G

Gast

  • #1

Rationale Entscheidung oder falsche Sicht der Dinge?

Bin ein 49-jähriger Mann und hatte in den letzten 25 Jahren keine Beziehung. Hatte mit Ende 20 zwar einige Zeit gesucht, aber niemanden gefunden. Habe leider nur Frauen kennengelernt, die Kinder und Familie wollten. Kinder wollte und will ich jedoch definitiv nicht. Außerdem möchte ich mit niemandem zusammen in einer Wohnung leben. Offenbar scheint das für Frauen ein Problem zu sein, weshalb ich dann irgendwann gar nicht mehr gesucht habe.
Ab ca. 30 begann bei mir zudem beruflich eine lange Stressphase, so dass sich das Thema Frauen für fast 20 Jahre gar nicht mehr stellte - es war schlicht und einfach keine Zeit. Arbeitete in dieser Zeit als Bauingenieur in einem großen Baukonzern und hatte das "Vergnügen", stets Problembaustellen managen zu dürfen.
Da ich beruflich inzwischen etwas anderes mache (Geld verdient habe ich im Leben genug und habe deshalb den Quereinstieg als Berufsschullehrer gewagt), habe ich darüber nachgedacht, doch noch mal auf Partnersuche zu gehen. Allerdings sollte sie nicht älter sein als 35. Leider meldet sich im Internet niemand. Stelle mir daher die Frage, ob die Mühe der Suche überhaupt lohnt oder ob es so ab 50 für einen Mann doch besser ist, einfach Single zu bleiben?
 
G

Gast

  • #2
Naja, ein fast 50 jähriger Mann wäre mir auch einwenig zu alt. Durch zufällige Begegnung ja im Internet mit der Sortierfunktion ein Nein.
Erschwerend kommt hinzu mit unter 35 Jahren wollen viele Frauen ein Kind und Familie. Das hast du ausgeschlossen, also das nächste Nein der Damen. Deine Rücklaufquote sieht demnach nicht so toll aus.
Ich denke du solltest dein Alterswunsch um 5 Jahre erhöhen, die Frauen um die 40 haben mit dem Thema Kinder nahezu abgeschlossen und wünschen sich ein Partner.

Lg
w 33 arbeitet in deinen ehemaligen Berufsbild und fragt sich gerade welche Baustellen keine Probleme machen...
 
G

Gast

  • #3
Lieber FS,

im Internet zu suchen, wird dir nicht viel bringen. Du solltest vor allen Dingen erstmal an deiner Beziehungsfähigkeit arbeiten. So wesentlich jüngere Frauen interessieren sich kaum für ältere Männer, aber wie wäre es für dich mit einer Frau aus Thailand usw.? Geld hast du, bist vielleicht sogar ein vernünftiger Mann, der im privaten Leben einiges noch zu lernen und aufzuholen hat. Da kann es schwierig werden, aber es gibt sicherlich auch Frauen, denen es ähnlich geht und die "Beginners" in Sachen Liebe sind. Die musst du finden.

Lies viel in diesem Forum, da kann man viel lernen, arbeite auch an deinem Äußeren, schaue in deinem Umfeld nach passenden Frauen und denke immer daran:

Mit Charme, Respekt, Höflichkeit und einem sportlich trainierten Body kann ein Mann sehr weit kommen.

w 50
 
G

Gast

  • #4
Ob Du das falsch siehst, vermag ich nicht zu beurteilen. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Ich empfinde deine Vorstellungen als unrealistisch. Eine Frau die mindestens 14 Jahre jünger sein soll, lebt in einer anderen Welt. Mit unter 35 planen die meisten Frauen eine Familie und wollen keinen Partner, der mindestens 81 Jahre alt ist, wenn sie in Rente gehen. Hinzu kommt, dass Du seit 25 Jahren keine Beziehungserfahrung hast und dir eine Partnerschaft mit viel Nähe zu viel des Guten ist.

Wie definierst Du Partnerschaft, wenn Du im Vorfeld fragst, ob sich die Mühe der Suche überhaupt lohnt? Wenn das oben beschriebene dein starres Suchraster ist, wird es vermutlich mühsam werden. Eine junge Frau, ohne Kinderwunsch, die eine Freundschaft plus sucht und die nächsten 50 Jahre alleine leben möchte, muss dir außerdem optisch gefallen, ihre Art musst Du mögen, ihr Charakter muss dir gefallen. Wenn das alles passt, hast Du die Konkurrenz der 30-40-jährigen im Nacken, die Routine im Umwerben und im Umgang mit einer Frau haben. Für eine LAT-Beziehung wird sie vermutlich den Jüngeren bevorzugen. Frauen die keinen gleichaltrigen Mann finden, werden wahrscheinlich dir nicht gefallen, denn deine Ansprüche sind hoch.

