• #31
Lieber FS,
Du hast nicht wirklich Interesse an der Frau. Was sie für Dich interessant macht, ist ihre Absage bevor Du mit ihr im Bett warst. Nur das bedauerst Du - die Frau ansich spielt keine oder eine untergeordnete Rolle.

Du beschreibst PUA-Dating und kannst das offensichtlich nicht gut genug um erfolgreich zu sein. Das erkennt eine halbwegs lebenserfahrene Frau und beendet das Geschehen wenn sie ein anderes Beziehungsinteresse hat.
Das war hier wohl der Fall. Du warst einfach zu plump und zu gekünstelt.
 
  • #32
es kamen auch wieder körperliche Kontakte / Initiativen von ihr, andauernde tiefe, fast schon verliebte Blicke von ihr, aber diesmal bin ich nicht drauf eingestiegen (wollte die dumme Aktion bereinigen und zeigen, dass sie mich als Mensch interessiert), habe wohl meine Eier auf dem Toilettengang verloren. War das der Game Over Grund?
Definitiv. Die Frau fühlt(e) sich von Dir verschmäht. Merke Dir für die Zukunft: die Frau will das Tempo bestimmen. Wenn sie will, und Du willst aber nicht, ist der Ofen aus, und zwar für immer. Egal unter welchen Umständen, egal worüber vorher gesprochen wurde.
 
  • #33
dass sie selbst es war, die zuvor verbal wie vom Verhalten her ordentlich gebaggert hatte, um dich heiß zu machen.

Wo hat sie denn gebaggert, um ihn heiß zu machen? Lachen, flirten, kleine Berührungen am Arm und ein total schöner, inniger Kuss sind für dich berechnendes "heiß machen"? Ist für mich normales Kennenlernen und gesundes Vertrauen, wenn beide sich wohlfühlen.

Ein Kuss, eine innige Umarmung, selbst enges Anschmiegen heißt weder, "ich will dich heiß machen und abblitzen lassen", noch ich will Sex. Es ist ganz natürliche Körpersprache und heißt nur, ich mag dich, deinen Körper, ich finde dich toll, fühle mich wohl, spüre dich als Mann, genieße es und vertraue dir bis hierhin. Nicht mehr und nicht weniger. Oh Gott, wie kommst du darauf, dass auf einen leidenschaftlichen Kuss automatisch Sex folgen muss?

Dass sie morgens um zwei mit in die Wohnung kam, finde ich eher missverständlich. Doch selbst daraus kannst du doch nicht ernsthaft schließen, dass sie damit schon vorab Sex signalisierte. Es gibt doch so viele andere Möglichkeiten, wenn sich beide vertrauen...

Mit dem Vater meiner Tochter habe ich mich noch am Abend des Kennenlernens ganz oft und lange leidenschaftlich geküsst, ihn nach Hause gefahren, weil er seinen letzten Zug verstreichen ließ. Als wir uns zwei Wochen später wiedersahen, weil es vorher aufgrund meines Studiums und seines Sports nicht passte, uns zwei Stunden einfache Fahrzeit trennten, habe ich selbstverständlich bei ihm übernachtet. Ich habe bei diesem zweiten Treffen, an dem ich all seine Freunde kennenlernte, er mich sogar kurz in das Haus seiner Eltern geladen hatte, in seiner Einraum-Wohnung im selben Bett geschlafen,. Wir hatten Sex und wenn es nicht dazu gekommen wäre, wäre es auch okay gewesen.

Die Frau hat ihn nicht "heiß gemacht", sondern fand den FS toll, war offen und natürlich. Erst als ihr verständliche Zweifel kamen, hat sie ihm zeitnah gesagt, dass es für sie nicht passt. Sie hat eine gute Intuition. Der FS geht hart mich sich ins Gericht, schreibt von

...bindungsunfähig.. ich habe sie echt nicht mehr alle.

Lieber Worldtraveler, ich hoffe du bist noch unter 30 oder wenigstens U35, dann drücke ich dir die Daumen, dass du noch die Kurve kriegst, die Richtige und eine mit ihr passende Liebesbeziehung findest. Solltest du Ü40 sein, wird es schwierig...
 
  • #34
Werte Hanna, da hast Du mich wiederum falsch verstanden.

Zu 1.:
Sex haben wollen und Sex praktizieren muss in diesem Kontext unterschieden werden. Der Ausgangsposter ist nicht auf ihre körperlichen Annäherungsversuche eingegangen. Er hat sich unkörperlich präsentiert. Das war sein Fehler. Ich halte es allerdings Dir folgend für wahrscheinlich, dass sie bei besagtem Date noch keinen Sex haben wollte. Aber sie wollte ihn antesten, ob er denn auf ihre sexuellen Signale positiv reagiert. Und da hat er versagt. Hätte er positive Signale zurückgemeldet, wäre es beim nachfolgenden Date zu Sex gekommen. So hat sie sich verabschiedet.

