• #1

Partneranfragen

Liebe Forumsteilnehmer,
ich bin jetzt hier seit Anfang September dabei und verliere so langsam die Lust :-(
Ich habe erst zwei Leute gehabt, die Kontakt zu mir aufgenommen haben!
Habe mein Profil prüfen lassen, war okay. Und habe mit vielen versucht, Kontakt aufzunehmen.
Meistens war die Reaktion gleich Null, ein paar Absagen waren auch dabei!
Ich habe eine 20jährige Ehe und eine 10jährige Beziehung hinter mir, also noch nicht viel
Erfahrung mit dem Single-Dasein. Und das Gefühl, unattraktiv zu sein, kenne ich auch nicht!
Im Gegenteil, die Männer haben immer Interesse an mir gezeigt.
Da ich beruflich sehr eingebunden bin und mich sonst viel in meinem Freundeskreis bewege,
hatte ich die Idee, über diese Schiene neue Menschen kennen zu lernen, aber das Ergebnis
ist bis jetzt einfach nur traurig! Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin ich zu ungeduldig?
Würde mich über jeden Kommentar freuen, Julia.
 
G

Gast

  • #2
Hallo Julia,

Du bist ja gerade mal knapp drei Wochen auf der Suche.
Das ist nicht gerade lange. Ein bisschen Geduld solltest Du schon noch mitbringen.

Viele Menschen suchen online - seit Jahren - und sind immer noch nicht fündig geworden.

Absagen und keine Reaktionen auf Anfragen sind bei der Onlinesuche normal.

Vielleicht hilft etwas mehr Eigeninitiative?

Und Dir selbst Druck machen bei der Suche hilft rein gar nichts.

Locker bleiben, abwarten was da so kommt und vor allem nicht zu viel erwarten.

Viel Erfolg und Glück

(m, 46)
 
  • #3
Liebe Julia.
Du hast dein Profil prüfen lassen. War ok, schreibst du. Dein Profil soll nicht nur ok sein, es soll buchstäblich genommen HERVORRAGEND sein! Es soll so hervorragend sein, dass man es fertig lesen MUSS, weil es so unterhaltend, interessant und einzigartig ist !! Es soll hervorragen im Verhältnis zu den anderen Profil in derselben Region, Altersklasse etc.
Du willst Männer in passendem Alter ansprechen, anlocken und neugierig machen! Das kommt nicht von allein! Ein Profil ist Kommunikation, Werbung und Bewerbung.
Wie bei einer Werbung sollst du das Gute, Ansprechende und Nützliche hervorheben.
Was ist gut an dir? Was hat ein passender Partner davon, eben dich zu kontaktieren?
Welche Schokoladenseiten hast du? Wie wird sein Leben durch dich bereichert?
Warum soll gerade er (der Unbekannte) eine Partnerschaft mit dir eingehen wollen?
Welche Vorteile hast du zu bieten?
Ich meine hier nicht, dass du vor lauter Selbstüberschätzung ein unrealistisches Bild von dir abgeben sollst, sondern zeige durch Sprache, Inhalt und Ausdruck, dass du es wert bist, dass man dich kontaktiert.
Du hast sicher schöne Besonderheiten - Hobbys, Interessen, Arbeitsaufgaben ....
Du hast sicher Lebensweisheiten, Moralvorstellungen, Auffassungen ...... (aber bitte nicht Pseudo-Religionen, Esotherik oder Parapsychologie; das schreckt oft ab).
Du hast anderes zu bieten: realistische Selbsteinschätzung, gesunde Eigenständigkeit und Lebensweise.
Bemühe dich um eine korrekte, gute, humoristische und eventuell leicht provozierende Ausdrucksweise, die den Leser anspricht, schmunzeln lässt und positiv beeindruckt.
Humor, Witz, Sensibilität, feminine Empathie, Ausstrahlung, Klugheit sollen nicht eigentlich nur durch den Inhalt, sondern besonders durch den Ausdruck vermittelt werden.
Benutze rhetorische Tropen und Figuren, sprich den Leser an!
Schreibe deinen Text bewusst, zielgerichtet und interessant!
Ein Profil ist Werbung und Bewerbung, also bitte nicht lügen und grob überschätzen, aber auch nicht wie ein Mauerblümchen wirken!
Ich bin wohl in deinem Alter, wohne nicht zentral in Deutschland, habe kein Foto etc., aber ich habe mir viel Mühe mit meinem Profil gegeben und bekomme fast jeden Tag mehrere Anfragen. Es nützt, sich beim Ausfüllen des Profils Mühe zu geben!
 
