G

Gast

  • #1

Schluss per SMS nach 10,5 Monaten

Ich traf meinen Freund vor 10,5 Monaten auf einer Tanzveranstaltung. Es funkte sofort und heftig. Tolle Monate voll Liebe und Achtsamkeit folgten. Wir sahen uns aus Gründen der Entfernung einmal die Woche und am Wochenende. Gemeinsame Urlaube (sogar mit meiner gesamten Ursprungsfamilie) fanden statt. Alles paletti. Er lernte meine 14-jährige Tochter kennen. Wir hatten viel Spaß. Er ist sehr lebenspraktisch, ich bin studiert. Als wir seine Familie besuchten, stellte sich heraus, dass die Beziehung zu seinem Vater total kaputt ist.
Letzten Samstag wollten wir tanzen gehen. Zwei Stunden davor kam plötzlich eine SMS: Er möge mich sehr und es falle ihm schwer mir mitzuteilen, dass er kein kinderloser alter Mann bleiben wolle. Es tue ihm Leid. Er wünsche mir ein schönes Wochenende.
Ich bin von Wolke sieben auf die Erde geknallt, aber ganz heftig und ganz plötzlich. Er ist übrigens 39 und ich 45.
Was ist das? Es tut weh!

<Mod. Signatur entfernt>
 
  • #2
Liebe FS

Dein Partner scheint gern eine eigene Familie gründen zu wollen. Kannst und magst du noch ein Kind bekommen? Reicht ihm ein Kind, oder möchte er ne Großfamilie? Falls ihm eines reicht, könntet ihr das ja noch zusammen bekommen. Tja, es braucht wohl ein klärendes Gespräch. Dass er lebenspraktisch ist und du studiert, tut nichts zur Sache. Dass er ein gestörtes Verhältnis zum Vater hat, auch nicht. hier scheint es um Biologie und Alter zu gehen. Er ist noch zeugungsfähig ...

Was mich schon sehr wundert, dass ihr darüber noch nicht gesprochen habt. Ist bei dieser Alterskonstellation doch mehr als naheliegend.
 
G

Gast

  • #3
Er ist sehr lebenspraktisch, ich bin studiert.
Da musste ich lachen, das hast Du schön formuliert.

Die Beziehung per SMS ausklingen zu lassen ist allerdings weniger lustig, scheint aber immer mehr zum Trend zu werden. Das Verhalten lässt sich nur noch mit Feigheit erklären.

Vermutlich wird seine Entscheidung leider endgültig bleiben, weil er sich offensichtlich noch einen Kinderwunsch erfüllen will. Allerdings hätte ihm dies auch vor eurer Beziehung einfallen können.

Auch wenn es jetzt noch weh tun mag, meiner Erfahrung nach hält Liebeskummer bei Beziehungen unter einem Jahr nicht sehr lange an. Also Kopf hoch und Durchhalten!

Ich wünsch' Dir alles Gute!

m, 31 / nicht lebenspraktisch, aber studiert
 
G

Gast

  • #4
Liebe Fragestellerin,

das tut mir sehr leid für dich.
Nun ja, er hat sich wohl nebenbei anderweitig umgesehen und zieht jetzt den Schlussstrich. Allerdings tut er das nicht auf eine respektvolle erwachsene Art, sondern wie ein Kind, dass eine Fensterscheibe kaputtgemacht hat. Keine feine Art.
Du kannst nichts tun außer jetzt gut zu dir zu sein und das zu akzeptieren. Gib dir Zeit dafür.
Alles Gute!
 
G

Gast

  • #5
Tja, leider müssen viele Menschen die leidvolle Erfahrung machen, dass der geliebte Partner sich klammheimlich aus der Beziehung verabschiedet hat. Dass er dir dies per SMS mitteilt, ist charakterschwach und feige. Faire Trennung geht anders. Sieh es am besten so, dass du einen so schwachen Mann sowieso nicht haben möchtest. Wer Rückgrat hat, trennt sich in einem persönlichen Gespräch und hält auch mal die Wut und die Tränen des Expartners aus.
Schau nach vorne und sei froh, dass du nicht länger mit diesem Wicht zusammen warst.
w
 
G

Gast

  • #6
Der "Herr" ist sehr feige und ich muss sagen, einfach so ohne Vorwarnung und Gespraech - dazu noch per SMS - Schluss zu machen ist das ALLERLETZTE!
Dieser Mann denkt nur an sich, in jeder Beziehung!
Gott, das ist ja kaum zu fassen, wie manche Menschen sich verhalten!
Es tut mir unglaublich leid für Dich! So eine kalte Art hat niemand verdient!
Das muss ja ein Schock für Dich gewesen sein...
 
