• #302
Habe deine Nachricht erst jetzt gesehen... hatte hier länger nichts gelesen, da sich sowieso eine Weile nichts getan hatte. Ich habe mich selbst überhaupt nicht mehr bei ihm gemeldet, und er hat mir alle paar Tage mal knappe Nachrichten geschickt, wie gehts dir etc., auf die ich kaum eingegangen bin.

Habe ihn aber trotz allem vermisst, weshalb ich nach einigen Wochen auf Anraten meines Kumpels hin dann doch mal ein Treffen auf einen Kaffee vorgeschlagen habe. Die Antwort kam prompt, und er schien mich dann plötzlich wieder unbedingt sehen zu wollen. Tja irgendwie sind wir jetzt wohl wieder zusammen, obwohl ich natürlich jetzt vorsichtig bin. Er sagte zwar, er habe mich sehr vermisst, und entschuldigte sich, dass er alles kaputt gemacht habe, lieferte aber keine Erklärungen und ich forderte sie auch nicht. Es schien ihn nur u.a. gestört zu haben, dass ich meinem Ex gegenüber nicht konsequent genug gewesen sei... das erwähnte er so nebenbei, aber vielleicht ist das auch nur eine Ausrede. Ich denke ja noch immer, dass er nicht ganz ehrlich ist.

Naja, ich werde versuchen, mich jetzt nicht mehr so reinzusteigern wie vorher, habe ja auch durchaus andere Energiesäulen gefunden, und natürlich auch sehr negative Seiten an ihm entdeckt. Gefühle sind aber eben trotzdem noch da. Das Vertrauen ist natürlich in Mitleidenschaft gezogen, noch immer frage ich mich, ob er zweigleisig fährt, weiß aber eben nicht so richtig wie ich das verifizieren soll.
 
  • #303
er hat mir alle paar Tage mal knappe Nachrichten geschickt, wie gehts dir etc., auf die ich kaum eingegangen bin.
Betonung auf „kaum“… OMG
hin dann doch mal ein Treffen auf einen Kaffee vorgeschlagen
Betonung auf „ich“… OMG
Tja irgendwie sind wir jetzt wohl wieder zusammen
Top
noch immer frage ich mich, ob er zweigleisig fährt, weiß aber eben nicht so richtig
Supi

„Quod erat…“ - Tatsächlich alle Ratschläge konsequent in den Wind geschlagen. Das hat schon eine eigene Qualität (allerdings auch was Trollhaftes).

Er selbst sieht dich offenbar als guten „FB“, für den er gerade noch ein bisschen Schreibaufwand erübrigt. Er vermisst etc. dich nicht die Bohne, von Verliebtheit ganz zu schweigen. Und ja, das Wesen so einer „Beziehung“ ist, dass zumindest einer der beiden mehrgleisig fährt, zumindest früher oder später bzw zeitweise.
Fragen:
- Würde dir es was ausmachen, dass er sich mit anderen trifft? Warum?
- Benutzt ihr Kondome?
- Entspricht es deiner Vorstellung von “zusammen sein”, dass ihr euch alle zwei Wochen auf ein „F…Date“ seht? Willst du keine weitergehende Beziehung?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #304
Danke euch für die Antworten! Erst mal noch eine zusätzliche Info dazu: dies ist eine plötzliche Bewegung seit wenigen Tagen! Davor war alles gut. Gibt es nicht doch eine Chance, dass es nur eine kurze Rückzugsphase ist?


Der Mann hat einfach etwas Stress und braucht seine Ruhe.

Lies bitte die Bücher von John Gray, z.B. "Männer sind anders, Frauen auch". Da ist diese Dynamik bestens erklärt.

Männer ziehen sich ab und an in ihre "Männerhöhle" zurück, dort tanken sie neue Kraft und Energie. Sie haben das Bedürfnis, ab und an autonom zu sein. Danach kommen sie wieder und es ist, als sei nichts geschehen. Lass ihm die Zeit in der Höhle.
 
  • #305
Betonung auf „kaum“… OMG

Betonung auf „ich“… OMG

Top

Supi


„Quod erat…“ - Tatsächlich alle Ratschläge konsequent in den Wind geschlagen. Das hat schon eine eigene Qualität (allerdings auch was Trollhaftes).

Er selbst sieht dich offenbar als guten „FB“, für den er gerade noch ein bisschen Schreibaufwand erübrigt. Er vermisst etc. dich nicht die Bohne, von Verliebtheit ganz zu schweigen. Und ja, das Wesen so einer „Beziehung“ ist, dass zumindest einer der beiden mehrgleisig fährt, zumindest früher oder später bzw zeitweise.
Fragen:
- Würde dir es was ausmachen, dass er sich mit anderen trifft? Warum?
- Benutzt ihr Kondome?
- Entspricht es deiner Vorstellung von “zusammen sein”, dass ihr euch alle zwei Wochen auf ein „F…Date“ seht? Willst du keine weitergehende Beziehung?
Du hast wahrscheinlich größtenteils recht, aber es gibt eben ein paar Dinge, die du außer Acht lässt. Wir hatten monatelang eine stabile, verlässliche Beziehung, und auch jetzt sehen wir uns häufiger als alle zwei Wochen, hören uns jeden Tag. Meine Vermutung ist einfach, dass er mit der Frau, mit der er vor mir zusammen war, nicht richtig gebrochen hat, aber wie soll ich das verifizieren?

