G

Gast

  • #1

Partner in Sexbörse als Single angemeldet. Bin verunsichert

Guten Morgen zusammen,

eine gute Bekannte hat meinen Partner auf einer Sexbörse entdeckt und mir sein Profil gezeigt. Dort ist er als single und suchend eingetragen. Zur selben Zeit seiner erneuten Aktivität da fing er wieder an, nach mehr "Freiheit" zu sinnen. Wir sind seit 3 Jahren ein Paar und leben auch zusammen. Er will seit er wieder in dieser Börse ist, mehr alleine am PC machen. und stänkert ständig herum, sucht Streit und tituliert mich nicht nett. Ich frage mich nun, was ich machen soll. Soll ich ihn direkt darauf ansprechen? Und vor allem, warum macht er sowas? Ich hab nichts dagegen, dass er Bilder guckt oder Filmchen oder so. Aber ich hab was dagegen, dass er da als single und suchend eingetragen ist und das offenbar heimlich macht!

Danke für den Rat von euch!
 
G

Gast

  • #2
Man man man, was lasst Ihr Euch eigentlich gefallen. Ich würde Schluss machen. Basta. Was gibt es denn da noch zu überlegen. Er lügt, tituliert Dich nicht nett, hintergeht Dich, er geht Dir aus dem Weg sprich Du sollst aus seinem Dunstkreis verschwinden. Und was soll eigentlich das Wort "offenbar" heimlich macht. Er macht es heimlich.
 
G

Gast

  • #3
Mach ihn und dich zum Single, ganz einfach.

M49
 
G

Gast

  • #4
TRENN DICH! Das ist der einzige Rat. Sämtliche Flickschustereien wie "Paartherapie" und "Reden, Reden, Reden" helfen hier nicht weiter, weil Dein Partner sich schon innerlich von Dir verabschiedet hat und Dich respektlos behandelt, was ich schon als Psychoterror bezeichnen würde, da Du Dich schlecht fühlst.

Ich würde die sofortige Konsequenz ziehen und mich in einer Wohnungsbörse anmelden und mir eine neue Wohnung suchen und die Beziehung fortan von Tisch und Bett trennen!
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS,

so ein Mann ist dein Partner? Frage dich mal, warum du ihn so bezeichnest.

Mir scheint, er will, dass du dich trennst, er ist schon längst weg aus der Beziehung.

Tut mir leid, deine Verunsicherung kann ich verstehen, ich würde handeln und die Beziehung beenden. Ohne Diskussion, ist hart verlangt, aber deine Würde und dein Stolz stehen an erster Stelle.

w 49
 
G

Gast

  • #6
Hallo FS ! Was Dein "Partner" da macht, geht gar nicht. Ich würde ihn darauf ansprechen. Und mir dann überlegen, was ich tue. Das ist ein Vertrauensbruch.

Mein Ex klickte immer bei wkw herum, und behauptete, die Frauen hätten ihn angeklickt. Pustekuchen. Als sie dann dem unbekannten Besucher ihrer Seite ins Gästebuch schrieben, wusste ich bescheid. Er suchte und fand Keine.

Nicht mit mir. Als ich ihn dann auf einen Hinweis hin in einer Singlebörse nachgeschaut hatte, war es klar. Für mich war es das. Er meinte nach der Entdeckung ich würde ihm seine Freiheit beschneiden. Daraufhin habe ich mich getrennt. Wie soll das sonst enden ?

w-55
 
G

Gast

  • #7
Mir ist es schleierhaft, warum hier ständig dieselben Fragen gestellt werden, die alle auf dasselbe hinauslaufen: Die Frau hat immer noch die rosarote Brille auf und will nicht erkennen, daß der Typ kein Interesse mehr hat. Die Fakten liegen doch klar auf dem Tisch. Nimm die Beine in die Hand und lass ihn weiter nach Sexkontakten suchen, das ist das was er eigentlich will. Dich will er sicherlich nicht mehr. Viel Erfolg.
 
G

Gast

  • #8
Ich würde mich ebenfalls da anmelden, ihn anschreiben und mich mit ihm verabreden.
 
