G

Gast

  • #61
...
Aufmerksamkeitsverwöhnt, umgeben von Leuten (Freunde Familie), die ihnen erzählen, dass sie nicht verstehen, dass sie noch Single sind, anspruchsvoll, aber mit den Kerlen meist ins Klo greifend: Mr Big will mit ihnen nur angeben und in die Kiste, die attraktiven Lebenskünstler haben keine Familienqualität und die Leute mit den Familienqualitäten sind ihnen zu unauffällig...
Wahre Worte! Ich bin den meisten am anfang etwas zu langweilig viel ich kein superspontaner Mensch bin. Aber dafür recht zuverlässig - es sind einfach zuverlässig in den genannten Attribute der Fragestellerin. Ein intelligenter Mensch ist meist nicht spontan, er plant. Ein sehr dominanter Mann ist in der Regel sehr unemotional - meist ein Stein.

Viele deines Alters "watscheln" von einem extrem ins andere - vom "Alters" der alles hinschludert um als größter da zu stehn bis hin zum Weichspüler - aber keiner ist der richtige...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #62
Liebe Fs,

die meisten Männer sind DIR nicht gut genug. Alos liegt es zum Großteil an DIR. Beschwere Dich nicht, wenn Du lange/länger suchen musst.
Dieser bestimmte Mann sollte Deine Launen, Deine Macken lieben lernen. Das Gleiche gilt für Dich. So gäbe es die Chance auf eine lange Liebe bis ins hohe Alter.
Du solltest wissen: In einer Partnerschaft wird gegeben und genommen. WAS kannst Du geben?
Besonders auf der emotionalen Ebene.

Da das Leben fortlaufend Entwicklung ist, wünsche ich Dir, dass was positves mitnimmst für Dich und Dich weiterentwickelst!

m, 30
 
  • #63
OK liebe FS

Es fällt auf dass Du auf einen Punkt nie eingehst- verdrängst Du das?

Es geht um das

Zickige, nervige, ungeduldige.

Auch aus den anderen Posts kommt das mehr und mehr zum Vorschein. Bist Du so??

Wenn ja erübrigt sich alles andere. Definitiv, Männer die Deinen Ansprüchen genügen (und die bitteschön auch nach 9 Monaten noch superspannend sein sollen) werden sich keine Oberzicke antun. Das brauchen die einfach nicht.

Ich weiss nicht ob ich falsch liege (liebe Männer) aber kommt es mir so vor als seien die stillen süßen Mädchen "bevorzugt" die gerne mal mit ihrer Meinung hinterm berg halten der Harmonie wegen.
Oh Nein, die meine ist laut, kantig, tough, selbstbewusst, erfolgreich, sportlich, verdammt gutaussehend, Eigensinnig, redet keinem nach dem Mund- aber eben völlig unzickig. Ich liebe Sie über alles. Nicht Trotz sondern wegen.
 
G

Gast

  • #64
Liebe Fs,

die meisten Männer sind DIR nicht gut genug. Alos liegt es zum Großteil an DIR. Beschwere Dich nicht, wenn Du lange/länger suchen musst.
Dieser bestimmte Mann sollte Deine Launen, Deine Macken lieben lernen.
m, 30
Ich bin entsetzt, wie hier von Schuld gesprochen wird. Die FS ist nicht schuld, dass es so wenig Männer gibt, die ganz normale Ansprüche halt nicht erfüllen. Ich als wesentlich ältere Frau sehe es ja auch schon in meinem über 30zigjährigen Berufsleben, wie wenig Männer im Beruf wirklich taff sind und eine ausgeglichene und liebenswerte Persönlichkeit haben.

Gute und stabile Männer, die ihre kleinen Macken haben, sind schnell unter der Haube und wenn die dann auch noch der Frau im Haushalt helfen und auch sonst gesund emanzipiert sind, bleiben solche Männer lange verheiratet und tauchen auf dem Single-Markt nicht auf. Mein Schwager ist z.B. so ein Mann.

