellung habe ich aus einer kostenlosen bewährten Singlebörse (mit dunkelblauen/orangen Logo) , dass nicht wenige restlichen Frauen sehr wohl auch 10 Jahre ältere Männer durchaus akzeptieren. Denke, eine Frau zwischen 25 und 37 Jahren wäre meines Erachtens durchaus angemessen.

Die Frage nach der möglichen Zielgruppe steht doch in reallation zu dem, was du bieten kannst, ganz einfach.

Klar ist es für einen Mann möglich eine 10-25 Jahre jüngere Partnerin zu finden, wenn er entsprechend viel bietet, hier mal zwei Beispiele:

1. Eine 22 jährige Frau, die 150Kilo wiegt, wird es in ihrer Altersklasse ( 20-25) sehr schwer haben, einen tollen Mann zu finden, da die meisten Männer versuchen werden eine etwas schlankere Frau für sich zu gewinnen, die Frau hat also 2 Möglichkeiten:

- sie nimmt einen gleichaltrigen aber dafür extrem unnatraktiven Mann (ebenfalls übergwichtig, arbeitslos, mit Schulden)

- sie entscheidet sich für einen 10-15 Jahre älteren Mann, der normalgewichtig ist und über ein mittleres Einkommen verfügt

2. Eine schlanke und äußerst attraktive 24 jährige hat ebenfalls mehrere Optionen:

- sie eintscheidet sich für einen ebenfalls äußerst attraktiven Mann (Bodybuilder mit makulinem Gesicht, gepflegt) mit normalem einkommen

- sie entscheidet sich für einen gleichaltrigen Mann mit durchschnittlicher attraktivität und sehr hohem Einkommen, ggf. mit Kinderwunsch

- sie eintscheidet sich für einen mittelmäßig attraktiven 15 Jahre älteren Mann, mit mittlerem 6 stelligem Jahresgehalt

FAZIT:

Eine deutlich jüngere Frau ist möglich, wenn du ihr was bieten kannst, dazu gehört z.B. ihr einen Kinderwunsch zu erfüllen und diesen gut zu finanzieren oder ihr einen extrem guten Lebensstandart (Luxusreisen, teure Geschenke, ein Pferd etc.) zu bieten.

Wenn du nur ein durschschnittliches Gehalt und obendrein keinen Kinderwunsch hast, kannst du froh sein eine attraktive Ü40 Frau zu erobern und vor allem zu halten.

Ich bin 28, normalgewichtig und durchschnittlich attraktiv, ohne Kinderwunsch mit eigenem guten Gehalt, es interessieren sich sehr viele Männer meiner gewünschten Altersklasse (27-30 Jahre) für mich, die zum Teil auch sehr attraktiv oder mit hohem Einkommen ausgestattet sind, warum sollte ich also einen wesentlich älteren Mann daten? Das macht keinen Sinn.

Amüsant finde ich den Vorurteil einiger Frauen von hier hinsichtlich meiner jugendlicher Reife. Kann nur betonen, mich mit verschiedensten Themen auf hohem Niveau mitzuhalten können.
Hmm, Videospiele, angesagte Diskos, Frauen aufreissen und Pornos gucken??
 
G

Gast

Gast
  • #37
Ich bin so alt wie der FS und kann nur folgende Tipps geben:

1) Wenn Du nur auf Spaß aus bist, verrate Dein Alter nicht. Wenn Du direkt gefragt wirst, sag,
Du bist 27.
2) Mache Sport und sorge dafür, dass Du eine gute Figur hast.
3) Achte auf Deine Haare und ein gepflegtes Äußeres
4) Gehe an Orte, wo Menschen verschiedener Altersgruppen ausgehen
5) Schlafe vor dem Ausgehen eine Stunde, wenn Du an dem Tag gearbeitet hast.

