• #1

Profilcheck: weiblich, Leit. Kindertagespflegeeinrichtung, 62 Jahre

Bitte gebt mir doch eine Wertung ,ob mein Profil 7E3659EE Euch anspricht ,was könnte ich noch verbessern, ich bekomme zu wenige Kontakte, obwohl ich öfter schreibe ! ?
Iri-Lu
 
  • #2
Liebe Iri-Lu.

ich habe dein EP-Profil das erste Mal angeklickt, als ich einen Beitrag von dir gelesen habe, wo du dich stark gemacht hast für die Liebe zu einem Menschen mit einer mittelfristig tödlichen Erkrankung, weil ich da dachte: Hey, da ist eine Frau (das stimmte ja auf jeden Fall), die zugleich warmherzig und bestimmt, vermutlich auch stark, ist, die zudem ihre emotionale Seite lebt.

Vieles davon habe ich dann in deinem Profil wiedergefunden. Die Art und Weise, wie du schreibst, macht einen quirligen, übersprudelnden Eindruck, das spricht mich und vermutlich auch andere eher ruhige Männer an. Ich musste schon ein wenig schmunzeln, als du sagtest, dass du Wortschwälle, die dich in eine Richtung drängen wollen, gar nicht magst. Irgendwie habe ich mir das Bild von dir und deinem Profil gemacht, dass du eine Frau bist, die es genießt, durchaus auch selbst mit Händen und Füßen zu reden.

Das Übersprudelnde gilt auch für die Interpunktion, an manchen Stellen fehlt z.B. ein Punkt, oder Leerzeichen stehen vor dem Komma statt danach. Die Deutschlehrer und Geschichtsprofessoren frisch im oder kurz vor dem Ruhestand sehen das sicher - wenn dich andere Berufsgruppen stärker ansprechen, halb so wild.

Von deinen Bildern her und deinem Alter mit Anfang 60 wirkt deine Figur eher "normal", als dass du "ein paar Pfunde zuviel" hättest. Da bist du vielleicht als ehemalige Kunstturnerin zu streng mit dir.

In deiner männlichen Altersgruppe gibt es ja eine durchaus solide Zahl von Großvätern mit Kindern in der Altergruppe, die du beruflich betreust. Fachbücher über Autismus und Entwicklungsstörungen sind wichtig, aber kein Thema, um da als "Normalsterblicher" einzusteigen. Nenne da doch vielleicht ein Kinderbuch, das dir und "deinen" Kindern gerade klasse gefällt und dass dann der eine oder andere Opa auch schön findet.
Bei vielen weiblichen Profilchecks, die beim Alter ein "5x" angegeben haben, hieß es etwa so ähnlich wie bei dir: Warum schreiben mich so wenige an? Warum bekomme ich keine Antworten? Vielleicht ist also auch schlicht und ergreifend das Alter ein Problem, weil dann manche Männer in deinem Alter sich eher bei jüngeren Frauen umschauen und du für die noch älteren dann doch zu quirlig wirkst.
Viel Erfolg wünscht dir Angelus (m35)
 
  • #3
Hallo Iru-Lu.

das Profil ist sehr gut gestaltet und man hat auch einen guten Eindruck über die Erstellerin des Profils.

Aber kein Lob ohne Tadel.
C:\Users\RO-80\AppData\Local\Temp\msohtmlclip1\01\clip_image001.png
:)

In 5 Jahren nicht mehr bei EP angemeldet zu sein, ist so ein Klassiker, der in vielen Profilen steht. Dies würde ich ändern. Es gibt eventuell auch noch etwas anderes, was du in 5 Jahren möchtest.

Der Status "sympathisch“ ist nur ein Online-Jargon für einen Ladenhüter. Dass dies so ist habe ich selber erlebt. Am Anfang dachte ich, dass sympathisch ok wäre, aber da bekam ich kaum Anfragen und auf meine Anfragen kaum ein Feedback. Als ich dies in attraktiv änderte, war dies ganz anders.
 
  • #4
Interpunktion, Grammatik und Semantik solltest Du noch mal in Ruhe überarbeiten. Bei einem "Hochschulabschluss" wirken massive Fehler in diesen Bereichen sonst etwas komisch. So als ob Du Dir keine Mühe gegeben hast beim Schreiben Deines Profils.
Ansonsten finde ich "sympathisch" durchaus sympathisch. Wie viele Frauen (und sicher auch Männer) gibt es hier die sich als attraktiv oder äußerst attraktiv bezeichnen und dies wirklich nicht sind.
Understatement ist besser als Overstatement, zumindest meine Ansicht nach. Menschen unter 40 sehen daß sicher größtenteils anders.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top