G

Gast

  • #1

Per E-Mail nach Date fragen?

Hallo zusammen, ich lese schon seit einiger Zeit bei euch im Forum mit und habe jetzt selbst eine Frage:

Ich habe einen Kollegen, den ich wirklich toll finde. Allerdings bin ich nicht sicher, ob auch von seiner Seite Interesse besteht. Wir lächeln uns im Flur zwar immer zu und reden auch ab und zu miteinander, allerdings meist über geschäftliches. Ich muss dazu sagen, dass ich wirklich nicht gut im flirten bin, bzw. darin, ihm unauffällig mein Intesse zu signalisieren :)
Da ich jetzt nur noch ein paar Tage in diesem Unternehmen arbeiten werden, habe ich deshalb beschlossen, dass ich ihn einfach fragen will, ob er mal mit mir einen Kaffee, Feierabendbier o.ä. trinken geht. Und da ich so ein unglaublicher Angsthase bin und ich ihn im Büro so gut wie nie allein antreffe, würde ich das am liebsten per Email machen und ihm gleich noch meine Handynummer mitgeben, damit er sich entscheiden kann, ob er sich bei mir meldet oder nicht.

Was sagt ihr zu meinem Plan? Wie sollte ich die Mail verfassen, damit ich ihn nicht verschrecke?

Danke für eure Hilfe :)
 
G

Gast

  • #2
Ja, mach das. Knapp und kurz. Gute Idee. Einfach los. Wenig Text. Es gibt nichts zu verlieren. Dein Impuls ist klar. Und: es kann funktionieren. War bei mir auch schon so. Toitoitoi.
 
G

Gast

  • #3
Ja na klar! Schreib ihn an.
Und wie schon erwähnt: es gibt nichts zu verlieren.
Zudem bist du auch in Kürze nicht mehr in diesem Unternehmen tätig, falls du Angst vor einer Absage hast.
Das Verlassen der Firma kannst du sogar als Aufhänger nehmen.
Du kannst nur gewinnen. Im schlechtesten Fall an Erfahrung.
Wünsche dir viel Glück!
 
G

Gast

  • #4
Wieso sollte ihn das irgendwie verschrecken? Als Single würde mich eine solche Einladung per E-Mail einfach nur riesig freuen. Dadurch dass Du bald die Fa. verlässt hast Du doch auch einen prima Vorwand ihn einzuladen.

m.
 
G

Gast

  • #5
Wenn die FS ihn anschreibt, dann aber bitte mit geschickter Wortwahl, damit nicht der Eindruck entsteht, dass sie ihm nachläuft.

Sie könnte ihm ja mitteilen, dass sie nur noch einige Tage im Unternehmen arbeiten und es schade findet, sein nettes Lächeln bald nicht mehr sehen zu können. Sie wünscht ihm alles Gute und wenn er darauf nicht reagiert, dann will er nicht und sie hat ihr Gesicht gewahrt. Denn er kann auch ein Blödmann sein, der schnell in der Firma rumerzählt, dass die und die ihn angeschrieben hat... also Vorsicht.

w 49
 
  • #6
Ja, meld dich kurz und knapp. Du hast auch einen tollen Aufhänger: Du bist nicht mehr lange in der Firma, ihr habt euch oft gesehen, aber eigentlich nie miteinander gesprochen, das willst du mal ändern ;-)
 
G

Gast

  • #7
Insofern der Herr Single ist, spricht da nichts dagegen. Auf jeden Fall spontan und egal wie die Antwort ausfällt, einen Versuch ist sowas immer wert. Man vergibt sich nichts dabei.
 
G

Gast

  • #8
Naja, Dein Plan ist ja in Ordnung. Mehr wie eine Absage kann ja an Schlimmen nicht passieren.
Aber ich glaube ich würde da eher ein bisschen rumlabern, von wegen, wo es gemütliche Bars gibt und ob er schon dort war und "hei, die kenn ich ja noch gar nicht, bist du da öfters, na da würd ich ja glatt mal mitgehen (lach...ha..ha.. grins..in die Augen frech schauen). Dann würdest Du gleich merken, ob er darauf eingeht. Will er was von Dir, also hätt er Bock mit Dir auszugehen, na dann würdest Du ihm doch damit eine wunderbare Einladungsmöglichkeit bieten. Also das wäre so absolut meine Version. Viel Glück w
 
G

Gast

  • #9
Ich würde ihn lieber im Gespräch beiläufig fragen.
Wenn du dir das aber gar nicht zutraust, dann schreib ihm eine eMail, obwohl das halt schon ziemlich eindeutig aussieht.
 