Ich würde dir eine ehrliche Bestandsaufnahme empfehlen, was Du als Partner (nicht das verdiente Geld) zu bieten hast. Daran wird sich der Aufwand orientieren, fündig zu werden. Du kannst die verpassten Jahre nicht zurückdrehen, indem Du bei max. 35 ansetzt. Wenn Du Sehnsucht nach einer Partnerschaft hast, wirst Du den Weg dorthin nicht als Mühe empfinden. Du wirst dich jeden Tag freuen, dass Du deinem Ziel wieder einen Tag näher gekommen bist.

Vielleicht kannst Du dich mit dieser Denkweise auch mit dem Gedanken an eine Frau in deiner Altersgruppe anfreunden. Die meisten sind keine Omas, nicht übergewichtig und faltig. Sie sind sexuell aktiv, lebenserfahren und haben mehr Geduld und Verständnis, einen unerfahrenen Mann wieder an eine Zweierbeziehung heranzuführen.

w50+
 
G

Gast

  • #5
Natürlich gibt es auch Frauen, die einen älteren Mann bevorzugen. Aber diese Frauen suchen einen Mann mit Erfahrung. Einen, bei dem sie sich geborgen und geliebt fühlen können. Der sexuell einfühlsamer und zärtlicher ist als jüngere Männer.

Ich denke, das alles kannst du nicht bieten.
 
G

Gast

  • #6
Warum sollte deine Wunschpartnerin nicht älter sein als 35? Kinderwunsch hast du ausgeschlossen, daher kann es nicht an der Gebärfähigkeit liegen.

Schau Dich nach Frauen in deinem Alter um. Auch im Alter um die 50 gibt es attraktive Frauen, die innerlich und äußerlich jung geblieben sind. Auch den Wunsch nicht gemeinsam mit dem Partner in einer Wohnung zu leben, findest du in dem Alter eher.

Mir wärst Du mit Deiner inneren Einstellung zu einer Beziehung zu alt und unflexibel.

W 47
 
G

Gast

  • #7
Ich frage mich auch, ob du das wirklich ernst meinst.

Erstmal würde ich sagen, komm' mal wieder in der Realität an, bleib bei deinen Leisten.


Ausgeschlossen ist sowas nicht, du weißt doch wie es funktioniert. Entweder über die Geld Schiene, hast ja ein Bisschen was auf der Seite nehme ich mal an. Ob dich das glücklich macht, wenn dich eine jüngere Frau deshalb nimmt, bezweifel ich aber stark.

Wenn nicht durchs Geld, dann mit Persönlichkeit, aber ich schätze das fällt in dem Maß auch weg, sonst würdest du nicht fragen. Es gibt Männer, die eine deutlich jüngere Frau bekommen, weil sie einfach vedammt coole und interessante Typen sind, aber das ist doch eher die Ausnahme.
 
G

Gast

  • #8
Ja, @2, Frauen um die 40 wollen -vielleicht- nicht mehr unbedingt Kinder. ABER:

Sie haben aber oft genug welche! Selbst wenn das nicht der Fall ist, der Wunsch nach einer Beziehung, zu der Zusammenleben gehört ist doch überwiegend vorhanden!

Welche Frau lässt sich auf einen völlig beziehungsunerfahrenen Mann ein, der viel älter ist, keine Kinder und kein Zusammenleben will, sondern nur dann und wann Sex - und auch da dürfte er sehr unerfahren sein? Das ist selbst für eine reine f... und Spaßbeziehungzu wenig.

#1 hat es ohne Umschweife auf den Punkt gebracht.
 
  • #9
Ich bin m,53. Mein Profil wird meistens von etwa gleichaltrigen Frauen angeklickt.
Die jüngste Frau war 43 J. alt. Noch jünger sollte der FS nicht erwarten.

Oder er muß sich eine jüngere Frau aus dem Ausland holen = mit seinem Geld etc. locken.

85 % aller Frauen wollen Kinder (lt. Umfrage in Dtl.). Auch mit 35 J.
Es ist also schwerer eine Frau zu finden, die keine Kinder haben will.
Außerdem möchte ich mit niemandem zusammen in einer Wohnung leben. Offenbar scheint das für Frauen ein Problem zu sein,
Fast alle Frauen wollen früher oder später mit dem Partner zusammen wohnen. Weil man dadurch eine viel innigere Beziehung hat.

