G

Gast

Gast
  • #1

Plötzlicher Kontaktabbruch nach drittem Date - warum?

Hallo ihr Lieben,

wie der Titel schon verrät habe ich mich bisher dreimal mit einem Mann getroffen. Wir haben uns in einem Club kennengelernt. Wir haben uns gesehen und es hat gefunkt. Da er 100km von mir wegwohnt und wir beide arbeitsmäßig oft eingespannt sind, haben wir die ersten 2 wochen sms kontakt gehalten.Täglich ca. eine stunde miteinander geschrieben.
Dann kam es zum ersten Treffen, es lief super. Eine Woche später zum zweiten, ebenfalls klasse. Dann zwei Wochen später zum dritten ( in den zwei Wochen Pause viel gesimst und telefoniert ). Beim dritten Date kam es dann auch zum Fummeln, Sex wäre für mich noch nicht in Frage gekommen. Er hatte es aber auch nicht versucht.
Also insgesamt ein perfekter Start. Nach dem dritten Date habe ich ihm geschrieben, dass ich den Abend sehr schön fand. Er bestätigte dies und sagte dass er sich auf eine baldige Wiederholung freue. Die letzten paar Nachrichten gingen immer von mir aus. Ich war/ bin teilweise auch in einem Zwiespalt. Auf der anderen Seite wollte ich den Kontakt natürlich beibehalten, auf der anderen Seite find ich dieses einseitige melden auf Dauer schrecklich. Er schrieb seltener, kürzer, war plötzlich anders. Ich wollte ihn nicht unter Druck setzen und habe mir Fragen wie "Was ist los" oder "Hat dich letzte mal irgendwas gestört" gespart. Zumal er mir ja bestätigte, dass er sich freue mich wiederzusehen und er mich sehr mag. Ich wollte nun mal schauen, wie es weitergeht, wenn ich mich nicht mehr melde. Also : Seit 7 Tagen keinen Kontakt mehr. Gar nichts. Was soll ich tun?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Mal nachfragen (Anruf!), ob er "gestorben" ist, wenn keine Rückmeldung kommt, er nicht ran geht, oder nicht zurückruft: Abhaken. m44.
 
G

Gast

Gast
  • #3
m40
Dasselbe hatte ich mit einer Frau. Alles in Ordnung, dann auf einmal lies ihre Kommunikation nach. Da ich mich nicht hinhalten lies, musste sie mit der Wahrheit rauskommen. Sie hatte jemand anders getroffen, der wohl etwas interessanter als ich war. Auf meine Nachfrage hin konnte sie mir auch nichts nennen, was ihr an mir nicht gefallen hat. Das ist ein Problem beim Paralleldating, man läuft immer Gefahr dass der andere jemand anderen trifft, der noch schöner, intelligenter oder interessanter ist egal wie gut es bisher lief. Bis zu ihrem Rückzug hatte ich das Gefühl, dass sie es ernst meint, wir hatten sogar schon die nächsten Treffen ausgemacht. Jedenfalls mache ich es jetzt genauso, dadurch stört es mich selber nicht so sehr, wenn die Frau nicht mehr interessiert ist.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Die Situation ist völlig eindeutig. Er hat kein Interesse mehr. Ich würde ihn abhaken, da kommt garantiert nichts mehr. Wenn Du ihn kontaktierst, machst Du Dich nur zum Deppen. Sollte er sich doch noch einmal melden, bspw. weil ein anderer Kontakt eingeschlafen ist und er sich wieder an Dich erinnert (was ich nicht glaube), dann kannst Du ihn fragen, warum er sich nicht mehr gemeldet hatte. Aber selbst dann würde ich mir solche Fragen verkneifen. Liebe FS, ich weiß, das tut weh. Aber die von Dir beschriebene Situation ist so absolut eindeutig, da sind doch wirklich keine Fragen offen? Tu Dir selbst einen Gefallen und vergiss ihn. w 40
 