Natürlich wünsche ich mir eine gesunde, verlässliche Beziehung, die auf Ehrlichkeit basiert. Es war halt am Anfang sehr lange wirklich schön, und es ist für mich halt nicht so einfach, das zu vergessen.

Ich werde einen anderen Beitrag eröffnen zu der Frage, wie man damit umgeht, wenn man vermutet, dass der Partner zweigleisig fährt.
 
  • #306
Du hast wahrscheinlich größtenteils recht, aber es gibt eben ein paar Dinge, die du außer Acht lässt. Wir hatten monatelang eine stabile, verlässliche Beziehung, und auch jetzt sehen wir uns häufiger als alle zwei Wochen, hören uns jeden Tag. Meine Vermutung ist einfach, dass er mit der Frau, mit der er vor mir zusammen war, nicht richtig gebrochen hat, aber wie soll ich das verifizieren?

Natürlich wünsche ich mir eine gesunde, verlässliche Beziehung, die auf Ehrlichkeit basiert. Es war halt am Anfang sehr lange wirklich schön, und es ist für mich halt nicht so einfach, das zu vergessen.

Ich werde einen anderen Beitrag eröffnen zu der Frage, wie man damit umgeht, wenn man vermutet, dass der Partner zweigleisig fährt.
Das kann man eigentlich recht schnell beantworten - entweder er tut es, dann trennt man sich oder hält es aus und jammert dann nicht oder er tut es nicht und du kannst nicht vertrauen, dann solltest du dich zurückziehen und dich erstmal mit dir selbst befassen. Sehr viel mehr fällt mir nicht dazu ein.
 
  • #309
Das kann man eigentlich recht schnell beantworten - entweder er tut es, dann trennt man sich oder hält es aus und jammert dann nicht oder er tut es nicht und du kannst nicht vertrauen, dann solltest du dich zurückziehen und dich erstmal mit dir selbst befassen. Sehr viel mehr fällt mir nicht dazu ein.
Siehe unten, es geht mir eher um die Frage, wie ich meinen Verdacht verifizieren kann.
 
  • #311
Siehe unten, es geht mir eher um die Frage, wie ich meinen Verdacht verifizieren kann.
Wozu? Du traust ihm nicht, das reicht. Was willst du denn verifizieren? Was tust du denn, wenn es nicht so ist? Beschäftigst du dich dann erstmal mit dir selbst?

Du machst dir doch nur was vor, weil du nicht aufhören willst. Du suchst nach Gründen, um dir das Kontakthalten schönzureden, merkst du das nicht? Aber scheinbar leidest du noch nicht genug, dann mach eben einfach weiter, helfen kann dir da eh keiner.
 
  • #312
lieferte aber keine Erklärungen und ich forderte sie auch nicht. Es schien ihn nur u.a. gestört zu haben, dass ich meinem Ex gegenüber nicht konsequent genug gewesen sei... das erwähnte er so nebenbei, aber vielleicht ist das auch nur eine Ausrede. Ich denke ja noch immer, dass er nicht ganz ehrlich ist.
Hilfe. Du willst nicht mal eine Erklärung dafür haben, sondern sagst einfach so Ja und Amen, wir sind wieder zusammen? Was ist das denn?? Mir unbegreiflich. Du hast solche Angst, allein zu sein, dass du dir echt alles gefallen lässt. Das ist nicht grad eine gute Basis für eine Beziehung und schon gar nicht für das Wiederauflebenlassen nach einer Trennung. Da sollte man grundsätzlich alles diskutieren, was zum Bruch geführt hatte, sonst KANN sich ja nichts ändern. Wenn du dann noch denkst, er fährt zweigleisig, umso mehr. Es gibt keine Kommunikation und kein Vertrauen, aber ihr seid einfach mal so wieder zusammen. Das sind ja seeehr gute Erfolgsaussichten...
Männer ziehen sich ab und an in ihre "Männerhöhle" zurück, dort tanken sie neue Kraft und Energie. Sie haben das Bedürfnis, ab und an autonom zu sein. Danach kommen sie wieder und es ist, als sei nichts geschehen. Lass ihm die Zeit in der Höhle.
Ich hatte das NIE in meinen Beziehungen und kenne das auch nur aus diesen bekloppten Ratgebern, dass das angeblich bei Männern (allen) ja so ist. Dagegen hat sich mein Ex, nachdem er sich zurückgezogen hatte, getrennt, weil er da übrigens auch zweigleisig gefahren ist. Ich finde diesen Ratschlag mit dem "lass ihn" immer totalen Quatsch. Gewisse Zeit für sich allein brauchen alle Männer UND Frauen in Beziehungen, der eine mehr, der andere weniger, aber es ist nicht Gesetz, dass sich Männer in ihre "Höhle" zurückziehen. Oder ist es, da du ja so eine Beziehungsexpertin bist, auch völlig normal, dass Männer beim Partymachen Frauen ihre Nummer geben? Sind halt Männer, die machen sowas? Warum bist du da eifersüchtig gewesen? Die FS hier soll aber einfach die Füße still halten, wenn der Partner untertaucht? Ich glaube irgendwie nicht, dass du das so locker nehmen würdest....
 
  • #314
Ich schätze es genauso ein. Hast du in diesem Endlosthread eindeutig bewiesen, egal, wer was gesagt hat, du hast immer weiter gefragt und immer wieder dasselbe. Und du bist weiterhin nicht in der Lage, zu reflektieren. Jetzt redest du dir was Neues ein, du willst ja nur verifizieren - ich könnte heulen vor Frustration, wenn ich sowas lese.
 
Top