Mehr gemeinsame Zeiten und Erlebnisse. Morgends gemeinsam aufwachen und frühstücken.
Abends gemeinsam einschlafen. Auch sowas ist wichtig, in einer festen Beziehung.
Anders in einer Affäre. Aber welche Frau ist auf Dauer mit einer Affäre zufrieden ?

Ein Paar (Mitte 40) trennte sich nach drei Jahren Fernbeziehung (35 km. auseinander)
Weil die Frau nun ein Haus erbte, und den Partner bei sich wohnen haben wollte.
Also den Partner jeden Tag sehen wollen, anstatt nur am Wochenende.
Und nicht mehr länger zurück stecken, wegen seinem Job und seinem Wohnortwunsch.

Wer seinem Job soviel Priorität einräumt, daß er keine Zeit für Partnerschaft hat,
ist meistens daran selber schuld !

Solche Baustellen sind m.E. finanziell so große Projekte, daß auch genug Geld für einen Assistenten da wäre, mit den gleichen Qualifikationen und Erfahrung. So das der leitende Ingenieur entlastet wird = weniger Belastung und Überstunden, und auch eine Reserve da ist, falls er krank wird, oder einen Unfall erleidet.

Baustellen müssen ständig überwacht und kontrolliert werden, damit (fast) nichts schief geht.
Aber es muß ja nicht ständig dieselbe Person darauf achten, auch wenn er die Gesamtverantwortung trägt.

So manche leitende Leute halten sich für unentbehrlich. Sie können es nicht aushalten, z.B. mal für eine Stunde zu entspannen. Oder abends pünktlich nach Hause, während noch gearbeitet wird.
Damit schaffen sie aber Probleme, an sich selber.

Wer länger als 12 Stunden/Tag arbeitet - macht was verkehrt, bei seinem Selbst-Management.
(meinen sogar manche Konzern-Chefs.)

Ich habe früher Tag und Nacht in der EDV gearbeitet = Selbstausbeutung.
Es machte mir Spass, und ich konnte dabei sehr viel lernen. (z.B. Software-Entwicklung)
Aber nach drei Jahren stieg ich aus, und suchte und fand normale EDV-Jobs.
Die mir sogar mehr Geld einbrachten, obwohl weniger Arbeitszeit. Dafür mehr Lebensqualität.
Trotzdem waren diese drei Jahre wichtig dafür. Aber länger nicht !

Wie machen es andere leitende Bauingenieure, die Partnerin und ggf. Familie haben ?
(Und nicht die Hälfte des Jahres auf Auslandseinsätze sind)
 
  • #10
Lieber FS

<Mod>

Du hast völlig recht mit Deinen Ansprüchen, bleibe dabei und Du wirst auch eine jüngere Frau finden.
Beruflich hast Du alles erreicht und ein Mann in Deinem Alter weiß genau, was er nun will oder nicht, also halte Dich niemals an Kritiken an Deiner "Wahl" auf, sie ist richtig, egal was andere davon halten.

<Mod>.

Für die Liebe gibt es kein Zeitlimit und kein Alter, es gibt glückliche Paare in unterschiedlichen Alterskonstellationen, ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche nach einer jüngeren Frau.

<Mod>
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #11
Lieber FS,

ganz ehrlich und unverblümt: ein fast 50-jähriger Mann, der fast 25 Jahre lang keine Beziehung hatte, ist auf dem Partnermarkt, zumindest bei der Online-Suche, komplett verbrannt. Der findet auch keine gleichaltrige oder ältere Partnerin mehr, die von Dir avisierte 35-jährige ist völlig illusorisch.

Auch wenn es sich für Dich so darstellt, als wäre nur der Beruf an Deiner langen Partnerlosigkeit schuld, denkt man sich als Frau ganz Anderes. Ich will Dir nicht zu nahe treten, kenne Dich ja nicht. Die Männer in Deiner Situation, die ich bisher kennenlernte hatten bereits als junge Männer keinen Erfolg bei Frauen. Die haben oft ganz gravierende psychische Probleme, ein gestörtes Sozialverhalten und wohnen oft lebenslang bei ihrer Mutter. Interessanterweise haben aber viele -so wie auch Du- völlig unrealistische Vorstellungen von potentiellen Partnerinnen.

Die einzige Chance, die ich für Dich sehe, ist im Real Life eine Frau kennenzulernen, die sich in Dich verliebt. Das wird aber sicher keine 35-Jährige sein, die haben genug Auswahl und müssen nicht aus der Reste-Rampe wählen. Das wird eine Gleichaltrige sein, die vielleicht auch als "hässliches Entlein" jahrelang keinen Partner fand.