G

Gast

  • #9
Für mich erfüllt das den Tatbestand des Fremdgehens mit Vorsatz. - (Ich habe schon davon gehört,daß das nach Entdeckung dann als "Checken des Marktwertes" erklärt wird...)

Sein Verhalten spricht zusätzlich Bände.

Wenn Du das alles hinnehmen willst und damit auch gut leben kannst,sage nichts.

ICH würde meinen Partner zur Rede stellen.Und zwar ganz direkt.

(Und ich glaube,danach würde ich ihn rausschmeißen...Aber ich bin auch weder sehr harmoniebedürftig.noch duldsam.-Und es ist mein Haus.)

w,48
 
G

Gast

  • #10
Du fragst wirklich noch, was du machen sollst?
Mh, lass mal überlegen...
Er beschimpft dich, hat Geheimnisse, will Freiheit, trägt sich als Single ein, und das noch auf einer Sexbörse...
Entweder, du schluckst das alles und erniedrigst dich selber. Wenn du ihn drauf ansprichst, wird er dich entweder wieder beschimpfen, es wird ihm egal sein oder alles leugnen. (Ich tippe auf ersteres.) Auf keinen Fall wird er sein Verhalten ändern.
Oder du sagst ihm auf den Kopf zu, wie du sein Verhalten findest und gehst (bzw. wirfst ihn heraus), und das ohne eine weiteres Wort. Das ist aber die einzig vernünftige Lösung.
 
G

Gast

  • #11
Na verunsichert ist ja noch gelinde ausgedrückt - ich würde ausflippen!
Klar würde ich ihn direkt ansprechen - zumal ja eine Bekannte ihn entdeckt hat und da würde ich ihm sagen, dass es Dich in eine total peinliche Situation gebracht hätte, dass er da als Single angemeldet ist und du zu allem Überfluss nicht einmal etwas weißt.
Wenn er wieder Single sein will, dann soll er auch bitte HEUTE noch ausziehen und sich austoben.
Reisende soll man nicht aufhalten, oder? Verhindern kannst Du es sowieso nicht. Willst Du ab jetzt die Kontrollierende sein, die ihm ne Szene macht, wenn er auf die Sexseite geht?
Sag ihm, er soll sich trennen oder er soll offen und ehrlich mit Dir reden, wenn er noch eine Chance für Euch beide sieht und eine will. Ich spreche da aus Erfahrung - hat mein Mann auch gemacht.
Aber wenn er anfängt, es zu verharmlosen nach dem Motto: Das machen doch alle so...ich hab doch nur geguckt, würde ich doch nie machen, dich wirklich zu betrügen... dann vergiss ihn! Dann hat er einfach Lust auf das Versteckspiel hintenrum - so hat er dann nämlich die Vorzüge der festen Beziehung und dazu noch den Kick des kurzen Abenteuers. Und der anderen Dame kann er dann sagen: Sorry, ich kann meine Freundin im Moment nicht verlassen...
Und versuch nicht, um ihn zu kämpfen - lass ihn ziehen, das ist oft mehr Kampf und die Männer kommen schneller zur Vernunft als wenn man versucht, sie zu verändern. Das muss in seinem Kopf und in seinem Herzen passieren, nicht dir zuliebe und um die Fassade zu erhalten.

Alles Gute.

w,40
 
G

Gast

  • #12
ich würde beim nächsten Stänkern und meckern die Flucht nach Vorne antreten. Sag ihm klar das er eindeutig dort identifiziert worden ist., damit er Bescheid weiß. Er soll klar sagen was er da will. Eine andere Frau werden kannst du ja schlecht, aber ich würde auch wissen wollen, was mir da entgeht während zuhause nur die normale Nummer wenn überhaupt läuft. Ich würde mich schon beim Offenbaren deines Wissens darauf vorbereiten, dass er wieder frech wird, was ihm zweifellos nicht zusteht. Man muss nicht lange drüber rumdiskutieren dass er über deinen Gutmütigkeit dies auch noch erst mal für dich zu behalten und mitanzugucken einfach nur dankbar und froh sein kann, satt seinen Koffer vor der Türe zu finden. .Manchmal frage ich mich, was das in unserer Gesellschaft heute eigentlich ist, das Leute da "den Hals nicht voll kriegen". Vielleicht ist an der These zur "Übersexualisierung" durch die Medien ja was dran. Überall lauern Möglichkeiten. Das Internet hat alles noch viel schlimmer gemacht und quer über die Welt verbreitet. Zu Zeiten meiner Eltern war man wohl schon dankbar wenn man mal einen blanken Busen an einem zweifelhaften Etablissement, gedruckt als Pinup rausgucken sah. Aber muss man alles machen, was man machen kann? Tun's nicht auch die Muckibude und der Wanderklub für eine glücklich ausgefüllte Lebensfreizeit?
w46
 
