• #61
Ich mag die Geschichte irgendwie nicht glauben. Ihr lebt 7 Jahre ohne Sex (und küssen?) zusammen? Er demonstriert seine Macht und ärgert dich, indem er dein Geschenk herunterfallen lässt, dir einen Kaugummiautomatenring schenkt und nimmt eine Kerze und stülpt sie ins Wasser? Wieso bist Du mit diesem Menschen zusammen? Scheinbar verachtet er dich doch.

Ich würde mich unbedingt sofort trennen! Du gehst doch emotional an so einer Beziehung kaputt. Wie kann man das aushalten?
Also Sex muss bei mir auch nicht sofort stattfinden, aber spätestens nach 2-3 Monaten sollte das dann schon mal passiert sein um den Partner auch in der Hinsicht kennengelernt zu haben.
 
  • #62
Hallo,
er ist mein Traummann, sonst wäre ich nicht bei ihm, das ist ja klar. Ich habe eher Angst, dass diese Bindung endet. Wir wollten beide zusammen alt werden und ich wollte auch mit ihm alt werden.

.....Er wollte mich anfangs auch lange testen, ob ich die Richtige für eine Beziehung bin, obwohl ich versucht habe, alles nur erdentliche richtig zu machen.
Du bist CO-narzisstisch und in dir hat er die perfekte Partnerin gefunden. Du bist das ewig kleine Mädchen, dass versucht, alles richtig zu machen. Er erniedrigt Dich auf perfide Art und Weise und falls er mal ausfallend wird, ist es natürlich Deine Schuld und du gelobst Besserung. Er hat Dich also lange "getestet"? Und Du machtest alles richtig, welch ein Glück!
Er hat Dich voll im Griff - es ist sehr schwer, sich von einem Narzissten zu lösen. Zudem hat er Dir die Idee eingepflanzt, dass es Euer beider höchtes Ziel sein sollte, für immer zusammen zu bleiben und alles Andere ist ein Scheitern. Und Du willst nun also durchhalten?!
Ihr habt beide ein extrem niedriges Selbstwertgefühl...nur lebt ihr es ganz unterschiedlich aus.

Dein Freund ist kein Mensch, mit dem Du ein gutes Leben führen kannst, ganz unabhängig von Sex.
Du steckst so viel zurück, du löschst sogar deine männlichen Freunde aus dem Handy, der Mann hat dich ganz unter Kontrolle und du als Mensch und Frau verschwindest immer mehr, strampelst Dich aber weiterhin ab, um ihm zu gefallen und bist nach 7 Jahren immer noch der Hoffnung, dass sie irgendwann alles zum Guten wendet. Für uns Außenstehende wirkt das komplett absurd. Falls du doch einmal versuchst, dich freizustrampeln und deine BEdürfnisse geltend zu machen wie z.B. dass du mit deinem Freund auch schlafen willst, beleidigt er Dich als sexsüchtiges Monster oder gar Schlampe... überleg dir nochmal, was du da sagst.
Googel mal ein bisschen über Narzissmus und Co-Abhängigkeit - du bist perfekt für ihn. Und überleg Dir mal, wieso du dir so trotzig einredest, dass er Dein Traummann ist!?
 
  • #63
Guten Morgen liebe FS,

du bist in einer *Einpersonensekte* gelandet und hast viele subtile Gehirnwäschen in sieben Jahren über dich ergehen lassen.
Noch regt sich ein winzig kleines Fragezeichen bei dir und das solltest du dir, um deiner selbst Willen, zunutze machen.
Hast du jemals hinter die Maske deines Gurus geschaut?
Deine Überzeugung ist ins wanken gekommen, zu Recht und deshalb bittest du hier um einen Rat, oder du bist schon so deformiert, dass du hören möchtest, wie dumm und sexgierig du bist, um den Sockel deines Gurus wenigstens ansatzweise erreichen zu können. Dein Begehren ist es, aufzuschauen, statt herunterzuschauen und deinen gesunden Menschenverstand zu boykottieren.

Ich glaube, du brauchst jemanden, der dich unterstützt, um dich da rauszuholen. Alles Gute für DICH und deine Seele, die du mit Füßen trittst.
 
  • #64
Ich stimme meinen Vorrednern zu. Er ist ein Narzisst und du sein Co.
Er hat dich einer Gehirnwäsche unterworfen, über 7 lange Jahre. Du hast bereits viele seiner kruden Dogmen angenommen, bis hin zu der Überzeugung, dass du schlecht bist, wenn du ihn verlässt.