Also sei aktiv, gehe in die Volkshochschule (meist Frauenüberschuss), den Sportverein (bei Yoga, Rückenschule ect. hoher Frauenüberschuß) oder mach einen Kochkurs. Ich kann Dich allerdings schon sagen hören, dass Du keine Zeit oder Lust für sowas hast.

w 53
 
G

Gast

  • #12
Ich glaube auch, dass das schwierig sein wird für dich. Eine Frau bis 35 hat noch ganz andere Vorstellungen von der Beziehung. Viele wollen eine Familie gründen, oder haben schon Kinder. Die Frauen, die keine Kinder haben wollen, wollen später mit ihrem Partner zusammenleben und vielleicht auch heiraten. Die meisten Frauen in dem Alter wollen keine lockere Beziehung mit dauerhaft getrennten Wohnungen. Auch bist du beziehungsunerfahren und ich finde eher beziehungsunfahig. Eine ausländische Frau könntest du mit Geld vielleicht aus ihrem Heimatland hier locken, müsstest aber hier eine Wohnung für sie bezahlen und für ihren Aufenthalt sorgen. Bedeutet in der Regel heiraten.
Du solltest eher Frauen in deinem Alter suchen, die Frauen um die 50 wollen oft in ihrer Wohnung bleiben und dein Beziehungsmodell leben.

Mir wärst du auch optisch und vom Kopf einfach zu alt. Da ist die Haut, etc. einfach anders und für einen jungen Menschen nicht gerade sehr attraktiv.

w 34
 
G

Gast

  • #13
Lieber FS,
Deine Suche ist aussichtslos. Du suchst eine Frau, die mindestens 15 Jahre jünger ist als Du, keinen Kinderwunsch hat uhd das LAT-Modell leben will. Was hast Du zu bieten, dass eine Frau mit diesem Partnerschaftswunsch sich ausgerechnet an Dich wenden soll.

Es wundert mich überhaupt nicht, dass Du erfolglos bleibst, dass sich niemand bei Dir meldet und Dich nachfragt. In erster Linie: Du bist ein Mann und als Berufsschullehrer nun nicht so ein gefragtes Modell, dass die jungen Frauen Dir die Türe einrennen. Wenn Du der erfolgreiche und sehr großzügige Börsenmakler mit Porsche und Penthouse in Traumlage wärst, haettest Du bei ein paar jungen Frauen Erfolgsaussichen oder wenn Du der Superentertainer und Frauenheld schlechthin bist oder ein Künstler, der im Fokus der Öffentlichkeit steht, von dem Glanz auf die Frau abfallen kann oder für den sie sich wegen gleicher künstlerischer Ausrichtung einfach interessiert - dann kannst Du solche Wunschtraeume haben. Aber nicht als Berufsschullehrer, dem der Bauleiterjob zu stressig war, an dem deswegen das Leben vorbei rauschte, der Null Beziehungserfahrung hat und sich auch nicht großartig einbringen will.

Wenn junge Frauen an älteren Maennern interessiert sind, die die oben genannten Bedingungen (Geld und Status) nicht mitbringen, dann gibt es zwei Gründe:
- sie haben mit jungen Maennern sehr negative Erfahrungen gemacht und suchen einen souveränen, beziehungserfahrenen Mann. Das bist Du nicht, insofern faellt das aus.
- sie wollen sich beruflich nicht engagieren und lieben Hausfrau und Mutter sein, suchen einen Mann, dem der Familienwunsch spät einfällt. Das ist bei Dir auch nicht der Fall, no Chance.

Und das mit der Thaifrau kannst Du auch vergessen, die leben dieses LAT-Modell nicht. Die wollen einen Mann, der für sie sorgt und für die Familie zuhause gleich mit.

Bei einigen Frauen ab Ende 40 bis in die frühen 50er könntest Du Glück haben. Die haben Ihr eigenes Leben, sind oft scheidungserfahren, wenn Kinder vorhanden sind sie groß, sie stehen finanziell auf eigenen Füßen und sind realistisch, was man von einer Beziehung mit einem Mann wie Dir erwarten kann. Es gibt einige, die nichts anderes mehr wollen.
Ich gehöre nicht dazu, bin weder an einem beziehungsunerfahrenen 50er noch an LAT interessiert, sondern an einer innigen Partnerschaft für die späten Jahre.
w, 50+
 