Zu 2.:
So wie von Dir beschrieben denken tatsächlich Frauen, mit "etwas" Lebenserfahrung. Frauen mit viel Lebenserfahrung machen die Beziehung beim ersten Date mit Sex klar. Das geht durchaus. Habe ich selbst mehrmals erlebt. Ich hatte mit meiner Ex-Frau (22 Jahre Ehe, 2 gemeinsame Kinder) beim ersten Date Sex. Und nach der Scheidung auch zwei langjährige Beziehungen, die so begannen.
Spielt eine dieses Spiel von wegen, ich gebe mich nicht so schnell, durchschaue ich das und mein Interesse schwindet à la Goethes "man bemerkt die Absicht und ist verstimmt." Größe ist, wenn sie ihr Ding durchzieht: schneller Sex und Beziehungswunsch. Das ist authentisch. Da bekomme ich Respekt.

Also, da ist noch ein bisschen Luft nach oben bei Deinen Einblicken in das andere Geschlecht. ;-)

Ich denke entscheidend ist der Respekt.
Reif waere, eine Frau dann zu respektieren, wenn sie Lust auf schnellen Sex hat und sie nicht deshalb "auszusortieren".
Aber ebenso, sie zu respektieren, wenn sie warten will, weil sie weiss sie ist in dem Bereich emotional stark verwundbar.
Beides kann Manipulation sein.
Beides kann echt sein.
Das zu unterscheiden braucht Menschenkenntnis und Empathie.

Umgekehrt übrigens genauso.
Und beide dürfen nein sagen.

Ich persönlich hatte mit allen Männern mit denen ich_auch flott- schlief, dann auch Beziehung.
Aber ich bin bisschen davon weg, weil Sex zur Ausschüttung von Bindungshormonen führt, und wenn sich dann nach Wochen rausstellt, es passt vom Charakter nicht, aber ich bin sexuell verbunden, brauchts lange, um wieder rauszukommen, Liebeskummer, Zeit und Kraft.
Abwarten ist also nicht zwangsläufig manipulativ sondern kann sehr weise sein...
 
  • #35
dass ich bindungsunfähig bin, findet mich eine Frau toll, bin ich mit ihr in einer Beziehung für ein paar Monate bis maximal 1,5 Jahre aber bereits vorher langweilt mich die Beziehung, die ich dann, wie alle meine 7 Beziehungen beende, ich habe sie echt nicht mehr alle.
Okay. Alles klar.
Dann - sei mir nicht böse - ist es natürlich gut für die Frau, die vermutlich nichts von deiner Beziehungsunfähigkeit weiß, dass sie die Reißleine gezogen hat. Denn wenn die sich richtig in dich verliebt hätte - du hättest sie unglücklich gemacht. Spätestens wenn sie für dich langweilig geworden wäre. Hast du darüber schon mal nachgedacht? Also nicht nur über deine eigenen Baustellen, sondern auch über das, was du da bei den Frauen anrichten kannst? Also zumindest bei denen, die echte Gefühle für dich entwickeln?

Da du es selbst ansprichst: Ja, lass dir professionell helfen. Ein Versuch ist es allemal wert.
 
  • #36
Absolut richtig erkannt, ich war bereits 2 Mal vorher in der aktuellen Situation und werde mir jetzt mal professionelle Hilfe suchen. Du hast vollkommen recht, dass ich bindungsunfähig bin, findet mich eine Frau toll, bin ich mit ihr in einer Beziehung für ein paar Monate bis maximal 1,5 Jahre aber bereits vorher langweilt mich die Beziehung, die ich dann, wie alle meine 7 Beziehungen beende, ich habe sie echt nicht mehr alle.
Freut mich, dass ich den Nagel auf den Kopf getroffen habe.
Mach das - suche dir professionelle Hilfe! Denn von alleine wird das nicht besser. Du wirst sonst immer in der Wiederholungsschleife bleiben, es wird immer so weitergehen mit den Kurzbeziehungen ...
Es gibt übrigens auch eine Menge Ratgeberliteratur zu dem Thema, auch im Internet, sogar hier im "Magazin". Stichwort: "Bindungsangst". Ein regelrechter Bestseller ist "Jein" von Stephanie Stahl.
Da kannst du dich schon mal ein bisschen einlesen.


w54
 
  • #37
@schwalbenweg
Nun hat der FS zwar selbst schon geäußert, dass er ein Problem hat. Und vielleicht ist er ja mal einer Frau begegegnet, die ihm ähnelt. Dies wäre auch eine mögliche Erklärung für die starke Anziehung, die er empfunden hat und noch zu empfinden scheint.
Aber.
Du hast das Anschneiden sexueller Themen, während oder kurz nach diesen Berührungen durch sie "vergessen". Und dann kommt sie 2 Uhr nachts mit in seine Wohnung. Hier ist für "heiß machen", der Gesamtzusammenhang zu sehen und nicht ein Bruchteil des Ganzen. - Wenn eine Frau nach dem ersten Date nachts mit einem im Prinzip ihr fremden Mann mit in dessen Wohung geht, dann würden es auch nicht wenige Frauen als Beleidigung bzw. Ablehung auffassen, wenn der Mann nicht in Richtung Bett steuert.
Aber ich würde mir auch nie wagen zu behaupten, dass die Möglichkeit besteht, es einer Frau derart recht zu machen, dass sie kein Haar mehr in der Suppe findet. Selbst, wenn es ihr eigenes sein sollte. Schuld ist natürlich der Koch. Wer denn sonst? :)
 
  • #38
Okay. Alles klar.
Dann - sei mir nicht böse - ist es natürlich gut für die Frau, die vermutlich nichts von deiner Beziehungsunfähigkeit weiß, dass sie die Reißleine gezogen hat. Denn wenn die sich richtig in dich verliebt hätte - du hättest sie unglücklich gemacht. Spätestens wenn sie für dich langweilig geworden wäre. Hast du darüber schon mal nachgedacht? Also nicht nur über deine eigenen Baustellen, sondern auch über das, was du da bei den Frauen anrichten kannst? Also zumindest bei denen, die echte Gefühle für dich entwickeln?

