G

Gast

Gast
  • #31
Entscheidender als das Alter der Frau dürfte sein, welchen Typ Frau Du ansprichst. Die attraktive Blondine mit Traumfigur dürfte eher nicht interessiert sein. Wenn Du Frauen ansprichst, die ebenfalls übergewichtig und weniger attraktiv sind, dürfte Deine Erfolgsquote besser sein.
m, 46

Und was ist, wenn die "attraktive Blondine mit Traumfigur" eine arbeitslose Friseurin und die übergewichtige, wenig attraktive Frau Ärztin ist? Dann sieht es mit den Erfolgschancen wieder ganz anders aus.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Wenn dein Übergewicht nicht krankhaft ist, dann solltest du dich zunächst einmal selbst streng an die Kandare nehmen - Bewegung macht Spaß, wenn man sich daran gewöhnt hat. Angs ist es Überwindung, später Bedürfnis. Ich verspreche dir, gleichzeitig steigt damit auch dein Selbstbewusstsein, und damit auch aufgrund positiver Ausstrahlung steigen deine Chancen.
Also: Überwinde den inneren Schweinehund und fang an!
 
  • #33
nur 2 Fragen:

a.) warum hast du NOCH Nalbglatze? ein Langhaarschneider kostet 5 € im Billigsten Fall..
b.) warum hast du NOCH Übergewicht? in 6 Monaten (zu je 19 € ) hast du dein Normalgewicht.



Addendum:

mit 33 bist du KEIN alter Knacker, es sei denn du machst dich zu Einem, Halbglatze und Bierbauch sind da schonmal recht gut dafür geeignet.. Dicke Männer wirken älter, durch ihre Bewegung und ihr Aussehen. trainierte Männer, (nicht "Runtergehungerte") sehen jünger aus, wirken jünger und du kannst von dem verspäteten Attraktivitätspeak der Männer voll schöpfen..

do it..

m40 ohne Probleme sich mit 20+, 30+ oder 40er Mädels blicken zu lassen (und mehr)
 
G

Gast

Gast
  • #34
Lieber FS,

mich würden deine Halglatze und Übergewicht nicht stören. Allerdings mag ich überhaupt nicht, wenn mich fremde Männer spontan auf der Strasse ansprechen...w
 
  • #35
a.) warum hast du NOCH Halbglatze? ein Langhaarschneider kostet 5 € im Billigsten Fall.
Die meisten Männer wollen keine Vollglatze tragen.
Und nicht wie ein Skinhead, oder Krebspatient mit Chemo aussehen.

Was nützt eine Vollglatze, wenn man sie selber hasst ?
Immer eine Kopfbedeckung tragen müssen, um die kahle Kopfhaut zu schützen.
Und bei heißem Wetter noch öfter die Schweissperlen abwischen müssen.
Immer wieder den Kopf rasieren müssen.
Und alles nur: "Scheiße - aber ich soll es tun, um für Frauen attraktiver zu sein"

Ein Verwandter (m) hat sehr schwierige Haare, und von klein auf stets ganz kurz geschnitten, so daß es fast wie Glatze aussieht. Das belastet ihn noch heute (46).

Mein erster Chef (stud. Ingenieur, Familienunternehmen-Maschinenbau, 240 Mitarbeiter) hatte bereits mit 39 J. Halbglatze - na und ?
Er zog mich später aus meinem Unfallwrack heraus,. wo ich bewusstlos drin lag.
(Weil mich ein volltrunkener Autofahrer seitlich rammte.)
Was ist wichtiger: Der Mensch oder seine Haare ?
b.) warum hast du NOCH Übergewicht? in 6 Monaten (zu je 19 € ) hast du dein Normalgewicht.
Übergewicht geht nicht alleine zurück, durch ein Fitnesscenter, ggf. mit Coach. Dazu braucht es weit mehr. Nämlich den persönlichen Willen UND die körperliche Eignung dazu. Und das man es für sich selber machen will, und nicht wegen der Frauen.

Schon mal Übergewichtige im Fitnesscenter gesehen ? Ich nicht.
Weil sie sich genieren, sich ausgerechnet dort blicken zu lassen.
Wo sonst nur die superschlanken und durchtrainierten sind. Für die das Fitnesscenter nicht nur Sport, sondern persönliche Leidenschaft ist.