G

Gast

  • #7
Das tut richtig weh, selbst beim Lesen. Oh je.

Ich bin auch Ü40 und sage den jüngeren und/oder kinderlosen Herren, die ich näher kennen lerne, immer relativ schnell, dass ich keine Kinder mehr bekommen werde.
Wer damit nicht zurechtkommt, kommt für mich für eine Beziehung nicht in Frage.
Meine Gesundheit ist nicht verhandelbar.

Ich kann Dir jetzt keinen weiteren Rat geben, als diese Beziehung zu den Akten zu legen, so weh es auch tut.
Männer geben es nie zu, aber auch bei ihnen tickt die biologische Uhr sehr laut, wenn sie kurz davor sind, den vierten Zehner anzureißen.
 
G

Gast

  • #8
Ich verstehe ja, dass viele die FS trösten wollen, aber, und das will hier anscheinend keiner sagen, ist es von der Zusammensetzung sowieso äußerst unwahrscheinlich gewesen, dass das gut geht.
Ich wundere mich jedenfalls nicht über das Ende!

m,32
 
  • #9
Ich verstehe ja, dass viele die FS trösten wollen, aber, und das will hier anscheinend keiner sagen, ist es von der Zusammensetzung sowieso äußerst unwahrscheinlich gewesen, dass das gut geht.
Ich wundere mich jedenfalls nicht über das Ende!
Die Einschätzung, dass die Beziehung scheitern musste, kann man teilen oder nicht (ich persönlich halte nicht viel von Pauschalisierungen aufgrund des Alters etwa).
Tatsache ist doch: der Mann hätte sich vorher darüber Rechenschaft ablegen müssen, ob er auf Kinder verzichten will oder nicht. Außerdem ist er wahrscheinlich ein unreifer und feiger Typ, der mit 39 per sms "Schluss macht"! Wie will der denn verntwortlich mit Kindern umgehen...
 
G

Gast

  • #10
Ich verstehe ja, dass viele die FS trösten wollen, aber, und das will hier anscheinend keiner sagen, ist es von der Zusammensetzung sowieso äußerst unwahrscheinlich gewesen, dass das gut geht.
Ich wundere mich jedenfalls nicht über das Ende!

m,32
Das sehe ich überhaupt nicht so. das werden nicht mal volle 6 Jahre sein. Und er ist kurz vor seinem 40. auch reichlich spät dran. Das hätte ihm 10 Monate oder gar Jahre früher einfallen dürfen. Es gibt genug Männer die wirklich beim besten Willen kein Kind wollen. Und ich kenne auch einige die mit ü40 keins haben und nach wie vor nicht wollen. Aber auch Männer die wirklich keins wollten und schon unter 30 eins angehängt bekommen haben. Die wollen dann auch später keins mehr und die sind mit einer Frau die ein paar Jahre älter ist, durchaus gut beraten. Langsam aber sicher geht mir diese typisch deutsche Abwertungs- und Moser und Abtaxier- und Konsumentalität hier, nicht nur im Forum, auf den Nerv. (Kann man gleich für den Nebenthread wieso so viele Single bleiben verwerten!) Hier kann man, was die Liebe anbelangt nicht einfach mal leben und sich freuen und schauen, oder? Altersunterschiede sind nicht immer der alleinige der Grund für Trennungen, sondern ein unpassender Charakter. Der Ex der FS hat nur einfach da einen Gartenschlauch wo andere ein Rückgrat haben, wenn er nach fast einem Jahr mit einer lausigen SMS kommt und angeblich plötzlich seine tickende Uhr hört. Ich wusste gar nicht dass Männer so was haben? So schnell hat er aber noch keine Familie gegründet. Aber heute darf man ja dankbar sein wenn man überhaupt eine Mail oder eine SMS bekommt. Gar nichts ist inzwischen auch noch normal geworden. Das wird die FS nicht trösten. Auch nicht dass sie einen Mann los ist der sich offensichtlich mit 39 immer noch nicht gefunden hat.
 