G

Gast

  • #14
Überleg doch mal, welche Perspektiven eine Frau mit Dir hat.
Die junge Auslandsfrau muss geheiratet werden, sonst kein Bleiberecht.
Eine 35jährige Verkäuferin will vielleicht keine Kinder aber eine finanzielle Perspektive fürs Alter.
Die 35jährige Gutverdienerin ohne Kinderwunsch soll ihre besten Jahre verschleudern um dann
ihre Rentenzeit mit einem 80jährigen zu verbringen.
Was bleibt - eine bindungsgestörte 35jährige ohne Kinderwunsch, die wenig Nähe wünscht, sich
selbst ernähren kann und einen Vaterkomplex hat.
Wenn Du der fürs Wochenende ein schönes Haus bieten kannst, interessante Urlaube, dann ist
es nicht ausgeschlossen, die Wunschkandidatin für eine fragmentierte Beziehung zu finden.
Dass die Frau genauso wenig der Norm entspricht, wie Du selbst - so what.
Wenn Du Dein Ziel definierst, kannst Du es auch erreichen.
Mein Tip: mach nebenbei eine Yogapraxis oä. auf, dann rennen Dir die Frauen die Bude ein.
Oder was mit Kunst. Lehrtätigkeit ist Dir ja geläufig, evtl.hast Du ja halbtags auch frei.
Aus Deinem "Fall" kann man was machen, nur Mut.
w
 
G

Gast

  • #15
Deine Sicht der Dinge ist irrational sprich utopisch. Du hast mit 30 abgeschlossen eine Frau zu suchen und ich denke, dabei solltest du es belassen. Auch keine Kinder zu wollen ist in deinem Fall wahrscheinlich die richtige Entscheidung. Ich plädiere ebenso für ein Ausweichen nach Thailand oder aber für ein Haustier, möglichst Tierheim,, da kannst du etwas Gutes tun.

So ich hoffe, dass deinerseits zumindest ansatzweise Empathie vorhanden ist.

Da sieht man mal wieder die Tatsache, dass Geld nicht glücklich macht, im Gegenteil, nun

einen geruhsamen Nachmittag
 
G

Gast

  • #16
Das Problem ist nicht das Finden einer Partnerin, sondern die deinerseits gewünschte Altersklasse. Womit könntest du punkten, um dein Alter gegenüber einem 30jährigen wettzumachen ? Geld ist nicht alles... und die meisten Frauen um die 30 suchen keine Vaterfigur als Partner, sondern einen Mann auf Augenhöhe um eine Familie zu gründen. Und dazu finde ich über 30-jährige fast schon zu alt.


Naja, ich bin 41 und habe einen 10 Jahre älteren Mann kennengelernt... und bereits da mach ich mir ganz schön viele Gedanken um den Alterunterschied. Aber ein 15 Jahre älterer.... das wäre mir nichts.
 
G

Gast

  • #17
Was hast du gegen ältere Frauen? Da gibt es auch solche und solche und da sind welche bei, die etwa nur eine Beziehung im Leben hatten, keine Kinder haben und sehr attraktiv aussehen. Versuchen kannst du es ja zumindest einmal. Eine jüngere Frau ist übrigens KEIN Statussymbol!
Du musst auch bedenken, dass eine jüngere gerade in diesem Alter oft einen Kinderwunsch hat.

w31
 
G

Gast

  • #18
FS, mich würde interessieren, warum die Frau soviel jünger sein soll.
 
G

Gast

  • #19
Bin ein 49-jähriger Mann und hatte in den letzten 25 Jahren keine Beziehung. .................. Stelle mir daher die Frage, ob die Mühe der Suche überhaupt lohnt oder ob es so ab 50 für einen Mann doch besser ist, einfach Single zu bleiben?
Hier solltest Du keineswegs den Kopf in den Sand stecken auch wenn hier wieder einmal -wohl überwiegend von "unerfahrenen" Schreiberinnen- eine sogenannte Beziehungsunerfahrenheit gleich als Chancenlosigkeit abgetan wird.

Meist sind das Leute, die sich lediglich ob ihrer vielen (dauernd wechselnden und beendeten) "Beziehungen" für besonders erfahren halten - das kann man aber vergessen weil hier Quantität in keinster Weise etwas über Qualität aussagt.

Viele Damen schätzen eher einen geraden Lebenslauf ohne viele oder gleich recht gar keine Altlasten, sprich gescheiterte Ehen, versorgungspflichtigen Nachwuchs, Schulden Pech & Pannen usw. was ja hier der Fall zu sein scheint und damit kannste auch sozusagen bei der Partnersuche gut werben.

