• #1

Profile ohne Bild

Ich erhalte vermehrt Matches ohne Bild. Meine Frage als Neuling lautet: Können diese Personen eigentlich meine Fotos uneingeschränkt sehen? Das fände ich nämlich nicht in Ordnung.
Es gibt für mich keinen plausiblen Grund, kein Bild einzustellen. Ich habe einmal bei einem Kontakt nach dem Grund gefragt und die Antwort lautete, man(n) sei so wichtig und würde im Rampenlicht stehen. Das mag im Einzelfall so gesehen werden, aber bei den meisten bildlosen Kontakten handelt es sich Rentner oder Berufsgruppen, bei denen diese Begründung nicht zutreffend sein kann. Ich fände es gut, wenn Personen ohne Bild erst gar nicht zugelassen werden würden oder ich sie zumindest gleich ausfiltern könnte, damit ich solche Matches erst gar nicht erhalte.
 
  • #2
Es gibt für mich keinen plausiblen Grund, kein Bild einzustellen
Man muss kein Promi sein, um ohne Bild zu daten.

Ich habe in der Ex-Firma mal ganz übles Mobbing einer Kollegin mitbekommen, die beim Onlinedating von einem Kollegen trotz verpixeltem Bild erkannt wurde. Er hatte ihr Profil kopiert und mit zynischen Kommmentaren als Mail in einer größeren Männergruppe rumgeschickt. Man merkte, dass was nciht stimmte und irgendwann gab es einen übermütigen Schwachpunkt und die Sache wurde im Großunternehmen bekannt, zwar mit Abmahnung des Kollegen geahndet, aber seit 10 Jahren wartet die Kollegin nur nich darauf endlich das Rentenalter zu erreichen, denn sie wird die Nachwirkungen nicht los.

Übrigens haben sich damals Frauen serienweise aus dem Onlinedating abgemeldet. Neuen Kolleginnen wird immer noch davon erzählt und sie werden gewarnt, sich genau zu überlegen, was sie wo machen, wenn sie beruflich noch vorankommen wollen.

bei den meisten bildlosen Kontakten handelt es sich Rentner oder Berufsgruppen, bei denen diese Begründung nicht zutreffend sein kann
s.o. oder es finden diejenigen sich halt nicht attraktiv und wissen, dass ein Bild ihnen eher Nach- als Vorteile verschafft. Sie wollen lieber mit ihrer Persönlichkeit punkten. Oder es sind Profile ohne Premiummitgliedschaft, die nur gucken wollen, welche fische im teich sind, bevor sie eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen, oder es sind keine echten Mitgleider, nur Profilchecker, oder.....

Du kannst Dich aauf einen bildlosen Konatkt einlassen oder Du lässt es bleiben.
Warum machst Du ein Problem wo keins ist?

Ich fände es gut, wenn Personen ohne Bild erst gar nicht zugelassen werden würden oder ich sie zumindest gleich ausfiltern könnte, damit ich solche Matches erst gar nicht erhalte.
Du liest Dich wie ein meckerig ohne vorwegnehmende Erkenntnis, warum der Anbieter der Plattform das so macht und nicht anders.
- Erstmal soll es nach reichlichem Datenbestand aussehen und atraktiv für die Mitglieder sein
- Vele vergessen selbst eingestellte Filter (reduzierte Sicht) und sind dann unzufrieden über die geringe Treffermenge, ändern die Filter später nicht mehr (vergessen, was ie gemacht haben), obwohl sie nach längerer erfolgloser Suche vielleicht diese Parameter doch ändern würden.

Man sieht doch in der Matchingliste welches Profil mit Bild ist und welches ohne. Wenn Du keine bildlosen Kontakte willst, dann scrollst Du halt in der Liste weiter.

Es wurde hier schon mehrfach fehlende Funktionen kritisiert, dass Premiummitglieder nicht filterbar sind, dass das Profil nicht angezeigt werden soll, wennn das Gegenüber die gesetzten Kriterien des Suchenden nicht erfüllt etc.
Der Anbieter hat wirtschaftliche Gründe, diese Forderungen nicht umzusetzen. Love it or leave it.
 
  • #3
Ich erhalte vermehrt Matches ohne Bild. …Können diese Personen eigentlich meine Fotos uneingeschränkt sehen? Das fände ich nämlich nicht in Ordnung.