Vermutlich sind die Foristen in deinem Kopf auch bereits die "Bösen", die ihn nicht verstehen, seine Einzigartigkeit nicht anerkennen, ihn generell gar nicht kennen, und daher ungerecht und gemein über ihn urteilen.
Ihr habt ja schließlich etwas ganz Besonderes, eure Liebe ist rein, und er ein guter Mensch. Du kannst dich glücklich schätzen, mit ihm zusammen zu sein.

Nur noch ganz sporadisch leuchtet ein Licht in deinem Kopf auf, dass er doch nicht so toll ist, wie er versucht, dir einzureden.
In diesen Momenten merkst du, dass doch etwas ganz gewaltig schief läuft bei euch.
Nutze einen dieser Momente und belese dich über Narzissten und giftige Beziehungen.
Vielleicht gehen dir dabei weitere Lichter auf, aber Vorsicht: das wird schmerzhaft.
Trotzdem viel Glück dafür!
 
  • #65
Du bist CO-narzisstisch und in dir hat er die perfekte Partnerin gefunden. Du bist das ewig kleine Mädchen, dass versucht, alles richtig zu machen.
DAS ist der Punkt. @jasmina_jj jammert, liest sich (vielleicht) unsere Warnungen, Ratschläge, ... durch - und macht bzw. ändert nichts. Nicht nur der Freund braucht therapeutische Hilfe (wobei er mir egal wäre), sie selbst braucht sie noch viel dringender, denn sie schreibt ja, dass sie »das alles nicht mehr aushält«. Wie schlecht muss es einem Menschen eigentlich gehen, bevor er/sie sich den Ruck zur Veränderung gibt?

Wir schreiben hier noch monatelang weiter: Jasmina ist blind und taub. Deshalb werde ich hier die Einträge auch nicht weiter verfolgen, sie langweilen mich inzwischen und sie werden auch in einem halben Jahr - falls die Forums-Geduld so lange anhält - unverändert an ihr abprallen.
 
  • #66
Liebe @jasmina_jj

Ich möchte dir nicht zu nahe treten aber ich kann das nicht so richtig glauben.

Heißt dein Freund zufällig Sheldon?
Oder hast du zu viel The Big Bang Theory geguckt?

Das war irgendwie mein erster Gedanke als ich das las.
Es kann sein das ich mich irre aber es ist so irrsinnig.

Habt ihr euch denn überhaupt schon mal nackt gesehen? Warum machst du das denn überhaupt so lange mit? Das kann doch nicht sein das dies dein Traummann ist oder die Traumbeziehung.

Wollt ihr mal Kinder? Wie habt ihr denn euer weites Leben geplant? Zusammen ziehen? Ich hab das so viele Fragen.
 
  • #67
Liebe Fragestellerin, ich bin entsetzt. Dieser Mensch hat bei Ihnen schon viel kaputt gemacht, Ihre eigene Persönlichkeit unterdrückt, sodass sie sich nicht entfalten konnte. Ergo auch nicht Ihr Selbstwertgefühl. Mit 20 ist man noch formbar. Er hat sie nach seinen Wünschen geformt. Zurechtgestutzt und verbogen wie einen Bonsai. Dieser Mensch ist geradezu toxisch für Sie. Bitte bemühen Sie sich, andere Männer kennenzulernen. Bei Ihnen würde ich einen sogenannten “warmen Wechsel“ empfehlen, denn anders schaffen Sie es überhaupt nicht. Es ist noch nicht einmal etwas unmoralisches dabei, auch nicht, wenn Sie zweigleisig fahren - denn Sie haben ja keinen Sex mit Ihrem Freund, küssen sich auch nicht - und da generell Untreue über das Körperliche definiert wird, könnten Sie überhaupt nicht untreu werden. Schauen Sie sich um, überlegen Sie gut, was Sie noch alles verpassen wollen bis an's Lebensende - oder eben nicht.
Naja, ganz so kann man es doch nicht sehen. Wenn die beiden sich innerhalb der Beziehung so verabredet haben, sich sexuell treu zu sein, würde ich das trotzdem 'fremdgehen' nennen, wenn sie einfach Sex mit einem anderen hat. Denn das ist ja offensichtlich nicht vorgesehen. Eine saubere Trennung mit allen Konsequenzen sollte es auch hier geben.
Ansonsten schließe ich mich einem Vorschreiber an: ich bin draussen aus dem Gespräch. Ich mag solche Threads überhaupt nicht, wo es beim FS hin und her geht...mal jammern um im nächsten Post das Leiden zu rechtfertigen......
 