Ich lese aus den Zeilen der FS keine Macken, das maase ich mir nicht an. Sie hat ihre Ansprüche, das ist normal und legitim.

Männer haben an die FS und andere Frauen den Anspruch, dass sie bitte nicht so hohe Ansprüche haben sollen. Also wer hat wirklich hier überhöhte Asprüche? Ironie-Modus aus.

w
 
G

Gast

  • #65
Liebe FS,

diese Art von Frauen wie Dich kenne ich leider, und ich meide sie, wo und wie es nur geht.

Unangenehmerweise nerven sie dann ab Mitte 30, wenn ihre Attraktivität rapide abnimmt, ihre biologische Uhr abläuft, dann machen sie plötzlich eine auf seriös und wollen Familie gründen. Und was bringen sie in diese Partnerschaft ein? Beziehungsunfähigkeit, Duzende ehemaliger Sexualpartner und meist sehr schlechte Erfahrungen, die ich dann auszubaden hätte. Nein Danke!

Glücklicherweise gibt es (wenige) gute Frauen, die ihre Partner nicht nach Äußerlichkeiten auswählen, sondern nach Charakter. Meine Partnerin ist so eine, und wir wissen, was wir aneinander haben.

M Mitte 30
 
G

Gast

  • #66
Glücklicherweise gibt es (wenige) gute Frauen, die ihre Partner nicht nach Äußerlichkeiten auswählen, sondern nach Charakter. Meine Partnerin ist so eine, und wir wissen, was wir aneinander haben.

M Mitte 30
Danke, dass ich was lernen durfe. Eine Frau ist nur eine gute Frau, wenn sie ihren Partner nicht nach den Außerlichkeiten aussucht.

Zum Glück gibt es noch Männer, die äußerlich ganz nett anzusehen sind, gut auf sich achten, passend anziehen, einen guten Geschmack haben und dazu noch einen angenehmen Charakter haben. Ich bringe übrigens gleiches mit.

Ich habe einige solche Männer kennengelernt, die aber auch anderen Gründen nicht meine Partner wurden.

w
 
G

Gast

  • #67
Entsetzt über die neidrige Qualität verfügbarer Männer? Die Guten alle vergeben?

Dann ward ihr halt einfach zu schlecht und unattraktiv, als diese Guten vergeben wurden!

Lebt damit, auch ihr seid nach euren eigenen Maßstäben dann bloß noch Ausschuss, egal für wie gut ihr euch selbst haltet. Weil wie attraktiv ihr wirklich seid entscheidet immer noch der Wurm, nicht der Angler. Und die guten Würmer wollen wohl nicht... .
 
G

Gast

  • #68
Wer hat dich Prinzessin genannt oder hast du das selbst getan ? Lass das sein, denk über dich nicht in den abwertenden Schablonen. Mich hat mal einer Eisprinzessin geschimpft. Ich wollte durchaus nicht seine Geliebte werden. Für keinen Preis der Welt. Daher reagierte ich auf seine Bearbeitungen sehr kühl. Denk an die Situationen in denen du dir wie die nörgelnde Prinzessin vorkommst, die keiner befriedigt. Das Leben ist keine Tanzteestunde mit andauernder Damenwahl. Du musst Fehler und Schwächen der Menschen gelten lassen. In der Regel hast du selbst genug eigene Fehler und Schwächen. Suche den Menschen der zu deinen Schrullen passt und werde glücklich. Das ist erwachsen, alles andere kindisch...
 
G

Gast

  • #69
Die Fragestellerin wird hier fertiggemacht, weil sie anfangs das Buh-Wort der Männer: "launisch" verwendet hat. Was soll das? Egal wie sehr sie sich rauszureden versucht, alles wird gegen sie und ihre Anspruchshaltung verwendet. So gehts bitte nicht.

Liebe Fragestellerin,
lass dich nicht verunsichern. Was der eine als Zicke ansieht, ist für den anderen eine selbstbewuste Frau. Launisch ist jeder mal, auch Männer, wie wir sogar hier feststellen können.
Deine Ansprüche sind sehr in Ordnung, deine Beschreibung auch.