Erstmal Zunächst die Frage, ob diese Männer überhaupt mitbekommen, dass es zwischen Euch matcht. Denn das Match und deren prozentuale Punktzahl, ist von EP automatisch generiert, das dieses Profil bei der psychologischen Vorab-Einschätzung zu deinem Profil passen könnte. Mehr nicht.
Im Grunde heißt es nur bei 65 % Passung aufwärts, dass es zwischen Euch, da ähnlich gestrickt passen könnte und ihr Euch als Empfehlung mal das Profil des anderen anschauen mögt. Es heißt auch, dass die Männer gar nicht auf dein Profil aufmerksam geworden sind und da wurde dann gar nichts von ihnen bei dir angeguckt.

Grundsätzlich, alle dort zahlenden Kunden mit Vertragslaufzeit, sehen deine Bilder ohne Pixel, weil man davon ausgeht, er oder sie sucht ernsthaft, weil man ja sonst kein Geld und eine Vertragsbindung, mit entsprechendener Kündigungsfrist, in Kauf nimmt; um mal Spaßeshalber zu gucken.

Nur ob und wie jemand sein Profil gestaltet, ist bleibt um selbst überlassen. Freie Gestaltung.

So gibt es zwei Meinungen, manche die finden solche Blinddates toll, legen Wert auf innere Wert, haben auch keine Probleme mit möglichen negativen Überraschungen, wenn sie sich auf so ein Bildloses Profil einlassen.

Andere stehen auf Bilder.

Keiner kann den anderen Vorschriften machen.

Gleiches Problem gäbe es auch, wenn nahezu leeres Profil und dazu Bilder. Das nützt genauso wenig.

Und alle, dort nicht zahlenden Kunden, Besucher, Kunden in Probe-Anmeldung, die sehen deine Bilder verpixelt.

 
  • #4


Was ich aus meiner EP-Zeit mitgenommen habe, das auch Profile mit Fotos, eingeschränkt etwas taugen. Ich tue mich trotz Bilder, bei der Partnerauswahl schwer, weil wenn sie nicht professionell geschossen sind, fehlt die Wirkung. Und wenn das Bild doch, weil professionell von einem Fotografen, wirkt; wirkt der diesbezügliche Mann nicht zwangsläufig, wie auf dem Foto.

Ich hatte einmal, ein Mann auf den Bildern wow und in Realität mau; der hatte nichts gefaked, war einfach nur fotogen.

Andere sahen auf den Fotos blass aus und waren es auch.

Einer hatte sogar seine Fotos gefaked, auf den Fotos schwarze Haare und mindestens 15 kg leichter. Es war beim Treffen die gleiche Person, nur graue Haare und in XXL.

Umgekehrt hat ich es auch erlebt, Bild nun ja, Begeisterung hat es nicht ausgelöst, aber in Natura, hatte er Attraktivität.

Bilder geben nur einen ersten Eindruck wieder und das man sich beim 1. Date erkennt; ohne vorher groß Erkennungsmerkmale zu beschreiben und vereinbaren, wie die weiße Nelke im Knopfloch und die Frau mit dem roten Lippenstift und ein grünes Tuch um den Hals.

Letztlich war jedes Date ein Überraschungsei.

Die Männer, welche zahlende Mitglieder sind und dennoch kein Bild hochladen, haben sich bei mir gleich ins Aus geschossen, die habe ich gleich weggeklickt.

Aber mich hat das nicht gestört, weil ich auch so gute Resonanz mit Bild-Kandidaten hatte und aktiv angeschrieben wurde, das ich das Match gut & gern ignoriert habe.

Die Matchingliste hat mich gar nicht interessiert oder Besucher auf meinem Profil, ob sich da irgendwelche Herren, mit oder ohne Bild rumtreiben. Die Match-Punktzahl hat was für mich, wie herleiten von Beziehungen via Sternzeichen und Astrologie. Weil schon von seit meiner Kindheit liebe ich Unterschiede, die sich aber zu einem ganzen ergänzen können. Der Seelenverwandtschaft kann ich persönlich nichts abgewinnen.

Mich konnte man bei Interesse direkt anschreiben. Chancen auf eine Reaktion hatten bei mir nur Männer mit Bild.
 