  • #68
Hallo Jasmina,

wenn ich das richtig verstanden habe, zeigt dein Freund Verhalten, das dich verletzt.

Was ich aber noch nicht richtig mit bekommen habe:
Woran erkennst du, dass er dein Traummann ist?
 
  • #69
Einmal hat er gesagt, wenn er mich anscheinend so ungerecht behandelt wie ich denke, soll ich sofort aufstehen und seine Wohnung verlassen, denn das tut er nämlich nicht. Ich bin in dem Moment ruhig geworden. Ich weiß, das wäre der Punkt gewesen, wo ich hätte gehen sollen.
Ich fühle mich immer schlecht, weil er mich für alles verantwortlich macht und ich immer die böse bin, sobald ich wieder den nächsten Schritt mache, egal in welche Richtung.
Liebe Jasmina

Er Manipuliert Dich hochgradig. Der Vergleich von Pia mit der Einmannsekte passt. Du liest doch selber hier, da ist ein riesen Graben zwischen dem wie Du es siehst und das was wir Nichtmanipulierten aus Deinen Aussagen lesen.

Du gehst nicht, weil er Dir eingetrichtert hat, dass Du dann schlecht bist. Und er grenzt Dich gekonnt ab, damit Du ja nicht gehst. Offenbar sehr erolgreich. Dein Gefühl sagt Dir gehen, dein manipulierter Verstand bleibt.

Daher eine ganz andere Frage, wo ich froh bin, wenn Du sie beantwortest (va auch für dich): Willst Du Kinder?

Wenn ja, denke ich nicht, dass es erneut wie bei Maria funktioniert. Du hast jetzt noch ein gutes alter, um ohne Druck einen wirklichen Traummann zu finden.

Wirklich, wie stellst Du Dir so eine zukunft vor? Bei jemandem, der mich offen verachtet könnte ich nicht bleiben. Und Familie liegt mit ihm nicht drin.
 
  • #70
Auch er selbst hatte eine flüchtige Liebesenttäuschung hinter sich und ist daher jetzt hochvorsichtig.
oh jeee, er ist also der EINE auf der ganzen Welt, der schon enttäuscht wurde? Wir wurden alle schon enttäuscht, wir knabbern alle vielleicht an der einen oder anderen verflossenen Liebe - trotzdem verhält sich der Durchschnittsmensch nicht so destruktiv - du entschuldigst ihn ständig und "Schuld" bist natürlich DU! Merkste selber, ne?

.... er ist halt ein komischer Trottel, der manchmal bisschen krank im Kopf ist und sich anstellt, aber sie schätzen ihn alle, weil er verbindlich und aufrichtig ist. Leider ist er sehr selbstbewusst und kann sehr gut reden und argumentieren, und ich kann das alles nicht.
Die typischen Merkmale eines Narzissten!
Dein Freund ist ein Soziopath. Aber natürlich versteht er es, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, bewundert zu werden und die Anderen zu manipulieren. Er lebt von der Bewunderung anderer Menschen. Narzissten sind auch meistens in sehr interessanten sozial angesehenen Berufen, sie wirken faszinierend und der Co-Narzisst wertet sich mit so einem Menschen auf - er (der Co) fühlt sich ja grundsätzlich schlecht und unwert:

Ich fühle mich immer schlecht, weil er mich für alles verantwortlich macht und ich immer die böse bin, sobald ich wieder den nächsten Schritt mache, egal in welche Richtung. Wenn ich mich trenne oder meinen Standpunkt klar mache, hat er nur die Bestätigung von dem, was er immer wusste: Dass ich die Unverbindliche bin, der man nicht trauen kann. Das tut weh und das macht mich alles fertig.
Er droht Dir, weil er Dich ruhig halten will. Es wäre ja ein Scheitern seiner eigenen Person und die größte Kränkung seines Lebens, wenn ER, der doch nach Perfektion und Bewunderung strebt verlassen wird. Diese Person, die ihm so etwas antut, wird natürlich mit größter Missachtung gestraft. Das ist das Muster des Narzissten.
Aber du bist sein perfektes Opfer und reagierst so klassisch, dass jeder Psychologe seine wahre Freude daran hätte.
Die Sache ist nur die, dass du langsam erwachsen wirst und damit mehr und mehr zur Frau wirst und deinen eigenen Kopf entwickelst... und der rebelliert langsam aber sicher.
Vielleicht solltest du mal einige Stunden Psychotherapie nehmen, um wieder zu Dir selbst zu finden!
Ich glaube, du weißt gar nicht mehr, was DU eigentlich willst, denn es geht ja immer nur um ihn und seine Bedürfnisse.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #71
Fragestellerin, dir ist nicht zu helfen. Du will das auch gar nicht wirklich - du möchtest, dass dir geraten wird, weiter durch zu halten.

