• #31
Um Himmels willen wieso sollen sie sich gleich trennen, nur wenn mal der Haussegen schief hängt? Ihr Mann hat sicher dämlich agiert, indem er sagt, dass ihn etwas an ihr stört, er es aber nicht sagen will.
Liebe TS, ich würde jetzt mal Druck rausnehmen.
Nein, das ist kein schiefer Haussegen, das ist eine NICHTPASSUNG in der Partnerschaft!
Wenn du dann innerlich ruhig bist, sprichst du deinen Mann an, dass so ein Verhalten einfach nicht geht und wie er sich vorstellt, wie ihr künftig eure Meinungsverschiedenheiten austragen wollt? Wenn Trennung für dich erstmal keine Option ist, solltest du diese auch nicht thematisieren.
Nur Trennung ist die Option, oder eben leiden, Schmerz aushalten, kostbare Zeit verplempern und später bereuen!
Ist mir doch dann egal, was ihn stört. Ich kann nun mal nicht hinter seine Stirn gucken, wenn er sich nicht mitteilen will, dann mach ich eben so weiter wie immer. Juckt mich nicht die Bohne. Mein Mann hat auch manchmal so Anwandlungen, aber ehrlich, ich renn doch keinem hinterher, der nicht reden will, dafür hab ich viel zu viel andere Sachen zu tun.
Diese LMA EGAL Einstellung ist keine Klärung, keine Lösung, lediglich eine unreife, mutlose, Hinhaltetaktik, Warmhaltetaktik, Mittel zum Zwecktaktik!
Am Ende reden sie doch, nämlich genau dann, wenn sie merken, dass man ihnen nicht hinterher rennt.
Im Grunde ist das doch nichts anderes als ein Schrei nach Aufmerksamkeit auf eine sehr unerwachsene Weise ausgedrückt. Wenn man dieses Muster immer wieder bedient, macht man sich ja nur noch einen Kopf um solche Kinkerlitzchen.
Unerwachsene Haltung! Es sind keine Kinkerlitzchen sondern ein schwerwiegendes und kr Problem-Verhalten!
In meinen Beziehungen hat diese Strategie immer funktioniert, zumindest blieben wichtige Dinge niemals unausgesprochen. Und das was unausgesprochen blieb, war eben nicht (mehr) wichtig. 🤷‍♀️
So einfach lässt sich das nicht vergleichen und auch nicht lösen, da steckt weitaus mehr dahinter!
Es kann auch sein, dass er einfach Angst hat dich zu verletzen bzw dich zu verlieren. Ich habe mich da früher auch immer schwer getan. Du musst ihm einfach sagen, dass er dir vertrauen kann.
Mit seinem Verhalten verletzt er weitaus mehr und der letzte Satz du musst ihm einfach sagen, dass er dir vertrauen kann, verlängert er lediglich sein Verhalten!
Die Frau möchte ich sehen, die darüber mal einfach hinweg sieht.
Jede Menge Frauen gibt es, die das hinnehmen, leiden und darüber hinwegsehen, das lesen wir doch ständig hier, in diesem Forum! ❗
 
  • #32
Nein, ein solcher Mann liebt nicht, er sagt es nur, damit der Partner nicht von ihm geht, er würde sonst sich anders verhalten, nicht sein Wort zählt. Nur sein TUN zähl!
Die TS schreibt jedoch, dass sie an seinem Verhalten merkt, dass er sie noch liebt.
Von daher sollte sie den Ball mal flach halten. Eventuell gibt es auch Defizite an ihrem Kommunikationsverhalten.

@Silly , ich würde dir gerne lang und breit von meiner Muffigkeit berichten. Ich fürchte die Moderation würde das als chat auslegen.
 
