G

Gast

  • #1

Reden Frauen immer das aus, was sie denken?

Hi, ich stehe gerade vor einer großen Hürde in meinem leben! War 2,5 Jahre mit meiner Freundin zusammen (26). Sie hat die Beziehung vor neun Wochen beendet, weil ich sie nicht mehr glücklich mache! Einige Sachen sind vorgefallen( respektlos behandelt, sie sagt ich stand nicht hinter ihr). So viel zum Thema! Ich habe also auf deutsch gesagt manchmal scheisse gebaut! Anfangs habe ich natürlich die üblichen Fehler gemacht, angerufen, SMS usw! Aber alles in Rahmen( jede Woche 1-2 mal)! Jetzt seit drei Wochen Funkstille, hab ihr dann einen langen Brief gegeben... Keine Reaktion! Sie sagt ihr geht es gut... Sperrt mich bei sämtlichen Seiten, vermeidet es mir meine Post zu geben! Eigentlich glaube ich nicht, dass es ihr soooo gut geht, weil wir eine ziemlich intensive Beziehung hatten! Was denkt ihr? Sagen Frauen manchmal nein und erwarten jaein? Zeit lassen und Gras drüber wachsen lassen und dann vlt noch mal ansprechen? Sie sagt das sie es selbst nie so wollte...
 
  • #2
Hallo,
ich antworte dir mal aus Frauen Sicht...

Grundsätzlich sind wir alle anders...es gibt welche die meinen was sie sagen und eben anders rum...aber nach 2,5 Jahren, müsstest du dir diese Frage doch gut beantworten können. Wenn sie in eurer Beziehung Dinge gesagt hat, die sie auch so meinte / oder umgekehrt, dann wird es auch diesmal so sein.
Du solltest dich freisprechen, dass Sie genauso empfindet wie du...also nur weil ihr eine intensive Beziehung hattet, muss sie jetzt nicht auch traurig sein...
Der große Unterschied zwischen Mann und Frau ist, dass wir uns erst trennen, wenn wir es wirklich wollen. Bis zu diesem Zeitpunkt, versuchen wir alles um die Beziehung zu retten...reden, weinen, schimpfen usw...aber wenn wir uns trennen, dann ist das wohlüberlegt und selten mit der Option des "Nochmalprobierens"...
Ich gebe dir einen Tipp, versuche dein Leben zu regeln und arbeite an deinen Schwächen. Und vorallem lass sie in Ruhe...damit zerstörst du alles!
Wenn du sie liebst und zurück haben willst, ändere deine Einstellung, hinterfrage dich (die Gründe die sie dir für die Trennung nannte, sind der Ausschlag!) und dann kannst du ihr vielleicht in ein paar Wochen etwas präsentieren, was sie auch wieder lieben kann.
Bis dahin...
viel Glück
 
G

Gast

  • #3
Das ist doch von Frau zu Frau verschieden. Ich habe etliche Male zu meinem Freund gesagt, dass ich die Faxen von seinem Benehmen dicke habe, wir hatten monatelang Funkstille, aber zur Zeit hängen wir wieder zusammen rum. Bis zum nächsten Zoff.
Also Konsequenz ist nicht unser beider Stärke.
Da ich deine Freundin in puncto Konsequenz nicht kenne, kann ich zu ihrem Verhalten nix sagen.
Das musst du doch besser wissen!
 
G

Gast

  • #4
Hallo,

ich kenne dies auch. Nur ist es bei mir genau umgekehrt. Er trennte sich und macht jetzt auf: Mir geht es ja so prima und ich bin ja so zufrieden mit meinem Leben. Manchmal geht er online im Chat und gleich wieder off. Entweder ist er dann unsichtbar oder tatsächlich gleich wieder off gegangen, aber dann frag ich mich warum? Komischerweise passiert dies nur, wenn ich auch on bin. Ich kann nicht sagen, was bei ihr los ist. Ich glaube, dass man als Frau genauso wie als Mann manchmal einfach die wirklichen Tatsachen verschweigt. Vielleicht hat sie doch gemerkt, wie schön es mit dir eigentlich war und jetzt will sie ihren Fehler nicht zugeben. Lieber lügt sie dich an und blockiert dich, wo es nur geht. Würdest du deiner Ex sagen, wie scheiße es dir ginge, wenn du dich getrennt hättest? Ich hab ihm auch einen Brief geschrieben, wusste jedoch nicht, ob ich ihn abschicken soll. Hab mich nicht getraut. Irgendwann hab ich ihm das erzählt und er wollte diesen Brief nicht lesen. Ich hab ihn dann entsorgt. Lass ihr Zeit, vielleicht merkt sie was sie an dir hatte und kommt zurück und wenn sie dies nicht merkt, dann ist das leider so. Ich lass meinem Ex- Freund Zeit und bin mir jetzt nicht mal mehr 100 % sicher, ob ich ihn zurück haben möchte. Er hat mich einfach zu sehr verletzt. Eine Freundin von mir wurde vor ein paar Monaten von ihrem Verlobten verlassen. Jetzt kam er wieder an... Was hat sie gemacht? Sie lief ihm erstmal wochenlang hinterher. Es hat nichts gebracht. Ihm ginge es ja so gut usw. Irgendwann ist sie ausgezogen und sprach mit ihm nur noch über die Möbel oder die alte Wohnung, mehr nicht. Jetzt kam er an... Er liebe sie noch usw. Anscheinend hilft Distanz. Gib ihr Abstand. Lass sie einfach mal machen. Schau du auf dich! Geh aus, lass es dir gut gehen, mache Sport. Du wirst sehen, dass sie irgendwann wieder Kontakt mit dir aufnehmen wird. Wie gesagt: Lass sie einfach mal in Ruhe. Es ist sehr hart. Ich weiß... Am Anfang ließ ich meinen Ex auch nie in Ruhe. Das war ein Fehler, denn er trennte sich ja gerade, weil er Distanz von mir wollte. Dies ist ja meistens ein indirekter Trennungsgrund. Man trennt sich ja von niemanden, den man täglich um sich haben möchte.