Da du es selbst ansprichst: Ja, lass dir professionell helfen. Ein Versuch ist es allemal wert.


...beweist mal wieder meine Theorie, dass wir (Frauen) eine 1a Intuition haben, wer uns gegenüber steht.
Wir müssen nur zügig drauf hören und nach Handeln....
Ich hab eigentlich immer gespürt wer mir gegenüber sitzt.
Nur leider nicht immer..wie die Frau hier..frueh genug den Ausstieg geschafft...Übung macht den Meister.
Und wer beim Falschen nein sagt, dem fällt beim richtigen vermutlich auch ein Ja leichter...
 
  • #39
...Gesamtzusammenhang zu sehen ... als Beleidigung bzw. Ablehnung,... es einer Frau derart recht zu machen,

Okay, mag nicht leicht sein, weder für Fauen, noch für Männer, es dem anderen recht zu machen. Du kannst dir sicher sein, Frauen geht es ähnlich. Verbale und nonverbale Kommunikation, beides kann zu Missverständnissen führen, die können beide ausräumen, dafür lernt man sich ja kennen. Wenn eine oder einer wegen eines, "noch nicht" oder "es ist mir zu schnell", gleich zu anfang beleidigt ist, dem anderen Spielchen unterstellt und nicht ansatzweise auf die Idee kommt, dass nichts "Böses" dahinter steckt, sondern nur normale Bedürfnisse, passt es halt nicht.

Für die Bekanntschaft des FS war es gut und richtig, auf ihr Bauchgefühl zu hören, das Kennenlernen zu beenden, dem FS nicht mehr zu vertrauen.

Der FS täte gut daran, erstmal seine Baustellen aufzuräumen, bevor er als Herzensbrecher wieder auf Eroberungskurs geht.
 
  • #40
Ein Kuss, eine innige Umarmung, selbst enges Anschmiegen heißt weder, "ich will dich heiß machen und abblitzen lassen", noch ich will Sex. ...
Jedenfalls nicht in Deutschland.

Kennt jemand den Begriff daterape ? Das meint eine Vergewaltigung im Zusammenhang mit einem Date und zwar in den USA.
Das kommt dort offenbar gelegentlich vor.
Eine Agentur, die deutsche Studenten in ein Auslandsjahr in die USA vermittelt, musste feststellen, dass es überproportional oft vorkommt, wenn eine deutsche Austauschstudentin mit einem US-Kommilitonen ausgeht und sie untersuchten diesen Sachverhalt wissenschaftlich.

Sie unterteilten das Kennenlernen vom allerersten Kontakt ( das hatte mit online nichts zu tun, eher auf einer Party oder so ) bis zum allerersten Sex in 25 Abschnitte.
In Deutschland kommt der Zungenkuss ziemlich am Anfang, Stelle fünf oder so, oft bereits am ersten Abend, während der Zungenkuss in den USA ganz weit hinten, sagen wir an Stelle 23 kommt. Direkt danach kommt Kleider-vom-Leib-reißen und dann eben Sex.
Es kam also oft zu Missverständnissen. Der junge Ami dachte, die junge Deutsche sei schon bereit für Sex, während sie ihn nur küssen wollte. Und bei entsprechender Frustration und auch Gewaltbereitschaft des Amis kam es dann eben zum rape.

Was ich sagen will: Ich tippe, die Frau, um die es hier geht, wollte mitnichten Sex an diesem Abend, sie wollte ihn küssen und nicht mehr.
Oh Gott, wie kommst du darauf, dass auf einen leidenschaftlichen Kuss automatisch Sex folgen muss?.
Genau. Wir sind nicht in den USA.
Dass sie morgens um zwei mit in die Wohnung kam, finde ich eher missverständlich.
Ja, das finde auch ich.
Naja, kann sehr gut sein, dass sie es wirklich einfach schön mit ihm fand und noch weiter plaudern wollte, aber das war jedenfalls nicht clever und, wie ich finde, auch etwas unfair.
Immerhin liegt es auf der Hand, dass der Mann einigen Anlass zur Hoffnung haben könnte und wenn man eindeutige Signale setzen möchte, was ich immer besser finde, hätte sie nicht mitgehen dürfen.

Damit keine Missverständnisse aufkommen, natürlich kann der Mann keinen Anspruch auf Sex ableiten, wenn eine Frau in seine Wohnung kommt, aber wenn eine Frau sich eindeutig positionieren und ihm keinerlei falsche Hoffnungen machen will, sollte sie das nicht tun.
Erste oder auch zweite Dates bei einem der beiden zuhause zum Zwecke des Kochens, falls man älter ist, oder des DVD-Abends ( der inzwischen wahrscheinlich Netflix-Abend heißt ), falls man jünger ist, sind mindestens missverständlich, ich finde sogar eher, eindeutig.
So wie früher 'willst du noch auf einen Kaffee mit raufkommen ?', wo auch niemals jemand wirklich Interesse an einem Kaffee mitten in der Nacht hatte.

w 52
 
  • #42
Und wer beim Falschen nein sagt, dem fällt beim richtigen vermutlich auch ein Ja leichter...