Du verleugnest dich und deine eigenen Bedürfnisse fast vollständig und entschuldigst alles, was dieser Mann macht.

Den kleinen Rest in dir, der da noch etwas in Frage stellt, wird du weiter erfolgreich unterdrücken.

Ich wage zu bezweifeln, dass weitere Jahre des Leidens, dich aus dieser 'Beziehung' ausbrechen lassen. Du wird vermutlich sogar auf Kinder verzichten.

Nichts, was dir hier gesagt wird, kommt bei dir an. Ich habe den Eindruck, dass es dich eher noch in deiner Haltung bestärkt.

Da bleibt mir nur, ganz ohne Ironie, dir zu wünschen, dass du deinen -selbst gewählten- Weg nicht bereust.
 
  • #72
Da hier nun mehrmals der Begriff "Co-Narzisst" aufgetaucht ist: Jasmina, dein Co-Narzissmus äußert sich vielleicht in der Furcht, von ihm als "unverbindlich" eingestuft zu werden, wenn du beschließen solltest zu gehen. In der Welt da draußen bist du aber das Gegenteil von "unverbindlich", denn du bist lange Jahre an seiner Seite geblieben und hast viele Nachteile in Kauf genommen. Versuche doch einmal, die "Verbindlichkeit" ihm gegenüber nur für ein paar Stunden zu vergessen und erinnere dich an andere "Verbindlichkeiten", die das Leben an dich heranträgt: Selbstfürsorge, die Familie und deine (!) Freunde. Du brauchst dich selbst als ausgeglichenen, zufriedenenen Menschen für die großen Projekte im Leben (Job, Kinder) und deine Liebsten/Nächsten auch. Willst du das alles absterben lassen, nur um ihm etwas zu beweisen, was er gar nicht wahrnehmen wird? In seinem Universum gibt es vermutlich nur einen wirklich verlässlichen Menschen und das ist er selbst. Du kannst das nicht ändern. Er will auch gar nicht, dass du es änderst. 7 Jahre sind weiß Gott genug Zeit um über eine enttäuschende, flüchtige Liebeserfahrung hinwegzukommen, seine Abneigung gegen Körperlichkeiten und echte Nähe haben sich in viel früherer Zeit herausgebildet. Da kommst du nicht ran.
Deine Geschichte ist so unglaublich, dass ich mich gerade frage, ob sie wirklich wahr ist. Aber ich versuche dich ernst zu nehmen: Deshalb ein Glückwunsch von meiner Seite, dass du beschlossen hast, eure enge Beziehungswelt zu hinterfragen. Ich hoffe, dass du deine Idee von "Verbindlichkeit" ausweiten kannst und in 10 Jahren nur noch den Kopf schüttelst über deine 7 Jahre mit diesem Mann, weil du mittlerweile einen anderen gefunden hast, der mit dir zusammen im Bett die Lust an euren Körpern feiert und dem dein Wohlbefinden sehr, sehr wichtig ist. Gebe deine Sehnsucht nach Sex und vor allem guten Sex nicht auf, denn diese Erfahrungen gehören zu dem Glück im Leben, nach dem wir alle immer wieder suchen.
 
  • #73
Ich glaube auch, dass er neben seinem Narzissmus und der typischen Eigenschaft, nicht fähig zur Liebe zu sein auch ein generelles Problem mit Gefühlen hat. Er hat Angst vor seinen eigenen Gefühlen, wenn er immer alles ins Lächerliche zieht, sobald es ansatzweise ernst wird. Er hält es nicht aus, dass Nähe entsteht, deswegen sagt er schnell etwas "Blödes". Echte Nähe und echtes Gefühl kann er nicht ertragen, vielleicht aus tiefer Angst verletzt zu werden... aber das muss dir egal sein, denn du bist seine Freundin und nicht seine Therapeutin. Auch nicht seine Krankenschwester.
Narzissten können nicht lieben. Vergiss das nicht. Sie können sich auch nicht in andere hineinversetzen, sind aber sehr geschickt und intelligent darin, andere Menschen zu manipulieren und wissen ganz genau, welche Knöpfe sie für welche Reaktion drücken müssen.
 