G

Gast

  • #4
Einfach das ganze etwa lockerer nehmen und vor allem auch selbst aktiv werden und nicht auf Post warten! Man ist hier doch am Anfang mehr oder weniger anonym unterwegs und hat überhaupt nichts zu verlieren, sondern eigentlich nur zu gewinnen. Ich brauchte auch ein bisschen um diese Einstellung zu verinnerlichen, aber mittlerweile klappt es ganz gut. Wenn mir ein Profil gefällt, dann schreibe ich eine Nachricht, mal recht locker mal etwas ausführlicher gerade das, was mir zu dem Profil einfällt. Wenn dann ein Kontakt zu Stande kommt ist es schön, wenn nicht geht es eben weiter. Am Anfang geht es doch eh nur um den Kontakt zu hoffentlich netten Personen. Für das Kennenlernen sollte man sich meiner Ansicht sowieso recht schnell vom Internet lösen, man sucht ja keinen Brieffreund sondern einen Partner.

Manchmal finde ich es etwas blöd, wenn Leute überhaupt nicht antworten. Ich meine so eine Internetabsage tut nicht wirklich weh (mir zumindest nicht), weiß nicht warum sich manche so schwer damit tun. Meistens lösche ich nicht beantwortete Anfragen spätestens nach zwei Wochen. Wem so lange nichts eingefallen ist, was er schreiben oder antworten könnte, wird auch nicht der Richtige sein.
 
G

Gast

  • #5
Noch eine Ergänzung:

Ich schreibe eigentlich nur die Mitglieder an, die den Status Preferred Member haben. Man erhält diesen Status eigentlich relativ schnell, wenn man ein bisschen aktiv ist. Man kann sich dann sicher sein, dass der Gegenüber auch in der Lage ist zu antworten und verschwendet nicht so viel Energie in Partneranfragen, die gar nicht beantwortet werden können.
 
  • #6
Liebe Julia,

3 Wochen sind NIX. Bei mir hats 1 Jahr gedauert, bei anderen noch länger. Das ist hier kein Supermarkt.

Zum Profil: ok, ist ja nett- aber eben auch nicht mehr. Besser ist es sich aus der Masse abzuheben.
 
  • #7
Liebe Julia,
Du hast die Tipps aus dem Profilcheck ja noch gar nicht umgesetzt! Zum Beispiel fehlt immer noch wirklich wichtige Ganzkörperfoto. Überhaupt hast Du nur zwei Fotos eingestellt. Unbedingt nachholen! Fotos sind gerade für Männer sehr wichtig. Ich empfinde die drei Fagen als suboptimal. Wähle lieber Fragen, die für den Einstieg in eine Mail geeignet sind, also z.B. nach potentiellen gemeinsamen Aktivitäten oder Interessen. Die falschen Anführungszeichen um die Autorennamen hast Du noch nicht entfernt. Die Sache mit dem "Stolz auf den Sohn" hast Du auch nicht unmissverständlicher ausgedrückt und das Alter auch nicht untergebracht.

Und ganz ehrlich: Übergewichtig, Gelegenheitsraucher und Alleinerziehende. Das sind für ganz viele Kandidaten hier gleich drei Ausschlussgründe und das auch noch gleichzeitig! Da kann man eben auch keine allzu große Resonanz erwarten, sondern muss selbst sehr aktiv werden.
 
G

Gast

  • #8
Liebe Fragestellerin, zu den sogeannten Ausschlussgründen der vorherigen Posterin. Ich habe zwei davon, Gelegenheitsraucherin und Alleinerziehende. Habe auch nur ein Porträtfoto. Die Resonanz war trotzdem gut. Zudem gehöre ich auch noch zu den Frauen im angeblich "schwer vermittelbaren Alter". Schreibe keine Männer an, bekomme trotzdem genug Anfragen. Soviel mal dazu. Nur weil hier einige im Forum immer wieder beteuern, dass Alleinerziehende oder Gelegenheitsraucher es sehr schwer haben, heißt das nicht, dass es wahr ist. Übergewicht, vielleicht schon eher.

Ich kenne Dein Profil nicht, aber klar ist, du musst die Herren Neugierig auf Dich machen. Ansonsten sehe ich es auch so, drei Wochen sind keine Zeit.