G

Gast

Gast
  • #5

Ihn vergessen! Wer sich nach 7 Tagen nicht mal melden kann, der hat wirklich kein tiefergehendes Interesse! Jemand, der ernsthaft interessiert ist, der kann es kaum erwarten, Dich zu sehen, mit Dir zu telefonieren, Sms zu schreiben...Oder habe ich Dich falsch verstanden und ihr habt schon ein viertes Date ausgemacht? Dann wäre es nicht so seltsam, dass zwischendurch nicht mehr so viel kommt. Habe das auch schon erlebt und mich immer wieder gefragt, ob er kein Interesse hat. Letztendlich war für ihn aber nur klar, dass er mich bald eh wieder sieht und wir dann stundenlang quatschen können. Ich vermute aber eher ersteren Fall, richtig?
Lass nicht mit Dir spielen und lauf ihm nicht hinterher! Die letzten Kontaktversuche gingen von Dir aus. Wenn da von ihm nix aktives kommt, dann steht er einfach nicht auf Dich.
 
G

Gast

Gast
  • #6
vergiss ihn.. wahrscheinlich hat er sich nebenbei anderweitig gedatet und eine andere hat ihn den kopf verdreht.. das beste ist.. warte ab bis er sich meldet.. logisch oder? in der kennenlernphase kommt es auf gegenseitigkeit an.. und alles deutet daraufhin, daß er nicht mehr interessiert ist.. such dir einen anderen .. und wenn du ihn nicht mehr hinterherläufst.. wird er evtl. doch wieder wach und meldet sich.. eine frau die sich aufdrängt wirkt uninteressant, nicht selbstbewußt und leicht zu haben.. lass ihn in ruhe.. war da irgendwas an gefühlen zwischen euch.. wird er sich dann melden.. sonst verschwendest du nur deine zeit..
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo!
Ich würde ihn kurz kontaktieren, um sicherzugehen, das ihm nichts fehlt.Das zeugt von Mitgefühl und Anteilnahme, unabhängig von irgendeiner Beziehungsanbahnung und vermittelt nebenbei den Eindruck, das er dir nicht vollkommen egal ist.
Sollte er dein kurzes "Hallo, wie geht es dir?" mißverstehen, hast du die Gewißheit, das er sowieso als Partner nicht für dich in Frage gekommen wäre.

Was also hast du zu verlieren?
W / 48
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ist doch klar. Er ist zweigleisig gefahren und die andere Frau ist bei ihm als erste durch das Ziel gelaufen. Sprich, er ist mit dieser Frau an einen Punkt angelangt wo er sich wohl auf eine (die andere) konzentiert.

So ist das Leben. Abhaken und weiterschauen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Du sollst nichts tun.
Er hat es sich anders überlegt.
Fairer wäre natürlich, dir das zu sagen, aber es gibt öfter Menschen - Männer wie Frauen! -, die sich durch Totstellen aus der Affäre ziehen.

Nicht schön - andererseits: Was hast du an so jemandem verloren? Einen besonders guten Charakter zeigt dieses Verhalten nicht.
 
  • #10
Was vermutest du denn?

Wie hier schon so oft geschrieben wurde: Hat ein Mann Interesse, meldet er sich. Also vermute ich mal, dass deiner nicht allzu interessiert ist und würde mich auch nicht mehr melden.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Du hast ja schon alles getan, was Du tun kannst. Und eigentlich sogar zu viel, denn wieso gingen die Nachrichten immer von Dir aus?

Wir wissen natürlich nicht, wie er das dritte Date fand. Vielleicht nicht ganz so gut wie Du, sonst wäre er ja weiterhin interessiert und würde sich melden.

Natürlich kannst Du die Sache mit einer weiteren SMS wiederbeleben, aber es wird immer so zäh bleiben, wie es bisher war. Als wahre lieber Deine Würde und lass es bleiben, es bringt nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Drum prüfe, was sich ewig bindet...
Der hat sehr wahrscheinlich eine andere kennengelernt, tut mir Leid für dich. Lauf ihm nicht mehr hinterher. Es wäre fair dir gegenüber gewesen, wenn er abgesagt hätte, damit weißt, woran du bist. Ich hoffe, du hast das nächste Mal mehr Glück.
Alles Gute für dich! m24
 
