• #1

Rückzug des Mannes?

Liebe Community,

ich habe vor etwa einem Monat online einen Mann kennengelernt. Nach ein paar Tagen Geschreibsel hat er ein Treffen vorgeschlagen, dem ich zugestimmt habe. Unser erstes Date war aufgrund von Corona ein schöner Spaziergang in meiner Nähe. Er hat extra vorgeschlagen zu mir zu kommen. Wir sind beide geschieden, er hat 2 Kinder im Teenageralter (sie besuchen ihn sehr oft), ich ein Kind mit 18 Monaten.

Nach dem ersten Date hat er per WhatsApp sofort gefragt ob wir uns 2 Tage später wiedersehen können. Ich habe zugestimmt und wir haben einen schönen Abend zusammenverbracht. Haben viel geredet, es kam zum ersten Kuss und Intimitäten, aber kein Sex.

Zwei Tage später hatten wir das dritte Date und wir haben wieder geredet, es kam dann auch zum Sex. Wir wollten es beide und in dem Augenblick hat es sich absolut richtig angefühlt. Ich muss dazu sagen ich hatte noch nie so früh Sex mit einem Mann.

Jedenfalls sind wir beide sehr offene und ehrliche Menschen. Wir haben beide gleiche Vorstellungen vom Familienleben/Partnerschaft. Treue und Vertrauen gegenüber den anderen ist uns sehr wichtig. Wir finden uns beide attraktiv und Sex ist uns beiden sehr wichtig. Wir beide haben den Sex toll gefunden und im Prinzip wäre alles so schön, wenn ich nicht die letzten 6 (!) Tage nichts mehr von ihm gehört hätte.

Ich hatte ihn vor Weihnachten gefragt ob wir uns vor den Feiertagen nochmal sehen. Bei ihm ging sich das nicht aus weshalb er den 26. am Abend in Aussicht gestellt hatte, aber nichts konkretes mit Uhrzeit.
Das letzte Mal Kontakt hatten wir am 23. Nachmittag und seitdem ist Funkstille. Ich habe ihn am 24. auch eine Voice Nachricht hinterlassen dass ich ihm und den Kindern/Familie frohe Weihnachten wünsche. Es ist nicht neu für mich, dass wir nicht jeden Tag miteinander kommunizieren. Es gab immer wieder ein oder zwei Tage wo wir uns nicht gehört/geschrieben haben und das ist auch gut so.

Aber ich bin grad völlig "verzweifelt". Ich habe mich 2 Tage gar nicht gemeldet und dann nur einmal nachgefragt ob es ihm gut geht und alles in Ordnung ist und mich freuen würde von ihm zu hören. Und gestern habe ich gefragt ob wir uns im alten Jahr noch sehen. Keine Reaktion. Auf WhatsApp sehe ich nur 2 graue Haken, was eigentlich bedeutet die Nachrichten sind ungelesen.

Ich hatte eigentlich gehofft das er sich gestern meldet, nachdem der ganze Weihnachtstrubel vorbei ist.

Was denkt ihr? Hat er sich zurückgezogen und denkt über seine Gefühle nach. Ist ihm das ganze womöglich zu schnell gegangen und jetzt hat er Panik?

Ich würde mich vor allem auf Antworten von Männern freuen, vielleicht hat der ein oder andere was ähnliches schon erlebt?
 
  • #2
Ich denke, dass der Mann nach seiner Scheidung erstmal keine feste Beziehung möchte. Du hast ein sehr kleines Kind und seine sind bereits im Teenager-Alter. Er möchte womöglich nicht nochmal von vorne anfangen und Ersatz-Daddy für ein so kleines Kind spielen. Eine kinderlose Frau oder eine Frau mit älteren Kindern ist da attraktiver.
Jedenfalls sind wir beide sehr offene und ehrliche Menschen.
Woher willst du das wissen? Ihr kennt euch erst seit kurzem. Ob jemand ein ehrlicher und offener Mensch ist, bemerkt man erst mit der Zeit. Offenheit sieht meiner Meinung nach ganz anders aus. Er lässt dich im Regen stehen. Selbst wenn er sich nochmal meldet, würde ich es mit diesem Mann sein lassen. Auf Nachrichten tagelang ohne wichtigen Grund nicht zu antworten, ist einfach nur respektlos.
 
  • #3
Ich denke, der Sex hat ihm nicht gefallen, in Kombination mit der Aussicht auf eine Beziehung mit einer Frau mit Kleinkind.
Abhaken, der Richtige wird Dich finden. Daumendrück...
M53
 
  • #4
Er hat sich weder zurückgezogen noch denkt er über seine Gefühle nach.
Es ist der absolute Klassiker. Er wollte Sex, du hast dich ihm regelrecht angeboten. Wieso sollte er jetzt noch weiter Zeit investieren? Wenn du so leicht zu haben bist, darfst du dich leider nicht darüber wundern.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Offensichtlich schätzt du so einiges völlig falsch ein.