Was Geld betrifft - ich würde es nicht zeigen, es sei denn, Du willst eine Frau die nur darauf aus ist. Wenn Du gute Verhältnisse hast,reicht es, wenn die Freundin später zufällig davon erfährt und das Leben in Luxus und Sicherheit zu schätzen lernt.

m, 36 mit 26-jähriger Freundin
 
G

Gast

Gast
  • #38
Mit Anfang 20 will man als Frau höchstens mal einen alten Mann ausprobieren, meist aber nicht als festen Partner.
Gibt Ausnahmen, aber oft schätzen die dann den erfahrenen mit mit besserem Lebensstandard.
Such Dir ne Frau in Deinem Alter oder 5 Jahre jünger.
Das klappt schon.

Mehr als 8 Jahre Unterschied klappt in den seltensten Fällen. Ich weiß das aus Erfahrung. Habe einen 7 Jahre älteren Mann geheiratet, was im Nachhinein ein sehr großer Fehler war. Hab ich aber erst nach Jahren bemerkt, Mit 28 dachte ich, das macht nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #39
Ich bin so alt wie der FS und kann nur folgende Tipps geben:

1) Wenn Du nur auf Spaß aus bist, verrate Dein Alter nicht. Wenn Du direkt gefragt wirst, sag,
Du bist 27.
2) Mache Sport und sorge dafür, dass Du eine gute Figur hast.
3) Achte auf Deine Haare und ein gepflegtes Äußeres
4) Gehe an Orte, wo Menschen verschiedener Altersgruppen ausgehen
5) Schlafe vor dem Ausgehen eine Stunde, wenn Du an dem Tag gearbeitet hast.

Was Geld betrifft - ich würde es nicht zeigen, es sei denn, Du willst eine Frau die nur darauf aus ist. Wenn Du gute Verhältnisse hast,reicht es, wenn die Freundin später zufällig davon erfährt und das Leben in Luxus und Sicherheit zu schätzen lernt.

m, 36 mit 26-jähriger Freundin

Sorry, aber dieser Ratschlag ist doch wohl hoffentlich ein lustiger Fake. Es gibt nichts peinlicheres, als Männer, die sich um 9 Jahre jünger machen und ernsthaft denken, eine Frau merkt sowas nicht. Auch wenn sich der Mann die Haare färbt, vor dem Ausgehen zwei Stunden mit kühlender Augenmaske schläft und hinterher nochmal zwei Stunden vor dem Badezimmerspiegel steht und sich womöglich noch schminkt. Sowas macht keinen Mann wirklich jünger. Es macht einen Mann lächerlich. Nachts sind außerdem alle Katzen grau und so manche Frau trägt in der Disko ihre Brille und ihre Kontaktlinsen nicht, aber irgendwann muss der Mann die Dunkelheit verlassen und spätestens dann enthüllt sein wahres Alter das Licht. Der meisten selbst halbblinden Frauen fällt es aber auch so, spätestens aus der Nähe auf. Aber vielleicht schaut der Poster ja auch bei seiner Freundin nicht so genau hin und die ist in Wirklichkeit auch zehn Jahre älter? Dann würde es ja mit der Augenhöhe auch wieder passen. Ein Mensch, der außerdem nur mit zehn Jahre jüngeren Leuten kann, ist außerdem ebenfalls ziemlich peinlich und keine Frau steht auf massive Reifeverzögerung.
 
G

Gast

Gast
  • #40
Ich hatte mit 27 J. mal einen Freund der bereits 35 J. alt war und konnte mir von meinen Freundinnen dumme Sprüche anhören was ich mit dem alten Zausel will. Damals bin ich noch viel zu verschiedenen Clubs zum tanzen gegangen. Er fühlte sich dort sehr unwohl und hat es mir auch gesagt.
Rückwirkend würde ich mich nicht mehr auf solch Altersunterschied einlassen.
Warum glauben Männer immer sie hätten den Anspruch wesentlich jüngere Frauen haben zu können!?
Interessant für junge Frauen mit Langzeitplanung ist da die schlechtere Lebenserwartung der Männer. Genau diese Frauen eröffnen dann hier Threads mit ..."mein Mann ist zu alt oder kann nicht mehr mithalten".

