• #1

Partner erpresst mich emotional

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich hier, weil ich einfach nicht weiter weiß und ich so verzweifelt bin, dass ich hier auf die ein oder andere Meinung hoffe.
Mein Freund und ich sind seit Ca. 4 Jahren zusammen und seit einem halben Jahr wohnen wir auch zusammen.
Er ist sehr sehr eifersüchtig und anfangs verbot er mir, mit anderen Männern zu schreiben und mittlerweile habe ich kaum noch männliche Freunde. Im Laufe der Zeit hat es sich gebessert aber so richtig kaufe ich es ihm nicht ab, wenn er mich dazu ermutigt, den Kontakt wieder aufzunehmen. Jetzt ist es so, dass ich neben meinem Studium parallel eine Ausbildung gemacht habe, die sich mit Körpersprache und dem Lesen von Gesichtsmimik beschäftigt. Ich gehe völlig darin auf und bin super happy, alles darüber lernen zu können. Bis es soweit war hat es uns viele Nerven, Streits und mich vor allem Tränen gekostet, weil mein Freund von Anfang an dagegen war, weil man damit angeblich Menschen manipuliere und sie nicht mehr vorurteilslos betrachten könne.
Nun bin ich Jahrgangsbeste in der Ausbildung geworden und habe ein Jobangebot bekommen, auf Seminaren und Infoveranstaltungen Vorträge über die Ausbildung zu halten. Mein Freund sagt nun er könne dies nicht und setzt mich jetzt total unter Druck. Er will partout nicht dass ich diese Vorträge halte, weil ich versprochen hätte dass es bei der Ausbildung bleibt und das war's. Er formuliert es bewusst nicht so, dass es wie eine Vorschrift klingt, sondern dass er es emotional nicht verkraften könne.
Jetzt sagt er er fühlt sich hintergangen und verarscht und ich fühle mich total schlecht, weil er mir das Gefühl gibt, auf seinen Gefühlen rumzutrampelt, obwohl ich dich einfach nur das machen möchte, was mir so unglaublich Spaß macht.

Was soll ich nur tun?
Ich glaube, wenn ich ihm zuliebe Absage, werde ich ihm das bewusst oder unbewusst immer vorhalten und es würde immer zwischen uns stehen. Entscheide ich mich aber einfach dafür, bin ich ein Egoist?!
Ich bin es einfach so müde geworden. Sobald ich für irgendetwas eine Leidenschaft entwickelt habe, kam der Gegenwind von meinem Freund. Ich bin es wirklich leid, dass ich immer erst nach so viel Kampf das machen darf, was ich möchte. Denke ich zu wenig an ihn? Was ratet ihr mir?

Viele Grüße

Annabell
 
  • #2
Entschuldige, Annabell, bist Du ein Avitar? Oder bist Du es selbst, Annabell, eine Frau, eine intelligente Frau, eine Persönlichkeit, ein eigenständiger Mensch? Wenn dieser Mann Dich liebt, dann will er, daß es Dir gut geht, er unterstützt Dich dabei, Dein Potential auszuschöpfen. Du schuldest ihm nichts! Es ist Dein Leben!
 
  • #3
Ich finde, er hat nicht das Recht, Dir solche Dinge zu verbieten. Es ist lieblos, wie er Dich behandelt. Er macht Dich unglücklich. Bildet er sich ein, Dein Erziehungsberechtigter zu sein?! Oder dass Du ihm gehörst?! - Mach auf jeden Fall diese Dinge, die Dir Freude bereiten - und die Deinem Freund doch in keinster Weise schaden. Sein Verhalten finde ich ehrlich gesagt sehr seltsam und geradezu destruktiv!
 
  • #4
Flieh, Mädchen, schnell weg! Wie kannst Du Du in diesem Zeitalter mit einem Mann zusammen sein, der schon Panik hat, wenn Du ein normales Jobangebot kriegst? Du willst ja wohl nicht nach Syndney oder Shanghai? Sogar das hält eine tragfähige Beziehung aus. Dieser Mann ist dir in keiner Weise gewachsen und muss seine Partnerin kleinhalten, um sein mangelndes Selbstwertgefühl zu kompensieren. Lebe dein Leben und finde einen Partner, der dich dabei unterstützt (und den du auch dabei unterstützen kannst).
 