Klar muß allerdings sein, daß eine Beziehung in so einem Falle eine vollkommene Veränderung des bisherigen eigenen Lebens bedeutet.
Ich sehe hier die Chancen im Netz für dich aber eher positiv, vielleicht ist 35 etwas sehr jung gegriffen (die suche ich ja mit Anfang 40) aber möglich ist alles - Viel Glück
 
  • #20
Bin ein 49-jähriger Mann und hatte in den letzten 25 Jahren keine Beziehung. Hatte mit Ende 20 zwar einige Zeit gesucht, aber niemanden gefunden. Habe leider nur Frauen kennengelernt, die Kinder und Familie wollten. Kinder wollte und will ich jedoch definitiv nicht. Außerdem möchte ich mit niemandem zusammen in einer Wohnung leben. Offenbar scheint das für Frauen ein Problem zu sein, weshalb ich dann irgendwann gar nicht mehr gesucht habe.
Naja, es gibt halt mehr Männer, die keine Kinder wollen, als Frauen daher sind die wenigen Frauen, die keine wollen recht schnell vergriffen.

Allerdings sollte sie nicht älter sein als 35. Leider meldet sich im Internet niemand.
Fast alle Frauen suchen Männer in ihrere Alterklasse, spricht +/- 2-3 Jahre.

Ein alter Mann wird nur zähneknirschend ertragen, wenn:

- die Frau keinen Cent in der Tasche hat und der Mann ihr großzügig das Leben finanziert
- die Frau einen dringenden Kinderwunsch hat und keinen Mann in ihrer Alterklasse findet
- die Frau zu unattraktiv ist um in ihrer Altersklasse fündig zu werden

Ich vermute mal unattraktive Frauen sind nicht so dein Ding, Kinder möchtest du nicht, bleibt also nur noch erstgenannte Gruppe übrig, die Frau mit Geld zu locken.

Trotzdem hast du dort noch viel Konkurrenz von jüngeren und attraktiveren Männern...

Stelle mir daher die Frage, ob die Mühe der Suche überhaupt lohnt oder ob es so ab 50 für einen Mann doch besser ist, einfach Single zu bleiben?
Also die Chance, das du eine attraktive Frau bis 35, ohne Kinderwunsch, finanziell auf eigenen Beinen findest, die keine gemeinsame Wohnung anstrebt, schätze ich auf maximal 1%, du wirst dich auf eine lange Suche und einge hundert Dates einstellen müssen.

Vielleicht ist eine gewerbliche Dame auch eher das was du suchst, Familie und zusammen wohnen möchtest du ja gar nicht, bleiben nur noch Sexdates am Abend und ggf. Wochenendausflüge und Urlaube, da kannst du dir doch besser unkompliziert eine Prostituierte nach Hause bestellen, die meisten bieten sogar Urlaubsbegleitung an.

Eine gewerbliche Dame versucht wenigstens nicht mit allen mitteln dir ein Kind anzuhängen um Unterhalt zu fordern oder fängt an zu klammern, nörgeln oder stalken...

w 28
 
G

Gast

  • #21
... wir leben in Zeiten der Gleichberechtigung, da is nix mehr mit Altersunterschied von 15 Jahren, selbst wenn du kohle hast, die Zeiten sind vorbei (leider). Das merkst Du schon hier im Forum, dass alle Frauen auf dich eindräschen, gerade die Ü35 haben eine Menge Lebenserfahrung in Sachen Männer anzubieten. Rein rational frage ich mich, warum Frauen davon ausgehen, dass Unerfahrenheit in einer Beziehung = schlecht bedeutet. Wie viele waren schon verheiratet und sind geschieden, haben die etwa Erfahrung. Wahrscheinlich jene, was man lieber nicht machen sollte. Oder die Ü35 mit Kind, auf sowas stehn wir Männer.
Machs wie ich und geh in den puff! Vor allem #2 finde ich äußerst witzig … „ das ist die Konkurrenz“. Mir würde im Leben auch nie einfallen eine ältere Frau haben zu wollen, deshalb gibt es Bordelle ! du hast doch kohle, also wo ist das Problem?

m/35
 
G

Gast

  • #22
Wie machen es andere leitende Bauingenieure, die Partnerin und ggf. Familie haben ?
(Und nicht die Hälfte des Jahres auf Auslandseinsätze sind)
Hier nochmals der Fragesteller:
Nahezu alle ltd. Bauingenieure in internationalen Konzernen leben allein. Das liegt daran, dass man im Schnitt immer nur 2 bis 4 Jahre an einem Ort rund um den Globus wohnt, idR. in klimatisierten Containern bei 7-Tage-Arbeitswoche rund um die Uhr weit ab von der Zivilisation. Den Beruf macht man aus Begeisterung am Bauen. Man verdient immerhin das Mehrfache der Bundeskanzlerin im Jahr. Mit 50 ist aber idR. Schluss; habe zudem über 10 Jahre Gleitzeitguthaben angesammelt und könnte eigentlich in Rente gehen.