Wenn er alles so toll gefunden hätte wie du denkst, warum sollte er sich denn dann nicht mehr melden?

Und wenn er so ehrlich wäre und wie du dir einreden willst, hätte er dir auch gesagt dass es für ihn nicht passt.

Er ist wahrscheinlich ein Lügner und Schwätzer, der dir erzählt hast, was du gerne hören wolltest.

Die traurige Wahrheit ist leider, dass es für ihn nicht gepasst hat und er den Sex mitgenommen hat.

Alles Gute dir.
 
  • #6
Es ist der absolute Klassiker. Er wollte Sex, du hast dich ihm regelrecht angeboten. Wieso sollte er jetzt noch weiter Zeit investieren? Wenn du so leicht zu haben bist, darfst du dich leider nicht darüber wundern.
Jetzt hör doch auf!
Glaubt ihr denn ernsthaft, dass irgendjemand diesen ganzen Date-Aufwand betreibt, um genau 1 mal mit einer Frau Sex zu haben ?
Kein halbwegs gutaussehender Mann müsste deswegen so einen Zirkus veranstalten !

Ich sehe es, wie die meisten anderen auch:
Er hat das Gesamtpaket der FS incl. Sex getestet und ist nicht der Meinung, dass er die FS nun unbedingt in seinem Leben dauerhaft braucht.

Ganz einfach.

Er hat sich schlicht und einfach gegen ein derzeitiges weiteres Kennenlernen und gegen eine Beziehung mit der FS entschieden.
Das ist nunmal dersoweit gewöhnliche Lauf der Dinge.

Wir können jetzt viel spekulieren, ob es nun eher am Sex, am Aussehen, am Kind, mienetwegen am Musikgeschmack oder ihrer Wohnung ... oder an sonstwas, gelegen hat.

Und ja, es ist eine Sauerei, sonwas ohne Rückmeldung an die FS einfach durch Nichtkontakt zu kommunizieren. Und ja, es kann auch sein, dass da im Hintergrund eine andere Frau mit im Spiel ist.

Der FS kann es nun egal sein und ihm eine ärgerliche Abschiedsmail senden.
 
  • #7
Ach man, ich glaube ich kenne den Grund warum er sich nicht meldet. Er ist mit seiner Frau und den Kindern beschäftigt. Nach den Feiertagen meldet er sich dann ganz bestimmt wieder mit einer Story, die Du glauben sollst. Mach einen Haken an Deiner Geschichte, der ist nicht frei.
 
  • #8
Also erst einmal finde ich einige Beiträge hier wirklich sehr pessimistisch.
Natürlich kann es sein, dass er NUR Sex wollte und jetzt keinen Bock mehr auf dich hat. Aber diese Aussagen wie "ja wenn du so einfach zu haben bist". Entschuldigt mal Leute, auch als Frau hat man tatsächlich auch Lust auf Sex? Und wenn die Chemie stimmt?
Ich denke, dass zeitig Sex nie eine Connection zerstört die WIRKLICH da ist. Da ist es dann nämlich egal ob man gleich oder beim 100. Date Sex hat. Man sollte sich immer so verhalten, wie es sich für einen selbst richtig anfühlt.

Nichtsdestotrotz - veränderteres Kontaktverhalten ist leider meistens ein schlechtes Zeichen. Und wie @Joggerin sagte, man kann sich auch oft täuschen was "ehrlich und offen" angeht. Du solltest ihm jetzt definitiv nicht mehr schreiben - warte ab, und dann hake es ab. Aber eine Woche kein Kontakt ist hart, da kannst du es vermutlich leider gleich schon abhaken.
 
  • #9
Was denkt ihr? Hat er sich zurückgezogen und denkt über seine Gefühle nach. Ist ihm das ganze womöglich zu schnell
Es ist unglaublich wie Frauen immer noch im 21. Jhd. über Männer denken, du hast ihm schnell den ersten Sex gegeben, den hat er bekommen, das reicht ihm jetzt erstmal, vermutlich hat er noch andere Eisen im Feuer und muss danach schauen und wenn da gerade nichts geht, dann wird er sich bei dir wieder melden um seine Not zu befriedigen, wenn du dafür nicht zu schade bist, von wegen sich zurückziehen und Gedanken über Gefühle zu machen, muss gerade laut lachen, das machen Frauen aber doch nicht Männer. Höre auf ihm hinterher zu rennen, sollte er sich irgendwann melden, habe keine Zeit für ihn und sehe den Kontakt als beendet, alles andere ist bedürftig! Punkt.
 