Du hast einfach in Sachen Partnersuche dringend eine Pause nötig. Deine Objektivität ist getrübt, du bist ungeduldig und du hast zuwenig Lockerheit und Freude dran. Erwarte nicht in jedem Mann den Mann für's Leben. Versuche Geduld zu haben, den Partnersuche geht nicht von heut auf morgen. Wie immer gerade dann nicht, wenn wir Sehnsucht danach haben.
Viel Glück!
 
G

Gast

  • #70
Die FS wieder

#53) bisher habe ich alle meine meine Beziehungen beendet! Da für mich meist schon nach 6 mon die Luft raus war, es langweilig wurde. Dann versuchte ich jeweils eine Zeit lang noch "was zu retten" doch no Chance. Ein exffreund war völlig vor den Kopf gestossen und jeder von ihnen versuchte alles um meine entcheidung doch noch ins gegenteil umkehren zu können. Also unterstelle ich dass sie meine "schwierige" Art nicht abgestoßen oder genervt hat.

Und weshalb sollte ich Dates nach 1 std weiter fort führen wenn sich in mir alles schon auf 'Nein' gepolt hat und dieser Mann mich niemals weiter interssiert bzw langweilt. Ja ich finde 90% meiner date Bekanntschaften leider langweilig. Ich finde, es wäre doch eher respektlos das date an diesem Punkt noch weiter fort zu führen, dass sich der gegenüber evtl noch (mehr) falsche Hoffnungen macht.
Liebe FS,
ein Mann, vor allem mit den von dir aufgezählten Eigenschaften, merkt sehr schnell, ob er als Bespaßer dienen soll. Das wird keiner wollen, zumal es aussichtslos ist - du langweilst dich ohnedies bald wieder und das Ganze zeigt auch wenig Wertschätzung. Wozu also Zeit und Energie in dich investieren.

Ich glaube nicht, dass sich deine Datepartner falsche Hoffnungen gemacht haben, weil sie haben schon anhand deiner unbewussten Körpersprache gemerkt, dass sie dich langweilen.
 
G

Gast

  • #71
Ich bin m,31 beruflich/finanziell erfolgreich als Wirtschaftsingenieur und wie meine Freundin und meine Ex sagen optisch anziehend, groß und kernig, dennoch bin ich naturverbunden und bodenständig. Ich muss beipflichten, Zicken bzw. "anspruchsvolle" Frauen, welche dies ausstrahlen (das merkt man einfach schnell), sind für mich von vorn herein ein völliger Abtörner. Warum sollte ein erfolgreicher, gutaussehender Mann so etwas antun? Zudem frage ich mich, warum sich viele Frauen für so toll halten, die noch nicht einmal einen Studienabschluss und einen guten Beruf sowie Erfahrung darin erreicht haben. Da ist mir doch z.B. eine nette, bescheidene und praktische z.B. Tierarzthelferin, die viele hier vielleicht als nicht "auf Augenhöhe" beschreiben, 1000x lieber.
 
G

Gast

  • #72
Unangenehmerweise nerven sie dann ab Mitte 30, wenn ihre Attraktivität rapide abnimmt, ihre biologische Uhr abläuft, dann machen sie plötzlich eine auf seriös und wollen Familie gründen. Und was bringen sie in diese Partnerschaft ein? Beziehungsunfähigkeit, Duzende ehemaliger Sexualpartner und meist sehr schlechte Erfahrungen, die ich dann auszubaden hätte. Nein Danke!
Jeder machte Erfahrungen bzw. sollte er und sie! Nicht jede Frau über 30 wird plötzlich zu einer beziehungszerstörenden, geschlechtskranken Frau. Was für ein Vorurteil!