Insgesamt eher belustigend.
Nicht jeder Mann mit Babyface kriegt auch ein Playgirl.

W/Ü40
 
G

Gast

Gast
  • #41
Warum glauben Männer immer sie hätten den Anspruch wesentlich jüngere Frauen haben zu können!?

Ich lese schon eine gewisse Zeit in diesem Forum mit und bisher konnte ich nicht einen einzigen männlichen Beitrag finden, der irgendeine wie auch immer geartete Form des Anspruchs auf irgendeine Frauengruppe erhob. Vielmehr wird dies schlichtweg von Frauen fälschlicherweise unterstellt.

Männer erheben keine Ansprüche auf jüngere Frauen, sie finden sie höchstens attraktiv. Das ist ein Unterschied. Männer und Frauen versuchen immer, einen möglichst attraktiven Partner für sich zu finden (seltsam, dass nur einem Geschlecht regelmäßig ein Strick daraus gedreht wird, nicht wahr?). Das ist vollkommen legitim. Haben die angesprochenen Frauen ein Problem mit dem Altersunterschied, was auch vollkommen okay ist, können sie ablehnen.

Interessant für junge Frauen mit Langzeitplanung ist da die schlechtere Lebenserwartung der Männer.

Immer wieder der gleiche Kokolores ...

1. Die statistische Lebenserwartung sagt überhaupt nichts über den Einzelfall aus.
2. Risikoreiche Berufsgruppen (Berufssoldaten, Polizisten, Feuerwehrmänner, etc. -> vorwiegend "männliche" Berufe) und Verkehrsopfer mit tödlichem Ausgang (Risikogruppe Nr. 1: Männer zwischen 18 und 25) sind in der Auswertung mitinbegriffen und relativieren die statistische Lebenserwartung der Männer erheblich.
3. Dank verbesserter Arbeitsbedingungen (Sicherheit am Arbeitsplatz, insb. in den handwerklichen Berufen), der modernen Medizin und der (relativ neuen) Berufstätigkeit der Frauenwelt, was sich zweifelsohne negativ auf die Lebensdauer auswirken wird, werden sich die Geschlechter in ihrer statistischen Lebenswerartung in naher Zukunft nicht mehr wesentlich voneinander unterscheiden.
 
G

Gast

Gast
  • #42
Achtet ihr wirklich so auf das Alter? Ich bin mit einem 9 Jahre älteren Mann zusammen, aber nicht wegen oder trotz des Altersunterschied, sondern einfach weil wir uns so super verstehen. Das ist für mich wichtiger als die Alterszahl. w 22
 
G

Gast

Gast
  • #43
Also, ich bin w, 36 und habe derzeit einen 25jährigen Freund. (Discobekanntschaft, der irgendwie an mir hängen blieb)

Wir sporteln beide gerne draußen in der Natur, nur: Während ich es mir nach einer Klettertour abends dann doch gerne auf dem Sofa gemütlich mache, hat er noch genug Energie, die Nacht durchzutanzen und am darauffolgenden Tag noch so eine Tour anzuhängen. Das geht bei mir
vielleicht einmal, wenn ich mich wirklich bemühe - aber auf die Dauer ist es mir zu anstrengend.

In den 20ern hat Mensch noch ganz andere Energien als in den 30ern. (und ich bin sehr sportlich)
Das ist wohl bei dir genauso, die "Küken" (komisches Wort...) haben vermutlich auch noch viel mehr Drive als du.

Letztendlich ist es aber - finde ich - gar nicht so leicht, einen passenden Partner zu finden. Ich würde es daher nicht am Alter festmachen, mit wem es passt.
 
G

Gast

Gast
  • #44
Wieso fragst Du eigentlich das Forum, wie alt Deine Freundin sein soll?
Ich bin 41, mein Freund 36 und ich könnte auch einen 26jährigen zum festen Freund haben...
Aber ist doch egal, was alle anderen denken.
Du willst ja auch keine 30 Frauen, die jünger sind, sondern EINE.
Also such Dir halt eine und nimm sie.