  • #10
Um dir vielleicht noch etwas Hoffnung zu machen: Über Weihnachten und zum Ende des Jahres sind die Leute oftmals gerne etwas „komisch“ gestimmt. Sie sind sentimental, lassen das Jahr Revue passieren, ziehen Bilanz, unverarbeitete Gefühle kommen hoch, die man über das Jahr verdrängt, weil so viel zu tun ist, man macht auf Familie, in deinem Fall kommen dazu vielleicht Schuldgefühle den Kindern und der Ex gegenüber etc. Im neuen Jahr sieht die Welt wieder anders aus und die Leute widmen sich neuen Projekten/ Bekanntschaften.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #11
Ich schreibe es häufiger, ich hatte meine 3 Date Regel.
Nach 3 Dates zeigte sich, ob es ein Strohfeuer war - meinerseits, seinerseits, es versandete, etc.
Es geht nicht um zu früh, es passte für ihn nicht, fertig, feige durch die Hintertür geschlichen.
Das ist das, was schade ist, niemand vergibt sich was, zu sagen, sorry, war nett, aber passt nicht für mich...

Hake es ab, und bitte nicht mit einem schlechten Gefühl.
Auch Frau darf Lust haben und Sex wollen.

Und es kann auch für Dich mal nach dem ersten Sex nicht mehr passen - hatte ich auch, und beendet, ohne den exakten Grund zu nennen. Für die nächste kann es ja richtig sein.
Und Du bist für den nächsten Mann die richtige Frau...

W, 51
 
  • #12
Er hat sich weder zurückgezogen noch denkt er über seine Gefühle nach.
Es ist der absolute Klassiker. Er wollte Sex, du hast dich ihm regelrecht angeboten. Wieso sollte er jetzt noch weiter Zeit investieren? Wenn du so leicht zu haben bist, darfst du dich leider nicht darüber wundern.

Ah, da sind sie wieder, die moralinsauren Foristinnen, die nur Sex haben, wenn sie eine Gegenleistung bekommen. Die meinen, andere Frauen würden sich "anbieten", wenn sie einfach das tun, was sie tun möchten.

Wenn ich so etwas lese, bin ich geneigt, die "3-Date-Regel" zu vertreten. 3 Dates ohne Sex - Ende der Kennenlernphase. Mache ich nicht ernsthaft, aber so sind die Frauen auszuschließen, die dann später Sex als Belohnung für Wohlverhalten sehen. die brauche ich nicht als Partnerin...
 
  • #13
Hm, das ist schwierig. Ich würde erst abwarten. Er ist bestimmt mit seiner Familie und Freunden beschäftigt und kann nicht auf deine Nachricht reagieren. Warte erstmal bis Silvester. Er wird sich garantiert zum Neujahr wieder melden. Wenn bis dahin nichts kommt dann weißt du wohin die Reise führt. Ich würde sagen, dass er sich bestimmt wieder melden wird.
 
  • #14
Hier die FS.

Dass ich hier von dem einen oder anderen gesagt bekomme, ich hätte mich zu schnell auf Sex eingelassen, war mir bewusst. Vielleicht werde ich das nächste Mal nicht so voreilig sein, keine Ahnung. Wie gesagt, ich war so wie ich bin und es hat sich für mich richtig angefühlt.
Laut seiner Aussage - das kann stimmen oder auch nicht - war ich die erste Frau nach seiner Scheidung (liegt etwa 2,5 Jahre zurück) mit der er Sex hatte. Für mich war er jedenfalls der erste Mann nach meiner Scheidung (1 Jahr her) - nicht nur Sex betreffend, sondern auch gedatet/geküsst.
Er hatte am 22. sogar noch davon gesprochen, dass er sich darauf freut, einige Tage mit mir zu verbringen, da er bis 18.1. Urlaub hat.

Eure Antworten sind sicher nicht das, was ich hören wollte, aber es entspricht wohl leider der Realität. Wenn er einfach sagen würde, sorry es passt doch nicht, wäre alles in Ordnung.

Ich werde mich jedenfalls nicht mehr bei ihm melden. Werde ja dann sehen, ob er sich bis Neujahr noch meldet oder nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #15
meine 3 Date Regel.
Nach 3 Dates zeigte sich, ob es ein Strohfeuer war


Genau, die 3 Dates-Regel vom Andreas, die wir ja alle kennen.

Auch bei mir habe ich so etwas festgestellt: entweder haben wir uns nur zu einem ersten Date getroffen und dann hat der Mann oder auch ich oder beide entschieden, dass wir uns nicht wieder sehen. Oder wir wollten uns wiedersehen, das fand dann genau noch zweimal statt. Es gab bei mir nie zwei Dates oder vier oder sieben, immer eins ( fast immer ) oder drei ( wenige Männer ), bis es endete. Ausser denen, die dann nicht endeten, zweimal entstand daraus eine kurze Beziehung und einmal die, die ich nun schon ein paar Jahre habe.

