• #1

Profilcheck: männlich, IT-Berater, 52 Jahre

Hallo zusammen,

ich bin miitlerweile über 6 Monate hier angemeldet, bekomme in meinen Augen aber extrem wenig resonanz auf meine persönlichen Anschreiben.
Daher würde ich mich freuen, wenn andere sich einmal mein Profil ansehen und mir Feedback dazu geben.
Weiterhin verstehe ich glaube ich die Piktogramme bei den Interessen nicht.
Gibt es dazu irgendwo eine Erklärung?

Chiffre 7EG5B86C

Danke!
LG
Stephan
 
  • #2
über 6 Monate hier angemeldet, bekomme in meinen Augen aber extrem wenig resonanz auf meine persönlichen Anschreiben.
Als IT-Berater sollte Dir nach so vielen ergebnislosen Monaten klar geworden sein, dass Du Dir systematisch die falschen Frauen aussuchst zum anschreiben - nur welche, die sich für Dich nicht interessieren.
Das ist einfach zu ändern - andere Frauentypen wählen.

Mach Dir Gedanken welche Frauen Dich interessant finden könnten und schreib daraus die an, die Dir auch gefallen.

Bisher bist Du wohl nur Deinen Präferenzen gefolgt und das hat zu keinem Ergebnis geführt. Also höchste Eisenbahn für einen Strategiewechsel.

Ach so, zu den Piktogrammen: scroll mal ganz nach unten auf der Seite. Da gibt es den Menüpunkt Hilfe und Kontakt. Für Mitglieder wird das bestimmt fuktionieren da Unterstützung zu finden.
 
  • #3
Erst einmal danke für die Mühe zu Antworten.

Leider bezieht sich darin aber nichts auf mein Profil, sondern es wird nur vermutet dass ich die falschen Frauen anschreibe.
Ich bin halt auch nicht der Typ mit der Schrotflinte + Copy & Paste, ich schreibe vielleicht 3-4 Frauen die Woche an.
Und ich versuche zumindest auf das Profil einzugehen, sofern es dort Anhaltspunkte gibt.
Zumindest habe ich Heute (vermutlich durch mein Posting) so viele Besucher gehabt wie sonst in 2 Monaten 😂🙈
 
  • #4
sondern es wird nur vermutet dass ich die falschen Frauen anschreibe.
Wie erklärst Du Dir denn, dass die Frauen Dir nicht antworten?
Dein Profil zu bewerten spielt da eine untergeordnete Rolle, weil ja niemand weiß, welche Frauen Du anschreibst.

Ich kann Dir nur aus meiner Onlinedatingzeit berichten, warum ich nicht antwortete:
Platz 1: Mann war mir zu alt
Platz 2: konnte in seinem Profil keine Passung/gemeinsamen Interessen zu mir erkennen (vermutetes Schrotflintenprinzip)
Platz 3: wohnte zu weit weg, kein Interesse an Fern-/WE-Beziehung
Platz 4: Übergewicht/Körpergröße
Platz 5: Anschreiben gefiel mir nicht

Dem konsequenten Nichtantworten waren übrigens Frechheiten von Seiten anderer Männer vorangegangen - meinten besserwissen zu müssen, dass ich sie zu treffen hätte, weil meine Gründe nichts zählen.
Ich war auch IT-Beraterin und Besserwisser konnte ich ab.

Wenn Du Dich hier durch die Threads liest, wirst Du sehen, dass diese Art schlechter Vorerfahrungen der Grund für Nicht-Antworten von Frauen sind.
Du kannst nichts dafür, es trifft Dich aber trotzdem.
Wenn Du drum weißt, dann entmutigt Dich das vielleicht weniger.

Zumindest habe ich Heute (vermutlich durch mein Posting) so viele Besucher gehabt wie sonst in 2 Monaten
Na prima, dann beteilige Dich eifrig im Forum (zeig Dich) und vielleicht fällst Du so jemandem positiv auf und wirst angeschrieben.
 
  • #5
Ich bin in Deinem Profil über zwei Dinge gestolpert. Zum einen die autistischen Tendenzen, von denen zu schreibst. Da sind die meisten Frauen raus, die sich einen verständnisvollen, empathischen Partner wünschen, d. h. einen, der spürt, was bei ihnen abgeht. Zum anderen spielst du auf deinen Bildern mehrheitlich Golf. Nicht alle Frauen sind hardcore Golferinnen.
Generell sehe ich zwischen zwei Aussagen einen Widerspruch. Du kannst Dir in Deinem Alter noch Kinder vorstellen, was darauf schliessen lässt, dass Du deutlich jüngere Frauen anschreibst. Dort orte ich die Unlust der Frauen zu antworten. Allerdings schreibst du mit 52 bereits, dass du, wenn du in Rente bist, die Welt besiegeln willst, nur mit Kind wäre dies schwer möglich. Du solltest Dir vielleicht erst mal klar werden, was dein Lebensentwurf ist und dann die passenden Frauen dazu anschreiben. Mit den Segelvorstellungen eben eine gleichaltrige, deren Kinder schon Teenagers oder Erwachsenen Kindern.
 