M.E. wird hier viel Unsinn geschrieben. Auch wundert mich der aggressive Unterton vieler Damen hier. Wofür braucht man Beziehungserfahrung? Ich habe gefragt, wie die Chance hierzulande ist, eine deutlich jüngere Partnerin zu finden. Wenn die Chance nahezu null ist, dann ist es eben so. Ich suche doch nicht zwanghaft und hätte kein Problem damit, auch weiterhin allein zu leben. Der Hinweis auf ältere Frauen ist leider für mich nicht brauchbar; da habe ich kein Interesse dran.
 
G

Gast

  • #23
Wenn Du im Profil genau schreibst, wonach Du suchst, werden sich Frauen finden.

Ich habe selbst auch keinen Kinderwunsch, möchte meine Unabhängigkeit behalten und strebe keine "typische Beziehung" mit gemeinsamer Wohnung und gleichaltrigem Mann an.

Ein Mann mit Deinen Vorstellungen - für mich also optimal !

w, 33
 
G

Gast

  • #24
Also, ich würde deine Kriterien ja erfüllen - 35, keine Kinder und auch kein Wunsch danach, auch kein Wunsch nach einer gemeinsamen Wohnung,... Ich lebe mein eigenes Leben und finde es schön, wenn manchmal jemand da ist.

Das Problem: mit der Ausstrahlung, die ich durch diese Einstellung habe, locke ich auch 25-jährige, attraktive, durchtrainierte Männer an. Die wollen zwar genauso wie du und ich nichts verbindliches, aber... wenn wir jetzt mal ehrlich sind, warum sollte ich mich für dich entscheiden? Du müsstest mir etwas bieten können, was die nicht haben. (und komm mir jetzt nicht mit Geld - ich verdiene eigenständig... übrigens auch auf Problembaustellen...)
 
G

Gast

  • #25
Wenn du nicht gerade Brad Pitt bist, musst du schon viel Glück haben.

Unerfahren in Beziehungen bringt große Probleme mit sich, zum Beispiel bei Konflikten.

Frauen nehmen ältere Männer gerade aus dem Grund, dass diese beziehungserfahrener sind und deutlich kooperativer als Männer, die sich erst noch die Hörner abstoßen wollen. Familienwunsch ist ein weiterer Grund. Ebenso wie der Wunsch nach einem gemeinsamen Haushalt, den jüngere Männer teilweise nicht so haben.
All das bringst du nicht mit.
Mit Verlaub aber: was bekommt eine Frau bei dir? Ab und an Sex? Das kriegt sie in jedem Club angeboten. Mal was gemeinsam unternehmen? Dafür hat man Freunde.

Du bist mit einer gleichalten Frau viel besser bedient. Die hat per se schon keinen Kinderwunsch mehr. Und ohne Kinderwunsch und Heiratsabsicht besteht auch kein Grund für Zusammenleben.

w29
 
G

Gast

  • #26
Lass dich hier nicht klein machen von ein paar unreifen und negtiv gepolten Frauen, solche kämen für mich niemals in Frage, sie verraten sich unbewusst. Ich bin ein paar Jahre älter als du und meine Freundin ist 22 Jahre jünger als ich, wir haben eine supertolle Liebesbeziehung, eine bessere kann ich mir nicht vorstellen. Die meisten leben doch in einer zweckorientierten Beziehung, von Liebe keine Spur, beobachte doch einmal die Pärchen draußen oder egal wo auch immer und du bekommst überall die Bestätigung. Sei glücklich und froh mit deinem Leben, dir wurden viele Probleme erspart, wie: Trennungen/Scheidung/ Unterhaltskosten, Kinderproblemen etc. pp., sei dir dies stets bewusst, alles Gute, hab Geduld und prüfe!
 
G

Gast

  • #27
Nochmal 13
Dein 2. Beitrag ist ja sehr interessant und nötigt auch Respekt ab.
Dafür, wie Du eine Leidenschaft kompromisslos gelebt hast. Muss
ja nicht immer eine Frau betreffen. Deine Nachkommen sind quasi die
Werke, die Du begleitet hast.
Ich glaube, Du wirst finden, was Du suchst.
w
 
G

Gast

  • #28
Oder er muß sich eine jüngere Frau aus dem Ausland holen = mit seinem Geld etc. locken.
Ohne Zusammenleben?
Und gerade die jüngeren Frauen aus dem Ausland, die sich mit Geld locken lassen, wollen doch einen finanzstarken Vater, der sie versorgt während sie die Kinder groß ziehen.