  • #74
Also deine Bedürfnisse nach Sex sind legitim und normal Er wertet deine Bedürfnisse ab, das ist würde er dir sagen: Schokolade ist ungesund, die sollst du nicht essen. Zu ihm würde eine Frau passen, die ebenfalls keinen Sex möchte, nur wird es ihm dann nur halb so viele Spass bringen, ihr kann er ja nicht "verbieten".
Und du folgst, weil du keine Streit willst. Merkst du was?
 
  • #75
hatten bis heute noch keinen Sex. Auch Küssen ist eigentlich nicht drin. Mal ein Schmatzer auf die Wange oder eine Umarmung. Er h
Liebe Jasmina,
Ich sag es mal frei raus: dein Freund ist schwul und benutzt dich nur als Tarnung.
Ein Mann der auf Frauen steht, springt nicht aus dem Bett, sobald diese ihm an die Wäsche möchte. Warum tut es dein Freund dennoch? Vielleicht weil er dann Probleme hätte, seine fehlende Erektion zu erklären?! Du sagst selbst du bist attraktiv und hübsch und die Männer stehen reihenweise auf dich. Nur deiner nicht!

Selbst ein A-sexueller Mensch hätte Lust auf Nähe und Zärtlichkeit. Aber dein Freund hat nichts dergleichen, zumindest nicht mit dir. Er würde das viel lieber mit dem anderen Geschlecht ausleben, traut sich aber nicht dazu zu stehen und damit du weiterhin als Alibi zur Verfügung stehst und die Füsse still hälst, fasselt er was von "nichts überstürzen" und versucht dir einzureden dass du die schwache bist, die ihre Triebe nicht unter Kontrolle hat. Der arme Kerl hat keine schlechte Beziehung hinter sich die er verdauen muss, er hat einfach zu verbergen, dass er nicht auf Frauen steht. Wäre nicht der erste gutaussehende schwule Mann, der eine sehr hübsche Freundin hat damit er nicht auffliegt.

Willst du liebe FS weiter als Alibi dienen oder möchtest du endlich mal eine echte Beziehung leben, einen Mann erleben der dich begehrt und die ganze Nacht lang liebt? Möchtest du? Dann befreie dich von deinem jetzigen Kumpel und lass ihn reden was er will, das sind nur miese Tricks um dich wieder umzustimmen.
Eines weiß ich ganz sicher: ein Mann der 7 Jahre keinen Sex mit dir wollte, der wird niemals welchen mit dir wollen, da kannst du warten bis du alt und grau bist und irgendwann fest stellst, dass du deine besten Jahre vergeudet hast. 7 Jahre sind schon um!
 
  • #76
Also wenn das wirklich eine ehrlich geschilderte Anfrage ist ... dann kann ich nur raten: Löse deinen eigenen Schatten! Weil ohne Grund bist du nicht an so einen geraten!
Das genügt dann wirklich nicht, nur über den Verstand zu arbeiten.
Weil so ein Konstrukt hat seine Ursache in Bereichen, die sich dem Verstand entziehen und auch die gesunden Triebe des Stammhirns überlagern (vor allem den Arterhaltungs- und Sexualtrieb ... und der ist eigentlich sehr mächtig).
Die Blockade ist
a. entweder in der frühen Kindheit entstanden.
b. pränatal entstanden - je nach dem was die Mutter in der Schwangerschaft erlebt/erlitten hat.
c. karmisch (aus einem Vorleben, in dem du dir geschworen hast, nie wieder sexuell in irgend einer Weise belästigt zu werden, weil es so schlimm war).
Tipp:
Suche dir nur solche Therapeuten welche alle 4 Ebenen anerkennen (Körper, Psyche, Geist, Seele).
Effektiv und schnell wäre eine Karma-Therapie.
Weil ein Therapeut der die feine Unterscheidung von: Psyche, Geist und Seele nicht differenzieren kann und alles in einen Eimer packt, kann dann bei solchen Themen dann nicht wirklich weiterhelfen.
Ebenso kann ein herkömmlicher Psychiater /Therapeut der Karma oder Seele oder Prä-Natale Störungen nur als Aberglaube belächelt, solche Probleme nicht lösen. Und dann wird es langwierig. Mit Gesprächstherapie kommst du nicht weiter.
Es liegt an dir - ob deine Seele nun beschließt, dass es genug ist und Änderung gestattet. Im Grunde hast du mit dieser Anfrage bereits Änderung eingeleitet.
Alles Gute!
 
  • #77
Der Begriff EinMannSekte trifft es dir mein Gefühl perfekt.

