• #1

Profilcheck: männlich, Technischer Direktor, 28 Jahre

Hallo liebe Community,

Ich bin relativ neu auf dieser Plattform und fühle mich unsicher, wie ich das Profil ordentlich ausfüllen soll.

Wenn ich über mich persönlich frei reden würde, dann würde ich sagen, dass ich offen, höflich, zielstrebig, bescheiden und sympathisch rüberkomme.
In meinem Alter habe ich mir bereits selber eine Wohnung (4 Zimmer) gekauft und eine Firma mitgegründet, in der Ich die Entwicklungsabteilung führe.
Ich bin stolz darauf, möchte damit aber nicht angeben, was für mich irgendwie schwer zu formulieren ist.

In meinem Profil steht auch, dass ich bereits 2 Kinder habe, die bei der Mutter leben. Die Beiden liebe ich sehr und hole sie jedes Wochenende zu mir, habe unter der Woche Videochats mit Ihnen.
Trotzdem möchte ich noch eine Familie aufbauen und habe nichts dagegen, wenn die Frau selber Kinder mitbringt.

Sportlich und sozial engagiere ich mit für einen American Football Verein in dem ich aktiver Spieler und Position Coach bin.

Obwohl ich als Software Entwickler eine Büroratte bin, liebe ich das aktiv sein und spontane Reisen zu unternehmen. Im letzten Jahr habe ich 12 kg abgenommen und das sieht man etwas in den Bildern.

Ich koche gerne vegetarisch, kaufe fast nur Bio und liebe slow food.

Das in den paar Fragen unterzubringen, finde ich etwas schwierig.

Könnt ihr mir paar Tipps geben, gerne hätte ich auch die Meinung zu den Bildern, einfach die Freigabe anfragen :)
 
  • #2
Das mit der Firma und der Wohnung würde ich weglassen. Wenn du auf diese Dinge stolz bist, verstehe ich das, das muss aber niemand Fremdes wissen, vor allem niemand, der dann nur auf dein Geld aus ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #3
Hm, mal im Ernst? Sollen die Foristen jetzt noch Deine Sätze formulieren? Das wird ja immer besser, ich dachte Du liebst das aktiv sein, dann werde das mal und füll Dein Profil erstmal aus und dann kannst Du ja fragen und hoffen, dass es jemand liest.
 
  • #5
OK, ich kann Dein Profil nicht lesen, aber wenn es dort so steht wie in Deinem Post, würde ich weiterklicken.

Natürlich erzählst Du von der Firma, die Du mit aufgebaut hast und Du beschreibst doch Deine Wohnsituation, das gehört doch zu Dir und Du bist zu Recht stolz darauf. Du willst doch punkten.

Aber die sonstigen Beschreibungen sind wie in einem Freundschaftsbuch.
Wenn Du gern vegetarisch kochst und das betonst, befürchte ich einen Vegetarier. Wenn Du keiner bist, erzähl was Du für Gerichte kochst. Ich koch auch fast jeden zweiten Tag vegetarisch aber unabsichtlich, bei mir gibt es dann immer Spaghetti mit Tomatensoße. Du kaufst fast nur Bio, hört sich so abgeguckt an, Saisonmäßig kochen ist sinniger, kannst im Winter Bio-Tomaten kaufen, die schmecken nicht.

Die Betonung Deines aktiv seins halt ich nicht für authentisch. Im letzten Jahr hast Du 12 Kilo abgenommen, wahrscheinlich nach der Trennung, also solange vor Bewegungsdrang strotzen tust Du ja noch nicht.

Die Erwähnung Deiner Kinder und den Umgang halte ich für sehr wichtig, ich würde auf alle Fälle das Alter miteinfließen lassen. Auch wenn Du 28 bist bleibt zum Spekulieren eine große Spanne, sie können 10 oder 2 sein. Das spielt für Unternehmungen eine große Rolle.