Wünsch Dir viel Glück.
w/44
 
G

Gast

  • #9
Ich schreibe eigentlich nur die Mitglieder an, die den Status Preferred Member haben.
Gratismitglieder kriegen den PreferredMember-Status leider genau so schnell, dazu muss man kein zahlendes Mitglied sein. Das rote P sagt also überhaupt nichts darüber aus, ob jemand antworten kann.

Und Du liebe FS mach Dir nichts draus, dass man kaum Anfragen bekommt bzw. eigene Anfragen nur sehr selten beantwortet werden, ist normal. Das liegt m.E. an der sehr hohen Anzahl von Gratismitgliedern.
 
  • #10
Hallo Angele,
danke für diese Flut von Infos :))
Ich würde gern mal ein Profil sehen, was deinen Vorstellung entspricht, eines, was sich von der
Masse abhebt! Zeit und Mühe habe ich auch investiert, aber irgendwas fehlt offensichtlich :-(
Keine Ahnung, ob du mir hier ein Profil nennen könntest, wäre schön...Julia
 
  • #11
Liebe Julia. Natürlich darf ich dir hier kein konkretes Profil nennen. Selber habe ich dein Profil nicht gelesen, kann also dazu nichts sagen. Aber Übergewicht und Gelegenheitsrauchen sind mit Sicherheit nicht förderlich. Weder für dich und deine Gesundheit noch für die Partnersuche. Beides hast du selber in der Hand; du kannst also etwas dagegen tun. Bei mir wären Übergewicht und Rauchen auch eindeutige Ausschlusskriterien.
Dass du Mutter bist, dürfte meiner Erfahrung nach nicht schaden. Ich habe selber drei (jetzt erwachsene) Kinder und wäre nie auf die Idee gekommen, dass einen Mann das stören würde.
Ich schlage vor, du schaust bei vielen verschiedenen Profilen rein und lässt dich inspirieren!
Witz, Humor und Schlagfertigkeit sowie intelligente, aufrichtige und relevante Kommunikation im Profil sind sehr wichtig!
 
  • #12
Hallo FS,

Sich abheben kann man wunderbar wenn man beispielsweise schwarzen Humor ins Profil einbaut, oder ausgefallene Hobbies hat, oder nicht alltäglich Formuliereungen verwendet- nur muss dass alles auch Dir entsprechen. Wer in allem Mainstream ist wird auch nur ein Mainstream-Profil machen können.

Aber:
Und ganz ehrlich: Übergewichtig, Gelegenheitsraucher....
sorry- da hat Fredericka recht. Da wird ein Grossteil der Männer gar nicht mehr weiterlesen. Ich hätts auch nicht, so ausgefallen kann das Profil gar nicht sein. Wer hier ist sucht ja keinen Kumpel sondern eine Partnerin. Und für diese Kombi an Grundvorraussetzungen wirds halt schon ziemlich dünn.

Aber Zweie dieser Faktoren kannst Du ändern! (kleiner Tip, ich mein nicht das Kind).
 
  • #13
wenigstens ist sie ehrlich und schreibt, dass sie übergwichtig ist. Viele Männer beschreiben sich selbst als sportlich und kommen dann mit Bierwampe daher. Außerdem gibt es auf EP sicherlich nicht nur Männer, die auf schlanke Frauen stehen, selber vielleicht ein paar Kilo zu viel haben und selbst gern mal die eine oder andere Zigarette rauchen.
Also ich find es nicht in Ordnung, jemandem quasi zu sagen: nimm ab und hör zu rauchen auf und dann darfst du weitersuchen. Wie oberflächlich ist die Gesellschaft eigentlich und wie perfekt meint sie selber zu sein, dass sie so urteilen darf?
Was ist dann mir Fliegerohren, schiefen Zähnen oder kahlen Köpfen? Alle zuerst zur OP?
 
G

Gast

  • #14
Da ich beruflich sehr eingebunden bin und mich sonst viel in meinem Freundeskreis bewege,
hatte ich die Idee, über diese Schiene neue Menschen kennen zu lernen,
Du suchst neue Menschen und nicht gleich den Mann zum heiraten. Das finde ich, ist schon malö die richtige Einstellung.

Auch wenn Kalle behauptet, man könne die zwei Dinge ändern und dann wird alles gut: Lass es!