Jasmina, lies Dich da mal ein, wie Sektenführer es schaffen, zu manipulieren, Willen zu brechen.

Bitte, nochmals - suche Dir therapeutische Unterstützung.
Schildere, wie Dein Leben aussieht, und dann wirst Du die Antworten bekommen, die Du hier auch stellst.
Und wenn Du Unterstützung zum Ausstieg möchtest, dann bekommst Du diesen.

Bitte, rette Dich.
Seine Freunde haben recht, er ist krank im Kopf - und Dich zerstört er.
 
  • #78
Du verbaust dir dein Leben mit solch einem Mann! 7 verflixte Jahre hast du ihm geschenkt! Kein weiterer Tag würde ich ihm schenken! Du brauchst dringend therapeutische Hilfe! Wir können hier schreiben was wir wollen, es kommt einfach bei dir nichts an, sonst hättet du ja die Rückmeldung mit uns gesucht!
 
  • #79
Ich fühle mich immer schlecht, weil er mich für alles verantwortlich macht und ich immer die böse bin, sobald ich wieder den nächsten Schritt mache, egal in welche Richtung. Wenn ich mich trenne oder meinen Standpunkt klar mache, hat er nur die Bestätigung von dem, was er immer wusste: Dass ich die Unverbindliche bin, der man nicht trauen kann. Das tut weh und das macht mich alles fertig.
Liebe Jasmina,
wenn Du Dich mal durch das Frauenforum "re-empowerment" liest, wirst Du merken, was mit Dir da gerade passiert: Psychische Gewalt.
In Deinem 3 Post warst Du endlich ehrlich und hast geschrieben, (ich habe es oben zitiert), was Du selbst fühlst. Mach da weiter, schaffe Dir Deine eigene Gedankenwelt, Deine Gefühle, Deine Meinung.
Offensichtlich hat er bereits Dein Gehirn so stark manipuliert, dass Du nicht mehr merkst, wie sehr er Dir schadet und Du nur noch in seiner Welt, nicht mehr in Deiner lebst.
Mir kommt es so vor, als hätte er eine hohe Stellung(Adeliger? Politiker? Musiker?), sodass Du dir etwas darauf einbildest, ihn abgekriegt zu haben. Irgendetwas muss es sein, das seine Gemeinheiten in Deinen Augen wettmacht.
Egal. Dir wird Gewalt angetan, und ich weiß aus eigener Erfahrung, wie der Partner das Selbstbewusstsein seiner Partnerin so entwerten kann, dass sie nur noch auf ihn fixiert ist und nicht mehr in der Lage, eigene Schritte zu laufen. Ich habe es mir mühselig wieder erarbeitet, aber der leiseste Windhauch pustet mich um.
Ich wünsche Dir Kraft.
 
  • #80
Davor hatte ich einen anderen Freund. Davon wusste er und das hat ihm damals schon gekränkt, weil er mich oft mit ihm zusammen gesehen hat und wie er (meine damalige Jugendliebe) mich geküsst hat. Offenbar hat er

das nie ganz verkraften können. Auch er selbst hatte eine flüchtige Liebesenttäuschung hinter sich und ist daher jetzt hochvorsichtig.
Schwul oder nicht-sexuell sind keine Spekulation ...wenn du ehrlich mit diesem Beitrag bist ... dann tippe ich so , Was wohl sein kann: Vielleicht bereut dein Freund was , dass ihr jetzt in dieser Situation zusammen seid und wäre ihm vielleicht lieber in Kopf nur mit dir befreundet geblieben. Vielleicht ist er wirklich gestört : ( was du mit ihm über deinen Ex-Freund usw vergangenen gesprochen hast ... vielleicht kennt dein freund intime Details deines Sexlebens ...was ihn dieser Film blockieren kann....
 
  • #81
Das ist das Paradebeispiel dafür, dass es einen Unterschied zwischen einer WG und einer Beziehung gibt. Ihr habt höchstens eine WG.... Perfekte Beziehung und kein Sexleben? Das ist ein Widerspruch in sich selbst....
 
  • #82
Viele Frauen leben in der Angst, dass der Partner Schluss machen könnte. Deshalb ordnen sie sich unter! Sollten sie nicht tun! Ich vertrete immer den Standpunkt, wenn sie meint sie müsse mich verlassen, dann soll sie es tun! Dann war die Beziehung so uns so nichts wert! Lieber früher als später! Dann sind mir 2 Monate, liebevoller Umgang, mehr wert, als Jahre von Frust!
 