Ist es auch denkbar, dass es ab und zu anders herum läuft, dass man zum Richtigen ein "falsches" Nein sagt?

Es gibt tatsächlich auch Frauen die auf Grund eines eigentlich asexuellen körperlichen Nähebedürfnisses, z.B. wegen eines Trauerfalls, Sex mit einer kurzfristigen Bekanntschaft haben weil sie denken, dass sie anders keine körperliche Zuwendung bekommen.

Ein Abweichen von einer rein sexuellen Fokussierung wirkt dann irritierend und ggf. beängstigend. Darauf erfolgt Flucht.
 
  • #43
Weil der FS beziehungsgestört wäre ? Das kann ich nicht wirklich erkennen.
Er möchte eben Erfahrungen machen und ist unsicher. Das hassen Frauen, ja ich weiß. Aber deswegen ist er kein schlechter Mensch.

Womöglich ist er auch eine tolle Partie .

An der Geschichte nicht unbedingt.
Aber er beschreibt sich und seine Beziehungahistorie ja selbst als "gestört".
Und ich habe die Erfahrung gemacht... bei mir und Freundinnen... dass man bei solchen Männern ein ungutes Bauchgefuehl hat (Männer bei Frauen vllt auch, das weiss ich nicht). Wenn ich nicht darauf hörte, hab ich immer! manchmal Jahre später erfahren, dass das schlechte Gefühl berechtigt war (Untreue, Luegen gleich zu Anfang u.a.)

Seither höre ich drauf.
Ich gehe sogar soweit, dass bei der Frau hier nicht die " Sex Anfrage" entscheidend war. Das finde ich nicht schlimm. Man kann ja nein sagen und sich trotzdem weiter kennen lernen.
Ich glaube eher, sie hat die vom FS beschriebene Struktur "gerochen"...
 
  • #44
Ist es auch denkbar, dass es ab und zu anders herum läuft, dass man zum Richtigen ein "falsches" Nein sagt?

Es gibt tatsächlich auch Frauen die auf Grund eines eigentlich asexuellen körperlichen Nähebedürfnisses, z.B. wegen eines Trauerfalls, Sex mit einer kurzfristigen Bekanntschaft haben weil sie denken, dass sie anders keine körperliche Zuwendung bekommen.

Ein Abweichen von einer rein sexuellen Fokussierung wirkt dann irritierend und ggf. beängstigend. Darauf erfolgt Flucht.

Das Problem ist, dass man das nicht weiss. Weil man hat es ja nicht ausprobiert ob es richtig war :)
Aber das gibts bestimmt auch.
Und gegen guten Sex haben glaube ich die meisten Frauen nix.
Aber sie wollen nicht damit ueberrannt oder reinmanipuliert werden. Die Toleranz ist halt bei Frauen in dem Bereich enger, da es hier soviel Missbrauch und Gewalt gibt (von schmierigen Blicken ueber sexistische Sprüchen bis zu pick up und rape...).
Männer können das lockerer sehen, weil sie als Geschlecht seltener davon betroffen sind.
Wenn sie aber da Sensibilität entwickeln, haben sie es bei "den guten" Frauen relativ leicht, dass sie vertrauen und sich fallen lassen.
Und dann ist auch der Sex besser. So paradox das klingt....
 
  • #45
Hier ist schon alles gesagt worden, daher von mir nur noch ein Hinweis. Dass die Frau sich für das 2. Date in Schale geschmissen hat, heißt gar nichts. Ich mache das, auch wenn ich gar nicht auf einen Typ stehe. Weil es sein könnte, dass ich ihn dann doch gut finde, dann will ich hinterher mir nicht die Auswahlmöglichkeit zerstören, nur weil ich nicht hübsch genug war.

W31
 
  • #46
Gar nicht sollst du sie aus dem Kopf kriegen .....
Diese Frau hat dir einige wertvolle Lektionen erteilt. Du solltest anwenden, was sie dich gelehrt hat.
Das Ruder herumreissen .... ganz schlecht. Mach mal ein Fahrertraining, da lernst du, dass eine Korrektur am besten überlegt und mit Gefühl erfolgt. Was soll denn eine Frau nach deinem zweiten Auftritt denken ? Schauspieler, der hat es aber nötig, Schmierenkomödiant, weiss der Typ was er will ? - oder auch Weichei. Wenn du den Weg einschlägst, schnell auf Sex aus zu sein - dann steh dazu. "Nicht nur" wäre die Antwort gewesen auf ihre Frage, ob du sie nur als Sexobjekt siehst. Natürlich mit einem Lausbubengrinsen garniert.
Kondom im Geldbeutel - aua. Erstens gehen die Dinger dabei kaputt, zweitens denkt die Frau sofort an käuflichen Sex, wenn du das Ding herausfischt.
WA - vergiss den Scheiss. Ein Date mit Intension Sex ... ausgemacht per WA .... meines Wissens gabs das noch nie.
Vorgehen nach schlechtem Drehbuch - vom schlechten Schauspieler ..... ein tolles Date lebt davon, dass 2 Menschen aufeinander eingehen, es ist quasi das erste Ineinandergreifen der Zahnräder. Und wenn sie sich schon für dich herdirndlt, dann bewundere sie gefälligst. Hat sie sich redlich verdient. Und wenn du deinen Dates zuhörst anstatt zu überlegen, was du als nächstes sagen könntest, erhältst du wichtige Informationen.
Also vergiss sie nicht - sie ist sehr wertvoll für dich.
 