Fange lieber damit an, das Singledasein zu lernen.
Ich habe heute erst einen schönen Gedanken gehört: Nur wer allein sein kann, kann auch zu zweit sein.
Will heißen: ein Partner ist kein Erfüllungsgehilfe. Gestalte dein Leben schön und fange an auch einmal ohne Partner zu genießen. Dann werden sich Menschen in deiner Nähe wohl fühlen und evtl. auch einmal ein Mann.

Es gibt übrigens noch andere Wege, neue Menschen kennen zu lernen. Nutze sie.

Ich wünsche dir dafür Geduld!

w,39
 
  • #15
Ok, ich hätte wetten sollen dass dieses Statement die Oberflächlichkeitskeule aktiviert.

@12
Also ich find es nicht in Ordnung, jemandem quasi zu sagen: nimm ab und hör zu rauchen auf und dann darfst du weitersuchen.
und 13

Auch wenn Kalle behauptet, man könne die zwei Dinge ändern und dann wird alles gut: Lass es!
Ich habe beides nicht gesagt und würde es auch nicht. Ich habe lediglich zart darauf hingewiesen daß des die Anzahl der Männer die sich für eine übergewichtige Gelegenheitsraucherin interessieren in einem überschaubaren Rahmen hält. Ich denke dass es durchaus nachvollziehbar ist dass Mann keinen Aschenbecher küssen möchte und nicht jeder Rettungsring als erotisch gilt. Ist ja bei Euch Damen nicht anders.

NEIN, es gibt so gar keinen Automatismus dass Frau begehrter wird wenn Sie abnimmt und das Rauchen einstellt. Wenn Ihr andere Posts von mir zu diesem Thema lest wisst Ihr auch dass ich immer propagiere seinen Lebenstil für SICH selbst zu ändern. Beide Faktoren sind nicht gut für einen selbst, für die Gesundheit, das Wohlbefinden, das Selbstwertgefühl... kurz die EIGENE Lebensqualität.

Aber sicher gibts den Automatismus dass sich meht Männer für die Person hinter dem Profil interessieren werden. Das kann sich natürlich ganz schnell ändern wenn Sie gelogen hat oder eine Nichtrauchdende schlanke Megazicke ist.

Nein Liebe FS, Du bist drei Wochen auf einer Partnerbörse, hast einige Eigenschaften die von den meisten Männern als nicht attraktiv eingestuft werden und beschwerst Dich dass Dein Postfach nicht überquillt. Solange die Fatoren so sind wird sich daran nix ändern. Da hilfts auch nicht die Jungs als Oberflächlich zu beschimpfen, ändern tut sich für Dich da dennoch nix.

Was ist dann mir Fliegerohren, schiefen Zähnen oder kahlen Köpfen? Alle zuerst zur OP?
Tja, manche können offenbar nicht zwischen Dingen unterscheiden die Mann/Frau nicht ändern kann und Dingen die sehr wohl veränderbar sind. Gerade Gelegenheitsraucher sollten doch so gar kein Prblem haben die wenigen Gelegenheiten zu streichen. Oder heistt das etwa dass man bei jeder Gelegenheit raucht? Manche interpretieren das so.
 
G

Gast

  • #16
Ok, ich hätte wetten sollen dass dieses Statement die Oberflächlichkeitskeule aktiviert.




Ich habe beides nicht gesagt und würde es auch nicht. Ich habe lediglich zart darauf hingewiesen daß des die Anzahl der Männer die sich für eine übergewichtige Gelegenheitsraucherin interessieren in einem überschaubaren Rahmen hält. Ich denke dass es durchaus nachvollziehbar ist dass Mann keinen Aschenbecher küssen möchte und nicht jeder Rettungsring als erotisch gilt. Ist ja bei Euch Damen nicht anders.
Die Oberflächlichkeitskeule???

Ich habe nichts gegen Oberflächlichkeiten. Dieses Medium lebt davon.Und wenn man sich hier auf die Suche begibt, muss man damit leben.

Ich habe der FS nur sagen wollen, sie solle noch an anderen Orten nach neuen Menschen resp. nach sich selbst suchen. Entspanntheit macht wirklich attraktiver.

Und im RL kann ich dir, lieber Kalle , sagen: als mollige Frau hat man total gute Chancen beim anderen Geschlecht. Vorausgesetzt man ist mit sich im Reinen und hat noch ein paar tolle Charaktereigenschaften zu bieten. Aber das gilt ja für alle!!!!