P

Provence

  • #5
Sobald ich für irgendetwas eine Leidenschaft entwickelt habe, kam der Gegenwind von meinem Freund.
Das ist der Punkt. Es hängt nicht an der dich begeisternden Ausbildung, nicht an dem Jobangebot … dein Freund wird dir nichts gönnen, was dir Freude macht und bei dem er selbst keine (wesentliche) Rolle spielt. Verzichtest du jetzt auf die Erfüllung deines Traumes, wirst du in nicht allzu ferner Zukunft wieder auf etwas verzichten müssen, wofür du Leidenschaft empfindest. ER ist der Egoist, nicht du!! Wirkliche Zuneigung/Liebe heißt, sich mit dem Partner über die Dinge zu freuen, die diesem wichtig sind.

Wie stellt er sich eure Partnerschaft denn vor? Dass er dir einen Job aussucht, den du nicht haben möchtest und der dich unglücklich macht? Über deine Ausbildung schreibst du:
Ich gehe völlig darin auf und bin super happy, alles darüber lernen zu können. Bis es soweit war hat es uns viele Nerven, Streits und mich vor allem Tränen gekostet, weil mein Freund von Anfang an dagegen war ...
Was nutzt dir eine Ausbildung, wenn du sie anschließend nicht ausüben darfst (»… weil ich versprochen hätte dass es bei der Ausbildung bleibt und das war’s«)?

Er wird dir - irgendwann - vorschreiben, mit wem du reden darfst oder gar deine Zeit verbringst; ob du in’s Kino gehen darfst … was du anziehen sollst … ob du Hausfrau zu bleiben hast usw. Weil er die Kontrolle über dich behalten will !!

Zieh die Reißleine! Mit solch' einem Egozentriker kannst du auf Dauer nicht glücklich werden.
 
  • #6
Schlimm, was da zu lesen ist. Unverständlich, wie man in so einer Beziehung verharren kann.
Du entwickelst dich weiter, beruflich wie persönlich. Er offensichtlich nicht, da er ausgesprochen infantil agiert. Dieser Mann fühlt sich dir unterlegen. Leider glaubt er dies kompensieren zu können, in dem er dich emotional zu manipulieren versucht und dir Erfolge verbietet, dich klein halten will. Du erkennst es ja selbst.

Ich befüchte, du wirst dich entscheiden müssen: für dich selbst, deine innere Freiheit und Größe oder für ihn und damit für ein Leben unter ständig steigendem Druck, Zwang, Kontrolle und dem Verlust deiner Selbstachtung und deines Selbstwertgefühls.

Ich rate dir dringend:
lebe DEIN Leben Annabell, nicht das deines Freundes.
 
  • #7
Warum bist denn noch seine Freundin ?

Er macht mit Dir was er will. Du bringst Opfer, du darfst nicht dieses nicht jenes.

Welche Opfer bringt er ? Er sollte sich bemühen so ein tolles Weib wie Dich zu haben. Aber das braucht er ja nicht weil Du immer, egal wie sehr Du leidest, bei ihm bleibst.
 
  • #8
Du bist noch jung, daher fällt dir vielleicht nicht auf das dein Freund dich manipuliert und dir deinen Erfolg nicht gönnt ! Dein Freund unterstützt dich nicht, behandelt dich wie sein Eigentum , schade das du nicht selbstbewusst genug bist.
Was macht Er beruflich ? Redest du ihm auch in seinen Beruf rein ?
 
  • #9
Dieser Mann hat anscheinend Minderwertigkeitskomplexe, aber "bestraft" seine Partnerin dafür.

Die FS -Annabell92- soll sich von diesem Mann befreien = nicht mehr bevormunden lassen. Denn der hat ein großes psychisches Problem mit sich selber.
obwohl ich einfach nur das machen möchte, was mir so unglaublich Spaß macht.
Dann mache es - unbedingt !!!
Sonst wird sich die FS ein Leben lang ärgern, dass sie es nicht getan hat.

Wenn ER damit ein Problem hat, dann ist es alleine SEIN Problem.
Wofür die FS nichts kann, und sich nichts einreden soll.
Ich bin es wirklich leid, dass ich immer erst nach so viel Kampf das machen darf, was ich möchte.
Dann erspare Dir den Kampf, befreie Dich von Gewissensbissen,
und mache direkt, was Du machen willst.