Glücklicherweise gibt es (wenige) gute Frauen, die ihre Partner nicht nach Äußerlichkeiten auswählen, sondern nach Charakter. Meine Partnerin ist so eine, und wir wissen, was wir aneinander haben.
Schön für Sie...aber bitte noch mal lesen:

FS
Mein "Beuteschema": sportlich, intelligent, offen, humorvoll, emotional aber kein "Weichspüler", männlich, Dh in gewisser Weise dominant, durchsetzungsstark, organisiert, fleissig, unternehmungslustig, familienmensch, selbstständig, nicht klammernd, tolerant und liebevoll.

...meiner Meinung nach doch nicht überzogen oder?
Das war die Beschreibung der FS ihres Beuteschemas! Falls ich mich täusche entschulidge ich mich, aber außer sportlich ist keines dieser Adjektive auf das Aussehen eines Mannes reduziert. Mein Traumpartner sollte auch u.a. sportlich sein, da ich mich gerne bewege (wandern, rad fahren etc.) und das gerne mit meinem Partner machen möchte... in dieser Hinsicht ist es nicht mal auf das Aussehen reduziert!

M Mitte 30[/QUOTE]
 
G

Gast

  • #73
Liebe FS,

ich würde Deine Liste mal nicht so statisch angehen. Lern doch Männer kennen und gib ihnen eine Chance, die Eigenschaften, die Du suchst, kannst Du ja eh nicht alle auf den ersten Blick erkennen. Überzogene Erwartungshaltungen machen Dich definitiv nicht glücklich, da musst Du aufpassen, dass Du nicht irgendwann verbitterst.

Ich - bin ich gebildet, sehe gut aus, bin groß und schlank, habe einen tollen und gutbezahlten Job - habe auch immer sehr hohe Ansprüche gehabt und war ein zickiges Ding, was Männer sicherlich für eine gewisse Zeit spannend finden, aber auf Dauer ist es meist dann doch zu anstrengend. Männer, die mich so genommen hätten, wie ich wirklich war, waren zwar beruflich erfolgreich, sahen gut aus, sportlich, aber dann doch zu klein oder oder. Ich bereue heute sehr, dass ich da nicht einfach mal drüberweg geschaut habe und mich einfach mal drauf eingelassen hätte.

Jetzt bin ich 30, ruhiger, nicht mehr zickig und wesentlich entspannter und auch offener. Mal schaun, was die Zeit bringt!

Also: sei offen und nicht so oberflächlich!
 
  • #74
@68 und FS
Die Fragestellerin wird hier fertiggemacht, weil sie anfangs das Buh-Wort der Männer: "launisch" verwendet hat. Was soll das? Egal wie sehr sie sich rauszureden versucht, alles wird gegen sie und ihre Anspruchshaltung verwendet. So gehts bitte nicht.
Nee, so schnell sind wir da nicht dabei, es fallen in weiteren Posts der FS noch Worte wie "anstrengend", "schwierige Art"- und das von Ihr selbst!! Das sind alles Nettworte für Zickig. Und wenn Sie selbst das schon so empfindet, wie nimmt das erst die Umwelt wahr?

Und die Tatsache dass Sie nie länger als 9 Monate (und das auch nur 3x) einen Kerl spannend fand geht in dieselbe Richtung.

Also Nochmals, Ansprüche stellen darf man. Erfüllt werden Sie aber nur wenn man selbst diese Ansprüche ebenfalls erfüllt.
 
G

Gast

  • #75
FS
Mein "Beuteschema": sportlich, intelligent, offen, humorvoll, emotional aber kein "Weichspüler", männlich, Dh in gewisser Weise dominant, durchsetzungsstark, organisiert, fleissig, unternehmungslustig, familienmensch, selbstständig, nicht klammernd, tolerant und liebevoll.

...meiner Meinung nach doch nicht überzogen oder?
Nur ein Tipp für deinen weiteren Reifeprozess:

JEDE Eigenschaft eines Menschen hat sowohl positive als auch negative Ausprägungen. Dein Beuteschema zeigt, dass du das noch nicht verstanden hast, weil du positive Seiten von Charakterzügen forderst, deren herausfordernde, andere Seite aber gleichzeitig ausschließt. Nach dem Motto: Kuchen? Gerne. Hüftgold? Nein, danke.