Und wenn es gar nicht klappen mag, dann liegt es daran, dass Du Dich zwar schlechter ausdrücken kannst, als die meisten 20jährigen, aber diese eben doch auch eher Männer in ihrem Alter (+/-3-5J.) wollen.

Frauen wollen keinen wesentlich älteren Mann, es sei denn, er ist wirklich interessant.

Irgendwie erweckst Du nicht so recht das Interesse der Frauen, und zwar wohl weder das der 30jährigen noch das der 20jährigen.
Aber falls ich mich irre: Dann schnapp Dir die Frau die dir gefällt!
Es kräht kein Hahn danach, ob sie 10 Jahre älter oder 10 Jahre jünger ist.

Top-Männer kriegen Top-Frauen (und können sie auch halten). So siehts aus.

Die meisten Männer Ü40 kriegen keine wesentlich jüngeren Frauen, Männer um die 30 kriegen keine 20jährigen... wobei Top-Männer in der Regel auch gar keine wesentlich jüngeren Frauen wollen, weil sie mit denen keine gemeinsame Ebene finden...

Die schichten Gemüter der Männer meinen natürlich, dass die horizontale Ebene völlig ausreicht.
Aber Du suchst ja eine Beziehung, oder?

Deine Frage hört sich für mich allerdings eher so an, als ob Du gar nicht weißt, wie Du überhaupt eine Frau bekommst....
 
G

Gast

Gast
  • #45
Was Geld betrifft - ich würde es nicht zeigen, es sei denn, Du willst eine Frau die nur darauf aus ist. Wenn Du gute Verhältnisse hast,reicht es, wenn die Freundin später zufällig davon erfährt und das Leben in Luxus und Sicherheit zu schätzen lernt.

Ich finde das Anspruchsdenken bezaubernd! Frau soll bitte deutlich jünger sein aber sie soll bitte bei einem alten Sack nicht auf das Geld schauen.

Ich finde es auch bezaubernd, wenn Männer dann prallen müssen, wenn sie eine jüngere Frau haben. Wie oft liest man hier - ich als Frau, arbeite als Verkäuferin und der Typ den ich mir geangelt habe ist ein Millionär. Eine Frau, die nur auf ihre Jugend reduziert wird, kann es nicht verstecken!

Der FS und andere Männer sollten einfach zugeben, dass sie junges Fleisch zum Null -Tarif haben wollen. Wenn ein paar Frauen so dumm sind und das mitmachen, dann ist das auch okay. Es ist ungefähr so, als ob man einen neuen Porscher für das selbe Geld wie einen alten Polo haben will.

Ich bekomme, das blanke Wiegen, wenn Männer wegen ihrem Alter lügen, um ihr Anspruchsdenken zu erklären. Wenn einer Frau das Alter des Mannes auf dem Papier wichtig ist, dann ist es so! Wenn der Frau das Alter des Mannes egal ist, dann braucht er auch nicht zu lügen.

Liebe Herren! Frauen haben auch Ansprüche, an den Partner und nicht nur ihr an die Partnerin.
 
G

Gast

Gast
  • #46
Gast 43 hat es sehr treffend geschildert.

Der FS macht in beiden Beiträgen einen sehr "unterentwickelten" Eindruck, was Beziehungen angeht.

Nur weil 2 wesentlich jüngere Frauen in ihm keinen potenziellen Partner sehen und ihr Verhalten ihm gegenüber stark verändern, fällt er in ein tiefes Loch und zweifelt an seiner Vorliebe für wesentlich jüngere Frauen. Dieses Verhalten zeugt von extremer Unsicherheit. Schade. Vielleicht wäre es an der Zeit, das der FS mal sein Leben, sein Verhalten reflektiert und überlegt, wie er endlich mal eine passende Partnerin findet.