Alles Gute...
 
G

Gast

  • #5
Sie will keinen Kontakt mit dir und hat das deutlichst gesagt.
Sie meint es genauso, wie sie es sagt:
NEIN.
Es ist vorbei und sie möchte mit dir nichts zu tun haben.
Gar nichts.

Lass sie in Ruhe und werde nicht zum Stalker.

w
 
G

Gast

  • #6
Fragesteller du bist zwar noch sehr jung, aber Klarheit ist auch in jungen Jahren möglich.
1) Deine Freundin hat sich von dir getrennt.
2) Sie hat ziemlich klar gesagt, dass sie die Schnauze von dir voll hat. (Sorry - das hast du so hier gepostet)
3) Sie wurde von dir mehrfach kontaktiert - in kurzformkontakten -und hat darauf nicht reagiert
4) Du hast ihr einen langen Erklärungsbrief geschrieben, was an sich eine gute Idee ist. Aber - sie reagiert nicht, also will sie keinen Kontakt und will nichts aufarbeiten und will die Trennung nicht rückgängig machen
5) Sie sperrt dich wo sie kann -also sagt auch da, dass sie keinen Kontakt will.
Sorry - die Frau redet nicht, die handelt klar und eindeutig und "sagt " fünfmal " Es war einmal und es ist vorbei und es bleibt dabei dass es vorbei ist.." W
 
G

Gast

  • #7
Natürlich wollte sie es "so" nie! Wer will denn, dass eine Beziehung unglücklich endet?
Sie zeigt dir derzeit, dass sie von dir in Ruhe gelassen werden möchte, also akzeptiere das bitte! Falls sie eines Tages den Wunsch verspüren sollte, sich dir wieder anzunähern, wird sie auf dich zukommen. Umgekehrt verbesserst du deine Chancen nicht, indem du immer wieder Kontakt zu ihr suchst.
 
G

Gast

  • #8
Nein heißt auch bei Frauen - außer bei unverbesserlichen Exemplaren, die (zu) lange brauchen, um zu verstehen, wenn etwas oder jemand ihnen nicht gut tut - nein. Du hast mehrmals deinen Standpunkt erläutert, sie kennt ihn also in- und auswendig. Ihr Verhalten, den Kontakt mit dir zu vermeiden, wo es nur geht, spricht Bände. Lass' sie also in Ruhe und lerne aus der Sache, dich in deiner nächsten Beziehung nicht mehr so zu verhalten, wie du es gegenüber deiner Freundin getan hast, bis sie sich getrennt hat.

w, 28
 
G

Gast

  • #9
Ehrliche Worte von euch! Ich denke es ist wie folgt: wenn man immer alles gibt und viel
Investiert, in einen Menschen, der sich ihrer Meinung nach nicht immer korrekt verhalten hat, zieht man seine Schlüsse daraus! Das doofe ist halt, dass wir uns blind verstehen und seeeehr viel gelacht haben! Man wird sehen was die zeit bringt! Schwäche wird sie alleine aus stolz schon nicht zeigen! Ruhe lassen und abwarten! Man hört ja oft das diese Distanz die Sache für den trennenden wieder interessant macht! Ich kann nur an mir arbeiten und weiter leben :)
 
G

Gast

  • #10
Mach dir nur keine Hoffnungen mehr das es je wieder etwas wird mit euch. Die Wahrscheinlichkeit ist äußerst gering und die Eierst die nächsten Jahre dann nur vor dir her.
 
G

Gast

  • #11
Ich als Frau sehe das etwas anders .Aussichtslos ist das doch so noch gar nicht.Oder hat sie dir gesagt das du komplett Abstand halten solltest und nie wieder einen Brief schreiben sollst.
Die Zeit und liebe Worte wirken manchmal Wunder.Viel Glück
 
G

Gast

  • #12
#10

Was für ein kranker, unverantwortlicher Rat ist das?
Der Fragesteller ist doch schon kurz vorm Stalking.
Die Ablehnung seiner Ex könnte gar nicht deutlicher sein.
Wenn er sie weiter nicht in Ruhe lässt, riskiert er ernsthafte Konsequenzen.

Wie kann man nur jemanden, der sich schon krankhaft verhält, in diesem Verhalten bestärken?
Das ist realitätsfremd und verantwortungslos.