Außerdem sind manche Menschen übergewichtig, weil ihre Gelenke nicht soviel Sport aushalten.
Soll man sie mit starken Schmerzen durch das Fitnesscenter scheuchen ?
Bis ihnen der Arzt attestiert, daß nun ihre Gelenke ganz kaputt sind ?
z.B. weil der Fitness-Coach kein Arzt dafür sein kann, und sowas nicht erkennen kann.
(jaja, das Kleingedruckte im Vertrag......)

Für gesunde, schlanke Menschen mit vollem Haar ist Alles so einfach.
Bis sie mal z.B. durch Unfall oder Krankheit selber nicht mehr mithalten können.

Wenn ein Mann mit 50+ immer noch keine Halbglatze o.ä. hat, sondern volles Haar,
dann frage ich mich, was er Geistiges in seinem bisherigen Leben geleistet hat ?
Dann scheint ja seine Energie für die Kopfhaut, Haarwurzeln etc. stets ausgereicht haben.

Ein weiteres Indiz für kahle Stellen am Kopf sind z.B. beruflich bedingt.
Ich sah mal einen Berufs-Piloten in Australien, der trotz Polsterung seines Kopfhörers (Sprechfunk) kahle Stellen am Kopf hatte, genau unter dem Bügel des Kopfhörers.
Der fliegt fast täglich, wie Andere Auto fahren.

Oder wie ist es z.B. mit Polizisten oder Stauberatern, die in ihrer ganzen Schicht Sturzhelm
tragen, weil mit dem Motorrad unterwegs ?
Wie ist deren Haarpracht nach 20 Jahren Dienst ?
 
G

Gast

Gast
  • #36
Sorry, warum rät hier jeder zur Glatze? Damit er wie ein Trottel aussieht? Es gibt nur eine minimalistische Gruppe muskelbepackter Männer ala Vin Diesel, die mit Glatze gut aussehen, und eine minimalistische Gruppe an Frauen, die genau auf diesen Typ stehen, aber nicht, wenn er dazu noch überproportional dick ist. Sonst sieht er wie ein Michelinmännchen aus! Außerdem muss man für eine Glatze auch ein entsprechend männlich, markantes Gesicht haben, sonst sieht er aus wie ein Idiot und Doppelkin und Nackenfalten kommen doppelt so stark zur Geltung.

Ich würde mein Geld in eine Haartransplatation investieren, denn Haare sind wichtig und Status. Zumindest für mich und einen Großteil der anderen (modernen) jungen Frauen. Ich als Frau liebe es durch die geschmeidigen Haare von Männern zu fahren. Lang, glatt, lockig oder griffig. Jedes Mal ein Erlebnis für sich. Ohne, das würde mir was fehlen.

Statt Faxen zu machen, würde ich mir einmal im Monat einen professionellen Ernährungs- und Fitnesscoach leisten (aber bitte drauf schauen, wie er selber aussieht! Ein Ernährungsberater, der selber dick ist, kannst du dir in die Haare schmieren).

Mit 33 sollte man schlichtweg nicht so dick sein, einfach aus gesundheitlichen Gründen. Mit 50 hast du dann Diabetes Stufe II und III, und später auch Krebs, kannst ständig zum Arzt rennen, bekommst 10 verschiedene Medikamente, wirst noch aufgeplusterter. Ich möchte im Alter einen fitten Mann und mich nicht mit selbstverschuldete Krankheiten herumplagen und leiden müssen. Dazu zählen auch Raucher, Alkoholtrinker, etc. Käme für mich als fitter Mensch, der Wert darauf legt, nicht in die Tüte. Heute hast du noch die Möglichkeiten, an deinem Körper was zu machen. Später ist der Zug abgefahren.
 
G

Gast

Gast
  • #37
Es gibt wahrlich keinen echten Grund für eine Halbglatze, sei ehrlich zu dir selbst und rasier dir einmal die Woche komplett den Kopf. Bei vielen Männern sieht ne Glatze einfach geil aus, ne Halbglatze dagegen selten. Ich verbinde das mit Männern, für die Sex keine Rolle mehr spielt.

Ich habe nur eine kleine Lichtung, mache das aber von Frühling bis Herbst auch und bekomme nur positives Feedback, speziell auch von den Ladies Wenn du nicht gerade eine extrem komische Kopfform hast, kann es nur besser werden.

Und ein Bauch ist im Grunde halt nur Ausdruck von Faulheit, deine Entscheidung, was zu ändern (oder eben eine Frau zu nehmen, die dich auch so mag).
 
  • #38
Und was ist, wenn die "attraktive Blondine mit Traumfigur" eine arbeitslose Friseurin und die übergewichtige, wenig attraktive Frau Ärztin ist?
Dann sieht es mit den Erfolgschancen wieder ganz anders aus.