Sollte jemand bei deinem Beuteschema sagen, dass er so ist, weißt du aber bereits jetzt schon eines: Er ist extrem arrogant.
 
G

Gast

  • #76
Als ich etwa 35 war, hätte ich in vielem Übereinstimmung mit Deinen Vorgaben.

Heute bin ich zwar beruflich viel erfolgreicher, habe aber für Sport keine Zeit mehr und auch nicht mehr für viele Unternehmungen.
Was ich damit sagen ist, dass viele der Eigenschaften (auch Charaktereigenschaften wie Einfühlungsvermögen, Dominanz ...etc) in unterschiedlichen Lebensaltern eines jeder Menschen auch unterschiedlich ausgeprägt sind.
Wenn man eine sichere berufliche Basis erreicht hat und z.B. selbständig ist, dann ist man auch in allem sicherer und wenn man mit Beziehung einige Erfahrung hatte wird man auch hier selbstbewußter und kann die von Dir angestrebte "Sicherheit" wohl geben. .

Also, Dein Anforderungskatalog erscheint mir zu hoch geschraubt...ich kenne konkret niemanden, auf den alle die Eigenschaften in gleicher Weise und zum selben Zeitpunkt zutreffen oder jemals zutrafen. Übrigens auch auf "Promis" (von denen ich privat den ein oder anderen ganz gut kenne) nicht.
 
G

Gast

  • #77
Wenn dir keiner "gut genug" ist, dann ist das eher ein Zeichen dafür, dass du mit dir selber ein massives Problem hast.
Liebe FS, lass dir sowas nie und nimmer einreden.

Du bist noch sooo jung, warum diese Hektik? Lerne dich doch erstmal selber kennen, frage dich, worin die Ursachen waren, dass du früher so komische Beziehungen hattest. Was kannst du für dich selber daraus lernen? Frage dich, ob du selber alles hast, um eine schöne Beziehung aufbauen zu können. Es gibt gute Bücher zu diesem Thema, wo Frau viel lernen und reflektieren kann.

Es gibt solche Männer, leider viel zu wenig und man muss als Frau auch gut sein, um von so einen ewählt zu werden. Oft ist es so, dass solche tollen Kerle dumme Frau nehmen, frag mich nicht, warum das so ist. Es hat tatsächlich mit viel Glück zu tun, einen halbwegs guten Mann zu finden. Ich hatte in deinem Alter gerade ein Mal so einen Mann kennengelernt, aber ich wollte mich noch nicht fest binden. Danach ist mir nie wieder so ein Mann begegnet, ich habe viele, viele Männer kennengelernt.

Alles Gute für den Weg zu dir selbst. Solange du dich selbst nicht gefunden hast, wird es keine gute Liebe geben.

w 50
 
  • #78
ich finde es sehr niedlich wie versucht wird diese Ansprüche als "normal" zu verkaufen.. der "Porsche turbo mit 266PS und einem Verbrauch von unter einem Liter" =)

weil machen wir mal niemanden etwas vor.. ich denke man könnte der FS ca 100 Männer vor die Nase stellen und sie würde sie alle Ablehnen, wenn sie nicht dazu noch aussehen wie ein Davidoff Model =)
 
G

Gast

  • #79
Das kommt eben davon, daß der Mensch sich so weit über das Tier stellt. Das Tier kennt seine Pflichten, es pflanzt sich fort. Nur der Mensch ist so vermessen, sich zu höherem berufen zu fühlen. Das führt zu gigantisch überhöhten Partnerwünschen, die meistens ohnehin nur von den Medien gesteuert werden und dazu, daß wir langsam aussterben. Hauptsache, das Ego ist befriedigt und unsere eigene Lächerlichkeit wird aufs Podest gestellt.
 