  • #5
Es gibt für mich keinen plausiblen Grund, kein Bild einzustellen.
Ich arbeite an Schulen mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen. Sicher kein Beruf im Rampenlicht, aber ich bin in unserer Gegend „prominent“ genug, um lieber zu verhindern, dass diese Schüler mich auf einer Dating - Börse veralbern. Rein hypothetisch gesprochen, wenn ich jetzt daten würde. Für mich ein ziemlich plausibler Grund, meine Fotos nicht Hinz und Kunz im Internet zur Verfügung zu stellen. Übrigens hat meine Generation in den 90ern im Informatikunterricht schon gelehrt bekommen, dass man im Internet absolut keine persönlichen Daten öffentlich preisgibt. Damals durften nicht mal unsere Namen in den Email - Adressen erscheinen, das hat sich ja mittlerweile geändert. Ähnlich verhält es sich mit Fotos.
Natürlich ergibt es Sinn, auf einer Partnerbörse mit Vild zu erscheinen. Aber auch da: zu einer Zeitungsannonce kriegst du auch kein Bild, da muss es auch ohne gehen. 🤷‍♀️
Ich habe einmal bei einem Kontakt nach dem Grund gefragt und die Antwort lautete, man(n) sei so wichtig und würde im Rampenlicht stehen.
Nachvollziehbar.
Das mag im Einzelfall so gesehen werden, aber bei den meisten bildlosen Kontakten handelt es sich Rentner oder Berufsgruppen, bei denen diese Begründung nicht zutreffend sein kann.
Nur weil einer Rentner ist, kann er/ sie ja trotzdem bekannt wie ein bunter Hund sein. Ist doch jedes Menschen eigene Entscheidung.
Ich fände es gut, wenn Personen ohne Bild erst gar nicht zugelassen werden würden
Bischen diktatorisch, findest du nicht?
oder ich sie zumindest gleich ausfiltern könnte,
Du kannst sie doch filtern, den dem du sagst: „ok, kein Bild, uninteressant für mich.“ Und einfach weiterklicken.
 
  • #7
In meiner OD Zeit habe ich keine Bilder freigeschalten, die habe ich erst freigeschalten, nachdem einige sympathische und ansprechbare Mails geschrieben worden sind, und zuvor telefoniert wurde, sonst nicht! Das würde ich heute genauso tun. Ich möchte nicht für jeden frei zugänglich sein!
 
  • #11
oder ich sie zumindest gleich ausfiltern könnte
Du kannst die manuell entfernen.
Außerdem, selbst wenn du den Filter „nur mit Foto“ setzen könntest, würde dir das nichts bringen weil die dich weiterhin angezeigt bekommen. Das ist genauso wie wenn du die Altersgrenzen angibst, zB 30-40 Jahre, du wirst trotzdem einem 70 jährigen als Match vorgeschlagen, wenn er zB 25-40 angibt.
Die Portale schlagen dich also trotzdem einem für dich unpassenden Mann vor als Match wenn dieser Mann deine Parameter (Alter, Entfernung etc.) in seinen Auswahlkriterien als passend angegeben hat.
Dann ist es besser, du siehst die alle direkt und kannst die sofort entfernen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #12
Ja, kann es, ist aber auch wurscht, wenn man davon ausgeht, dass sich niemand dafür rechtfertigen muss, kein Bild reingestellt zu haben. Dann sind die Gründe eben vielfältig, gehen uns gar nichts an, und wenn ich mich von einem bildlosen Profil nicht angesprochen fühle, ignoriere es und klicke es einfach weg, oder?🤷‍♀️ Das ist doch gar keinen Aufreger wert.
Nebenbei bemerkt hätte ich mir bei vielen Leuten, die ich in meiner aktiven Online - Dating - Zeit gesehen habe, gewünscht, dass die lieber kein Bild reingestellt hätten, als das was da drin war.
Da fotografieren sich Männer fix mal in sanitäten Einrichtungen, verschwitzt und zerzaust beim Sport, mit leidendem Blick neben dem Dackelbaby, erwachsene Frauen mit Duckface, sich räkelnd in billiger Spitzenunterwäsche auf dem Sofa, und so weiter. Dann doch lieber kein Bild🤗.
Andererseits kann man sich nach den ganzen love scamming Geschichten auch nicht mehr sicher sein, ob die Profile mit Fotos „echt“ sind, es werden haufenweise Fotos von irgendwelchen Menschen aus dem Internet geklaut und von Fake Profilen und Love Scammern verwendet. Niemand kann etwas dagegen tun.
Nuja, ich würde schon sagen, dass man nicht nur auf Bilder schauen sollte und sich mal das Profil genau durchlesen sollte (wenn denn ausgefüllt, ansonsten gleich Finger weg). Interesse entsteht ja nicht nur durch ein bloßes Profilbild, sondern auch durch die Art der Interaktion und so weiter.
 