  • #83
Ich komm mir vor wie in einem anderen Jahrhundert!
Was sagen denn Deine Eltern?
Ich meine alleine seine Ausdrucksweise ist vom anderen Stern.
Die legt er doch nicht mal so eben ab und wird symphatischer lustiger junger Mann, wenn andere da sind.

Ich könnte ja theoretisch die Mutter von Euch beiden sein und würde ne Krise kriegen bei dem Kerl.
Und selbst meine Mutter hätte schon Kreuz und Knoblauch vor ihm geschwenkt um ihn von mir fern zu halten.
Ok meine Söhne müssten jetzt nicht unbedingt mitlesen aber ich würde ihnen eigenhändig den Stock aus dem A... entfernen und sie nach Ibiza zur Jugendkur schicken, wenn sie solche Züge aufwiesen.

Jugend ist zum Spass haben, sich ausprobieren und mal über die Strenge schlagen und nicht Charles Manson zu imitieren.
Dagegen hat "der Untertan" moderne Ansichten.
Wo hast Du den aufgegabelt, im Amishcamp?
Ach nein, die leben Nächstenliebe!
Schule für kleine Diktatoren und subversiven Mädchenpensionat?

Ich bin wütend, wenn ich dich lese...
Einmannguru passt...
 
  • #84
Ist das wirklich dein Ernst? Ich habt keinen Sex? WAS?
Sex ist essentiell wichtig für eine gesunde und funktionierende Beziehung und das was ihr beide da habt / macht klingt für mich alles andere als gesund.
Hast du dir so immer deine Traumbeziehung vorgestellt?
Wieso will er keinen Sex mit dir? Ist bei ihm organisch alles in Ordnung oder holt er sich seine Befriedigung woanders?
 
  • #85
Danke, so viele Antworten hätte ich nicht vermutet! Ich bin noch nicht abgetaucht, ich war mit der Thematik weiterhin beschäftigt!

Ich habe mit ihm mittlerweile darüber geredet und gemeint, dass ich über eine Trennung nachdenke und ich habe mich mittlerweile etwas zurückgezogen! Die letzten Wochen habe ich zudem neue Männer kennengelernt, die mir evtl. neue Möglichkeiten im Leben bieten könnten. Ich weiß es nicht...

Er hat paar Mal das Gespräch gesucht und gefragt, woran das liegt, am Äußeren kann es ja wohl nicht liegen! Als ich ihm gesagt hat, dass es am Sex liegt, hat er gefragt, ob und warum das denn so wichtig für mich wäre. Und dass er da gewisse Probleme hätte mit seinem Penis, und wenig Erfahrung, aber ihm auch nichts fehlt, weil er ja auch nicht weiß, was er verpasst. Er meinte, wenn es denn so derart wichtig für mich wäre, und es die Beziehung retten würde und es unbedingt sein müsste, dann würde er eben mit mir Sex haben!

Ich hab darauf nicht mehr geantwortet, weil ich dazu einfach keine Antwort mehr habe! Ehrlich gesagt fand ich das Gespräch ziemlich widerlich. Ich fühle mich abgelehnt und möchte keinen Mann zwingen müssen, mit mir aus Not ins Bett zu steigen, weil es für ihn um Tod oder Leben geht. Und irgendwie kann das auch nicht glauben. Ich habe eher das Gefühl, er will mich austricksen.

Ich weiß selber, dass er ein spezielles Exemplar ist. Er ist sehr charismatisch nach außen hin. Vielleicht sollte ich erwähnen, dass er leichte Tendenzen zum Muttersöhnchen hat. Tendenziell ist er ein unzufriedener Mensch, weil er selber meint, er hätte in seinen 30 Lebensjahren nichts besonderes erreicht, wobei ich finde, das hat er sich selber zuzuschreiben. Er möchte keine Familie, wir leben getrennt, weil er selber von sich sagt, als Vater ist er unfähig.
Ich selber wollte früher auch nie Kinder aber ich denke mit dem richtigen Mann wäre es eine andere Sache. Er meint dazu, ich wäre auch nicht fähig, eine gute Mutter zu sein, ich wäre ja kein gutes Vorbild für irgendwas. Ich lebe für ihn ziemlich „wild“ und chaotisch, und ich nehme mir mehr Freiheiten als er und bin viel aktiver und will ständig was erleben. Wahrscheinlich würde ich mehr aus meinen Leben machen, wenn er nicht da wäre. Er braucht dagegen immer jemanden, der ihn auf eine Idee bringt, mal was Neues auszuprobieren.

