Z

Zephyr

Gast
  • #31
Man hat keine Verehrer, wenn man nicht will - es gibt ja Frauen, die meinen, sie hätten Verehrer, weil sie attraktiv wären.... ist aber nicht so - sie haben Verehrer, weil sie es zulassen und forcieren.
Männer sind nicht doof und machen einer Frau keine Avancen, wenn sie keine Chance wittern.
Ich habe da andere Erfahrungen gemacht. Die Männer, die mir den Hof machen, sind der Ansicht, dass "eine Beziehung ein Grund, aber kein Hindernis ist". Ich finde es toll für mein Selbstbewusstsein, wenn ich von anderen Herren umschwärmt werde. Mein Noch - Freund vermittelt mir nämlich immer das Gefühl, nur andere Frauen wären attraktiv. Auch neben den unscheinbarsten "Luschen" fühle ich mich dadurch verunsichert und grottenhässlich.
 
  • #32
Ich habe da andere Erfahrungen gemacht. Die Männer, die mir den Hof machen, sind der Ansicht, dass "eine Beziehung ein Grund, aber kein Hindernis ist". Ich finde es toll für mein Selbstbewusstsein, wenn ich von anderen Herren umschwärmt werde. Mein Noch - Freund vermittelt mir nämlich immer das Gefühl, nur andere Frauen wären attraktiv. Auch neben den unscheinbarsten "Luschen" fühle ich mich dadurch verunsichert und grottenhässlich.
Das ist einfach ein Ausdruck von schwerem Narzissmus. Ein Narziss will immer selbst der Tollste sein. Wenn seine Partnerin sich aufschwingt, toller zu sein als er selbst, muss er sie entwerten. Das hat er mit Dir gemacht.

In einer gesunden Beziehung schenkt man seinem Partner jedoch nicht ein, dass irgendjemand anders einen toll findet. Das hat man dann nicht nötig. Man wird den Partner dann eher versuchen, in seinem Vertrauen zu bestärken.
 
  • #33
"Du willst mich doch gar nicht haben - sonst würdest du dich anders verhalten. Also was soll dieser Blödsinn? Werde glücklich mit den anderen Frauen, die dir ja offenkundig so viel bedeuten und lass uns künftig getrennte Wege gehen. Du hättest mich ja haben können, wenn du es gewollt hättest.

Ich finde das gar nicht so schlecht. Mit Vorwürfen reagieren, ihn "nerven". Ich denke, so fällt es ihm leichter, mit erhobenem Haupt aus der Sache herauszugehen, sich etwas einzubilden, und du hast deine Ruhe. Es ist meine Erfahrung, wenn mir ein Mann komisch nachgestellt und mit irgendetwas gedroht hat (Intrigen oder so, harmloser als deine schlimmste Befürchtung bei deinem Ex), dass ich ihn am schnellsten loswurde, wenn ich ihn vorzugsweise telefonisch zur Rede stellte, diskutierte, ihn zutextete, so dass er irgendwann genervt war und kein Wort mehr von mir hören wollte. Damit war dann mein Ziel erreicht, einen Mann loszuwerden. So nur meine bescheidene Erfahrung, die ich natürlich nicht pauschalisieren kann.

Solltest du dich ernsthaft bedroht fühlen, solltest du auch nicht zögern, die Polizei einzuschalten. Es ist auch sehr krass, was der Freundin deiner Cousine passiert ist. Ich habe ja keine Ahnung, was dein Ex für ein Typ ist.

Fokussiere dich auf deinen Schutz anstatt auf irgendwelches Ärgern über ihn, nehme eine Sorge lieber zu ernst als nicht ernst genug. Die Hauptsache ist, dass du Ruhe vor dem Typen hast, über Egospielchen oder mutig zu erscheinen, stehst du drüber.
 
  • #34
Ich finde es toll für mein Selbstbewusstsein, wenn ich von anderen Herren umschwärmt werde. Mein Noch - Freund vermittelt mir nämlich immer das Gefühl, nur andere Frauen wären attraktiv. Auch neben den unscheinbarsten "Luschen" fühle ich mich dadurch verunsichert und grottenhässlich.
Daran siehst Du doch aber, dass der Plan, sich von anderen umschwärmen zu lassen, nicht funktioniert. DIESER eine, der Dir das Gefühl geben sollte, dass Du eine einzigartig tolle Frau bist, lässt Dich dahingehend verhungern. Solche Beziehungen sind immer destruktiv.

Das macht Dein Noch-Freund auch mit Absicht, weil er weiß, wieviel es Dir bedeutet. Betteln um Zuneigung oder um Aufmerksamkeit oder eben wie in diesem Fall darum, dass man schön gefunden wird, gibt dem anderen Macht. Und die gibt er nicht wieder ab, weil er genau merkt, dass Du an den Strippen hängst, selbst wenn Dich andere Männer umschwärmen und er schonmal Selbstzweifel hat. Nur - was hast Du von seinen Selbstzweifeln? Das ist doch das gleiche wie das, das er anscheinend hat von Deinen. Ihr zieht Energie daraus, dass der andere sich unterlegen fühlt. Das ist ein Machtkampf der Eitelkeiten.

Ich will jetzt nicht so klingen, als sei das total pathologisch, sowas passiert öfter in Beziehungen, nicht nur wegen des Aussehens. Auch wegen Intelligenz oder Können oder Karriere oder Geldverdienen oder ... Jeder hat seinen Schwachpunkt, bei dem ein anderer, der besser ist und vom Partner gelobt wird, genau ins Schwarze der Eifersucht trifft. Das Beste, was man tun kann damit ist, sich unabhängig zu machen in seiner Einstellung. Dh. nicht wie Du jetzt, Unabhängigkeit zu wollen, indem man die Oberhand im Machtkampf kriegen will, sondern sich zu sagen "mit einem Partner, der mich nicht schön findet, will ich nicht zusammen sein" und gehen. Und mit einem, der das nie sagt, weil er einen Machtkampf draus macht, will man ja auch nicht zusammen sein. Falls der Partner nie was Positives über andere sagen darf, ohne das man innerlich rotiert, ist es ein Selbstwertproblem, das man auch nur selbst angehen kann. Das ist dann auch wieder ein sich-unabhängig-Machen von der Meinung anderer, nur diesmal stresst der Partner hierbei nicht rum, um sich selbst besser zu fühlen.
Seh ich jedenfalls so.
 
Top