  • #6
Leider bezieht sich darin aber nichts auf mein Profil, sondern es wird nur vermutet dass ich die falschen Frauen anschreibe
Ich kann dein Profil nicht sehen, aber ich denke, das wird eben meist der Grund sein - dass die Frauen, die du interessant findest, dich nicht interessant finden. Ich kenne einige Männer, die sich selbst nicht realistisch einschätzen im Verhältnis zu dem, was sie wollen. Zum Beispiel muss die Frau sehr attraktiv und jünger sein. Sie selbst sind aber etwas schräge Außenseitertypen, die nicht besonders gut oder jung aussehen. Das wollen sie aber nicht wahrhaben. Viel mehr Chancen hätten sie bei Frauen, die ähnlich wie sie ticken und im ähnlichen Alter sind. Zumindest sollte man diese Möglichkeit dann mal ernsthaft und objektiv prüfen. Gerade online wird sich oft überschätzt.
w, 37
 
  • #7
Hallo Stephan,
ich finde dein Profil in Ordnung; es ist authentisch.

Rein optisch gehörst du nun wahrscheinlich nicht zu den Menschen, denen die Frauenherzen sofort zufliegen, aber das ist ja nicht schlimm. Letztlich genügt ja eine, und der musst du eben gefallen.

Ich weiß nicht, in welchem Alter die Frauen sind, die du anschreibst. Für mich persönlich wärst du rein von der Zahl her stark im Grenzbereich, zusammen mit der Optik aber tatsächlich zu alt (sorry für die Direktheit).

Und ich muss zugeben; die Tendenz zum Autismus wäre für mich auch ein NoGo; gerade aus Erfahrung. Ich finde es trotzdem richtig, es im Profil zu erwähnen, denn du brauchst ja eine Frau, die damit umgehen kann.
Hm. Jetzt überlege ich gerade nochmal. Ist das denn bei dir tatsächlich „diagnostiziert“? Wenn nein, könntest du es im Profil vielleicht doch erst mal weglassen und dann erst in der beginnenden Kommunikation erwähnen? Vielleicht wäre das einen Versuch wert.
w45
 
  • #8
Ich habe früher auf alle Profilcheckanfragen, es waren dutzende, wenn nicht hunderte, geantwortet und mir dabei viel Mühe gemacht.
Ganz selten ist mal einer in sich gegangen und hat überlegt, ob an meinen Bemerkungen, oder denen der anderen, etwas dran sein könnte.
Nahezu alle gingen in den Verteidigungsmodus, erklärten, warum sie das so und so schreiben ( ok, dann bleiben sie halt dabei, aber warum sollte sich dann etwas ändern ? ), nicht wenige wurden pampig und viele sagten, sie könnten aber da und dort nichts ändern. Da ging es um die mangelnde Körpergröße, die sich bei fast allen der Fragesteller findet, bei dir aber nicht oder auch um kleine Kinder, die bei ihm wohnen ( bei dir nicht ) oder um die Tatsache, dass sie noch nicht geschieden sind ( wie bei dir ).
Die jeweiligen Männer haben meine Kommentare nicht als Chance begriffen, sondern als Angriff.
Und sie haben nicht verstanden, dass ich ihnen lediglich erklären wollte, woran es liegen könnte, dass die Frauen nicht antworten, ich also gar nicht im Sinn hatte, dass man an den Mali etwas ändern könnte.
Sie hatten ja gefragt, woran es liegen könnte und nicht, was sie ändern sollten.

Frage: möchtest du das ? Ich biete es an, auch, mir Mühe zu geben. Das mache ich aber nicht, wenn du gar nicht bereit bist, etwas anzupassen. Den Eindruck kann man hier aus deiner ersten und einzigen Rückmeldung gewinnen. Dafür ist mir meine Zeit zu schade und vor allem will ich nicht angepöbelt werden. Ich bin mit diesbezüglichem Wundenlecken noch nicht ganz fertig.
Hinweis: ich finde sehr viel, was die ein oder andere Frau abturnen dürfte.

w 54
 
  • #9
Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank für die weiteren Kritiken!
Ich bin immer für konstruktive Kritik empfänglich und bin bestimmt niemand der anfängt zu pöbeln ☺️
Zu einigen genannten Punkten:
Autistische Tendenzen ist insofern glaube ich wichtig, da ich auf Personen, die ich nicht kenne und die mich nicht kennen eher distanziert wirke. Das kann unter Umständen irritierend wirken, wenn ich nicht enthusiastisch direkt Körperkontakt suche oder so, auch wenn die Sympathie da ist und gute Gespräche geführt wurden.
Ich bin diesbezüglich einfach ein sehr unsicherer Mensch der auch viele schlechte Erfahrungen gemacht hat. Erstaunlich wie viele Frauen nur mit einem spielen!
Bei den Bildern sollte ich mal welche machen wenn ich nur so in der Natur unterwegs bin 😂.
Bin nur sporadisch auf dem Golfplatz, sicher nicht Hardcore.

Ich schreibe normalerweise Frauen zwischen Mitte 40 und Mitte 50 in einer Entfernung bis ca. 50km an. Es kann vorkommen dass ich auch jüngere anschreibe, wenn ich diese besonders interessant finde.
Ich achte dabei in erster Linie auf die Augen und das Gesichtt, den Mund. Das muss mir schon mal gefallen, auch wenn es vielleicht oberflächlich ist.

Im privaten Umfeld habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass ich tendenziell mit jüngeren eher einen „Draht“ habe als mit gleichaltrigen. Ich denke ich bin von der Art auch jünger als von meiner Optik 😂

Dass ich mir Kinder vorstellen kann heisst nicht dass ich auf Teufel komm raus noch welche in die Welt setzen muss, nur dass ich diese (sehr unwahrscheinliche) Option nicht ausschließe.
Meine Lebensentwürfe sind ja auch nicht in Stein gemeißelt, dies sind halt Dinge die ich mir gut vorstellen kann.
Es kommt halt auch immer auf den Partner an, worauf man sich dann gemeinsam einigt.

und wenn kein Interesse da ist, einfach verabschieden. Macht keine große Arbeit und zeigt deutlich dass kein Interesse da ist.
Ansonsten verabschiede ich mich wenn ich nach einer Woche keine Antwort bekommen habe.