G

Gast

Gast
  • #13
Gar nichts. Ich denke das wars.
Wenn Du jetzt wieder Kontakt aufnimmst, denkt er Du läufst ihm nach.
Dann wird er Dich noch ein- oder zweimal durch die Federn scheuchen und dann abschiessen.
Ist ja auch kein Prob. bei 100km Entfernung.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Mir ging es vor zwei Monaten mit einer Frau ganz genauso. Tolle Zeit und dann plötzlich zwei Wochen nur Initiative von mir, auch wenn sie immer rasch antworte. Dann machte ich mal vier Tage nichts und es kam erst bei einem indirekten Anstoß von mir etwas. Daraufhin hab ich sie als selbstbewusster Mann zur Rede gestellt, dass sie die Spielchen lassen soll, bei mir macht man nicht auf Teenie und sich nicht künstlich rar und prüft, ob ich dranbleibe. Was kam? Keine konkreten Vorschläge für ein nächstes Treffen, sondern Rumgeiere mit Stress hier, dort und da. Man könne ja spontan sein. Ich mechte nochmal eine Ansage nach Klarheit und Offenheit und danach brachen wir das beide ab, obwohl ich wirklich sehr gerne mehr von dem eigentlich netten Menschen der vorherigen Wochen kennengelernt hätte, aber nicht um jeden Preis.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich sage auch: tu nichts.
Sollte er sich noch melden, wäre ein distanziertes Verhalten angebracht.
Der Mann hat keine Manieren und respektiert dich nicht. Man "verschwindet" nicht so einfach wortlos.
 
G

Gast

Gast
  • #16
FS

Wir hatten nur über ein wiedersehen gesprochen, aber keinen festen Tag augemacht.

Danke für eure Meinungen.

ich frage mich natürlich auch, warum er mir beim ende des letzten treffens gesagt hat, dass er sich aufs nächste mal freut und er es schade findet mich nich öfter sehen zu können. passt halt nicht zusammen.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Er wird ganz sicherlich kein Interesse haben! Ein Nachhaken bewirkt nur, dass man im Nervfaktor gewaltig steigt (sowohl bei Männern, als auch bei Frauen), das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche!

Wer fummelt denn, ohne Sex haben zu wollen? Also da kenne ich leider keinen Mann. Da würde selbst ich mich doof, ausgenutzt und um meine Zeit verschwendet fühlen. Der hat wohl gemerkt, dass es mit ihr nicht so flott und flüssig läuft und hat es als Zeitverschwendung abgehakt. Immerhin sind 100km dazwischen eine gewisse Strecke, die für schnellen Sex nicht in Frage kommen, wenn das so weiter läuft täte.

So ist das leider, man stellt sich tot, wenn man kein Interesse mehr hat. Ist fies, aber so macht man das heute. Wer das immer noch nicht checkt, der ist einfach extrem gutgläubig. Da wundert es mich, wie naiv manche 50 jährige noch sein können.

Die meisten Menschen kommen ganz gut alleine klar im Leben, da muss man sich nicht sorgen machen, ob alles "ok ist" und extra per SMS nachfragen. Ist doch quatsch.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Mir ging es vor zwei Monaten mit einer Frau ganz genauso. Tolle Zeit und dann plötzlich zwei Wochen nur Initiative von mir, auch wenn sie immer rasch antworte. Dann machte ich mal vier Tage nichts und es kam erst bei einem indirekten Anstoß von mir etwas.

Naja, dann kann es so ernst mit ihr nicht gewesen sein, denn du hast mit dem Spielchen angefangen. Vielleicht war die Frau auch so verknallt in dich und wollte sehen, ob du am Ball bleibst, wenn sie sich ein wenig zurück zieht. Gut war, dass du sie angesprochen hast. Die Entschuldigung mit dem Stress kann doch die Wahrheit gewesen sein.

Mir ging es mal ähnlich, dass ich mich zurück zog, weil der Mann beim telefonieren, was für mich sehr unangenehmes und unloyales über seinen besten Freund und dessen Frau erzählte. Das traf mich sehr ins Herz und ab diesem Zeitpunkt hatte ich keine richtige Lust mehr auf diesen Mann.

Andere würden jetzt vielleicht sagen, dass ich mich nicht so haben soll, aber ich konnte nicht anders. Ich zog mich immer mehr zurück, er allerdings auch, aber sprach mich nie an, was los wäre, warum ich so wenig Zeit für ihn hätte oder so. Aber sollte ich ihm etwa sagen, dass mich sein unhöfliches Gerede über seinen besten Freund so abgetörnt hat?