G

Gast

  • #80
Kompromisse könnte ich eingehen. Aber wird man so dauerhaft glücklich?
Ja, natürlich. Jede gute langjährige Beziehung braucht viel Liebe, noch mehr Toleranz und allem voran die tägliche Bereitschaft zum Kompromiss. Vielleicht fehlt Dir einfach noch ein wenig Lebenserfahrung, Du bist ja noch sehr jung. Dein Anforderungskatalog ist schon ein sehr detailliertes Idealbild, das kaum ein realer Mensch erfüllen kann. Niemand ist schließlich perfekt, Du ja auch nicht - und das ist gut so! Ebenfalls ein Stück Lebenserfahrung: ein Partner braucht auch Ecken und Kanten, an denen Du Dich reiben kannst. Sonst verflacht eine Beziehung und wird irgendwann langweilig. Und schließlich sagt ja eine Binsenweisheit, dass man viele Frösche küssen muss, um mal auf einen Prinzen zu treffen. Also gib ab und zu mal einem Frosch eine Chance, vielleicht erlebst Du ja die eine oder andere angenehme Überraschung.
 
G

Gast

  • #81
Viel Erfolg FS

Du suchst die Nadel im Maennerheuhaufen..
 
G

Gast

  • #82
Hallo Fs .

Ich bin M 48 jahre alt und kann dir sagen das man sogar Freude an Kompromissen haben kann sofern sie dann auch zurückkommen..

Allerdings sind die einzelnen Dinge der Kompromisse von Frauen und Männer nicht immer diesselben. Hat man das verstanden sind diese Kompromisse ein geben und nehmen.

Man nimmt und gibt dann gerne..

Manche sagen auch Liebe dazu..-:)

M
 
G

Gast

  • #83
FS
Mein "Beuteschema": sportlich, intelligent, offen, humorvoll, emotional aber kein "Weichspüler", männlich, Dh in gewisser Weise dominant, durchsetzungsstark, organisiert, fleissig, unternehmungslustig, familienmensch, selbstständig, nicht klammernd, tolerant und liebevoll.
Sehr viele dieser Eigenschaften schließen sich in der Regel (Ausnahmen bestätigen diese) gegenseitig aus.
Selbst wenn du sie gefunden hast, soll MR Big aber ja auch noch genau den Punkt treffen, der zwischen zwei, sich wiedersprechenden, Eigenschaften liegt und deinem Gusto entspricht.
Also selbst WENN du dann einen Man hast der z.B emotional, aber kein Weichspüler ist, gibt es 100 Nuancen dazwischen wobei du aber mit Sicherheit auf Nuance 44 1/2 bestehst.

Du hast also ca 3-6 Charakterpaarungen, die sich eigentlich ausschließen.
Innerhalb dieser 3-6 Charakterpaarungen liegen ca 100 Nuancen.
Wenn dein Gegenüber (insofern du ihn findest) jetzt dieselben Ansprüche hat, dann nimmst du das ganze Prozedere x 2.

Natürlich darfst du das haben und natürlich darfst du auch, wie hier vorgeschlagen bis über 40 noch Single bleiben - ob das sinnvoll für dich ist, kannst nur du entscheiden.
Man kann auch sagen ich will reich werden und verlasse mich darauf, dass ich im Lotto gewinne- kann man machen, muss man aber nicht...

Ich denke folgendes:

Es ist ein schmaler Grad zwischen anspruchsvoll sein und unrealistische Vorstellungen haben.
Du tendierst eindeutig zu letzterem.
Du erfüllst ja nichtmal deine eigenen Kriterien (z.B : ich breche Dates auch aprupt ab, weil es mich nervt - das ist NICHT liebevoll, offen etc sondern eben eine neagtive Begleiterscheinung von Dominaz oder einer deiner anderen geforderten Charktereigenschaften)
Desweiteren ist dir glaube ich nicht bewusst, das gewisse Grundeigenschaften in der Regel eben auch einen Gegenpart haben.

