• #1

Persönliche Daten

Guten Morgen!
Ich bin am 3. TAG meiner Mitgliedschaft und nach der 2. Nachricht direkt nach meiner Telefonnummer gefragt worden. Das ging mir zu schnell. Ich habe das gesagt und mein Gegenüber hat sich sofort verabschiedet. Wie soll ich das denn nun verstehen?
Danke!
 
  • #2
Wie Du das verstehen sollst? Abhaken, fertig. Mit "Ghosting" hat das noch nüscht zu tun....;-) Alles Gute! Und viel Kraft beim Online-Dating...
 
  • #3
Dass kein weiterer Kontakt erwünscht ist. Wenn Du Dich unwohl fühlst, Deine Telefonnummer bald mal rauszugeben, dann mache es auch weiterhin nicht. Diese Männer disqualifizieren sich von selbst.

Eine Alternative wäre, wenn Du wirklich gerne mit fremden Menschen telefonierst, Dir eine spezielle Nummer nur für solche Kontakte zu besorgen.
ErwinM, 52
 
  • #4
So wie Du es beschreibst. Dir geht es zu schnell und ihm zu langsam. Das mit den PB stellst Du Dir wiederum zu schnell vor. Einen passenden Mann finden, kann eben länger dauern und der hier passte nicht. Es gibt auch aber preiswerte Simkarten für solche Zwecke.
 
  • #5
Hast Du genau richtig gemacht. Ich gebe meine Nummer auch erst NACH einem ersten Treffen heraus, WENN ich die Person weiter näher kennenlernen möchte. Auch für das berühmte „Abstimmen am Treffpunkt“ finde ich es nicht nötig. Ging a) früher auch ohne, und b) funktionieren auf jedem Smartphone schließlich weiterhin die EP-Nachrichten, falls jemand wirklich im Stau stehen sollte.

Viele (speziell) Männer möchten schnell auf die Whatsapp-Bespassungsschiene übergehen, um sich auch auf Arbeit vom Klo mal schnell unterhalten (lassen) zu können. Ist ja so auch bequemer, viele Parallelkontakte gleichzeitig bespielen zu können. Die brauchst Du sicher nicht.

Lasse Dir auch nicht erzählen „Mitgliedschaft läuft leider nur noch zwei Tage…“. Es gibt viele Nummern-Sammler. Ich bin schon lange nicht mehr aktiv hier, mich hat das aber früher auch kolossal genervt, wenn jemand nach der zweiten Nachricht „auf Whatsapp umsteigen“ wollte. Das sind dann meist auch so notorische Handy-Tickerer. Passt nicht, weg damit.

Also, fahre da weiterhin klare Kante. Wer ernsthaft interessiert und engagiert ist, nutzt die gegebenen und gewünschten Möglichkeiten.
 
  • #6
Na er sucht ein schnelles Treffen und fackelt nicht lange. Du bist da langsamer und das geht nicht zusammen. Er mag dein Tempo nicht. So what? Such weiter bis es passt.
 
  • #7
Der wollte sicher nichts Ernstes. Also sei froh.
Fürs Online Dating musst du dir ein sehr dickes Fell zulegen, sonst bist du irgendwann verbittert.
 
  • #8
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sind Sammler. Es ist noch nie ein interessanter Kontakt dabei raus gekommen, wenn ein Mann ad hoc auf Whats app öä. umsteigen wollte. Die Suchen Kontakte a la Mc Drive Mentalität. Darum ist es nicht schade.
Liebe @Ulrike S., ein guter Rat: lege dir ein dickes Fell zu!
Online Dating ist nichts für zart besaitete. Männer und Frauen verlieren sich oft bei dem vermeintlich großen Angebot und glauben, dass beim nächsten Klick eine noch bessere Partie auf sie wartet. Du wirst sehr viel Geduld und Glück brauchen. Du wirst feststellen, dass viele Menschen eigentlich eher Zerstreuung suchen als eine aufrichtige Partnerschaft. Das gehört dazu. Ich wünsche dir das Glück, dass der Richtige sich bald für dich findet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #10
Abhaken.
was der genau wollte, kann Dir ganz egal sein. Vielleicht

Die eigene Nummer würde ich auch erst direkt vor dem ersten Treffen herausgeben, damit der andere mich erreichen kann falls er sich verspätet.
 