  • #47
Sex ankündigen, vor allem, wenn es nicht gerade in einem Rahmen passiert, in dem man sich z.B. gegenseitig heiß macht mit Text oder voice (oder BIldern) ist meist keine so gute Idee.

Sie hat dich danach allerdings trotzdem getroffen. Offensichtlich reagierte sie auf dich, haste ja auch gemerkt. Was nicht so gut war:
Du hättest dieses wahrscheinlich unkalibrierte Kommunizieren deines Verlangens einfach abhaken sollen. Ihr zeigen, dass du sie begehrst. Stattdessen hattest du Sorgen, dass sie jetzt dies oder das von dir denken könnte und wolltest ihr zeigen, dass du nicht nur Sex von ihr willst. Kann mir vorstellen, dass du also zurückhaltend und (über-) vorsichtig warst. Auf keinen Fall Fehler machen und super verständnisvoll und interessiert sein.

Es ist dieses gefallen wollen begleitet von bitte nichts falsch machen.....es ist diese Attitüde, die Männer häufig unmännlich, nicht verführend, nicht kongruent und halt irgenwdie reduziert auftreten lässt. Es wirkt einfach nicht so souverän und selbstverständlich, wenn du die ganze Zeit Sorge hast, dass du dies oder das projizieren könntest. Und sie dann auf keinen Fall einen falschen Eindruck kriegen soll. Das impliziert sofort, dass du Angst hast, in deinem Kopf bist. Frauen haben feine Antennen für so was. Bestimmt Angst dein Handeln, dann ist das zumindest in diesem Augenblick kein sonderlich attraktives Verhalten.

Besser wäre gewesen sie zu küssen und zu verführen. Besser, dass eine Frau lächelnd sagt 'nicht so stürmisch kleiner', als dass sie den Eindruck gewinnt du traust dich nicht oder hast Angst gekorbt oder geblockt zu werden. Das steht im Widerspruch zu der Neigung vieler Heterofrauen. Die wünschen sich eigentlich immer, dass du die (Ver-) Führung auch tatsächlich übernimmst. Mal was falsches sagen oder insgesamt einen Fehler machen bedeutet häufig nicht sofort game over. Wie du allerdings auch mit diesen unsouveränen Momenten umgehst, ob du dann total unterwürfig oder krass entschuldigend oder übervorsichtig agierst oder aber Haltung bewahrst und da keine große Sache draus machst.....yeah, das kriegen Frauen absolut mit. Das wirkt dann halt nicht sehr selbstbewusst, sondern so, als ob du nonstop in deinem Kopf bist.
 
  • #48
Ein derart plötzliches Umschwenken von offensichtlich bekundetem sexuellem Interesse auf - "ich verhalte mich wie ein guter Freund" - kann schon verunsichernd wirken ..., die Frage aufwerfen, "was ist nur gespielt , was ist jetzt wahrhaftig - " aha, eine neue Strategie, um mich ins Bett zu kriegen ... "
Der Gedanke "Intention : Sex" bleibt hängen ...
Extra hübsch gemacht (gut, das könntest du auch nur so interpretiert haben - ebenso, wie den Körperkontakt) ...
Viele Frauen machen sich einfach nur - für sich selbst "hübsch" - und Berührungen finden eher zufällig/nett statt - ohne, dass ein Ziel dahintersteht.


Bitte ???
Was hättest du machen sollen ? - Über sie herfallen ?
Dieses "Männlichkeitsdings" verstehe ich wirklich nicht ! I
Ebenso ziehe ich den Hut vor dieser Frau, die auf kleinsten Signale/ihr Bauchgefühl zu achten vermag.
Womit wir wieder am Anfang wären - du hast sie wirklich verschreckt, sie möchte für einen Mann mehr sein als ein "Sexobjekt" - aber, genau dieses hast du ihr - vielleicht ungewollt - vermittelt.
Wenn du wirklich "Eier in der Hose hast" (mir widerstrebt diese Formulierung zutiefst) - zeige ihr, ganz langsam, was sie dir wirklich bedeutet - als Mensch - zeige Interesse an ihr als Persönlichkeit ... gib ihr die Zeit, Vertrauen aufzubauen ... erweise dich, als jemand, der an ihr interssiert ist, auf den sie sich verlassen kann ...vielleicht ersteinmal "nur" als Freund ...

Dem stimme ich größtenteils auch zu; außer der Sache mit der Freundschaft. Ich denke, das ist gegessen mit dieser Frau.

Hast du ihr nach dem ersten Date geschrieben, ihr könnt euch für Sex am Abend treffen? Also das hätte mich absolut abgeschreckt. Nicht, weil ich nie sofort mit jemandem Sex haben würde, der mir gefällt, aber das klingt wirklich nach „nur Sex ist gewollt“ und da würde ich mich auch nicht wahrgenommen fühlen. Dann zurückhaltendes Verhalten beim nächsten Date - da wär ich einfach der Meinung, der Mann verstellt sich, spielt Spielchen. Irgendwas stimmt da nicht mit ihm.
Kann aber auch sein, dass du auch im anderen optimal gelaufenen Fall nicht ihr Typ gewesen wärst. Weiß man jetzt nicht.

