G

Gast

  • #1

Persönliche Verabschiedung möglich?

Mein letzter Partner hat sich, nach fast einem Jahr Beziehung, nach ein paar Tagen mit kleineren Schwierigkeiten (die garantiert zu besprechen und beheben gewesen wären) einfach mit einer sehr kurzen mail aus dem Staub gemacht. Der Abschied war nicht mal eindeutig formuliert..., ich sitze jetzt da und heule...

Kann ich ihn wenigstens um eine kurze persönliche Verabschiedung bitten? Um ganz loslassen zu können, brauche ich einen richtigen Abschied, das ist mein Problem...

Bitte um Ratschläge, vielen Dank!
w
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS
Das tut mir leid für Dich. Eine solche Trennung ist nicht die feine Art, sondern feige und - entschuldige - charakterlos. Natürlich darfst Du Deinen Partner um ein klärendes Gespräch bzw. um eine nachträgliche Verabschiedung im Rahmen eines Gesprächs bitten. Fraglich ist, ob er darauf eingehen wird. Nachdem er Dir bloss ein E-Mail geschrieben hat und ein Gespräch vermied, denke ich nicht, dass er auf Dein Anliegen eingehen wird.

Mir ist vor ein paar Monaten dasselbe widerfahren. Allerdings erhielt ich ein knappes SMS. Weil ich auf diese Weise auch nicht abschliessen konnte, wollte ich ihn ebenfalls um ein Gespräch bitten. Umsonst. Er ignorierte meinen Anruf wie auch mein SMS. Er war für mich nicht mehr erreichbar.

Alles Gute.
 
G

Gast

  • #3
Liebe FS. Das tut mir leid für Dich ! Aber ich glaube aus eigener Erfahrung, dass Du keine ehrliche Erklärung erhalten wirst. Leider sind viele Menschen nicht in der Lage mit ihrem eigenen Fehlverhalten umzugehen und machen sich ihre eigene Geschichte. Es ist sehr hart und ausgesprochen verletzend. Er wird dies aber leider erst erkennen wenn ihm dasselbe passiert.
 
G

Gast

  • #4
Auch ich habe das so erlebt. Es war allerdings eine Fernbeziehung (200km) und er hat sich per SMS verabschiedet. Ich bat ihn um eine Aussprache. Die bekam ich dann in Form eines kurzes Telefongesprächs. Es hat mir nichts gebracht, da er mir keine Gründe nannte. Er sagte lediglich er hätte sich halt was vorgemacht. Am besten ist abhaken. Denn auf so einen Mann können wir getrost verzichten. Am Anfang wird es sehr schwer sein. Bei mir ist es beinahe ein Jahr her, und langsam geht es mir wieder gut. Es braucht einfach Zeit. Leider.

Wünsche dir viel Glück. Du bist nicht alleine

w32
 
G

Gast

  • #5
Ich denke mir, jemand der sich so unschön aus dem Staub macht, ist auch nicht in der Lage sich auf angemessene Weise zu verabschieden und schon gar nicht Gründe zu nennen - deswegen ist er/sie ja so plötzlich weg, nämlich um Gesprächen zu entgehen.
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS, ich würde ihn nicht mehr um ein Gespräch bitten. An Deiner Stelle würde ich mich gar nicht mehr bei ihm melden. Lege eine Kontaktsperre ein und bleib konsequent. Glaub mir, damit wird er nicht rechnen. Vielleicht fängt er Dich dann irgendwann an zu vermissen - vielleicht, und wird sich dann bei Dir melden. Ignoriere ihn, beachte seine anfänglichen Kontaktversuche nicht. Erst wenn Du erkennst, dass er nicht locker lässt, kannst Du ein Lebenszeichen von Dir geben.
Es ist hart eine Kontaktsperre zu halten - spreche da aus Erfahrung - aber führe Dir immer vor Augen wie er die Beziehung mit Dir beendet hat. Per sms, nicht von Angesicht zu Angesicht. Das zeugt von fehlender Wertschätzung und fehlendem Rückgrat.

Mein Ex hat vor 2 Monaten per mail mit mir Schluss gemacht - ich habe eine absolute Kontaktsperre eingelegt. Und siehe da.... er meldet sich wieder. Ich hätte nie gedacht, dass es funktioniert, aber wie man sieht...kommen sie wieder aus Ihren Löchern hervorgekrochen.

Jetzt zu Dir: es kann nur funktionieren, wenn Du ihn nicht anmailst, nicht hinterherrufst einfach keine Kontaktversuche unternimmst. Dann wird er - hoffentlich - Dich nach einer gewissen Zeit anfangen Dich zu vermissen.
Viel Glück und alles Gute
w
 
G

Gast

  • #7
Ein Mensch, der sich nicht erklären will, wird dies auch in einem persönlichen Gespräch nicht tun!
Warum also darum betteln? Es bringt nicht.

Beende den Kontakt konsequent!

Einige Schreiberinnen hier meinen, dass dann derjenige nach einiger Zeit selbst den Kontakt suchen wird, einen vermissen wird - NEIN, das kann in Einzelfällen vorkommen, die Regel ist das nicht.

Außerdem was sollte das - selbst, wenn es zu einer erneuten Kontaktaufnahme kommt? In diesem Fall ist man nie sicher vor dem nächsten Tiefschlag - und dieser kommt bei Menschen dieser charakterlichen Prägung. Wer braucht das schon?
 
G

Gast

  • #8
Selbstverständlich würde ich um eine Aussprache bitten. Ich finde es völlig absurd, eine einjährige Beziehung aufgrund einer läppischen Mail als beendet zu betrachten. Liebe FS, Kopf hoch und Tränen aus dem Gesicht wischen! Handle selbstbewusst und werde aktiv, sowas hat mir immer geholfen! Egal, was bei dem Gespräch herauskommt - du hast ein völlig natürliches Bedürfnis nach Kontakt und ein Recht auf Klärung, also dann los! Warum solltest du dich dem Verhalten deines Freundes anpassen?
Alles Gute!
 
G

Gast

  • #9
Bei 1 Jahr richtiger Beziehung muss er einsehen dass er dir das schuldig ist.
Es ist psychisch besser so ein Abschiedsgespräch zu machen, aber kurz, keine alten Sünden aufwärmen usw.
Bei Menschen, die ihre Liebsten in Katastrophen verloren haben (also keinen Abschied nehmen konnten und keine Beerdigung feiern konnten) stellen sich mitunter Dauerkreisläufe der Zeitlosigkeit ein. Der andere ist immer noch da und es ist nicht beendet. Es wird zur blockierenden Belastung, überhaupt zu kapieren dass der andere "weg" ist und nicht mehr zurück kommt. In abgemilderter Form gibt des das auch beim Trennschmerz. Jemand lacht so ähnlich wie er und es zerreisst dir das Herz. Du siehst ein Gesicht in der Menge und bildest dir ein, er wäre es. Du lebst noch immer so als könnte er gleich wieder durch die Türe treten usw.... Manche leben so jahrelang !!! Um das auszuschliessen würde ich es vorziehen eine Beziehung auch mit einem Händedruck und guten Wünschen zu beenden und nicht so stillos wie hier.
 
G

Gast

  • #10
Du wirst lernen müssen, ohne richtigen Abschied klar zu kommen. Geht das nicht, dann gibt es professionelle Hilfen dabei, aber du wirst es lernen müssen!

Wenn ich mich von einem unliebsamen Partner trenne, dann setze ich mich bestimmt nicht noch mit ihm hin und halte ihm Händen! Der muss dann alleine klar kommen!

Lerne Unabhängigkeit. Die fehlt dir ganz stark!