G

Gast

  • #13
Zwei Möglichkeiten:
(1) Konfrontiere ihn damit und mache direkt mit ihm Schluß. Er sucht, wenn er sich nicht ganz dämlich anstellt, dann findet und fi**t er auch.

(2) Melde dich auch an und kontaktiere ihn...und mach dir einen Spaß daraus, ihn zu animieren, mehr und mehr von sich preiszugeben, schaue, wie weit er gehen würde, fordere ihn zu Treffen heraus. Und am Ende nimmst du ihn hoch.

Ich würde vermutlich eher (2) machen, einfach des Spaßes halber.
 
G

Gast

  • #14
Soso, Deine Bekannte treibt sich also in Sexbörsen herum. Hättest Du gar nicht von ihr gedacht, gell? Zwei Möglichkeiten: entweder sie sucht wirklich. Dann würde ich sie umgehend als Lockvogel einspannen, um Deinen Freund zu überführen. Du solltest es aber mit ihr zusammen tun, denn: vielleicht hat sie selbst ein Auge auf Deinen Freund geworfen und will Deine Beziehung gezielt zerstören, damit er für sie frei wird. Das Leben schreibt manchmal die wundersamsten Geschichten, z.B. daß die zwei dann plötzlich zusammen sind, nachdem Du ihn ‘rausgeworfen hast.
 
G

Gast

  • #15
Du bist 'verunsichert'? Wirklich nur 'verunsichert'? Was brauchst Du noch, um klar zu sehen?
 
G

Gast

  • #16
Er will seit er wieder in dieser Börse ist, mehr alleine am PC machen. und stänkert ständig herum, sucht Streit und tituliert mich nicht nett. Ich frage mich nun, was ich machen soll. Soll ich ihn direkt darauf ansprechen? Und vor allem, warum macht er sowas?
Liebe FS,
er sieht sich schon als Single, deswegen hat er sich in der Sexbörse so eingetragen. Du kannst ihm helfen, indem Du ihn zum Single machst. Er stänkert mit Dir rum, weil er Dich loswerden will, geht nur nicht, solange er seine Dinge nicht geklärt hat. Wer ist im Mietvertrag eingetragen? Er oder Du? Bist Du es, setz' ihn vor die Tür, ist er es, such' Dir eine eigene Wohnung. Seid Ihr es gemeinsam, schau Dir die Vertragsmodalitäten an und kümmer' Dich, aus dem Mietvertrag rauszukommen.

Natürlich sollst Du ihn damit konfrontieren - im Zusammenhang mit dem Mietvertrag oder, wenn ihr noch Sex habt, indem Du verlangst dass er ein Kondom benutzt - im Interesse an Deiner eigenen Sicherheit.

Du hast Dein Post nicht wirklich ernst gemeint, oder?
w, 50+
 
G

Gast

  • #17
#10, #12, #13 haben es getroffen.
Alternative: sofort vor die Tür setzen.

M50
 
G

Gast

  • #18
Das fragst du noch- im Ernst? Ich hätte ihn exakt einmal mit meinem Wissen konfrontiert und dann eiskalt abserviert!!

Entweder es handelt sich bei ihm um einen Sexsüchtigen oder um einen Pick-up-Artist. Es ist definitiv ein Unterschied, ob ein Mann sich aktiv nach anderen Sexpartnern umsieht oder ob er sich nur mal einen Porno im Internet anschaut.

Ich plädiere für Trennung! Zuvor würde ich mich aber noch informieren, ob er bereits schon mit anderen Frauen Sex hatte und wenn ja, wie er da verhütete. Ich denke, dass wäre in diesem Fall meine größte Sorge! Erst danach folgen Wut und Enttäuschung...
 