W, 35
 
  • #49

Na sagen wir mal so: Der Langsamere bestimmt das Tempo. Und das ist öfter die Frau, da gebe ich dir recht.

Dafür darf der Schnellere entscheiden, wie lange er warten möchte. Heiße Küsse beim ersten Kennenlernen und Sex beim zweiten oder dritten Date finde ich schon ziemlich schnell. Wenn es nicht um einen ONS oder eine Affäre geht. So ein zügiger Verlauf zeugt seitens der Frau oft von Zuneigung, grundsätzlicher Offenheit und Vertrauen. Ich denke nicht, dass die Bekanntschaft des FS eingeschnappt war, weil er beim zweiten Date nicht sofort "zur Sache" kam. Ich denke eher, sein ambivalentes Verhalten hat sie stutzig gemacht, den Zauber genommen. Was dann nüchtern übrig blieb, ist tatsächlich nicht sonderlich attraktiv oder liebenswert.
 
  • #50
Na sagen wir mal so: Der Langsamere bestimmt das Tempo. Und das ist öfter die Frau, da gebe ich dir recht.
Nein, das war nicht meine Aussage, sondern: wenn der Mann langsamer ist als die Frau, führt das mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Abbruch durch die Frau. Weil die Frau hinter solchem Verhalten suspekte Gründe vermutet: entweder der Mann verbirgt etwas vor ihr, oder sie ist ihm nicht attraktiv genug.
 
  • #51
Nein, das war nicht meine Aussage, sondern: wenn der Mann langsamer ist als die Frau, führt das mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Abbruch durch die Frau. Weil die Frau hinter solchem Verhalten suspekte Gründe vermutet: entweder der Mann verbirgt etwas vor ihr, oder sie ist ihm nicht attraktiv genug.

Ich nicht.
Ich mag, es, wenn er souverän ist und Zeit lässt.
Die Befürchtung allerdings, dass der Grund dafür Polygamie, Warmhalten o.a. ist ist realistisch (25% der männlichen "Singles" auf Dating Börsen sind keine).
Ich vertraue jedoch drauf, dass ich das schon merken werde.
Das Bauchgefuehl luegt nicht...
 
  • #52
Dem stimme ich größtenteils auch zu; außer der Sache mit der Freundschaft. Ich denke, das ist gegessen mit dieser Frau.

Hast du ihr nach dem ersten Date geschrieben, ihr könnt euch für Sex am Abend treffen? Also das hätte mich absolut abgeschreckt. Nicht, weil ich nie sofort mit jemandem Sex haben würde, der mir gefällt, aber das klingt wirklich nach „nur Sex ist gewollt“ und da würde ich mich auch nicht wahrgenommen fühlen. Dann zurückhaltendes Verhalten beim nächsten Date - da wär ich einfach der Meinung, der Mann verstellt sich, spielt Spielchen. Irgendwas stimmt da nicht mit ihm.
Kann aber auch sein, dass du auch im anderen optimal gelaufenen Fall nicht ihr Typ gewesen wärst. Weiß man jetzt nicht.

W, 35

Ja, genau DAS habe ich nach einer Bartour mit Arbeitskollegen unter Alkoholeinfluss geschrieben. Im Kopf hatte ich "Ich will mehr von den tollen Küssen" aber das wäre unmännlich rübergekommen daher halt im Kleid des "Sex haben Wollens". Sie hatte auf jeden Fall riesen Interesse und ohne meine Fehler wäre es zumindest länger gelaufen mit ihr, warum denke ich das?

1. Ich habe nach dieser Sexnachricht die Wogen glätten können aber merkte, dass ich zu fokussiert auf / zu begeistert von ihr bin. Also was habe ich Idiot gemacht, eine andere gedatet, nur mit dem Fokus Ablenkung. Habe dann der Frau auch noch geschrieben, dass ich ein Date hatte aber unser 1. Date viel besser war. Das war ein richtiger Fail. Sie sagte darauf, Sexnachricht ok aber das ich andere parallel date geht gar nicht und ist ein riesen Anziehungskiller. Erstens hat sie anscheinend keinen tollen Eindruck bei mir hinterlassen, wenn ich andere Frauen treffe und sie weiß ja auch nicht, ob ich auch weiterhin parallel unterwegs bleibe. Dies noch dazu bei einer Frau, die schon mal in einer Beziehung betrogen wurde.

Aber es kommt noch schlimmer:

2. Ich habe ihr in einer Nachricht recht krasse Vorwürfe gemacht, dass sie aufhören soll mich anzulügen, die sie nach eigener Aussage stark verletzt und traurig gemacht haben.

Und dennoch gab es das zweite Date, also Interesse und Möglichkeiten für etwas längeres / ernstes waren von ihrer Seite mit Sicherheit gegeben, sonst hätte sie all das nicht so lange mitgemacht. Und ich ärgere mich unfassbar über mein Verhalten, deswegen auch Therapie jetzt.

Meine Freunde haben mir alle für mein dämliches Verhalten gehörig den Kopf gewaschen.
 