Ich habe von vielen Leuten erfahren, die ausbrachen, und machen was sie wollen. Keiner von Denen hat es bereut. Aber sie Alle hätten es bereut, wenn sie es nicht getan hätten.
(m,53 - mache inzwischen auch, was ICH will - sogar beruflich)
 
N

nachdenkliche

  • #10
Verstehe nicht, wie Du mit Deiner Ausbildung das nicht erkannt hast. Erst seit Eurem Zusammenziehen hat er sich dermaßen entwickelt??? Das ist ja krank ! Schmeiß ihn raus, aber sofort !
 
  • #11
Leider schreibst du nicht, wie alt du - FS- selber bist....

Ihr seit seid vier Jahren zusammen? - Du lässt dir das 3,5 Jahre bieten und ziehst dann mit diesem Mann zusammen??

Wo hast du dein Bild von 'Beziehung' her? - War so ein Verhalten in deinem Elternhaus üblich?

Das Verhalten dieses Mannes ist nicht normal und es steht zu befürchten, dass er dich eines Tages nicht nur zu erpressen, zu dominieren versucht, sondern du auch Gewalterfahrungen machen wirst.

Die Überschrift zu deiner Fragestellung ist nicht ganz korrekt ..... Sie müsste lauten:
ICH (also du, FS) lasse mich seit vier Jahren emotional erpressen.

Frage DICH, warum du das mit dir machen lässt!
 
  • #12
Sieh zu, dass du dein Leben lebst, deine Karriere machst und die Früchte deiner Arbeit erntest.

Dieser Mann blockiert dich nur und steht nicht hinter dir. Sollte er dich irgendwann verlassen, dann hast du ihm zuliebe auf deinen Beruf verzichtet und kommst dort aber nicht mehr rein. Überlege dir die Konsequenzen.
 
  • #13
Ich hoffe einfach, daß das ein Fake ist. Wenn nicht, beende die Gehirnwäsche umgehend.
 
  • #14
Ich rate ja nicht sehr schnell zur Trennung, aber in deinem Fall schon. Jetzt sind es die Vorträge, später verbietet er dir dein Hobby...das wird immer so weiter gehen. Mach die Sachen, die dir Spass machen. Es ist dein Leben nicht seins. w54
 
E

Elissa

  • #15
Trenn dich, denn er wird sich nicht ändern. Im Gegenteil, es wird immer schlimmer werden.
Ich hatte auch mal so eine Beziehung (ein halbes Jahr). Mein Partner ist damals ausgerastet, weil ich als Lehrerin als Klassenleitung zusammen mit einem männlichen Kollegen eingesetzt wurde (bei uns an der Schule ganz normal). So etwas muss man sich nicht antun. Ich habe die Beziehung dann beendet, worauf noch monatelanges Stalking folgte, das erst durch polizeilichen Einsatz beendet wurde.
 
  • #16
Er ist sehr sehr eifersüchtig ... Sobald ich für irgendetwas eine Leidenschaft entwickelt habe, kam der Gegenwind von meinem Freund.
Zwei Seiten derselben Medaille. Das mit dem Gegenwind kenne ich aus eigener Erfahrung: alles, was mein Interesse weckte, wurde sofort in irgend einer Weise unterminiert, bis ich mir vor lauter Zugeständnissen schließlich selbst fremd wurde. Auf Dauer unerträglich. Verschwende nicht Dein Leben an diesen Mann, er paßt nicht zu Dir.
 
A

ak18

  • #17
Liebe Annabell

Auch ich habe mich mit Mitte 20 einmal so zurückgenommen, wie es jetzt von dir erwartet wird.
Und obwohl ich jetzt 30 Jahre später ein wundervolles Leben mit einem tollen Job habe, zwickt es mich nach wie vor immer wieder mal, diese Chance von damals nicht wahrgenommen zu haben.

Die Frau, von der ich mich damals habe ausbremsen lassen (NEIN - heute weiß ich, ich habe mich selbst ausgebremst), spielt schon lange keine Rolle mehr in meinem Leben.

Bitte lebe dein Leben und wenn es der Mann ist, der dich wirklich liebt, wird er dich darin unterstützen; denn ist glücklich, wenn du glücklich bist.
 