Dagegen, meine Meinung, halte ich noch weitere Kinder oder eine komplizierte Patchworkkonstellation in Deinen jungen Jahren für verfrüht und zu anstrengend. Ich schreib das auch nur, falls Du das erwähnst nur um bei mehr Frauen in der Vorschlagliste zu wandern oder von mehr Frauen angeschrieben zu werden.

Beschreib doch auch wie Du Dich mit Deinem Verein sozial engagierst, beispielsweise Benefiz-Spiele für die Kinder- und Jugendhilfe, offenes Training mit benachteiligten Kindern, Inklusionsgruppen etc.

Ich hoffe Du kannst damit etwas anfangen.
w/35 mit genügend Erfahrung inwieweit vorhandene Kinder für potentielle Partner ein Hinderungsgrund sind und ich glaub Männer haben es da noch einen Tacken schwerer, ich wünsch Dir alles Gute.
 
  • #6
Ich kann Dein Profil auch nicht sehen, aber hierzu was:
bescheiden und sympathisch rüberkomme.
In meinem Alter habe ich mir bereits selber eine Wohnung (4 Zimmer) gekauft und eine Firma mitgegründet, in der Ich die Entwicklungsabteilung führe.
Ich bin stolz darauf, möchte damit aber nicht angeben, was für mich irgendwie schwer zu formulieren ist.
Ob Du sympathisch rüberkommst, kannst Du selbst nicht von Dir behaupten und es ist in meinen Augen keine Info. Das soll die Frau dann ja selbst feststellen.
Und bescheiden - nein, wenn Du danach diese Aufzählung machst, wirkt das nicht bescheiden, sondern wie eine Vorankündigung einer Eigenschaft und dann genau das Gegenteil.
Ich finde nicht, dass Du bescheiden sein musst, also würde ich mich auch nicht so bezeichnen, um einen tollen Eindruck zu machen, zumal Du das ja gleich wieder torpedierst mit der Aufzählung und dem Problem dabei, dass Du nicht angeberisch rüberkommen willst. Ich finde übrigens nicht, dass irgendwas, auf das man stolz ist und es auch so erzählt, Angeben ist. (Mir ist allerdings bewusst, dass das Stolzsein auf irgendwas auch sofort neidische Missgünstige auf den Plan ruft, die dann Angeberei unterstellen.)
Aber sind das Infos, die wichtig sind, dass Du Dich selbst "bescheiden, aber weißt du was ich alles kann und habe" findest? Worauf Du stolz bist, kann Dich die Frau ja dann auch persönlich fragen.

Die entscheidende Frage ist: Womit willst Du für Dich werben bei Frauen? Mit Deinen beruflichen Fähigkeiten und Deinem Verdienst? Dann kriegst Du genau die Frauen, die das wichtig finden, und das sind andere als die, die einen netten Mann kennenlernen wollen und dann vielleicht positiv überrascht sind von dem, was er so geschafft hat in seinem Leben.
 
  • #7
Hallo,

ich finde, du stellst in deinen Antworten, keinen Bezug zu der Frau her, die du suchst. Bei deinem idealen Wochenende, kommt diese z.B. gar nicht darin vor.
Du schreibst, du möchtest gerne "jemanden" bekochen.
Warum nicht an dieser Stelle beschreiben, wie du deine Flamme bekochen möchtest.
Ein romantischer Moment den man sich vorstellen kann.
Gemeinsames Gemüseschnibbeln oder so.
Das gesamte Profil sollte sich mehr auf die unbekannte Frau konzentrieren, die du kennenlernen willst.
Es fehlt die emotionale Ebene. Dreimal im Jahr möchtest du mit ihr verreisen. Aber das ist so eine technische Aussage.
Welche Momente möchtest du mit der Frau teilen?

Die Firma steht sehr im Vordergrund. Das ist eine nicht so verlockende Priorisierung für eine Frau, auch wenn diese sicher im Alltag nicht zu vermeiden ist. Aber vom Wertegefüge würde ich das anders Darstellen.

LG
 
Top