Also ja, dreimal scheint der Normtest zu dauern.
Woran es dann lag, dass der Mann nicht mehr wollte, erfuhr ich nie und wollte das auch nicht wissen. Woran es lag, dass ich nicht mehr wollte, wußte ich meist nicht so genau, es gab keinen konkreten Grund wie 'der Sex war schlecht' oder 'sein Kind ist klein'.
So etwas beendete die Anbahnung nach dem ersten Date, da wußte ich oft ganz konkret, was mir nicht gefiel.

Sei nicht traurig, ich bin ziemlich sicher, dass du nichts falsch gemacht hast und dass es auch nicht an deinem Kind lag. Erst recht nicht am frühen Sex.
Ich denke, dass es sehr oft vorkommt, dass nach dreimal Schluß ist.
Wenn es dir mehr wehtut, wenn du vorher Sex hattest, könntest du ja tatsächlich künftig ein bisschen länger warten.
Mir tut sowas mehr weh.
Kennst du das ?:
Der Mann verschwindet nach der ersten Sex und die Frau denkt 'Mist, und flachgelegt hat er mich auch noch'.
Die Frau verschwindet nach dem ersten Sex und der Mann denkt 'Mist, aber wenigstens habe ich sie noch flachgelegt'.

3 Dates ohne Sex - Ende der Kennenlernphase. Mache ich nicht ernsthaft, aber so sind die Frauen auszuschließen, die dann später Sex als Belohnung für Wohlverhalten sehen. die brauche ich nicht als Partnerin...
Ja, plausibel und aus Herrn Lebenslusts Perspektive nachvollziehbar.
Meine ist die von der anderen Seite und heißt daher: mancher Mann beendet es, wenn es beim dritten Date keinen Sex gab. Also gibt es den erst etwas später, denn so sind die Männer auszuschließen, für die Sex an erster Stelle steht, die brauche ich nicht als Partner:'

w 53
 
  • #16
Wenn ich so etwas lese, bin ich geneigt, die "3-Date-Regel" zu vertreten. 3 Dates ohne Sex - Ende der Kennenlernphase. Mache ich nicht ernsthaft, aber so sind die Frauen auszuschließen, die dann später Sex als Belohnung für Wohlverhalten sehen. die brauche ich nicht als Partne
Darum geht es nicht. Kann sein, dass du und paar andere Foristen sich nichts dabei denken, aber die Mehrzahl der Männer lehnen Frauen als Partnerinnen ab, die "leicht zu haben sind". Geht sie mit mir ins Bett, geht sie mit einem anderen auch schnell ins Bett. Emanzipation hin oder her, das männliche Gehirn ist über Jahrtausende geprägt und Männer stufen die Frauen eben in zwei Kategorien ein, ob sie wollen oder nicht.
Ja, es gibt Fälle, wo es zu zwanzigjähriger Ehe gereicht hat, aber früher war es nicht so einfach Frauen kennen zu lernen und da ist man eben bei der einen geblieben, die ist dann schnell schwanger, schnell geheiratet und angefangen, Haus zu bauen und kaum hat sich Mann umgeschaut, war er schon umgeben von Verpflichtungen. Heute gibt es Internet und jede Menge finanziell unabhängige Frauen, die selber nichts dabei denken, mit einem fast fremden Mann ins Bett zu gehen, insofern muss man tatsächlich fast nichts mehr tun, nur a bissel Süßholz raspeln und schon ist die Frau offen.
Auch wenn hier alle Forum-Männer einig sind, sie sind nur ein kleiner Teil und im echten Leben wollen die meisten Männer keine Frau, die sich schon durch einige Betten getobt hat, nicht mal die, die selber promisk sind - habe einige Gespräche in der Männerrunde mitbekommen, wie abwertend sie über Frauen reden, obwohl sie selber mit denen Sex haben. Sex ja, Beziehung - nein, danke.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Jedenfalls sind wir beide sehr offene und ehrliche Menschen. Wir haben beide gleiche Vorstellungen vom Familienleben/Partnerschaft. Treue und Vertrauen gegenüber den anderen ist uns sehr wichtig.

Liebe FS,
das alles willst Du nach dem 3. Treffen über ein Onlinedate wissen? 😂Sorry, aber selten so gelacht.
Kann es sein, dass du erst 19 Jahre alt bist, also ein Kind als Teenager bekommen hast und nun überlastet und emotional komplett unterversorgt bist, daher auf eine deutlich ältere, lebenserfahrene Labersocke reingefallen bist, der genau weiß, wie er Dir nach dem Mund reden muss, um Dich in die Kiste zu schnacken?