A

Arcturus

  • #18
Flieh, Mädchen, schnell weg! ......
Lebe dein Leben und finde einen Partner, der dich dabei unterstützt (und den du auch dabei unterstützen kannst).
Liebe FS
den obigen Rat kann ich Dir auch nur geben.
Mach nicht denselben Fehler, wie ich und laß Dir von Deinem Partner Deine Träume nehmen.
Ich habe mich damals meiner Freundin zuliebe, die dan meine Frau wurde eingeschränkt, erst auf einen Auslandsjob verzichtet, dann Stück für Stück die Hobbies eingeschränkt ud bin am Ende sitzen gelassen worden, weil ein anderer Mann interessanter war.
Den Verzicht auf den Auslandsjob bereue ich noch heute und die Folgen der Einschränkung der Hobbies bemerke ich jetzt immer noch, weil ich durch diese Einschränkungen viel an sozialen Kontakten verloren habe und jetzt, wo sie weg ist, arg zu knabbern habe, diese wieder aufzubauen.
Das Blödsinnige an der ganzen Geschichte war, daß ich vieles von mir aufgegeben habe, um sie zu behalten und sie dann trotzdem oder deswegen verloren habe.
Daher: bleib Du selbst und mache Dich nicht zu einem anderen Menschen, nur weil Dein Partner zu wenig Selbstwertgefühl hat.
 
  • #19
Wenn du ihm zuliebe absagst, hat er eine weitere Grenze eingerissen. Danach kommt die nächste (deine Kleidung, deine Hobbys, deine Freunde, deine Familie usw.).
Er überschreitet Grenzen.
Es geht um Kontrolle und Manipulation.
Er wird das nicht lassen, sondern es wird immer schlimmer.
Er kann es "emotional nicht verkraften"? Mitleidsmasche.
Lass dich nicht erpressen. Das ist der Anfang einer tragischen Entwicklung.
 
  • #20
Liebe junge Frau, leider muss ich Dir raten: Lauf, so schnell Du kannst!

Mein Ex-Mann begann auch so, indem er dies und das und jenes kontrollieren und verbieten wollte. Ich habe meinen Weg durchgekämpft, er hat es - scheinbar - eingesehen und wir haben recht gut miteinander gelebt.
Als ich schwanger war, ging es los.
Aggressive Äußerungen meinen Eltern gegenüber, massiver Druck mir gegenüber, Eiseskälte, Psychoterror, unterbrochen durch Phasen der Annäherung, dann wieder Abwertung, Rückzug seinerseits - das volle Programm.
Er hatte gedacht, dass er mich durch die Kinder nun wirklich sicher hätte und ich nun brav auf den Punkt genau parieren würde.

Leider hatte ich mein Gehirn nicht im Kreissaal abgegeben und habe mir das nicht gefallen lassen. Wir haben Jahre lang gestritten, dann habe ich mich erst innerlich verabschiedet und dann organisatorisch.

Das waren so schlimme Jahre, das wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht.

Liebe FS, bitte mach diesen Fehler nicht. Egozentriker ändern sich nicht, sie geben vielleicht für eine gewisse Zeit (bei uns waren es Jahre) nach - aber irgendwann glauben sie die Kontrolle zu haben und dann zeigen sie ihr wahres Gesicht. Bitte tu Dir das nicht an, ich habe Horror- Jahre hinter mir und nur mit der Hilfe meiner Familie und sehr, sehr guter Freunde psychisch unbeschadet überlebt.

Geh. Bitte.
 
  • #21
Dieser Mann will die Kontrolle über Dich, ist eifersüchtig und neidisch obendrein. Er gönnt Dir den Erfolg nicht, weil Du ihm zu unabhängig wirst. Außerdem passt es ihm nicht, dass Du Erfolg hast, denn nur die deprimierten Erfolglosen kann man schön an sich binden, weil sie sich gern emotional an wen klammern wollen.

Du wärst eine Idiotin, wenn Du diese Chance in Deinem Beruf sausen lässt wegen dieses Mannes, mit dem Du - wage ich mal eine Prophezeiung - sowieso nicht zusammenbleiben kannst. Denn irgendwann durchschaust Du dieses Theater und wirst Dich fragen:

Wenn jemand sagt, er liebe mich, warum unterstützt er mich dann nicht in dem, was mir Freude macht oder zumindest, warum freut er sich nicht einfach drüber und lässt mich machen?