  • #33
Es geht nicht darum, was gut ankommt, es geht darum aufrichtig und authentisch zu sein!
Sieht ganz danach aus! 😎
Oft ist es doch aber so, dass viele keine Kritik einstecken können. Diejenige sind dann gleich eingeschnappt sobald man den Mund auf macht.
Es geht darum, dass hier Aufrichtigkeit und Authentizität fehlen, da kann niemals Vertrauen entwickelt werden!
Die TS schreibt jedoch, dass sie an seinem Verhalten merkt, dass er sie noch liebt.
Von daher sollte sie den Ball mal flach halten. Eventuell gibt es auch Defizite an ihrem Kommunikationsverhalten.
Nein, sie macht es einzig und einseitig davon abhängig, da sie ihn liebt!
@Silly , ich würde dir gerne lang und breit von meiner Muffigkeit berichten. Ich fürchte die Moderation würde das als chat auslegen.
Genau, so schätze ich das auch ein!
 
  • #34
Liebes Forum,

ich lese hier schon lange mit, jetzt aber brauche ich selbst etwas Rat.

Leider stecke ich in einem Streit mit meinem Partner fest, der sich nicht lösen lässt.
Konkret: Er sagte deutlich, dass es Dinge gäbe die ihn an mir stören würden, die er allerdings nicht mitteilen möchte, da er keine Lust auf Streit hat.
Das hat mich sehr getroffen, denn so vertraut er mir nicht und ich frage mich natürlich nun die ganze Zeit was so schlimm an mir ist, dass er das nicht sagen kann. So habe ich natürlich auch gar keine Chance eventuell etwas zu ändern oder zu erklären.

Ich selbst spreche Dinge immer direkt an, wobei es da von meiner Seite her zuletzt „nur“ ein Thema gab: Fehlender Sex. Das führte häufiger zum Streit, lag aber immer darin begründet. Ich fühlte mich nicht mehr gewollt, und sprach das an. Ein klärendes Gespräch gab es, ich dachte nun sollte es soweit wieder gut sein….

Und dann heute das. Er weigert sich standhaft sich mir mitzuteilen. Ich sagte, wie sehr mich das verletzt, das scheint allerdings egal zu sein. Weiter meinte ich, wir sollten dringend eine Lösung für das scheinbar bestehende Kommunikationsproblem zu finden, und versuchte das anzugehen - ohne Erfolg, er ist verschlossen wie eine Auster und macht keine Anstalten mitarbeiten zu wollen.
Ginge es nach ihm, dann bliebe alles wie es ist, dann muss er nichts mitteilen.
Nur, so kann es doch nicht weitergehen. Ich kann doch nicht alles alleine ausbaden und nun auch noch 24/7 alles an mir selbst hinterfragen.
Ich liebe ihn so sehr, aber kaputt machen lassen will ich mich auch nicht.

Wie kommen wir da nur wieder heraus, ohne dass es gleich die Trennung bedeutet? Aber genau die wird irgendwann kommen wenn hier nichts passiert, und davor habe ich tatsächlich Angst.
Passiv-aggressiv. Bestrafungstaktik á la Narzisst. Liebe seinerseits? Wunschdenken deinerseits. Liebe deinerseits? Vielleicht, aber auch deutliche, viel zu viel emotionale Abhängigkeit. Lauf so schnell du kannst.
 
  • #35
@Silly , ich würde dir gerne lang und breit von meiner Muffigkeit berichten. Ich fürchte die Moderation würde das als chat auslegen.

Ja, ja schon gut. Chat hiermit beendet. Schade eigentlich. 😊 Manchmal hat er ja doch Humor, der große Master.

Warten wir mal ab, ob die FS sich nochmal hier meldet. Ansonsten ist das Ganze ja ein Stochern im Nebel. Vielleicht spricht sie gerade mit ihm.
W,56
 