Warum bist Du verzweifelt?
- Du kennst den Mann nicht, hast ihn erst 3 mal kurz gesehen und den Fehler gemacht, ihm zu glauben, was er sagt, statt Dir Zeit zu nehmen den Wahrheitsgehalt zu prüfen. das ist doch kein grnd zu verzweifeln. Du hats ein kleines Kind, beschäftge Dich damit, statt ihm nachzuweinen.
- weil er über die Feiertage sein Affäfenhandy ausgeschaltet hat, die Nachrichten nicht liest, sondern lieber einen auf Happy Familiy macht? ist das ein Grund zu verzweifeln, angesichts der tasache, dass er ein fremder mann für Dich ist?
- Du magst Sex, Du wolltest mit ihm Sex, hattest du und war gut für Dich. Ist das ein Grund zu verzweifeln? Er wird sich schon wieder melden, wenn es ihn zwickt und es so schlecht nicht war. Wichtig ist doch, dass es für Dich richtig und gut war. Lös Dich davon, dass Sex haben Dir irgendwelche Ansprüche an einen anderen Menschen gibt.

Hat er sich zurückgezogen und denkt über seine Gefühle nach. Ist ihm das ganze womöglich zu schnell gegangen und jetzt hat er Panik?
Aller Wahrscheinlichkeit nach hat er keine Gefühle und darum keinen Grund, über irgendwas nachzudenken.
Er hat sich zurückgezogen, weil er sich zurückziehen wollte: Sex war nicht gut genug, andere Frauen müssen bedient werden - whatever. Scherlich nichts, was es wert ist, dass Du Dich damit befassen solltest.

Vor was soll der Mann Panik haben? Davor, dass er mal fix mit einer Frau im Bett war?
Mach Dich nicht lächerlich, das ist für ihn Routine, denn er wusste genau, welche Klaviatur er bei Dir spielen musste.
 
  • #18
Ich muss sagen, was manche hier schreiben ist schon grenzwertig. Sicherlich ist "gar nicht antworten" kein gutes Zeichen. Auch ich habe gerade schleppend die Kommunikation über Weihnachten mit einem Mann. Dieser antwortet jedoch wenigstens kurz.

Ich finde es seltsam, dass hier manche anfangen beleidigend zu werden

-emotional unterversorgt
-sex war schlecht

Wart ihr dabei? Warum diese gehäufte Frustration?

Warum diese Schuldumkehr, wie dumm bist du mit nem Mann zu schlafen, selbst schuld Wenn er sich nicht meldet ?

Man kann doch auch sachlich rückmelden, dass sich gar nicht melden kein gutes Zeichen ist. Warum werden hier Frauen niedergemacht, weil sie mit jemanden Sex hatten, den sie mögen?

Ich verstehe die Ursachen solcher fehlenden Solidarität zwischen Frauen sehr schlecht. Vielleicht mag mir das mal jemand erklären?
 
  • #19
Hi,

ich finde die zum Teil höhnischen und schadenfreudigen Kommentare hier ziemlich daneben!

Liebe FS..es ist ziemlich übel was er macht.. Erst zu sagen er freut sich auf Dich und dann abzutauchen. Und das noch über die Feiertage, die damit versaut sind.

Ich finde sein Verhalten mies und charakterlos. Anders als einige andere Foristen, finde ich nicht dass im Krieg und in der Liebe alles erlaubt ist.

Er hat Dich manipuliert, Du hast Dich ihm körperlich und vom Herzen her geöffnet. Und jetzt schneidet er Dich. Für so ein Verhalten gibt es bei einem Erwachsenen keine Ausrede. Und umgekehrt wollte bestimmt kein Mann so von einer Frau behandelt werden in die er sich gerade verliebt und die ihm eben noch was ins Ohr gesäuselt hat, was Hoffnung schürte...

Ich glaube übrigens auch, dass früher Sex nicht ausschlaggebend ist. Bei mir wurde da trotzdem Beziehung draus.
Das Problem ist nicht Du oder der Sex. Das Problem hier ist der Charakter dieses Mannes, der auf Deinen Gefühlen rumzutrampelt. Der weiss doch genau was er damit auslöst.

Also: abhaken. Am besten blockieren. Auf keinen Fall weitere Nachrichten.
Mann ist das übel...
 
  • #20
Liebe FS, erstmal möchte ich Dir sagen, bitte sei nicht allzu traurig! Diese Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ist eh immer ein wenig schwierig, Du bist alleine mit Deinem Kind und mit den ganzen Einschränkungen aufgrund von Corona wird es ja nicht leichter🙏
ABER: Du betreibst Projektion vom Feinsten, Du kennst doch diesen Menschen gar nicht! Ich würde es nicht so hart formulieren, wie es @Vikky macht, aber in der Summe gebe ich ihr Recht. Schau auf Dich und bleib gedankenmäßig bei Dir und Deinem Kind. Ich kann Dich sehr gut verstehen, ich war über einige Jahre in der gleichen Situation. Auch ich habe mir eine neue Beziehung gewünscht, habe aber versucht, ein wenig mehr „Abstand“ reinzubringen. Und damit meine ich nicht den Sex, bzw. das Timing desselben😂Ist doch lächerlich, ich weiß noch genau, wie ausgehungert ich zwischen 35 und 40 war, nach der Trennung vom Vater meiner Tochter ... später nach der Scheidung war es dann irgendwann genau so! Genieße doch einfach Deine Lust und verbinde damit bitte nicht immer das ganze Paket „Beziehung“. Es war schön für Dich. Punkt. Du könntest Dir mehr vorstellen, gut, wird man sehen😇bitte vergiss all diese lustfeindlichen Antworten, kein Mensch auf dieser Erde gibt eine sich anbahnende Beziehung auf wegen zu schnellen Sexes😂da sind dann vielleicht andere Gründe bei ihm gewesen.
Lass es Dir gutgehen und starte gut und gesund in das neue Jahr🍀
 