  • #13
Ja, kann es, ist aber auch wurscht, wenn man davon ausgeht, dass sich niemand dafür rechtfertigen muss, kein Bild reingestellt zu haben. Dann sind die Gründe eben vielfältig, gehen uns gar nichts an, und wenn ich mich von einem bildlosen Profil nicht angesprochen fühle, ignoriere es und klicke es einfach weg, oder?🤷‍♀️ Das ist doch gar keinen Aufreger wert.
Nebenbei bemerkt hätte ich mir bei vielen Leuten, die ich in meiner aktiven Online - Dating - Zeit gesehen habe, gewünscht, dass die lieber kein Bild reingestellt hätten, als das was da drin war.
Da fotografieren sich Männer fix mal in sanitäten Einrichtungen, verschwitzt und zerzaust beim Sport, mit leidendem Blick neben dem Dackelbaby, erwachsene Frauen mit Duckface, sich räkelnd in billiger Spitzenunterwäsche auf dem Sofa, und so weiter. Dann doch lieber kein Bild🤗.

Nuja, ich würde schon sagen, dass man nicht nur auf Bilder schauen sollte und sich mal das Profil genau durchlesen sollte (wenn denn ausgefüllt, ansonsten gleich Finger weg). Interesse entsteht ja nicht nur durch ein bloßes Profilbild, sondern auch durch die Art der Interaktion und so weiter.
Ähm, ja, danke für die Info, auf die Idee wäre ich im Leben nicht gekommen…Wenn man sich nur 5 Minuten mit Love Scamming befasst dann weiß man, dass es da gerade um die Kommunikation geht, die sie perfekt beherrschen. Bilder sind geklaut aber das Geschreibsel ist perfekt. Wenn manche Frauen schon auf ein „Hi“ so euphorisch reagieren dann stell dir mal vor, wie sie auf perfekt verfasste, gefühlvolle Texte reagieren von „alleinerziehenden Vätern“, die ja dazu noch anerkannte Ärzte oder hochrangige Militärs sind. Oder eben gerade Frauen, die von den ganzen „Hi“ die Nase voll haben werden dann zur leichten Beute für Männer mit gut ausgefüllten Profilen, die eine charmante Nachricht schicken. Und die Kunst ist, weder auf die einen noch auf die anderen hereinzufallen.
 