  • #36
Mit seinem Verhalten verletzt er weitaus mehr und der letzte Satz du musst ihm einfach sagen, dass er dir vertrauen kann, verlängert er lediglich sein Verhalten!
Ich habe ja schon angedeutet, dass sein Verhalten nicht in Ordnung ist. Ich wiederhole mich gerne nochmal. Auf die FS trifft das höchstwahrscheinlich nicht zu. Es gibt viele die einfach keine Kritik einstecken können. Ich benutze jetzt mal seine Worte. Da spreche ich aus Erfahrung. Diejenigen sind doch gleich eingeschnappt. Bei denen darf man nichtmal den Mund aufmachen. Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass diejenige die keine Kritik einstecken können auf der anderen Seite ordentlich austeilen können. Es kann doch durchaus sein, dass er einfach nur Angst hat.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #37
Letztlich fliegt er auf Sicht; eventuell hofft er, dass dir das Thema irgendwann nicht mehr so wichtig sein wird. Ihm genügt offenbar eure Beziehung so, wie sie ist (Alter wäre interessant, hört sich nach einem älteren Sturschädel oder einem unreifen Bürschchen an).
Dieses ganze Thema mit seinen Hintergründen bleibt durch das Nichtschreiben der TS zu sehr im Hintergrund.
Es kann doch durchaus sein, dass er einfach nur Angst hat
Natürlich - meistens geht es bei solcher Konfliktvermeidung genau darum. Sage ich dem anderen, dass ich ihn nicht mehr attraktiv finde, dürfte er in mehr als der Hälfte der Fälle weg sein.
Um das zu umreißen und entsprechend vorsichtig oder „stumm“ zu agieren, muss ich doch kein Narzisst sein.
 
  • #39
Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass diejenige die keine Kritik einstecken können auf der anderen Seite ordentlich austeilen können.
Stimmt! Das ist oft so, ich kenne das!
Es kann doch durchaus sein, dass er einfach nur Angst hat.
Nein, da steckt viel mehr dahinter, eine bewusste evtl. auch unbewusste und kranke Strategie, den Partner für sich weich zu klopfen!
Nicht nur dieser Mann sollte eine Therapie machen, auch FS ebenso, da sie bei so einem Mann bleiben möchte, ohne zu merken, dass es nicht geht!
Ein Mann, der ungenaue Andeutungen macht und dann schweigt? Auch auf Nachfrage schweigt und die Partnerin im Ungewissen lässt?
Im vorliegenden Fall hat das nichts mit "Angst" zu tun.
Dss ist absolut meine Überzeugung!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #40
Sage ich dem anderen, dass ich ihn nicht mehr attraktiv finde, dürfte er in mehr als der Hälfte der Fälle weg sein.
Das ist es ja gerade. Das ist ein gutes Beispiel. Ich würde so erzogen, dass man immer die Wahrheit zu sagen hat. Allerdings nur so um den anderen nicht zu verletzen. Wir Schwaben sagen dazu Stoffel. Die nehmen auch kein Blatt vor den Mund. Auf so jemanden kann ich getrost verzichten.
 
  • #41
Ein Mann, der ungenaue Andeutungen macht und dann schweigt? Auch auf Nachfrage schweigt und die Partnerin im Ungewissen lässt?

Im vorliegenden Fall hat das nichts mit "Angst" zu tun.

Er will keinen Sex mit ihr, aber offensichtlich trotzdem mit ihr zusammenbleiben, vielleicht weil er sie liebt, vielleicht auch nur vorerst, eventuell bis sich was anderes findet.

Warum sollte er da JETZT mit der ultimativen „Wahrheit“, so er sie denn überhaupt kennt und nicht selbst am Grübeln ist, herausrücken?

Letztlich dieselbe Angst wie die des Fremdgehers, der seine Affäre verheimlicht, auch wenn ihn das Doppelleben belastet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #42
Er weigert sich standhaft sich mir mitzuteilen. Ich sagte, wie sehr mich das verletzt, das scheint allerdings egal zu sein. Weiter meinte ich, wir sollten dringend eine Lösung für das scheinbar bestehende Kommunikationsproblem zu finden, und versuchte das anzugehen - ohne Erfolg, er ist verschlossen wie eine Auster und macht keine Anstalten mitarbeiten zu wollen.
Das sagt die FS.

Hört sich nicht nach "Liebe" an.

Ja - vielleicht will er mit ihr zusammenbleiben - vielleicht auch nicht. Der Mann spricht sich ja nicht aus.

Die FS zumindest verzweifelt daran.
 
  • #43
Die Erklärung ist doch so was von eindeutig:
Der Mann hat eine oder gar mehrere andere Frauen.
Natürlich will er das nicht zugeben.
Lieber schiebt er ihr die Schuld in die Schuhe.
So sind doch solche Typen...
Lass Dich nicht an der Nase rum führen, sondern geh.
 
Top