So stehe ich eigentlich eher auf den Modelltyp, habe aber festgestellt, dass solche Frauen in der Regel einen überzogenen Wert auf Äußerlichkeiten legen und somit ein Defizit in Sachen Tiefgang und den wirklich wichtigen Dingen des Lebens haben, was mir aber wiederum auch sehr wichtig ist.
Ich mag also den Mode Modelltyp, hasse habe Oberflächlichkeit - das beisst sich aber dieser Anspruch.
Also musste ich mich eben entscheiden und einen Kompromiss (hat nichts mit niedrigerem Anspruch zu tun!) finden.
Ich habe also eine Frau, die wunderschön ist, aber eben kein Modepüpchen ist, d.h ich habe meinen Anspruch zwar nicht aufgegeben oder verraten, aber trotzdem nicht das, worauf ich Jahrelang bestanden habe.

Kompromiss ist das Zauberwort - und wer nicht Kompromissbereit ist wird NIE eine glückliche Beziehung haben.
Warum?
Weil die Partnerschaft bei jeder kleinsten Veränderung zu Bruch geht:
Job weg= Frau weg
4 Kilo zuviel auf den Rippen =Mann weg
Der dominate emotionale Mann der einmal eine Träne vergisst= FS weg
usw.
 
G

Gast

  • #84
Es grenzt an Lächerlichkeit, wenn die Ansprüche der FS als "normal" und "sinnvoll" verkauft werden sollen.
Ich finde das Beispiel mit dem Lotto ganz gut - das kann man machen um Reich zu werden, aber durchdacht und realistisch sieht einfach definitiv anders aus.

Die Blümchenumschreibung der FS mal weggelassen:

Sie möchte einen richtigen dominanten, Karriere orientierten Supermann, der aber, je nach belieben der FS, auch richtig einfühlsam und lieb ist und die Welt mit einer gewissen Unbeschwertheit genießt.
Trotz knallharter Karriere, soll er dann aber auch bitte ganz viel Freizeit für Unternehmungen und die Familie haben.
Und ganz wichtig- er soll sensibel sein, naja außer die FS hat einen Tag wo ihr nicht danach ist, denn dann ist er ja schon ein Waschlappen.
Natürlich gibt es solche Männer - die nehmen dann aber bestimmt keine Frau die jeden Anstand und Respekt verliert indem sie ein Date nach 60 Min aprupt beendet, weil ihr einfällt "hmmm nö doch nicht-Zeitverschwendung".
Solche Männer nehmen auch niemanden, den sie permanent bespassen müssen ("Ich habe immer Schluss gemacht, weil es mir zu langweilig wurde").

Solche Männer meiden Frauen wie die FS, wie der Teufel das Weihwasser.
Also sollte die FS schnellstmöglich wieder auf den Boden der Realität zurückkommen, erwachsen werden,und jede Menge Selbstreflektion betreiben- VIELLEICHT klappt es dann mit Mr Right- aber nur dann und auch nur vielleicht.

@ FS und, dass deine 3 Beziehungen dich unbedingt zurück wollten, lag nur daran, dass sie totale Lullus waren und weil sie Lullus waren, waren sie auch nicht spannend genug für dich.
Dass du aber daraus den Schluss ziehst, dass deine Art nicht nervig und abstoßend ist, zeigt, dass du die Dinge nicht zu Ende denkst.

Jeder Mann hier sagt allein aufgrund deines INHALTES hier, dass du nicht gerade der Jackpott zu seien scheinst - das können sie sagen, weil hier dein ÄUSSERES nichts wert ist und man(n) sich nur auf deinen Charakter(über den Inhalt deiner Posts) konzentriert.
Das sollte dir eben zu denken geben- den blos weil dir x Lullus hinterherlaufen, weil du ein optischer Schuss bist, heißt das noch lange nicht, dass du einem Mann wie du ihn suchst das Wasser reichen kannst.
Solche Männer wollen ebenfalls ein Gesammtpaket und nicht nur ne nette Hülle - denn die hält halt auch nicht ewig (auch wenn es genügend Lullus gibt, die das verdrängen)...