Wow, ist ein ganz schöner Roman geworden, aber vielleicht hilft das auch zu verstehen, warum ich was geschrieben habe.
LG
Stephan
 
  • #10
Hallo Stephan,
ok, also nach deiner Erklärung jetzt würde ich das mit den autistischen Tendenzen so nicht ins Profil schreiben; schon gar nicht unter „Eine seltsame Angewohnheit von mir ist…“. Das ist eine sensible Information, die man in guter Atmosphäre angemessen rüberbringen sollte und hat nix mit „Spleen“ oder so zu tun. Auch fände ich es gut, wenn du dafür einen Lösungsansatz hättest. Du nennst es nur als Problem. Das verstehe ich, auch dass du dann unsicher bist. Aber dann musst du diese Unsicherheit durch gute, klare Kommunikation ausräumen können.

Ebenfalls ist mir das hier aufgefallen:

Das Besondere an mir ist, dass...​

Man mit mir über alles reden kann und ich oft gute Ideen und Lösungsansätze finde. Ich bin spontan und für neue Dinge offen. Ich habe auch genug Selbstbewusstsein dass ich starke Frauen mag“

Vielleicht könntest du hier einfach Beispiele für deine guten Ideen, Lösungsansätze, Spontanität und Offenheit nennen. Dann kann ich mir selbst ein Bild machen und mir überlegen, ob ich dir diese Eigenschaften zuschreiben würde. Das macht es plastischer und in meinen Augen auch viel sympathischer.

Den Satz mit dem Selbstbewusstsein und den starken Frauen finde ich seltsam. Was willst du damit sagen? Und was ist überhaupt eine „starke Frau“ für dich? Ich wüsste gar nicht, ob ich mich da angesprochen fühlen sollte oder nicht.
w46
 
  • #11
ich schreibe normalerweise Frauen zwischen Mitte 40 und Mitte 50 ..... Es kann vorkommen dass ich auch jüngere anschreibe..... tendenziell mit jüngeren eher einen „Draht“ habe.... ich bin von der Art auch jünger als von meiner Optik
Warum klappt es im RL dann nicht mit der Jüngeren?
Zusammen mit der Antwort von @Trixie75 ergibt sich ein Bild, warum Du wenig Antworten bekommst:
Rein optisch gehörst du nun wahrscheinlich nicht zu den Menschen, denen die Frauenherzen sofort zufliegen.... Für mich persönlich wärst du rein von der Zahl her stark im Grenzbereich, zusammen mit der Optik aber tatsächlich zu alt (sorry für die Direktheit)..... w45
Obwohl sie in Deiner Altersrange liegt, bist Du ihr zu alt und siehst ihr zu alt aus - werden viele Frauen so sehen (ich damals auch 3- max. 5 Jahre Altersunterschied).
Dass Du Dich jung fühlst, kommt bei ihr nicht an und interessiert sie auch nicht, denn sie fühlt das ja nicht.

Es werden sich auch kaum Frauen finden, die mit einem eher unattraktiven Normalo-Mittfünfziger (so alt bist Du wenn sich das Kinderthema frühestens stellt), der gern Weltumsegler wäre Kinder in die Welt setzen wollen und der sich als autistischer Golfer darstellt.
Ganz ehrlich: bei dem Gesamteindruck winkt so ziemlich jede Frau dankend ab, die mehr als 50 Gramm Gehirn hat.

Aufs Berufliche übertragen: das ist der Moment, wo ich früher externe Berater in ihre Homebase zurückgeschickt und einen anderen mit Realitätssinn angefordert habe.
Und beim Dating: kommentarlos ad acta legen, weil frau sich mit so einem spinnerten Mann kein gemeinsames Leben aufbauen kann. Da ist jeder Gedanke verschwendete Zeit.

Zum vermuteten Autismus: klingt so, als wolltest Du Dich interessant machen, geht bei der anvisierten Altersgruppe aber nach hinten los. Die haben alle genug Lebenserfahrung um dazu "nein danke zu sagen".
Ich bin als funktionaler Asperger diagnostiziert. Daher kann ich das so sagen: muss man als Partner wirklich wollen und wählt wer klug ist garantiert nicht aus dem Onlinekatalog, wenn es das Gleiche eine Seite weiter ohne Autismus gibt oder in jünger, in schöner .... und das zum gleichen Preis :cool:
 
  • #12
Es werden sich auch kaum Frauen finden, die mit einem eher unattraktiven Normalo-Mittfünfziger (so alt bist Du wenn sich das Kinderthema frühestens stellt), der gern Weltumsegler wäre Kinder in die Welt setzen wollen und der sich als autistischer Golfer darstellt.
Ganz ehrlich: bei dem Gesamteindruck winkt so ziemlich jede Frau dankend ab, die mehr als 50 Gramm Gehirn hat.