  • #14
Ähm, ja, danke für die Info, auf die Idee wäre ich im Leben nicht gekommen…
Entschuldigung, wieso gleich so schnippisch? Irgendwie habe ich den Eindruck, dass manche Menschen hier nicht mehr in der Lage sind, sind einfach mal sachlich und emotionslos über ein Thema zu unterhalten. Im Grunde ist das doch nur Geplauder hier, das richtige Leben passiert doch draußen. Viele fühlen sich gleich wegen irgendwas angegangen und gehen sofort ins Gebeiße über. Wo kommt denn das her, was ist da los? Habe ich dir das Gefühl gegeben, unkompetent zu sein, oder dich nicht gut auszukennen, fühltest du dich von mir dumm gemacht (wenn ja, tut mir das leid und war nicht meine Absicht)? Was genau hat jetz diesen Satz in dir hervorgerufen, das tät mich wirklich mal interessieren. Oder ist das vielleicht sogar deine normale Umgangsweise mit anderen Leuten? Mir fehlt da irgendwie die Einordnung.
Wenn man sich nur 5 Minuten mit Love Scamming befasst dann weiß man,
Auch das hier zeigt, dass du dich von mir an irgendeiner Stelle abgewertet gefühlt hast, und nun versuchst du, mich auf diese Ebene, auf der du dich fühlst, hinunterzuziehen, um wieder Augenhöhe herzustellen. Du sprichst mir hier mittels der Unterstellung, dass ich mich nicht länger als 5 min mit dem Thema „love scamming“ beschäftigt haben KANN, sonst wüsste ich ja…., jegliche Kompetenz ab, mit dir darüber zu diskutieren.
dass es da gerade um die Kommunikation geht, die sie perfekt beherrschen. Bilder sind geklaut aber das Geschreibsel ist perfekt. Wenn manche Frauen schon auf ein „Hi“ so euphorisch reagieren dann stell dir mal vor, wie sie auf perfekt verfasste, gefühlvolle Texte reagieren von „alleinerziehenden Vätern“, die ja dazu noch anerkannte Ärzte oder hochrangige Militärs sind. Oder eben gerade Frauen, die von den ganzen „Hi“ die Nase voll haben werden dann zur leichten Beute für Männer mit gut ausgefüllten Profilen, die eine charmante Nachricht schicken. Und die Kunst ist, weder auf die einen noch auf die anderen hereinzufallen.
Zur Sache selbst will ich mich gar nicht mehr äußern, weil ich einerseits der Ansicht bin, dass wir uns in ein Nebenthema verstricken, um dass es im vorliegenden Fall nicht wirklich geht, darüberhinaus ist mir irgendwie die Lust daran vergangen, mich zu unterhalten, wenn das am Ende in Gezicke endet. Daran hab ich so wirklich gar kein Interesse. Ich wollte nur mal rückmelden, wie dieser Beitrag jetzt bei mir ankam und wie ratlos er mich zurücklässt.
Einen schönen Tag für alle hier.
 
  • #15
Daran hab ich so wirklich gar kein Interesse. Ich wollte nur mal rückmelden, wie dieser Beitrag jetzt bei mir ankam und wie ratlos er mich zurücklässt.
Also ich habe keine Lust, mit dir zu streiten, zumal - aus meiner Sicht - das Forum sowieso nur noch ein einziger Streit-Ort ist. Aussagen werden aus dem Zusammenhang zitiert, absichtlich verdreht (ich meine jetzt nicht dich), womit dann ein völlig anderes Bild vermittelt wird und den Zitierten blöd aussehen lässt. Seitenweise schießen Forenmitglieder in fast jedem Thread aufeinander.
Deshalb gebe ich dir an der Stelle recht, mich lässt so einiges ratlos, sowohl hier als auch in der Gesellschaft überhaupt.
 
  • #16
Vor sowas musst Du Dich selber schützen lernen. Man schreibst gar nicht mit Profilen ohne Foto, bzw. ausschließlich mit Männern, die ein ebenbürtiges Profil haben UND genauso viel vorzuweisen haben. Was kommst sonst als nächstes? Alle Pädophile aussortieren? Alle Metzger aussortieren? Alle Verbrecher aussortieren? Das geht halt schlecht. Frauen müssen mehr lernen, sofort nein zu Männern zu sagen, wo im ersten Gefühl was sagt: Nee, das stimmt nicht.

Außerdem, mal ehrlich: Das war doch ein Witz von dem Typen, der das mit dem Rampenlicht gesagt hat. Das weiß man doch, dass sowas nicht ernst gemeint ist.
 
  • #17
Ich habe meine Frau auch über Onlinedating kennengelernt. Sie hatte auch kein Bild. Ich habe sie auch ohne Bild angeschrieben. Wir haben auch erst später Bilder ausgetauscht.
 
  • #21
Vielen Dank für eure Rückmeldungen, die mich einiges nun anders sehen lassen. Das mit dem Mobbing der Kollegin ist z. B. wirklich schlimm. Bei meinen fotolosen Matches hatte ich nicht das Gefühl, dass sie es besonders ernst meinen, weil auch die Textteile entweder mit Allgemeinem oder gar nicht ausgefüllt waren. D.h. der Mensch, sein Humor, Interessen, etc. waren für mich auch nicht einzuschätzen. Es ist interessant, dass ihr andere Erfahrungen gemacht habt, das gibt doch Hoffnung, dass es auch andere, ernstgemeinte "Fotolose" gibt. Danke dafür!
 