Ich denke nicht, den 90% der Männer interessiert wirklich NUR das Aussehen... und alles andere ist nebensache.

Vor allem der Beruf interessiert aber eher weniger Männer, für die meisten reicht es schon, wenn die Frau ihnen nicht komplett auf der Tasche liegt, da geht aber auch ein 400€ Job.

Eine Ärztin wäre für einige Männer schon eher abschreckend, da sie vielleicht gebildeter sein könnte oder mehr Geld verdient, als er, das gibt schnell Minderwertigkeitskomplexe zudem ist eine Ärztin zeitlich in ihrem Job sehr eingespennat, das ist auch nicht jedermanns sache.

w 28
 
G

Gast

Gast
  • #39
Ich bin 35 J und lege viel Wert auf gesunder Ernährung (wenig Zucker & Fleisch, kein fast food etc.) und Fitness (täglich 30-60 Min DVD Training). Ein stark übergewichtiger Mann käme für mich daher auf den ersten Blick nicht in Frage. Ich gehe davon aus, dass es offensichtliche Disprepanzen bei der Ernährungsaufnahme gibt. Ich habe eine wirklich dicke Freundin (1,58 m und 140 kg): sie kocht in ihren Augen gesund und wundert sich, dass sie seit 2005 Single ist. Zum Frühstück gibt es 6 Rühreier in 100 g Butter plus 6 Scheiben Speckschinken. Abschreckend! Das ist nur die Vorspeise...und schwerkrank ist sie auch noch.

Ich kann Dir dringend eine Ernährungsberatung empfehlen und vielleicht bietet Deine Krankenkasse dazu bestimmte (kostenlose) Programme an. Ich rede hier nicht von Magenverkleinerung etc. Bevor Du "hübsche" Frauen einfach auf der Strasse ansprichst und Dir einen Korb abkassiertst, arbeite erstmal an Deiner Gesundheit. In paar Jahren kommen dann mehr Wehwehchen und dann vergeudest Du mehr Zeit mit Deinen Krankheiten. Dein Bewusstsein für Dich selber (Gesundheit/ Fitness/ Prävention) muss sich neu definieren, dann strahlst Du mehr Selbstbewusstsein aus.

Halbglatze finde ich nur ok, wenn das restliche Haar nicht herumflattert. Extensions fände ich eine gute Lösung. Das machen auch viele Frauen.. Du musst mehr für Dich tun.

Sport: nein, bitte keine Ausrede. Es gibt besonders für dicke Menschen extra Bewegungskurse, die auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind. Es geht erstmal um Körperwahrnehmung und nicht um Sprünge und Cardiotrainings. Manche hier habe einfach keine Ahnung von den unterschiedlichen Sportprogrammen. An manchen VHS gibt es "sanfte Einsteigerkurse" oder Kurse für "mollige" Menschen (sogar Motivationskurse zum Abnehmen). Und in solchen Kursen lernst Du auch andere Frauen kennen und dann habt ihr ein gemeinsames Ziel über eine längere Zeit=)
 
G

Gast

Gast
  • #40
Du solltest v.a. Dich selbst nicht als unattraktiv einschätzen. Es gibt unterschiedlich hübsche Menschen. Aber Attraktivität hat nicht nur damit zu tun. Mir sind schon Männer mit wirklich Übergewicht und Halbglatze begegnet, die sehr attraktiv waren. Sie hatten einfach etwas sprühendes und sehr viel Humor. Mit Styling kann man auch jede Menge machen. Also nimm dich nicht wegen 2 Punkten als unattraktiv wahr. Welche Punkte machen dich denn attraktiv ? Ich finde deine Idee mutig. Du wirst sicher eine Menge Körbe bekommen bei der Taktik, aber das wird jeder schlanke Mann mit vollem Haar auch. Aber allein Dein Mut würde dich schon abheben. Ich weiß übrigens wovon ich rede, ich war in jungen Jahren sehr gehemmt...ich dachte immer, alles würde anders, wäre ich schlank und dann meine Akne! Also 20 Kilo abgenommen auf Gr. 36/34: Nichts war anders! Irgendwann beschloss ich dann einfach die Flucht nach vorn.... Bin viel unter Menschen, beruflich war ich gezwungen zur Kommunikation, das baute Hemmngen ab... Fing an zu flirten und plötzlich war alles anders. In Wirklichkeit war nichts anders nur ich war plötzlich in der Lage , positives zu sehen.