Wow, das nenne ich mal konstruktive Kritik 🙈
Und ich denke ohne mein Profil je gesehen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #13
Autistische Tendenzen ist insofern glaube ich wichtig, da ich auf Personen, die ich nicht kenne und die mich nicht kennen eher distanziert wirke. Das kann unter Umständen irritierend wirken, wenn ich nicht enthusiastisch direkt Körperkontakt suche oder so, auch wenn die Sympathie da ist und gute Gespräche geführt wurden.
Wenn du kein diagnostizierter Autist bist, würde ich das auf keinen Fall schreiben. Das klingt eher introvertiert oder schüchtern, das ist aber was anderes. :) Das würde ich ändern.
Du schreibst, du suchst Frauen von Mitte 40 bis Mitte 50. Ich kann ja das Profil nicht sehen, aber vielleicht wäre es dann schon klug, eher bei gleichaltrigen bis etwas älteren Frauen zu schauen. Oder deine Frauen-Wahl ist eben wirklich trotzdem zu attraktiv für das, was du zu "bieten" hast. Das klingt total blöd, aber ist ja letztendlich grad bei Online-Dating so, dass da mit harten Bandagen gekämpft wird...
Dass ich mir Kinder vorstellen kann heisst nicht dass ich auf Teufel komm raus noch welche in die Welt setzen muss, nur dass ich diese (sehr unwahrscheinliche) Option nicht ausschließe.
Ich würde das rausnehmen, wenn du das mit der Weltreise anstrebst. Das wirkt wirklich so, als wärst du da nicht ganz klar in deinen Vorstellungen.
Im privaten Umfeld habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass ich tendenziell mit jüngeren eher einen „Draht“ habe als mit gleichaltrigen. Ich denke ich bin von der Art auch jünger als von meiner Optik 😂
Jeder hier schreibt ständig, dass er jünger aussieht als er ist. Das ist meist eine Fehleinschätzung, denn wenn alle jünger aussehen, sehen alle wieder ihrem Alter entsprechend aus. Und: jünger aussehend heißt ja nicht gleich attraktiv. Nur jünger. Wenn du einen Draht zu jüngeren hast, heißt das auch nicht, dass die jüngeren dich auch attraktiv finden, nur, dass du gut mit ihnen reden kannst. Sonst würde es ja im echten Leben doch auch zu mehr kommen, oder? Also, ich bin auch mit einem älteren Prof befreundet, ich mag ihn als Mensch und hab einen Draht, aber attraktiv oder jung aussehend finde ich ihn überhaupt nicht.
Ansonsten gilt für Männer online: Geduld. Es kann ganz schön dauern, bis man Erfolg hat, soweit ich gehört hab...
 
  • #14
Ein paar Änderungen habe ich bereits an meinem Profil vorgenommen.
Was mich schon überrascht ist dass hier einige Reaktionen kommen die ich als toxisch empfinde.
Das habe ich so bei anderen Profilchecks noch nicht gesehen.
wohl aber bei einigen Diskussionen hier im Forum.
Eigentlich wollte ich konstruktive Kritik zu meinem Profil haben, netterweise gibt es auch Leute die genau das geliefert haben, und darüber bin ich froh!
 
  • #15
Was mich schon überrascht ist dass hier einige Reaktionen kommen die ich als toxisch empfinde.
Boah ja, finde ich auch.
Ich finde außerdem, dass der FS angemessen und nett auf die Beiträge reagiert. Also, dann will ich mal.
Bitte lieber Sandal, sieh alles, was jetzt kommt, als Versuch, dir zu erklären, warum du keinen Erfolg hast und NICHT als Versuch, dich zu verletzen.
Und bitte sage nicht, dass man das, was ich als Mali bezeichnen werde, nicht pauschal so sagen könne, weil du ja auch schon Frauen erlebt hast, die..... jahaaa ! Ausnahmen gibt es immer.

Vorneweg:
Du schreibst, du suchst Frauen von Mitte 40 bis Mitte 50. Ich kann ja das Profil nicht sehen, aber vielleicht wäre es dann schon klug, eher bei gleichaltrigen bis etwas älteren Frauen zu schauen.
Verstehe ich nicht. Der Mann ist 52. Die Frauen sind also gleich alt.

Zunächst, was gut ist an deinen Eckdaten:
Ausreichende Größe, normale Figur, Nichtraucher, keine Kinder, keine Haustiere.

Leider ist richtig mies, dass du noch nicht geschieden bist, das dürfte die meisten weiterklicken lassen.
Dass du kein Akademiker bist, kommt direkt danach. Hier sind viele Frauen selbst Akademikerinnen und die, die es nicht sind, wollen einen. Deswegen sind sie ja hier.
Dazu passt, dass du wirklich sehr viele Fehler in Orthographie, Interpunktion und sogar Grammatik machst. Ich rede nicht von drei Tippfehlern, vielmehr wimmelt es bei dir. Locker 10 in einem so kurzen Text ! Damit wäre ich raus. Denn es zeugt von mangelnder Bildung oder mangelnder Sorgfalt, eins von beidem und es wäre mir egal, was davon zutrifft.

Dein Film- und Buchgeschmack ist der eines männlichen Jugendlichen, was sollte eine erwachsene Frau damit anfangen ?

Dein Traum, das, was dich glücklich macht und dein ideales Wochenende sind ganz ok, aber mehr auch nicht. Mainstream, in jedem zweiten Profil zu lesen. Brunchen, Therme, lachen, "etwas" unternehmen ? Du liebe Zeit ! Ja, auch das mit der langen Reise, wenn die Rente da ist. Diese Dinge veranlassen keine Frau, dir zu antworten. Was interessiert es eine Frau heute, was du in 15 Jahren machen willst ?