Ich bin es wirklich leid, dass ich immer erst nach so viel Kampf das machen darf, was ich möchte.
Deswegen ist er der falsche Mann. Er müsste einen Entwicklungssprung machen, und aus Erfahrung mit ebensolchem Mann kann ich Dir sagen, dass sowas sehr selten ist.
Es gibt Männer, die sich drüber freuen, dass Du Erfolg hast und es toll finden, was Du machst. Nur so einen hast Du nicht. Ich würde wetten, dass Du in Deiner Leidenschaft auch woanders gemaßregelt wirst und das Gefühl hast, ständig gebremst zu werden.

Entscheide ich mich aber einfach dafür, bin ich ein Egoist?!
Nein, er ist einer, weil er Dich wegen seinem "Unwohlsein" bei Deinen Aktivitäten kleinhalten will.
 
  • #22
Lass Dir nicht Dein Leben von diesem Mann ruinieren. Erfülle Deine Träume. Entweder er macht das mit, oder er soll die Sachen packen. Es gibt andere Männer, liebe FS.

Mein erster Freund hat mich derartig behindert. Er war dauernd eifersüchtig, hat mich am Lernen fürs Studium gehindert und wollte immer nur selbst alle Aufmerksamkeit, ohne sonderlich nett und rücksichtsvoll zu mir zu sein. Nachdem ich mich von ihm getrennt habe, ging es bei mir toll bergauf. Ich habe überall nur noch super Noten gemacht, war im Ausland usw. Es war, als wären mir plötzlich Flügel gewachsen. Er hingegen ist im Mittelmaß verharrt. Seine Frau ist eine dickliche Hausmutti geworden, die Teilzeit arbeitet und ihm "den Rücken freihält", obwohl sie promovierte Biochemikerin ist. Er geht ohne seine Familie in Urlaub, und richtig beruflich geschafft hat er es nie.
 
  • #23
Dein "Partner" gönnt Dir weder beruflichen Erfolg, noch private Freude. Sobald Du irgendwie Erfolg hast, setzt er alles daran, Dir das zu vergällen. Frage Dich ernsthaft, mit wem Du da zusammen bist! Das wird noch schlimmer werden. Er wird immer versuchen, Dich klein zu halten. Mein Tipp: Nimm die Beine unter den Arm und renn! Besser allein, als eine Beziehung mit einem Mann, der Dich psychisch fertig macht.
 
  • #24
Liebe Anabell,

ein liebender Mensch fördert seinen Partner und gönnt ihm die persönliche Entwicklung.
Er aber versucht Dich einzuschränken, e r versucht Dich zu manipulieren, das ist höchst destruktiv und hat mit wohlwollender Zuneigung nichts zu tun.
Diese Konstellation ist sehr ungut und Du solltest das Weite suchen, das Bedürfnis/die Veranlagung, den Partner möglichst klein zu halten, wird sich im Laufe der Beziehung noch steigern, er wird immer neue Themen und Gründe finden.
Es ist eh sehr fragwürdig, wie verunsichert Du jetzt schon durch ihn bist, wenn Du Dir hier Rat holen mußt.

Alles Liebe, und mach Dein Ding, ein liebender Mann wird Dich niemals bremsen wenn Du Dich weiter entwickeln möchtest !
 
  • #25
Ich denke auch, dass die Beziehung für dich schädlich ist, so wie sie da gerade läuft. Aber ich denke, nicht nur das Verhalten Deines Freundes ist das Problem. Er scheint sehr gut darin zu sein, zu formulieren, welche Bedürfnisse er hat. Ich vermute mal, dass Du das nicht kannst. Du kannst ihm nicht sagen, wie Du Dich fühlst, wenn Du etwas nicht darfst. Aber genau das musst Du tun, denn nur dann kann die beste Lösung gefunden werden. Nur dann kann er erkennen, was Dir wichtig ist.
Oft finden sich genau diese beiden Typen zu einer Beziehung zusammen, die gerade gut zu funktionieren scheinen, weil es ja nie Streit gibt.
Wenn Du also möchtest, dass sich was in eurer Beziehung verbessert, dann musst Du wahrscheinlich dich selbst verändern (ist übrigens auch immer leichter als den Partner). Und dann kannst Du darauf hoffen, dass sich auch Dein Partner ändert.
 