  • #21
Erst einmal würde ich abwarten. Evtl meldet er sich die Tage noch und sagt dir, was Sache ist. Dann weißt du es aus erster Hand. Gar nicht melden ist respektlos, vor allem ggü einer Frau, mit der man schon geschlafen hat.

Aber: Gerade jetzt über Weihnachten ist das nicht antworten ein sehr schlechtes Zeichen. Weißt du überhaupt, was er Silvester macht? Ich hätte mir an deiner Stelle auch gewünscht, dass er sich über Weihnachten meldet.

Meine Einschätzung: Er hat vll nach 3 Dates gemerkt, dass es halt doch nicht so richtig passt. Warum auch immer, ist ja egal. Weil das Erklären warum und wieso für ihn unangenehm ist, meldet er sich jetzt einfach gar nicht mehr, in der Hoffnung, es erledigt sich von alleine.

Ich würde ihn allerspätestens nach Silvester abhaken und weitersuchen. Habe kein gutes Gefühl. W30
 
  • #22
Er ist wahrscheinlich ein Lügner und Schwätzer, der dir erzählt hast, was du gerne hören wolltest.
Möglichkeit 1. Vielleicht ist er gar nicht geschieden. Warst du bei ihm zuhause? Gibts ja hier öfter, dass sich Leute als geschieden ausgeben, obwohl sie es nicht sind. Ob er ehrlich und offen ist, kannst du mach drei Dates jedenfalls nicht wissen, er könnte auch ein guter Lügner sein, der weiß, was er erzählen muss. Vielleicht war er von Anfang an nur auf Sex aus.
Möglichkeit 2: Ihn hat dann doch etwas gestört, der Sex hat nicht gepasst, er ist nicht verliebt, was auch immer. Das passiert natürlich auch häufiger, ist dann aber auch nicht deine Schuld. Ich finde es nicht schlimm, schnell Sex zu haben; aber natürlich sollte man das nur machen, wenn man selbst auch Lust darauf hat und sich klar darüber ist, dass es nichts bedeutet im Hinblick darauf, ob die Beziehung sich weiterentwickelt. Sonst fühlt man sich danach vielleicht benutzt. Ich hatte immer Sex, weil ich das wollte, nicht, weil ich dachte, wir sind dann fest zusammen oder es ändert etwas.
Es tut mir leid für dich, aber das passiert wohl fast allen beim Dating. Man selbst verliert ja auch manchmal das Interesse. Ich fände nur, man könnte nach drei Dates und Sex schon die Größe haben, dem anderen dann zu sagen, dass man sich nicht mehr treffen will. Das ist sonst feige.
W, 37
 
  • #23
...Keine Reaktion. Auf WhatsApp sehe ich nur 2 graue Haken, was eigentlich bedeutet die Nachrichten sind ungelesen...
Ich hab auch mal einen kennengelernt, der die Nachrichten tagelang nicht las. Ich fand das seltsam, habe mich dann (um auch für mich einen Schlussstrich zu ziehen) höflich verabschiedet - und dann kam er sofort mit einer Ausrede um die Ecke, warum er sich nicht früher melden konnte. Das Spiel haben wir paar Mal gespielt, irgendwann wurde es mir zu blöd und ich habe ihn gelöscht (und nie mehr von ihm gehört) ... Es waren übrigens auch drei persönliche Treffen. Hat halt einfach nicht gepasst für ihn - aber er konnte oder wollte sich nicht artikulieren.
 
  • #24
Ja, plausibel und aus Herrn Lebenslusts Perspektive nachvollziehbar.
Meine ist die von der anderen Seite und heißt daher: mancher Mann beendet es, wenn es beim dritten Date keinen Sex gab. Also gibt es den erst etwas später, denn so sind die Männer auszuschließen, für die Sex an erster Stelle steht, die brauche ich nicht als Partner:'

Ich schreibe ja oft genug, dass ich das eher plakativ meine und keine Kerben im Bett mache und zähle. Im Grundsatz meinen wir das gleiche.

Man schaut sich eine potentielle Partnerin oder einen Partner an und prüft, ob es passt. Wenn es sich dann unangenehm entwickelt, und das kann Drängen auf Sex genauso sein wie das Gefühl, dass sich nichts bewegt, dann beendet man das nach ein paar Dates. Drei ist da eine Daumenregel. Mein Urgroßvater hatte sechs Finger an jeder Hand😊 Wenn er bis drei zählte, konnte also auch schonmal vier oder fünf draus werden...
 