Sandal, so wird das nix.
Fang besser noch mal von vorn an.
Gleich geht's weiter....

w 54
 
  • #16
Ok, du bist also nicht so attraktiv ( ....sagen die anderen hier. Ich kann deine Bilder nur verschwommen sehen und würde sagen, du bist normal, oder ? )
Ich sehe aber doch, dass du mitnichten jünger aussiehst, sondern wie ein ganz normaler Anfang-Fünfziger.
Lass diese Vorstellung hinter dir.
Du solltest nicht anstreben, ein jüngerer Mann zu sein, sondern ein toller Anfang-Fünfziger.

Du schreibst Gleichaltrige an, das ist schon mal gut.
Mit denen kriegst du natürlich keine Kinder mehr, aber die meisten haben schon welche. Da könnte eine Nische sein. Alleinerziehende werden nämlich auch nicht so wahnsinnsgern angeschrieben und würden sich vielleicht freuen.
Mach aber nicht zuviel des Guten, nicht, dass sie denken, du seist ein Pädophiler. Besser so nebenbei.

Das mit dem Handwerker könntest du ein bisschen ausbauen.
Frage dich: was kann ich einer Frau bieten ? Warum sollte sie mit mir Kontakt haben wollen ?
Könntest du dir eine Frau mit Kindern vorstellen, mit denen du in ein Häuschen auf dem Land ziehst, das du ausbaust ?
Was du über deine Freizeitwünsche sagst, klingt nach einem sehr häuslichen Mann.
Familienleben. Verlässlichkeit, Treue und Loyalität. Unterstützung im Alltag, Grillen mit Freunden im Garten. Ausflüge mit Kindern. Mittwochs abends bleibst du mit ihnen zuhause, damit deine Frau ihre Freundinnen treffen kann...
Sowas.
Ist nur ein Beispiel, dir fällt sicher auch was anderes ein und lügen sollst du nicht. Nur ein Bild entwickeln, zu dem du auch tatsächlich "ja" sagen kannst.
Aber es muss etwas sein, was eine Frau will. Von dem sie was hat.
Denn mit Schönheit, Reichtum, Status oder auch Eloquenz kannst du leider nicht punkten.
Übrigens: Zärtlichkeit, Schmusen ( jeden Tag ohne Sex, ab und zu mit Sex ), gute Gespräche, lange Spaziergänge, häufige Liebesbotschaften z.B. per Whats App, ihr den Hof machen, sie nicht auf eine Dateanfrage warten lassen, ihr häufig kleine Geschenke machen und ein großes, wenn sie Geburtstag hat und dergleichen kommen bei vielen Frauen gut an. Hab' ich hier gelernt.
Das für später, wenn's zu einem Kontakt gekommen ist.

Viel Erfolg :)

w 54
 
  • #18
Wenn er nicht bei 45-jährigen ankommt; dann muss er vielleicht nach oben verschieben - 52 und älter. Das meinte ich. Da einige schreiben, er sei nicht soooo attraktiv. Mitte 40 ist nicht unbedingt gleichalt.
Er schreibt doch Frauen bis 55 an.
Ich schreibe normalerweise Frauen zwischen Mitte 40 und Mitte 50 ....an.
Also ich finde durchaus, dass die Frauen zwischen 45 und 55 nahezu gleichalt sind wie er.
Es kann vorkommen dass ich auch jüngere anschreibe, wenn ich diese besonders interessant finde.
Ok , das räume ich ein, das dürfte kaum eine Chance haben.
Diese Frauen werden ihn nicht interessant finden und da nützt es wenig, wenn er sie interessant findet.
Außer dass er sich schon wieder eine Korb abholt.

Das verstehe ich immer nicht. Warum tut sich jemand sowas an ? Es macht doch was mit mir, wenn ich nur Körbe bekomme.
Das tut doch weh und macht bitter.
Warum versuchen es die Leute immer wieder mit aussichtslosen Versuchen ? Ich meine nicht den Stephan hier, er schreibt ja, dass er das nur im Ausnahmefall macht, aber wir lesen das hier so oft.

Und er schreibt offenkundig auch nur Frauen an, die er toll findet, ohne sich zu fragen, ob das auf Gegenseitigkeit beruhen könnte.
Also ich habe in meiner Datingzeit nie einen Mann angeschrieben, der so toll war, dass ich keine Chance gehabt hätte. Auch davor in der freien Wildbahn habe ich nie solche Männer angebaggert. Ich bin kein Maso.

w 54
 
  • #19
Keine Ahnung warum alle scheiben dass ich nicht jünger aussehe? Ich habe nie behauptet dass das der Fall ist, ich weiss genau dass ich nach meinem Alter aussehe…
Weiterhin bin ich halt ich. Was macht es für einen Sinn das Profil so anzupassen dass es möglichst gut ankommt, wenn das dann nicht mehr zu mir passt?
Ok, ich bin noch nicht geschieden, das dauert nun mal. Ich wohne allerdings alleine, die Trennung ist also schon eine Weile erfolgt.
Das mit dem niedrigen Bildungsniveau empfand ich schon als Tiefschlag. Dem Fazit: „Das wird nichts“ pflichte ich allerdings bei, bisher ist das Ganze für mich reine Zeit- und Geldverschwendung.
 
  • #20
Dem Fazit: „Das wird nichts“ pflichte ich allerdings bei, bisher ist das Ganze für mich reine Zeit- und Geldverschwendung.
Ich glaube, für manche ist es im echten Leben leichter, jemanden kennenzulernen. Sobald beim Online-Dating nicht die optimalen Parameter hat (bei Frauen zB oft das Gewicht, bei Männern Größe), wird es schwer und ist oft frustrierend. Sogar ein wirklich sehr gut aussehender Kumpel von mir hat irgendwann die Lust verloren - und auf einer Party seine jetzige Frau getroffen :) vielleicht ist das dann auch eher sein Weg. Ich selbst hab’s noch nie online probiert, aus den genannten Gründen.
 