  • #26
Unfassbar, dass es sowas in der heutigen Zeit in Deutschland noch gibt. Und du ernstlich fragst, was du tun solltest.

Lebe DEIN Leben und trenn dich von diesem manipulierenden Egoisten!

Hast du schon mal in Betracht gezogen, dass er deine Ausbildung nicht will, weil du ihn dann sonst vollkommen durchschaust und dieses Wissen auch anderen Menschen beibringst ? Er ist derjenige der manipuliert !
 
  • #27
Dein "Partner" fühlt sich dir unterlegen und versucht dich klein zu halten. Er kann mit deinem Erfolg nicht umgehen und versucht dich nun zu erpressen.
Nutze das Jobangebot, vielleicht kommt es nie wieder. Wenn er dann damit nicht leben kann, dann such dir einen Partner, der dich liebt und nicht nur sich selbst. Denn er ist der Liebe nicht fähig. Ein kleiner Narzisst, der sich von dir nährt. Ein Narzisst funktioniert nur solange, solange du den Gegenpart erfüllst.
 
  • #28
Liebe Annabell92,

es wäre besser gewesen, Dich mit dieser Problematik zu beschäftigen bevor ihr zusammengezogen seid. Nun denn ...

Ich schließe mich der Meinung meiner Vorschreiber(innen) an. Nicht Du bist egoistisch, sondern er. Und worum immer es auch in Zukunft gehen mag, das "Spiel" wird das gleiche bleiben. Er wird Dir Dein Leben immer schön madig machen. Du wirst immer mehr Kraft verlieren und früher oder später dann auch gehen. Besser wäre früher.

Letzte Notbremse wäre vielleicht eine Paarberatung/Paartherapie. Ansonsten sehe ich da null Chancen für eine gemeinsame Zukunft. Wozu auch. Was findest Du an ihm?

Alles Gute.
 
  • #29
Dein Freund fühlt sich minderwertig, wenn Du so erfolgreich bist! Er will Dich nicht darin unterstützen, dass Du Erfolg hast, weil er keinen solchen hat. Du sollst nur IHN bewundern! Je stärker Du wirst, umso mehr wird er versuchen, Dich kleinzumachen. Erst hindert er Dich am Größerwerden, dann fängt er an, Dich zu erniedrigen. Irgendwann bist DU dann zu unfähig, zu dick, zu beziehungsunfähig, zu frech, zu
nörgelnd, zu zickig, zu langhaarig oder zu dünn,...
Mach Dir bewusst, dass so ein Mann Dein Leben zerstört, auch wenn er noch so liebe Seiten an sich hat. Es reicht nicht und lass Dir eines gesagt sein:

EIN MANN ÄNDERT SICH NIE!

Also hör auf zu hoffen, dass er Dich irgendwann versteht und sich bessert. Ganz egal, was er Dir verspricht. Es wird eher schlimmer als besser.
Und komm auch nicht auf die Idee, ihn therapieren zu wollen, dass er mehr Selbstbewusstsein bekommt und ihr dann doch noch glücklich werdet.

Der Mann braucht keine starke unabhängige Frau. Und Liebe ist anders. Er braucht eher einen Hund.
 
  • #30
Du entwickelst dich weiter, beruflich wie persönlich. Er offensichtlich nicht, da er ausgesprochen infantil agiert. Dieser Mann fühlt sich dir unterlegen. Leider glaubt er dies kompensieren zu können, in dem er dich emotional zu manipulieren versucht und dir Erfolge verbietet, dich klein halten will.
wie recht du hast! Er versucht sie ihm unterlegen zu machen dank seiner Machtspiele. Er will dich abhängig machen und dich ihm unterlegen halten, damit er dich behalten kann.

So einen Mann habe ich auch mal kennengelernt, schlimm genug, dass ich 2 Jahre bei ihm war. Kein schönes Gefühl, man fängt tatsächlich an sich zu zweifeln und will es ihm dann letztendlich recht machen, denn das jetzige Leben ist ja schön bequem und man hat die Freundin unter Kontrolle.

Annabell, bitte lass dein leben nicht fremdbestimmen, zieh es durch, es macht dich langfristig glücklich, diese Partnerschaft wird dich irgendwann sehr frustrieren.