  • #25
Ich habe in der Ex-Firma mal ganz übles Mobbing einer Kollegin mitbekommen, die beim Onlinedating von einem Kollegen trotz verpixeltem Bild erkannt wurde. Er hatte ihr Profil kopiert und mit zynischen Kommmentaren als Mail in einer größeren Männergruppe rumgeschickt. Man merkte, dass was nciht stimmte und irgendwann gab es einen übermütigen Schwachpunkt und die Sache wurde im Großunternehmen bekannt, zwar mit Abmahnung des Kollegen geahndet, aber seit 10 Jahren wartet die Kollegin nur nich darauf endlich das Rentenalter zu erreichen, denn sie wird die Nachwirkungen nicht los.

Übrigens haben sich damals Frauen serienweise aus dem Onlinedating abgemeldet. Neuen Kolleginnen wird immer noch davon erzählt und sie werden gewarnt, sich genau zu überlegen, was sie wo machen, wenn sie beruflich noch vorankommen wollen.

So etwas kann ich mir in unserem Jetzt-Zeitalter eigentlich gar nicht mehr vorstellen!

Dass in meiner ehemaligen Branche (Elektrotechnik/IT) viele KollegInnen und Mitarbeiter von meinem Online-Dating wussten, ist/war ganz normal!

Aber auch in meinem derzeitigen/zweiten Studium bin ich schon häufiger erkannt worden! Das erste mal während des Krankenpflege-Praktikums, das ich vor ein paar Jahren ableisten musste. Und es war keine junge Person (wo man annimmt, dass sie alle sozialen Medien durchklappert), sondern eine ältere Dame auf der Station für "Innere Medizin Frauen". Sie und ihre Zimmergenossinnen waren aber sehr lieb zu mir! Natürlich haben sie es auch den jungen Schwestern erzählt, die dann über mich getuschelt haben ...so what?

Das Ende vom Lied war, dass ich vom medizinischen Personal auf die nächstfolgende Weihnachtsfeier eingeladen wurde (war das vor Corona noch alles schön!) und dort, bei dem in Norddeutschland beliebten Spiel "Junggesellen-Versteigerung", den höchsten Spendenbetrag für die Hospizarbeit, erzielte! Das Essengehen, mit der Dame, die mich ersteigert hatte, war auch sehr nett!

Vikky, ich glaube deine (Ex) Kollegin hatte(hat) ein ganz anderes Problem in der Sozialisation, als das Erkennen aus der Single-Börse!

V.m52
 
  • #26
Ich persönlich würde nur ein Männerprofil ohne Foto anklicken, wenn der Textinhalt da drin mir absolut entspricht und ich den Menschen dahinter unbedingt sehen will. Ansonsten hab ich meine Profile nicht pausiert, sondern einfach mein Bild rausgenommen, dann klickt kein einziger Mann mehr über Wochen das Profil überhaupt an 😂

Ich habe Männer ohne Foto aber später ignoriert, da meine Erfahrung damit war, dass es für mich nicht lohnenswert war, erst ewig zu schreiben um dann Fotos zu kriegen. Wenn einer nicht den Mumm oder was auch immer hat, sich zu zeigen so wie ich das auch tue (was mich sicher auch Überwindung kostet), dann passen gewisse Eigenschaften des Mannes von vornherein partout nicht zu mir, denn man darf durchaus auch gewisse Rückschlüsse auf den Menschen hinter einem gewollt bildlosen Profil ziehen.
 
  • #27
So etwas kann ich mir in unserem Jetzt-Zeitalter eigentlich gar nicht mehr vorstellen!
Einfach Rechtsstreit von Anastasia Biefang googeln, dann muss man sich nicht vorstellen, sondern man weiß, dass es je nach Branche sehr wohl weiterhin möglich ist.
...so what?

Das Ende vom Lied war, dass ich vom medizinischen Personal auf die nächstfolgende Weihnachtsfeier eingeladen wurde (war das vor Corona noch alles schön!) und dort, bei dem in Norddeutschland beliebten Spiel "Junggesellen-Versteigerung"
Komme aus Norddeutschland, habe aber von diesem höchstpeinlichen Spiel noch nie etwas gehört und denke nicht, dass es ins Berufsleben und/oder Umfeld gehört.
Fast hätten wir den Selbstlob Anteil vermisst, aber da ist er schon wieder, alles in Ordnung. Ich frage mich, welchen Sinn es hat, die eigene vermeintliche Popularität beim jahrelangen Singlesein in einem anonymen Forum an jeder Stelle anzupreisen.
 