Lg und alles Gute

W32
 
G

Gast

Gast
  • #41
Die meisten Männer wollen keine Vollglatze tragen.
Und nicht wie ein Skinhead, oder Krebspatient mit Chemo aussehen.

Man(n) muss sich auch nicht gleich eine Vollglatze rasieren.
Mit einem Langhaarschneider kann man die verbleibenden Haare auf 3 oder 5 mm kürzen, regelmäßig einmal die Woche. Dazu noch 3 Tage-Bart, LEICHTE Sonnenbräune und schon sieht das Ganze sehr sportlich aus.
Es gibt nichts alberneres, als ein lockiges Haarkränzchen, dass die Halbglatze umrandet.

Immer wieder den Kopf rasieren müssen.
Und alles nur: "Scheiße - aber ich soll es tun, um für Frauen attraktiver zu sein"

Muss man(n) natürlich nicht.
Genausowenig wie Frauen sich lange Haare ranzüchten müssen, die dann täglich entsprechend aufwendig und lange gepflegt werden müssen. So ein praktischer Kurzhaarschnitt ist da doch viel pflegeleichter - warum sich also soviel Arbeit für schöne, lange Haare machen, nur um für Männer attraktiver zu sein?

Das Selbe gilt übrigens auch für Übergewicht - natürlich darf man sich gehen lassen, wenn es einem zu unbequem ist auf seine Ernährung und ausreichend Sport/Bewegung zu achten.
Keiner muss etwas für sein Äußeres tun, wenn er dafür keine Lust hat, nur um beim anderen Geschlecht besser anzukommen - weder Mann noch Frau.

Diejenigen, die dazu zu bequem sind, dürfen sich dann aber auch nicht beschweren, wenn sie dadurch bei sehr vielen potentiellen Kandidaten von vornherein schon durch das optische Raster fallen.

Wer beim anderen Geschlecht nicht ankommt hat 2 Möglichkeiten - entweder an sich selber zu arbeiten und etwas mehr Aufwand zu betreiben, um attraktiver zu werden, oder eben auf eine Partnerschaft verzichten.

w, 45
 
G

Gast

Gast
  • #42
Laß es bleiben, deutsche Frauen anzusprechen, es sei denn, du hast eine stark masochistische Ausprägung.

Wenn ein Mann auch nur in einer Kleinigkeit von den exorbitanten, für eine Beziehung oder Liebe letztlich völlig irrelevanten Ansprüchen abweicht (Körpergröße, Haarfarbe, selbst P.länge), dann hagelt es Beleidigungen.

Ich habe seit ca 15 Jahren quasi keinerlei unnötigen/vermeidbaren Kontakt zu einheimischen Frauen, kann deren Alter auch kaum mehr einschätzen (irgendwas zwischen 15 und 50, sehen eh alle gleich alt aus).

Such dir ein paar Hobbies, lerne eine Fremdsprache, und du wirst mehr als genug Kontakte zu normalen, ansprechbaren Frauen bekommen.

M
 
G

Gast

Gast
  • #43
Frauen auf der Straße ansprechen ist an sich schon eine Beleidigung ("wofür hält der mich?") und dann noch welche, die attraktiver sind als du - absolutes No-Go.
Mir scheint, du suchst etwas, das optisch weit oberhalb deiner Liga spielt und auch noch jünger sein soll. Warum versuchst du es nicht lieber bei Frauen deines Alters, die ebenso mit Übergewicht und dünnem Haar zu kämpfen haben?
 
G

Gast

Gast
  • #44
Hallo Fs

Beschreibe dich mal etwas genauer!
Ich bin auch nicht schlank und lerne beim Ausgehen(Kneipe,Bars) am Wochenende TROTZDEM Frauen kennen
Werde öfters direkt angesprochen oder angelächelt,obwohl ich HIER bestimmt keine Frau kennenlernen würde..
.Ich bin 186 cm,sehr kurze dunkle Haare,3 Tage Bart,108 Kg also nicht schlank,mit Bauch aber sehr
sportlich,trainiere 3x pro Woche im Fittness Studio und spiele Rugby.Bin sehr breit gebaut (Brustumfang 138 cm,Bizeps 54 cm) und dachte nach meiner Trennung,auch das KEINE mich gut
findet mit meiner Figur.

Obwohl ich dick bin,interessieren sich Frauen für mich. Also Fs mach was aus dir:Etwas Sport,sehr gepflegtes Äusseres,passende und gepflegte Kleidung und los gehts !