  • #53
Weil die Frau hinter solchem Verhalten suspekte Gründe vermutet:

Ich denke schon, dass wenn jemand so gar keine Anzeichen machen würde, dass er eine Frau auch sexuell begehrt, dass diese verunsichert wäre, ob z.B. überhaupt Interesse besteht. Allerdings nur dann, wenn er sonst keine Anzeichen von starkem Interesse zeigt. Derlei Möglichkeiten gäbe es ja viele.
Zudem kann man durchaus mit Blicken, Körpersprache und auch mit Worten vermitteln, dass man eine Frau sexuell begehrt, ohne diese sofort an Ort und Stelle als Beweis flachlegen zu müssen.
Es sind diese kleinen feinen Elektrisierungen, bei der die Frau ganz genau spürt, was Sache ist.
Wenn es eben funkt. Oftmals auf den ersten Blick.

Vielen ist dieses feine Spiel eben zu kompliziert. Es fehlt der Instinkt. Sie sind verunsichert, wie sie sich verhalten sollen.
Dann fehlt der Flow.
Was kompliziert wirkt, wird zu Recht aussortiert. So will es die Natur.
Wenn sich dann einer versucht mit Ratgebern zu behelfen, wirkt es im Anschluss eben auch aufgesetzt. ALL das spürt die Frau und bewertet das als suspekt.
 
  • #54
aber merkte, dass ich zu fokussiert auf / zu begeistert von ihr bin. Also was habe ich Idiot gemacht, eine andere gedatet, nur mit dem Fokus Ablenkung.
Ich fürchte, ich verstehe hier einiges nicht. Du warst von der Frau begeistert - und datest deshalb (!) eine andere? Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Ich habe ihr in einer Nachricht recht krasse Vorwürfe gemacht, dass sie aufhören soll mich anzulügen, die sie nach eigener Aussage stark verletzt und traurig gemacht haben.
Also vor dem zweiten Date krasse Vorwürfe? Es ist kein Wunder, dass diese Frau völlig verunsichert war wegen dir. Du hast dich - so wie ich das lese - extrem ambivalent verhalten. Da weiß doch wirklich keine mehr, was sie von dir halten soll.
 
  • #55
m Kopf hatte ich "Ich will mehr von den tollen Küssen" aber das wäre unmännlich rübergekommen daher
Hä? Wieso unmännlich?
Also was habe ich Idiot gemacht, eine andere gedatet, nur mit dem Fokus Ablenkung. Habe dann der Frau auch noch geschrieben, dass ich ein Date hatte aber unser 1. Date viel besser war. Das war ein richtiger Fail.
Kann ich nun gar nicht mehr nachvollziehen.
Was für Ratgeber liest du? Ist das aus dieser Pickup-Szene, dass du versuchst Konkurrenz zu erzeugen? Woher diese Anglizismen?
Weil du so weitgereist bist oder bist du in einer Branche/Szene unterwegs, wo man so spricht? Oder bist du so verschossen in diese Frau, dass du einen Bock nach dem anderen schießt?
Ich habe ihr in einer Nachricht recht krasse Vorwürfe gemacht, dass sie aufhören soll mich anzulügen,
Worauf gründen/ beziehen sich diese Vorwürfe?
Was ist los mit dir?
 
  • #56
Ja, genau DAS habe ich nach einer Bartour mit Arbeitskollegen unter Alkoholeinfluss geschrieben. Im Kopf hatte ich "Ich will mehr von den tollen Küssen" aber das wäre unmännlich rübergekommen daher halt im Kleid des "Sex haben Wollens". Sie hatte auf jeden Fall riesen Interesse und ohne meine Fehler wäre es zumindest länger gelaufen mit ihr, warum denke ich das?

1. Ich habe nach dieser Sexnachricht die Wogen glätten können aber merkte, dass ich zu fokussiert auf / zu begeistert von ihr bin. Also was habe ich Idiot gemacht, eine andere gedatet, nur mit dem Fokus Ablenkung. Habe dann der Frau auch noch geschrieben, dass ich ein Date hatte aber unser 1. Date viel besser war. Das war ein richtiger Fail. Sie sagte darauf, Sexnachricht ok aber das ich andere parallel date geht gar nicht und ist ein riesen Anziehungskiller. Erstens hat sie anscheinend keinen tollen Eindruck bei mir hinterlassen, wenn ich andere Frauen treffe und sie weiß ja auch nicht, ob ich auch weiterhin parallel unterwegs bleibe. Dies noch dazu bei einer Frau, die schon mal in einer Beziehung betrogen wurde.

Aber es kommt noch schlimmer:

2. Ich habe ihr in einer Nachricht recht krasse Vorwürfe gemacht, dass sie aufhören soll mich anzulügen, die sie nach eigener Aussage stark verletzt und traurig gemacht haben.

Und dennoch gab es das zweite Date, also Interesse und Möglichkeiten für etwas längeres / ernstes waren von ihrer Seite mit Sicherheit gegeben, sonst hätte sie all das nicht so lange mitgemacht. Und ich ärgere mich unfassbar über mein Verhalten, deswegen auch Therapie jetzt.

Meine Freunde haben mir alle für mein dämliches Verhalten gehörig den Kopf gewaschen.