Er war übrigens auch so ein Mann, der zum Anfang viel Wind gemacht hat, aber wo es drauf an kam, Klartext zu reden und zu handeln, war er so was von Windstill. Bestimmt hat er sich gewundert, warum ich dann den Kontakt beendet habe. Auf diese Nachricht hat er auch nicht mal mit großem Bedauern reagiert oder so. Er hat es einfach hingenommen.

w
 
  • #20
So ist das leider, man stellt sich tot, wenn man kein Interesse mehr hat. Ist fies, aber so macht man das heute. Wer das immer noch nicht checkt, der ist einfach extrem gutgläubig. Da wundert es mich, wie naiv manche 50 jährige noch sein können.

An dem Punkte sollte man aber schon trennen:
Einerseits ist es durchaus auf eine sich selbst schadende Art naiv, die Loslösung vieler von einem Großteil der Verbindlichkeit und Verpflichtung gegenüber anderen Menschen nicht als Tatsache zu akzeptieren, andererseits halte ich es bei der Suche nach der richtigen Frau aber für absolut notwendig, dass man sich den guten Teil der Naivität bewahrt: Gehe ich an ein Kennenlernen schon mit der Erwartungshaltung heran, dass mir die Frau bei abflachendem Interesse dies nicht sagt, sondern den Kontakt abbricht, bräuchte ich gar nicht erst beginnen, diese charakterschwache Person zu treffen, ich würde schon von mir aus vorab jede Frau als disqualifiziert ansehen.

Mir ist jedoch zugegebenermaßen bisher kaum eine Frau begegnet, die das so handhabt oder die das so macht und dann auf eine klare Rückfrage meinerseits nicht reagiert hat. Das mag aber auch daran liegen, dass die meisten dieser Frauen eine gute Mischung aus Selbstbewusstsein, Offenheit und Anstand hatten.
 
G

Gast

Gast
  • #21
ich frage mich natürlich auch, warum er mir beim ende des letzten treffens gesagt hat, dass er sich aufs nächste mal freut und er es schade findet mich nich öfter sehen zu können. passt halt nicht zusammen.

Nicht schwer zu verstehen: War seinerzeit für den "Spatz in der Hand" auch ernst gemeint, aber wenn sich dann die "Taube auf dem Dach" greifbar auf den Arm setzt.....

Tut mir ganz ehrlich leid für Dich!

PS: fair oder nicht fair - das "einfach nicht mehr melden" ist eine eindeutige Aussage, ich persönlich lege dann auch keinen Wert mehr darauf zu erfahren, warum ich "verloren" habe, das bringt mich nicht weiter.
 
G

Gast

Gast
  • #22
So ist das leider, man stellt sich tot, wenn man kein Interesse mehr hat. Ist fies, aber so macht man das heute. Wer das immer noch nicht checkt, der ist einfach extrem gutgläubig. Da wundert es mich, wie naiv manche 50 jährige noch sein können.

In allem anderen hast du recht, aber diesen einen Punkt verstehe ich nicht.
Ich bin Ü50, und ich war es schon, als ich vor fast 6 Jahren auf Partnersuche war, übrigens mit Erfolg.
Niemals habe ich mich totgestellt, sondern immer eine freundliche Absage geschrieben. Dass ein Mann nach dem 2. Date in der Versenkung verschwunden ist, habe ich nur ein Mal erlebt. Es spricht nicht für ihn, war aber die einzige Ausnahme. "aber so macht man das heute", nein, das finde ich nicht. Ich finde das sehr, sehr unüblich und völlig niveaulos.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Naja, dann kann es so ernst mit ihr nicht gewesen sein, denn du hast mit dem Spielchen angefangen. Vielleicht war die Frau auch so verknallt in dich und wollte sehen, ob du am Ball bleibst, wenn sie sich ein wenig zurück zieht. Gut war, dass du sie angesprochen hast. Die Entschuldigung mit dem Stress kann doch die Wahrheit gewesen sein.

Erst mal danke für deine Antwort!