  • #25
Hake es ab, und bitte nicht mit einem schlechten Gefühl.
Auch Frau darf Lust haben und Sex wollen.
Eine der schlausten Aussagen hier :)

lass dir bitte nicht einreden, dass du „weniger attraktiv“ für Männer wärst, weil du ein kleines Kind hast. Das ist Unsinn...

Deine Überlegungen, dass er eventuell bemerkt hat, dass er aktuell doch eher nichts festes will, finde ich gar nicht so abwegig. Allerdings käme es dann doch aufs selbe hinaus, oder?
Du müsstest es abhaken und ihn in Ruhe lassen.

Schade nur, dass er den Weg des geringsten Widerstandes für sich gewählt hat und zum Schluss hin nicht ehrlich war.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Geht sie mit mir ins Bett, geht sie mit einem anderen auch schnell ins Bett.
Nein, nein. Ich schätze Männer so ein, dass sie durchaus die Intelligenz besitzen, dass es sich um eine Frau handelt, die sich eine Beziehung wünscht, anstatt eines One-Night-Stand.

aber früher war es nicht so einfach Frauen kennen zu lernen
In welchem "Früher" soll das gewesen sein?
So wie ich das einschätze, haben es die Menschen früher genauso wild getrieben wie heute.
habe einige Gespräche in der Männerrunde mitbekommen, wie abwertend sie über Frauen reden
Das mag ich ja am aller liebsten, diese "Umfragen" im eigenen Umfeld und daraus Weisheiten gerieren. Ich schätze, das betrifft dann eine bestimmte Generation. Jüngere Menschen denken weniger abwertend diesbezüglich.
Sie denken auch weniger abwertend über Frauen die Sex haben. Ich glaube einfach, dass dir diese Ansicht ins Konzept passen würde. Mehr aber auch nicht.

Dieses "Sie ist leicht zu haben", weil eine Frau Sex hatte, aus diesem Alter sollte man irgendwann geistig rausgewachsen sein.
Diese völlig sexistische Schuldzuweisung. Auch das ist Teil der Unterdrückung. Die Frau soll sich also recht keusch geben, anstatt ihre Bedürfnisse zu leben. Im gleichen Atemzug wird sich dann genau darüber beschwert. Unfassbar....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #27
Darum geht es nicht. Kann sein, dass du und paar andere Foristen sich nichts dabei denken, aber die Mehrzahl der Männer lehnen Frauen als Partnerinnen ab, die "leicht zu haben sind". Geht sie mit mir ins Bett, geht sie mit einem anderen auch schnell ins Bett. Emanzipation hin oder her, das männliche Gehirn ist über Jahrtausende geprägt und Männer stufen die Frauen eben in zwei Kategorien ein, ob sie wollen oder nicht.
Oh realwoman, da wäre ich vorsichtig.
Wo sollten wir hier denn bei den Frauen den Schnitt machen.
Die eine Sorte Männer wie ich denkt dabei; schön, eine Frau die ihre Sexualität im Griff hat und weiß, was sie gerne hat und zwar genau dann wann sie möchte, nicht dann wann es eine verkorkste Gesellschaft ihr vorschreibt.
Nur weil sie mit mir nach dem dritten Date ins Bettchen geht, wie ich übrigens mit ihr auch, komm ich doch nicht auf den Gedanken, sie macht da ein olympisches Ding draus.
JETZT bin ich der Mann, sie will mich jetzt und keinen anderen.
Ich mache mir doch nicht solche kranken unsicheren Gedanken, was sie wohl nun als nächstes anstellt. Ich unterstelle einer Frau doch nicht, nur weil sie wie ich ihr Leben im Jetzt und Hier lebt, sie sei ein liederliches Frauenzimmer*
Das tun die Männer, die vollgepackt mit Komplexen sind, das tun sie, um ihre kleinen Eierschalen zu verstecken.
Nein , ich denke so nicht. Sondern ich freue mich wenn eine mögliche Partnerin eben keinen Zirkus veranstaltet, ihre Lust absichtlich zurückhält um irgendwelche Tests durchzuführen.
Der Zeitpunkt sagt für mich gar nichts aus und beeinträchtigt in kleinster Weise mein denken was die Frau für ein Typ Person ist.
Nochmal ☝ Ihr könnt euch durch dieses denken keine gute Beziehung stricken.
Er kütt wie et kütt
M50

* Ausdrucksweise ein wenig angepasst. Die Moderation.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #28
aber die Mehrzahl der Männer lehnen Frauen als Partnerinnen ab, die "leicht zu haben sind". Geht sie mit mir ins Bett, geht sie mit einem anderen auch schnell ins Bett.
Ich stimme dieser Aussage mit meinen erlebten Erfahrungen und meinen erlebten Erkenntnissen zu 100% zu, die Frauen die sich da angesprochen fühlen, wollen das natürlich nicht zugeben, da sie sich sonst für sich selbst zweitklassig fühlen, ist aber trotzdem so, auch das können wir hier ständig lesen und Männer nehmen solche Frauen unterwegs einfach schnell mal mit, sie wissen, dass solche Frauen schneller in die Kiste zu bekommen sind, aber als Partnerin und als Frau sind sie außen vor, zumindest für die allermeisten Männer!!
 