Ich bin kinderlos und habe inzwischen auch keine Lust mehr mit einem Mann zusammen zu leben.
LAT würde mir als Lebensmodell gefallen, ich brauche inzwischen meinen Rückzugsraum.
Dummerweise bin ich aber schon 45 und dem FS damit zu alt.

Als ich 35 und jünger war sah das noch anders aus. Da wollte ich mir bei jedem neuen Mann den ich kennen lernte zumindest die Option offen halten mit ihm ein gemeinsames Heim zu schaffen und eine Familie zu gründen, wenn die Rahmenbedingungen denn passen, auch noch nach längerem Zusammenleben.

Ich denke das liegt bei uns Frauen einfach an den Hormonen, dass wir bis 40 immer wieder diesen Nestbau-Gedanken bekommen, sobald wir uns verlieben.
Schwindet die Fruchtbarkeit ü40 schwindet auch der Nestbau-Gedanke, Kinder sind spätestens Mitte 40 kein Thema mehr und man sieht auf einmal gar keinen Grund mehr, warum man zwingend zusammen ziehen muss.
Zumindest ging es mir so, und ich beobachte die selbe Entwicklung auch bei gleichaltrigen Freundinnen die kinderlos geblieben sind.

Mit unter 35 wäre ein 49jähriger Mann für mich übrigens niemals in Frage gekommen - viel zu alt!
Das ist die Altersklasse des Freundeskreises meiner Eltern - nie hätte ich mir einen Partner aus der Generation meiner Eltern vorstellen können!

FS, ich denke deine Chancen auf eine kinderlose Frau unter 35, die auch noch deine Vorstellungen von Partnerschaft teilt, liegen bei weit unter 0,1%. Erst recht, wenn du zusätzlich noch Ansprüche hast an ihre Optik, wovon ich mal ausgehe.
Warum sonst soll sie so jung sein, wenn nicht wegen des Aussehens, um Fruchtbarkeit geht es dir ja nicht.

Solltest du wieder erwarten doch fündig werden lasse dich aber besser vorher sterilisieren - gerade in der Altersklasse gibt es unter den kinderlosen Frauen sehr viele, welche fünf vor zwölf doch noch gerne Mutter werden wollen, und ein kinderloser Mann der dazu auch noch Geld hat sichert ihrem Kind zumindest eine gute Zukunft, wenn es der einzige Erbe bleibt. Da wird der Mann dann gar nicht gefragt, wenn sie die Pille absetzt.
Bei DIESEN Frauen würdest du vielleicht doch noch zum Zuge kommen, wenn auch nur vorrübergehend, bis du deine Rolle als Samenspender erfüllt hast ;-)
 
G

Gast

  • #29
Hallo
ich denke du solltest klar angeben was du suchst und auch was du ausschliesst.
Wenn du in engen Containern mit andern zurecht gekommen bist hast du auf jeden Fall Sozialkompetenz bewiesen. Ähnlich ist es auf Schiffen, Bohrinseln, in der Raumfahrt und beim Geheimdienst. Der Beruf ist nicht gerade günstig zur Pflege der Beziehung. Anläufe wirst du doch wohl gemacht haben ?
Bei mir ist es so dass ich durch den Beruf (Wissenschaftlerin) viel durch die Welt gondle und lauter nette Leute kennenlerne aber nichts nachhaltig werden kann. Ich schaffe zwar die Beziehungsanbahnung aber die Männer möchten dann in der Regel ein gemeinsames Zuhause und regelmässige Zeit zu zweit. Genaus das kann ich schlecht vorher sagen daher kann ich dich gut verstehen. Ich dachte es geht nur mir so, bisher, daher freue ich mich über deinen Post.
 
G

Gast

  • #30
Hallo FS,

wie wär's, wenn Du Dein Sparschwein schlachtest, Dir einen Porsche kaufst, und diesen demonstrativ vor der Berufsschule parkst ?
Wer weiss, vielleicht findet sich ja eines Tages eine scharfe Schnitte in Form einer angehenden Bauleiterin, die Dich bewundert und Deine Leidenschaft für das Bauen teilt.
Und die mit unbändigem Ehrgeiz auf ihre Karriere fixiert ist, mit dem Ziel, noch mehr Überstunden anzuraffen als Du. Da sie zu diesem Zweck alsbald in einem Container auf einem anderen Kontinent weilt, wäre auch das Problem des Zusammenziehens gelöst.

Fragt sich nur, wann Ihr Euch dann seht....aber jedes Modell hat so seine Nachteile ;)