G

Gast

  • #19
Ich würde diesen Mann an deiner Stelle sofort verlassen und gar nicht mehr groß diskutieren. Da hat jemand gar keinen Respekt vor seiner Partnerin und sucht heimlich nach Sexdates, um die eigene Sexualität fremd auszuleben. Mit Liebe hat das gar nichts mehr zu tun.
Wir reden hier doch gar nicht von harmlosen Fotos oder Filmen. Das reicht, um die Beziehung endgültig zu beenden und dem Mann zu sagen, dass er als Partner nicht tauglich ist. Dann kann er machen, was er will, aber ohne Partnerin und als Neu-Single.
 
G

Gast

  • #20
Er sucht Freiheit und trägt sich als single ein? Da er offenbar etwas Entscheidendes übersehen hat, würde ich ihm da gern helfen. Mach ihn zum single! Trenn dich und suche dir eine neue Wohnung. Alles Gute!
 
G

Gast

  • #21
Verunsicherung ist eher unnötig. Die Dinge liegen klar. Ihm ist langweilig und er will offenbar wieder frei sein und etwas Neues erleben - zumindest in Sachen Sex.

Ich würde ihn sachlich damit konfrontieren und ihn fragen, wie er sich euer Zusammensein jetzt vorstellt und auch, warum er das tut. Was fehlt ihm in der Beziehung? Will er eine Trennung?

Wappne dich, denn es werden lustige Ausreden kommen, vielleicht Streit. Eine Trennung ist wahrscheinlich. Überleg dir was DU willst und bleib stark. Du solltest dich auf keine Kompromisse einlassen.
 
G

Gast

  • #22
Liebe FS
Was willst Du ihm denn sagen? Eine gute Bekannte habe ihn auf einer Sexbörse "zufällig" entdeckt? Wenn du wirklich Gewissheit haben willst, melde Dich dort an, kontaktiere ihn und wenn er dann angedackelt kommt...dann weisst Du definitiv, was Sache ist. Ich würde den Treffpunkt aber nur aus der Ferne betrachten und dann wie zufällig auf ihn treffen.

w, 37
 
G

Gast

  • #23
Vor allem solltest du ab jetzt nicht mehr mit ihm schlafen. Wer weiß, was er sich schon alles eingefangen hat? Und vielleicht machst du am besten auch STD-Tests.
 
  • #25
Ich hatte auch mal einen Partner, der auf Singleseiten, wie er sagte, "seinen Marktwert testete", da ich Böse ihn vernachlässigte........
Ich habe mich ganz schnell von ihm verabschiedet, denn so einen Mann, der innerhalb einer Beziehung seinen Marktwert testet, brauche ich nicht an meiner Seite.
 
G

Gast

  • #26
Verschwende keine unnötige Zeit mehr mit dem! Meiner Freundin ging es genauso. Sie hat sich, nachdem ihr jemand den Wink gegeben hat, dass ihr Freund als Single unterwegs ist ebenfalls auf dieser Seite als Psydonym angemeldet und ihren jetzt Ex kontaktiert. Ach was hat sie nicht so alles erfahren und vor allem hat sie immer mehr Profile auf Kontaktseiten von ihm entdeckt. Sie war hart im nehmen, hat sich überall immer wieder als jemand anders angemeldet und ihn kontaktiert. Sie hat jeden Mailverkehr schön ausgedruckt und in einem großen Ordner gesammelt. Und eines Tages hat sie ihm alles vor die Tür gestellt und ihm den Ordner überreicht. Den Blick vergißt sie nie. Heute ist sie überglücklich in einer neuen ehrlichen Beziehung. Tja und der Ex...der ist immer noch fleißig unterwegs auf vielen vielen Kontaktseiten...trotz neuer Beziehung...aber das ist jetzt nicht mehr ihr Problem!!!
 
G

Gast

  • #27
Vorbereitung zum Seitensprung.
Ob du mit einem solchen Seitensprung (oder mehreren) leben könntest, ob gar eine offene Beziehung in Frage kommt (würde dir auch gewisse Freiheiten geben), musst du selbst entscheiden.