G

Gast

  • #11
...
Letzten Samstag wollten wir tanzen gehen. Zwei Stunden davor kam plötzlich eine SMS: Er möge mich sehr und es falle ihm schwer mir mitzuteilen, dass er kein kinderloser alter Mann bleiben wolle. Es tue ihm Leid. Er wünsche mir ein schönes Wochenende.
Ich bin von Wolke sieben auf die Erde geknallt, aber ganz heftig und ganz plötzlich. Er ist übrigens 39 und ich 45.
Was ist das? Es tut weh!
Er hatte wohl wirklich sehr viel Angst davor, dir das ins Gesicht zu sagen. Wenn du ihn liebst, würde ich das Gespräch mit ihm suchen. Bald.
 
G

Gast

  • #12
Ich verstehe ja, dass viele die FS trösten wollen, aber, und das will hier anscheinend keiner sagen, ist es von der Zusammensetzung sowieso äußerst unwahrscheinlich gewesen, dass das gut geht.
Ich wundere mich jedenfalls nicht über das Ende!

m,32
Ganz ehrlich? Das habe ich zwischenzeitlich auch gedacht. Aber jeder Mensch ist anders, jede Beziehung ist anders und im Grunde wissen nur die Beiden, was sie verband, verbindet, verbinden wird, ob sie zu Kompromissen bereit sind und in welcher Größenordnung usw.
Vorurteile sind scheiße. (Sorry.)
 
G

Gast

  • #13
Manchmal will man mit so einer Art Schluss zu machen und den anderen von seiner rosa Wolke runter holen.
Du, studiert, ein KInd
ER, praktisch veranlagt, keine KInder.
Er kam sich bei dir so vor wie: "Hey, ich kann froh sein so tolle Frau zu haben, wo ich doch nur so ein kleiner Wicht bin."
Er ist mal eben aus deinem Schatten getreten, verstehst du was ich meine.
 
G

Gast

  • #14
Ich bin die Fragestellerin.
Jetzt rief er an, fragte, wie es mir ginge. Er meinte, dass ich ja wohl etwas auf Dauer suchen würde und er dafür nicht der Richtige sei, er wolle sowieso bald wegziehen.

Vielen Dank für eure Antworten. In jeder scheint mir ein Fünkchen Wahrheit zu stecken, so dass sich das Puzzle langsam vervollständigt. War ich blauäugig? Vielleicht. Ich habe mich so in ihn verliebt! Ich dachte, Liebe auf den ersten Blick gibt es nicht. Er sagte vor kurzer Zeit: "Du machst mich wahnsinnig" und küsste mich für gefühlte Stunden. Er mag unreif sein, aber kein Fiesling. Es scheint eher so, als habe die Liebe uns beide mit voller Wucht überrannt. Es passt auch so viel so gut, wie er jetzt auch noch einmal nachdenklich im Telefonat erwähnte.

Er sagte einmal vor Monaten, dass ich so ziemlich alles hätte, was er sich erträumte: ein Haus, ein Kind etc. . Vielleicht hast du ja Recht Nr. 12...
 
G

Gast

  • #15
Das ist ja eine Katastrophe! Ich leide richtig mit. Und mir wird klar, es geht immer noch schlimmer.

Wenigstens hat er dich nochmal angerufen und sich erklärt. Ich hoffe für dich, dass du schnell drüber weg kommst und nicht lange leidest. So ein Blödmann!

Meiner Freundin ist sowas auch schon passiert. Das ist im Zeitalter des Handys echt eine Pest geworden mit dieser feigen Möglichkeit des Schlussmachens. Aber glaube mir, per Telefon ist es auch nicht besser.