Ich denke Du solltest an Deinem Selbstbild und Deiner Empathie arbeiten:
- warum ist es unmaennlich, die Kuesse toll zu finden und das zu sagen??! Ich habe mich, da ExFreunde das bei mir oft betonten, immer riesig über das Kompliment gefreut und sie daraufhin noch mehr geküsst (unmaennlich ist eher die sexanfrage..zumindest primitiv)

- wenn ein Mann mich in Konkurrenz zu anderen Frauen setzt, bin ich weg. Sofort. Und immer mehr Frauen lernen heute, dass Loyalität mit anderen Frauen mehr wert ist, als ein Typ, der uns gegeneinander ausspielt. In Filmen oder unter dummen Frauen gilt es noch als Herausforderung "Konkurrentinnen" auszustechen. Oder sie fühlen sich geschmeichelt, wenn ein Mann sie auf- und gleichzeitig eine andere Frau abwertet (wie Du).

Kluge Frauen durchschauen das.
Sie wissen, dass hier unschuldige Bauernopfer erst produziert und dann weggeworfen werden, um den "Marktwert" zu betonen.
Emotionale Verluste der ungewollt konkurrierenden Frau werden billig in Kauf genommen.
Dein Ex Date war offensichtlich klug.
Und Du wirst bestimmt auch gewisse Fehler nicht wiederholen.
Nur Mut!
 
  • #57
Typisch weiblich, aber faktisch falsch.

Das weißt Du nicht, denn die Gegenprobe wirst du nie machen können. Nichtmal aus möglichen anderen Beziehungen kann man etwas ableiten, denn jede Konstellation ist immer wieder einzigartig.

Bedingungen wiederholen sich niemals.

Also:
Wenn Dein Bauchgefühl nicht gut ist und Du abbrichst, wirst Du nie wissen, ob es vielleicht doch der Richtige für Dich gewesen wäre.
Damit muss man einfach leben.
Der FS eben auch.
Trotzdem kann er aus den Dates viel lernen. Auch nicht schlecht.
 
  • #58
was habe ich Idiot gemacht, eine andere gedatet, nur mit dem Fokus Ablenkung. Habe dann der Frau auch noch geschrieben, dass ich ein Date hatte aber unser 1. Date viel besser war.
Oh, und warum teilst du uns dieses wichtige Detail erst jetzt mit?
Ich habe ihr in einer Nachricht recht krasse Vorwürfe gemacht, dass sie aufhören soll mich anzulügen, die sie nach eigener Aussage stark verletzt und traurig gemacht haben.
und ebendso das ...?
Na ja, deine Bindungsangst wird immer deutlicher.
Warum hast du ihr Vorwürfe gemacht, sie lüge dich an? Auch noch dazu "krasse" ... nach ein oder zwei Treffen?
Ich staune immer mehr, dass die Frau dich überhaupt ein zweites Mal getroffen hat.
Richtig, dass du eine Therapie machst!

w54
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #59
Weil die Frau hinter solchem Verhalten suspekte Gründe vermutet: entweder der Mann verbirgt etwas vor ihr, oder sie ist ihm nicht attraktiv genug.

Man kann aber doch darüber miteinander reden, oder nicht? Ich werde nie dieses stillschweigende Mutmaßen und dann Entscheidungen treffen, ohne überhaupt miteinander zu sprechen, kindisch, unreif und respektlos. Derjenige, der ein Problem hat, muss es ansprechen, woher soll der andere sonst wissen, dass es überhaupt ein Problem gibt? Wird das dann abgeblockt oder abgetan, dann kann man sich immer noch den nächsten Schritt überlegen.
 
  • #60
Ich lese hier nichts von einen "perfekten" Date, weder das 1 noch das 2 Date waren annährend perfekt und zwischendrin schon gar nicht.

Vermutlich hat sie dich schon anhand deines Verhaltens nach den 1 Date als
zukünftigen oder potentiellen Partner abgehackt. Mit den 2 Date wollte sie ihren Entschluss wohlmöglich nur noch festigen. Das sie Sex beim 2 Date haben wollte, vermutest du lediglich.

DAS habe ich nach einer Bartour mit Arbeitskollegen unter Alkoholeinfluss geschrieben.
1. Ich habe nach dieser Sexnachricht die Wogen glätten können aber merkte, dass ich zu fokussiert auf / zu begeistert von ihr bin. Also was habe ich Idiot gemacht, eine andere gedatet, nur mit dem Fokus Ablenkung. Habe dann der Frau auch noch geschrieben, dass ich ein Date hatte aber unser 1. Date viel besser war. Das war ein richtiger Fail. Sie sagte darauf, Sexnachricht ok aber das ich andere parallel date geht gar nicht und ist ein riesen Anziehungskiller. Erstens hat sie anscheinend keinen tollen Eindruck bei mir hinterlassen, wenn ich andere Frauen treffe und sie weiß ja auch nicht, ob ich auch weiterhin parallel unterwegs bleibe. Dies noch dazu bei einer Frau, die schon mal in einer Beziehung betrogen wurde.

Aber es kommt noch schlimmer:

2. Ich habe ihr in einer Nachricht recht krasse Vorwürfe gemacht, dass sie aufhören soll mich anzulügen, die sie nach eigener Aussage stark verletzt und traurig gemacht haben.

Sorry, aber vor allen Punkt 1 war nicht sehr klug von dir....
So drückt doch kein normaler Mensch seine ernsthaften Absichten aus, geschweige denn sein näheres Interesse an einer bestimmten Person?!

Ich denke, sie hat die richtige Entscheidung getroffen - für euch Beide.

Alles Gute

W, 26
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top