  • #12
Herzlichen Dank für viele gute Antworten! VG!
 
  • #13
Männer die stark interessiert sind, eine Frau auch zu treffen und kennenzulernen, rufen meiner Ansicht nach auch sehr schnell an.

Im Onlinedating kann man auch viel hängenbleiben an Schreibkontakten und dann kommt es nie zu was.

Manche möchten auch einfach mal die Stimme hören. Ist persönlicher.

Ich behaupte, die Männer sind mehr daran interessiert, schnell eine Frau kennenzulernen, während Du lieber erstmal nur gucken willst. Verliebst Du Dich selbst schwer?

Hier fielen schon Antworten wie: "Ich schreibe höchstens paar Mal bis zum Treffen." Man findet im Netz schwer jemand, der es auch feste und ernst meint
 
  • #15
Es gibt Menschen, die gerne ewig schreiben ....
Es gibt Menschen, die gerne schnell telefonieren und dann auch ein Date ausmachen wollen .....
Und anscheinend gibt es auch welche, die Handynummern sammeln ......

Wem du antworten willst ist deine Sache. Ebenso ist es Sache des anderen, seinen Weg gehen zu wollen und dir nicht mehr zu antworten.
 
  • #16
Wenn die Eckdaten passen und auch das Gesicht ,,passt" würde ich mich nicht länger zieren. Bedenke das auf der anderen Seite auch ein Mensch ist der ebenso verletzlich ist wie du. Vielleicht solltest du etwas überlegter an die Sache rangehen. Sortier dich mal und schau was du willst. PB sind wie eine Pralinenschachtel alles schön anzuschauen, aber wenn du wissen willst ob dir die Füllung schmeckt, dann darfdt du dich auch mal für was entscheiden. Wenn dir im realen Leben dein Traummann gegenüber steht, würde langes zögern den Mann evtl. auch verschrecken. Männer sind ebenso verletzlich.
 
  • #17
Nicht mehr weiter an diese Gegebenheit denken oder über solch ein Verhalten rätseln.

Gebe deine Telefonnummer heraus, wenn es dir richtig erscheint.
Tipp: Vor einem Treffen zu telefonieren ist oft gar nicht so verkehrt, dann weiß man um das Temperament des anderen!
 
  • #18
Nach der Telefonnummer des anderen zu fragen halte ich für sehr unseriös und un-gentleman-like. Wenn es soweit war, habe ich immer der Frau meine Nummer gegeben und sie entscheiden lassen, ob sie mich anrufen, per WA anschreiben oder nichts von allem will. Ich denke, dass alle Männer, die keinen Unfug im Kopf haben, das so machen. Nur Nummernsammler, Tasten-Wic*ser und andere Bedürftige handeln so wie im Eingangs-Beitrag beschrieben.

Die richtige Reaktion von @Ulrike S. wäre meiner Ansicht nach "gib mir lieber du deine, ich melde mich dann" gewesen. Keinesfalls solltest du, Ulrike, deine Nummer einfach so rausgeben!
 