  • #21
Du schreibst, du suchst Frauen von Mitte 40 bis Mitte 50...... vielleicht wäre es dann schon klug, eher bei gleichaltrigen ...
Also, er ist 52. Da ist das die grobe Altersrange gleichaltrig.
Der "denkbare Kinderwunsch" führt dann ins Nichts, weil keine Frau ihn noch ernst nimmt, zumal noch keine Kinder mit 52, aber Kinderwunsch mit neuer Frau und noch nicht geschieden von der alten ja auch ein veritabler Mix sind, der frau ans Denken bringt.

Alle die länger als 3 Monate Onlinedating machen wissen genau was gemeint ist: ich will vorrangig eine deutlich Jüngere und dafür mache ich alles mit. Alles andere wäre der Notnagel und wird kommentarlos fallengelassen, wenn bei der heimlich fortgeführten Suche ein besseres Zielobjekt gefunden wird.
Warum sollte eine Frau in der Altersrange 45-55 dann noch reagieren?

Jeder hier schreibt ständig, dass er jünger aussieht als er ist.
Aber das schreibt der FS nicht. Er schreibt, dass er sich jünger fühlt als er aussieht und dass er mit jüngeren Leuten besser zurecht kommt. Dazu passen seine jugendlichen Hobbys und Interessen die @frei (welcome back) erwähnt und die bei nur wenigen Frauen zwischen 45-55 Resonanz finden - in Verbindung mit dem oben genannten Kontext noch weniger.

Der nicht erwachsen werdende Mann war bei Frauen in den frühen 40ern oft genug der Trennungsgrund und mit dem gleichen Exemplar fangen sie darum etwas später nicht nochmal neu an. Dann hätten sie gleich beim alten bleiben können.

Eigentlich wollte ich konstruktive Kritik zu meinem Profil haben
Du wolltest auch Gründe wissen, warum Du keine Resonanz bekommst und da gibt es viele, die vollkommen unabhängig von Deinem Profil sind. Darüber hinaus, es wird ausreichend zu Deinem Profil kommentiert und wer etwas Erfahrung hat, weiß genau was Dein Problem ist. Nichts von dem was @frei detailliert seziert ist etwas, was ich nicht erwartet hätte.

Man versucht Dir zu erklären wie viele Faruen im Onlinedating denken und handeln und warum Du erlebst, was Du erlebst: keine Resonanz.

Was interessiert es eine Frau heute, was du in 15 Jahren machen willst ?
Es war das Einzige was mich in der Lebensphase beim Dating überhaupt interessierte.

Das verstehe ich immer nicht. Warum tut sich jemand sowas an ? ...
Das tut doch weh und macht bitter.
Darum versuchen wir ja auch es ihm zu erklären. Woher soll er es wissen, wenn er besser mit Jüngeren klarkommt, die diese Themen noch nicht auf dem Schirm haben?
 
  • #22
Weiterhin bin ich halt ich. Was macht es für einen Sinn das Profil so anzupassen dass es möglichst gut ankommt, wenn das dann nicht mehr zu mir passt?
Sollst Du ja nicht. Du sollst sein wie Du bist, wenn Du mit Dir glücklich bist. Du musst doch aus Deinem bisherigen Leben wissen, dass etwas sperrige Typen nicht schnell bei jedermann ankommen.
Warum sollte ausgerechnet das im Onlinedating anders sein?

Du hast nur Beispiele bekommen, was sinnvoll ist in Dein Profil zu schreiben (erkennbar machen, was für Frauen an Dir interessant ist) - nicht den Tipp Dinge zu schreiben, die nicht wahr sind.

Ok, ich bin noch nicht geschieden, das dauert nun mal. Ich wohne allerdings alleine, die Trennung ist also schon eine Weile erfolgt.
Aber vermutlich bist Du auch noch nicht so lange getrennt.

Das Forum ist eine echte Fundgrube für die Denke anderer. Lies Dich hier mal zum Thema "Übergangsfrau" schlau und beachte dabei die unterschiedlichen Statements, die Menschen in verschiedenen Lebensphasen von sich geben.
Dann wirst Du ziemlich schnell verstehen, warum eine Frau jenseits 45 nicht voreilig zugreift, wenn ein weiterer getrennt lebender Mann auf den Markt kommt, der nicht der absoluute Hottie ist - purer Selbstschutz.

Das mit dem niedrigen Bildungsniveau empfand ich schon als Tiefschlag.
Warum bist Du nicht über die ehrliche Info froh, was es alles an Hürden für Dich auf dem Weg zum Ziel gibt?
Es gibt doch Gründe warum Frauen so denken. Nur wenn Du diese kennst kannst Du die Bedenken ausräumen oder eben sagen "ok, die macht keinen Sinn anzuschrieben, aber die..."

Ich musste damit leben, dass eine hohe Bildung und beruflicher Erfolg bei Frauen von den wenigsten Männern in miener Alterskohorte gefragt ist - so what?
War klar, dass ich dann länger suchen muss, weil auch nur wenige männliche Äquivalente Single sind und dann muss es noch passen.

Dem Fazit: „Das wird nichts“ pflichte ich allerdings bei, bisher ist das Ganze für mich reine Zeit- und Geldverschwendung.
Man kann auch andere Erkenntnisse für die eigene Suchstrategie daraus ziehen und diese anpassen, bzw. erst mal eine gute entwickeln.
 