  • #29
Weißt du überhaupt, was er Silvester macht?

Nein, das weiß ich nicht. Wir hatten am 22. darüber gesprochen wie es bei uns mit Urlaub aussieht. Er ist bis 18.1. zu Hause, ich nur bis 3.1. - beide im Homeoffice. Er hatte ein Treffen am 26. in Aussicht gestellt, aber nichts konkretes. Und eben weil er solange Urlaub hat, meinte er dass sich da einige Tage mit mir ausgehen und er sich sehr darauf freut. Am 23. hatten wir dann noch Kontakt, aber auch da war alles normal, weshalb ich die jetzige Situation umso weniger verstehe, vor allem weil es davor keinerlei Anzeichen für ein schwindendes Interesse oder sonst was gab.

Vl verbringt er Silvester mit Freunden oder mit den Kindern, keine Ahnung.
Bis jetzt war es so, dass wenn die Kinder bei ihm waren, wir nicht geschrieben/telefoniert haben. Das war/ist auch ok für mich - die Zeit soll er mit den Kindern verbringen. Da hat er mir im Vorhinein gesagt, dass er die Kinder am Wochenende hat.

Möglichkeit 1. Vielleicht ist er gar nicht geschieden. Warst du bei ihm zuhause?

Nein, war noch nicht bei ihm zu Hause. Wir wohnen beide nicht ums Eck, etwa 45 Min Fahrzeit. Aber wir kennen beide die Wohnadresse des jeweils anderen. Er wohnt mit seiner Mutter in einem Haus - er im OG, sie im EG.
 
  • #30
@realwoman,
Dein Umfeld ist aber nicht repräsentativ, auf jeden Fall nicht für die Denke der hiesigen Menschen.
Du stehst auf Machos, osteuropäischenn Ursprungs, und das ist Dein Umfeld.
Ohne zu pauschalisieren, es gibt sicher andere, und auch dort steht die Zeit nicht still.
Aber im osteuropäischen Kulturkreis gibt es diese Denke ganz sicher, und sowohl das Bild der Frauen als auch der Umgang mit ihnen ist anders.
Du vergleichst ja auch, das dort seien noch "richtige Männer" , mal etwas Alkohol, mal cholerisch, mal aggressiv, da werden durchaus mit Fäusten und anderem"Ansagen" gemacht.
Sind halt keine Weicheier, wie Du deutsche Männer gerne betitelst.
Sei Dir unbenommen, nur werfe hier nicht Unterschiedliches in einen Topf.

Es gibt inzwischen hier in unserem Kulturkreis genügend Menschen, Männer wie Frauen, die selbstbewusst ihre Sexualität leben.
Manchmal fehlt es bei Frauen leider noch ein Stück - nämlich das Selbstbewusstsein, Nein zu sagen, wenn sie nicht wollen, und das Selbstbewusstsein, Ja zu sagen, wenn sie wollen.
Und was am meisten fehlt, ist die Toleranz von Frauen.
Es sind nämlich Frauen, die andere Frauen verurteilen, als zu billig verkauft, etc. Und bei Gelegenheit dann Häme und Spott vergießen.
Und es ist auch diskriminierend, wenn man Frauen immer unterstellt, sie wären zu blöd.. Ein Mann muss nicht manipulativ sein, die arme Frau ausgenutzt.
Der Mann hat Lust, es ist ein Angebot und eine erwachsene Frau entscheidet eigenverantwortlich ob sie das "Angebot" Sex annimmt. Dass es bei so kurzer Zeit nur ein Moment der Anziehung /Lust ist, sollte jsder/jedem klar sein. Ob und was daraus wird, absolut offen. Frauen können denken und entscheiden.

Ein Mann, der sich anmaßen würde, über mich zu urteilen, würde niemals mein Partner.
Er hat seine Geschichte, ich meine und wir leben.
Wenn ich intim mit einem Mann werde, wird er es auch mit mir - ich bin ganz bei @neverever.

Ich habe Sex noch nie bereut - und das wünsche ich der FS auch.
Lass Dir nichts einreden.

Und das andere ist wohl leider die 3 Date Erfahrung der Frauen, ebenso wie die Erfahrung mit einem feigen Gegenüber - Ghosting gibt es bei Männern und Frauen.
Nicht persönlich zu nehmen.

W, 51
 
Top