Alles Gute M,39
 
G

Gast

Gast
  • #45
Warum nicht, wenn du den Mut hast, dann kannst du gezielt eine Frau ansprechen, die dir gefällt. Mach dich mal selbst nicht so schlecht. Überlasse es mal der Frau, ob sie dich sympathisch findet. Die Figur und deine Halbglatze gehören zu dir und du kannst doch trotzdem ein toller cooler Typ sein. Ich persönlich stehe sowieso auf Männer, die natürlich sind, nicht so überkandidelt und eingebildet. Du hast bestimmt Chancen, denn wir sind in der Realität und nicht in einer Hochglanz-Modelwelt.
 
G

Gast

Gast
  • #46
Und was ist, wenn die "attraktive Blondine mit Traumfigur" eine arbeitslose Friseurin und die übergewichtige, wenig attraktive Frau Ärztin ist? Dann sieht es mit den Erfolgschancen wieder ganz anders aus.

Da der Fs hier nach Äußerlichkeiten gefragt hat, nicht nach Vermögen, Beruf oder sonst was, macht es wenig Sinn, hier die Bildung mit einzubeziehen. Wenn doch, lieber FS, dann wirst Du studiert bei beiden Chancen haben, aber die Ärztin dürfte besser passen.

m, 46
 
G

Gast

Gast
  • #47
Bleib realistisch. Die meisten Männer wollen eine junge, gern auch deutlich jüngere, schlanke, attraktive Partnerin, selbst wenn sie selbst alt, dick und grau sind. So verständlich das ist, aber Frauen wollen eben auch einen attraktiven Kerl. Daher hast Du nur Chancen, wenn Du in Deiner Attraktivitätsklasse bleibst: bei Frauen, die selbst nicht mehr so jung aussehen, nicht mehr so schlank sind, nicht so hübsch sind.

Meine drei Tipps:
1) Mach Dich attraktiver (Sport, Körperpflege, Kleidung, bessere Ernährung)
2) Such Dir Hobbies die auch Frauen machen (Sportverein, Tanzekurs, Sprachkurs, etc...)
3) Unterhalte Dich dort (und nicht auf der Straße) mit Frauen, die ungefähr so attraktiv/alt/dick sind, wie Du.

m, 36
 
G

Gast

Gast
  • #48
Lieber FS,
ich (w) finde dein Vorhaben mutig, aber heikel. Wenn du dich selbst für unattraktiv und uninteressant hältst, warum sollten Frauen dein Ansprechen dann gut finden? Was soll das also bringen?

Du solltest erst einmal an dir und deinem Selbstbewusstsein arbeiten:
überlege, was deine Stärken sind und arbeite die heraus. Lass dich coachen, modisch beraten, strukturiere deine Ernährung um und tu was für deine Figur, arbeite an deiner Fitness.
Mach was aus dir!
Geh mit Freunden aus und komm dabei mit Frauen ins Gespräch. Melde dich bei einer Online-Singlebörse an und übe da zu Flirten. Beginne ein neues Hobby (praktischerweise ein sportliches) und tritt dafür einem Club bei, in dem auch Frauen sind.

Ein Mann, der optisch nicht 100% dem "Idealbild" entspricht, kann jedenfalls immer durch Charme, Witz und Selbstbewusstsein punkten.
Alles Gute!
 
  • #49
Daher hast Du nur Chancen, wenn Du in Deiner Attraktivitätsklasse bleibst: bei Frauen, die selbst nicht mehr so jung aussehen, nicht mehr so schlank sind, nicht so hübsch sind.

Das ist so ziemlich die falscheste Einstellung, die man haben kann. Nun gut, von oberflächlichen Tussis sollte er sich fern halten oder zumindest demonstrativ Reichtum zur Schau stellen. Bei vielen anderen Frauen ist die körperliche Attraktivität bei weitem nicht so entscheidend, wie man manchmal denkt. Selbstbewusstsein, Humor und sozialer Status sind da mindestens genau so wichtig. Und manche Frauen sind auch die Schönlinge leid und wollen mal einen solideren Mann treffen.

Ich war letztens auf einem Konzert, da war ein junger Kerl, der kaum irgendwo durchgekommen ist mit seiner Wampe. Aber die hübscheste Frau im ganzen Laden am Start. Nun gut, ob sie seine Freundin ist oder seine Kollegin, das weiß ich nicht, aber mit seiner herzlichen Art wäre es durchaus drin gewesen.
 
Top