  • #19
Manche Männer schicken auch direkt in der ersten Nachricht ihre Telefonnummer mit, weil sie denken, du hast nur eine Probemitgliedschaft und kannst nicht antworten über das Portal. Oder vielleicht endet die eigene Mitgliedschaft. Es könnte vielleicht auch solche "praktischen" Gründe haben.
w27
 
  • #20
1. Wenn die Kommunikation von der Datingplattform verlagert wird in den privaten Bereich, dann hast du keine Chance, Dich über das Mitglied beim Betreiber der Plattform zu beschweren, z.B. wenn er Dir Dicpics o.ä. schickt. Genau das wollen die Männer gern, die sofort ins Private wollen.
2. Selbst wenn Du ihn auf der Plattform verabschiedest, hat er Deine Nummer und kann Dir nachsetzen - also ganz unangenehmer Typ.
3. Seine Mitgliedschaft läuft bald ab und er will sie nicht verlängern. Das halte ich aber für unwahrscheinlich, denn sonst hätte er das gesagt, statt Dich zu verabschieden. Außerdem ist das etwas, wobei Männer gern lügen und auf die Naivität von Frauen hoffen.

Er hat Dich verabschiedet, weil Du ihn zu kompliziert bist für sein Anliegen. Sei froh drüber und bleib dabei. Mach nur das, was sich für Dich gut anfühlt.
 
  • #21
Ihm ist die Schreiberei zu nervig und er telefoniert lieber. Wer da nicht sofort mitmacht, wird abgesägt. LG w32
 
  • #23
Ihm ist die Schreiberei zu nervig und er telefoniert lieber. Wer da nicht sofort mitmacht, wird abgesägt.
Er will eben schnell das EINE!
Dann frage ich mich allerdings warum er ihr seine Nummer dann nicht gibt. Wenn er seine ihr geben will kann er es ja gerne machen.
Unsinn, er will der Akteur sein und nicht auf sie warten!
 
  • #24
Ich sehe das eher entspannt. Früher stand man sowieso im Telefonbuch.
Auch viele Frauen geben schnell initiativ ihre Nummer, weil es sich auf WA einfach leichter planen etc. lässt. Und vor dem ersten Date telefoniert man ja auch manchmal.

Wenn jemand nervt, kann man diese Nummer außerdem sperren.
 
  • #25
Es gibt Leute, die nicht gerne schreiben, sondern telefonieren.
Andere schreiben lieber, andere bevorzugen WhatsApp, andere wollen persönliche Gespräche.
Nichts verkehrt, kein Anlass in so etwas hinein zu spekulieren.
Ich skype nicht, was sagt das aus?
 
  • #26
Auch viele Frauen geben schnell initiativ ihre Nummer, weil es sich auf WA einfach leichter planen etc. lässt. Und vor dem ersten Date telefoniert man ja auch manchmal.
Frauen, die schnell ihre Tel. Nummer preis geben, sind für mich uninteressant! Erst wird einige Male ohne Zeitdruck geschrieben, dann einige Male ohne Zeitdruck telefoniert, danach Bilderaustausch und wenn für beide alles soweit stimmig ist, gibt es ein 1.Date, nicht vorher! Punkt!
Wer alles fremd konditioniert im husch husch Eil - Tempo haben möchte, wird mit recht bittere Erfahrungen machen müssen!
Wenn jemand nervt, kann man diese Nummer außerdem sperren.
Nein! Dazu sollte es gar nicht kommen! Bei sorgfältiger, ernsthafter und seriöser Vorgehensweise gibt es zu 99 % kein nerven! Nerven gibt es nur bei zeitlicher Eilstrategie, wenn bestimmte Ansprüche nicht erfüllt werden, also ist man grad selber schuld, sich auf sowas einzulassen!
 
  • #27
Es gibt Leute, die nicht gerne schreiben, sondern telefonieren.
Andere schreiben lieber, andere bevorzugen WhatsApp, andere wollen persönliche Gespräche.
Nichts verkehrt, kein Anlass in so etwas hinein zu spekulieren.
Ich skype nicht, was sagt das aus?
Ist doch nicht schlimm, dann passt es eben nicht, ja und?
Meine Passung liegt im Promillebereich, was heißt das konkret?
 