Ich verstehe deine Logik aber nicht, vielleicht erklärst du es mir:

Du sagst, ich hätte angefangen mit Spielchen. Auf der anderen Seite sagst aber sogar du, dass sie es war, die gespielt hat, in dem sie sich zurückgezogen hat, um zu prüfen, ob ich am Ball bleibe. Warum macht eine Frau das, wenn ich ein lieber und respektvoller Mann war und ihr trotzdem in ersten Momenten der Nähe mit Umarmungen und intimen Gesprächen gezeigt habe, dass ich an ihrer Weiblichkeit interessiert war und sie auch darauf positive Rückmeldung gegeben hat. Ich hab ihr keinen Grund gegeben, mir zu misstrauen, für mich war schon während des ersten Treffens klar, dass ich exklusiv weitermache, wenn sie möchte. Eine Freundin von mir hat mir gesagt, dass es für sie vielleicht so perfekt war, dass sie Angst hatte, weil nirgendwo ein Hacken zu entdecken war und sie den dann gesucht hat, aber warum jemanden durch Reifen springen lassen, wenn er einen gut behandelt? Gleichberechtigung ist mir ganz, ganz wichtig und ich fühlte mich unwohl, dass ich es war, der viel machen musste und sie kommen hat lassen.

Die Entschuldigung mit dem Stress hab ich ihr geglaubt, das hat sie mir glaubwürdig erklärt, aber ich habe von ihr schon erwartet, dass sie nicht nur auf dem Stress rumreitet, sondern sich auch etwas Zeit zum Kennenlernen in einem Zeitraum von drei Wochen nimmt und ein nächstes Treffen vorschlägt. Das habe ich ihr aber nicht sagen können und wollen, ein wenig Eigeninitiative hätte ich mir schon von ihr gewünscht, nachdem ich so viel reingesteckt habe, aber es kam einfach nichts.

Ich hatte das Gefühl, dass es in diesen Moment einen antreibenden Alpha-Mann, der sich nimmt, was er will, gebraucht hätte, aber weil ich so war, wie ich bin, hatten wir erst die schöne Zeit bis dahin.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ich würde Dir auch raten, wenn Du es kannst, mach gar nichts. Ist nicht ok. von ihm, dass er sich einfach nicht mehr meldet. Zeigt, dass er nicht genauso fühlt wie Du. Er ist eindeutig dran mit melden, das weiß er genau. Er weiß, das Du darauf wartest. Mit Nachfragen verlängerst Du nur Dein Leiden. Ich weiß aber, wie schwer das ist, gegen das Gefühl zu handeln. Aber in ein paar Monaten bist Du dann stolz auf Dich, dass Du es schnell abgehakt hast.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Andere würden jetzt vielleicht sagen, dass ich mich nicht so haben soll, aber ich konnte nicht anders. Ich zog mich immer mehr zurück, er allerdings auch, aber sprach mich nie an, was los wäre, warum ich so wenig Zeit für ihn hätte oder so. Aber sollte ich ihm etwa sagen, dass mich sein unhöfliches Gerede über seinen besten Freund so abgetörnt

w

m40
Also ich habe auch einen guten Freund und wir ziehen und auch schonmal gegenseitig auf. Ich äußere mich auch mal etwas ironisch über ihn, er hat wie ich auch so seine Macken, wir meinen das dann eher spaßig und nicht um schlecht über jemanden zu reden. Dass eine Frau, ohne mich schon richtig zu kennen mir einen Strick draus drehen könnte wäre mir nie in den Sinn gekommen. Ich hätte erwartet, dass Frau es anspricht, schließlich wollen doch Frauen normalerweise über alle Probleme reden. Gerade am Anfang, wenn man sich noch nicht so gut kennt bin ich vorsichtig mit vorschnellen Urteilen, manchmal kam etwas rüber was gar nicht so gemeint war, aber einige Frauen wollen halt den perfekten Mann von der ersten Minute an...
 
G

Gast

Gast
  • #26
Um das herauszufinden, musst Du ihn direkt fragen, wie er es sieht.

Aber wie Du die Sache schilderst, besteht wahrscheinlich tatsächlich kein Interesse mehr von seiner Seite her. Dafür kannst Du aber nichts, es kommt oft vor, dass nach ein paar Dates die eine Seite merkt, dass die Gefühle doch nicht genug stark sind für eine Beziehung. Ich (m, 32) selber habe beides schon erlebt, nach zwei oder drei Dates kam von der Frau nichts mehr; ich selber habe aber auch schon nach drei Dates gemerkt, dass es von meiner Seite her nicht passt.
 
Top