Ich bin mir sicher, da sind wir uns einig.
 
  • #17
@15
Du nicht, aber Fruchti schon:

Wie oberflächlich ist die Gesellschaft eigentlich
Und hey, natürlich kannst Du eine gewisse Körperfülle durch andere gute Eigenschaften kompensieren und es gibt ja auch Männer die es mögen. Nur eben nicht ganz so viele. Haarschaft deckungsgleich mit Euch Damen: Habt Ihr die Wahl zwischen zwei charakterlich tollen Männern, der eine mit guter Figur und NR, der andere Fett und "Gelegenheitsraucher"....Wer hat die besseren Chancen? Bitte ehrlich bleiben!

Und die Frage an Dich lautet da natürlich: Was ist für Dich mollig? Leider ist es hier nämlich zumeist so dass dieses Wort als verniedlichung für Fett benutzt wird. Das müsste schonmal geklärt werden. 10-20kg über Normalgewicht schränkt die Attraktivität nicht allzu dramatisch ein, alles was darüber hinaus geht aber ganz sicher.
 
G

Gast

  • #18
@15
Du nicht, aber Fruchti schon:

Und hey, natürlich kannst Du eine gewisse Körperfülle durch andere gute Eigenschaften kompensieren und es gibt ja auch Männer die es mögen.

Und die Frage an Dich lautet da natürlich: Was ist für Dich mollig? Leider ist es hier nämlich zumeist so dass dieses Wort als verniedlichung für Fett benutzt wird. Das müsste schonmal geklärt werden. 10-20kg über Normalgewicht schränkt die Attraktivität nicht allzu dramatisch ein, alles was darüber hinaus geht aber ganz sicher.
Also, irgendwie hat ja jeder seine geschmacklichen Grenzen. Ich würde mich als fraulich/mollig sehen. Das ist aber kein eingetragender Begriff. Ich habe übrigens keine Waage zu Hause. ES INTERESSIERT MICH NICHT, WIE SCHWER ICH BIN. Mir wurde schon von vielen Männern als auch Frauen eine besonders positive Ausstrahlung zuerkannt. Liegt wohl daran, dass mir Essen als Sattmacher dient und nicht zur Erreichung irgendeiner Attraktivitätsstufe.

Im Übrigen ist Fett für manche durchaus niedlich. Zum Glück gibt es ja so viele verschiedene Geschmäcker. Mir ist das ja gleich. Ich würde es nur allen wünschen, dass sie sich mehr um die wesentlichen Dinge im Leben kümmern, als um einen lächerlichen BMI!

Dann finde ich deine Bemerkung, dass man Übergewicht kompensieren kann, sehr amüsant. Kann man auch Dünnsein kompensieren? Ich hoffe, du verstehst mich richtig. Für mich ist Dicksein nicht automatisch ein Makel. Da fällen mir echt andere Eigenschaften ein.

Ich sag dir mal, was ich an einem Mann toll finde: ganz viel HUMOR, Charme, eine gute Kinderstube, Intelligenz und ein "gesundes" Selbstbewußtsein.

w,39

die#15
 
G

Gast

  • #19
Ich habe lediglich zart darauf hingewiesen daß des die Anzahl der Männer die sich für eine übergewichtige Gelegenheitsraucherin interessieren in einem überschaubaren Rahmen hält.
Naja, so überschaubar ist der Rahmen eigentlich nicht.

Die FS dürfte Ü50 sein und in dieser Altersklasse rauchen über 40% der Männer (Durchschnitt alle Altersklassen Männer 33%) und die schliessen die rauchende FS sicher nicht aus. Im Gegenteil, ein Raucher nimmt bevorzugt einen Raucher zum Partner, da er sich dann über dieses Thema nicht dauernd mit einem nichtrauchenden Partner auseinandersetzen muss.

Desweiteren sind über 70% der deutschen Männer selbst übergewichtig (53% BMI zwischen 25-30, weitere 22% BMI >30) und es sicher eine Minderheit, die eine ebenfalls übergewichtige Partnerin kategorisch ausschliesst. Spätestens während der Partnersuche dürfte diesen übergewichtigen Männern klarwerden, dass Damen, die auf eine schlanke Figur bei sich selbst achten, auch meist einen schlanken Partner wünschen und sie aus deren Auswahl rausfallen.