  • #23
Keine Ahnung warum alle scheiben dass ich nicht jünger aussehe? Ich habe nie behauptet dass das der Fall ist, ich weiss genau dass ich nach meinem Alter aussehe…
Weiterhin bin ich halt ich. Was macht es für einen Sinn das Profil so anzupassen dass es möglichst gut ankommt, wenn das dann nicht mehr zu mir passt?
Ok, ich bin noch nicht geschieden, das dauert nun mal. Ich wohne allerdings alleine, die Trennung ist also schon eine Weile erfolgt.
Das mit dem niedrigen Bildungsniveau empfand ich schon als Tiefschlag. Dem Fazit: „Das wird nichts“ pflichte ich allerdings bei, bisher ist das Ganze für mich reine Zeit- und Geldverschwendung.
Ich fasse es nicht.
Mann, Stephan !
Ich frage dich explizit, ob du an einer Beratung interessiert bist, oder nur rumjammern willst, sage dir, dass ich keinen Bock mehr habe auf die Reaktionen der meisten um-den-Profilcheck-Bittenden, du sagst, dass du nicht pöbeln wirst, ich gebe mir wie immer SEHR viel Mühe, drei lange Beiträge nur für dich, das hat mich eine halbe Stunde gekostet.
Meine freundlichen, sehr wohlwollenden Texte.
Hinweise, Bedienungsanleitung, vorab-Bitten.
Und was machst du daraus ?
Liest nicht richtig, selektiv oder wie @Vikky sagen würde, nicht sinnerfassend.
Bedankst dich nicht für die Komplimente und die Erfolgswünsche.
Gehst nicht in dich mit der Absicht, mal wenigstens über meine Vorschläge nachzudenken.
Nicht mal wenigstens aus Höflichkeit, nur Beleidigtsein.
Unterlippe vor, aufstampfen, "Menno !".

Stephan, so wird das nichts.
Wenn du mit Frauen, potenziellen und später wirklichen Partnerinnen ebenso kommunizierst, wird das nie was.

Boah, jetzt hab ich vom Profilcheck erst mal wieder die Nase voll, reine Zeitverschwendung !
Mach einfach weiter so, viel Erfolg !

w 54
 
  • #25
.
.
Meine freundlichen, sehr wohlwollenden Texte.
Hinweise, Bedienungsanleitung, vorab-Bitten.
Und was machst du daraus ?
Liest nicht richtig, selektiv oder wie @Vikky sagen würde, nicht sinnerfassend.
Bedankst dich nicht für die Komplimente und die Erfolgswünsche.
Gehst nicht in dich mit der Absicht, mal wenigstens über meine Vorschläge nachzudenken.
Nicht mal wenigstens aus Höflichkeit, nur Beleidigtsein.
Unterlippe vor, aufstampfen, "Menno !".

Stephan, so wird das nichts.
Wenn du mit Frauen, potenziellen und später wirklichen Partnerinnen ebenso kommunizierst, wird das nie was.

Boah, jetzt hab ich vom Profilcheck erst mal wieder die Nase voll, reine Zeitverschwendung !
Mach einfach weiter so, viel Erfolg !

w 54
Hallo,

sorry, aber gestern Abend war ich einfach nur frustriert und habe überreagiert. Es gibt sicher Teile in deiner Kritik die berechtigt sind, andere Teile gehören aber nun mal zu mir.
Ich bin dir für dein Feedback wirklich dankbar, auch wenn ich mit Teilen davon nicht übereinstimme!
Mag sein, dass ich mein Studium nicht abgeschlossen habe und mich für eine praxisnahe Ausbildung entschieden habe.
Solche Dinge kann man hier halt auch nicht angeben.
Ist aber sicher auch ein bisschen Haarspalterei.
Die vielen Rechtschreibfehler habe ich nicht gesehen, ich bemühe mich jedenfalls dort sorgfältig so sein.
Durch viel online-schreiberei schleichen sich da aber sicher auch Dinge ein, die nicht Korrekt sind.
Mein Buch / Filmgeschmack ebenso wie mein Musikgeschmach ist halt mein Geschmack.
wenn eine Frau damit ein Problem hat ist es ja gut, wenn sie sich verabschiedet.
Sollte ich diese Dinge dann besser weglassen?
Handwerken, ja…
Ich mache halt viel und traue mir recht viel zu, wenn es darum geht mal etwas zu reparieren (Waschmaschine, Backofen), Laminat verlegen oder andere Renovierungsarbeiten.
Habe auch mal bei einem alten Auto selber den Motor generalüberholt.
Beim Kennenlernen möchte ich mir dann auch Zeit lassen, ein paar mal zusammen etwas unternehmen, sich über diverse Dinge austauschen, einfach um ein Gefühl für den Menschen zu bekommen mit dem man sich trifft.
Bin ich damit zu altmodisch / zu langsam? Icch habe schon manchmal das Gefühl gehabt.
Ich unternehme gerne etwas mit anderen, habe da auch ein breites Spektrum an Aktivitäten die mir Spaß machen. Ich kann mich genauso auch gut selber beschäftigen und lasse meinen Partnern natürlich die Möglichkeit etwas ohne mich zu unternehmen.
Vielleicht kann man das im Profil noch ein bisschen besser formulieren, aber im Endeffekt passt das schon.

Sorry, wenn du dich von meiner Reaktion gestern vor den Kopf gestoßen fühlst, das lag nicht in meiner Absicht.
 