Was unsere Eltern sagen? Für die wirken wir eigentlich ganz normal. Wir reden ja nicht öffentlich über unsere Probleme.
Ob wir uns nackt gesehen haben? Nein, er kennt aber erotische Fotoaufnahmen von mir, die ich mal für ihn habe anfertigen lasse. Er selbst mag es ja nicht, tieferliegend angefasst zu werden. Ich habe zwar früher immer versucht, ihm spielerisch die Kleider auszuziehen. Z.B. Gürtel oder Hemd, dann wurde er aber von einer Sekunde in die nächste müde und bekam Kopfschmerzen und ist dramatisch auf dem Sofa zusammengebrochen, und der Abend war für ihn gelaufen. Mit der Ansage: Ich würde ja auch nicht so hart arbeiten wie er.
 
  • #86
Da bist du auf einem guten Weg. Du hast ihn endlich mal dazu gebracht sich zu äußern. Aber es ist sicher klar, das andere das "Problem" schon vor 10 jahren beim Arzt oder wo auch immer gelöst hätten, oder wenigstens alles versucht. Dann haben wir eben Sex wird natürlich nach all den jahren so nicht laufen. Wie will er das denn machen und was soll dabei rauskommen. Es ist wirklich sein Problem und das ist so tiefsitzend, dass er solchen Mist fabriziert. Mit dir konnte er das schön kaschieren. Wenn du mal weg bist, wird er so flott keine mehr finden, die das mitmacht. Aber das ist nun wirklich nicht dein Problem. Du hast einige deiner besten Jahre vergeudet. Mach Schluss und lerne weiter nette neue Männer kennen.
 
  • #87
Liebe Jasmina, auf mich machst du den Eindruck einer jungen lebenslustigen Frau, attraktiv und voller Ideen. Dein Partner hat dich ausgebremst und umgeformt, das kann nicht sein.
Es wäre sicher besser für dich ,dich von ihm zu trennen. Du hast noch so viel vor dir ...
Sicher, Sex ist nicht alles, aber ein wunderschöner und wichtiger Teil einer funktionierenden Beziehung.
Ich wünsche dir Mut und Kraft, deinen Weg zu gehen .Du schaffst es.
Alles Gute.

w, 54
 
  • #88
Als ich ihm gesagt hat, dass es am Sex liegt, hat er gefragt, ob und warum das denn so wichtig für mich wäre. Und dass er da gewisse Probleme hätte mit seinem Penis, und wenig Erfahrung, aber ihm auch nichts fehlt, weil er ja auch nicht weiß, was er verpasst. E
. Ich habe zwar früher immer versucht, ihm spielerisch die Kleider auszuziehen. Z.B. Gürtel oder Hemd, dann wurde er aber von einer Sekunde in die nächste müde und bekam Kopfschmerzen und ist dramatisch auf dem Sofa zusammengebrochen, und der Abend war für ihn gelaufen.
Ich denke nicht, dass er dir etwas vorspielt. Das sind alles Fluchtreaktionen. Am liebsten würde er sich wohl wegbeamen, wenn es um Sex geht. Vielleicht auch ein Mutterthema. Gibt auch Männer, wo sich zwischen Mutter und Sohn in der Kindheit ungute Dinge abgespielt haben. Auf jeden Fall hat er ein tieferliegendes Problem, dasds er bisher auf dich projizieren konnte.
 
  • #89
Wenn ihr beide eine prima Kindheit hattet-warum lässt du dich dann 7 Jahre mit so einem Mann ein? Wenn du doch so lebenslustig bist? Und ich denke wie gesagt nicht, dass er Theater spielt...das sind alles Strategien, um sein Problem zu kompensieren, welches das auch immer ist. Aber eine lebenslustige Frau sucht sich doch einen anderen Mann und bleibt nicht 7 Jahre in einer sexlosen geschwisterartigen Beziehung...
 
  • #90
Vielleicht hat er einen krummen / missgebildeten Penis und es ist ihm einfach peinlich und er hat Angst dich zu verlieren, wenn du es siehst bzw. herausfindest. Also vermeidet er den Sex mit dir, um dem Problem aus dem Weg zu gehen.
Aber auch sowas ist korrigierbar, dazu muss man dann auch seinen männlichen Stolz überwinden und das ist, als Mann der ja sonst Perfekt ist kaum möglich. Ich würde ihn einfach knallhart darauf ansprechen und sagen, wenn es so sein sollte das du ihn unterstützt das in den Griff zu bekommen!
Er legt ein reines Fluchtverhalten an den Tag.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: