• #1

Romantisches Interesse?

Eine Frage, wohl eher an die Männer.
Mann schlendert mit Frau (nicht Partnerin) durch die Stadt und sie sieht etwas im Schaufenster (thematisch Valentinstag/Liebe) und sie sagt: „Oh, das ist ja schön, gefällt mir.“
Daraufhin sagt er sofort:
„Ja wenn du das haben möchtest, dann schenke ich dir das.“
Macht ein Mann so etwas wenn er kein romantisches Interesse an der Frau hat?
 

Laleila

Cilia
  • #2
Ja, wenn er genug Geld hat, die Frau noch nicht oft oder noch nicht oft genug im Bett hatte, dann tut es ihm nicht weh ein bissel mehr Geld in sein Ziel zu investieren. (Zur Erinnerung, ich spreche von den Männern, welche dies ohne romantisches Interesse tun)

Ich kam früher, als ich es mir noch nicht selbst leisten konnte, so zu einigen wundervollen Schmuckstücken und schönen Reisen.
Ist natürlich nicht gratis. Ich war noch zu unerfahren, das anzunehmen ohne ihnen dafür meinen Körper zur Verfügung zu stellen.
Zudem hatte ich als Missbrauchsopfer gelernt, mich während der erotischen Handlungen, selbst wenn es nur Küsse waren, abzuspalten.
Dank meines Mannes bin ich wieder eine in sich runde, ausgeglichene Frau, die Sex genießen kann
 
  • #3
Dass er nur Sex will ist auszuschließen, ich vermute eher dass er sich verknallt hat und es mit so einer Geste zeigen wollte? Er ist eher schüchtern, wir verbringen verbringen viel Zeit miteinander, schreiben jeden Tag, er meldet sich ständig von sich aus etc. Er ist kein Draufgänger, PUA oder sonstwas.
 
  • #4
Macht ein Mann so etwas wenn er kein romantisches Interesse an der Frau hat?
Kaum, jedoch ist alles möglich!
In den allermeisten Fällen steckt eine pure Absicht dahinter, nicht umsonst fragst du, dein Bauchgefühl kennt die Antwort!
Die Realität bestätigt, das Männer gerne in Frauen mit Strategie, mit Absicht investieren, sie zu kaufen und die Frauen sind bereit, sich kaufen zu lassen, zu 99%!
Dass er nur Sex will ist auszuschließen, ich vermute eher dass er sich verknallt hat und es mit so einer Geste zeigen wollte?
Für mich sehr blauäugig, glaub ich nicht!
 
  • #5
Du bist ja süß ! Du bist sicher noch sehr jung :)
Klar erhofft er sich dadurch mehr von Dir!
Du schreibst, er ist schüchtern... woher weist Du dann so genau, dass er keine Liebes-Beziehung mit Dir möchte.

Klar, möchte er Dir eine Freude machen in der Hoffnung auf mehr.
 
  • #6
Was meinst du mit romantisch? Sexuelles Interesse oder mehr? Auf jeden Fall ist das sehr nett, man könnte mal ausprobieren wie weit die Bereitschaft finanziell geht... .Sorry, nur so ein Gedanke. Beim Krügerrand ist meistens Schluß, da bin ich mir sicher ;)
 
  • #7
Du bist ja süß ! Du bist sicher noch sehr jung :)
Klar erhofft er sich dadurch mehr von Dir!
Du schreibst, er ist schüchtern... woher weist Du dann so genau, dass er keine Liebes-Beziehung mit Dir möchte.

Klar, möchte er Dir eine Freude machen in der Hoffnung auf mehr.
Ich sage mal so, ich habe mir eine gewisse Naivität bewahrt und bin auch nicht super zynisch und mißtrauisch, trotz schlechter Erfahrungen (die ja jede/r macht.)
Ich bin halt nicht sicher was er von mir möchte, ob Liebesbeziehung oder Freundschaft, wie gesagt definitiv keine Affäre.
Es ist auch nicht so dass er mich kaufen möchte, er wollte mir eine Freude machen - ja klar.
Immer wenn ich mir angucke was er bisher so getan hat denke ich mir, klar möchte er mehr..Aber er geht halt den nächsten Schritt nicht wie z.B. konkret nach einem Date zu fragen. Ich bin was das anbelangt auf jeden Fall auch relativ unerfahren und schüchtern und er eben auch.
Ich bin 40, er ist 31.
Hach..
 
  • #8
Es gibt natürlich solche Fälle .......
- sie ist seine Mutter (kannst du hier vergessen)
- sie hat ihm einen grossen Gefallen getan, er möchte sich bedanken . Ob das bei dir zutrifft ? Eher nicht, oder ?
- natürlich sind auch manche Männer so, siehe Laleila, dass sie indirekt für Sex bezahlen

Aber meist dürfte das , was du romantisches Interesse nennst, zumindest dabei sein.
Was du tun kannst ? Möchte er dir bspw ein Schmuckstück schenken, dann lade du ihn zu dir ein - grosses Dinner. Mit Kerzen und allem Blablablubb.
Offenbart er sich dann immer noch nicht, dann weiss ich auch nicht weiter.
 
  • #9
Liebe Amethytin, jetzt streichel ich Dir mal über Dein Köpfchen und verpasse Dir danach eine Haarwäsche ohne Shampoo 😉

Wieso machst Du es so kompliziert in Deinem Kopf?
Du bist 40 und nicht 16... los nehme die Zügel in die Hand und schnapp Ihn Dir :) Vorausgesetzt Du willst Ihn überhaupt für eine Liebesbeziehung!
Oder hast Du ganz andere bedenken 🤔 Thema: Altersunterschied?

Wer nichts wagt, der nicht gewinnt !! Oder vergeudet Zeit!
 
  • #10
Ich hab vergessen dass wir bei „ElitePartner“ sind.
Es geht hier um einen Wert von ca. 20 €, also nichts wofür Mann ernsthaft Sex erwarten würde.
Es wäre allerdings nicht die erste kleine Aufmerksamkeit von ihm gewesen. Ich habe übrigens abgelehnt, obwohl ich es sehr süß von ihm fand. Jetzt bereue ich es ein bisschen weil ich denke er könnte das als Zurückweisung gesehen haben.
 
  • #11
Mann schlendert mit Frau (nicht Partnerin) durch die Stadt und sie sieht etwas im Schaufenster (thematisch Valentinstag/Liebe) und sie sagt: „Oh, das ist ja schön, gefällt mir.“
Daraufhin sagt er sofort:
„Ja wenn du das haben möchtest, dann schenke ich dir das.“
Also auf jeden Fall ist das kein besonders charmantes Vorgehen, eher etwas ungeschickt. Man kann sich so etwas merken, separat kaufen und ihr bei nächster Gelegenheit mitbringen (was für tiefergehendes Interesse spricht) - aber auf so einen direkten Vorschlag muss die Frau ja fast ablehnend reagieren, was insgesamt ein eher negatives Gesamterlebnis hinterlässt.

Wie man auch an deiner Reaktion sieht. Generell sind Geschenke in einer frühen Kennenlernphase etwas "too much".
 
  • #12
Denk dir bitte nichts dabei, hier gibt es leider viele kaputtemanzipierte Frauen, die hinter jeder netten Absicht einen Vergewaltiger und Despoten vermuten, der nur darauf wartet, eine Frau zu missbrauchen. Sie haben verlernt sowohl Geschenke als auch die Hilfe anzunehmen und ziehen das richtig ins Absurde. Jede Frau, die darauf eingeht, ist mindestens die mit Minderwertigkeitskomplexen, das ist das netteste oder gleich eine Käufliche, du weisst schon🥴.
Also, wenn ein Mann was gutes tun möchte, dann ist das einzige, was eine Frau machen soll - lächeln und sich herzlich bedanken. Falls er unlaute Gedanken hegt oder dich verpflichten will, dann ist das sein Problem nicht deins. In diesem Fall musst du das Geschenk nicht zurück geben. Lerne annehmen und dir was gönnen, was nicht durch deine "harte" Arbeit entstanden ist. Viele verstehen nicht, dass sie eben hart arbeiten müssen, weil ihre Einstellung schon keine Leichtigkeit zulässt. Wir sind nicht geboren, um zu leiden oder es schwer zu haben, sondern um glücklich zu sein und das Leben genießen, egal was wir dabei tun.
 
  • #13
Vielleicht denkt er aber auch, du könntest es dir selbst nicht leisten und hättest es echt gerne.
Das mache ich auch mit Freunden oder Geschwistern so, wenn wir unterwegs sind, und jemand sieht etwas, das ihm echt gut gefällt oder lange gesucht hat, aber im Moment nicht kaufen kann. Dann frage ich, ob ich es kaufen darf, oder sage, Mensch, das musst du echt haben, komm, ich kaufe es für dich.
Oder bei der alten Dame an der Supermarktkasse, die ihr Pfund Kaffee stornieren lässt, weil sie nicht mehr genug Geld im Portemonnaie hat. Da sag ich auch zur Kassiererin, setzen Sie es mir auf die Rechnung, das geht am schnellsten, ich bin in Eile. So verliert die Dame nicht ihr Gesicht und freut sich.
Mir tut es nicht weh, und ich mache gerne jemandem eine kleine Freude.
Vielleicht denkt er ähnlich.
 
  • #14
Na, klar! Ich hatte so einen besten Freund, der war so lustig und selbstironisch drauf, der hat solche Sätze ständig in den ungünstigsten Momenten gebracht. Man darf Leute nicht ernst nehmen, OK?

Manche Leute nutzen solche Anspielungen auch für ihren eigenen Vorteil beim anderen Geschlecht. Es geht nicht immer nur um romantisches Interesse. Sehr naiv, so zu denken.
 
  • #15
Ich habe es zwar selbst nicht so mit dem Annehmen von Hilfe und Geschenken aber Helfe anderen gern und wenn ich jemand mag, dann schenke ich auch gern mal was.
Oder bei der alten Dame an der Supermarktkasse, die ihr Pfund Kaffee stornieren lässt, weil sie nicht mehr genug Geld im Portemonnaie hat. Da sag ich auch zur Kassiererin, setzen Sie es mir auf die Rechnung, das geht am schnellsten, ich bin in Eile.
Das hatte ich auch schon und ich finde da auch nicht dabei (ging nicht um riesige Beträge) und ich lasse auch öfter Menschen in der Kasse mal vor wenn sie nur ein paar Artikel haben, ist in den heutigen Zeiten (Zeit ist Geld) auch ein Geschenk. Man sollte das also nicht immer zu verbissen sehen, wenn es um Kleinigkeiten geht aus denen sich nicht gleich der Gedanke sich revanchieren zu müssen ableitet. Man kann Menschen auch einfach eine Freude machen und sich dann selbst an deren Freude erfreuen (Win-Win und das ganz ohne monetären Einsatz, der Alptraum aller Monetarisierungs- und Wachstunsfanatiker).

Es müssen also hinter seinem Ansinnen keinen romantischen Absichten stehen, er kann ich auch einfach als Mensch mögen, die Zeit mit dir schätzen und dir ab und an gern eine Freude machen. Natürlich kann es auch ein Zeichen romantischer Absichten sein, aber das wirst du nur herausfinden, wenn du das Thema forcierst, durch Ansprechen oder Handeln.
 
  • #16
Ich glaub auch, der steht auf dich. Aber vielleicht ist er auch einfach ein komischer Kauz, der Blödsinn daherschwafelt.
Zu mir sagte mal eine Bekannte, ihr gefalle mein neuer Schal und ob ich ihn ihr schenken will. Ich war von dieser Frage so verblüfft, dass irgendwie mein Hirn ausgesetzt hat und ich ihr meinen schönen neuen Schal schenkte. Am nächsten Tag hab ich es bereut, dass ich wieder nicht nein sagen konnte. Die Menschen sagen die seltsamsten Dinge.
 
  • #17
Eine Frage, wohl eher an die Männer.
Mann schlendert mit Frau (nicht Partnerin) durch die Stadt und sie sieht etwas im Schaufenster (thematisch Valentinstag/Liebe) und sie sagt: „Oh, das ist ja schön, gefällt mir.“
Daraufhin sagt er sofort:
„Ja wenn du das haben möchtest, dann schenke ich dir das.“
Macht ein Mann so etwas wenn er kein romantisches Interesse an der Frau hat?
Ich denke eher nicht dass er dich damit bestechen wollte oder möchte und irgendeine Gegenleistung erwartet.

Er findet dich vermutlich nur sehr sympathisch und wollte dir eine Freude bereiten, ein bisschen Gentleman-mäßig auftreten, einfach ein sehr positives Bild von sich bei dir erzielen.

Wenn ihr sehr schüchtern seid.. na ja irgendwer muss ja den nächsten Schritt einläuten. Frag ihn doch nochmal nach einem Date wenn er dir gut gefällt.

W 27
 
  • #18
Es geht hier um einen Wert von ca. 20 €, also nichts wofür Mann ernsthaft Sex erwarten würde.
Was ist denn das für eine Denke. Was kostet denn Sex?

Meine Erfahrung ist: wenn ein Mann gern Zeit mit dir verbringt und Geschenke macht, dann hat er zuallererst erotisches Interesse, nicht zu verwechseln mit romantischem Interesse.
Natürlich kann sich daraus auch Verliebtheit entwickeln.

Aber kein Mann zieht los und sucht aktiv eine Kumpeline.

Also ich denke er steht auf dich und möchte dir eine Freude machen. Und er wird auch kein Geizkragen sein. Ich denke, das Einzige, was er erwartet ist, dass du dich bedankst und tatsächlich Freude daran hast. Du musst dafür keine Gegenleistung bringen. Wenn du jedoch keinerlei Interesse an ihm hast, solltest du das Geschenk nicht annehmen.

Wegen eines 20 € Geschenks von einem erotisch interessierten Mann würde ich auch nichts veranlassen, was ich als Gegenleistung deklariere.

Unabhängig davon kannst du natürlich dich auch großzügig zeigen und mal was für ihn machen oder ihm ne Kleinigkeit schenken.

Ich würde es aber insbesondere vermeiden, es eben als Gegenleistung zu deklarieren, weil es sonst wie ein Aufrechnen rüberkommt. Denn so erziehst du dir jemanden, der dann jede Rechnung 50/50 teilt...

Wenn du was geschenkt bekommst, freu dich, du musst dafür nichts tun!
 
  • #19
Ich schenke sehr gerne, bin aufmerksam. Ob es dabei um Familie oder Partner geht ist egal.
Ich schenke gerne, weil es MIR Freude macht.
 
  • #20
Es sagt viel über Grundhaltung und die Schreiber, die gleich von Sex ausgehen, wenn Mann einer Frau eine Freude machen will.
Es ging um eine nette Kleinigkeit, ich bin immer noch naiv, ich hätte mich über die Geste gefreut.
Macht ein Mann so etwas wenn er kein romantisches Interesse an der Frau hat
Nein.
Die Ablehnung kann ein schüchterner Mann als Korb verstehen.
Löse das auf, wenn Du an ihm interessiert bist.
 
  • #21
Mir fehlt hier leider jede romantische Ader. Ich stelle mir vor, beide stehen vor dem Schaufenster und sie flötet: O wie bezaubernd, dieser H&M Kunstledergürtel ! Und er betritt sofort das Geschäft, um ihn zu erwerben. Hat er das kleine Frauli glücklich gemacht, was ihm offenbar aus diesen und jenen Gründen gefällt. Kommt mir vor, wie eine Szene aus den 50er Jahren.
Ich wäre eher unangenehm berührt. Würde gar nichts sagen, später alleine in das Geschäft gehen und mir eventuell noch eine größere Auswahl ansehen. Es sei denn, ich bin interessiert daran, meinen Wert in Form von Präsenten bei ihm auszutesten.
Ich finde das Schenken materieller Gegenstände heute sehr schwer - kann sich doch jeder fast alles selbst kaufen.
 