  • #26
Und er schreibt offenkundig auch nur Frauen an, die er toll findet, ohne sich zu fragen, ob das auf Gegenseitigkeit beruhen könnte.
Also ich habe in meiner Datingzeit nie einen Mann angeschrieben, der so toll war, dass ich keine Chance gehabt hätte.
Hm, aber liebe @frei , woher weißt du denn vorher, ob du bei dem Mann eine Chance hast oder nicht?
Ich hab da ehrlich gesagt noch kein Muster finden können. Letztlich hilft nur Ausprobieren, oder?

@Sandal68 : Ich glaube, jetzt ist das passiert, was ich schon häufiger nach Profilchecks beobachtet haben: du hast die beanstandeten Passagen rausgenommen, aber durch weitgehend nichtssagende Sätze ersetzt wie „Beim genauerem Kennenlernen kann ich auf das eine oder andere mal eingehen“. Mir fehlen einfach plastische Beispiele, konkrete Aussagen, bei denen ich spontan denke „gefällt mir“ oder „gefällt mir nicht“. @frei beschreibt das oben gut.

Fast das einzige, was konkret geblieben ist ist, ist jetzt das mit dem Meer, Segelboot und Australien und so. Nachdem du nun das mit der Rente entfernt hast, klingt es für mich allerdings so, als wolltest du da hin auswandern. Dafür finden sich dann vermutlich auch wieder eher wenige Liebhaberinnen…

Viel Erfolg!
w46
 
  • #27
Danke dir!
Ich werde mich im Laufe der nächsten Woche mal dransetzen und alles überarbeiten, dass es weniger generisch ist und vielleicht mehr über mich als Menschen aussagt.
Es fällt mir nicht leicht, sozusagen die Werbetrommel für mich zu rühren 😅
Stephan
 
  • #28
Hallo Stephan

Siehst du, du wärst mein Typ.
Ich bin hier nur nicht angemeldet.
Ich liebe das Zigeuner-Leben, bin immer unterwegs, hasse 08/15 Lebensplanung mit Haus, Hund, 2 Kinder, Vorgarten und dergleichen und habe/werde nie Kinder haben.
Und ich spiele sogar ein bisschen Golf....
Einfach geduldig sein und mehr Zeit im echten Leben verbringen statt hier am pc....

Viel Glück!
 
  • #29
Ich frage dich explizit, ob du an einer Beratung interessiert bist, oder nur rumjammern willst, sage dir, dass ich keinen Bock mehr habe auf die Reaktionen der meisten um-den-Profilcheck-Bittenden... Boah, jetzt hab ich vom Profilcheck erst mal wieder die Nase voll, reine Zeitverschwendung !
Wow, hast Du eine kurze Zündschnur. Ich dachte, Du hast 3 Monate offline in Venedig gechillt für einen relaxten Relaunch Deiner selbst :cool:

Lass es doch mal so stehen, was @Sandal68 dazu schreibt. Anders als mich greift er Dich nicht persönlich an - und ich steh wie meistens drüber.

Wir haben ihm was gesagt, worauf er trotz seines hohen Lebensalters und seines Jobs noch nicht gekommen ist - dass die Frauen einen anderen Blick aufs Leben haben als er, andere Lebenserfahrungen und darum zu Beurteilungen, Einschätzungen und auch zu Verhaltensweisen kommen, die er bisher nicht erkannte/verstand. Diese Dinge sind so, dass sie es für ihn nicht leicht machen.

Gut muss er das nicht finden, es hilft aber ungemein diese für ihn gänzlich neuen Aspekte zu kennen.

Nun jammert er etwas rum weil das Leben so ungerecht zu ihm ist - vorübergehende Phase oder Weg in die Verbitterung, er entscheidet das.
Wenn er kein ausgemachter Dummie ist, dann fällt irgendwann der Groschen der Erkenntnis und er kann was draus ziehen, den Zug aufgleisen, sogar in die richtige Richtung: schönes Leben mit einer netten Partnerin.

Den Verlauf haben wir hier doch nun mehr als einmal gelesen, dass irgendwann ein Licht aufging als der Zustand des Beleidigseins nachließ, weil der ja auch nie was bringt.

Also lös Dich von Deiner Eitelkeit, Standing Ovations für Deine klarsichtigen Profilchecks bekommen zu wollen und mach einfach weiter damit die weibliche Form von mansplaining zu betreiben - macht doch Spass.
Man muss auch ohne Applaus leben können, bist doch schon groß und kannst selber beurteilen ob gut gemacht oder nicht.

Ich habe mich nach Deinem Statement und dem Verlauf des Therads weggeworfen vor Lachen, wie sehr ich die Lage (warum ihn keine will) richtig eingeschätzt habe ohne Blick ins Profil.
Die meisten Menschen sind halt Normalos, d.h. alles weitgehend gleich.
 
  • #30
Ich habe mich nach Deinem Statement und dem Verlauf des Therads weggeworfen vor Lachen, wie sehr ich die Lage (warum ihn keine will) richtig eingeschätzt habe ohne Blick ins Profil.
Naja, ob du die Lage richtig eingeschätzt hast, kann hier keiner sagen. Mich würde tatsächlich mal interessieren, welche Männer wie oft angeschrieben werden, aber das wird man wohl nie erfahren.

Die Aussage, man schreibe die falschen Frauen an, hilft ja auch nicht wirklich weiter. Warum sollte er Frauen anschreiben, die ihm nicht gefallen oder die er nicht interessant findet? Bei mir war es immer so, dass wenn ich zu Beginn schon skeptisch war, sich das bewahrheitet hat; das ist nie was geworden. Und ich glaub nicht, dass das eine self-fulfilling prophecy war.
w46
 
Top