G

Gast

  • #10
Danke für euer Feedback!
Ich werde das auf jeden Fall mit der E-Mail machen, was ich genau als Aufhänger nehme, werde ich noch schauen. Und wegen mir kann die E-Mail dann auch eindeutig sein, dann merke ich wenigstens direkt an seiner Reaktion, ob er Interesse hat oder nicht. Und wenn nicht, dann kann ich damit einfach abschließen :)
Also drückt mir die Daumen!

LG, FS
 
G

Gast

  • #11
Ja unbedingt,

als "ausrede" ist ganz gut "weil Du es vermeiden wolltest das die Kollegen das mitbekommen und nicht willst das die anfangen zu reden".
So gibst Ihm eigentlich ein eindeutiges Signal und trotzdem die Chance sich ganz diskret aus der Affäre zu ziehen.
 
G

Gast

  • #13
Hier nochmal die FS für ein kurzes Update:

Ich habe die Email mit meiner Handynummer abgeschickt. Er hat auch recht schnell geatwortet, allerdings meine Frage nach einem Feierabend Bier dezent ignoriert. Statt dessen ist er nur auf die andern Dinge eingegangen, die ich geschrieben hatte.

Ich gehe mal davon aus, dass er sich damit dezent aus der Affäre ziehen wollte, aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben :)
 
G

Gast

  • #14
Hier nochmal die FS für ein kurzes Update:

Ich habe die Email mit meiner Handynummer abgeschickt. Er hat auch recht schnell geatwortet, allerdings meine Frage nach einem Feierabend Bier dezent ignoriert. Statt dessen ist er nur auf die andern Dinge eingegangen, die ich geschrieben hatte.

Ich gehe mal davon aus, dass er sich damit dezent aus der Affäre ziehen wollte, aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben :)
Du hast es perfekt gemacht, gibst ihm die Gelegenheit, dich privat zu kontaktieren und zeigst dein Interesse.

Was hast du denn sonst noch geschrieben und wie hat er reagiert? Hast du nun auch seine Handynr.?

Wenn du seine Handynr. nicht hast und er nur belangloses d.h. nichts persönliches / privates geantwortet hat, zeigt es, dass er kein Interesse hat.

Ich würde dir bei Interesse in jedem Fall auch meine Handynr. geben indem ich dich per Handy kontaktiere...
 
G

Gast

  • #15
Hier die FS:

Ja, das ist eigentlich genau das Problem. Ich hatte ihm ja eine Email geschrieben in der ich kurz was witziges in Bezug auf ein Gespräch geschrieben hab und danach halt gefragt, ob wir mal was trinken gehen. Letzteres hat er ignoriert und nur was zum ersten Teil geschrieben. Und seine Handynummer hab ich auch nicht.

Ich geh auch mal stark davon aus, dass er kein Interesse hat. Aber ich frage mich einfach, warum er nicht einfach klar auf meine Frage antwortet., Männer sind doch sonst auch so herrlich pragmatisch.
 
G

Gast

  • #16
Ich geh auch mal stark davon aus, dass er kein Interesse hat. Aber ich frage mich einfach, warum er nicht einfach klar auf meine Frage antwortet., Männer sind doch sonst auch so herrlich pragmatisch.
Also du erwartest etwas was du selber nicht kannst. Warum fragst du ihn nicht einfach mal ob er mit dir einen Kaffee trinkt. Dieses Pupertäre per Mail fragen erinnert mich an die Schule. Willst du mit mir gehen?

Du brauchst auch keine Handynummer. Es gibt sogar noch Menschen die per Sprache mit seinem gegenüber Komunizieren können. Frag ihn einfach. Mehr als nein sagen kann er doch nicht.
 
G

Gast

  • #17
Ich denke, er wollte dich nicht verletzen. Ich finde es eigentlich gut, wie er reagiert hat. Warum soll er denn schreiben, dass er keine Lust hat?