Da kann auch die Partnerin ruhig gleichaltrig oder auch älter sein. Oh - liebe Männer, bitte prügelt mich jetzt nicht. Schließlich hat die Frau ja auch ein Wörtchen mit zu reden, bei der Partnerwahl. Auch wenn ihr das nicht so gerne seht. Und ja, jeder Mensch hat seinen Preis. Wenn ich (50) einen Greis (aus meiner Sicht ab Ende 60) als Partner auswählen würde, müsste er schon etwas bieten. Aber so viel Geld hat kein Mann....... zumindest nicht für mich.

w,50
 
G

Gast

Gast
  • #47
Also mit Mitte 20 war ich höchstens mal an einem Mann über 30 interessiert, wenn er ein cooles Auto hatte und mich in tolle Restaurants eingeladen hat.
Ansonsten habe ich mich aber bei diesen Männern auch hauptsächlich über die kostenlose schicke warme Mahlzeit gefreut, über meine Machtposition und manchmal habe ich mit denen auch geflirtet.
Wenn einer sehr sexy gewesen wäre, hätte ich auch was mit dem angefangen.
Als fester Partner wäre er trotzdem nicht in Frage gekommen.
Je älter ich werde, umso jünger müssen, die Männer sein. Männer über 45 gehen gar nicht-selbst die nicht, die früher gemodelt haben.

Lieber FS, entweder suchst Du Dir ein junges devotes anspruchsloses Mäuschen oder Du musst eben etwas bieten. So ist das Leben.
Ich hab bisher Glück und kann mir immer noch die Männer aussuchen, egal, wie alt sie sind.
Nicht, dass nun jeder in Ohnmacht fällt bei meinem Anblick, aber man muss eben optisch attraktiv, intelligent und witzig sein, dann geht so einiges.
Deine Schreibweise lässt eher auf ein etwas schlichteres Gemüt tippen, vielleicht liegt es auch einfach daran?! (sorry, nicht böse gemeint). Aber vielleicht ist es eher Deine Art, die dich erfolglos erscheinen lässt, nicht Dein Alter oder Aussehen.

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #48
Die meisten Männer Ü40 kriegen keine wesentlich jüngeren Frauen, Männer um die 30 kriegen keine 20jährigen...

Das entspricht nicht meiner Lebenserfahrung. Als Mann erlebt man zwischen 25 und 35 nämlich zwei gegenläufige Tends: Einerseits ist der Altersabstand zu jüngeren Frauen größer, was die Chancen schmälert. Anderseits ist es oft so, dass Frauen, wenn sie älter werden, häufiger vergeben sind, höhere Ansprüche haben und sich weniger auf Flirts einlassen. Darum ist es selbst für einen 30-jährigen Mann beim Ausgehen oft tatsächlich einfacher, eine Frau um die 20 zu bekommen, als eine 30-jährige. Habs oft genug erlebt.

m,36
 
G

Gast

Gast
  • #49
Ich weiß gar nicht, warum das so kompliziert ist! Ich selbst habe beim Kennenlernen einfach immer gefragt: Gefällt mir der Mann? Stimmt die Wellenlänge? Kann ich bei ihm ich selbst sein und mit ihm zusammen lachen? Passen unsere Lebensumstände zusammen? Wie alt er war, war dann zweitrangig.

Mein erster langjähriger Freund war fünf Jahre älter als ich. Mein Mann ist achteinhalb Jahre älter. Mit dem einen ging's auseinander, mit dem anderen bin ich superglücklich. Beides lag/liegt nicht am Alter, das auf dem Papier steht. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, VORHER abzuklären, wie alt jemand ist, bevor ich mir erlaube, mich für ihn zu interessieren!

Im Übrigen sollte man im Auge behalten, was man selbst bieten kann, und seine Ansprüche entsprechend überprüfen. Und sich dann überlegen, ob man zu Kompromissen bereit ist. Ich kenne einen Mann, mittelprächtig aussehend, dünn, schütteres Haupthaar, arbeitslos, der steht auf zehn Jahre jüngere Frauen mit Konfektionsgröße 34 und Körbchengröße DD. - Er ist seit über zehn Jahren Single. Wundert das jemanden?

[Mod]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top