  • #28
Komme aus Norddeutschland, habe aber von diesem höchstpeinlichen Spiel noch nie etwas gehört und denke nicht, dass es ins Berufsleben und/oder Umfeld gehört.

Kaum zu glauben! (dass du Norddeutsche bist) Das Spiel wird in großen Teilen Niedersachsens regelmäßig, bei grünen, silbernen und goldenen Hochzeiten, auf Schützenfesten, Sportlerbällen, Firmenfeiern und maritimen Veranstaltungen gespielt!

Es werden die unverheirateten Männer "versteigert". Vom Lehrling, bis zum alten Hagestolz! (wer nicht mitmachen will wird nicht gezwungen!) Manchmal bieten auch ganze Frauen-Kaffekränzchen für einen bestimmten Mann. Der Preis ist ein Abendessen, oder auch mal eine handwerkliche Leistung, des gewonnenen Mannes. Das Geld geht an das grüne Hochzeitspaar für die Hochzeitsreise, oder in die Vereinskasse für das neue Dach des Vereinsheimes, oder ganz überwiegend für einen guten Zweck.

Alles ganz harmlos!

V.m52

PS: Au weiah! Ich habe das Grünkohlessen, als Versteigerungs-Event, vergessen! ...doch vermutlich glaubst du als "Norddeutsche" auch, dass das nur ein normales Essen wäre...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #29
Das Spiel wird in großen Teilen Niedersachsens regelmäßig, bei grünen, silbernen und goldenen Hochzeiten,
Irgendwo auf dem Dorf Ü50 - mag sein. In großen Teilen - gewiss nicht. Auf Firmenfeiern ist es denkbar deplatziert, außer man hat ist ähnlich distzanlos wie du es von deinem beruflichen Leben berichtest.
Manchmal bieten auch ganze Frauen-Kaffekränzchen
Frauen-Kaffekränzchen klingt ebenfalls nach Dorf und mind. Ü-50, was natürlich der Großteil von Niedersachen darstellt. -ironieoff-
 
  • #30
Irgendwo auf dem Dorf Ü50 - mag sein. In großen Teilen - gewiss nicht. Auf Firmenfeiern ist es denkbar deplatziert, außer man hat ist ähnlich distzanlos wie du es von deinem beruflichen Leben berichtest.

Frauen-Kaffekränzchen klingt ebenfalls nach Dorf und mind. Ü-50, was natürlich der Großteil von Niedersachen darstellt. -ironieoff-

Passend zu diesem Thread fällt auf, dass es ganz offensichtlich Menschen gibt, deren Grundattitüde es ist, immer irgendwie peinlich berührt zu sein. Sei es dadurch, dass sie auf einem Bild, in einer online-Singlebörse, erkannt wurden, oder eben auch, wenn in Gesellschaft "alberne" Spielchen gespielt werden.

Dazu passt, dass ich schon Dates mit Kandidatinnen hatte, die gleich zu Beginn eines Treffens klarstellten, dass man, wenn man ein Paar werden würde, auf gar keinem Fall jemandem erzählen dürfe, dass das durch Online-Dating zustande gekommen wäre. Locker geht anders!

Übrigens ist die "Junggesellenversteigerung" sicherlich etwas eher ländliches, aber ganz sicher kein ü50 Phänomen; Auf grünen Hochzeiten, in Sport- und Schützenvereine, bei freiwilliger Feuerwehr und DLRG und auch in ländlichen Diskotheken, sind es eher die jungen Leute, die diesen Spaß mögen!
Es ist auch kein sehr verborgenes Brauchtum, denn ich kann mich erinnern, dass z.B. auf dem Brokser Markt (das ist knapp südlich von Bremen) Gerhard Schröder, der damals noch niedersächsischer Ministerpräsident war, als sogenannter "Heiratsvermittler" dort aufgetreten ist. (auch andere Prominente zeigten sich dort in dieser Funktion)

Auf jeden Fall finde ich es sehr angenehm, dass meine Familie dem volkstümlichen Brauchtum schon immer sehr zugetan war. (andere Familien, in der Position, eher nicht) Sich so zu verhalten erleichtert aber vieles!

V.m52
 
Top