  • #22
Es gibt auch durchaus Geschenke, die ich leider abgelehnt habe, weil sie deutlich zu großzügig waren Geschenke ohne Hintergedanken, einfach aus Freundlichkeit. Ein Freund wollte mir vor Jahren in der Hauptstadt eine Wohnung kaufen, damals war das noch billig hier, er meinte, später könnte ich sie ihm ja abkaufen, er hätte genug Geld und Wohnungen, das wäre gar kein Problem. Da hab ich nein gesagt, das war mir too much, aber heute noch fahre ich öfter an dem Haus vorbei, ich nenne das den Weg der Schande, und ärgere mich über meine Prinzipien.
 
  • #23
Also auf jeden Fall ist das kein besonders charmantes Vorgehen, eher etwas ungeschickt. Man kann sich so etwas merken, separat kaufen und ihr bei nächster Gelegenheit mitbringen (was für tiefergehendes Interesse spricht) - aber auf so einen direkten Vorschlag muss die Frau ja fast ablehnend reagieren, was insgesamt ein eher negatives Gesamterlebnis hinterlässt.

Wie man auch an deiner Reaktion sieht. Generell sind Geschenke in einer frühen Kennenlernphase etwas "too much".
Das hab ich auch gedacht. Ungeschickt von ihm.
 
  • #24
Ich hab vergessen dass wir bei „ElitePartner“ sind.
Es geht hier um einen Wert von ca. 20 €, also nichts wofür Mann ernsthaft Sex erwarten würde.
Es wäre allerdings nicht die erste kleine Aufmerksamkeit von ihm gewesen. Ich habe übrigens abgelehnt, obwohl ich es sehr süß von ihm fand. Jetzt bereue ich es ein bisschen weil ich denke er könnte das als Zurückweisung gesehen haben.
Wenn er ein Romantiker ist und einfach nur etwas gesucht hat, womit er dir eine Freude machen kann, wird er das vermutlich nicht als Zurückweisung empfunden haben . insbesondere, wenn du nett abgelehnt hat. Ich denke, jedem Mann ist klar, dass eine Frau den Eindruck erhalten könnte, man wolle ihre Zuneigung erkaufen oder eine Gegenleistung erwarten - dieser thread zeigt dies deutlich. Von daher ist auch deine Ablehnung verständlich ohne verletzend zu sein. Ich bin weiterhin der Ansicht, dass es noch romantische Männer gibt, die so etwas einfach machen, weil es für sie eine Gelegenheit darstellt, ihre Zunbeigung zu zeigen - gerade, wenn sie ansonsten in Sachen Beziehung womöglich unsicher sind.
 
  • #25
Mir fehlt hier leider jede romantische Ader. Ich stelle mir vor, beide stehen vor dem Schaufenster und sie flötet: O wie bezaubernd, dieser H&M Kunstledergürtel ! Und er betritt sofort das Geschäft, um ihn zu erwerben.
Ich hab mir die Szene eher vorgestellt, beide schlendern durch ne kleine Einkaufsgasse und sie sieht irgendwas nettes, hübsches, ne Teetasse vielleicht oder irgendein kleines Dekoding.

Rein aus dem Bauch würd ich das jetzt irgendwie einfach süß und positiv (ohne betrügerische, fiese Absicht) von ihm ansehen.

Und wenn man jetzt nochmal genau liest, war es was Valentinstags-mäßiges 😅 also vielleicht einfach ein Teddy mit Herzchen oder so. Also sogar noch offensichtlicheres "Bekenntnis" seinerseits, für aufrichtiges Interesse (wollte seiner Herzdame zu Valentinstag was Valentinstags-mäßiges schenken).

Vielleicht hätte er dir ja sogar proaktiv gern was geschenkt, hat sich aber ob eures unklaren Status nicht getraut und so seine Chance gewittert 🤔

Ich würd die Situation jetzt mal lassen wie sie ist und das nicht nochmal thematisieren. Zeig ihm einfach weiterhin (proaktiv), dass du ihn magst 😊 dann fühlt er sich schon nicht zurück gewiesen.
 
Top