• #1

Partnersuche: Tipps, wie man eine gute Figur macht

Klar, Aussehen ist nicht alles. Aber: Nur wer sich in seinem Körper wohlfühlt, strahlt diese Zufriedenheit auch nach außen aus. Und glauben Sie uns, das macht verdammt sexy und attraktiv. Also: Schweinehund im Keller einsperren, los gehts! Wir verraten Ihnen die zehn wichtigsten Fitness-Gebote. Damit Sie bei der Partnersuche eine gute Figur machen. http://magazin.elitepartner.de/partnersuche-so-machen-sie-eine-gute-figur.html Und was sind Ihre Tipps, um sich gut zu fühlen?
 
  • #2
Ich fühle mich gut, wenn ich Zeit habe, regelmäßig Sport zu treiben (mindestens einmal, besser zweimal wöchentlich), Freunde zu treffen und mit Freunden ausgelassen zu sein - und vor allen Dingen: keinen (beruflichen) Stress zu haben!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Dafür brauche ich keine Tipps von Euch:Cashmerepullover an in passender Farbe,je nach Anlass passend dazu einen schönen Rock oder Hose und passende Schuhe.
Fertig ist die Laube...
 
G

Gast

Gast
  • #4
Sport & Cashmerepullover plus ein bischen Zeit für mich zum nachdenken & gleichzeitig gute Musik hören! "Fertig ist die Laube"!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Oh Gott genau solche Tipps führen zu unzähligen Fragestellungen hier im Forum, weil man nicht der Norm entspricht. Eine gute Figur macht man vor allem dann wenn man authentisch ist und nicht dauernd dazu angehalten wird das Beste aus sich zu machen.

w (45)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wenn ich mich selbst einfach klasse finde, dann mache ich auch eine gute Figur - und wenn ich einen Müllsack anhätte - fertig ist die Laube.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Das sind Tips, wie man sie in jedem Käseblatt bzw. kostenlosem Werbeblättchen in hundertfacher Variante gelesen hat, banal, sorry, mit Elite verbinde ich das nicht.

Das wichtigste beim Sport: aus FREUDE sporteln. Dann ist es völlig egal, ob man "nur" eine einzige Sporart ausübt, die vielleicht auch noch nicht mal den ganzen Körper fordert.

Und: die beste Figur macht ein Mensch, der mit sich selbst im Reinen ist!

w54
 
  • #8
Man fühlt sich nur dann gut wenn man mit sich selbst im reinen ist, sich selbst annimmt und liebt. Und dann ist es ein Dauerzustand und das sich nicht gut fühlen die Ausnahme (wenn man krank ist zum Beispiel). Und dann brauch ich auch keinen Pulli zum Glücklichsein.

Da aber die Frage im Zusammenhang mit Fitnessgeboten gemacht wird (ist schon eine arg konstruierte Frage um den neuesten Elite-Erguss zu promoten) gehts wohl eher darum wie mach in Form bleibt und sich dann auch körperlich gut fühlt.

Und da gebe ich #7 voll Recht- Sport muss Spass machen. Wenn das nicht der Fall ist wird zwei Wochen lang gesportelt was das Zeug hält und dann die Ausrüstung bis zum nächsten Sylvester und den guten Vorsätzen wieder in die Ecke geschmissen.

Deshalb ist der wichtigste Fitnesstip: mach den Sport der Dir Spass macht, am besten zusammen mit anderen in einer Gruppe.
 
G

Gast

Gast
  • #9
So genannte schlaue "Tipps, wie man eine gute Figur macht" finde ich schrecklich!!

Sie suggerieren den Menschen, dass es darauf ankäme, eine "gute Figur" zu machen. Das finde ich nur furchtbar.

Ich will nichts "machen", weder gutes noch schlechtes - und eine "Figur" schon gleich gar nicht.

Ich bin, du bist, er ist, sie ist, es ist so, dass wir sind, ihr seid, sie sind immer das, was sie sind.
DAS zu lieben ist das, worauf es MIR ankommt.
Mit dem (Er-)Kennen-lernen und Lieben-lernenich beginne ich - solange ich single bin - mal bei mir, da habe ich schon viel zu tun und alle "Tipps, wie man eine gute Figur macht" sind dabei hinderlich und völlig unangebracht. Soviel dazu.

w,57
 
G

Gast

Gast
  • #10
Der Post, der mir am besten gefällt, kommt von 9!

Nächster Postingvorschlag:

Wie mache ich eine gute Figur, wenn ich gerade Rückenschmerzen habe.
Desgleichen: Blähungen, Schnupfen, Tics, erbrechen muss, Ausschlag habe,
im Sterben liege...

oh Medienwelt, wo gehst du hin.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Indem frau sich nicht schlecht blondiert, überschminkt und "nuttig" kleidet.
Indem frau nicht mobbt, nicht lästert, nicht lügt.
Indem frau sich nicht mit zwei Gesichtern zeigt.

Wenn man so authentisch und geradlinig durchs Leben geht, ist es gleich ob, welchen und wieviel Sport man betreibt. Zur inneren Ausgeglichenheit empfehle ich Yoga. Das ist anstrengender als es aussieht, gymnastiziert und formt. Mens sana in corpore sano - und fertig ist die Laube ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich verstehe die Tipps nicht in der Weise, dass man das "Beste" aus sich raus holen soll, oder dass Personen verändert werden müssen.

Sondern sehe das als Hinweis, dass das menschliche Wohlbefinden durch regelmäßige Bewegung (die heut zu Tage mitunter vergessen wird) gesteigert werden kann. Mir selbst ist dieser Effekt aufgefallen, als ich eine spezielle Kampfsportart regelmäßig praktiziert habe. Ich fühle mich ausgeglichener und selbstbewusster.

Und ich finde es schön, dass man an "so banale" Fakten erinnert wird.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Eine "gute Figur" machen ist für mich ein Synonym für sich wertschätzen, auf sich achten, in jeder Hinsicht, dann ist man auch authentisch, sich durch gesunde Ernährung und Sport wertschätzen, da können auch ein paar Pfunde mehr sein, wer´s mag ...,

Kann #11 nur zustimmen, auch das gehört für mich dazu eine "gute Figur" zu machen.

Verstehen kann ich nicht, das sich hier von der Frage ein wenig "angepisst" fühlen. Naja, wenn Hunde bellen...

w 47
 
Top