Ich kenne aber auch Männer, die stark auf die 50 zugehen und auf einmal bemerken, dass sie sich doch noch Kinder vorstellen können in ihrem Leben bzw. wo sich der Kinderwunsch auf einmal konkretisiert. Und du bist dann die alte Trulla, die dafür nicht mehr in Frage kommt. Das ist echt kränkend. Bezieh das nicht auf dich. Du bist toll! (hat er ja selbst gesagt)
 
G

Gast

  • #16
ER hat kalte Füße bekommen, einerseits will er selber Familie und andererseits wirft er dir vor, du suchst was auf Dauer? Wie will er eine Familie gründen, wenn er zur Dauerhaftigkeit gar nicht in der Lage ist? Er will wegziehen - ja du hattest da einen großen Jungen, der jetzt mal ausziehen muss... Sei bitte froh! Der ist einfach unreif und glaub mir, dass mit dem Kinderwunsch ist vorgeschoben.... das würde mich beruhigen....
 
G

Gast

  • #17
Also den Altersunterschied sehe ich nicht als Problem oder gar ausschlaggebend. Auch das angebliche Alibi Argument: er will seine eigene Familie gründen ist schon überraschend. Das fällt Ihm mit 39 ein ?? Und was soll das dann heißen, das er sich jetzt ne Mieze um Ende 20 suchen will um sein spätes Interesse zu realisieren?! Ich glaube, der hat Schlicht einen an der Murmel, sprich vielleicht hat er schon ne andere oder hatte schon immer ne andere.
 
G

Gast

  • #18
Es könnte auch sein, dass du in seinen Augen "zu" toll für ihn warst. Viele Männer kommen zumindest nicht auf Dauer damit klar, wenn die Frau besser ausgebildet ist als sie. Das habe ich auch bei dem Ex einer Freundin erlebt. Und sein Kommentar bezüglich der Kinder war vielleicht noch ein letzer "Unterdrückungsversuch" - in der Art, dass du doch nicht so toll sein sollst, weil eben nicht mehr ewig fruchtbar.

Oder eine Art Bindungsangst. Er hat gemerkt, dass es wirklich Ernst werden sollte und ihm wurde es zu viel.

Grade in Liebesdingen ist die menschliche Psyche sehr komplex und sehr viel läuft auch unbewusst ab.
 
G

Gast

  • #19
Tja, "was ist das", fragst du nun. Du hast dir einen jüngeren Mann gesucht, einer der noch nicht so weit denken kann wie du, einen spontanen Träumer, der nun endlich aufgewacht ist und gemerkt hat "hoppla, uiuiui". Ich denke, ihm ist klar geworden, dass du doch etwas zu alt für ihn bist, auch wenn du sicher eine hübsche, attraktive, tolle Frau bist, das wird ihm letztendlich nicht gereicht haben, und er wird nun gemerkt haben, dass er mit 39 noch viel Zeit hat zum Kinder kriegen - jedenfalls mehr als du. Vielleicht hat er zwischenzeitlich auch wieder Interesse für Gleichaltrige oder jüngere Frauen entdeckt.

Es gibt Männer die kriegen heutzutage mit Ende 40, also 50 noch ein Kind, dann gehst du aber schon auf die 60 zu. Dir war das klar, ihm nicht. Auf einen jüngeren Partner wirst du immer derart Rücksicht auf Unreife, Selbstfindung und spontane Gefühlswechsel hinnehmen müssen.
 
G

Gast

  • #20
Tut mir leid für Dich.

Wenn es Dir ein Trost ist: Irgendwie habe ich so den Eindruck, dass manm/frau bei "Schlussmachen" doch nie so richtig die "passende" Worte findet und auch nicht so richtig ehrlich ist.

D.h. ob Du nun einen langen Brief bekommst oder ein langes Telefongespräch oder ein Date in einem Lokal oder halt ein kurzes SMS: Vorbei ist halt vorbei und so richtig wird mann/frau wie gesagt nie alles erfahren.

Jetzt habt Ihr ja noch mal telefoniert ...Dann konntest Du Dich wenigstens noch etwas "verabschieden" ...Mehr ist meistens nicht drin.

M45
 
G

Gast

  • #21
Ich bin die Fragestellerin

@19
Danke für deine Worte. So "sterbe" ich halt einen kleinen Tod, stehe wieder auf, gehe wieder raus und stelle dann hoffentlich noch in diesem Jahr fest, dass es da jemanden gibt, den ich lieben kann, jemandem, dem ich vertrauen kann, jemanden, der mich auch liebt. Bis dahin behalte ich alles Gute im Herzen und trauer die Phasen halt so durch.