Eigentlich haben Damen, die einen schlanken, nicht rauchenden Partner suchen, die allerkleinste Männer-Auswahl, da ja ein der ohnehin kleine Anteil der schlanken Männer teils auch raucht. Frauen, die einen schlanken Mann suchen, sollten sich klarmachen, dass sie nur 30% aller Männer zur Auswahl haben. Und denen, die nur nichtrauchende Männer nehmen, bleiben (je nach gesuchter Altersklasse) auch nur zwei Drittel bis 60% der Männer übrig.

Ich sehe das Problem der FS nicht vornehmlich in Übergewicht und Rauchen, sondern in der insgesamt geringen Anzahl zahlender Mitglieder bei EP. Denn wie man hier liest, suchen ja auch schlanke, nichtrauchende U40-Damen oft jahrelang hier einen Partner.
 
  • #20
@18
durchaus logische Schlussfolgerung, mein Respekt

Wenn das denn so ist/wäre- na dann würd ich doch ganz gerne wissen wieso dann die ständigen "keiner-liebt-mich" Treads herkommen. Ganz so kann es wohl doch nicht sein. Ich hätte da durchaus auch eine These wieso dem nicht so ist:

Zum einen haben offenbar nicht alle diesen Realitätssinn, ich kenne etliche durchaus übergewichtige Männer die dennoch keine ebensolche PArtnerin haben möchten.
Der wichtigere Grund dürfte aber ein anderer sein- das ist hier eine auch für Damen kostenpflichtige Seite was bedeutet dass Sie eben doch hauptsächlich die etwas besser gebildeten und zahlungskräftigere Kundschaft anzieht. Und da es einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Körperfülle/Rauchen und sozialer Schicht gibt dürfte dieses Verhältnis auf dieser Seite deutlich anders ausfallen als im Schnitt der Bevölkerung. Gebildete Gutverdiener sind statistisch gesehen deutlich weniger stark übergewichtig und Rauchen seltener.

Wenn ich da so meinen Bekanntenkreis nehme- Rauchen tun da so um die 10%. Stark übergewichtig sind vielleicht 20%. Zugegeben, die Sportkumpels verbessern den Schnitt schon enorm aber selbst wenn ich diese ausklammere komm ich nicht auf den statistischen Durchschnitt.

Ich sehe das Problem der FS nicht vornehmlich in Übergewicht und Rauchen, sondern in der insgesamt geringen Anzahl zahlender Mitglieder bei EP. Denn wie man hier liest, suchen ja auch schlanke, nichtrauchende U40-Damen oft jahrelang hier einen Partner.
Das dürfte dann andere Ursachen haben. Weder ich noch meine Liebste hatten mit Kontakten ein Problem. Ich hatte etwa 30% Antwortquote (obwohl im Profil schon klar war dass ich in manchen Gesichtspunkten alles andere als normal bin und einen, für viele, NoGo-Beruf ausübe), Sie sogar 50%. Das alles ohne freigeschaltetes Bild.Und wir sind beide Ü40, NR, Normalgewichtig (also keine Hungerhaken, aber eben auch nicht Übergewichtig).

Für mich ist Dicksein nicht automatisch ein Makel. Da fällen mir echt andere Eigenschaften ein.
Na ja, wär ja auch blöd da Du selbst Dick bist. oder? Für sehr viele ist eben doch ein Makel. Versteh mich bitte richtig- ich finds absolut klasse wie Du damit umgehst. Es knackt Dein Selbstbewusstsein nicht an, jammerst nicht rum, greifst Menschen nicht unflätig an wenn Sie nicht auf fülliges stehen und damit hast Du natürlich eine gute Ausstahlung die mit Sicherheit viele Anziehend finden. Ich mag solche Menschen- als Freunde. Aber sexuell anziehend find ichs halt nicht.
 
  • #21
@17
Zusatz:
Ich sag dir mal, was ich an einem Mann toll finde: ganz viel HUMOR, Charme, eine gute Kinderstube, Intelligenz und ein "gesundes" Selbstbewußtsein.
kein widerspruch, auch das muss eine Frau mitbringen wenn Sie mir gefallen soll. Aber das eine schliesst das andere ja nicht aus. Du wirst es nicht glauben, all das findet sich auch bei normalgewichtigen Nichtrauchern. Meiner Beobachtung zufolge sogar eher (sorry, aber sich mit Übergewicht und Rauchen den einzigen Körper den man hat irreversibel zu schädigen ist nicht wirklich intelligent).
 