  • #28
Na er sucht ein schnelles Treffen und fackelt nicht lange. Du bist da langsamer und das geht nicht zusammen. Er mag dein Tempo nicht. So what? Such weiter bis es passt.
Ein zentraler Bestandteil der Kommunikation ist nun mal die Sprache. Sprachfarbe, und wie sich das Gespräch entwickelt muss man doch hören. Mit jedem Tag "nur schreiben " wächst ein Bild von jemand anderem. Direkt sprechen ist unverfälscht, es kommt ein Fluss zustande- oder auch nicht.

Wie schon empfohlen, schaff dir eine Sondernummer an. Aber auf ein schnelles Telefonat und darauf wiederum ein schnell initiiertes Treffen würde ich nicht mehr verzichten wollen/können.

OD ist ja nicht wie auf der Straße, wo du idR privat bleiben möchtest. Da sind normalerweise nur Leute aktiv, die Kontakte knüpfen möchten, und das dann auch erwarten vom Gegenüber.

Und selbst wenn man sich nur "so" aus Zufall über den Weg läuft, wie ich meinem Ex begegnet bin im Schwimmbad. Ich hab ihm damals meine Nummer unter die Scheibenwischer gelegt- und er hat angerufen. Hielt 14 Jahre ;-)
 
  • #29
Ein zentraler Bestandteil der Kommunikation ist nun mal die Sprache. Sprachfarbe, und wie sich das Gespräch entwickelt muss man doch hören. Mit jedem Tag "nur schreiben " wächst ein Bild von jemand anderem. Direkt sprechen ist unverfälscht, es kommt ein Fluss zustande- oder auch nicht.
Ich sehe das genau so wie du - im vorliegenden Fall aber finde ich, dass das Problem viel weniger das Telefonieren an sich ist, sondern vielmehr der Umstand, dass ER nach ihrer Nummer fragt und nicht von vornherein seine rausgibt. Da würde ich als Frau auch skeptisch werden.

Was spricht dagegen, dass ER ihr seine Nummer schickt mit dem Hinweis "wenn du Lust hast, ruf mich an oder schreib mir eine WA".
 
  • #30
das "normale durchschnittliche" männliche Gehirn ist im Bereich Kommunikation grundsätzlich auf Effizienz getrimmt.
Ergo, Sprechen ist einfacher als Texten!
Dazu kommt, dass den Männern das Tippen am PC und Smartphones (im Regelfall) nicht so flott von der Hand geht den Frauen bzw. dass es mehr Zeit in Anspruch nimmt.
Unter diesen Gesichtpunkten ist es gut nachvollziehbar, dass die Männer ehr nach einer Rufnummer fragen, um es sich einfacher zu machen.
Wenn du dem aber nicht nachkommen willst, ist dass dein gutes Recht.
Der gut sozialisierte Mann nimmt darauf aber Rücksicht, was aber seiner Motivation abträglich seien kann.

Bedenke aber auch, dass Männer andere Menschen ehr an ihren Taten messen. Frauen messen andere Menschen ehr an dem, was sie sagen... deswegen lassen sich die Frauen ja auch so oft von dem Geschätz der Männer "fehlleiten". Hier wäre es für die Frauen empfehlenswert, den Taten der Männer mehr Gewicht beizumessen und ihr eigenes Handeln kritischer zu bewerten.

Männer sind keine männlichen Frauen... als Frau musst dir immer beswusst sein, dass Du es mit einem Mann zu tun hast und der sich dem entsprechend verhält...
Stell dir mal vor, der Mann würde die Frau wie einem Mann behandeln...

Zitat:
Sie: Schatz, liebst du mich doch?
Er: Ja, ich habe Dich doch damals geheiratet!
Sie: Aber das ist schon lange her.
Er: Aber bin doch noch hier.

Versucht mal mehr den Anderen besser zu verstehen, und nicht zu erwarten, dass man nur auf euch Rücksicht nimmt.
Das gilt überings für die Frauen und die Männer.
 
Top