G

Gast

  • #22
@17
Zusatz:


kein widerspruch, auch das muss eine Frau mitbringen wenn Sie mir gefallen soll. Aber das eine schliesst das andere ja nicht aus. Du wirst es nicht glauben, all das findet sich auch bei normalgewichtigen Nichtrauchern. Meiner Beobachtung zufolge sogar eher (sorry, aber sich mit Übergewicht und Rauchen den einzigen Körper den man hat irreversibel zu schädigen ist nicht wirklich intelligent).
Doch. Das glaube ich. Hab nie etwas anderes behauptet.

Wo ich nicht mitgehe, ist der Zusammenhang zw. Körperfülle/Rauchen und sozialer Schicht. Mich interessieren aber solche Statistiken weniger. Man muss halt von Fall zu Fall schauen.

Ich unterteile die Menschen auch nicht so sehr nach Schichten. Ich wüßte ja gar nicht, warum.

Und auch den Zusammenhang Gesundheit und Körperfülle sehe ich anders. Aber das würde ich hier echt zu weit führen. Da würde ich mich gern mal mit dir mal im RL unterhalten. Schade, dass das nicht geht.

immer noch die #15.

(übrigens Nichtraucherin)
 
G

Gast

  • #23
Hallo Leute,

ich bin jetzt auch seit ein paar monaten dabei. also ich habe so ziehlich alles persönlich angeschrieben was in den Partner vorschlägen da war. Mein Profil ist gut. Nichts geschönt oder der gleichen. Und mein Postfach ist LEER! Über 100 nicht zurück geschrieben. Der rest sind Absagen oder melden sich gar nicht mehr. vor allem wenn ich mein foto freigeschaltet habe. Bin schon etwas traurig und habe mir mehr erhofft. Naja, egal ... dann ist das hier halt so!
 
G

Gast

  • #25
@Frederika

alle nachrichten sind persönlich auf das profil angepasst. muss wohl zu häßlich sein :(
 
  • #27
@21
Wo ich nicht mitgehe, ist der Zusammenhang zw. Körperfülle/Rauchen und sozialer Schicht. Mich interessieren aber solche Statistiken weniger. Man muss halt von Fall zu Fall schauen.
Ja, auf den menschen schauen ist richtig- der statistische Zusammenhang besteht aber. Übrigens praktisch in jedem westlich geprägten Land (für andere kenne ich keine Statistiken). Je höher die Bildung und der Berufliche Status desto weniger sind beide Faktoren anzutreffen. Was natürlich nicht heisst Dass ein hochrangiger Manager nicht fett und Raucher sein kann, nur eben deutlich seltender als ein Hartzler.

Ich unterteile die Menschen auch nicht so sehr nach Schichten. Ich wüßte ja gar nicht, warum.
Tu ich auch nicht, nur irgendeine Beschreibung brauchte ich halt für den statistischen Zusammenhang.

Und auch den Zusammenhang Gesundheit und Körperfülle sehe ich anders
Das allerdings hast Du wohl sehr exclusiv. Die Mediziner sind sich da sehr einig.Es muss ja nicht gleich die gesamte Palette mit Herz-Kreislauf sein. Du kannst es mit viel Sport einigermassen Kompensieren- aber dann wäre die Körperfülle auch nicht sehr ausgeprägt. Um das klarzustellen: es geht nicht um 5-10kg (das kann sogar sehr gesund sein) aber das was drüber liegt.
Ist ja auch logisch, das gesamte System wird einfach sehr viel mehr belastet.

Wär in der Tat interessant mir Dir darüber näher zu sprechen.

@22
Nun, damit bist Du schon eine extreme Ausnahme. Da hab ich sehr viel bessere Erfahrungen gemacht. Also muss da irgendwas ganz gewaltig ausm Lot sein. Also dass Du irgendwelche heftigsten NoGos hast, die Anfragen wahl.und Lieblos verschickst oder vielleicht nur 20+ jüngere Anschreibst.
Was es ist können wir Dir nicht sagen aber dass das völlig unüblich ist schon.

Ich hatte so um die 30%- und das obwohl ich ne ganze Menge No Gos hab, auch nicht aussehe wie George Clooney, kein riesen Vermögen, oder sonstige unwiderstehlichen Merkmale. Mache halten mich sogar für ziemlich verpeilt und undiplomatisch womit sie auch nicht ganz unrecht haben.